Simcity: Mod-Unterstützung, Engine-Einblicke, Cloud-Saving

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 137353 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

8. März 2012 - 11:29
SimCity ab 6,98 € bei Amazon.de kaufen.

Das kürzlich auf der noch bis morgen stattfindenden Game Developers Conference offiziell angekündigte, neue Simcity (wir berichteten; dort auch der erste Trailer) entsteht mithilfe der neuartigen Maxis-Engine namens GlassBox und soll im Laufe des kommenden Jahres erscheinen.

Auf einer weiteren GDC-Veranstaltung gaben die Entwickler erste Einblicke in die Engine und machten zugleich deutlich, dass das Aufbauspiel über einen umfangreichen Modding-Support verfügen wird. Demnach sollt ihr in der Lage sein, die neuen Tools für eure eigenen Ideen nutzen zu können. Der Creative Director Ocean Quigley dazu:

Wir sind große Fans unserer Modding-Community. Alles [in Bezug auf Simcity] wurde von uns so entworfen, dass es modifizierbar sein wird. Wir wissen, dass das Modding für unsere Community enorm wichtig ist und wir kennen den Grund, warum Menschen Sim City 4 auch noch zehn Jahre nach dessen Veröffentlichung spielen: die Mod-Gemeinschaft hat es am Leben erhalten. Die GlassBox-Engine ist so aufgebaut, dass sie Modifizierungen ermöglicht.

Bekanntgegeben wurde zudem, dass die Modding-Werkzeuge für Simcity auf einem vergleichbaren System aufbauen werden, wie es bereits bei Sim City 4 und The Sims verwendet wurde. Allen Interessierten bieten die Kollegen von Gamasutra anhand eines Artikels erste Einblicke in die GlassBox-Engine, mit der nach Angaben des Entwicklerstudios auch zukünftige Maxis-Simulationen entstehen können. So könnt ihr euch zum Beispiel über die Ressourcen (Öl, Kohle, Wasser, Holz und so weiter), die Maps beziehungsweise die Umgebung und die festzulegenden Regeln informieren.

Speicherstände in der Wolke // Überall spielen

Anderweitige neue Informationen betreffen das Speichersystem des Strategiespiels, über das drei leitende Maxis-Entwickler ebenfalls während der GDC erste Auskünfte gaben. Besonders in Hinblick auf das Online-Spielen werden eure Spielstände demnach mithilfe der sogenannten Cloud-Saving-Funktion gespeichert. Auf diese Weise werden eure Fortschritte im Spiel auf Servern abgelegt, so dass ihr auch mit anderen Geräten auf diese zugreifen werden könnt. Darüber hinaus soll dieses Speichersystem ständig im Hintergrund ablaufen.

Erwähnt wurden während des Panels auch entsprechende Überlegungen hinsichtlich des Spielens auf anderen Geräten (bislang wurde Simcity nur für PC angekündigt). Gezeigt wurde der Zugriff via Browser; durchaus denkbar sind im Zusammenhang mit dem „Überall spielen“-Gedanken zum Beispiel auch mobile Geräte.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20741 - 8. März 2012 - 11:15 #

Sehr schön. Modding ist doch tot laut DICE oder? ^^

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 8. März 2012 - 11:37 #

Tot? Dachte die "User" wären nur unfähig, mit so komplexen Tools zu arbeiten, darum hat man es lieber weg gelassen :D

sw4pf1le 18 Doppel-Voter - 10771 - 8. März 2012 - 11:20 #

Permanentes Cloud Saving ist auch eine Möglichkeit, um eine permanente Onlineverbindung als Kopierschutz durch die Hintertür als Feature zu verkaufen. ;)

Besitzt Origin bereits Cloud Saves? Das wäre dann nämlich ein neues Features für EA Online-Verkaufsplattform.

El Cid 13 Koop-Gamer - 1659 - 8. März 2012 - 11:35 #

Origin bietet die Cloud Saves für ein paar Spiele an, aber glaube nur für die neueren Spiele.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18734 - 8. März 2012 - 12:36 #

Na da wird schon noch n Aufschrei kommen udn es auch offline Speicherstände geben.
Wenn nicht werden wieder viele eine Legitmation gefunden haben das nen Crack besser ist ^^.

Izibaar 16 Übertalent - P - 5853 - 8. März 2012 - 15:24 #

Cloud Saves sind aber eine gute Option. Solange es keine Pflicht es würde ich es auch nicht als Kopierschutz bezeichnen.

Spitter 12 Trollwächter - 1180 - 8. März 2012 - 16:22 #

Steam besitzt Cloud Saves . Zumindest für die Settings der Spiele.
Finde ich Persönlich eine Tolle sache vorallem nach einer neuinstalltion.
Steam neu drauf , games laden , den Rest von der Cloud und alle Settings (Steuerung usw) sind wieder da. Es gibt auch vorteile von solchen Diensten.

TSH-Lightning 17 Shapeshifter - P - 6921 - 8. März 2012 - 16:54 #

Sehe ich ganz genau so und wage einen Blick in die Glaskugel. Es wird später nur noch etwas präzisiert in: "Cloud Saving only". Wenn das so kommt, dann wird das Spiel höchstens für 7,50 € in der Complete Edition 2 Jahre später beim Steam Winter Sale gekauft.

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 8. März 2012 - 17:02 #

Lass erst einmal ein Jahr vergehen (bis zum Erscheinen) ehe Du 2 Jahre wartest :)

Anonymous (unregistriert) 8. März 2012 - 17:24 #

Eher ein Origin Winter Sale. Schau mal auf den Publisher.

totalwarzone 13 Koop-Gamer - 1554 - 8. März 2012 - 18:20 #

Wohin soll eigentlich diese Gängelung noch führen? Ich mein, ok, ist ein gutes Feature - als Option. Aber andersherum treiben Sie mich eher weg vom spielen und ich such mir´n anderes Hobby. Es geht halt einfach ums Prinzip, dass ich nicht mehr die völlige Kontrolle darüber hab, was ich besitze/erschaffen hab, was auch immer .
naja, villeicht kann die Heutige generation damit besser umgehen, weiß nicht.

ThomasThePommes 13 Koop-Gamer - 1350 - 8. März 2012 - 21:14 #

Ich würde erst einmal abwarten ob diese Speichermethode ein Muss oder ein Kann ist. So genau geht das aus der News jetzt nicht hervor. Bis dahin gehe ich einfach mal vom Besten aus, auch weil sie das Moding erlauben werden. Hier hatte ja der eine oder andere schon mit dem Schlimmsten gerechnet und SimCity als reine DLC Melkkuh gesehen. Mit den Mods sollte es zumindest nicht dazu kommen, dass man sich für Geld ein neues Kraftwerk verkauft. Das können Fans genauso bauen.

Also wenn DLCs kommen werden dann wohl welche mit echten Inhalten wie auch immer der dann aussehen mag. Das sehe ich durchaus positiv.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Strategie
Aufbauspiel
ab 6 freigegeben
7
Maxis
Electronic Arts
07.03.2013
Link
7.5
5.5
MacOSPC
Amazon (€): 6,98 (PC), 19,99 (PC)
Gamesrocket (€): 9.95 (Download) 8.96 (GG-Premium)