Destiny: Lead-Designer will "DLC-Fehler nicht wiederholen"

360 XOne PS3 PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 287346 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

26. Januar 2015 - 12:22 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Destiny ab 6,00 € bei Amazon.de kaufen.

Der MMO-Shooter Destiny (GG-Test: 8.0) war ein absolut solides Actionspiel. Der DLC Dunkelheit lauert zum Spiel von Halo-Erfinder Bungie wurde insbesondere von den Spielern selbst aber immer wieder kritisiert -- auch von Spielern, die ihn gar nicht erworben hatten (wir berichteten). Lead Designer Luke Smith hat sich kürzlich in einem Posting im NeoGAF-Forum dazu geäußert und versprochen, die Fehler des ersten DLC nicht zu wiederholen. Dabei geht es vor allem um das Levelup-System sowie die Art und Weise, wie neue Ausrüstungsgegenstände freigeschaltet werden beziehungsweise unter welchen Voraussetzungen sie verwendet werden können.

So soll gerade Letzteres im nächsten DLC einfacher werden, damit die Spieler nicht erneut das Gefühl kriegen, dass der Lohn für ihren Einsatz sich letztlich nur begrenzt auszahlt. Eine nachträgliche Anpassung für die aktuellen Sets ist allerdings nicht vorgesehen. Würde man das tun, so Smith, würde man den Einsatz der Spieler, die sie bereits erspielt hätten, entwerten. Für den nächsten DLC sei man aber fest entschlossen, die Aneignung neuer Ausrüstungssets lohnenswerter und weniger frustrierend zu gestalten.

immerwütend 21 Motivator - P - 29525 - 26. Januar 2015 - 12:25 #

Spiele sind für Game-Designer eben Neuland...

Roland 18 Doppel-Voter - 10809 - 26. Januar 2015 - 13:21 #

Er hat ja nur an einem unscheinbaren Millionen-Projekt sich austoben dürfen... beim nächsten Spiel geht's ans Eingemachte. Versprochen =D

Balberoy 11 Forenversteher - 764 - 26. Januar 2015 - 13:53 #

Hey, F2P Modelle sind total neu, gerade mit extra teuren, sinnlosen DLC die die Playerbase trennen!
...
Hat da etwas jemand MAPPACKS für SHOOTER geschrien!?!?!
...
Dieses PR gerede geht mir auf die Nerven. Das ist der Text, der vermutlich im Hinterzimmer war:
A:"Man Leute, die Player gehen auf die Barrikaden. Man sagt zwar immer jede Schlagzeile ist gut, aber man das echt zuviel grade."
B:"Okay okay, hast ja recht. -denkedenkdenk- BAUERNOPFER. Sagen wir einfach wir waren zu blöde und machens ab jetzt besser! Die paar Millionen die wir verdient haben sind außerdem auch nicht schlecht.
C:"Super Idee, sagen wir einfach das war ja neu für uns, wir ham ja das erste mal nen MMO gemacht"

So oder so ähnlich stell ich mir das vor.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9225 - 26. Januar 2015 - 18:52 #

So und noch simpler laufen Meetings zu solchen Themen ab. Und nicht nur in der Spielebranche. Ich möchte fast sagen das ist standart.

Weepel 16 Übertalent - 4175 - 26. Januar 2015 - 15:12 #

Mal sehen, ob sie dafür andere Fehler machen, die sie eigentlich nicht machen müssten

Sarevo 12 Trollwächter - 1103 - 26. Januar 2015 - 15:44 #

Zb Inhalt bereitstellen der von vorne bis hinten ausgenutzt werden kann? Was da teilweise in den raids möglich ist, macht jedes Spielerlebniss kaputt. Es geht nur darum die Bosse so schnell wie möglich per ''cheese'' zu erledigen.

PS: Tablettastaturen sind nicht für jedermann gemacht.

DracoCW 12 Trollwächter - P - 860 - 26. Januar 2015 - 15:37 #

Die werden alleine schon deswegen den gleichen Fehler machen wie beim Dark Below DLC, weil genau wie erster DLC der zweite ebenso bescheiden sein wird vom Inhalt. Wenn man den zuletzt aufgetauchten Gerüchten glauben kann.

3 neue Story Missionen, ein neuer Raid, zwei oder drei neue Strikes, eine handvoll neuer Waffen und alles wieder stupides gegrinde... und das ganze wieder einzeln für 19,99 bzw. 35 Euro im Season Pass... das ist schon Abzocke meiner Meinung nach.

Ich habe Destiny wirklich eine ganze Weile sehr gerne gespielt, auch wenn es eigentlich nichts besonderes ist. Gerade die Story und Charaktere sind einfach zum vergessen. Destiny ist im Nachgang betrachtet einfach nur eine große Enttäuschung für mich.

Sarevo 12 Trollwächter - 1103 - 26. Januar 2015 - 15:46 #

Dem muss ich leider in allen Punkten zustimmen.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7763 - 26. Januar 2015 - 17:22 #

"und das ganze wieder einzeln für 19,99 bzw. 35 Euro im Season Pass... das ist schon Abzocke meiner Meinung nach."

Activision halt, die CoD-DLC waren ja auch schon (immer) übelste Abzocke (Inhalt pro Euro) und trennen auch noch die Spielergemeinschaft auf.

Toxe 21 Motivator - P - 27048 - 26. Januar 2015 - 16:02 #

Und wenn dann 2016 Destiny 2 rauskommt, geht alles wieder von vorne los.

Farang 14 Komm-Experte - 2364 - 26. Januar 2015 - 20:07 #

Hört sich an als ob "wir haben euch beim ersten DLC so über die leisten gezogen und ihr habt es tragischer weise mitbekommen, beim nächsten dlc bescheissen wir euch etwas weniger"

Destiny gehört von den Gamern total abgestraft ,diese DLC Politik ist unglaubliche dreistigkeit

Novachen 18 Doppel-Voter - 12879 - 27. Januar 2015 - 11:39 #

Hm, bei mir war die Luft schon vor dem ersten DLC raus. Da der Season Pass auch teurer wäre als die 360 Version von Destiny zu Release gekostet hat, hab ich mir das auch nicht zugelegt.

Würde nur gerne endlich mal den Raid spielen wollen ^^. Aber das wird wohl auf längere Zeit nichts... wohl erst frühestens auf einem Retro-Event mit der PC Version auf einem Community-Server :D.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit