Evolve: Entwickler stellt Support ein // Server laufen vorerst weiter

PC XOne PS4
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 157146 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sieben Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschrieben

26. Oktober 2016 - 11:00 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Evolve ab 5,48 € bei Amazon.de kaufen.

Nachdem 2K Games die PC-Version von Evolve (im Test, Note: 8.5) Anfang Juli noch auf Free-to-play umstellte (siehe auch Evolve: Shooter ab heute auf PC Free-to-play), war zunächst ein Zuwachs bei den Spielerzahlen zu erkennen. Im Monat nach der Änderung auf das Gratis-Modell befanden sich im Durchschnitt mehr als 15.000 Spieler auf den Servern statt zuvor gerade mal 106. Lange sollte das Glück jedoch nicht währen, und so gingen die Zahlen wieder rapide zurück. In den letzten 30 Tagen lag der Spielerdurchschnitt wieder bei nur 1.656.

Der Publisher zieht nun die Konsequenzen und zieht Entwickler Turtle Rock Studios endgültig von dem Projekt ab. Die Folge: Evolve wird ab sofort nicht mehr weiterentwickelt. Die Server sollen allerdings auf unbestimmte Zeit weiterlaufen, nur ist jetzt nicht mehr mit Patches oder gar neuen Inhalten zu rechnen.

In einem Blog-Post wendet sich Turtle Rock Studios noch mal an die Community und bedankt sich bei ihr für die Unterstützung. Man werde Evolve immer im Herzen behalten, allerdings habe man als nicht selbst finanziertes Studio keine Entscheidungsmacht. Trotzdem sei man froh, dass man ein solch riskantes und innovatives Konzept wie Evolve in Angriff nehmen durfte. Darüber hinaus bedankt sich der Entwickler auch bei den damals verantwortlichen Personen bei THQ sowie 2K, die ihr Spiel nach der Schließung von THQ übernommen hatten. Am 27 Oktober um 21 Uhr deutscher Zeit wird es auf dem offiziellen Twitch-Kanal zudem einen letzten Live-Stream geben.

Wie es mit Turtle Rock Studios weitergeht, ist aktuell noch nicht klar. Jedoch bestätigen sie in dem Blog-Post, dass sie bereits an einem weiteren Projekt arbeiten.

Old Lion 27 Spiele-Experte - P - 76563 - 26. Oktober 2016 - 11:36 #

Tja, weniger DLCs zu unverschämt horrenden Preisen raushauen, dann klappt es vielleicht auch wieder mit mehr Spielern beim nächsten Mal.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 24898 - 26. Oktober 2016 - 11:47 #

Problem waren neben dennDLCs einfach auch das Balancing von unterschiedlichen Skills. 2 Wandelnde Zielscheiben versauen es dann einfach

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 12047 - 27. Oktober 2016 - 1:42 #

CoD (und teilweise auch BF) hat (haben) auch jede Menge Spieler trotz teilweise haarsträubender Preise für die Map-Packs.

Der beste Garant für viele Spieler ist immer noch ein gutes Spiel.

gar_DE 17 Shapeshifter - P - 8031 - 28. Oktober 2016 - 9:46 #

Bei beiden Spielen hat man aber z.B. mit dem Season Pass alle weiteren DLC bekommen. Bei Evolve musste man sich mehrere Pässe kaufen.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 12047 - 29. Oktober 2016 - 1:55 #

Ist doch egal, wie oft man bezahlen muss. Entscheidend ist der Gegenwert, sprich die Preis/Leistung. Und da sah es nicht immer rosig aus bei CoD.

Zottel 16 Übertalent - 4515 - 26. Oktober 2016 - 13:08 #

Dann kann ich es ja wieder von der Platte schmeißen. F2P war es ja ganz nett, aber mehr nicht. Schade für die Leute, die dafür den Vollpreis bezahlt oder noch schlimmer, für die, die sich auch noch die DLCs gekauft haben.
Ich hab es ja immer irgendwie mit L4D verglichen, und da hat Valve eindeutig das bessere Händchen bewiesen. Schade dass die keine Spiele mehr entwickeln ^^

Izibaar 16 Übertalent - 5857 - 26. Oktober 2016 - 19:56 #

L4D ist von Turtle Rock Studios. Den Entwicklern von Evolve ;)

Zottel 16 Übertalent - 4515 - 29. Oktober 2016 - 8:28 #

Uh das wusste ich gar nicht, auf Steam und sonst wo steht lediglich Valve als Entwickler.

Edit: Ah, Wikipedia sagt: "Left 4 Dead wurde zunächst vom Valve nahestehenden Entwicklerteam Turtle Rock Studios entwickelt...Das Spiel war seit 2006 in Entwicklung, im Januar 2008 übernahm Valve die Turtle Rock Studios und half bei der Fertigstellung mit."

Ok, dann hat aber Valve dennoch irgendwo Einfluss auf die Entwicklung genommen. Und spätestens L4D2 ist komplett ohne Turtle Rock Studios entstanden.

Loco 17 Shapeshifter - 8809 - 26. Oktober 2016 - 12:07 #

Tja eine tolle Idee, ein gutes Spiel, dem es an Umfang und Balance gefehlt hat bzw. alles als DLC noch vor Release vermarktet wurde.

Hatte viel Potenzial und ich hatte Spaß, aber es fehlte einfach zu viel, es gab zu wenig Abwechslung, da kam einfach nichts. Dazu die Verkaufsstrategie, die mich schon vorab abgeschreckt hat.

Alles falsch gemacht, was man falsch machen konnte, bei dem Titel.

FastAllesZocker33 15 Kenner - 3181 - 26. Oktober 2016 - 12:17 #

Mich hat es nie interessiert, ich kenne es nur aus Screenshots und Videos. Heute gibt es so viele (ähnliche) 3D Titel, alles kann man eh nicht zocken, daher habe ich nie angefangen und mich auf die Games konzentriert, die ich bereits hatte.
Alle Spiele, die mit DLCs oder Bugs um sich werfen, lasse ich grundsätzlich außen vor. Zum Spottpreis nehme ich dann mal später die GOTY mit.

rammmses 19 Megatalent - P - 15028 - 26. Oktober 2016 - 13:20 #

Das war ein seltsam gehypter Titel dafür, dass es am Ende kaum einer (lange) spielen wollte.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8955 - 26. Oktober 2016 - 13:33 #

Ich hatte mir damals das eine oder andere Gameplay Video dazu gegeben und natürlich das "WTF... Evolve" von TB ... Die Idee selber fand ich ja ganz schick, aber die Umsetzung? Monster rennt rum und frisst kleine Viecher bis es gross wird um dann, wenn gross, die Jäger zu jagen, rums bums Ende.

Als Jäger dagegen suchste dich doof, irgendwann kommt es zum Kampf, Ende.

Vielleicht hätten se das Spiel als zusätzliches Highlight in ARK einbauen sollen... Hat man wenigstens was zutun in der Zwischenzeit (Monster legt Farm an, oder so). :)

Schade für die Entwickler, but well ... sh1c3 happ3ns.

Ganon 23 Langzeituser - P - 44815 - 26. Oktober 2016 - 13:42 #

Wow, das ging ja jetzt schnell. Immerhin laufen die Server weiter, damit die paar Fans noch zocken können. nicht so wie bei Nosgoth...

derKenner (unregistriert) 26. Oktober 2016 - 13:57 #

das Spiel sah nicht umwerfend aus und außer einem nicht massentaiglichen Spielmodus bot das Game nicht viel mehr Drumherum...

das Cthulhu Monster sah aber nett aus :)

meinen Geschmack hat es nie getroffen aber ich bin auch von Battlefield 4 verwöhnt.

Punisher 19 Megatalent - P - 19856 - 26. Oktober 2016 - 15:07 #

Das Spiel ist jetzt fast zwei Jahre alt... ist es da so ungewöhnlich, dass es keine Patches mehr gibt? Also mal von den GANZ grossen Titeln wie Battlefield und CoD abgesehen meine ich, dass nach zwei Jahren wenn überhaupt noch Bezahl-DLCs nachgeschoben werden, aber kaum noch Patches.

maddccat 18 Doppel-Voter - 12000 - 26. Oktober 2016 - 15:51 #

Du vergleichst gerade einen (inzwischen) F2P-Titel mit einem normalen Vollpreisspiel. F2P lebt von der Weiterentwicklung. Wird diese eingestellt, gehen die (Server-)Lichter wohl bald ganz aus.

Punisher 19 Megatalent - P - 19856 - 26. Oktober 2016 - 17:44 #

Es war ja usprünglich ein Vollpreis Titel (an dem ich übrigens eine ganze Weile in Freundesgruppe viel Spaß hatte)... F2P wurde es ja nur, um dem Spielerschwund vielleicht entgegen zu wirken. Und wenns keiner spielt werden F2P NOCH schneller eingestellt... insofern...

Für mich ist das jetzt keine Überraschung oder nix zum sich drüber beschweren, so den "ich spiel das jetzt über GANZ lange Zeit"-Effekt wie ihn andere Multiplayer-Games haben hatte das jetzt zumindest für mich nie... hat mich 1-2 Monate 1-2 mal die Woche mit Freunden gut unterhalten, daher wars für mich das Geld durchaus wert... aber es gibt ja genug andere Spiele.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12478 - 26. Oktober 2016 - 21:43 #

battlefield und CoD kriegen ja auch regelmäßig neue serien-ableger. wenn ich sonst so an MP-spiele denke sind aber 2 jahre support doch vergleichsweise kurz. gerade spiele mit esport-relevanz genießen doch oftmals längeren support.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9354 - 26. Oktober 2016 - 15:56 #

Das Spiel war gut, aber ist eben kein MMO das ewig motiviert. Irgendwann ist die Luft raus. Zusätzlich waren die Preise für DLC EA oder Sauron mäßig Böse.

Das Game ist an der Gier kaputt gegangen. Und wenn man mich fragt ist das sehr befriedigend.

Deepstar 15 Kenner - 3228 - 26. Oktober 2016 - 16:48 #

Seit der Free-2-Play Umstellung haben die da aber ohnehin nicht soviel gemacht.
Neue Karten, neue Spielmodi, neue Jäger und Monster mit neuen Waffen und Fähigkeiten wurden nur versprochen, kamen aber niemals.

Dazu gab es den Storymodus nur in der "Legacy" Version für alle, die das Spiel gekauft hatten. Das Problem dabei war, die Legacy Fassung musste man sich immer komplett von neu runterladen, wenn man etwas Story spielen wollte. Legacy & F2P Fassung konnten niemals nebeneinander existieren, ständig lädt Steam das komplette Spiel von neuem runter, wenn man wechselt. Das war absolut unsinnig und auch kein Vergnügen für Leute mit schwacher Leitung die für die Legacy Version mit ihren 20 GB mal so an die 20 Stunden brauchen.
Dazu kam, dass die F2P Fassung ohnehin noch nicht den Umfang der Legacy Version hatte. Ein paar Spielmodi gibt es nach wie vor nur in der Legacy.

Man hat da eigentlich von vorneherein total versäumt, da überhaupt irgendwas zu bringen um neue Spieler dauerhaft anzulocken.

matthias 13 Koop-Gamer - 1405 - 26. Oktober 2016 - 17:53 #

"evolve - spielerzuwachs um 9000% nach f2p umstellung"

Jadiger 16 Übertalent - 5460 - 26. Oktober 2016 - 18:58 #

Das Spiel ist ein Super Beispiel für einen Presse Hype, es wurde als neues L4D angepriesen bekam zig auszeichnungen schon auf der E3. Bekam hohe Wertungen für ein Spiel wo man 20 Minuten im Kreis läuft und versucht etwas zu fangen. E3 Demos werden sowieso immer extrem positiv gesehen und die Stars der US Gaming Szene presentieren genau das was Publisher hören wollen. Komischer zufall bei einem Spiel das nach wenigen Stunden bei der Steam Demo schon deutliche Kritik abbekam.
Heute gehen Publisher einen ganz neuen Weg die Kritisch PC Community einfach bei Demos ausschließen. Weil das Schadet den Hypetrain wenn Leute vor dem release sagen ein Spiel mit 30 Awards wird schnell langweilig. Hat Balancing Probleme und ein viel zu einseitiges Gameplay das null abwechslung bietet.

Die Presse wie IGN und co sind nicht mehr wie eine verlängerte Werbung der Publisher und an diesen Magazinen Orientierten sich alle anderen. Mann muß sich den Schwachsinn vorstellen den IGN mit No Mans Sky gemacht hat, man hat ein Spiel mehrfach Ausgezeichnet ohne es überhaupt gespielt zu haben. Anhand eines Faketrailers hat das Spiel mehr als 30 Auszeichnungen bekommen
das ist Journalismus.

Genauso Qualitätsjournalismus wenn Gamestar 2 1/2 Wochen braucht und behauptet Bf1 habe keine Balance Probleme und wenn man sich den Test durchliest dann fragt man sich warum es keine 100% hat. Negativ Punkte werden überhaupt nicht Angesprochen, es wird überhaupt nichts Kritisiert praktisch ein Perfektes Spiel. Mikrotransaktionen kein Grund mehr zu Kritik
der Mangelnde Umfang kein Grund mehr.
Selbst auf den Konsolen schafft es nicht ein Magazin die Technik so darzustellen wie sie ist. Den man redet davon das es die 60 fps nicht halten tatsächlich werden 60 Fps eigentlich gar nicht erreicht es sei den man start eine Wand an und selbst dann ist es nicht gesagt.
Das Spiel läuft zwischen 40 und 50 Fps im schnitt also 45 Fps wenn nicht viel los ist. Ist aber was los sind 25 bis 40 Fps also sind die Fps im 35er Fps Bereich und die X1 unterbietet das ganze sogar noch.
Es ist also kein Problem das ein 60 Fps Shooter mit der halben Framerate läuft, weil Bf1 Pixel Snipern sich ja super anfühlt mit low Fps und so genau ist.
Nicht mal das ist ein Problem was eine Wertung beeinflussen kann oder das man Klassen nur im Kampf oder auf einer Webseite umstellen kann. Alles keine negativ Punkte oder das es 4 bis 5 Waffen gibt pro Klasse. Die Server problematik ist auch kein negativ Punkt für Magazine wie Gamestar die ja Hand in Hand mit IGN arbeiten. Laut Gamestar total fair wahrscheinlich wurden sie noch nie von dem Schlachtschiff beschossen wie Balanzt das ganze ist. Ich hatte mit dem netten Killstreak spender eine K/D von 51 zu 9 total fair das Teil, wahrscheinlich waren die Gegner nur zu dumm es aufzuhalten oder? Ich glaub jeder der das Teil kennt weis das man praktisch 10 Minuten dauerfeuer braucht um es Aufzuhalten und das Ding kann zufälligerweise zurück schießen und wo es hin schießt da Wächst kein Grass mehr.

Titanfall 2 hat massive Kritik bekommen sogar auf den Konsolen, das sie alles raus genommen haben was Titanfall gut gemacht hat. Das war die Kritik auf Reddit und das Versprechen war es handelt sich um einen frühen "Alpha Build" und es sei ja kein Problem das zuändern bis zum release. Jetzt ratet mal einfach mal ob es kein Problem war. Den es gibt immer noch genau die gleichen Kritik Punkte Hauptsache IGN gibt eine höchst Wertung und auch so bekommt es super Wertungen wiedermal. Obwohl wieder viel zuwenig Waffen und Umfang im Multiplayer vorhanden sind und die Kritikpunkte.
Vergleicht mal einfach wie viele höchst Wertungsspiele es vor 15 Jahren gab und heute.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 24898 - 26. Oktober 2016 - 20:32 #

Sorry aber in deiner Textwall steht einfach jede Menge Scheisse.

Betrachtet man Evolve rein im MP und hat für die Testphase wirklich gute Teams (oder alle sind gleich Dumm, da Spiel neu) ist es in sich ein wirklich guter MP-Shooter und hat die Noten durchaus verdient.

Wie alle MP-Shooter leben diese von ihrer Community. Wie schlau es da vom Publisher ist, diese mit Möglichst vor Release angekündigten, umfangreichen DLC-Plänen zu Splitten steht auf einem anderen Blatt.

Sowas deckt ein Test auch nicht ab.

So müsste es für jedes MMO ja gesonderte Tests pro Realm/Sprache/Seite geben.

Green Yoshi 21 Motivator - 26782 - 26. Oktober 2016 - 22:56 #

Also wird die Konsolenfassung nicht mehr auf Free2Play umgestellt?

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 12576 - 29. Oktober 2016 - 3:08 #

Würde ich nicht von ausgehen.

Larnak 21 Motivator - P - 26999 - 27. Oktober 2016 - 14:44 #

Schade drum :(

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
News-Vorschlag: