Test:Rockstars Interactive Movie

L.A. Noire

Steckbrief
PCPS3360
Adventure
Detektivspiel
ab 16 freigegeben
18
Team Bondi
Rockstar Games
20.05.2011
Link
Amazon (€): 12,13 (360), 33,00 (PS3), 10,97 (PS3), 9,95 (360), 23,25 (PS3), 9,99 (PC), 11,99 (PS3), 29,90 (360), 39,99 (PS3), 24,98 (PS3), 59,99 (360)
Gamesrocket (€): 29.95 (Download) 26.96 (GG-Premium)
Testvideo
Brutale Verbrechen im L.A. der 40er: Der aufstrebende Polizist Cole Phelps ist im neuen Rockstar-Epos nicht um seinen Job zu beneiden. Tote Frauen hier, tote Männer dort, und er immer mittendrin. Wer von Rockstar ein weiteres Open-World-Epos erwartet, wird von L.A. Noire enttäuscht: Es spielt sich über weite Strecken streng linear.
Mikkl Orth 17. Mai 2011 - 15:12 — vor 5 Jahren aktualisiert
L.A. Noire ab 9,95 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots im Test stammen von uns.

Dass L.A. Noire trotz einer riesigen Originalkulisse oder dem frei befahrbaren Straßennetz nicht gerade ein typisches Open-World-Spiel wie die Stallkollegen GTA und Red Dead Redemption darstellen würde, war ja nun schon länger bekannt (und wurde bereits in unseren Angetestet-Artikeln angesprochen). Doch im Grunde ist es noch viel gravierender: Rockstar und die Programmierer von Team Bondi haben hier ein Werk erschaffen, das ausgiebig dem schon verstorbenen Konzept des Interactive Movie huldigt. Allerdings in einer Weise, die das besonders unter Hardcore-Spielern mehr als umstrittene Genre tatsächlich zu neuen Ufern führt.
 
Ein Interactive Movie? Ausgerechnet von Rockstar? Ja, tatsächlich – und gerade zu Anfang auch durchaus im negativen Sinne. Als Cole Phelps seid ihr lange Zeit eher passiver Beobachter des gewalttätigen Geschehens denn ein aktiv auf Verbrecherjagd gehender Polizist. Zum Glück wandelt sich die anfänglich schwache Vorstellung nach und nach. Aus einer halbgaren Aneinanderreihung von Videosequenzen und kurzen Spieleinlagen wird ein zunehmend spannender, mitunter hochklassiger Cop-Thriller.
Polizei statt Armee
Doch wollen wir nicht zuviel vorweg nehmen und vermeiden auch sonst größere Spoiler im Artikel. Ehrenwort! Stattdessen kümmern wir uns erstmal um die Basisfakten. Man schreibt das Jahr 1947, die Metropole Los Angeles erlebt nach dem Zweiten Weltkrieg eine Blütezeit. Dank der noch relativ neuen Hollywood-Filmindustrie wird die Stadt der Engel zunehmend zum Treffpunkt der Reichen und Schönen. Doch das zieht auch allerlei Gesindel an, schmierige Typen, die ihre illegalen Gewinne aus Glückspiel, Hehlerei, Drogengeschäften oder Prostitution legalisieren wollen. Kurzum: Ein Polizist muss sich in diesem Umfeld kaum um seine Arbeit fürchten. Das gilt auch für Cole Phelps, ein mit dem „Silver Star“-Orden behängter Rückkehrer aus dem Japan-Feldzug im Zweiten Weltkrieg.

Cole fängt im einfachen Streifendienst an, erwirbt sich mit seiner Intelligenz und ruhigen Art aber schnell das Vertrauen der Vorgesetzten. Kaum ein Jahr später ist er denn auch richtiger Detective und muss sich vorwiegend mit Mord und Totschlag beschäftigen. Coles Zeit als uniformierter Polizist stellt das erste Kapitel dar und fungiert als eine Art ausgedehntes Tutorial, in dem ihr euch mit dem grundlegenden Konzept und den Spielelementen von L.A. Noire vertraut machen dürft. Quasi als „Missionen“ dienen dabei die Fälle, die im Laufe des Spiels immer komplexer und länger werden. Schon hier zeigt sich das recht enge Korsett von L.A.Noire, denn in mehrere Fälle gleichzeitig ist Phelps nie involviert – einen neuen gibt es erst, wenn der alte abgeschlossen und der Täter eingebuchtet ist. Allerdings: Auch Tatort-Kommissare dürfen sich bekanntlich auf immer genau einen Fall konzentrieren...

Der grobe Ablauf innerhalb eines Falles ist ebenfalls stets ähnlich: Zuerst folgt ein kurzes Briefing, meist im Polizeirevier, zur Abwechslung aber auch mal in einem Diner, bevor es per Auto durch das extrem detailliert nachgebildete Los Angeles zum Tatort geht. Dort angekommen, beginnt die eigentliche aktive Polizeiarbeit. Und die besteht aus einer Fülle kleiner Spielmodi, die sich beständig abwechseln – selten ist Phelps länger als fünf Minuten mit einer Art von Aufgabe beschäftigt. Speziell am Anfang bestehen sie oft nur aus einzelnen Aktionen und sind vom Gegenstände aufheben bis hin zum Regenrinnen hochklettern nicht unbedingt ein Tribut an den Gott der Innovation. 
Zu Beginn jedes Falls erfahrt ihr in einem Briefing, was ihr tun müsst. Zeit für ein paar unfreundliche Worte bleibt meist auch.

Täglich grüßt der Gerichtsmediziner
Per Analogstick dreht ihr aufgenommene Objekte hin und her, öffnet sie, sucht nach weiteren Hinweisen. Ein klassisches Inventar gibt es nicht, diese Funktion erfüllt euer Notizbuch.
Der grundlegende Ablauf gleicht sich von Fall zu Fall doch recht stark. Das zehnte Gespräch mit dem Gerichtsmediziner über die Todesursache führt deshalb nicht zu Motivationshöhenflügen, so realistisch es auch sein mag. Doch das läs
Anzeige
st sich noch ganz gut verschmerzen – ärgerlicher sind da schon Wiederholungen, die sich leicht vermeiden ließen. So geht zum Beispiel anscheinend jeder Bürger von Los Angeles abends in eine Bar zum Streiten, vergisst dabei aber nicht, sich ein Streichholzheftchen einzustecken, das er dann prompt dort zurück lässt.
 
Dank dieser standardisierten Vergesslichkeit tauchen bei der Untersuchung des Tatorts in der Regel erste Namen und Adressen auf, die sich bald als reine Augenzeugen oder auch Verdächtige entpuppen. Sobald ihr eine Adresse habt, erscheint ein neuer Schauplatz auf der (wie auch Radar und generelle Bedienung stark an die GTA-Serie erinnernden) Karte auf, und ihr könnt dorthin fahren. Ist dann auch dieser Wohnsitz durchkämmt – mehr als einige wenige, meist offen herumliegende Gegenstände gibt es nicht abzuarbeiten – knöpft man sich die zugehörige Person zum Gespräch vor. Bis hierhin klingt das repetitiv, und das ist es auch. Doch die Befragungen und Verhöre von Zeugen, Verdächtigen und Beschuldigten gehören zu den Schlüsselkomponenten des L.A.-Noire-Konzepts, und sind sehr gut umgesetzt. Bitte umblättern...
before
after
In der Nacht jedoch kündigt sich bereits die moderne Metrople an.
MasterAli 06 Bewerter - 90 EXP - 17. Mai 2011 - 15:26 #

Schade, da hätte ich mir, wie wohl viele Andere, mehr erwartet.
X.X ist keine schlechte Wertung... Kaufen werde ich es auf jeden Fall !

Crizzo Edit: Manche stört die Wertung so früh in den Kommentaren, wir wollen ihnen den Spaß nicht nehmen. Ich habe sie mal zensiert.

Contra4you 18 Doppel-Voter - 10222 EXP - 17. Mai 2011 - 15:31 #

Na toll, im ersten Kommentar schon die Bewertungs Note lesen-.-
Alle Leute die runter scrollen um auf die nächste Seite zu gehen, wissen dank dir jetzt schon die Test Note. Kannst du nicht erst den test lesen, bevor du so etwas schreibst wie: "Schade, da hätte ich mir, wie wohl viele Andere, mehr erwartet."
Direkt auf die letzte Seite gehen um die Note zu erfahren und diese dann auch noch dreist als ersten Kommentar ab drucken... Vielen dank!

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - Premium - 71618 EXP - 17. Mai 2011 - 15:33 #

Wo liegt das Problem? Wer zuerst die Kommentare und dann erst den Test liest ist selber schuld.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 EXP - 17. Mai 2011 - 15:35 #

Ich hatte nicht vor, die Kommentare vor dem Test zu lesen. Ich habe aber einen Hauch zu weit runtergescrollt und dadurch die Wertung schon nach dem Lesen von Seite 1 erfahren.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - Premium - 71618 EXP - 17. Mai 2011 - 15:38 #

Dafür kann er aber auch nichts, wenn du deine Augen nicht still halten kannst :). Soll GG jetzt die Kommentare für 24 Stunden sperren, bis alle die Bewertung, errr, den Test gelesen haben? Abgesehend davon, Leute, die Note allein macht doch keinen Test aus, sondern der Inhalt von dessen.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 EXP - 17. Mai 2011 - 15:43 #

Das ist natürlich richtig. Und ich möchte ihm jetzt nichts unterstellen, aber ich behaupte, dass der Test in 4 Minuten nicht komplett zu lesen ist. Also hat er ihn entweder überflogen oder ist direkt zum Ende gesprungen, nur um im ersten Kommentar direkt die Wertung zu posten. Das ist einfach schade...

Die Wertung macht den Test nicht aus, aber der Test liest sich komplett anders, wenn du weißt, dass er mit 8.0 benotet wurde. Auf der ersten Seite ging ich noch von einer 9.0 aus.
Ob da jetzt am Ende eine 8.0 oder eine 9.0 steht, ist mir persönlich völlig wumpe. Zum einen kommt mir das Spiel eh ins Haus, zum anderen bilde ich mir eine Meinung aus dem Text.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9027 EXP - 17. Mai 2011 - 18:15 #

Die Elemente des Tests sind das informative nicht die große Zahl am Ende...

Die ist bei GG übrigens immer etwas positiver als bei anderen Mags

Anonymous (unregistriert) 18. Mai 2011 - 3:31 #

Die große Zahl am Ende kann aber auch zur Orientierung dienen

pel.Z 16 Übertalent - 4852 EXP - 17. Mai 2011 - 15:34 #

Danke, genau das dachte ich mir auch.

Contra4you 18 Doppel-Voter - 10222 EXP - 17. Mai 2011 - 15:41 #

Nein, ich habe normal herunter gescrollt um auf die nächste Seite zu kommen und habe dann direkt eine Zahl gesehen, dann schaut man instinktiv und mehr unbewusst hin. Ich habe normal auf die nächste Seite umblättern wollen und dann schwand es hin mit der Freude auf den restlichen Test.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 EXP - 17. Mai 2011 - 15:44 #

Mein "Danke" bezog sich auf deinen Kommentar. Mir wurde die Freude ebenfalls genommen. Aber vielleicht bezieht sich deine Antwort ja auf Tr1nity? ;-)

Crizzo 18 Doppel-Voter - 10774 EXP - 17. Mai 2011 - 15:41 #

Tut doch keinem weh, wenn man die Wertung dort mal zensiert. Ich hoffe auf Verständnis des Beitragsautors.

Gruß
Crizzo

Contra4you 18 Doppel-Voter - 10222 EXP - 17. Mai 2011 - 15:42 #

Vielen dank

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9027 EXP - 17. Mai 2011 - 18:16 #

Zensieren is cool

MaverickM 17 Shapeshifter - 6864 EXP - 17. Mai 2011 - 16:57 #

Sollen wir für Dich jetzt einen Spoiler-Tag einführen?

Ernsthaft: Hast Du nichts besseres zu tun!?

raumich 16 Übertalent - 4672 EXP - 17. Mai 2011 - 17:04 #

Was spricht denn gegen einen Spoiler Tag? Mich wundert sowieso, das es hier keinen gibt.

skelethor 13 Koop-Gamer - 1494 EXP - 17. Mai 2011 - 18:05 #

Hmm...irgendwie geht an mir vorüber, wie eine Wertung ein Spoiler sein kann. Liegt vielleicht auch daran, das ich seit der Happy Computer Print Magazine kenne und da die Wertung selbstverständlich immer im selben Sichtbereich ist, wie der Fließtext. MIr wäre aber auch nicht aufgefallen, das Tests eine Dramaturgie verfolgen, also ist es auch irgendwie egal, ob ich die Wertung schon weiß oder nicht ;)

pel.Z 16 Übertalent - 4852 EXP - 17. Mai 2011 - 17:09 #

Erstens: Du führst hier doch gar nichts ein. Also tu bitte nicht so entrüstet.
Zweitens: Du scheinbar auch nicht.
Drittens: Was ist so schwer daran, andere Meinungen zu akzeptieren?

mrekim 10 Kommunikator - 439 EXP - 17. Mai 2011 - 15:26 #

Nach der Lektüre des Tests, kann ich persönlich locker die Note noch um 1 erhöhen. Ich denke auch, dass das Spiel nicht jedem gefällt. Dass es nicht sehr anspruchsvoll ist, habe ich aber bisher anders gelesen. Man kann Fälle auch "falsch" beenden. Für mich ein Grund mehr die Fälle danach nochmal neu anzugehen und mehr drüber nachzudenken.

der Minuspunkt "Sehr linear, enges Handlungskorsett" gilt doch auch für andere Adventures. Warum wird das hier so negativ gewichtet? Weil es auf den ersten Blick nach einem GTA aussieht? Auch hier ist die Handlung linear genau wie bei jedem Ego-Shooter.

Aber insgesamt ein guter Test.

Joker 12 Trollwächter - 1128 EXP - 17. Mai 2011 - 15:30 #

ich stehauf den film noir also muss das her :)

Crizzo 18 Doppel-Voter - 10774 EXP - 17. Mai 2011 - 15:31 #

Die Leerzeichen am Anfang von manchen Absätzen z.B. beim Testfazit, sind die Absicht, so als Einschub?

Crizzo 18 Doppel-Voter - 10774 EXP - 17. Mai 2011 - 15:33 #

Ansonsten, danke für den Test. Das könnte ein Spiel für mich sein, wenn es denn mal günstiger geworden ist. Denn so richtig überzeugt bin ich nicht, dass es mich volle 20h gut unterhält und zum weiterspielen animiert.

Asto 15 Kenner - 2904 EXP - 17. Mai 2011 - 15:37 #

Wird es für den PC erscheinen? Irgendwann wie sonst auch bei Rockstar? :)

Crizzo 18 Doppel-Voter - 10774 EXP - 17. Mai 2011 - 15:49 #

Ist afaik noch nichts bekannt und Red Dead Redemption schürt leider auch keine Hoffnungen.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 EXP - 17. Mai 2011 - 15:37 #

Ist der Mann, der Modell für den Typen auf Seite 2 in dem roten Hemd stand, nicht ein relativ berühmter B-Schauspieler aus Amerika, der in Heroes zum Beispiel den Polizisten spielte?

Philipp Spilker 20 Gold-Gamer - Premium - 22468 EXP - 17. Mai 2011 - 15:49 #

Mir kommt er auch bekannt vor, aber ein Name oder eine Verknüpfung mit einer Serie oder so fällt mir gerade nicht ein. Es sind aber auf jeden Fall mehrere Darsteller aus Mad Men dabei und -- für mich alleine schon Grund genug, es spielen zu wollen -- John Noble, der in Fringe besser als Walter Bishop bekannt ist. Also einige Prominenz ist schon im Spiel dabei.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 10774 EXP - 17. Mai 2011 - 15:50 #

Der sieht aus wie der eine CIA-Agent aus der Serie "ALIAS".

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - Premium - 71618 EXP - 17. Mai 2011 - 15:52 #

Das ist Greg Grunberg und gewiß kein B-Schauspieler.

Olphas 24 Trolljäger - - 46311 EXP - 17. Mai 2011 - 16:19 #

Genau. Der war schon in vielen Serien aktiv, hat momentan sein neues Projekt Big Mike in Vorbereitung und ist eins der Mitglieder von Band on TV, bei der z.B. auch Hugh "House" Laurie mitspielt.

Benjamin Braun Redakteur - Premium - 250309 EXP - 17. Mai 2011 - 16:44 #

Also zur Schauspieler-Avantgarde gehört er ganz sicher nicht. B-Schauspieler trifft es schon ganz gut...

Tassadar 17 Shapeshifter - 7693 EXP - 17. Mai 2011 - 18:17 #

http://www.imdb.com/name/nm0342399/

Filmographie ansehen.

Im Rahmen eines TV-Schauspielers ist das sicherlich nicht B-Schauspieler.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 EXP - 21. Mai 2011 - 19:51 #

Meinte auch B-Schauspieler nicht auf seine schauspielerische Leistung bezogen, die ich tadellos fand. Meinte nur die Tatsache, dass ich ihn noch nie in einem Kinofilm gesehen habe.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - Premium - 71618 EXP - 21. Mai 2011 - 20:11 #

Also Schauspieler, auch wenn sie noch so schlecht sind ;), die in einem Kinofilm mitspielen, zählen als A-Schauspieler, und alles was sich für das TV "herab läßt", ist ein B-Schauspieler?

Oi.

Ich will jetzt gar nicht die ganzen B-Schauspieler aufzählen, die früher mal A-Schauspieler waren, weil sie von A nach B, äh, ich meine, von der Leinwand auf den Bildschirm gewechselt sind bzw. die ganzen B-Schauspieler, die jetzt A-Schauspieler sind, weil sie von TV zu Kino gegangen sind :).

Ja, und was ist ein Schauspieler, der A und B macht? Ein A- und ein B+? Oder so manche TV-/Serien-Produktion inkl. Darsteller, die qualitativ besser ist, als so mancher Kinofilm?

Und was sind dann (z.B. mit dem Tony-Award ausgezeichnete) Theater-Schauspieler? C-Ware? :D

Olphas 24 Trolljäger - - 46311 EXP - 21. Mai 2011 - 21:19 #

Hehe, eine ähnliche Antwort hab ich mir vorhin verkniffen, vor allem da es seit einiger Zeit Trend geworden ist, dass teils sehr hochkarätige Filmschauspieler zu TV-Serien wechseln. Gerade erst diese Season hat sich einer meiner Lieblinge, Forest Whitaker, immerhin Oscar-Preisträger für seine Darstellung des Idi Amin, ins Seriengeschäft begeben. Ist er jetzt ein B-Schauspieler?
Okay, die Serie (Criminal Minds - Suspect Behaviour) ist mittlerweile schon wieder gecanceled, aber er soll auch nur als ein Beispiel unter vielen dienen.
Da kommst Du jetzt nicht wieder raus, Henry :D

DarkMark 15 Kenner - Premium - 2905 EXP - 19. Mai 2011 - 9:12 #

Bei Heroes hat er Matt Parkman gespielt. Und ja, der stach mir auch sofort ins Auge.

Sciron 19 Megatalent - Premium - 15060 EXP - 17. Mai 2011 - 15:40 #

Vorab: Das neue Test-Design gefällt mir echt gut. Gibt's ausnahmsweise mal nix zu meckern (ärgert mich fast *hust*).

Tja, was soll man von dem Spiel jetzt halten. Ich hab vor einiger Zeit mal eines dieser CSI-Games für den PC zum Spottpreis ergattert und das Gameplay von L.A. Noir scheint im Vergleich dazu doch sehr ähnlich zu sein. Tatorte nach Hotspots absuchen, Zeugen befragen etc. dank der ganzen CSI-Gimmicks kamen beim untersuchen der Beweismittel noch ein paar zusätzliche Aspekte mit dazu. Rockstars Krimi-Game bietet im Vergleich dazu natürlich mehr Aufwand, bessere Grafik (Mimik sowieso) und den typischen Open World-Zusatz mit der Fahrerei und den gelegentlich Schießereien.

Scheint wirklich kein schlechtes Spiel geworden zu sein, aber es werden wohl viele in die Rockstar-Falle tappen und einen Titel im Stile eines GTA oder Red Dead Redemption erwarten. Könnte bei einigen für ne saftige Enttäuschung sorgen.

Irgendwann werd ich's mir sicher mal zulegen, aber vor nem Budget-Release kommt es wohl nicht in Frage.

Anonymous (unregistriert) 18. Mai 2011 - 1:45 #

Mir fehlt der Vergleich zur CSI-Reihe, der sich ja
ganz offensichtlich anbietet!

Ich bin mir nicht schlüssig, ob mir der von Rockstar
angerührte Cocktail gefällt, oder ob ich dann doch
lieber ein ungespieltes GTA rauskrame (PS2, DS, DLC)
und ein CSI aus der Las Vegas Serie, die ich alle auf
Magazin-DVDs habe.

Nach Mafia und Pate bin ich auch "40er"-müde.
Mich würden eher die 70er interessieren, die
USA nach der Rassentrennung. Die Magie von
Shaft, Kojak, den Straßen von San Francisco.
Die Musik, die Muscle Cars, die fetzigen
Eröffungsmelodien ("Themes") von
Shaft, Die Straßen von San Franisco, Die Profis.
("The Professionals"). Einfach mal bei YouTube reinhören!
"Die (offene) Welt des Virgil Tibbs (sein Sohn)" ;-)
"Die Profis: die London-Akte" oder so ...

Kauft Rockstar als nächstes die Reste von
True Crime Hongkong und macht dann
"Police Story: Hongkong"?

GrotesqueTactics 07 Dual-Talent - 123 EXP - 17. Mai 2011 - 15:44 #

Hm, ich sehe jetzt nix in dem Test was mich wirklich abschreckt. Einzig der Abschnitt "Vermisst: Story" bringt mich ein wenig ins Grübeln, ob ich das Geld ausgeben soll, weil so ganz wurde mir in dem Test nicht beantwortet, wie gelungen denn nun die Story eigentlich ist.
Ich denk dabei an Spiele wie Phoenix Wright und Hotel Dusk, ob man mit diesem Kaliber einigermaßen mithalten kann.
Aber das der Anfang noch etwas schleppend ist, find ich nich so tragisch, besser als anders herum. ;)

Jörg Langer Chefredakteur - Premium - 312937 EXP - 17. Mai 2011 - 17:12 #

Eine 8.0 soll ja auch niemanden abschrecken...

Die Einzelstories hinter den einzelnen Fällen sind teils gut, teils dröge, es fehlt insgesamt so der große Bogen. Ein ausgeprägtes Privatleben zum Beispiel haben die Handlungsträger offenbar eher nicht...

volcatius (unregistriert) 17. Mai 2011 - 15:53 #

Dass der Balleranteil relativ niedrig ist, kommt mir gelegen.

Was mir jetzt nicht ganz klargeworden ist:
Kann man Fälle auch verhauen, also nicht lösen (ich meine nicht "falsch" lösen, wie im Test beschrieben)? Oder gibt es immer eine Auflösung, egal wie viele Fehler ich mache? Was passiert, wenn ich z.B. die Mimik immer falsch interpretiere? Einfach nur weniger Hinweise? Oder gibt es irgendwann auch eine Sackgasse?

Ike 14 Komm-Experte - Premium - 1860 EXP - 17. Mai 2011 - 17:24 #

Laut Herrn Langer aus dem Video kann man vielleicht mal hängenbleiben, aber dann geht das Spiel auch nicht weiter, bis man den nächsten Hinweis gefunden hat, der sicher irgendwo ist. Einen Fall ungelöst zurücklassen kann man nicht.

Jörg Langer Chefredakteur - Premium - 312937 EXP - 17. Mai 2011 - 17:37 #

Du schließt den Fall entweder wie vom Spiel gewollt ab, oder kommst nicht weiter. Manchmal endet das Spiel, weil du stirbst oder jemand anderes stirbt, der nicht sterben darf, dann wirst du zum letzten Savepoint zurückgesetzt.

Gespräche kannst du dir verbauen, du kannst aber später zurückkehren, wenn es weitere Hinweise gibt, oder du kannst einen nötigen Hinweis auch anderweitig finden.

volcatius (unregistriert) 18. Mai 2011 - 8:42 #

Danke für die Hinweise.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3394 EXP - 18. Mai 2011 - 11:55 #

*lol*

Christoph Vent Redakteur - Premium - 111584 EXP - 17. Mai 2011 - 15:54 #

Fazit: um als absolutes Spitzentitel durchzugehen -> um als absoluter Spitzentitel durchzugehen.
Vor die ersten Absätze auf den Seiten 2 und 3 und den letzten Absatz auf der dritten Seite hat sich ein Leerzeichen zu viel eingeschlichen. Das müsste ein Fehler in der Eingabemaske sein. Hatte ich auch schon mehrmals, wenn ich nach der Vorschau einer News nochmal etwas editiert hatte. Die Leerzeichen haben sich dann aus irgendeinem Grund selber eingefügt.

Christoph Vent Redakteur - Premium - 111584 EXP - 17. Mai 2011 - 15:58 #

Als erstes zum Test: Vielen Dank, hat mich ausführlich informiert, die Vorbestellung bleibt bestehen. Zwei Fragen hätte ich trotzdem noch:
- Gibt es eine Möglichkeit, dieses Pling-Pling als Hilfe abzustellen?
- Konntet ihr technische Unterschiede zwischen der PS3- und Xbox-Version feststellen?

Das neue Layout für Tests gefällt mir wirklich sehr gut! Bei Brink habe ich mir den Text nicht nochmal durchgelesen, sondern nur mal flott überflogen. Die Lesbarkeit ist aber deutlich besser geworden.

Bullit3006 06 Bewerter - 54 EXP - 17. Mai 2011 - 16:01 #

So Test gelesen..... Danke für den schönen Test
Für mich persöhnlich sind die streng lineare Handlung und die an einigen stellen verwaschenen Texturen und ruckler kein Problem.Und überhaupt sind die Kritikpunkte für mich entweder nich relevant oder ich empfinde sie nich als störend,deshalb für mich ne ganz klare 9.0
L.A Noire ist genauso so wie ich es mir vorgestellt hab.
Ich bin mir sicher das viele es Abschreckt das es zu zu wenig Action (25% des ganzen Spiels)gibt.Man muss dieses Film/Spielartige Gameplay einfach mögen sonst langweilt man sich schnell.
Man war ja von Rockstars open world games anderes gewohnt.
Wenn man ein GTA L.A erwartet hatte wird man sowieso entäuscht...
Ich habs mir sowieso schon lange vorbestellt und kanns kaum erwarten ab Donnerstag auf Streife gehen....

Anonymous (unregistriert) 17. Mai 2011 - 16:09 #

Gamersglobal polarisiert?

Brink welches (quasi) von der gesamten Fachpresse zerrissen wurde bekommt meine 9.0 und L.A. Noir wo wiederum gelobt wird hier nur eine 8.0.

Jörg Langer Chefredakteur - Premium - 312937 EXP - 17. Mai 2011 - 17:18 #

"Nur eine 8.0": Du bist süß. Aber auch ein bisschen mehrheitshörig, nicht wahr, so wie du argumentierst?

Anonymous (unregistriert) 17. Mai 2011 - 17:47 #

Herr Langer ... sie können doch sicher besser "argumentieren" als nur persönlich anzugreifen? Also haben Sie die als einziger die Erkenntnis welche spiele gut sind und welche nicht? Die restliche Fachpresse ist natürlich nur "Mainstream Media"?

Jörg Langer Chefredakteur - Premium - 312937 EXP - 17. Mai 2011 - 18:26 #

Die Bezeichnung "süß" ist für dich ein persönlicher Angriff? Konnte ich nicht ahnen. Aber wo sage ich die Dinge, die du mir da in den Mund zu legen versuchst? Ich sage nur, dass du mehrheitshörig zu sein scheinst, wenn dein einziges Argument ist, dass andere Hefte anders werten. Hast du denn selbst nichts beizutragen? Du könntest zum Beispiel von deinen eigenen Erfahrungen mit beiden Spielen berichten, und darauf fußend sagen, was wir aus deiner Sicht falsch geschrieben haben oder falsch gewichten. Nicht, dass sonst irgendwer noch auf den Gedanken kommt, dass du einfach ein wenig rumtrollst, weil dir langweilig ist.

Choplifter (unregistriert) 18. Mai 2011 - 8:57 #

Muhahaha - der Punkt ging klar an dich, Jörg :-)

Zum Spiel: Danke für den ausführlichen Test, ich bin neugierig geworden. Mir gefällt z.B. die Idee mit dem langweiligen Streifendienst als Tutorial.

Rogaa 15 Kenner - - 3580 EXP - 18. Mai 2011 - 16:44 #

Nachdem man den Test zu La Noire durchgelesen hat vermutet man schon fast eher eine Wertung von 8.0 / 8.5.

Die Previews ein paar Wochen/Monate davor liesen da eher auf eine 9 hindeuten.

Wohingegen bei Brink nach dem Test klar war, dass die Bewertung so hoch ausfällt.(Geschmacksache zum Genre/Grafik/Umfang)

Letztlich eine subjektive Entscheidung der zuständigen Redakteure, aber sie haben sich auch ausführlich damit beschäftigt.

Die persönlichen Meinungen und Empfindungen zu den Spielen und dem vorab verfügbaren Material lassen halt unterschiedliche Meinungen zu (Für mich Brink deutlich geringeres Rating + La Noire 8.5), aber letztlich gibts dafür dann die User Charts wo jeder seine Stimme abgeben darf zu jenen Titeln. :)

Anonymous (unregistriert) 17. Mai 2011 - 16:29 #

Das Spiel ist ein Meisterwerk und endlich mal was Neues. Vor allem ist es besser als das unfertig wirkende Brink, das bloß ein weiterer stumpfer Multiplayer-Shooter ist.
Ich bin mir sicher ihr hättet das Spiel besser bewertet, wenn es auch eine PC-Version gäbe.

Janno 15 Kenner - 3429 EXP - 17. Mai 2011 - 16:44 #

Das ist doch völliger Unfug. Brink ist alles andere als ein stumpfer Shooter und das es besser bewertet werden würde, wenn es für PC erschienen würde, ist auch völliger Quatsch.
Super Mario Galaxy 2 hat 'ne glatte 10 bekommen und ist, soweit ich weiß, sogar nur für die Wii erschienen.

Ist echt 'n Ding, dass fast immer nur unregistrierte Leute so ein Kokolores schreiben :)

Ich freu mich aber immernoch riesig auf LA Noire.

Harald Fränkel Freier Redakteur - 6351 EXP - 17. Mai 2011 - 18:46 #

"Ist echt 'n Ding, dass fast immer nur unregistrierte Leute so ein Kokolores schreiben :)"

Ist ja nun echt nix Neues, dass dank der Anonymität des Internets viele Menschen plötzlich Balls of Steel haben, obwohl es in Wahrheit nicht mal für einfache Eier reicht. ;)

Thomas Barth 21 Motivator - - 26196 EXP - 17. Mai 2011 - 18:57 #

Hätte man die Balls of Steels im wahren Leben, dann wäre man entweder Arbeitslos oder Chef. ;)

Erwin Prökelmeier (unregistriert) 17. Mai 2011 - 21:14 #

Na ja, auch registrierte verzapfen hier beizeiten ziemlichen stuss. Ausserdem habe ich immer noch nicht begriffen , was an den ganzen albernen registrierten nicks weniger anonym und mutiger sein soll als an einem ach so feigen, unregistrierten "Anonymous"? Einer registrierten "klötenQuetsche0815" kann ich schliesslich ebensowenig eine tracht prügel verpassen wie einem unregistrierten Anonymous. Wenn hier jeder mit vollem namen und postadresse aufträte - ok. Aber so? Alles alberner Humbug!

Jörg Langer Chefredakteur - Premium - 312937 EXP - 17. Mai 2011 - 21:52 #

Widerspruch. Einmal ganz abgesehen davon, dass viele unserer registrierten Nutzer ihre Echtweltadresse hinterlegt haben:

1. Mit registriertem Nick bist du eindeutig identifizierbar, kannst dich also im Zweifel nicht rausreden, dass -- trotz gleichem Anon-Nick -- ein Statement gar nicht von dir war.

2. Die Comments von registrierten Usern lassen sich von anderen leicht gesammelt nachlesen. So wird schnell klar, ob du immer nur nörgelst, ständig Verschwörungstheorien von dir gibst -- oder auch mal was Positives schreibst, jemandem hilfst. Das hilft den anderen, dein Online-Alias einzuschätzen, und gibt entsprechend seinen Äußerungen mehr (oder noch weniger...) Gewicht.

3. Eine Registrierung zeigt ein gewisses Interesse an einer Website oder ihrer Community, eine gewisse Bereitschaft, sich mit ihr zu beschäftigen. Es mag ja Zufall sein, aber mir kommen viele anonyme Kommentare kritischen Inhalts so vor, als wären in die darin geäußerten Gedanken nicht sonderlich viel Zeit, Überlegung oder gar Recherche geflossen. Es werden oft sehr schlichte Behauptungen geäußert.

4. Bei häufigerer Nutzung deines registrierten Nicks investierst du unweigerlich in diesen, machst dir -- im Guten wie im Schlechten -- einen Namen, bildest eine virtuelle Identität heran. Selbst wenn das eine Scheinidentität ist, wird dir etwas daran liegen, wirst du sie nicht einfach so beschädigen wollen. Ergo überlegst du dir vermutlich meht, was und wie du schreibst, und wirst andere weniger bereitwillig beleidigen oder ihre Gedanken als Unfug titulieren.

BlackWhize 11 Forenversteher - 802 EXP - 17. Mai 2011 - 23:12 #

Gibt es eigentlich eine Möglichkeit Kommentare von Anonymen auszublenden? Wenn nicht würde ich dazu mal einen Thread im Feedback-Forum eröffnen.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 10774 EXP - 17. Mai 2011 - 23:26 #

Nein, diese Option gibt es nicht und würde die Diskussion in der Baum-Struktur auch ziemlich auseinander reißen.

Larnak 20 Gold-Gamer - Premium - 24823 EXP - 18. Mai 2011 - 5:29 #

Alle Registrierten, bei denen mir aufgefallen ist, dass sie "ziemlichen Stuss" schreiben (was ziemlich selten vorkommt), haben dafür recht schnell auf die Finger bekommen. Und das ist auch gut so.

Zu der Sache mit dem albernen Humbug hat Jörg sich ja schon geäußert.

Thomas Barth 21 Motivator - - 26196 EXP - 17. Mai 2011 - 16:59 #

Sehr schöner Test, auch wenn ich mir sehr viel mehr von dem Spiel erhofft habe. Ich werde es mir irgendwann mal für 25€ nachkaufen, oder vielleicht auch nur aus der Videothek ausleihen. Wie lang ist denn ungefähr die Spielzeit?

Sciron 19 Megatalent - Premium - 15060 EXP - 17. Mai 2011 - 17:04 #

Jörsch sagte im Video-Test was von 20-25 Stunden.

Thomas Barth 21 Motivator - - 26196 EXP - 17. Mai 2011 - 17:10 #

Ah Danke, das Video hatte ich mir nicht angeguckt.

ganga Community-Moderator - Premium - 14792 EXP - 17. Mai 2011 - 20:14 #

Danke, ich finde diese Info sollte schon in den Test/Wertungskasten rein, oder hab ich sie einfach nur überlesen?

Imperitum 18 Doppel-Voter - 9371 EXP - 17. Mai 2011 - 17:09 #

Klasse Test!
Ich bereue es schon fast weder eine PS3, noch eine Xbox zu haben. Bin jedenfalls mal sehr gespannt, ob eine Umsetzung für den PC folgen wird. Solange vertreibe ich mir die Zeit mit The Witcher 2. ;-)
Was mir persönlich an dem Test sehr gefällt ist das "Streitgespräch", wodurch ihr die differenzierten Sichtweisen auf das Spiel verdeutlicht habt.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 10952 EXP - 17. Mai 2011 - 17:16 #

Schöner Test, danke dafür. Ich freu mich jedenfalls auf das Spiel, auch wenn es hier und da sicherlich Mängel hat.

Pfarra2k 12 Trollwächter - 1112 EXP - 17. Mai 2011 - 17:44 #

Was ich seltsam find, ist dass es keinen Vergleich z.B. zu Mafia 1&2 gibt. Die waren ja auch ziemlich linear und trotzdem super.

Thomas Barth 21 Motivator - - 26196 EXP - 17. Mai 2011 - 17:54 #

Mafia ist ein Shooter, während L.A. Noire ein interaktiver Detektiv-Film ist.

Pfarra2k 12 Trollwächter - 1112 EXP - 17. Mai 2011 - 17:55 #

Und jetzt sind alle traurig, dass LA Noire kein Mafia geworden ist?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - Premium - 71618 EXP - 17. Mai 2011 - 18:01 #

Ein Vergleich mit Mafia wäre einfach unpassend, auch schon vom Genre her, da Mafia allein schon eine epische Story bietet, was bei L.A. Noire nicht mal ansatzweise vorhanden ist. Eine Krimi-Serie mit dem Mord der Woche kann man auch nicht mit einer Drama-Serie mit durchgehendem Handlungsbogen vergleichen, auch wenn beide Serien für sich super sind.

Larnak 20 Gold-Gamer - Premium - 24823 EXP - 18. Mai 2011 - 5:31 #

Du vergleichst auch nicht FIFA x mit dem Fußballmanager x, oder? :)

Klar, man kann beides machen, allerdings vergleicht man dann vor allem zwei Genres miteinander - was für einen Test nicht besonders hilfreich ist.

Pfarra2k 12 Trollwächter - 1112 EXP - 17. Mai 2011 - 18:04 #

Ich fände einen Vergleich trotzdem passend. In Mafia gibt es das gleiche Setting, eine vorgegaukelte große Stadt, zig getriggerte Ereignisse und viele erinnerungswürdige Momente, die es in LA Noire sicherlich auch gibt.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - Premium - 71618 EXP - 17. Mai 2011 - 18:08 #

Anderes Beispiel: Star Trek, Star Wars und/oder Babylon 5 haben im Grunde auch das gleiche Setting, aber sind völlig unterschiedlich und daher nicht gegeneinander oder miteinander vergleichbar. Warum muß man immer A mit B vergleichen (wollen)?

Pfarra2k 12 Trollwächter - 1112 EXP - 17. Mai 2011 - 18:12 #

Weil man auch WIng Commander mit Freespace2 vergleicht?

Pfarra2k 12 Trollwächter - 1112 EXP - 17. Mai 2011 - 18:15 #

Naja, auf jeden Fall erinnert mich LA Noire sehr an Mafia, nur dass man eben Tatorte untersuchen muss und nicht alles zwingend in einer Ballerei ausartet. Von der Story hab ich noch nicht viel mitbekommen, aber vom reinen Gameplay/Setting/Stimmung ähneln sich die beiden Titel meiner Meinung nach eben sehr.

ganga Community-Moderator - Premium - 14792 EXP - 17. Mai 2011 - 20:16 #

Ich gebe dir in sofern recht, dass mich rein grafisch LA Noire auch sehr stark an Mafia 2 erinnert. Ich finde, dass der Grafikstil schon sehr ähnlich ist. Das ist aber dann auch die einzige Gemeinsamkeit, deshalb finde ich nicht, dass es einen Vergleich braucht.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - Premium - 71618 EXP - 17. Mai 2011 - 18:18 #

Wer ist "man"? Übrigens kannst du deine Kommentare editieren, wenn du noch was hinzufügen möchtest. Und wie es im Test zu lesen ist: L.A. Noire hat nicht mal keine Story.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 21881 EXP - 17. Mai 2011 - 18:34 #

Der Test liest sich jetzt nicht so positiv, vielleicht leih ichs doch lieber nur aus der Videothek aus.

Thomas Barth 21 Motivator - - 26196 EXP - 17. Mai 2011 - 18:42 #

Bin ich auch am überlegen. Aber 20-25 Stunden Spielzeit bekomme ich in einer Woche wohl nicht durch und 2 Wochen ausleihen kostet zuviel.
Gemäß meiner eigenen Regel "Maximal 1€ Kosten pro Stunde Spielzeit" werde ich warten bis es für um die 20€ in England zu haben ist.

hoschi 13 Koop-Gamer - 1460 EXP - 17. Mai 2011 - 19:09 #

Die Neuerungen wie Breitbild,Streitgespräch,größerer Wertungskasten und Vegleichsbild sind allesamt TOP.

Anonymous (unregistriert) 17. Mai 2011 - 19:37 #

Dem möchte ich mich anschließen: die Neuerungen sind wirklich super! Beide Daumen hoch!

Nokrahs 16 Übertalent - 5629 EXP - 17. Mai 2011 - 19:38 #

schade, dass Rockstar keine brauchbaren PC Entwickler mehr haben und nur noch für den Fernseher entwickeln. Mochte die Games eigentlich immer. Wenn ich an die ersten GTA 1 Sessions im LAN mit Kumpel zurückdenke...hachja.

Besen 10 Kommunikator - 503 EXP - 17. Mai 2011 - 20:35 #

Die GTA 4 PC Version ist wohl dermaßen gefloppt, dass sich nicht mal ein verspäteter Port der Spiele mehr lohnt.

Anonymous (unregistriert) 17. Mai 2011 - 21:02 #

hmm so ganz kann das aber nicht stimmen so an die 2-3 millionen mal hat es sich aufjedenfall noch auffen pc verkauft... was das problem einfach nur an gta 4 war -> sau mieser port! vorallem anfangs als es rauskam war es sehr beschämend was es an hardware anforderungen hatte.. warum es nie ein rdr gab verstehe ich auch nicht, gerade der titel wäre fürs moddin ideal gewesen -.- hoffe aber das zumindest für konsolen rdr 2 rauskommen wird

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - Premium - 71618 EXP - 17. Mai 2011 - 23:31 #

Gefloppt aber im Grunde nur bei denjenigen die a) die Systemvoraussetzungen nicht beachtet haben, b) schluderig das Spiel installierten (viele erforderlichen Komponenten nicht mit installiert oder aktualisiert haben) und/oder c) eine ATI-Grafikkarte hatten. Letzteres wurde aber in kürzester Zeit mit einem Patch bzw. neuen Treiber behoben.

Wenn's um die Verkaufszahlen geht, ist es immer so, daß die Exklusiv-Plattformen mit einem viel früheren Release natürlich besser dastehen. Digital-Vertrieb ist dabei nicht mal mit drin. Da z.B. auf Steam regelmäßig GTA 4 zu Tiefstpreisen angeboten wird, dürfte die Verkaufszahl dort auch nicht unerheblich sein.

Wunderheiler 19 Megatalent - Premium - 17272 EXP - 19. Mai 2011 - 10:38 #

Wobei es für Rockstar in der "Flop Bewertung" schon einen Unterschied machen dürfte, ob sie für 10Mio Spiele je 25€ oder 2,50€ bekommen...

Nick (unregistriert) 17. Mai 2011 - 19:57 #

Wenns das Spiel fuer den PC mit brauchbarer Grafik geben wuerde waere es vielleicht sogar ganz interessant. Aber so ein mittelmaessiger Konsolenkram ist doch kaum noch einer Beachtung wert.

BlackWhize 11 Forenversteher - 802 EXP - 17. Mai 2011 - 20:55 #

*zzZZzzzzZzzzz*

Immer dieser 08/15 Konsolen-Bash...

jjbromi 13 Koop-Gamer - 1412 EXP - 17. Mai 2011 - 21:02 #

Der Test und das Video gefallen mir sehr gut.
Das Spiel wird übersichtlich, sachlich und ansprechend präsentiert.
Ich würde mir noch folgende Ergänzungen wünschen:
- technische Unterschiede PS3 / XBox 360
- geplanter / erhältlicher Zusatzcontent (Exklusiv)

Außerdem würde mich interessieren wie sich die fehlende Synchronisation auswirkt.
Mitlesen, wenn die Mimik nicht relevant ist mag ja noch gehen, aber ich stelle es mir speziell in diesem Fall recht schwierig vor. Kann man die Texte wenigstens in gewohnter Rockstar Manier nachlesen?

Jörg Langer Chefredakteur - Premium - 312937 EXP - 17. Mai 2011 - 21:57 #

Ja, ein Log im Schreibmaschinenschrift-Stil zeichnet pro Fall alles mit.

Janno 15 Kenner - 3429 EXP - 17. Mai 2011 - 20:48 #

Ich betrachte LA Noire schon mehr wie eine (gute) Staffel einer Krimiserie. Passenderweise 21 Fälle (oder 21 Folgen, wie in den meisten Serien), die denn auch noch die passende Länge haben. Genau wie in einer Serie.
Und wie bei einer Serie gibt's halt auch mal Folgen, die soweit ganz okay sind und mal Folgen, die wirklich richtig Klasse sind und im Gedächtnis bleiben. Dennoch sind sich die Folgen alle recht ähnlich.
Dieser Vergleicht scheint auch wirklich irgendwie passend zu sein.

Daniel001 11 Forenversteher - 649 EXP - 17. Mai 2011 - 21:16 #

Iwie erinnert mich das Spiel an Alan Wake xD Da hätte man auch viel mehr rausholen können aber es sind beides nichtdestrotrotz gute Spiele aber ich war halt immer der Meinung das Rockstar die Neuen Elemente aus den bisherigen Spielen weiter verwendet gut zu sehen bei gta 4 und red dead redemption alles gute drinlassen aber den unausgegorenen scheiß rauskloppen ich hoffe das gta 5 das packen wird !
Aber kaufen werde ich mir das Spiel sicher nur halt später für 30 oder weniger

Mick Schnelle Freier Redakteur - Premium - 5343 EXP - 18. Mai 2011 - 0:22 #

was mich mal wieder maßlos ärgert: keine deutsche Sprachausgabe. Hee, ihr Rockstars, das ist seit Jahrzehnten Standard...

Janno 15 Kenner - 3429 EXP - 18. Mai 2011 - 0:37 #

Das ärgert mich hier auch am meisten. Zumal es hier wirklich sehr sinnvoll gewesen wäre.
Und das eine Synchro echt sehr gut sein kann, hat, wie ich finde, Mafia 2 erst jüngst wieder bewiesen.

ganga Community-Moderator - Premium - 14792 EXP - 18. Mai 2011 - 0:40 #

In dem Fall finde ich die Kritik etwas unberechtigt. Das es so extrem um die Gesichtsanimationen geht, die ja lippensynchron sind, müsste man es für alle Sprachen extra aufnehmen, wenn man es lippensynchron haben will - viel zu teuer.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 21881 EXP - 18. Mai 2011 - 1:08 #

Das wäre bei so einem Spiel aber richtig ins Geld gegangen. Das Spiel lässt einem ja anders als actionreichere Rockstarspiele immerhin genug Zeit zum Untertitel lesen.

Søren (unregistriert) 18. Mai 2011 - 12:34 #

Das mag jetzt furchtbar überheblich klingen, aber Holländer, Flamen, alle Skandinavier, Osteuropäer ... ja quasi alle Bevölkerungen ohne einer der großen "Weltsprachen" kommen doch auch prima mit Untertiteln aus. Warum ist das in Deutschland ein Problem? Wenn man erst einmal englische Originalfassungen gesehen/gehört hat, ist die deutsche Synchronisierung doch überhaupt nicht mehr auszuhalten und ein reiner Atmosphäre-Killer - verglichen mit den harmlosen Untertiteln.
Sieh die Untertitel doch stattdessen mal als einen bildungspolitischen Gewinn: Man wird von Anfang an dazu gezwungen passiv und ganz umsonst eine Fremdsprache dazuzulernen - zumindest was die Aussprache angeht. Und verbessert nebenbei sogar seine Deutsch-Lesefähigkeiten:) Ich bin jedenfalls im Nachhinein froh, dass Spiele vor zwanzig-dreißig Jahren fast nie übersetzt wurden. Der Langenscheidt war eben ein fester Begleiter des Spielerlebnisses. Geschadet hat es keinem.

hoschi 13 Koop-Gamer - 1460 EXP - 19. Mai 2011 - 18:26 #

Zitat : " Wenn man erst einmal englische Originalfassungen gesehen/gehört hat, ist die deutsche Synchronisierung doch überhaupt nicht mehr auszuhalten und ein reiner Atmosphäre-Killer"

Muss das wircklich zwangsläufig so sein? Schließlich handelt es sich hier ja um Spiele. Somit gibt es keine Orginalfassung. Auch die englische bzw amerikanische Version ist natürlich nur synchronisiert. Und das widerum hängt von der Qulalität der Sprecher ab, und die kann auf beiden Seiten gut bzw schlecht sein.

Søren (unregistriert) 21. Mai 2011 - 14:54 #

Da hast du recht, nicht zwangsläufig - The Witcher werden wahrscheinlich auch die wenigsten mit polnischer Sprachausgabe spielen, obwohl das Spiel ja polnisch ist. Ist also immer eine Frage der Gewöhnung und der Qualität der Übersetzung. Aber wenn die Mimik bei Spielen weiter voranschreitet und zunehmend digitaliserte Originalschauspieler verwendet werden, stellt sich das Problem auch bei Spielen. Und gerade bei LA Noire sind zahlreiche aus Serien ("Mad Men" etc.)bekannte Schauspieler mit von der Partie, also kann man schon von einer Art "Originalstimme" sprechen.

Feldgraf 10 Kommunikator - 476 EXP - 21. Mai 2011 - 9:20 #

Zitat: "Das mag jetzt furchtbar überheblich klingen, aber Holländer, Flamen, alle Skandinavier, Osteuropäer ... ja quasi alle Bevölkerungen ohne einer der großen "Weltsprachen" kommen doch auch prima mit Untertiteln aus. Warum ist das in Deutschland ein Problem?"

Weil Deutschland eben ein großer Absatzmarkt ist, in dem man deutlich mehr Produkte verkaufen kann als in anderen, diesem sehr großen Weltmarkt muss daher auch eine besondere Aufmerksamkeit zuteil werden.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 EXP - 19. Mai 2011 - 1:51 #

Dieser "Standard" galt aber noch nie und wird es auch hoffentlich nie für Rockstar-Spiele. Bei dem Aufwand und Staraufgebot den die bei jedem neuen Titel betreiben ist doch schon der Versuch, das adäquat zu übersetzen zum Scheitern verurteilt. Siehe Mass Effect... die deutsche Version ist zwar nicht schlecht, kommt aber nicht mal ansatzweise ans Original ran. Eben auch, weil vor Ort die Entwickler mit dabei sind und die Aufnahmen verfolgen um zur Not auch mal eingreifen zu können.

Feldgraf 10 Kommunikator - 476 EXP - 21. Mai 2011 - 9:47 #

Zitat: "was mich mal wieder maßlos ärgert: keine deutsche Sprachausgabe. Hee, ihr Rockstars, das ist seit Jahrzehnten Standard..."

Bei dem Spiel ist es wirklich sehr, sehr ärglerich, dass Rockstar wieder mal auf eine deutsche Sprachausgabe verzichtet hat, bei so einem Genre fat schon unverzeilich. Da R* in Deutschland ständig auf eine Synchronisation verzichtet, könnte man fast schon meinen, dass sie hier nur 'ne Handvoll Spiele verkaufen, aber die Realität sieht anders aus, daher sollten/müßten sie doch das mal anpassen. Für mich ein absolutes Ärgernis, dafür gehören sie in der Bewertung des Spiel richtig abgestraft.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - Premium - 71618 EXP - 21. Mai 2011 - 13:21 #

"Da R* in Deutschland ständig auf eine Synchronisation verzichtet..."

Nicht nur in Deutschland - weltweit.

Feldgraf 10 Kommunikator - 476 EXP - 21. Mai 2011 - 13:42 #

Klar, ich war nur ein wenig auf Deutschland fokussiert.

Søren (unregistriert) 21. Mai 2011 - 14:39 #

"Da R* in Deutschland ständig auf eine Synchronisation verzichtet, könnte man fast schon meinen, dass sie hier nur 'ne Handvoll Spiele verkaufen, aber die Realität sieht anders aus, daher sollten/müßten sie doch das mal anpassen."

Wenn sich Rockstars Spiele in Deutschland TROTZ fehlender deutscher Sprachausgabe prima verkaufen, kann man sie doch gerade weglassen und sich den erheblichen Aufwand einer Synchronisation sparen.

Woodstock 09 Triple-Talent - 344 EXP - 18. Mai 2011 - 2:20 #

PC Version?

Suzume 13 Koop-Gamer - 1785 EXP - 18. Mai 2011 - 3:12 #

Liest sich ja nach den ersten Absätzen so, als wäre Rockstar in die Klassikerkiste getaucht und hätte darin Police Quest gefunden... um dann zu beschließen, daraus ein modernes Next-Gen-Schnüfflerspiel zu entwickeln. Eigentlich nicht schlecht, ich mochte die Sierra-Serie.

KoP I NeMeSiS 10 Kommunikator - 498 EXP - 18. Mai 2011 - 7:20 #

Klasse Test, lässt sich gut lesen. Dass das Game am Ende aber so ne Wertung kriegt, hätte ich nicht erwartet, was mich aber nicht daran hindert, dass Spiel zu kaufen.^^
Die extreme Linearität ist man von Rockstar eigentlich nicht gewohnt, aber glaube das es dem Spiel letztendlich mehr bringt, als einfach zu versuchen en GTA Klon mit Detektivarbeit zu sein.

Athavariel 21 Motivator - Premium - 27748 EXP - 18. Mai 2011 - 7:55 #

Ist schon lange vorbestellt und wird mein erstes Rockstar Game.

Ich freu mich drauf.

Warum ich nichrs zum Test sage? Weil trau ihn nicht zu lesen wegen Spoiler.

KoP I NeMeSiS 10 Kommunikator - 498 EXP - 18. Mai 2011 - 7:58 #

Sind keine Spoiler enthalten, keine Sorge ;)

Anonymous (unregistriert) 18. Mai 2011 - 11:47 #

Ich finde der test geht zu sehr persönlicher meinung nach den in anderen tests sind die wetungen bei gut 90 oder auch mal hör angesetzt aber ne 8.0 auf kein fall ich meine rockstar games hat schon längst vorab gesagt es sei kein gta oder red dead redemption also müssten die redaktion nicht so sehr auf diese negativ punkte eingehen L.A Noir ist und soll was anderes sein und das ist ihnen meine meinung nach wieder mal gelungen sorry gamersglobl,,,

DerDani 15 Kenner - Premium - 3681 EXP - 18. Mai 2011 - 13:20 #

Also, ich persönlich interssierte mich nur wenig für das Spiel (dachte schon vorher, dass es nicht meins werden würde) und finde den Test ziemlich gelungen (habe es aber natürlich nicht selbst gespielt); ich hab die Wertung vorher nicht gesehen aber anhand des Textes hätte ich mit 8.0 bis 8.5 gerechnet.
Andersrum finde ich es schon mutig von Rockstar, etwas anderes zu machen, aber das muss man auch noch "schlecht" (8.0 ist immernoch ein gutes, bei entsprechenden Vorlieben sogar evtl. ein subjektiv herrausragendes Spiel) bewerten dürfen.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - Premium - 71618 EXP - 18. Mai 2011 - 18:56 #

Hä? Geht's auch ein einem verständlichen deutsch mit Rechtschreibung und Satzzeichen?

Anonymous (unregistriert) 18. Mai 2011 - 20:13 #

Klassisches iPhone-Syndrom, da kann er nix für. Mit Riesenpranken und dieser nervigen Mini-Tastatur - da tatscht man leicht mal daneben;)

Janno 15 Kenner - 3429 EXP - 18. Mai 2011 - 22:45 #

Meine Frage nochmal:
Kann man sämtliche Hilfen in dem Spiel ausstellen???

Christoph Vent Redakteur - Premium - 111584 EXP - 18. Mai 2011 - 22:59 #

In einem Playthrough-Video bei YouTube ( http://www.youtube.com/watch?v=gtr-9134J4s ) lässt sich ab 5:18 das Gameplay-Menü sehen. Hier gibt es drei Punkte: "Clue Music" (Fade Down der Musik, sobald alle Hinweise gefunden wurden), "Clue Hints" (Glockenspiel und Vibration bei Hinweisen in unmittelbarer Umgebung) und "Action Skip" (Überspringen von Actionsequenzen nach mehreren fehlgeschlagenen Versuchen). Während sich die beideren letzten Optionen komplett ausschalten lassen, lässt sich Clue Music nur auf On oder Auto einstellen.
Immerhin lässt sich das Glockenspiel und die Vibration ausstellen.

Gormi 10 Kommunikator - 402 EXP - 19. Mai 2011 - 21:16 #

Das man die Hintergrundmusik am Tatort nicht abschalten kann, macht in so fern Sinn, da die Musik den Tatortbereich eingrenzt. Der Tatort ist ja einfach Teil der kompletten Stadt und ohne jegliche Begrenzung wärs ein bischen zu krass. Im Grunde super gelöst und so konnte man sich unsichtbare Mauer oder ähnliches sparen.
Also man kann alle Hilfen abschalten !

mrekim 10 Kommunikator - 439 EXP - 19. Mai 2011 - 1:21 #

Da ich jetzt selbst 5 Stunden am Stück gespielt habe, kann ich die Kritikpunkte des Tests nachvollziehen. Aber ich wusste was auf mich zukommt/erwartet. Insoweit sind die Minuspunkte einfach dem Gameplay/Spielprinzip geschuldet.
Wer ein GTA erwartet sollte sich da bei der Wertung eine 7 denken.
Wer ein spannendes Adventure mit offener Spielwelt und tollen Charakteren erwartet, denkt sich eine 9.5.

pauly19 14 Komm-Experte - 2390 EXP - 19. Mai 2011 - 9:21 #

Schöner Test. Werde aber wohl warten bis es ein wenig günstiger wird.

Noch eine kurze Frage: Unterscheiden sich die Xbox 360 und Ps3 Version graphisch voneinander(zb. Ruckler bei beiden Versionen oder nur bei der Ps3 Version)?

Janno 15 Kenner - 3429 EXP - 19. Mai 2011 - 11:39 #

Also laut Berichten schaut die PS3-Version leicht besser aus. Gelegentliche Ruckler sollen auf der xBox360 auch öfter auftreten.
Man kann also sagen, dass man mit der PS3-Version diesmal besser bedient ist...theoretisch

Major_Panno 15 Kenner - Premium - 2801 EXP - 19. Mai 2011 - 12:46 #

Sehr schöner Test. Man merkt außerdem, dass sich der Autor umfassend mit dem Titel beschäftigt hat. Die Wertung halte ich daher auch für gerechtfertigt.
Man muss auch bedenken, dass dies Rockstars erster Versuch in diesem Genre war, von daher war klar, dass es nicht das "Über"-Game des Jahres wird. Ich als Fan von US-Serien habe aber schon einige mir bekannten Schauspieler erkannt, was bei mir das Interesse am Spiel weckt.
Unterm Strich bleibt also zu sagen: Ein durchaus interessantes Spiel, was ich mir definitiv mal zulegen werde, jedoch nicht sofort.

Ich hoffe, dass wir von Mikkl noch viele weitere Tests lesen werden.
Im Gegensatz zu den Autoren anderer Webseiten, spürt man nämlich hier bei GamersGlobal noch deutlich die Seriösität der Autoren.
Weiter so! :-)

Janno 15 Kenner - 3429 EXP - 19. Mai 2011 - 13:07 #

Wieso will niemand begreifen, dass das Spiel nicht von Rockstar, sondern von Team Bondi ist!?!

eXecution 10 Kommunikator - 351 EXP - 19. Mai 2011 - 21:59 #

Keine Pc umsetzung ?

Crizzo 18 Doppel-Voter - 10774 EXP - 19. Mai 2011 - 22:03 #

Leider nicht. Ist auch noch gar nichts angekündigt.

rastaxx 16 Übertalent - 4636 EXP - 20. Mai 2011 - 9:54 #

eine später hinweis auf einen tippie:

im fazit "absoluteR Spitzentitel"

Z 12 Trollwächter - 1009 EXP - 20. Mai 2011 - 11:44 #

Der Test hat mir sehr gut gefallen. Die Gründe für die Wertung kann man gut nachvollziehen. Dass allerdings nackte Frauenleichen ein Verkaufsargument sind, ist mir neu. Nekrophile Neigungen? ;)

DrTom (unregistriert) 20. Mai 2011 - 13:32 #

Nach mehreren Stunden Spielzeit, wollte ich das Urteil der Fachpresse einholen und habe mir das Testvideo on Herrn Jörg Langer(weilig) angesehen. Eigentlich habe ich von seiner jahrelangen Berufserfahrung mehr erwartet. Einschläfender kann man ein Video nicht vertonen, Leidenschaft hört sich anders an. Vielleicht sollte man nächstes Mal lieber einen unbezahlten "Mitarbeiter" ans Mikro lassen, der nicht vorher Schlaftabletten zu sich genommen hat oder wenigstens Lust darauf hat ein Video zu sprechen.

Das Argument, dass ich ein unregistrierter User bin und deshalb nicht kritisch sein darf, zieht bei mir nicht. Klar will Herr Langer möglichst viele angemeldete User haben, die oft auf die Seite kommen und sich die Werbung reinziehen, um mehr Geld zu verdienen.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - Premium - 71618 EXP - 20. Mai 2011 - 14:39 #

Also ich hab's lieber informativer, gediegener, ausführlich und klar und deutlich, mit Zeit, das Spiel auf einen wirken zu lassen, als so eine nuschelnde und hyperaktiv-hetzende Quasselstrippe, die zudem unfähig ist, einem das Spiel zu vermitteln, weil sie's in wenigen Minuten "abtun". Und von der Sorte gibt es leider mehr als genug.

Jörg Langer Chefredakteur - Premium - 312937 EXP - 20. Mai 2011 - 17:37 #

Wer sagt denn, dass du nicht kritisch sein darfst als unregistrierter Nutzer? Klar ist dir das erlaubt! Du musst mir deinerseits erlauben, dass ich deine Kritik nicht ernst nehme. Weil sie so ein seltsames Muster aufweist, das ich immer wieder mal lese in anonymen Comments:

- persönlich beleidigender Tonfall ("Langerweilig", "Einschläfernder kann man ein Video nicht vertonen", Schlaftabletten")
- "Herr Langer" als Titulierung. Ich nenne mich immer Jörg auf dieser Website, duze jeden und lasse mich von jedem duzen
- spezielle Kritik kombiniert mit einer generellen Kritik, die sich nicht aus dem eigentlichen Anlass erschließt ("nicht kritisch sein darf! Werbung reinziehen! Will mehr Geld verdienen!")

Also ich glaube, du bist eher ein resident troll als ein zufälliger Vorbeisurfer, wie dein erster Satz suggeriert. Wenn nicht, ist mir's aber auch egal.

Feldgraf 10 Kommunikator - 476 EXP - 21. Mai 2011 - 9:46 #

Meine Güte, immer muss es einen solchen affigen Besserwisser geben. Sei lieber froh, dass man sich hier wenigstens die Mühe macht, solche ein umfassendes Video bereitzustellen, und anders wie bei 4Players etc., hat man hier einen Sprecher.

Auf das Thema mit der Anmeldung usw. gehe ich mal besser gar nicht groß ein, jemand der so arumentiert, dem unterstelle ich einfach mal, dass er für Argumente gar nicht zugänglich ist. Du möchtest Qualität, und diese bitte Kostenlos und ohne große Aufwand deinerseits, das ist deine Devise, oder?

tobzzzzn 11 Forenversteher - 795 EXP - 20. Mai 2011 - 21:41 #

Furchtbar, seit gestern habe ich das Spiel nun unter meinen fettigen Fittichen und ich bin bis dato gaaaar nicht angetan, dabei habe ich meine Erwartungen nach Lesen eures sehr guten Testberichts schon merklich nach unten geschraubt.

Was soll ich jetzt nur tun? Das Spiel gibt nicht das her, was es verspricht und ist weder in Hinblick auf die Adventure-Elemente, noch die schnöden Actioneinlagen oder kruden PKW-Umschwenk-Passagen (Autos haben sich doch nicht in den 40er Jahren wie Straßenbahnen steuern lassen oder bin ich hier gänzlich falsch informiert?!) annehmbar. Ich fühle mich von Rockstar erstmalig in meiner langen (virtuellen) Kriminellenlaufbahn enttäuscht und spüre nur eins: die Jungs können einfach nur böse!

Selbst das ausgezeichnete, genial umgesetzte Red Dead Redemption war besser als L.A. Noire, unmöglich, dass ich mit Durchspielen dieses Titels meine Facebook-Kontakte beeindrucken kann. :/

Michael, hilf, wie hast du das geschafft?!

An dieser Stelle gebe ich einen ausgezeichneten Tipp für einen findigen Verlag ab, der ein Lösungsbuch zu L.A. Noire publizieren möchte: "L.A. Noire - Die inoffizielle Komplettlösung (mit 24 Dosen Red Bull und Rockstar-Voodoopuppe!)", welcher zwingend fordernde Sudoku-Rätsel und Ausmalbilder (nur S/W, stillvoll muss es sein) beiliegen müssen... bzw. als Lückenfüller für die Lückenfüller-Story und die sich gegenseitig lückenfüllenden Spielelemente herhalten sollten. *hust*

Fazit:
Mit Starten des Spiels hat sich eine immer weiter absenkende Spielspaßkurve abgezeichnet, die nur von den Gesichtsanimationen gekitzelt werden konnte. Mit der Lupe suche ich gerade noch nach kurzen, mikroskopisch kleinen Peaks in der Kurve. Melde mich, sobald ich fündig geworden bin!

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - Premium - 71618 EXP - 21. Mai 2011 - 1:33 #

Bevor du dich durch das Spiel quälst würde ich es weiter verkaufen.

erasure1971 14 Komm-Experte - 1891 EXP - 21. Mai 2011 - 1:31 #

Ich bin jetzt halb durch (anhand der Hauptfälle gerechnet) und doch sehr zwiegespalten. Eine Konkurrenzseite hat gerade mal 74% vergeben, hauptsächlich wegen der fehlenden Spieltiefe und der nicht überragenden Story. Ich kann das nachvollziehen. Hier bei GG gabs eine 8.0 mit ähnlicher Mangelliste. Kann ich genauso nachvollziehen und irgendwas zwischen 8.0 und 8.5 ist vermutlich das, was ich alles zusammengerechnet auch in etwa vergeben würde.

Aber: Diese Mimik-Engine erstmals in ein Spiel gebracht zu haben, dieser Mut, dieser Aufwand, dieses neu gesetzte Level, an dem künftig kein Entwickler mehr vorbei kann, wenn er State of the Art sein will, das lässt mich wohl einen Extrapunkt geben. Quasi im Obama-Friedensnobelpreis-Style. Als Vorschusslorbeere, mit der Hoffnung, in paar Jahren sagen zu können: Dieses Spiel hats losgetreten und dafür ists zu Recht ein 9.0er.

Für mich ist das ein Atmosphäre- und Erzähltechniksprung, wie er zuvor das letzte Mal bei der Vollvertonung von Spielen stattgefunden hat und davor vermutlich bei den ersten 3D-Spielen.

Anonymous (unregistriert) 21. Mai 2011 - 10:27 #

Ich finde den Test wirklich gut. Hier wurde dem Spiel nicht aus einer Enttäuschung heraus, dass es doch nicht der vielleicht erhoffte Übertitel ist, eine (aus Rache) übertrieben schlechte Gesamtnote gegeben. Die Note wurde aber auch nicht an die hohen Erwartungen angepasst, also zu hoch bewertet.

Weiter so!

Bis vorgestern war ich auch kurz davor, mir das Spiel zum Erscheinungstag zu kaufen, jetzt warte ich lieber, bis der Preis bei 25-30 EUR liegt. So lange hole ich erstmal Red Dead Redemption nach.

Bleibt zu hoffen, dass die Technik hinter den fantastischen Gesichtsanimationen auch in GTA5 integriert wird. Aber davon können wir fast ausgehen...

Anonymous (unregistriert) 22. Mai 2011 - 19:54 #

Wenn es das Spiel jetzt noch in aktueller Grafik auf dem PC geben wuerde waere es vielleicht sogar interessant.

Viktor Berger 07 Dual-Talent - 101 EXP - 29. Mai 2011 - 23:56 #

Nach dem Super- Lieblingsspiel Mafia 2 kommt nun das nächste Mafia-Spiel.
Zuerst dachte ich mir zwar das L.A. Noire eine billige Nachmache von Mafia 2 ist jedoch nach diesem aufschlussreichen Bericht ist mir klar dass das nicht so ist. DEshalb werd ich mir L.A. Noire kaufen !!! :D

Anonymous (unregistriert) 30. Mai 2011 - 12:31 #

Für mich war selbst Portal 2 zu viel Unterhaltung und zu wenig Spiel. Glaube somit nicht das es was für mich ist. Wenn es wenigstens wie bei X-Files damals, noch ein paar Rätsel und richtige such Einlagen drin hätte.

partykiller 17 Shapeshifter - 6001 EXP - 16. August 2011 - 1:26 #

Im Abschnitt "Täglich grüßt der Gerichtsmediziner" hat sich im zweiten Absatz ein Fehler eingeschlichen.
"Sobald ihr eine Adresse habt, erscheint ein neuer Schauplatz auf der (wie auch Radar und generelle Bedienung stark an die GTA-Serie erinnernden) Karte auf,"
Das "auf" am Ende des Satzes ist doppelt.

Und ganz am Ende in der "Streitgespräch-Diskussion" hat bei der dritten Antwort von Michael Orth die Passage
- allen voran die lebendige Stadt und die lebensechten Chareaktere-
im Wort Charaktere ein "e" zuviel.

Killman 14 Komm-Experte - 2335 EXP - 22. August 2011 - 17:38 #

Hab es jetzt durch und muss sagen, ich war gut Unterhalten aber nicht mehr und auch nicht weniger.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)