Japanische PSVita angespielt

PSVita: Erste Eindrücke User-Artikel

Corthalion 23. Dezember 2011 - 20:22 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Pünktlich zum Launch der PSVita in Japan konnte GG-User Corthalion die neue mobile Spielekonsole von Sony antesten. Wie sie in den Händen liegt, wie ihr damit interagieren könnt und ob die Grafik wirklich auf dem Niveau der "großen" Konsolen ist, erfahrt ihr hier.
PSVita ab 599,96 € bei Amazon.de kaufen.
Mit dem Release der PSVita schickt Sony einen neuen Konkurrenten gegen Nintendos 3DS ins Rennen. Ich maße mir mit diesem User-Artikel jedoch nicht an, eine Prognose über den jeweiligen Erfolg der beiden Konsolen abzugeben, sondern begnüge mich mit einem kleinen "Hands on"-Bericht.

Sieht gut aus, fühlt sich gut an

Der für Handheld-Konsolen relativ große Touchscreen ist farbenfroh, hat aber eine glänzende Oberfläche und verschmiert recht schnell. Davon abgesehen sieht das Gerät von vorne einfach gut aus. Die Verarbeitung fühlt sich hochwertig an, nur die Joysticks sind zu leichtgängig. Die digitalen Tasten -- sowohl die auf der Frontseite verbauten als auch die Schultertasten -- haben im Gegensatz dazu einen gut abgemessenen Druckpunkt. Die "Select"- und "Start"-Tasten sind aber zu klein geraten.

Die Vorderseite mit den altbekannten Eingabemöglichkeiten plus Kamera und einem nun berührungsempfindlichen Display. Man sieht sehr gut die Fingerabdrücke all jener, die bereits ihre "hands on" hatten.

Auch ein Bewegungssensor ist Teil des Eingabeportfolios. Daneben sind in der Konsole zwei Kameras -- eine vorne und eine auf der Rückseite -- und ein Mikrofon verbaut.

Dass auf der Rückseite des Gerätes noch ein Touchpad -- in den Ausmaßen ein bisschen kleiner bis genauso groß wie das Display -- verbaut ist, fällt zunächst gar nicht auf. Die eiförmigen Einbuchtungen links und rechts auf der Rückseite sind wohl zur Stabilisierung des Haltes gedacht, bieten in dieser Hinsicht jedoch keinen Mehrwert. Trotzdem lag das Gerät gut und sicher in meinen Händen.

Die Rückseite mit Touchpad und Kamera.


Was zählt, sind die inneren Werte

Von außen kann die PSVita also überzeugen, doch bringt das gute Aussehen nichts, wenn das Spielerlebnis nicht stimmt. Angespielt habe ich einen japanischen Titel, der sich wie ein typisch japanisches Samurai-Hack-and-slay spielte, und Uncharted - Golden Abyss. Da ich beim ersten Spiel bald nicht weiterkam, weil ich die in japanischer Sprache verfassten Anweisungen nicht verstand, beschränkt sich die Wiedergabe der Spielerfahrung größtenteils auf die beiden Demolevels des zweitgenannten Titels.

Grafisch hat mir die PSVita sehr gefallen. Natürlich merkt man, dass man nicht auf einer großen Konsole oder gar einem PC spielt. So gibt es in Uncharted zum Beispiel dynamische Schatten, die jedoch nicht sehr weich gezeichnet sind. Die Grafik ist dennoch die beste, die ich bisher auf Handhelds gesehen habe. Sie ist aber nicht auf Playstation 3-Niveau, wie man so manche Stimmen munkeln hört.

Inwiefern Gebrauch von den zahlreichen Eingabemöglichkeiten der PSVita gemacht wird, hängt natürlich stets vom jeweiligen Spiel ab. Uncharted ist in dieser Hinsicht durchwachsen. Die Steuerung mithilfe der altbekannten Joysticks ist sehr präzise. Ebenso vorbildlich ist der Gebrauch des Bewegungssensors: Er wird beim Benutzen beispielsweise eines Scharfschützengewehrs zur Feinjustierung des Blickes durch das Zielfernrohr genutzt, was erstaunlich gut funktioniert. Weniger schön ist die Lieblosigkeit, mit der die Möglichkeiten des Touchscreens umgesetzt worden sind: Wenn eine Interaktion mit der Spielwelt über das Display überhaupt einmal möglich ist, wird die nötige Bewegung per dickem, roten Pfeil angesagt und auch nur sehr träge angenommen. Hier dürften andere Spiele das Potenzial besser nutzen.

Und nun?

Das Spielen auf der PSVita macht definitiv Spaß. Das große Display ermüdet die Augen dabei weniger, als es beim Nintendo-Pendant der Fall sein dürfte. Es bleibt abzuwarten, wie sich Sonys Politik in Beziehung auf die Anzahl der möglichen Accounts entwickelt. Da Sony ein bekannter Name in der Branche ist, kann man sich wohl sicher sein, dass genügend Publisher auf den Zug aufspringen, um ein Spielportfolio in befriedigender Auswahl zur Verfügung zu haben -- abzuwarten ist jedoch, wie die Entwickler mit der Vielfalt an Interaktionsmöglichkeiten mit dem Gerät umgehen. Um ein wirklich ausgewogenes Fazit bieten zu können, hatte ich jedoch zu wenig Spielzeit, und so verweise ich interessierte Leser an dieser Stelle auf den offiziellen GG-Report.
Corthalion 23. Dezember 2011 - 20:22 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22341 - 23. Dezember 2011 - 20:29 #

"als es beim Nintendo Pendant der Fall sein dürfte"
Heißt das, du besitzt keinen 3DS zum Vergleich?

Sniizy 14 Komm-Experte - 2670 - 23. Dezember 2011 - 21:04 #

Na ja, ich denke schon, dass man durchaus allgemein davon ausgehen kann, dass das Anschauen eines 3D-Bildes schneller ermüdet, als das, eines 2D-Bildes auf einem scheinbar gutem Bildschirm. Ich denke, da braucht es nicht unbedingt einen eigenen 3DS zum Vergleich.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12976 - 23. Dezember 2011 - 21:19 #

Es kommt darauf an!
Ich habe zb überhaupt keine Probleme beim 3DS, allerdings habe ich auch bei 3D Filme keine Probleme mehr. Nur die ersten 2-3 mal hatte ich müde Augen und Kopfschmerzen nach dem Kinogang.
Ist reine Gewohnheitssache.

Corthalion 16 Übertalent - 4765 - 24. Dezember 2011 - 0:59 #

Richtig, aber ich habe mich auf die Bildschirmgröße bezogen. Ohne gerade die genauen Abmessungen im Kopf zu haben: Ist das große Display der 3DS nicht immer noch kleiner als das eine der PSVita?

Sniizy 14 Komm-Experte - 2670 - 24. Dezember 2011 - 6:27 #

Das ist es. Aber ob es dadurch gleich ermüdender ist? Ich weiß nicht...

Thomas Barth 21 Motivator - 28275 - 24. Dezember 2011 - 11:16 #

Da das Display kleiner ist, ist es auch gleich ermüdender? Interessante Aussage, müsste ich mal selber testen. Spontan würde ich aber sagen: Humbug!

Corthalion 16 Übertalent - 4765 - 25. Dezember 2011 - 23:29 #

Naja, ich finde ja, dass selbst der Unterschied vom 3,5"-iPhone-Screen zum 4"-Bildschirm meines Android-Gerätes positiv bemerkbar ist in Sachen Ablesekomfort. :)

Anonymous (unregistriert) 23. Dezember 2011 - 20:40 #

Wenn ich das richtig sehe hat es die selbe Hochglanzoberfläche wie die Psp?

Kann man also bei Tageslicht so gut wie nix sehen?

Oder ist der Kontrast bzw. die Helligkeit so gut um das auszugleichen?

Corthalion 16 Übertalent - 4765 - 24. Dezember 2011 - 1:10 #

Ich kann mir schon vorstellen, dass man beim Ablesen des Displays Schwierigkeiten haben dürfte, wenn die Sonne direkt darauf scheint.

Anonymous (unregistriert) 23. Dezember 2011 - 20:54 #

und was ist jetzt der sinn dieses artikels, wenn du erstens die spiele nicht richtig spielen konntest und du zweitens zuwenig spielzeit hattest?

ach, wolltest uns blos mitteilen das du ihn japan warst?

sinnlos

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11584 - 23. Dezember 2011 - 23:45 #

Was verstehst du denn unter einem "Erst Eindruck"?

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 24. Dezember 2011 - 0:42 #

Hier dein Fisch. Jetzt zieh Leine. :)

Corthalion 16 Übertalent - 4765 - 24. Dezember 2011 - 1:04 #

Zumindest die garnicht einmal so kurze Uncharted-Demo konnte ich doch vollständig spielen?

Abgesehen davon wäre so ein Artikel ein wenig viel Aufwand, nur um meinen Aufenthaltsort mitzuteilen... Da bieten diverse Portale des Web 2.0 bessere Möglichkeiten. :)

AticAtac 14 Komm-Experte - 2218 - 26. Dezember 2011 - 15:26 #

Ignoriere einfach solche Trolle.
ich fand deinen Beitrag sehr interessant und informativ! Danke dafür.

Tr1nity 28 Endgamer - 101379 - 26. Dezember 2011 - 19:13 #

Jup, Trolle ignorieren. Der ist nur neidisch ;).

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2509 - 23. Dezember 2011 - 23:03 #

Also sind die Analogsticks genauso wabbelig und unpräzise, wie bei der PS3? Weia....

Thomas Barth 21 Motivator - 28275 - 24. Dezember 2011 - 0:48 #

Beim Bild auf dem Uncharted zu sehen ist, kamen mir spontan 2 Gedanken:
1. Das würde in 3D gut rüberkommen
2. "Nimm deine verdammten Wichsgriffel von meiner Vita, du verschmierst alles!"

retrozocker 13 Koop-Gamer - 1316 - 30. Dezember 2011 - 18:04 #

Verdammt ich glaub ich muss mir doch eine Vita kaufen und das obwohl ich mir grad erst einen 3ds zugelegt hab. egal!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)