Monstermäßig gut

Evolve Test

Mit Left4Dead schufen sie einen der vielleicht besten Koop-Shooter aller Zeiten. Nun legen die Turtle Rock Studios mit ihrem noch unter THQ-Flagge gestarteten Spiel ihr neustes Werk vor, das mit dem mutigen Vier-gegen-einen-Prinzip das Genre der mehrspielerlastigen Actionspiele kräftig aufmischt.
Benjamin Braun 9. Februar 2015 - 7:00 — vor 2 Jahren aktualisiert
Evolve ab 3,49 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal und ausschließlich aus der PS4-Fassung

Test-Update 11.2.: Nachdem wir nun die Server im Vollbetrieb testen konnten, haben wir diesen Test um eine Textpassage auf der letzten Seite ergänzt und eine finale Wertung für Evolve vergeben.

Vier gegen einen ist unfair! Um diese Weisheit herauszubilden, ist gewiss kein jahrelanges Studium notwendig. Allerdings trifft sie womöglich gar nicht immer zu. Wenn etwa ein nackter Chuck Norris von vier gut ausgebildeten, hochgerüsteten Navy Seals attackiert würde – wissen wir alle, dass die Seals nicht den Hauch einer Chance hätten. Das Actionspiel Evolve von Turtle Rock (den Machern von Left4Dead) ist ein weiterer Beleg dafür, dass Echtwelt-Weisheiten auf der Leinwand oder im Videospiel nicht unbedingt gelten müssen. Weshalb der kooperative Kampf der vier Jäger gegen ein einzelnes Monster Online-Willigen am meisten Spaß bereitet, aber auch Solisten auf ihre Kosten kommen, verraten wir euch im Test.

Vier Jäger, ein MonsterDas grundlegende Spielprinzip von Evolve ist denkbar simpel: Die fünf Spieler schlüpfen in die Rolle von vier Jägern und eines Monsters. Den Startpunkt im Kernspielmodus „Jagd“, der als einziger neben der Mini-Kampagne „Evakuierung“ für öffentliche Ranglisten-Partien offen ist, haben beide Seiten gemein. Allerdings erhält das Monster einen Vorsprung von 30 Sekunden, um Abstand zwischen sich und seine Verfolger zu bringen, die kurze Zeit später aus einem Raumgleiter abspringen. Das Monster ist wesentlich schneller, hinterlässt jedoch Spuren, denen die Jäger folgen können. Um besser für die Konfrontation gewappnet zu sein, fresst ihr als Monster Tiere, um euch auf die nächste Stufe fortentwickeln zu können. So steigert ihr eure maximale Lebenenergie und verbessert eure vier Kampffähigkeiten mittels Lernpunkten in drei Stufen. Punkte gibt es drei vor dem Start und drei pro Aufstieg, womit bis zu drei Fähigkeiten voll gesteigert werden können. Das Fressen erlegter Tiere ermöglicht aber nicht bloß weitere Evolutionsstufen (womit sich Stärke und Trefferpunkte erhöhen), sondern gewährt eurem Monster auch Panzerung, die beim Stufenaufstieg allerdings grundsätzlich auf null zurückgeht.

Vogelschwärme verraten unsere Position. Gehen wir in den Schleichmodus, verhindern wir das, sind jedoch langsam.
Die Jäger wollen das Monster natürlich finden und zur Strecke bringen. Jeder Trupp besteht aus einer festen Konstellation: Der Assault ist der Tank, der mächtig Schaden austeilt. Der Support leistet schweres Unterstützungsfeuer. Der Medic ist primär für die Heilung der Teammitglieder zuständig und der Trapper dient vor allem dem Zweck, das Monster aufzuspüren und mittels einer elektrostatischen Kuppel für einige Sekunden an der Flucht zu hindern. Gelingt es einer der beiden Seiten, den Gegner zu töten, ist die Partie – auch in den übrigen drei Spielmodi – beendet. Spätestens wenn das Monster Evolutionsstufe 3 erreicht, kommt es aber zur finalen Konfrontation. Dann nämlich gilt es, ein Relais auf der Karte zu verteidigen respektive zu vernichten.

Action sattWas in der Theorie eher trocken klingt, bietet in der Praxis jede Menge Raum für Action, aber auch Taktik. Das Monster ist beispielsweise in der Lage, zu schleichen, wodurch es keine Fußspuren für die Trapper hinterlässt und auch die zahlreichen Vogelschwärme am Boden nicht aufscheucht, die den Jägern sonst seine aktuelle Position verraten. Diese Fähigkeit muss der Monster-Spieler aber klug einsetzen, denn schleichend ist er erheblich langsamer unterwegs als die Jäger mit ihren Jetpacks (die aber nur "lange Sprünge" erlauben, kein Fliegen). Mittels eures Geruchssinns scannt ihr als Monster die Umgebung in einem bestimmten Umkreis. So spürt ihr potenzielle Nahrung auf und seht auch die möglicherweise schon in der Nähe befindlichen Jäger, um rechtzeitig flüchten zu können, oder um zu prüfen, ob ihr genügend Zeit für die Evolution habt. Das Einleiten selbiger dauert nämlich einige Sekunden und bis zu deren Abschluss seid ihr für eine Zeitlang bewegungsunfähig und schutzlos.

Mit dem Erreichen höherer Evolutionsstufen steigert ihr den Schaden eurer vier Spezialangriffe, die jeweils eine nicht allzu lange Cooldown-Zeit haben. Die meisten davon richten massiven Flächenschaden an, wie etwa der Schmetterschlag des ersten Monsters Goliath oder die Nachbeben-Fähigkeit des zweiten Monsters Krake (drei Monstren sind im Hauptspiel enthalten, der Rest kann auf verschiedene Arten dazugekauft werden). Effektiv sind die Angriffe allerdings nur, wenn ihr sie auch ins Ziel bringt, was aufgrund der gewöhnungsbedürftigen, teilweise recht unpräzise wirkenden Monstersteuerung gar nicht so einfach ist. Zudem gilt es zu beachten, dass die Jäger sich nach einem Niederschlag bis zu zweimal gegenseitig wiederbeleben können – was jedoch immer mit einer Reduktion der maximalen Trefferpunkte einhergeht. Sinnvoll ist es deshalb vor allem, zunächst den Medic aus dem Weg zu räumen. Verhindert ihr dessen rechtzeitige Wiederbelebung oder tötet ihn durch weitere Schläge manuell, habt ihr deutlich leichteres Spiel.

Deshalb kann auch für die Jäger die Flucht eine Option sein. Sie haben zudem den Vorteil, dass zwei Minuten nach dem Ableben des ersten Teammitglieds ein Shuttle eintrifft, dass die Verluste ausgleicht. Niederschläge sollten die Jäger in Evolve aber grundsätzlich vermeiden. Denn wie gerade schon beschrieben: Der dritte Niederschlag tötet sofort, die beiden ersten reduzieren die maximalen Trefferpunkte nach der Wiederbelebung erheblich.

Das Prinzip, dass das gejagte Monster quasi mit der Zeit zum Jäger wird, funktioniert sehr gut, wenn ihr die Mechaniken von Evolve respektiert. Wer Fehler macht, egal auf welcher der beiden Seiten, sieht sich schnell mit dem Ende konfrontiert. Gelingt es den Jägern etwa, das Monster schon früh zu stellen (oder umgekehrt dem noch relativ schwächlichen Stufe-1-Monster, die Jäger zu überrumpeln), endet die Partie auch mal innerhalb weniger Minuten.

Diese Dynamik und Unvorhersehbarkeit ist die vielleicht größte Stärke von Evolve. Man weiß zu Beginn einfach nie, wie die Partie verläuft und wie lange sie dauert. Im Durchschnitt dauerten die Runden bei uns etwa zehn Minuten. Zwischen zweieinhalb und 20 Minuten war aber so ziemlich alles drin, ohne dass es zwischendrin Leerlauf gab. Wir fühlten uns sowohl in der Rolle des Monsters als auch in der der Jäger sehr wohl, was nicht zuletzt an der exzellent umgesetzen Gegensätzlichkeit zwischen "Auf sich allein gestellt sein" und dem kooperativen Ansatz der Jäger liegt.

Nur im Zusammenspiel erfolgreichEin erfolgreicher Kampf der Jäger ist definitiv von Kooperation abhängig: Nur wenn alle ihre Fähigkeiten einsetzen, ist ein Sieg gegen einen halbwegs erfahrenen Monster-Spieler möglich. Der vernichtende Luftschlag des Supports kann seine volle Wirkung nämlich nur entfalten, wenn das Monster gleichzeitig von Harpunen festgehalten wird oder der Monster-Spieler so dumm ist, einfach stehen zu bleiben. Besonder effektiv ist der Luftschlag selbstredend in dem Moment, wenn das Monster gerade eine Stufe aufsteigt. Die Jägerkollegen sollten beim Luftschlag besser woanders sein, denn auch sie nehmen durch den Luftschlag Schaden. Hilfreich ist auch so manche Fähigkeit des Medics. Der kann das Monster auch aus größer Entfernung markieren, damit es nicht so leicht entwischt. Der Charakter Val nutzt das Scharfschützengewehr, um Schwachstellen am Monsterkörper zu erzeugen. Trifft der Assault gena
Anzeige
u hier (wobei die Markierung bestimmter Körperregionen wie dem Kopf natürlich besonders gut geeignet ist), geht die Lebensenergie des Monsters schnell zur Neige. Absprache  ist auch beim Einsatz von Fähigkeiten wie einem Schutzschild wichtig: Wird ein Jäger gerade im Nahkampf attackiert, kann der Support ihn zu 100 Prozent vor Schaden schützen, ist zu dieser Zeit aber selbst vollkommen wehrlos.

Auch der Einsatz der Kuppel des Trappers, aus der das Monster einige Zeit lang nicht flüchten kann, muss sinnvoll eingesetzt werden. Die Fähigkeit lädt sich nur sehr langsam auf. Deshalb wiegt die Verschwendung, wenn das Monster noch rechtzeitig aus dem Kreis entkommen kann, doppelt schwer. Wird die Kuppel im richtigen Moment erzeugt, ist sie für unseren Geschmack aber oft ein bisschen zu mächtig, da sie zu lange bestehen bleibt. Selbst in einem Map-Abschnitt, in dem wir als Monster noch einigermaßen vor den Angriffen der Jäger durch Nutzung von schützenden Felsen und ähnlichem entgehen können, bis der Fluchtweg sich wieder öffnet, bedeutete die Kuppel zu oft den Tod oder wenigstens eine zu massive Reduzierung der nicht mehr aufladbaren Trefferpunkte.
Das Monster im Alleingang zu besiegen, ist selbst auf Evolutionsstufe 1 kaum möglich. Nur wenn die Jäger an einem Strang ziehen und ihre Fähigkeiten sinnvoll miteinander kombinieren, ist ein Sieg im Rahmen des Machbaren.
Benjamin Braun Redakteur - P - 342966 - 7. Februar 2015 - 22:39 #

Viel Spaß beim Lesen!

Drugh 15 Kenner - P - 3075 - 9. Februar 2015 - 7:19 #

Sieht ja gut aus. Unter Beobachtung, sprich: wird nicht gekauft, da ich gerne auf eine GOTY warfen würde (DLC mag ich nicht), bis dahin aber die Spieler der ersten Stunde so viele Perks haben, dass ich als Anfänger es schwer habe. Dann jagen meine XCOM Soldaten halt weiter Aliens...

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12686 - 9. Februar 2015 - 7:37 #

Erstaunlich, dass es schlechter als Titanfall gewertet wurde. Das was ich bis hetzt spielen konnte, hat mir eine menge Spaß bereitet und mich an frühe Tage erinnert:)

Calmon 13 Koop-Gamer - 1283 - 9. Februar 2015 - 7:45 #

In der PC alpha/beta wurde ich mehrfach laufenden Partien zugelost und habe einen bot übernommen. Habt ihr einen speziellen Modus genutzt?

Benjamin Braun Redakteur - P - 342966 - 9. Februar 2015 - 12:11 #

Wir werden das noch mal prüfen, sobald die Server live sind (soll noch heute passieren). Möglicherweise hatten wir einfach nur Pech beim Vorabtest durch noch nicht prall gefüllte Server und es fanden immer dann, wenn wir erfolglos auf Spielsuche gingen, tatsächlich keine Spiele statt, denen wir hätten beitreten können. Unsere Mehrspieler-Partien auf Xbox One und PS4 starteten jedenfalls allesamt in der Lobby, und leergebliebene Plätze wurden dort nicht in einem einzigen Fall aufgefüllt. Aber wie gesagt: Das kann auch an der Anzahl der verfügbaren Spieler gelegen haben. Wir werden die Info entsprechend ins Test-Update einfließen lassen, falls das doch problemlos möglich ist.

Benjamin Braun Redakteur - P - 342966 - 9. Februar 2015 - 21:56 #

Text ist angepasst. Wir konnten jetzt mehrfach auch laufenden Partien beitreten. Allerdings gibt es, womöglich, da gerade vor allem regionsübergreifende Matches zustande kommen, noch ein paar Lags. Das nächste Test-Update folgt morgen, sobald der richtige Sturm auf die Server losgeht.

stylopath 16 Übertalent - 4477 - 9. Februar 2015 - 8:28 #

Super Test, scheint wohl gut zu sein, dann muss ich ja keine Bedenken mehr haben, ich freue mich schon! :)

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 5234 - 9. Februar 2015 - 8:34 #

Ich denke die PC Version ist hier die beste Wahl, hach, das wird ein Fest und dank Karneval und a bisserl Urlaub ein ausgiebiges dazu, yeah!

euph 23 Langzeituser - P - 44581 - 9. Februar 2015 - 8:53 #

Schöner Test, scheint aber nicht das richtige für mich zu sein.

Schade auch, das wohl mittlerweile wohl wirklich nichts mehr ohne Day1-Patch und Fehler im Spiel bei Erscheinung geht.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66021 - 9. Februar 2015 - 9:47 #

Werd ich mir sichermal anschauen, auch wenn die Micropayment Politik immer mehr Einzug in Vollpreisspiele hält.Jetzt zahlt man also schon für Attacken. Ich bin gespannt wann wir dafür zahlen dürfen, die Spielfigur bewegen zu können. :D

D43 15 Kenner - 3610 - 9. Februar 2015 - 10:26 #

"Ich bin gespannt wann wir dafür zahlen dürfen, die Spielfigur bewegen zu können. :D"

Tuen wir doch schon mit dem "Basic-Paket" ;)

Im ernst jetzt, Ich kaufe mir Prinzipiell keine Games mehr mit "Micropayment System". Erst wird man mit DRM genervt und die Spieler akzeptieren das und nun sowas... Micropayment in Vollpreisspielen... Nein spätestens jetzt hab ich kein Interesse mehr, das wird Boykottiert.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66021 - 9. Februar 2015 - 12:10 #

Vor 2 Jahren hab ich mich bei Dlc Quest noch köstlich drüber amüsiert. Mittlerweile wird diese Parodie schleichend Wirklichkeit.

Calmon 13 Koop-Gamer - 1283 - 9. Februar 2015 - 10:31 #

Für welche Attacken zahlt man?

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66021 - 9. Februar 2015 - 12:09 #

"Die meisten davon richten massiven Flächenschaden an, wie etwa der Schmetterschlag des ersten Monsters Goliath oder die Nachbeben-Fähigkeit des zweiten Monsters Krake (drei sind im Hauptspiel enthalten, der Rest kann auf verschiedene Arten dazugekauft werden)."

Steht alles im Test ;)

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39836 - 9. Februar 2015 - 12:20 #

Ich habe das aber auf die Anzahl der Monster bezogen verstanden, sprich 3 Monster sind im Grundspiel dabei und es können noch zusätzlich welche dazugekauft werden.

blobblond 19 Megatalent - 18450 - 9. Februar 2015 - 12:28 #

Dito.
Bei Release gib es 3 Monster im Spiel. Das vierte Monster kommt im Frühjahr.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 347316 - 9. Februar 2015 - 12:31 #

Entschuldige die unklare Formulierung, es sind die drei Monster gemeint.

Für weitere Attacken zahlt man nicht extra, es gibt sie gar nicht.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66021 - 9. Februar 2015 - 12:50 #

Ah, ok. Das ist im Test dann tatsächlich etwas unglücklich formuliert. Ich dachte echt nun gehts entgültig los mit Schwachsinn.

euph 23 Langzeituser - P - 44581 - 9. Februar 2015 - 13:13 #

Die Krux ist ja, das man das den Herstellern mittlerweile sogar zutraut, dass sie sowas in ein Spiel einbauen.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66021 - 9. Februar 2015 - 13:16 #

Genauso ist es leider. Ich verstehe auch nicht warum sowas, wie es schon in ACU provoziert wird, nicht konsequent von den Spielern mit Nichtkauf gestraft wird. Wehret den Anfängen....
Früher kaufte man ein Game fertig. Mittlerweile kann man nicht mal bei der GOTY sicher sein alles zu bekommen :(

Borin 14 Komm-Experte - 1860 - 10. Februar 2015 - 16:13 #

Heute ist im Wirtschaftsteil der SZ (!) ein größerer Bericht über das Spiel. Aufhänger sind die verschiedenen Bezahlmodi - DLCs oder eben PrePay für alle Add-Ons ohne zu wissen, was man dann irgendwann für ein 5. Monster bekommen wird. Tenor war, dass es schade wäre, wenn sich ausgerechnet ein Spiel mit einer mal halbwegs neuen Spielidee und tollem Mehrspielermodus durch eine suboptimale Micropayment-Politik nicht durchsetzte.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12274 - 11. Februar 2015 - 22:07 #

Im Gegenteil! Es wäre super, wenn es sich wegen dieses Bezahlmodells nicht durchsetzt. Schade um das Spiel? Sicher!
Aber nur, wenn die blöden Konsumenten endlich mal aufhören alles zu fressen, was ihnen vorgesetzt wird, dann wird dieser Wahnsinn auch aufhören und wir können wieder ganze Spiele kaufen.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6539 - 9. Februar 2015 - 10:13 #

Das Spiel scheint gut zu sein, aber PvP streßt mich ;-)

Calmon 13 Koop-Gamer - 1283 - 9. Februar 2015 - 10:51 #

Ich habe in der beta hauptsächlich Monster gespielt und das hat mich schon gestresst. Ich habe einfach nach 3-4 Partien eine Pause eingelegt. Hunter konnte ich viel stressfreier spielen, vermutlich liegt es an der unterschiedlichen Verantwortung. Beim Monster Spieler ist der Druck bedeutend höher.

Desotho 16 Übertalent - P - 4260 - 9. Februar 2015 - 11:16 #

Bin mal gespannt ob es den Weg von Destiny und Titanfall geht :)

Tr1nity 28 Endgamer - 101078 - 9. Februar 2015 - 11:22 #

Ich glaube nicht, allein durch den Koop-Aspekt. Durch Steam wird dann in relativ naher und ferner Zukunft auch wieder das eine oder andere Schnäppchen bzw. Sales geben, was wieder neue Spieler bringt. Die Reichweite werden Destiny und Titanfall nicht haben.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12274 - 11. Februar 2015 - 22:12 #

Ich wunderte mich ja schon bei deinen anderne Kommentaren zu Evolved zu deiner "positiven Einstellung" dem Spiel gegenüber. Darf ich mal nachfragen, wieso? Bist du mit einem der Entwickler befreundet? Arbeitest du für den Publisher?

Die Wahrscheinlichkeit ist doch, dass Evolved wie Rust sehr schnell den Weg allen Irdischen gehen wird und nicht annähernd an Titanfall (was ähnlich gehyped war aber wesentlich populärer war und wo mich das schnelle verschwinden überraschte) und Destiny, das meiner Ansicht nach nicht gerechtfertigt - aber was soll's - doch eines der erfolgreichsten Spiele des letzten Jahres wurde und immer noch populär ist, heranreichen wird.

Tr1nity 28 Endgamer - 101078 - 11. Februar 2015 - 23:33 #

"Ich wunderte mich ja schon bei deinen anderne Kommentaren zu Evolved zu deiner "positiven Einstellung" dem Spiel gegenüber. Darf ich mal nachfragen, wieso? Bist du mit einem der Entwickler befreundet? Arbeitest du für den Publisher?"

Es heißt Evolve und was soll jetzt das Gefasel? Was stört dich an meiner Aussage? Nur weil dir das Spiel nicht gefällt und du nur Glaskugeln-Reden schwingst, soll es anderen auch nicht gefallen? Abgesehen davon, ging es Desotho wohl weniger um die Verkaufszahlen, sondern eher ob es z.B. in einem Jahr noch gespielt wird. Und da stehen nunmal via Steam und Sales die Chancen besser als bei einem Destiny (Konsolenexklusiv und wohl kaum groß preisreduziert) und Titanfall (am PC mit Origin, die auch länger für Schnäppchen brauchen), daß, wenn andere Spieler das Spiel in die Ecke legen, neue das Spiel besonders wegen Schnäppchenpreis für sich entdecken werden. Da orientiere ich mich z.B. an einem Left 4 Dead, wo es, auch durch immer wiederkehrende Sales, es noch viele spielen. Gibt's Destiny oder Titanfall heute für sagen wir mal für 15 Euro oder in einem Jahr für 5? Werden denn Destiny und Titanfall heute noch groß gespielt?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12274 - 12. Februar 2015 - 18:07 #

Destiny wird (warum auch immer) noch extrem viel gespielt. Titanfall hingegen nicht. Aber ich verstehe den Vergleich dann nicht ganz. Ein paar Spieler für Multiplayer findet man immer, auch nach Jahren und auch bei schlechten Spielen. Von daher wird sich Evolve da nicht viel geben, wenn es dann in einem Jahr im Sale ist.

Qualimiox 13 Koop-Gamer - 1725 - 9. Februar 2015 - 12:00 #

Liest sich wie erwartet recht gut :)

Seid ihr euch aber sicher, dass Spieler nicht laufenden Matches beitreten können? In der Beta ist mir das mehrfach passiert, da wurde nach einem Disconnect sofort durch einen Bot ersetzt, ab und zu wurde man aber eben in ein laufendes Spiel geworfen, um den zu ersetzen, außerdem konnten auch bereits gestorbene Spieler den übernehmen.

Das dritte Monster (Wraith) wurde übrigens im Vergleich zur Beta schon deutlich generft, da hatte es eine Siegrate von 71%, weil es durch die Klon-Fähigkeit einfach viel zu schwer zu finden war. Jetzt kann man mit aktivem Klon keine Leap-Hechte mehr machen und dementsprechend nicht mehr so schnell fliehen.

Sciron 19 Megatalent - P - 17464 - 9. Februar 2015 - 11:55 #

Das Konzept gefällt mir, aber grade hier scheint man wirklich sehr auf gute Teamarbeit angewiesen zu sein. Mit Randoms stelle ich es mir also eher stressig vor. Die Langzeitmotivation darf man wohl auch anzweifeln. Naja, mal sehen wie es sich in Zukunft entwickelt. Hab aktuell eh keine Plattfom auf der ich es zocken könnte.

BriBraMuc 14 Komm-Experte - 2322 - 9. Februar 2015 - 12:36 #

Deswegen hab ich bisher nur Monster gespielt und eigentlich so gut wie immer gewonnen. Randomteamplay sucks

Kirkegard 19 Megatalent - 15815 - 9. Februar 2015 - 12:22 #

Nix für mich, aber interessantes Konzept.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6539 - 9. Februar 2015 - 15:30 #

Meine Rede.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24593 - 10. Februar 2015 - 2:01 #

Dem stimme ich zu.

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 9. Februar 2015 - 12:54 #

Kleine Nachfrage zu den Ladezeiten: Bezieht sich die angegebene Dauer auf HDD oder SSD Festplatten? Was kam da bei euch im Test zum Einsatz?

Bei Battlefield 4 haben sich die (vormals auch nervig langen) Ladezeiten seit Umstieg auf eine SSD auf ein Drittel reduziert. Wenn sich das hier ähnlich verhält, würde das einen Kritikpunkt deutlich mildern, der bei mir gerade für die schnelle Runde zwischendurch eine Hürde wäre. Denn wenn ich mal zwischendurch Pause mache und mir eine halbe Stunde Gaming genehmige, wähle ich einen Titel bei dem ich nicht erst fünf Minuten später wirklich in einer Partie bin.

Xozo5 (unregistriert) 9. Februar 2015 - 13:11 #

Hm hört sich an wie ein sehr abgespeckte version von natural selection 2

nova 19 Megatalent - P - 14056 - 9. Februar 2015 - 13:19 #

ein paar Kommentare zum Test:

Die Klassenbeschreibungen sind im Text bzw. unter den Bildern leider eher auf die "Anfangsjäger" beschränkt. Lazarus (Medic) hat z.B. keine Heilpistole sondern stattdessen ein Wiederbelebungsgerät; Caira (Medic) hat gar keine Sniper und mag lieber Granaten. :)

Allgemein hätte man mehr auf die unterschiedlichen Spielweisen der 12 Jäger eingehen können.

In der letzten Beta-Phase bin ich mehrfach in laufende Partien eingestiegen; wahrscheinlich waren einfach zuwenige Leute während der PR-Test-Phase online.

Galaxy Maps (unregistriert) 9. Februar 2015 - 14:26 #

Nur drei Monster in einem Spiel, das sich hauptsächlich um den Kampf Monster vs. Menschen dreht? Das klingt verdammt dünn, da warte ich lieber bis es das Spiel günstiger gibt. Bis dahin dürften auch die Server funktionieren und Ranglistenverluste der Vergangenheit angehören. Aber wenn man auch offline Ränge aufsteigen kann, muss der Rangfortschritt doch auch auf der Festplatte und nicht nur auf den Servern von 2K gespeichert werden.

Auf alle Fälle gut, dass sich jemand damals das Spiel für 11 Millionen Dollar aus der THQ-Insolvenzmasse gekauft hat.

Philley (unregistriert) 9. Februar 2015 - 15:04 #

Danke für Chuck Norris am Anfang! Made my day.
:-*

Tassadar 17 Shapeshifter - 7807 - 9. Februar 2015 - 15:19 #

Habe von einigen, die es jetzt schon länger selber spielen (Beta) gehört, dass es erstaunlich schnell langweilig werden soll und sie nichts wirklich zum Spiel mehr hinzieht, obwohl sie zunächst großen Spaß daran hatten. Ich würde also hauptsächlich auf Langzeit-Tests von Spielern warten, bevor ich es zum Vollpreis kaufe. Die Magazin-Wertungen sind in solchen Szenarien immer zu hoch, weil sie gar nicht die Zeit haben es länger zu spielen.

Dazu kommt dann noch diese miese, gierige DLC-Politik. Der Vollpreis ist nun wirklich hoch genug.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24951 - 9. Februar 2015 - 16:44 #

So mies ist die DLC-Politik gar nicht. Anders als bei der Konkurrenz wird die Spielerschaft nicht gesplittet. Neue Maps sind von jedem nutzbar und man wird auch gegen neue Monster und Hunter spielen können. Nur wenn man diese selbe steuern möchte, muss man zahlen.

Es macht mich allerdings ein wenig sprachlos wie schlecht das ganze von 2K Games kommuniziert wurde. Das wird den Verkäufen sicher spürbar schaden.

nova 19 Megatalent - P - 14056 - 9. Februar 2015 - 16:59 #

Schlecht kommuniziert wird das eigentlich nur von den Medien: http://evolvegame.com/news/how-does-evolve-dlc-work

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24951 - 9. Februar 2015 - 23:10 #

Darüber kann man geteilter Ansicht sein. Die aktuelle Anzeige hier auf GG verspricht "Vorbestellen und das Monster-Erweiterungspaket erhalten". Wenn ich auf den Text klicke, dann komme ich zur Produktseite bei Amazon, auf der nix von dem Paket zu lesen ist. Auf der Website des Spiels wird dieser Pre-Order DLC nur im Zusammenhang mit einer Vorbestellung der digitalen Xbox One-Version erwähnt:

http://evolvegame.com/news/die-digitalen-versionen-von-evolve

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39836 - 9. Februar 2015 - 23:16 #

Wenn du aber bei Amazon genau schaust ist das der Vorbesteller Bonus.

http://www.amazon.de/b?ie=UTF8&node=5123319031&ref=spks_0_0_580501447&ie=UTF8&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=desktop-auto-sparkle&pf_rd_r=0ZEB02FDK89A0SN87MPJ&pf_rd_p=580501447&pf_rd_t=301&pf_rd_i=evolve&qid=1423516524

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24951 - 10. Februar 2015 - 0:40 #

Danke, wenn man auf die PEGI-Version klickt wird er angezeigt. Ansonsten nicht:
http://www.amazon.de/gp/product/B00HUQSU18/ref=s9_al_bw_g63_i2?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=merchandised-search-4&pf_rd_r=0373NF3A92HJKZCZ7YJR&pf_rd_t=101&pf_rd_p=516787807&pf_rd_i=5123319031

Sehr merkwürdig.

nova 19 Megatalent - P - 14056 - 9. Februar 2015 - 23:28 #

"HINWEIS: WIR WERDEN DIESEN ARTIKEL DEMNÄCHST UM INFORMATIONEN FÜR PC UND PS4 ERWEITERN."; Ja, das ist leider sehr schade, dass kurz vor Release die Seite nicht aktuell ist. :'(

Tr1nity 28 Endgamer - 101078 - 9. Februar 2015 - 17:11 #

"Nur wenn man diese selbe steuern möchte, muss man zahlen."

Oder man kann einen Bot übernehmen. So ging es mir in der Beta, als ich ein- oder zweimal als Krake das Monster übernehmen konnte, obwohl ich diesen noch nicht freigeschaltet hatte. Was es halt nicht gab, waren speziell für ihn die Punkte für die Perks.

Jadiger 16 Übertalent - 5347 - 9. Februar 2015 - 20:03 #

Das ist aber was anderes ob du ein Monster oder Hunter hast im Spiel nur nicht den Fortschritt oder ob du es gar nicht besitzt. Das System wird dich sicher nicht zuweißen zu Monstern oder Hunter die du nicht gekauft hast.

Tr1nity 28 Endgamer - 101078 - 9. Februar 2015 - 20:47 #

Ich war bei der Beta auch noch kein Vorbesteller und konnte in der Beta einmal Ciara spielen, die Vorbesteller-exklusiv war, die ich via Bot übernahm - wobei schon fast gegen Ende des Matches. Es könnte also durchaus möglich sein, für dieses eine Match, das dann halt nicht zählt, aber man deswegen nicht aus dem Spiel geworfen wird oder so. Wir wissen ja nicht genau, wie die Spieler zusammengewürfelt werden, wenn in einem laufenden Match ein Spieler aussteigt und ein anderer per Zufallssuche hineingenommen wird.

Ich würde daher also etwas abwarten und nicht gleich wieder so schwarz sehen ;).

Jadiger 16 Übertalent - 5347 - 14. Februar 2015 - 22:08 #

Bringt ja jetzt auch nicht viel wenn man z.b. ein Monster bekommt das man noch nie zuvor gepielt hat. Oder beim Hunter erst die Skills durch lesen muss da hat man sicherlich große chance zugewinnen. Sobald es das neue Monster gibt kann man aber erst sagen wie es funktioniert, in der Beta wären sie es noch recht locker gemacht haben.

Calmon 13 Koop-Gamer - 1283 - 9. Februar 2015 - 16:49 #

2k hat nur 1 Fehler gemacht: Sie waren transparent!

Anscheinend braucht die Spielerschaft die IN-transparenz. Klappe halten und nichts sagen und irgendwann den DLC anbieten statt gleich zu sagen was in Zukunft kommt. Bringt nur Unruhe obwohl die meisten gar nicht wissen, was im einzelnen passiert.

Die ganzen gamerseiten machen daraus eine News die negativ klingt. Obwohl sie das in diesem Fall überhaupt nicht ist.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12274 - 11. Februar 2015 - 22:15 #

Dann riskieren sie aber eine Abwertung wegen wenig Inhalt ... drei Monster ist doch schließlich arg mau. (Wobei fünf auch nicht gerade viel sind).

Brendelino 10 Kommunikator - P - 547 - 9. Februar 2015 - 15:23 #

Super, Leute! Ihr seid immer eine der ersten, die Tests zu neuen Spielen bringen! Respekt! Ich weiss warum ich Abo User bin! Danke! :-)

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 36941 - 9. Februar 2015 - 17:19 #

Für mich ist das Spiel nix, da ich nicht gerne Multiplayer spiele, aber irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass es eine hohe Langzeitmotivation hat. Meinem Bruder hat es in der Alpha nach kurzer Zeit schon keinen Spaß mehr gemacht.

Gatling_Jack 07 Dual-Talent - 149 - 9. Februar 2015 - 17:25 #

ich empfehle erst mal abwarten...

wenn es ab morgen komplett online ist und von abertausenden Spielern gespielt wird, zeigt sich ob es in der zentralen Frage zum Versus von L4D irgendwie besser ist:

Wie viele von 10 matches verlaufen als doof-köppige Erdrutschsieg Schießbuden?

Bei L4D im Versus waren es 8 von 10. 8 von 10 matches hat man nach wenigen Minuten in die Tonne kloppen können, weil das eine Team das andere überrollt hat.
Das Ergebnis bei L4D war daraus: immer weniger Versus-Spiele, viel mehr Coop-Kampagnen.

Jadiger 16 Übertalent - 5347 - 9. Februar 2015 - 20:07 #

Das ist das Problem von jedem Multiplayer Spiel, außer es werden Spieler nach können gematchet was die meisten aber nicht machen.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39836 - 10. Februar 2015 - 1:23 #

2K lässt sich bei der PR ja nicht lumpen, sogar das GG-Logo wurde angepasst. ;)

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 36941 - 10. Februar 2015 - 2:00 #

Hab ich auch grad gemerkt. Dachte erst, das sei ein Vorbote des kommenden Redesigns der Website, bis ich gerafft habe, dass es wegen Evolve ist. :D

nova 19 Megatalent - P - 14056 - 10. Februar 2015 - 9:41 #

Ich hatte irgendwie gehofft, dass das schon das Redesgin war. ;)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 250410 - 10. Februar 2015 - 17:35 #

Mir ging es anfangs genauso. ;)

maddccat 18 Doppel-Voter - 11661 - 10. Februar 2015 - 13:28 #

Hatte mich auch schon gefragt, warum GG jetzt aussieht wie Bauhaus, bis mir der Schriftzug von Evolve in den Sinn kam.

Kirkegard 19 Megatalent - 15815 - 10. Februar 2015 - 13:48 #

Da habe ich auch kurz gestockt.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7807 - 10. Februar 2015 - 16:00 #

Findet sonst keiner, dass das deutlich zu weit geht? Man kann doch nicht behaupten, so ein Spiel unabhängig zu testen und dann sogar sein LOGO, das ja wie es Logos nun mal so tun für GamersGlobal steht, an das Spiel anzupassen. Das hat doch die Aussage: Für Geld machen wir wirklich alles.

Borin 14 Komm-Experte - 1860 - 10. Februar 2015 - 16:04 #

Deutlich würde ich jetzt nicht sagen. Aber gefragt habe ich mich das auch, ob man das auf einer unabhängigen Testseite so machen sollte. Sieht eben schon nach PR aus. Als Idee für eine Spielejubiläum - was weiß ich, 30 Jahre Pacman oder so - gut vorstellbar. Aber bei einer Neuerscheinung?

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39836 - 10. Februar 2015 - 16:05 #

Nein, ist das gleiche geheule wie Braunschweig vor unendlich langer Zeit das 1. Mal Werbung auf dem Trikot oder der HSV sein Stadionnamen verkauft hatte.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7807 - 10. Februar 2015 - 23:54 #

Ist es nicht, sogar ganz und gar nicht. Weder Braunschweig noch der HSV haben nämlich ihren Hauptzweck in unabhängigem Test der beworbenen Produkte und die haben auch nicht ihre Wappen verändert.

nova 19 Megatalent - P - 14056 - 11. Februar 2015 - 10:20 #

Im Logo stand ja nicht Evolve oder turtle Rock, sondern weiterhin GamersGlobal. Ob das ein Jux war oder gekauft, ist mir persönlich in dem Rahmen egal - ich fand es schön.

Tr1nity 28 Endgamer - 101078 - 11. Februar 2015 - 10:47 #

"Findet sonst keiner, dass das deutlich zu weit geht?"

Nein. Über so Nichtigkeiten zerbreche ich mir nicht den Kopf.

Goldfinger72 15 Kenner - 3141 - 10. Februar 2015 - 9:33 #

Interessantes Spielkonzept. Für mich persönlich jedoch nichts, da es mir da auf Dauer an Abwechslung mangelt.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11661 - 10. Februar 2015 - 15:44 #

Ja, das ging mir bei L4D leider auch schon so. Denke, hier ist es dasselbe.

Ganon 23 Langzeituser - P - 38379 - 10. Februar 2015 - 10:28 #

So begeistert, wie Benjamin im Vorfeld immer wirkte, hätte ich eine noch höhere Wertung erwartet, aber ist ja noch nicht endgültig. Hab jetzt allerdings erst mal nur ans Ende gespickt, den kompletten Test muss ich noch lesen...

Goremageddon 13 Koop-Gamer - 1371 - 10. Februar 2015 - 13:57 #

Ich war wirklich heiss auf das Spiel , die Möglichkeit es in der Beta anzuspielen war dann aber sehr, sehr ernüchternd. Die Steuerung ist eine absolute Katastrophe... meiner Meinung nach zumindest. Die eigentlich ganz ansehnliche Grafik wird von bunten oder leuchtenden Hilfsanzeigen ziemlich kaputt gemacht und das Gameplay an sich habe ich doch als äußerst langweilig empfunden. Bei jeder der vlt 10 Matches die ich gespielt habe war das monster nach ca. 2-5 Minuten besiegt da es eigentlich immer in direkter sichtweite gespawnd ist, der "Sniper" es geschwächt hat, wärend ein anderer spieler slowed...monster tot. Es gab nur einmal die Situation das überhaupt einer der Jäger gestorben ist....was relativ belanglos war da der medic ihn ja einfach wieder aufstehen ließ. Ne, da habe ich mir etwas anderes vorgestellt. Von L4D ist dieses Spiel ewig weit entfernt, da hatte ich es häufiger das so etwas wie spannung aufkam...oder die infizierten generell eine wirkliche chance hatten.

Für mich definitiv ein riesen Flop. Wenn ich auf ein Spiel warte und es nach weniger als 2 Std Spielzeit genervt wieder von der Platte schmeisse dann ist das für mich pers. eindeutig.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6169 - 10. Februar 2015 - 14:10 #

Euer GamersGlobal-Logo ist kaputt gegangen. :-(

Tr1nity 28 Endgamer - 101078 - 10. Februar 2015 - 14:15 #

Nö, die sind nur alle auf der Jagd.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 250410 - 10. Februar 2015 - 17:37 #

Danke für den Test. Bestärkt mich, dass ich da keinen Meilenstein der Videospiele verpasse, wenn ich Evolve nicht spiele. ;)

nova 19 Megatalent - P - 14056 - 11. Februar 2015 - 10:42 #

Nach 3 Stunden Spielzeit gestern Abend möchte ich kurz erwähnen, dass mir das Spiel sehr viel Spaß macht - trotz Solo Matchmaking. Manchmal sind die Teammates ein wenig blind/taub oder überfordert, sodass das Computermonster oft gewonnen hat (Wraith OP! NERF!!1); aber gegen menschliche Monster war es überraschend fair. Pingen [Q] müssen einige noch lernen.

Einmal hatten wir einen Bug im Defend-Modus (alle 30? Sekunden Monsterwellen), wo die Mini-Goliaths lange Zeit unverwundbar waren und freudig auf die Generatoren hauen konnten. Not sure if bug or feature.

Rescue und Nest sind auch sehr nett und nehmen den Focus etwas vom Monster weg (Zeitlimit, um x Leute zu retten bzw. x Eier zu zerstören). Evacuation (5 Maps hintereinander mit verschiedenen Spielmodi, mit Vote nach jeder Map) ist sehr interessant, v.a. mit den dynamischen Elementen, die sich bei Sieg bzw. Niederlage der Map auf die Folgemap auswirken; z.B. Teleporter, gutes/schlechtes Wetter, Verteidigungstürme, Giftwolken, ...

Grafisch ist das Spiel sehr schön, vor allem mit einem potenten PC. Da ich den nicht habe (knapp 6 Jahre alt mit relativ neuer Grafikkarte), muss ich auf "Mittel" spielen, womit ich dann mehr als 30 fps erreiche. Optisch dennoch ansprechend, wobei man eh kaum Zeit hat, die Landschaft zu bewundern. ;)

Heute werde ich mich mal als Monster einschreiben. In den Beta-Wochenenden war das schon sehr spaßig. :)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9292 - 11. Februar 2015 - 18:21 #

Ich freu mich drauf, bald wird investiert ^^

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12274 - 11. Februar 2015 - 22:17 #

Kommt es annähernd an Nosgoth ran?
Kann es Nosgoth soweit überbieten, dass sich der erhebliche Aufpreis lohnt?

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9292 - 12. Februar 2015 - 18:33 #

Laut der Vorberichterstattung und dem was man so sieht, klares Ja. Wie es sich tatsächlich verhält, kA.

Aber Nosgoth is ja nicht wirklich vergleichbar mit nem Tripple A. Weder Grafisch noch vom Gameplay, bei mir hat es sich schnell erschöpft, da die Vampire eh immer gewinnen und die Frage nur ist mit welchen Abstand ^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)