Kurztest: Destiny (Ersteindruck)

PS4
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 138879 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschrieben

9. September 2014 - 13:04 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Seit einigen Stunden schlagen wir uns mit unserem Charakter durch die Welten aus Bungies Mix aus MMO, Rollen- und Actionspiel. Nach der Erde und dem Mond wagten wir auch schon eine erste Reise auf die Venus.
Destiny ab 8,99 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Pünktlich um 14 Uhr gingen gestern die Server von Destiny, einem der meisterwarteten Spiele des Jahres, online – und wir stürzten uns gleich ins Getümmel. Für einen ausführlichen Test und eine finale Note ist es nach den ersten Spielstunden natürlich noch zu früh. Dennoch wollen wir bereits jetzt unsere ersten Eindrücke mit euch teilen.

Spontane Koop-Bekanntschaften
Wie in der Beta-Version landen wir nach der Charaktererstellung – wir haben uns für den Titan, den Frontkämpfer, entschieden – und einem kurzen Tutorial im Turm, der Heimat der Hüter in der letzten bewohnbaren Stadt auf der Erde. Hier kommt gleich MMO-Feeling auf: Viele andere menschliche Spieler wuseln über den Marktplatz, winken uns zu oder laden uns zu einem Tänzchen ein. Doch wollen wir nicht zu viel Zeit totschlagen, sondern uns lieber gleich in die ersten Missionen begeben. Wir klappern noch schnell einige Händler ab, decken uns mit der notwendigsten Ausrüstung ein und machen unser Raumschiff startklar. Mit unserer Helferdrohne Geist geht es zu unserem ersten Ziel: Alt-Russland auf der Erde.

Anders als noch im Turm kommen wir uns hier plötzlich nicht mehr jederzeit wie in einem Online-Rollenspiel vor. Waren wir es aus der Testphase noch gewohnt, hier ständig anderen Spielern über den Weg zu laufen, begegnen wir zunächst nur vereinzelten Mitstreitern. Wir vermuten allerdings stark, dass dies mit dem frühen Zeitpunkt nach dem Serverstart zusammenhing und viele noch den Turm erkundeten. Schon zum Abend hin besserte sich die Situation allmählich. Hier kommt es dann immer wieder zu spontanen Koop-Abschnitten, die sich allerdings auf die Oberfläche der Welt beziehen. Sobald es in instanzierte Abschnitte geht, trennen sich zufällige Bekanntschaften wieder, sofern sie sich nicht vorher in einem Trupp zusammenschließen.

Charaktersystem
Jede der drei Charakterklassen verfügt über einen eigenen "Super"-Angriff.
Auch ohne Vorkenntnisse dienen die ersten Aufgaben auf der Erde eher als erweitertes Tutorial. Länger als jeweils 15 Minuten werdet ihr kaum brauchen. Die späteren Quests auf der Erde steigen dann jedoch sowohl in Umfang als auch im Schwierigkeitsgrad an. Bis zu 45 Minuten können sie nun dauern, was allerdings auch von eurem erreichten und dem für die Mission empfohlenen Rang abhängt. Begebt ihr euch auf Level 4 etwa in eine Level-5-Quest, so ist diese keinesfalls unschaffbar, aber auch für geübte Actionspieler kein Zuckerschlecken.

Gerade zu Beginn hinken wir unseren Missionen aber schnell einen Rang hinterher, sodass wir notgedrungen eine Pause von der Story einlegen und durch eher uninspirierte Patrouillen-Nebenmissionen Erfahrungspunkte sammeln.

Steigt ihr einen Rang auf, dürft ihr einen Fähigkeitspunkt verteilen. Destiny setzt aber nicht auf ein typisches Rollenspiel-System, in dem ihr euch für einen von mehreren Skills entscheidet. Stattdessen steht nach einem Level-Up genau eine einzige weitere Fähigkeit zur Freischaltung bereit, ein Spezialisieren des Charakters fällt damit zunächst flach. Auf Level 15 steht euch dann ein weiterer "Fokus" zur Verfügung. Beim Titan ist das zum Beispiel statt dem Standard Stürmer nun der Verteidiger, der euch defensivere Skills ermöglicht. Darüber hinaus dürft ihr auch eure Waffen oder Ausrüstung verbessern. Um den Rückstoß eurer Schrotflinte zu verringern, müsst ihr etwa einen kleinen Betrag der Spielwährung Glimmer investieren.

Packende Kämpfe
Besonders motivierend fallen die Kämpfe aus. Zu einem Selbstläufer werden sie so gut wie nie. Denn auch wenn die KI nicht gerade durch Intelligenz besticht, so ist es doch die reine Masse der Gegner, die euch so gut wie nie zur Ruhe kommen lässt. Die Einheiten der Gefallenen schießen mit zielsuchenden Energiewaffen auf euch, die vom Mond stammende Schar hetzt ihre Leibeigenen auf euch, die wie von der Tarantel gestochen unentwegt auf euch zulaufen.

Auf Patrouille müsst ihr beispielsweise eine bestimmte Zahl Gegner töten.
Die Feuer- und Nahkampfgefechte überlebt ihr nur, wenn ihr alle eure Fähigkeiten beherrscht und sie auch gezielt in der richtigen Situation einsetzt. Zwar tragt ihr theoretisch unendlich Granaten mit euch herum, doch müsst ihr nach ihrem Einsatz die gut zweiminütige Cooldown-Phase abwarten. Eure Zweitwaffe, etwa eine Schrotflinte oder Impulswaffe, ist zwar gerade auf kurze Distanz sehr hilfreich, doch fällt nicht nur ihr Waffenmagazin, sondern auch die bei gefallenen Gegnern gefundene Munition hierfür sehr knapp aus. Auch die Drittwaffe – wir entschieden uns spontan für einen Raketenwerfer – hält nur wenige Schuss bereit. Zu guter Letzt habt ihr auch noch eure "Super"-Attacke – beim Titanen ist das ein mächtiger Flächenangriff, der allerdings noch mehr Zeit zur Regeneration als die Granaten benötigt.

Sterbt ihr innerhalb einer Mission und werdet zum letzten Checkpoint zurückgesetzt, werden weder eure Munitionsstände noch eure Cooldowns auf den vorherigen Stand zurückgesetzt. Soll heißen: Gehen euch so langsam die Lichtlein aus, verzichtet lieber auf den Einsatz eures Supers und verschwendet nicht unnötig Sondermunition. Hierauf solltet ihr besonders dann achten, wenn ihr alleine unterwegs seid. Im Koop-Modus relativiert sich das Problem, da ihr euch hier gegenseitig wiederbeleben könnt. Gemeinsam mit bis zu zwei Mitspielern macht es sicher noch mehr Spaß, doch können wir nach den ersten Stunden zumindest sagen, dass sich Destiny auch sehr gut alleine spielen lässt. Solltet ihr Lust auf eine der Strike-Missionen haben, die zwingend mehrere Spieler voraussetzen, hilft euch ein Matchmaking-System bei der Suche nach Mitstreitern.

Weiter zur 2. Seite unseres Destiny-Ersteindrucks
Kommt euch einer der Gefallenen so nah, hilft nur noch eine Nahkampf-Attacke.
Craig David (unregistriert) 9. September 2014 - 13:06 #

Bin echt gespannt wie das Ding aufgenommen wird.

Viele Ladezeiten, wenige Gegnertypen, spartanische Story, wenig Abwechslung bei den Missionstypen, imo relativ wenig Loot...

Frage mich teils echt was Bungie in der Entwicklungszeit eigentlich gemacht hat. Finde ich irgendwie ganz strange. Dennoch habe ich auch Spaß damit. Aber es gibt so viel was man besser machen könnte.

Detractor 13 Koop-Gamer - 1288 - 9. September 2014 - 15:03 #

Klingt so als hättest du es schon durch gespielt oO ...
Wenn nicht warum Urteilst du dann jetzt schon?

Novachen 19 Megatalent - 13086 - 9. September 2014 - 15:20 #

Ich selbst zumindest hab die Story schon durch :). Ungefähr 14 Stunden für gebraucht. Gestern 9, heute 5.

Im "zuletzt durchgespielt"-Thread im Forum hab ich auch meine persönliche Wertung und Review schon abgegeben.

Allerdings nur Anhand der Story, Patroullie und Free-Roam für 360 gemessen. Gestern konnte ich noch nicht alle Spieltypen im Schmelztiegel wegen Spielermangel anspielen. Und für Raids und Strikes hab ich noch keine Leute gefunden :).

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 9. September 2014 - 16:26 #

Haha, 14 Stunden. Ist ja echt niedlich was einige Leute für Erwartungen an Destiny hatten. Nicht wenige haben es ja als ein ausgewachsenes MMO betrachtet, dabei ist es wirklich nicht mehr als Borderlands mit interaktiven Lobbies - nur ohne den Witz oder die Lootvielfalt. Naja, Konsolenspiel halt.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24586 - 9. September 2014 - 16:26 #

Ja, echt mal, was will man von einem "Konsolenspiel" (bäh!) denn auch erwarten? Masterrace! Masterrace!

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 9. September 2014 - 16:40 #

Bist du jetzt beleidigt? :-)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24586 - 9. September 2014 - 16:46 #

Aber volle Pulle!

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 9. September 2014 - 17:00 #

Und ich bin es nicht mal schuld ;-)

Novachen 19 Megatalent - 13086 - 9. September 2014 - 17:03 #

Naja, bei den meisten MMOs dauern die Storyquests auch nicht länger ^^. Und bei Shootern, egal ob PC oder Konsole, sowieso nicht.

Ich persönlich find ca. 10-12 Stunden (14 war ja mit Free-Roam und PvP) für eine Story von einem Ego-Shooter vollkommen in Ordnung. Weiß nicht was die Leute da teilweise für astronomische Zeiten erwartet haben... oder woher die Erwartung eines MMOs kommt. Die Suche nach besserem Loot und nach Rangpunkten scheint mir die Hauptmotivation in diesem Spiel für eine längere Spielzeit zu sein. Eben das Rezept was bei manchen Leuten echt ausreicht, bei Diablo, Borderlands oder gar Call of Duty immer und immer wieder das selbe abzuspulen, jahrelang. Für mich ist das viel zu wenig als Motivation. Und abseits der DLCs wird es wohl auch keine Content-Updates geben. Also neue Höhlen, Missionen, Planeten etc..

Wie gesagt, wenn man quasi alles gesehen hat, sind sicherlich 25-30 Stunden vergangen. Das finde ich für einen Shooter ziemlich viel. Und als nichts anderes soll man es betrachten.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24586 - 9. September 2014 - 17:08 #

"oder woher die Erwartung eines MMOs kommt."

-> Genau so wurde das Spiel doch beworben, oder nicht? Ist doch dann kein Wunder, wenn Spieler entsprechende Erwartungen haben ;)

Novachen 19 Megatalent - 13086 - 9. September 2014 - 17:18 #

Bungie hat Destiny nie als MMO beworben und hat sich gegen diese Bezeichnung auch immer gewehrt, weil Destiny nicht einmal aus deren Sicht ein MMO ist.

Sie sprachen selbst immer von einem "Gemeinsame Welt"-Shooter mit MMO-Elementen. Und das ist auch richtig.

Das ist schon ein wichtiger Unterschied.
Aber keine Ahnung wie das in der deutschen Übersetzung in den Medien kommuniziert wurde... da werden aus MMO-Elemente ja auch gerne mal MMO-Ähnlichkeiten oder sowas... und das bedeutet ja dann schon was anderes.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24586 - 9. September 2014 - 22:26 #

Okay. Danke für die Erklärung :)

Jadiger 16 Übertalent - 5347 - 9. September 2014 - 22:27 #

Das hilft aber nichts wenn die Pr genau das gegenteil verlauten lest. Da kann Bungie sagen was sie wollen wenn die Pr einfach das sagt was die masse gerne hören will. Dann hätte bungie sich besser mit der Pr absprechen müssen.

Sancta 15 Kenner - 3168 - 9. September 2014 - 17:39 #

Dein letzter Satz ist absurd. Da kann ich nur den Kopf schütteln vor so viel Arroganz.

Punisher 19 Megatalent - P - 15911 - 9. September 2014 - 17:54 #

... und Ignoranz. Die Ignoranz nicht vergessen. Borderlands ist im übrigen auch ein "Konsolenspiel". :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24586 - 9. September 2014 - 22:27 #

Details! Komm dem doch nicht mit sowas!

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 10. September 2014 - 14:41 #

Was geht denn bei euch beiden? Wie kann man aus meiner Aussage schlussfolgern, ich betrachte Borderlands nicht als Konsolenspiel?

Ist halt nunmal Fakt, dass es auf Konsole keine wirklich tiefergehende, komplexe Titel gibt. Und logischerweise macht da auch Destiny keine Ausnahme, daher habe ich mich über die Erwartungshaltung einiger Leute so amüsiert. Da können sich die Scrubs noch so drüber aufregen, ist einfach die inferiore Plattform - Plastespielzeug eben :).

Tr1nity 28 Endgamer - 101075 - 10. September 2014 - 15:07 #

Ich glaube denen ging's einzig und allein um deine abfällige "Meinung" zu Konsolen und deren Spiele bzw. Umsetzungen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24586 - 10. September 2014 - 15:23 #

In Deinem Kommentar klang es so, als würdest Du Borderlands als richtig gutes Spiel ansehen. Dann hast Du Dich abfällig über "Konsolenspiele" geäußert (Destiny ist schlecht, "Konsolenspiel halt"), daraus war die Schlussfolgerung eigentlich recht logisch.

Auf Konsolen gibt es keine tiefergehenden, komplexen Spiele? Ansichtssache. Die Souls-Spiele sind "Konsolenspiele", simpel und flach sind sie dennoch nicht. Davon abgesehen ist tiefergehend und komplex kein Qualitätsmerkmal für Videospiele. Das ist am Ende einzig und allein der Spielspaß. Insofern wüsste ich nicht, wieso man "Konsolenspiele" so gering schätzen sollte, nur weil sie angeblich nicht tiefergehend und komplex sein können.

Punisher 19 Megatalent - P - 15911 - 10. September 2014 - 16:03 #

Wenn du schreibst, das Spiel ist Mist (gekürzt) und den Kommentar beendest mit "Konsolenspiel halt.".. was soll man denn daraus Schlußfolgern? Mit deiner Erklärung wirds schon klarer, allerdings würde ich behaupten, dass die Anzahl komplexer und tiefgehender Titel auch auf dem PC relativ gering ist...

DomKing 18 Doppel-Voter - 9926 - 10. September 2014 - 16:30 #

Was verstehst du denn unter tiefergehend und komplex?

Flugsimulatoren wie DCS? Stimmt, gibt es nicht auf den Konsolen.
Strategiespiele wie Hearts of Iron, Crusader Kings etc.? Stimmt.
Echtzeitstrategie? Stimmt.
Rollenspiele? Stimmt nicht.
MMOs? Stimmt nicht.
Rennspiele? Stimmt nicht.

Und sonst fallen mir gerade keine komplexeren Spiele ein.

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 10. September 2014 - 21:31 #

Unter tiefergehend und komplex vestehe ich wohl so ziemlich dasselbe wie du, da mir die von dir genannten Titel bei dem Thema auch als erstes einfallen.

Aber:

MMOs? Stimmt.
Rennspiele? Stimmt.

Das einzig nennenswerte MMO auf Konsole ist FFXIV, ein zum gähnen durchschnittliches Standard-MMO. Wirkliche Perlen wie WoW, Wildstar und vor allem das meiner Meinung nach fortschrittlichste Spiel unserer Zeit - EVE Online, ist absolut undenkbar auf den Daddelkisten.

Und Rennspiele? Forza und Gran Turismo sind KEINE Simulatoren. Das ist Kindergarten. Assetto Corsa, IRacing oder die alte GTR-Serie - DAS sind Simulatoren.

Rollenspiele ist ebenfalls diskutabel. Ja, es gibt die auch von mir zutiefst vergötterte Souls-Serie. Das war es dann aber auch. Perlen wie Divinity Original Sin sucht man auf Konsole schon wieder vergeblich.

Ich sag es mal so: Auf Konsole gibt es so gut wie nichts, wonach man nach mehreren hundert Stunden noch dazulernt (jaja, irgendwem fallen jetzt bestimmt ganze 3 Titel ein). Auf dem PC hingegen in jedem Genre. Daher bekommt man auf dem PC stets die reichhaltigere Erfahrung geboten, so man denn die richtigen Titel spielt. Dagegen wirkt die Konsolenkost schal, simplistisch und höchstens als für den kleinen Zock zwischendurch geeignet.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24586 - 10. September 2014 - 22:36 #

"Ich sag es mal so: Auf Konsole gibt es so gut wie nichts, wonach man nach mehreren hundert Stunden noch dazulernt (jaja, irgendwem fallen jetzt bestimmt ganze 3 Titel ein). Auf dem PC hingegen in jedem Genre."
-> Letzteres wirst Du wohl kaum verifizieren können, bleib mal schön auf dem Teppich. Die Genres, die tiefergehend und komplex sind kannst sowohl auf PC als auch auf Konsole an einer Hand abzählen. Nebenbei, MMOs bestehen nicht nur aus MMORPGs, insofern ist Deine Behauptung, auf Konsole gäbe es nur das schrecklich standardmäßige FFXIV doch etwas an den Haaren herbeigezogen.
Ach so, und "Perlen" wie WoW wären auch auf Konsole locker denkbar. Dass es sowas auf Konsole kaum gibt, liegt eher daran, dass das ein typisches PC-Genre ist. Genauso wie Adventures wie die von Daedalic. Es sind einfach nur Genres, die sich bisher nicht im Konsolenbereich breit gemacht haben, weil die Publisher nicht mit genug Umsatz rechnen.

"Dagegen wirkt die Konsolenkost schal, simplistisch und höchstens als für den kleinen Zock zwischendurch geeignet."
-> Und hier wird's endgültig absurd. Es gibt tausende Konsolenspiele, die sich NICHT für den kleinen Zock zwischendurch eignen.

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 10. September 2014 - 23:09 #

Spiel du mal mit Hingabe, also idealerweise über Monate hinweg, EVE, DCS A10C/Black Shark, Europa Universalis, Starcraft 2, DOTA 2, WoW (nein mein Freund, ganz sicher nicht mit einem Controller spielbar ;)) oder IRacing. Dir werden sich ganz neue Welten eröffnen. Und du wirst deine Konsole genauso in Erinnerung behalten, wie ich sie beschrieben habe.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24586 - 11. September 2014 - 0:29 #

"WoW (nein mein Freund, ganz sicher nicht mit einem Controller spielbar ;))"

-> Doch mein Freund, ganz sicher mit Konsole spielbar. Es muss nur vernünftig angepasst werden. FFXIV lässt sich ganz hervorragend spielen, weil es ganz hervorragend für die Gamepad-Steuerung angepasst worden ist. Und für den Chat kannst Du Dir ganz einfach ein Bluetooth-Keyboard nehmen. Gleiches gilt für Diablo 3.

Und Du spiel dann mal mit Hingabe, also idealerweise über Monate hinweg, beispielsweise den Kreativ-Modus der LBP-Spiele. Dann wirst Du ganz schnell feststellen, dass Du mit "simpel und flach" nicht sonderlich weit kommst, sondern erst nach viel Übung und Einarbeitung richtig gute Levels bauen kannst.
Oder befass Dich mal mit dem von Dir verschmähten Gran Turismo und vergleich Dich mal mit den weltweit besten Fahrern. Mit "mal eben zwischendurch spielen" siehst Du da kein Land. Nicht mal im entferntesten.

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 11. September 2014 - 2:09 #

Ohne Richtungs-/Sprung-/Menütasten, also reine Fertigkeiten, hatte ich bei meinem Resto-Schamanen vor ca. einem Jahr 23 Tasten zu bedienen. Pack das mal auf einen Controller, ohne das komplette Gameplay bis zur Unkenntlichkeit zu verstümmeln. FFXIV ist für mich kein gutes MMO, was das Kampfsystem angeht. Die Grenzen des Machbaren sind eben schnell erreicht, mit so wenigen Fertigkeiten.

Ja sicher, für den Editor von LBP braucht man sicher eine ganze Weile um gute Levels zu bauen. Aber warum sollte ich mich mit so einem abgespeckten Lego-Baukasten zufrieden geben, wenn ich am PC auch mit der CryEngine 3 oder Unreal Engine 4 hantieren könnte? Um die zu meistern, bräuchte ich Jahre.

Naja und dein Gran Turismo Argument ist auch ein bisschen dünn. Wenn ich mich mit den weltweit besten Spielern in PacMan messen müsste, käme ich mit "mal eben zwischendurch spielen" auch nicht weit. Deswegen ist PacMan aber noch lange keine Ausgeburt an Tiefe und Vielfalt. Warum soll ich mich durch ein kantenflimmerndes, Rasenmähersounds tönendes und von Crashkiddies verseuchtes Controller-Rennspiel quälen, wenn ich bei IRacing dank eines stringenten Regelwerks und hohem Risikos, mitsamt Lenkrad + Gas/Kupplung/Bremse + TrackIR eine Rennerfahrung haben kann, die nur durch die Realität getoppt werden kann?

Man kann so einiges auf Konsole verwirklichen. Mit Kompromissen wird man dann aber stets zu leben haben. Kompromisse sind aber nicht mein Ding, ich will die Speerspitze des Gaming erleben, ich will auf PC spielen :).

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24586 - 11. September 2014 - 2:33 #

Ja, merkst aber schon, dass es eben doch auch auf Konsolen komplexe Titel gibt, gelle? Wenn Du natürlich nur die "Speerspitze" erleben willst, ja dann werd eben mit (selbst auf PC) Nischenprodukten wie iRacing oder Assetto Corsa glücklich. Aber kannst ja mal bei GT sämtliche Fahrhilfen abschalten und schauen, wie gut Du mit "mal eben zwischendurch zocken" eine Dodge Viper im Griff hast. Wenn Du da auch nur die erste Kurve bei ernsthafter Racing-Fahrweise ohne Ausflug ins Kiesbett schaffst, dann bist Du entweder ein Naturtalent oder hast vorher kräftig geübt und Deine Skills trainiert. Oder es war die erste, sehr lang gezogene Linkskurve im "High Speed Ring". Kindergarten ist da gar nichts. Du siehst, mit Multiplayer muss ich Dir gar nicht erst kommen.
Ist übrigens interessant zu beobachten, wie Du von "komplexem und tiefgehendem Gameplay" auf rein technische Unzulänglichkeiten wie Kantenflimmern und Rasenmähersounds (hast Du schon mal hochmotorisierte Boliden in Echt gehört? Klingen auch nicht so, wie man sich einen V8 vorstellt) ausweichst, um GT schlecht zu reden.

Alle möglichen Fertigkeiten in einem MMORPG per einzelnem Knopfdruck auf einmal verfügbar zu haben, hat nichts mit der Komplexität eines Spieles zu tun, sondern ist reiner Komfort. Deine 23 Fertigkeiten kannst Du problemlos auf die Konsole übernehmen. Der einzige Unterschied ist, Du musst Dir vorher - gegebenenfalls für jedes einzelne Dungeon - genau überlegen, welche Fertigkeiten Du verwenden willst. Das ist kein Verlust von Komplexität, sondern sogar ein Zugewinn.

Und welcher Zocker bitte schön möchte sich mit Arbeitssoftware auseinandersetzen? CryEngine 3 oder Unreal Engine 4 sind keine Spiele. Die werden zum Arbeiten verwendet. Ganz schlechter Vergleich mit LBP.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9926 - 11. September 2014 - 1:44 #

Liegt daran, dass die Konsole immer noch quasi Plug&Play ist. Keiner hat Lust 500 Seiten Handbuch zu lesen. Rennsimulationen wären wohl kein Problem auf Konsolen. Nur finde mal genug Leute, die ein Lenkrad haben. Selbst am PC sind das eingeschworene Gemeinden. Genauso bei DCS übrigends.

Bei "wirklichen Perlen" von MMORPGs kann man natürlich unterschiedlicher Meinung sein. Ich halte z.B. Wildstar für kein gutes Spiel. WoW wäre ähnlich auch auf die Konsole übertragbar. Natürlich nicht gleich, da bestimmte Reaktionszeiten immer unterschiedlich sind. Nicht aufgrund der Spieler, sondern aufgrund der Eingabegeräte. Wie man das gut hinbekommt, zeigt eben FF14, ein super Spiel (welches ich übrigends nur auf dem PC spiele).

Hinzulernen tue ich auf dem PC nach hunderten von Stunden übrigends sehr selten. Das wären Titel im Multiplayer, wie CS, Dota oder SC2. Ansonsten spiele ich Spiele, weil sie Spaß machen. Und auch das schafft eine Konsole. In CoD auf der Konsole habe ich viele Stunden gesteckt, genauso wie in WoW. Es ist immer die Frage, ob die Spiele Spaß bringen. Da macht die Hardware keinen Unterschied.

Auf dem PC sind Nischen zuhause.

xPhil (unregistriert) 10. September 2014 - 13:08 #

Mir ist die Lootvielfalt in Borderlands viel zu groß. Ich will nicht ständig vergleichen, ob der neue Kram besser ist, als der alte. Habe Destiny bisher nicht selbst gespielt, aber aus Videos fand ich die Frequenz neuer Gegenstände eher angenehm.

vicbrother (unregistriert) 9. September 2014 - 15:26 #

Was sie gemacht haben? Sie haben laut SZ das teuerste Spiel aller Zeiten erstellt...

steever 17 Shapeshifter - P - 6525 - 9. September 2014 - 16:16 #

Marketing mit inbegriffen?

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39772 - 10. September 2014 - 1:08 #

Natürlich, ohne geht doch nicht bei AAA-Titeln.

Kirkegard 19 Megatalent - 15815 - 9. September 2014 - 13:08 #

Nach der aufdringlichen Werbe Omnipräsenz dieses Machwerks auf scheinbar allen Privatkanälen rund um die Uhr...
Die können mich mal!

Kirkegard 19 Megatalent - 15815 - 9. September 2014 - 13:12 #

Zitat:
"Pünktlich um 14 Uhr gingen gestern die Server von Destiny, einem der meist erwarteten Spiele des Jahres, online"
Behauptet wer, Pro 7 ?
Ok, ich gehöre nicht zur Zielgruppe, deswegen geht das wohl an mir vorbei. Ich werde mich bessern und zurück halten.

Anonhans (unregistriert) 9. September 2014 - 13:21 #

An mir ist der Hype auch komplett vorbeigegangen. Hab im Grunde nur 1-2 Videos von der E3 gesehen. Allerdings befinde ich mich zur Zeit nicht in einer Großstadt (Plakatwerbung) und schaue kein deutsches Fernsehen (TV-Werbung). Und als böser Ad-Block Nutzer kriege ich auch wenig von großen Werbekampagnen im Netz mit.
Es scheint wirklich ein Spiel zu sein, dass vor allem auf Hype durch traditionelle Werbung setzt. Wer sich dem entzieht, scheint mit Unverständnis auf den Hype und die angeblich so große Erwartungshaltung zu blicken.

Khronoz 14 Komm-Experte - 1889 - 9. September 2014 - 14:08 #

Destiny ... irgendwie auch an mir vorbeigegangen ... kein TV mehr und AdBlock/Ghostery da laufen solche millionenschweren Kampangen einfach ins Leere.

Und so überragend sah das Spiel im Test nun auch nicht aus, zumal ich mich mit diesem SWTOR/Starcitizen-80ziger-Grafik-Style auch nicht so richtig anfreunden kann. Schade, das Szenario ist ganz gut.

Ganesh 16 Übertalent - 5026 - 9. September 2014 - 15:00 #

Genau das habe ich mich auch gefragt. Und dann bald aufgehört, zu lesen.

Kirkegard 19 Megatalent - 15815 - 9. September 2014 - 16:21 #

Ich hab nur geseufzt, und mich an Tabula Rasa erinnert. Das hätte richtig was werden können.
Aber sonst geht's mir wie euch ;-)

nova 19 Megatalent - P - 14056 - 9. September 2014 - 13:13 #

Das Spiel ist ein wunderbares Beispiel dafür, auf Vorbestellungen zu verzichten. :)

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11553 - 9. September 2014 - 15:05 #

Na ja, wenn man eine "Ghost Edition" wollte (ich nicht) war Vorbestellen und das sogar rechtzeitig kein allzu dummer Gedanke. Ich habe nach dem Zocken der Alpha- und dann auch Beta-Version davon abgesehen.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 69678 - 9. September 2014 - 13:16 #

Liegt schon zuhause. Heute abend geh ich ran!

J.C. (unregistriert) 9. September 2014 - 13:17 #

Kommt das auch mal auf PC?

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1349 - 9. September 2014 - 15:30 #

Bungie denkt darüber nach aber es wird defintiv nicht kurze Zeit nach den Konsolenreleases erfolgen.
Wenn man die Releasepolitk bei Halo bedenkt kommt es erst dann raus wenn der Titel selbst schon als KLassiker einzustufen ist.

Aber meiner Meinung nach können die Konsoleros den Titel behalten.
Optisch siehts nicht mal besser aus als die vergangenen Halo- Teile und besonders interessant finde ich das allgemeine Setting auch nicht gerade. Titel wie The Division (sofern sie denn wirklich auch so wie gezeigt erscheinen; Gelle Ubisoft?)wirken viel weiter fortgeschritten in technischer und spielerischer Hinsicht und sind daher für mich zumindest auch interessante als Destiny.

Ganon 23 Langzeituser - P - 38321 - 9. September 2014 - 16:03 #

Die Release-Politik von Halo ist aber wohl eher auf dem Mist von Microsoft gewachsen. Activision ist ja eigentlich recht PC-freundlich. Aber Bungie war mit vier Konsolenversionen für den Anfang vermutlich schon genug ausgelastet.

Novachen 19 Megatalent - 13086 - 9. September 2014 - 16:18 #

Wenn man die Menüstruktur von Destiny sieht, dann ist das schon ziemlich PC-freundlich... weil letztendlich manövriert man da ja doch mit Maus herum.

Ich denke bis zum Ende des Jahres werden wir mehr Wissen. Vermute dann sogar eine Version für PC, die direkt alle DLCs beinhaltet, wie auch bei Dead Rising 3 oder Ryse.

Glaube schon, dass da was kommt. Das mit Halo ist tatsächlich die Sache von Microsoft, dabei war ja nicht einmal der späte Release der Sargnagel. Halo 1 hatte auch auf PC recht gute Verkaufszahlen und eine gute Portierung durch die etwas bessere Engine. Nur hat man bei Halo 2 das ganze halt grandios vor die Wand gefahren. Zwar das AddOn inkludiert, aber technisch halt auch total enttäuschend. Dazu die unnötige Hürde mit Windows Vista, weil einfach DirectX10 reingebaut wurde, obwohl es nur ein DirectX9 Titel war und dem noch damals wirklich existierenden Krampf mit Games for Windows Live.
Eben diese Faktoren haben dafür gesorgt, dass Halo 2 halt ziemlich im Nirgendwo verschwand was die Verkaufszahlen anging und Microsoft eher zu der Aussage brachte, dass Halo nicht auf PC funktioniert.

Ich glaube Microsoft wäre mit der schwächeren Portierung, wobei ich das große Manko immer in der Steuerung und weniger in der Grafik gesehen habe, sogar besser weggekommen, wenn man dafür nicht hätte Vista kaufen müssen.

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1349 - 9. September 2014 - 20:20 #

Wahrscheinlich werde ich jetzt eine menge Unverständnis ernten aber für mich war die Halo- Reihe auch einfach mehr ein bunter ja fast schon kinderfreundlicher Shooter. Gerade wenn man auf diese kleinen bunten Knuddelaliens schiesst die dann mit ihren piepsigen Stimmen zeter und mordeo schreien empfand ich das zwar als knuffig, aber es war nicht das was ich in einem Shooter sehen will.
Bin einfach zu sehr Kind der DOOM und Quake Generation.

Als Multiplayertitel hatte die Reihe auf dem Pc eh keine Chance.
ID hatte mit Quake 3, Epic mit UT und Valve mit CS (ja ja nicht Valve direkt) die Platform fest im Griff. Auf den Konsolen konnte sich das Egoshootergenre (auch bezogen auf den Multiplayer) dort erstmal richtig etablieren. Ich als Pcler hab die Reihe immer eher mit einem Schmunzeln abgetan.

Interessant war Halo damals nur wegen der Möglichkeit Fahrzeuge und stationäre Geschütze etc benutzen zu können. Späteres kam dann schon mit Battlefield und Ut 2004. Von da an wars eh uninteressant was das Spiel in seiner Zeit an Neuerungen mit sich brachte.

Jadiger 16 Übertalent - 5347 - 9. September 2014 - 22:29 #

ich denke 100% ja bei der Pr, außerdem gibt es einen Steamdatenbank Eintrag für Februar.

Grandmarg 14 Komm-Experte - 2513 - 9. September 2014 - 13:23 #

Das Spiel lässt mich bislang mal so was von kalt ...

Mal schauen was man noch so davon hört.

Neubinho 11 Forenversteher - P - 579 - 9. September 2014 - 13:39 #

Braucht man auf der Xbox One eine Gold Mitgliedschaft zum Spielen oder geht das auch ohne?

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 69678 - 9. September 2014 - 13:49 #

Denke du wirst eine brauchen, wie bei fast allen Spielen!

Punisher 19 Megatalent - P - 15911 - 9. September 2014 - 13:51 #

Plus oder Gold ist soweit ich weiss Pflicht, je nach System.

Robokopp 12 Trollwächter - 1170 - 9. September 2014 - 14:00 #

Plus wird nur für die Strikes benötigt afaik.

Christoph Vent Redakteur - P - 138879 - 9. September 2014 - 13:54 #

Ja, wird benötigt.

Punisher 19 Megatalent - P - 15911 - 9. September 2014 - 13:50 #

Bin echt gespannt... das Spiel ist eigentlich weitestgehend für Multiplayer eingeplant, wehe das Endgame taugt nicht.

Anathema 14 Komm-Experte - 2458 - 9. September 2014 - 13:58 #

Auf der Ps3 kann man das kostenfrei online spielen, oder?

Durch den weggefallenen Splitscreen ist Destiny für mich doch sehr uninteressant geworden :(

General_Kolenga 15 Kenner - 2868 - 9. September 2014 - 14:01 #

Klingt das für mich nur so, oder ist ein AAA Onlinetitel ohne Serverprobleme & Co online gegangen? Wäre ja mal eine tolle neue Entwicklung

Maik 20 Gold-Gamer - - 21982 - 9. September 2014 - 15:23 #

Christoph schreibt ja über wenige Spieler und das die Server in Zukunft voller werden. Also scheinen nicht viele in das Spiel gestürmt zu sein.

BigBS 15 Kenner - 3128 - 9. September 2014 - 15:29 #

Klingt nicht nur so, war auch so.

ich habs gestern abend gespielt, bin sofort auf den Server gekommen und nicht ein einziges Mal geflogen.

Das hat man echt selten. Wenn ich da nur an DaoC, D3 oder WoW denke...^^

MrWhite 12 Trollwächter - 1123 - 9. September 2014 - 14:04 #

Klingt einfach so uninteressant, wie ich es erwartet habe...

Algathrac (unregistriert) 9. September 2014 - 14:12 #

Komisch, irgendwie ging das völlig an mir vorbei. Hab eben zum ersten Mal was über das Spiel gelesen. Aber Shooter/Konsole beißt sich bei mir. Bin da glaube ich inzwischen einfach zu alt ;)

ppeters 11 Forenversteher - 818 - 9. September 2014 - 14:16 #

" ein Spezialisieren des Charakters fällt damit zunächst flach. Ob sich das im weiteren Spielverlauf noch ändert, können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen"

die Beta nicht gespielt oder wie? Das bei den folgenden Faehigkeiten eine Wahl getroffen werden muss (an der man nachher noch basteln kann) war doch schon in der Beta zu sehen/testen...

Novachen 19 Megatalent - 13086 - 9. September 2014 - 14:28 #

Wundert mich auch, ist eigentlich direkt ersichtlich, dass man ab Level 15 die Klasse wechseln kann und damit auch den eigenen Spielstil.

Als Titan beginnt man mit Offensiven fähigkeiten, kann aber später auch auf Verteidiger wechseln, wo man entsprechend eher Defensive Fähigkeiten bekommt. Dadurch werden auch die Matches im Schmelztiegel deutlich dynamischer und mehr als das "Zwei Teams rennen aufeinander zu und schlachten sich ab.".

Dazu kommt, dass man sich auch innerhalb des Skillpfades frei entscheiden kann, ob einem später Schnelligkeit, Nahkampf oder Rüstung wichtiger ist. Eigentlich direkt im Skilltree ersichtlich. Wenn man schon auf der Venus ist, frag ich mich auf welchem Level? Als ich da ankam, war ich bereits Level 15...

Aber da man auch von herausfordernden Missionen spricht... die hatte ich leider trotz "Schwer" nicht, weil ich immer ein Level höher hatte als "Schwer". Das heißt, die erste Storymission war die schwierigste. Dadurch bekam ich aber soviel Erfahrungspunkte, dass ich danach immer ein Level höher war als eben die Gegner auf "Schwer" hatten ^^.

Christoph Vent Redakteur - P - 138879 - 9. September 2014 - 15:03 #

Jetzt habe ich es auch gesehen mit den Skills. Den "Fokus" habe ich bisher tatsächlich übersehen. Ich passe den Text natürlich an.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 36923 - 9. September 2014 - 14:18 #

Irgendwie reizt mich das Spiel kein bisschen, wegen mir können sie sich die PC-Version also sparen. ;) Ich konnte allerdings auch schon mit Halo nie was anfangen.

hergesknapp 11 Forenversteher - 661 - 9. September 2014 - 14:26 #

Ich habe es heute Mittag kurz angespielt.
Erster Eindruck sehr nett.
Wer noch Mitspieler für Destiny auf Xbox one sucht, kann mich gerne adden. Gern auch Diablo 3, spiele aber eher unregelmäßig, da ich im Schichtdienst arbeite.

Gamertag:
hergesknapp

rammmses 19 Megatalent - P - 13010 - 9. September 2014 - 14:46 #

Nach den ersten 3 Stunden bin ich schon ziemloch enttäuscht, dass schon jetzt ständig Recycling betrieben wird. Immer die gleichen Gebiete. Immer die gleichen Gegner. Und von der Story spürt man auch nichts. Das Shooter-Gameplay macht Laune, aber sonst? Mal schauen, ob ich die Story bis zu Ende spiele, viel mehr ist bestimmt nicht drin.

Saka 09 Triple-Talent - 304 - 9. September 2014 - 22:37 #

Das hat man doch schon nach den ganzen Beta Videos gewusst.
5000000 $ sollen die in das Spiel versenkt haben?
OH Oh,in einen billig Shooter?

Punisher 19 Megatalent - P - 15911 - 9. September 2014 - 22:55 #

Man hat nach den Videos gewusst, dass die Story völlig untergeht und zur Irrelevanz verkommt? Interessant.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9926 - 10. September 2014 - 1:24 #

Also ich habe das nach der Beta geahnt. Denn da war die Story weder spannend noch packend. Und wann, wenn nicht zu Beginn des Spiels, soll ein Spannungsbogen aufgebaut werden?

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39772 - 10. September 2014 - 1:14 #

Da fehlen aber noch 2 Nullen, ansonsten weint die PR-Abteilung. Für Lumpige 5 Millionen macht man eine Kickstarter Kampagne aber nicht das teuerste Spiel aller Zeiten. ;)

rammmses 19 Megatalent - P - 13010 - 10. September 2014 - 12:18 #

Das Monsterbudget kann ich nicht nachvollziehen. Ganz ehrlich: Es fühlt sich an wie ein Free2Play Titel. Grinding, Wiederholungen, keine Story, wenige, auschließlich leblose Gebiete, keine nennenswerte Story. Das Missionsdesign immer exakt gleich. Definitiv die Enttäuschung des Jahres, meins ist schon bei eBay. Kann mir auch nicht vorstellen, dass die Reviews über eine 70 hinausgehen.

Wille des Omnissiah (unregistriert) 9. September 2014 - 15:07 #

Ist also ein Borderlands mit weniger loot und genau so monotonem gameplay? Alles wie erwartet.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21982 - 9. September 2014 - 15:24 #

Wobei Borderlands noch Claptrap hatte.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24586 - 9. September 2014 - 16:25 #

Und generell den ziemlich abgedrehten Humor.

Nokrahs 16 Übertalent - 5811 - 9. September 2014 - 15:25 #

Schätze Gameplay ist hier für den Unterhaltungswert zuständig.
Was ich bisher an Streams gesehen habe, hat mich ehrlich gesagt überhaupt nicht vom Hocker gehauen.

Das Spiel setzt sich zwischen viele Stühle, aber bleibt im Grunde ein MP Shooter. Diesen Teil sollte Bungie noch ordentlich mit mehr Abwechslung ausbauen.

vicbrother (unregistriert) 9. September 2014 - 15:30 #

Altrussland, Neurussland,... - ist das Spiel noch politisch korrekt? ;)

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1349 - 9. September 2014 - 15:31 #

Steht ja nichs von Altukraine und Neurussland .. dann würds wohl kritischer.

Novachen 19 Megatalent - 13086 - 9. September 2014 - 15:40 #

Na in Destiny gibt es in den Videosequenzen eingebettete Untertitel in Englisch, Französisch und Chinesisch.

In der Welt von Destiny gibt es keine deutsche Wirtschaftsmacht. Ist es also nicht :P.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9926 - 9. September 2014 - 15:40 #

Dann hat die Beta doch den richtigen Eindruck vermittelt. Gut, dass ich die Vorbestellung dann auch wieder storniert habe.

The HooD 13 Koop-Gamer - 1319 - 9. September 2014 - 15:49 #

Soll jetzt keine Kritik an GG spieziell, sondern an der ganzen Branche sein. Ist es mittlerweile verpönt einfach mal Shooter zu sagen? Immer dieses Gerede von "Actionspielen"...

Novachen 19 Megatalent - 13086 - 9. September 2014 - 15:57 #

"Shooter sind Killerspiele"

Über Actionspiele hab ich nie sowas dergleichen gehört :D.

Aber ich weiß nicht, diese ganze Genregerede ist doch sowieso schwierig heutzutage. Pure Shooter gibt es doch gar nicht mehr. Im Tower ist man in 3rd Person ohne Waffe unterwegs. Man hat Skills aus RPGs, kann auch Leute töten ohne zu schießen... alles was bleibt ist Action :D.

The HooD 13 Koop-Gamer - 1319 - 9. September 2014 - 16:45 #

"Shooter sind Killerspiele" wäre auch meine Herangehensweise an dieses Thema gewesen^^ (wobei der Begriff "Killerspiele" ja sowieso Quatsch von alten Leuten aus Politik oder sonst wo her ist)
Aber man sollte schon noch breitgefächert bei "Actionspielen" unterscheiden. Sicher hat hier z.B Destiny Rollenspielelemente, aber es ist doch immer noch ein Shooter, oder? ;-)
Wenn ich sehe was bei Steam alles unter "action" geführt wird, kann ich nur den Kopf schütteln. Sacred 3, Dark Souls 2, Payday 2...
Das sind für mich, unabhängig davon, ob man die einzelnen Spiele mag, 3 komplett unterschiedliche Genres.
Selbst BF und CoD sind heutzutage "Actionspiele" und keine Shooter mehr... Also bitte!

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24586 - 9. September 2014 - 16:30 #

Tja. Das größte Potential, das ich in dem Spiel gesehen habe - nämlich die Story und den dazu passenden Background - ist dann wohl nicht wirklich genutzt worden. Schade, auch wenn ich es bereits befürchtet habe.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3168 - 9. September 2014 - 17:16 #

Für mich war schon bei der Beta klar, dass es nicht mein Spiel wird. Das Missionsdesign der ersten zwei Missionen wirkte auf mich wie ein Spiel dass mit einem recht offensichtlich simplen Baukasten-/Leveleditor-System erstellt wurde. Bei der ersten Mission landet man, geht kurz unter Tage, kommt raus, geht nach rechts (links war eine Levelbegrenzung), dann wird durchgekämpft bis man in einem Areal war in dem ein stärkerer Gegner zusammen mit kleineren bekämpft werden musste. Zweite Mission nahezu identischer Missions-Aufbau, nur mit dem Unterschied dass bei der Landung die Landschaft ein wenig (Gebäude, Bodentextur, Hügel) verändert wurde. Unter Tage genau der gleiche Levelaufbau wie bei der ersten Mission, nur dass man nach dem Ausgang nach links (wo es zuvor nach rechts ging, war jetzt eine Levelbegrenzung) gehen musste, den Berg rauf, dann ins Gebäude, dann wieder ein grösseres Areal mit einem stärkerem Gegner und Kleinvieh.

Joa, danach war das Interesse an Destiny bei mir leider komplett geschwunden. Es kam einfach kein Flair, Feeling oder Lust auf. Selbst ein 10er/100% Wertung kann da nix mehr ändern ^^

Skeptiker (unregistriert) 9. September 2014 - 17:40 #

Läuft das Spiel auch auf Konsolen, die permanent offline sind?

rammmses 19 Megatalent - P - 13010 - 9. September 2014 - 17:43 #

Nein. Ausschließlich online.

Saka 09 Triple-Talent - 304 - 9. September 2014 - 21:10 #

Was will das Spiel?
Einfach nur Billig!!!

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10812 - 9. September 2014 - 21:18 #

Was will er uns sagen?
Keine Ahnung?

DragonBaron 13 Koop-Gamer - 1324 - 10. September 2014 - 2:19 #

Vielleicht hat er es kurz und prägnant auf den Punkt gebracht?

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 10. September 2014 - 10:23 #

Fragt sich, auf welchen Punkt.^^

Kirkegard 19 Megatalent - 15815 - 10. September 2014 - 11:37 #

Hier gibt's Punkte?

Maik 20 Gold-Gamer - - 21982 - 11. September 2014 - 7:16 #

Ne, Ausrufezeichen!!!

Aladan 23 Langzeituser - - 38286 - 9. September 2014 - 22:38 #

Heute angefangen zu spielen und mir macht´s Spaß. Habe aber auch kein MMO mit hunderten Stunden Spielzeit erwartet, sondern ein Sci-Fi Shooter mit interessanter Welt und genau das habe ich bekommen.

Kostenlos dazu gibt es meiner Meinung nach eines der besten Shooter-Gameplays auf der Konsole, die Fähigkeiten und das flüssige Wechseln aller Dinge (Waffen, Fähigkeiten, Gleiter etc.) machen zumindest mir Spaß ohne Ende.

Punisher 19 Megatalent - P - 15911 - 9. September 2014 - 23:00 #

Jo, das Gameplay ist klasse, wenn auch dank Autoheal VIEL zu einfach zu bewältigen (morgen mal "schwer" probieren). Aber gerade die Welt ist halt irgendwie dank fehlender, echter Story bisher zu statisch, zu wenig mit Leben gefüllt... vielleicht ändert sich das noch, aber die Schauplätze sind einfach austauschbar... ein paar Infos zu Alt-Russland? Fehlanzeige. Warum ich mich da grad rumtreiben soll? "Finde XY" - ja, sehr motivierend. Die Story kann ich bisher so zusammenfassen - "Alles voll geil für die Welt, dann kamen die SChatten, auf einmal voll Scheisse alles und die jetzt nicht mehr so mächtigen Guardians müssen irgendwas irgendwie warum auch immer verteidigen".

Ich freu mich echt drauf, da mit den Kumpels zu grinden und zu Multiplayern (mal abgesehen von den Teamgrößen). Aber alles andere als Ballern und ein cooles, zugrunde liegendes Artdesign fehlt dem Spiel im Moment aus meiner Sicht einfach.

vicbrother (unregistriert) 10. September 2014 - 18:00 #

"Alles voll geil für die Welt, dann kam die böse Brut, auf einmal voll Scheisse alles und die jetzt nicht mehr so mächtigen Grauen Wächter müssen irgendwas irgendwie warum auch immer verteidigen".

Das ist die Story aus DA:O!

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 11. September 2014 - 12:48 #

Das verwechselst du jetzt mit der Story aus dem Alten Testament.

Punisher 19 Megatalent - P - 15911 - 11. September 2014 - 13:42 #

Oh, dann hat sich Destiny wohl bei den Klassikern bedient. ;-)

vicbrother (unregistriert) 11. September 2014 - 14:01 #

Wenn die Story nicht Herr der Ringe ist, ist sie aus der Bibel: Kann man auch wenig falsch machen, haben sich beide ja bereits fest in den Köpfen der Menschen verankert ;)

DanceingBlade 10 Kommunikator - 544 - 9. September 2014 - 23:07 #

Hab das Spiel ein paar Stunden gespielt und das Ganze erinnert doch ein wenig an Diablo im FPS Setting.
Es gibt pvp und pve Fraktionen samt Ruf und Marken farmen.
Mir persönlich macht die Sache bis jetzt recht viel Spaß, da einige Kämpfe doch recht knackig sind.
Mit anderen Worten: " Lasst das grinden und Items farmen beginnen".

Jadiger 16 Übertalent - 5347 - 10. September 2014 - 0:52 #

Das loot System hat gar nichts mit Diablo zutun sonderen mit einem normalen MMO. Die items werden nicht erwürfelt sie sind vorgefertigt. Auch das Marken System erinnert doch stark an das WoW Dungeon Grinden, nur sind Kämpfe hier immer gleich ecke warten bis Schild voll ist Nahkampf oder Headshoot das geht einem sehr schnell auf den geist. Besonders die Mission sind im Grunde immer das selbe bbenutze was und kämpfe gegen eine Welle. Das wird nicht mal im Ansatz so lange motivieren wie in Diablo oder gar WoW wo viele über 1 Jahr echt Zeit haben.

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1984 - 10. September 2014 - 0:19 #

wäre nett, wenn wenigstens am anfang darauf eingegangen würde, um was es hier überhaupt geht.
ist es ein shooter? mmo? beides/mischding? was macht man in dem spiel?

hab von dem titel gestern das erste mal gehört und iwie sind viele ziemlich auf das ding gehyped.
da ich bungie seit ewig +1 ignoriere, werde ich aber nicht viel verpassen:)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12686 - 10. September 2014 - 1:15 #

Ein typischer 8 von 10 Titel

Punisher 19 Megatalent - P - 15911 - 10. September 2014 - 11:48 #

Sowas fürchte ich ja fast auch. Persönlich würde ich vll. 7 von 10 geben. Das Spiel ist gut, aber imho bisher nicht sehr gut oder nahe dran an sehr gut, dafür macht es - für meinen Geschmack einfach zu viel falsch.

DragonBaron 13 Koop-Gamer - 1324 - 10. September 2014 - 2:00 #

Habe einige Artikel gelesen, mir Videos auf YouTube angeschaut und kann mir einfach nicht vorstellen, dass Destiny ein gutes Spiel geworden ist. Leider scheinen die Wertungen auf www.metacritic.com dies zu bestätigen. Schade!!!

ZeruelB 08 Versteher - 196 - 10. September 2014 - 8:03 #

Ja, sieht leider aus wie ein 08/15 Shooter mit ein bisschen RPG, aber nicht genug um zu interessieren. Potential war da, genutzt wurde es aber nicht.

Aixtreme2K 12 Trollwächter - 1035 - 10. September 2014 - 8:50 #

0 Story, 0 Abwechslung und Hitboxes die einen bleich werden lassen.
Bis L8 hab ich das Spiel gespielt. Ich werde damit pausieren und auf FIFA 15 warten und hoffen.

Fazit: Meine größte Enttäuschung seit Homefront.

Punisher 19 Megatalent - P - 15911 - 10. September 2014 - 9:17 #

Geht mir bisher ähnlich, allerdings setze ich noch auf den Spaßfaktor Multiplayer.

Bungie hätte lieber bei Halo bleiben sollen.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9926 - 10. September 2014 - 11:00 #

Naja, so wie EAs Spiele im Moment sind, würde ich nicht viel auf FIFA 15 setzen, insbesondere nach dem verkorksten FIFA 14.

Farang 14 Komm-Experte - 2450 - 10. September 2014 - 8:57 #

Könntet ihr mal mehr über das Expansion Pack erzählen? 34.99 Euro sind schon verdammt viel

Punisher 19 Megatalent - P - 15911 - 10. September 2014 - 11:50 #

Da gibts nicht so viel zu sagen - der Bungie-Website nach ist das einfach ein Season Pass, der die ersten beiden DLCs enthält (die dann vermutlich einzeln jeweils 20 Euro kosten werden).

shadowhawk 13 Koop-Gamer - 1721 - 10. September 2014 - 15:31 #

Exakt die 2 dlc kosten jeweils 19,99 über den Inhalt ist zur zeit nichts bekannt (meines Wissens nach).

Punisher 19 Megatalent - P - 15911 - 10. September 2014 - 16:05 #

... wobei der Inhalt auch nicht schwer zu erraten ist - jeweils ein weiterer Planet halt. :)

Kölner (unregistriert) 10. September 2014 - 13:29 #

Die Halos habe ich alle richtig gemocht, und auch die vielen positiven Impressionen in div. Foren (hab die Beta nicht selbst spielen können) sorgten für mächtig Vorfreude....aber irgendwie springt der Funke auch nach einem ganzen Urlaubstag in Old Russia und aufm Mond nicht über. Alles zwar nett und solide, aber dezent repetitiv und umaufregend. Also wenn das das nächste "große Ding" in der Gaminglandschaft wird(ist?) freuts mich für die, denen es Spaß macht und für Bungie, aber ich frag mich echt, ob das nicht wirklich eher am Gehype & Marketingbudget liegt als am Spiel. Gebe dem Titel jetzt ein paar Tage die Chance mich doch noch etwas zu begeistern, aber dann werde ich wohl dem digitalen Kauf (zum Glück "nur" 47€) ein wenig nachweinen und Destiny feierlich seinem Schicksal, der Deinstallation überlassen.

Goldfinger72 15 Kenner - 3141 - 10. September 2014 - 13:40 #

Gestern mit einem Freund zusammen ein paar Stündchen Koop gespielt. Macht soweit Spass. Wobei es sich mit meinen Eindrücken aus der Beta deckt, dass es alleine sehr schnell langweilig werden kann. Destiny ist für mich noch immer ein Defiance, nur mit hübscherer Grafik.

Für Zwischendurch im Coop aber durchaus mal geeignet.

Allerdings scheinen die Server ab und an noch nicht so ganz rund zu laufen. Wir hatten gestern ein paar Verbindungsabbrüche.

Warwick (unregistriert) 10. September 2014 - 14:06 #

Eigentlich konnte man nach der Beta ja schon vieles einschätzen, klar das der Destiny-Hype total überzogen ist. Für mich wird das wohl so ein nettes Zwischendurch-Ding sein, werde ich zusammen mit meinem Bruder wohl mal online spielen. Prinzipiell gefällt mir das Artdesign und auch die Steuerung, optisch find ich es auch ansprechend. Das es nicht "das große Ding" wird, konnte man aber wirklich schon in der Beta erkennen.

Nelia 09 Triple-Talent - 340 - 10. September 2014 - 22:58 #

Ich hab mir jetzt ein paar LP´s angeschaut... Mmh... MMMH... Warum der Hype? WAS ist an dem Game denn nun so besonders? Ich meine das sieht in meinen Augen aus wie jeder X-Beliebige Konsolen Shooter und nach NextGen sieht es auch nicht aus.... WAS ist daran so besonders?!

Detractor 13 Koop-Gamer - 1288 - 11. September 2014 - 10:48 #

^^
Also ich spiele es auch und kann dir sagen NICHTS.... ABER es macht richtig Laune weil es sehr viel einfach richtig macht und sich gut anfühlt. Die Grafik ist auch sehr schön.
Das gesamt Paket finde ich sehr gut.

Hype hin oder her am ende zählt nur wie sehr es einem spaß macht :)

Punisher 19 Megatalent - P - 15911 - 11. September 2014 - 13:44 #

Siehste... so unterscheiden sich die Geschmäcker. Ich mag das Multiplayer-Gameplay weils Laune macht für ein schnelles Spiel (wenns auch ungefähr so strategisch anspruchsvoll ist wie Diablo im Multiplayer), aber das wars auch schon. Den Rest und das Gesamtpaket finde ich eher unterdurchschnittlich.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4479 - 11. September 2014 - 12:17 #

Als PCler musste ich leider bis jetzt auf Destiny verzichten und kann mir deshalb nur ein Bild mittels Reviews und Spielereindrücken machen, aber ich bin doch einigermassen erstaunt. Da hat man ein überaus talentiertes, wenn auch wegen der Halo-Tretmühle wohl etwas ausgebranntes Team, Unmengen von Geld, fünf Jahre Zeit und einen riesigen Werberummel und raus kommt dann doch nur ein mittelmässiger Shooter, der sich dem allerdings hervorragenden Borderlands 2 geschlagen geben muss?
Ein weiteres Spiel, das mit dem Anspruch antritt, den Schritt in die neue Hardwaregeneration zu vollziehen und sich dann doch als aufgewärmte Reste von gestern entpuppt. Sicher nicht schlecht und in einigen Bereichen sogar sehr gut - aber letztlich bekannt. Was ist nur los mit der Spielewelt? Ein Jahr Nextgen und kein einziger prägender Blockbuster, der die Hoffnungen von Spielern, Kritikern und Managern erfüllen konnte. Wenn das so weitergeht mit MGS 5 oder The Witcher 3. Ojeoje.

Detractor 13 Koop-Gamer - 1288 - 11. September 2014 - 12:24 #

"mittelmässiger Shooter, der sich dem allerdings hervorragenden Borderlands 2 geschlagen geben muss?"

finde ich nicht!

Aladan 23 Langzeituser - - 38286 - 11. September 2014 - 14:55 #

Ich mag Borderlands 2 wirklich sehr gerne, auch mehrfach durchgespielt mit Freunden und der Nachfolger ist auch bestellt, ABER ... Gameplaytechnisch ist Destiny meilenweit voraus, es macht in dem Bereich wesentlich mehr Spaß als Borderlands.

Dafür fehlt Destiny so etwas wie der Witz bei Borderlands. Story haben beide leider recht wenig (wobei Destiny eigentlich eine Menge Story hat, aber man muss sie außerhalb des Spieles im Grimoire nachlesen -_- ).

Berthold 15 Kenner - - 3011 - 11. September 2014 - 15:56 #

Ich bin heute aus dem Urlaub gekommen und habe das Teil im Briefkasten gehabt. Werde heute abend loslegen, bin echt gespannt! :-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit