PSVita: Doch nur ein Benutzeraccount pro Handheld

PSVita
Bild von Kid.Y
Kid.Y 51 EXP - 06 Bewerter,S1
18. Dezember 2011 - 1:22 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
PSVita ab 359,00 € bei Amazon.de kaufen.

Nach langen Debatten hat nun Sony offiziell bestätigt, dass Spieler, die sich eine PSVita kaufen wollen, mit nur einem PSN-Account pro Gerät auskommen müssen. Das war auch anfangs schon der Stand, dann jedoch hieß es, man könne pro SD-Card einen eigenen Account anlegen.

Nun teilte ein Sprecher von Sony Computer Entertainment dem Magazin Wired mit, dass ein PSN-Account mit dem PSVita und der Memorycard der Vita verbunden sein wird. Wenn also eine weitere Person in den vollen Genuss der PSVita kommen will, müssen zunächst die Einstellung der PSVita auf ihre Standardwerte zurückgesetzt und alle Daten gelöscht werden. Erst dann kann man sich mit einem neuen Account anmelden. Der Sprecher betonte dabei, dass die PSVita eben nur für einen Benutzer konzipiert sei.

Ob Sony mit diesem Konzept den richtigen Weg einschlägt, bleibt abzuwarten. Bei der PSP war es gang und gäbe, sowohl einen US- als auch einen Europa-Account zu haben – nur so kam man in den Genuss aller Spiele, und nur so kam Sony in den Genuss allen Geldes, das man für teils hierzulande nicht erhältliche Downloadspiele zu zahlen bereit war.

volcatius (unregistriert) 18. Dezember 2011 - 1:35 #

Was für eine kundenunfreundliche Maßnahme. Sony arbeitet weiter erfolgreich daran, die PSVita möglichst unattraktiv zu machen.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11520 - 18. Dezember 2011 - 1:50 #

So, ich verfolge die PSVita mit großem Interesse und würde mir glatt eine zulegen, auch wenn ich selten unterwegs bin und somit eigentlich keinen Bedarf für so ein Gerät habe.
Aber wenn ich jetzt noch auf einen deutschen PSN Account gegängelt werde und keine Software aus UK oder Österreich nutzen kann, ist das Ding für mich gestorben.

Benjamin Braun Redakteur - P - 327224 - 18. Dezember 2011 - 16:57 #

Das ist im Gegensatz zum Zweitaccount als Kinderschutzsperre, oder weil nicht nur ich, sondern auch meine Frau oder meine Kinder an derselben Konsole mit einem eigenen Profil spielen können sollen, nur sehr bedingt ein Argument. Dass viele einen Account in einem fremdländischen Territorium eröffnen, ändert ja nichts daran, dass es eigentlich laut EULA untersagt ist. Da geht es auch oft um Lizenzrechtliches. Das ist auch gegenwärtig bei Microsoft nicht anders. Und dort wird dem Zugriff auf DLC und andere Inhalte auf fremden Marktplätzen außerdem eine IP-Sperre vorgeschoben. Und das ist auch in Ordnung.

Dass das Zurücksetzen der Konsole hingegen notwendig ist, finde ich nicht okay. Aber damit schießt sich Sony womöglich ins eigene Knie. Es wird sich zeigen, ob es dabei bleiben wird...

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21520 - 18. Dezember 2011 - 17:26 #

Die IP Sperre bei MS betrifft aber nur einen winzigen Bruchteil (genau wie IP Sperren bei Sony)...

Benjamin Braun Redakteur - P - 327224 - 18. Dezember 2011 - 18:09 #

Das ist ja nicht der Punkt. Der Punkt ist, dass Du schon laut EULA keinerlei Anspruch auf den Zugriff auf die Inhalte eines fremdländischen PSNs bzw. Xbox Live Markplatzes hast. Daran ändert die fragwürdige Ein-Account-Poltik, die man sehr umständlich, aber ja offenbar weiterhin umgehen kann, rein gar nichts.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3265 - 18. Dezember 2011 - 3:50 #

Ist doch super.
Nach EA & Ubi brauche ich mir auch keine Sorgen mehr zu machen was Sony auf dem Markt wirft.
Ist doch echt Top wenn die Hersteller kein Geld von einem wollen.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 100270 - 18. Dezember 2011 - 4:42 #

Sony is n Depp!

Trax 14 Komm-Experte - 2535 - 18. Dezember 2011 - 6:48 #

Seltsamer Schritt von Sony, da sie ja direkt von den Doppelaccounts im Ausland profitieren.
Na ja, so brauche ich mir wenigstens keine großen Gedanken mehr um die Vita machen.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3316 - 18. Dezember 2011 - 10:12 #

DRM quasi nun auch für Hardware - es wird immer besser.

Minidisc, Memory Stick, Rootkit etc. Es hat schon seinen Grund, dass Sony bei mir seit 15 Jahren auf der schwarzen Liste steht.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4419 - 18. Dezember 2011 - 10:28 #

Das klingt in der Tat nicht sehr flexibel für den Nutzer.

Dazu hätte ich folgendes Szenario im Kopf. Nehmen wir an, ich teile mir mit meiner Tochter eine Vita. Ich will nicht, dass sie meine gewalttätigen Spiele sieht, würde also gerne einen anderen passwortgesicherten Benutzer anlegen. Ginge das, wenn nur ein Account vorliegt oder wäre es dazu nötig, 2 Accounts zu haben?

Was ich damit ausdrücken will, wenn das nicht möglich ist, wäre die Vita kein familienfreundliches Gerät.

McSpain 21 Motivator - 27510 - 18. Dezember 2011 - 11:16 #

Ich musste auch eben an die Familie mit 2 Kindern denken die sich dann 3-4 Geräte kaufen sollen. Sicher Sony... Sicher...

Christoph Vent Redakteur - P - 136276 - 18. Dezember 2011 - 12:59 #

Nur glaube ich nicht, dass es die Kinder stört, wenn sie sich einen Account teilen müssen, falls sie es denn überhaupt merken. Solange es erlaubt ist, verschiedene Spielstände anzulegen, sehe ich da kein Problem für Familien.
Ärgerlich ist es doch eigentlich nur für uns, die auch auf den US-PSN-Store zugreifen möchten, und insbesondere für die Accountsharer, die sich so die Kosten für Downloads mit Freunden teilen möchten. Ich vermute sogar, dass letzteres einer der ausschlaggebenden Gründe für die Entscheidung war.

McSpain 21 Motivator - 27510 - 18. Dezember 2011 - 14:00 #

Okay. Ich hatte Account jetzt mit Profil/Trophäen/etc. gleichgesetzt. Kenn mich mit dem Sony-System nicht aus. ;-)

Christoph Vent Redakteur - P - 136276 - 18. Dezember 2011 - 14:05 #

Ist auch so. Aber stört es einen 12-jährigen, wenn die 10-jährige Schwester Trophäen auf dem gemeinsamen Account freischaltet?

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4419 - 18. Dezember 2011 - 14:25 #

Ich verstehe. Aber mich stört es, wenn meine 4-jährige Tochter auf ein brutales Erwachsenspiel zugreifen könnte, das ich installiert habe. Sie hat ja schon bei Disney-Filmen Tränen in den Augen, wenn der Held mal kurz von seiner Mama getrennt wird.

Christoph Vent Redakteur - P - 136276 - 18. Dezember 2011 - 14:33 #

Voll und ganz nachvollziehbar. Das ließe sich von Sonys Seite verhindern, wenn man optionalen Passwortschutz für bestimmten Content anbieten würde. Ähnlich wie bei Sky-Receivern, nur dass es dort bei lizensierten Geräten nicht optional ist. Wobei ich nicht daran glaube, dass Sony da zwingend dran denkt, dafür sind die Betroffenen vermutlich eine zu kleine Randgruppe.

Spontan fällt mir dennoch eine Lösung für dich ein, die insbesondere Sonys Finanzabteilung gefallen wird. Kauf dir eine zweite Memory Card nur für "erwachsene" Downloadtitel. Diese bewahrst du dann dort auf, wo du auch die bösen Retail-Versionen vor deiner Tochter versteckst.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4419 - 18. Dezember 2011 - 14:42 #

Ja, klingt nach einer Lösung.

Aber wegen der Randgruppe: Ist das wirklich so, dass Familien eine Randgruppe bei Handhelds sind? In meiner eigenen Umgebung habe ich eigentlich immer nur Kinder mit Handhelds erlebt. Wir haben einen Nintendo DS / XL auch nur wegen der Kinder und diese nutzen ihn auch viel häufiger. Ich finde den Bilschirm einfach zu mickrig, wenn ich gleichzeitig am PC oder am Pad spielen kann.

Christoph Vent Redakteur - P - 136276 - 18. Dezember 2011 - 15:01 #

"Randgruppe" ist nur eine Vermutung meinerseits und bezieht sich auf die Kombination spielende Kinder und mit dem selben Gerät spielende Eltern. Die mir bekannten Kinder mit einem DS müssen ihren Handheld nur sehr selten mit ihren Eltern teilen. Und falls doch, muss halt dafür gesorgt werden, dass die Kinder keinen Zugriff auf die verbotenen Module haben. Macht man mit Konsolen-/PC-Spielen und DVDs ja auch nicht anders. Die "Zwei-Speicherkarten-Lösung" ist daher die einzige Lösung, wenn man seine Kinder auch mal unbeaufsichtigt mit der PSVita spielen lassen möchte.

Punisher 19 Megatalent - P - 15825 - 18. Dezember 2011 - 19:58 #

Nu, ich glaube der Verlust an Reputation im Freundeskreis, wenn der 10jährige, der mit seinen Freunden Multiplayern will, auf einmal "Barbies Abenteuer am Ponyhof" in der gut sichtbaren Trophy-Liste hat oder unter "Zuletzt gespielt" die Abenteuer der "Kleinen Regenbogenponys" auftauchen - das dürfte schon für den ein- oder andern Wutanfall zuhause sorgen...

Ich finde das Prinzip jedenfalls in der bisher bekannten Form ziemlich beknackt. Als begeisterter Bastler werde ich daher wahrscheinlich im nächsten Jahr doch Monitore in die Kopfstützen und jeweils eine PS2 für Langstrecken irgendwo ins Auto modden müssen. Dürfte immernoch billiger kommen als 2 PSVita zu kaufen.

-Stephan- 12 Trollwächter - P - 1129 - 18. Dezember 2011 - 12:22 #

Das ist in der Tat ein Minuspunkt, kann ich auch nicht nachvollziehen das ganze. Ist nun mal so das sich viele auch einen amerikanischen Account einrichten lassen, was bei dem dortigen Angebot auch verständlich ist. Ich hoffe, Sony bessert da noch nach.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21520 - 18. Dezember 2011 - 12:25 #

Ohne den Report bisher gelesen zu haben, ist die Frage ("ultimativer Handheld") damit also schon beantwortet...

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9291 - 18. Dezember 2011 - 14:07 #

Sony brauch kein Geld mehr, das ist jetzt eine gemeinnützige Organisation ^^

Anonymous (unregistriert) 18. Dezember 2011 - 21:52 #

SO-NIE!!!

Niko 16 Übertalent - 5024 - 18. Dezember 2011 - 22:58 #

Was beschwert ihr euch - das war bei Nintendo nie anders und ist ein logischer Schritt von Sony.-

Novachen 19 Megatalent - 13073 - 19. Dezember 2011 - 0:03 #

PSVita, die Konsole für Singles.

Damit ist doch klar als was Sony seine Spieler denn sieht. Zocker sind ungepflegte Kellerleute die keinen Partner abkriegen ;-).

Ich wollte ja schon den 3DS nicht und bekam den von Nintendo kostenlos, aber da ich keine Sony Entwicklungslizenz habe, bleibt mir die PSVita so wohl definitiv erspart ;-)

Sniizy 14 Komm-Experte - 2655 - 19. Dezember 2011 - 0:12 #

Das heißt du hast eine Nintendo Entwicklungslizenz?

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8352 - 19. Dezember 2011 - 14:04 #

Nicht gut hätten es eben so lösen sollen wie auf PsP was auch schon doof war.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)