Kastrierte Super-Sim / Patch 1.7

SimCity

Das Original ist zurück: Maxis' Neuauflage der legendären Städtebausimulation macht euch nicht nur zum Bürgermeister einer Siedlung, sondern zum Vorsteher eines ganzen Gemeindeverbunds – schöner, logischer und vielfältiger als je zuvor. Allerdings stören massive Server-Probleme und zu kleine Stadtkarten das ungestörte Aufbauvergnügen.
Rüdiger Steidle 8. März 2013 - 22:54 — vor 1 Jahr aktualisiert

Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Mit SimCity begründete Will Wright 1989 eine Erfolgsmarke und half dem Aufbauspiel-Genre ins Zentrum des Spielerinteresses. Das Motto: "schöpfen statt vernichten" – indem wir Städte in den Himmel wachsen lassen ließen, statt sie in Schutt und Asche zu legen. Mit diesem revolutionären Konzept, das Wright vergeblich mehreren Publishern angetragen hatte, wurde SimCity ein gigantischer Erfolg. Über 20 Jahre später blicken wir auf fünf Teile der Hauptserie (inklusive Sim City Societies) und unzählige Ableger zurück, darunter auch Wrights Die Sims, das die Urserie noch übertrumpfen sollte. Nun kehrt Maxis mit der Neuauflage von SimCity zu den Ursprüngen zurück. Die sechste Folge macht euch abermals zum Bauherren und Bürgermeister – diesmal aber nicht bloß von einer Ortschaft. Stattdessen errichtet ihr ein ganzes Cluster verknüpfter Metropolen, die zusammen wachsen und gedeihen, kooperieren oder sogar konkurrieren, wenn ihr mit anderen Spielern online um die Wette siedelt. Aber Moment: Die Vokabel "Metropole" verspricht mehr, als SimCity halten kann.

Onlinezwang und Serverprobleme
Ein gewohntes Bild für viele zahlende Käufer: Die Server sind überlastet, Wartezeiten waren in der ersten Woche die Regel.
Beginnen wir mit dem zurzeit größten Ärgernis: Die Online-Anbindung sorgt in den ersten Tagen nach Veröffentlichung für gehörige Probleme. Das wäre bei einem normalen Solospiel nicht schlimm. Doch wie bei einigen anderen Spielen anderer Hersteller ist eine ständige Internet-Verbindung und die Installation des eigenen Launchers (Origin) Pflicht, um SimCity zu spielen. Die Städte werden permanent mit den Servern abgeglichen und dort gespeichert, egal ob ihr nun allein oder gemeinsam mit anderen antretet. So weit, so unerfreulich für den einen oder anderen User, aber das ist nicht das große Ärgernis.

Das große Ärgernis ist, dass Electronic Arts' Cloud-Dienst dem Ansturm der Käufer nicht einmal ansatzweise gewachsen war, weder beim US-Launch am 4. März, noch beim Europa-Start zwei Tage später. Beim Test hatten wir – wie viele andere Spieler, die ihrem Ärger unter anderem in den offiziellen Foren Luft machen – mit oft 20minütigen Warteschlangen und ständigen Verbindungsabbrüchen zu kämpfen. Ein paar Minuten spielen, eine Stunde auf die Wiedereinwahl warten: keine Seltenheit. In einem Fall, nach zwei Stunden ungestörten Spielens, war nach einer vom Server verursachten Trennung und der späteren Wiedereinwahl unser voriger Spielstand plötzlich unbrauchbar. Da es immer nur ein automatisches Savegame pro Stadt gibt, mussten wir also von vorne beginnen. Die Lage hatte sich bis zur Veröffentlichung dieses Tests (Stand: 8.3., 20 Uhr) nicht wesentlich verbessert. Das geplante Testvideo haben wir deswegen gestoppt: Wir wollten ganz bestimmte Dinge zeigen und hatten dazu unterschiedliche Städte hochgezogen – an die wir aber den gesamten Freitagnachmittag bis zum frühen Abend nicht mehr herangekommen sind.

Immerhin konnten wir in anderthalb Tagen und zwei durchwachten Nächten SimCity lange genug (und selbstverständlich mit mehreren Städten) spielen, um zusammen mit unseren umfangreichen Beta-Erfahrungen das Spielerlebnis umfassend zu beschreiben und mit großer Überzeugung zu bewerten. Deshalb blenden wir von jetzt an den gesamten Komplex "Online-Zwang und überlastete Servern" aus und beschreiben SimCity so, als wäre es ein ganz normales Spiel, das problemlos gespielt werden kann, wann immer man möchte, und so lange man möchte, ohne Frust und Wartezeiten. In der abschließenden Note aber werden wir Electronic Arts' Prestigeprojekt so lange gehörig abstrafen, wie die vom Hersteller zu verantwortenden Serverprobleme anhalten.

Zwölf Tage nach dem ursprünglichen Test gibt es keine nennenswerten Serverprobleme mehr, entsprechend haben wir das Spiel neu evaluiert und die Note von 4.0 nach oben korrigiert.

Sim Mini-CityWie in den Vorgängern ist es euer Anliegen, als Stadtvorsteher ein jungfräuliches Stück Land in eine blühende City zu verwandeln. Grundstücke gibt es reichlich: Euch stehen acht Regionen mit unterschiedlich vielen Siedlungsorten (bis zu 16) zur Verfügung, wobei jeder Siedlungsort einer Einzelkarte entspricht. Von den Siedlungsorten sind jeweils bis zu vier durch Straßen und Schienenwege verknüpft, können also später miteinander interagieren. Die Bandbreite reicht von Inselgruppen über Flusstäler bis hin zu Gebirgszügen, wo das Bauland rar ist. Anders als im vierten Teil dürft ihr die Landschaft nicht mehr verändern, müsst euch also den Gegebenheiten anpassen. Das schränkt den ohnehin recht knappen Platz teils drastisch ein. Das Schlimmste für den geübten Spieler aber ist: Die quadratischen Areale messen jeweils nur grob 2 mal 2 Kilometer. Das genügt für eine mittlere Großstadt, Mega-Cities wie früher könnt ihr allerdings nicht mehr aus dem Boden stampfen. Die Flächen sind schlicht zu klein, um wirklich alle Sehenswürdigkeiten, Einrichtungen und Spezialbauten in einer einzigen Ortschaft unterzubringen. Und es wirkt in jedem Fall seltsam, Kohle- oder gar Atomkraftwerke in Sichtweite des Stadtzentrums anlegen zu müssen, obwohl doch jenseits des bebaubaren Vierecks noch viel weites, leeres Land gezeigt wird. Mehr als 500.000 Einwohner werden sich kaum in einer selbstversorgenden Stadt ansiedeln, darüber droht der Infrastruktur der Kollaps – es sei denn, ihr lagert einzelne Dienste in die Region aus.

Bis zu vier Städte teilen sich auf den größten Karten eine Gemeinde und können sich dort Einrichtungen und Ressourcen teilen. Es ist übrigens gleich, ob ihr alle Siedlungen selber übernehmt oder übers Netz zusammen mit Freunden spielt. Auch im Multiplayer-Modus kann übrigens ein einziger Spieler gleich zu Spielbeginn alle freien Orte für sich beanspruchen, indem er dort eine Stadt gründet – selbst wenn er diese dann niemals wirklich ausbaut. Es gibt aus unerfindlichen Gründen weder eine monetäre noch sonstige Beschränkung für ein solches "Stadt-Spamming".

Aber gehen wir von konstruktiven Mitspielern aus: Als Handelsgüter gelten nicht nur Bodenschätze und von der lokalen Industrie fabrizierte Produkte, sondern beispielsweise auch Strom und Wasser oder Dienstleistungen wie die Müllabfuhr. Ihr müsst eurer City also nicht unbedingt ein Krankenhaus gönnen; die Nachbarn können die medizinische Versorgung genauso übernehmen. Allerdings müssen diese dafür Krankenwagen bereitstellen, die obendrein einen langen Anfahrtsweg zu bewältigen haben. Ihr solltet euch also lieber zweimal überlegen, ob ihr etwa die Feuerwehr wirklich auslagert, denn im schlimmsten Fall fackeln Gebäude ab, weil die Löschzüge nicht rechtzeitig aus der Nachbarstadt anrücken. Auch die Sims, also die Einwohner der Gemeinden, pendeln zwischen den Städten: zum Shopping, zur Arbeit oder um die Kids in die Schule zu bringen. Das funktioniert ganz automatisch – anders als bei den Waren und Services, die ihr manuell anfordern oder abtreten müsst. Eine tolle Idee, wie wir finden, mit einem Schönheitsfehler: Mega-Cities, also größere Karten, ersetzt sie keinesfalls.

Spielen im Sandkasten
Zurück zu den Grundlagen: Ihr siedelt wahlweise im Sandkastenmodus oder im Standardspiel. Ersterer lockt mit einer unerschöpflichen Geldquelle (mit ALT + W zaubert ihr euch einfach neue Kohle aufs Konto) und schaltet sämtliche Bauwerke und Erweiterungen von Anfang an frei. Dafür könnt ihr im Sandkastenspiel keine Achievements erreichen und nicht um Missionen oder Highscores konkurrieren. Er empfiehlt sich also vor allem dann, wenn ihr euch mit SimCity vertraut machen, bestimmte Dinge ausprobieren oder ohne finanzielle Sorgen einfach nur vor euch hin basteln wollt.

Im Standardmodus müsst ihr dagegen mit einem knappen Startbudget auskommen, Gewinne erwirtschaften und euch weiter entwickelte Einrichtungen erst hart erarbeiten. Ansonsten sind die Prinzipien die gleichen: Ihr legt Straßen an, weist Siedlungsgebiete aus. Und zwar entlang der Straßen statt wie früher über rechteckige Zonen; überhaupt "dockt" ihr nun alle Gebäude an "Klebepunkten" entlang der Straßen an. Die Infrastruktur hat Maxis im Vergleich zu früheren Teil
Anzeige
en stark vereinfacht: Ihr müsst nun keine Abwasserrohre mehr verlegen oder Hochspannungsleitungen ziehen. Die Wege bringen die entsprechenden Anschlüsse gleich mit. Ist ein Haus ans Verkehrsnetz angebunden, bekommt es auch Strom und Trinkwasser. Entsprechend empfiehlt es sich, mit den Verkehrswegen anzufangen. Von diesen gibt es zwei Arten: Straßen und Hauptstraßen; jeweils in mehreren Ausbaustufen, von der Schotterpiste bis hin zur sechsspurigen Stadtautobahn. Wichtig zu wissen: Ihr könnt Straßen zwar jederzeit aufrüsten, um mehr Verkehr darauf und größere Gebäude an ihnen entlang zu erlauben. Ihr könnt sie aber nicht nachträglich zu Hauptstraßen umrüsten. Nur an Hauptstraßen aber könnt ihr Hochhäuser andocken, und einiges andere mehr. Das ist deshalb so bedeutend, weil der Verkehr über kurz oder lang in jeder Metropole zum Hauptproblem wird, das sich auf alle möglichen weiteren Bereiche wie Verbrechensbekämpfung, Medizin, Handel oder Schulsystem auswirkt. Ihr solltet also nach Möglichkeit von Anfang an auf die teureren, aber breiteren und zukunftssicheren Hauptstraßensetzen und die kleinen Varianten nur in wirklich abgelegenen Stadtvierteln einsetzen.
Wenn ihr weit genug heraus zoomt, könnt ihr im Hintergrund andere Städte aus der Region sehen.
Fabes 14 Komm-Experte - 2089 EXP - 8. März 2013 - 23:03 #

Gute Wertung, so muss das!

schntzlr 18 Doppel-Voter - Abo - 11030 EXP - 8. März 2013 - 23:11 #

"senken wir die Wertung bis auf weiteres um 4.0 Notenpunkte ab."

Bedeutet bis auf weiteres, dass die Wertung angepasst wird sobald die Serverproblematik behoben ist? Denn bei Battlefield 3 wurde bspw. auch im Wertungskasten geschrieben, dass die Wertung auf 9.5 erhöht wird sobald die damals überstarke Taschenlampe und die Lagproblematik behoben sind. Die Wertung steht trotzdem immer noch auf 9.0.

Als Tipp: Das Tutorial beim Serverwechsel kann man einfach verlassen. Dann braucht man es auf dem jeweiligen Server auch nicht mehr zu spielen. (Weil das explizit als Minuspunkt aufgeführt wird.)

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8203 EXP - 8. März 2013 - 23:55 #

Die Redaktion macht oft Nachtests in denen dann das entsprechende Spiel ab oder auf gewertet wird, je nach dem Stand des Spiels beim Nachtest.

roshi 13 Koop-Gamer - 1463 EXP - 8. März 2013 - 23:58 #

Ich fände es auch gelungener die 8.0 direkt zu geben, oder eben die Wertung erst raus zu hauen, wenn das Spiel rund läuft.
Nachhaltige Updates finde ich auf GG immer recht unauffällig und für Testüberflieger kanns auch verwirrend sein.

BruderSamedi 15 Kenner - Abo - 3121 EXP - 9. März 2013 - 0:36 #

Hätte ich auch besser gefunden, die Note für den Spielspaß geben, aber groß drunterschreiben, dass momentan noch vom Kauf abzuraten ist.
Derzeit gleicht das Vorgehen einem Spiel mit etlichen Bugs, die nur vielleicht noch gefixt werden - anscheinend ist die Redaktion diesbezüglich pessimistischer als ich.

pel.Z 16 Übertalent - 4420 EXP - 9. März 2013 - 0:56 #

Wie groß ist denn der Spielspaß für die meisten da draußen momentan? ;)

eQuinOx (unregistriert) 9. März 2013 - 2:47 #

~0 oder ~8. Nicht 4.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 16766 EXP - 9. März 2013 - 3:08 #

Wie kommst du darauf?
Gibt es zwei Gruppen von Spielern, wobei das Spiel bei der einen anstandslos funktioniert, während es für die andere überhaupt nicht verbindet? Ich finde die 4 da irgendwie wahrscheinlicher :p

eQuinOx (unregistriert) 9. März 2013 - 3:51 #

Nicht zwei Gruppen von Spielern, sondern zwei Situationen. Wenn Du spielen kannst, ist es (nach GG) ein 8. Wenn Du nicht spielen kannst, ist es ne 0. Das wechselt ab.

Daraus jetzt den Mittelwert zu bilden find ich nicht richtig. Das ist wie mit dem Kopf auf der 80° Heizung und den Füßen im 0° Eiswasser. Im Durchschnitt ergibt das 40°, aber ich glaube nicht, dass das eine adäquate Beschreibung der Gesamtsituation darstellt :)

Larnak 19 Megatalent - Abo - 16766 EXP - 9. März 2013 - 4:01 #

Wenn ich häufiger rausfliege und mich dann etwas später wieder einlogge, etwas spiele und irgendwann wieder rausfliege wechselt meine Meinung gegenüber dem Spiel aber nicht je nach meinem aktuellen Status von 8 auf 0 und zurück, sondern pendelt sich eben doch irgendwo in der Mitte ein ... Ich vergesse ja nicht plötzlich, dass ich gerade noch Spaß hatte oder dass ich gerade noch in einer nervigen Warteschlange saß.

eQuinOx (unregistriert) 9. März 2013 - 4:27 #

Hm, das muss ich wohl gelten lassen, weil die Realität ja genau das was Du sagst bestätigt. Es gibt offensichtlich jede Menge Leute, die das so machen. Aber verstehen tue ich nicht, warum zigtausende Menschen unbedingt ein 4.0 Erlebnis haben wollen.

Ich persönlich würde das Ding in die Ecke legen und warten, bis ich eine 8.0 Erfahrung voll genießen kann :)

Larnak 19 Megatalent - Abo - 16766 EXP - 9. März 2013 - 13:48 #

Naja, von "haben wollen" kann wohl kaum die Rede sein :D

jamesrodriguez 09 Triple-Talent - 294 EXP - 10. März 2013 - 17:51 #

Also meiner Meinung nach sollten solche Probleme genauso behandelt werden wie Bugs, die die Spielbarkeit nachhaltig einschränken. Schließlich ist es für den Spielspaß völlig unerheblich, warum ein Spiel dauernd abstürzt/Savegames nicht mehr nutzbar sind oder es sich erst gar nicht starten lässt. Wenn man da immer warten würde, bis die Bugs behoben werden, würden einige Spiele ja 12 Monate auf ihre WErtung warten. Deshalb gehören Server-Probleme diesen Ausmaßes auch mit in die Wertung.

Novachen 18 Doppel-Voter - 9321 EXP - 9. März 2013 - 2:45 #

Ich habe Wertungen ausgeblendet und finde das nicht so toll, dass ich die Wertung so trotzdem lese....

Escalbryt 12 Trollwächter - Abo - 1069 EXP - 11. März 2013 - 11:46 #

Bei dieser Wertung war leider zu erwarten, dass darüber diskutiert wird.
mein Prognose zu den Serverproblemen: minimale Ausbesserung der Server und ansonsten abwarten bis der erste Ansturm legt. Ist finanziell sinnvoller

Novachen 18 Doppel-Voter - 9321 EXP - 12. März 2013 - 2:50 #

Um die Diskussion geht es mir persönlich nicht. Sondern um den oben zitierten Satz aus der Box "Wertungsinfo", die mir leider auch angezeigt wird, obwohl ich Wertungen ausgeblendet habe. Dort steht die Wertung nämlich auch fett drin...

Rüdiger Steidle Freier Redakteur - 2193 EXP - 9. März 2013 - 8:14 #

Danke für den Tipp mit dem Tutorial-Abbruch, das hat bei mir aber im Test nicht funktioniert. Ich habe auf drei verschiedenen Servern gespielt und musste das Tutorial dreimal komplett spielen (plus zweimal halb, wo es wegen Disconnect hängen geblieben ist).

Spartan117 13 Koop-Gamer - Abo - 1257 EXP - 8. März 2013 - 23:10 #

So hart es ist.. ich hab es jetzt gespielt und ich trauere meinem Geld hinterher :S Heute mit Freunden gespielt und absolut nichts vom Multiplayer mitbekommen!
Ich sehe jetzt wirklich mal über die Server Probleme hinweg aber das Spiel macht mir jetzt schon fast keinen wirklichen Spaß mehr...

Darkwolf 10 Kommunikator - 548 EXP - 8. März 2013 - 23:11 #

richtig mit der abwertung
aber auch der test an sich ist gut geschrieben und vermittelt einen genauen eindruck vom spiel, weiter so

p.s. steidle...steidle, der name sagt mir doch was...
ist das der selbe jungsprund der damals in den ersten folgen raumschiff gamestar den handlanger von darth vader gespielt hat? *g*

totalwarzone 13 Koop-Gamer - 1554 EXP - 8. März 2013 - 23:16 #

Der war noch nie bei Gamestar-Ein Glück.

Zum Spiel, krasse Wertung. Always on, ok. Aber das Spiel derart zu bestrafen?

Alex1975 19 Megatalent - 18427 EXP - 8. März 2013 - 23:25 #

Klar war er da :

http://www.youtube.com/watch?v=2lfJZDbV2n0

Darkwolf 10 Kommunikator - 548 EXP - 8. März 2013 - 23:26 #

ha hatte ich mich doch nicht geirrt^^
erst bei powerplay und dann bei gamestar

Ganon 19 Megatalent - Abo - 19650 EXP - 9. März 2013 - 0:34 #

Und dann bei PC PowerPlay.

Hans am Meer (unregistriert) 9. März 2013 - 12:20 #

Wenn man ein Spiel nicht spielen kann, weil der Dienstleister Mist baut, gehört das massiv bestraft. Stell dir vor, du kannst mit deinem Auto nicht losfahren, weil die GPS-Satelliten ausgefallen sind. Klingt unglaubwürdig, ist es auch und kann für ein nicht gerade billiges Produkt eigentlich nich sein.

jamesrodriguez 09 Triple-Talent - 294 EXP - 10. März 2013 - 17:52 #

Es wird nicht für Always on bestraft sondern für technische Fehler, die es weitgehend unspielbar machen. Zu Recht.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 16766 EXP - 9. März 2013 - 0:15 #

Genau daran musste ich auch direkt denken, als ich den Namen hier neulich zum ersten Mal wieder gelesen habe :D

totalwarzone 13 Koop-Gamer - 1554 EXP - 9. März 2013 - 23:01 #

Ich sagt er war nie be Gamestar. Nicht dass er nicht bei RG mitgespielt hat. Ein Unterschied;)

Olphas 20 Gold-Gamer - Abo - 20639 EXP - 9. März 2013 - 23:53 #

Aber natürlich war Rüdiger bei der Gamestar. Er hat da sogar als Trainee angefangen in den frühen Tagen Ende der 90er, wenn ich es richtig in Erinnerung habe.

Alex1975 19 Megatalent - 18427 EXP - 11. März 2013 - 10:50 #

Er hatte einige Tests geschrieben in den 98er Ausgaben. Später war er dann bei Computec, dann bei Cynamite.

Hausmeister 10 Kommunikator - 485 EXP - 8. März 2013 - 23:14 #

Es ist nicht richtig das man auf jedem Server das Tutorial neu spielen muss, es ist richtig das auf jedem Server als erstes die Einführung beginnt, aber die kann man Überspringen indem man einfach wieder ins Hauptmenü geht.

1000dinge 14 Komm-Experte - Abo - 1998 EXP - 8. März 2013 - 23:20 #

Die Abwertung ist berechtigt. Vielleicht wäre sogar eine große, runde Null angebracht gewesen.

Kai 14 Komm-Experte - 2162 EXP - 8. März 2013 - 23:25 #

Vielen Dank für den ausführlichen und aufschlussreichen Test. Schade, dass es beim neuen SimCity einfach zu viele Dinge gibt, die mir den Kauf unmöglich machen. Die zu kleinen Stadtflächen von 2x2 sind für ernsthafte Simulationsspieler ja schon schwer verkraftbar, aber der Origin-Zwang und dann auch noch der Multiplayer/AlwaysOn-Zwang geben diesem Spiel für mich leider den Todesstoß. Schade, ich habe SimCity früher gern gespielt, aber so spare ich das Geld halt für die kommende Civ5-Erweiterung.

Die Abwertung aufgrund der dauerhaften Serverprobleme finde ich konsequent. Ich plädiere hierfür: BITTE DIE ABWERTUNG DAUERHAFT BEIBEHALTEN, auch als Erinnerung daran, das EA das Spiel jederzeit durch Abschalten der Server deaktiveren kann, wenn Nachfolger rauskommen, so wie EA es bei anderen Spielen macht...

Smutje 12 Trollwächter - Abo - 1178 EXP - 8. März 2013 - 23:48 #

... mir gehts ganz ähnlich: war prinzipiell ziemlich gespannt auf das Spiel aber nach dem guten/ausführlichen Test (Danke, speziell die Abwertung finde ich sehr nachvollziehbar und wichtig) schließe ich mich Deiner Meinung an - so ist mir das Spiel keinen Vollpreis Wert.... aber ich starte dafür stattdessen ne Runde Civ 4 ;)

Thomas Barth 19 Megatalent - Abo - 19994 EXP - 8. März 2013 - 23:55 #

Wenn man sich einen indischen Origin-Account erstellt, kann man das Spiel aktuell für 21€ kaufen. Proxy wird nicht benötigt, man muss nur gegen die AGB verstoßen, aber bei EA sollte man da keine bedenken haben. :D

Smutje 12 Trollwächter - Abo - 1178 EXP - 9. März 2013 - 17:40 #

Wie bitte?! Ich fall vom Glauben ab oO ...Danke für den Tipp :)

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 258596 EXP - 9. März 2013 - 10:35 #

Das wird nicht passieren, außer, die Probleme bleiben dauerhaft bestehen. Wir haben uns schon vor geraumer Zeit entschieden (ich glaube bei Siedler 7), "Always on" verbal abzustrafen, aber nicht in der Bewertung. Genauso wenig, wie wir hohe Preise "strafend" einkalkulieren oder die Wertung bei niedrigen Preisen erhöhen.

Ich kann mich übrigens genau an die Always-on-Probleme erinnern, die wir beim Test von Siedler 7 (vor Release) und von Diablo 3 (an Tag 1 und teilweise noch Tag 2) hatten. In beiden Fällen aber waren diese massiven Probleme dann doch recht schnell behoben (ohne auf Dauer komplett weg zu sein: Bei Always on gibt es eben immer das Risiko des "sometimes off"). Rechnet man den zwei Tage früheren US-Start bei SimCity dazu, sind die Probleme bereits jetzt größer und anhaltender als bei beiden genannten Spielen.

Green Yoshi 19 Megatalent - 13788 EXP - 9. März 2013 - 11:58 #

Also Die Siedler 7 hat wochenlang Probleme gemacht, gab glaub ich auch entsprechende News hier auf GamersGlobal. Und das wurde fast nur in Deutschland gespielt, Sim City wird weltweit gespielt.

crux 13 Koop-Gamer - 1233 EXP - 9. März 2013 - 14:17 #

Man kann so eine Entscheidung auch noch einmal ueberdenken, wenn man die Entwicklung etwas weiter verfolgt hat. Die Kunden werden hier verarscht (bei SimCity insbesondere auch durch das Fehlen lokaler Spielstaende - bitte keine Aufwertung bis sie das behoben haben), und ich denke Spielejournalisten haben hier die Pflicht, das zu erkennen und entsprechend zu beruecksichtigen.

Zaunpfahl 17 Shapeshifter - Abo - 8894 EXP - 9. März 2013 - 15:02 #

Der Irrsinn ist ja: es wird lokal gespeichert und dann auf die Server hochgeladen. Nur das hinterher der lokale Stand nicht zugänglich ist, sondern nur die letzte Serverkopie. Und wehe die Synchronisierung lief nicht richtig durch, dann hat man wie von Mick und Rüdiger weiter oben beschrieben unter Umständen das Problem das man gar nicht mehr an die Stadt rankommt und SC meldet die "Daten sind defekt". Narf.

Thomas Barth 19 Megatalent - Abo - 19994 EXP - 8. März 2013 - 23:22 #

Klingt einerseits sehr ansprechend, andererseits sehr abschreckend. Das wird definitiv ein Budget-Kauf, nachdem dann endlich die Serverprobleme weg sind.

Freylis 18 Doppel-Voter - 11054 EXP - 8. März 2013 - 23:39 #

Yay, GamersGlobal! Wir lassen uns nicht einkaufen wie andere Magazine. Das nenne ich objektive Berichterstattung. Ich bin ganz ehrlich stolz, unserer Community anzugehoeren! :-)

Green Yoshi 19 Megatalent - 13788 EXP - 9. März 2013 - 0:26 #

Am Besten wäre es wohl ganz auf die Wertung zu verzichten bis dis Serverprobleme behoben sind und den Lesern vom Kauf abzuraten.

http://i.imgur.com/Bsul6h4.jpg

Gadeiros 14 Komm-Experte - 2679 EXP - 9. März 2013 - 0:51 #

wieso? es GIBT n spiel- nur kanns kaum einer zocken. aber wenn mans spielen kann, dann ists n ganz gutes spiel wies scheint (8.0).. aber daß kaum einer es spielen kann führt dazu, daß dadurch der spielspaß so eingeschränkt wird, daß es eben strafabzüge gibt.

Merawen 11 Forenversteher - 583 EXP - 8. März 2013 - 23:51 #

So muss die Wertung sein!

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8203 EXP - 8. März 2013 - 23:54 #

Die Wertung hät ich jetzt nicht erwartet. Ich gehe davon aus das PC Games und Gamestar locker die 80% raushauen wird, alleine schon "weil" es ein Sim City ist. Aber macht schon Sinn bei dem was man im Test liest. Schade, ich häts ihnen gegönnt :(

Elton1977 18 Doppel-Voter - Abo - 12199 EXP - 9. März 2013 - 0:05 #

Klar wird die Gamestar eine gute Wertung raushauen. Mich wundert da inzwischen gar nix mehr, es sagt doch schon alles, wenn man eine Werbe-Email von denen bekommt, in der mit einer Sim City-Promo geworben wird. Da kann niemand mehr ankommen und behaupten das alles komplett kritisch und unparteiisch gehandhabt wird.
Jedenfalls hat so etwas einen faden Beigeschmack, auch wenn ich den guten Glauben an die Printredaktionen nicht verlieren mag. Ich hoffe einfach das ich mich in meiner Ansicht irre.

Ganon 19 Megatalent - Abo - 19650 EXP - 9. März 2013 - 0:42 #

Die PC Games hat ja in der aktuellen Ausgabe einen ihrer "Vortests" zu SimCity. Sie geben die Wertungstendenz 65-80. Die zu kleinen Karten und der generell eher einsteigerfreundliche Schwierigkeitsgrad werden als Hauptkritikpunkte genannt - und der Onlinezwang ist natürlich auch Thema.

Sisko 19 Megatalent - 19629 EXP - 9. März 2013 - 1:27 #

"Unsere Wertung für SimCity ohne die Serverprobleme (aber mit Online-Zwang, den wir nicht per se bestrafen!) wäre aktuell 8.0." D.h. prinzipiell auch ne 80% von GG.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 258596 EXP - 9. März 2013 - 14:54 #

Exakt. Ich rechne damit, dass wir irgendwann nächste Woche auf die 8.0 gehen werden, sollten die Serverprobleme dann minimiert oder komplett beseitigt sein. Übrigens nicht auf eine 9.0 oder gar darüber, der beschriebenen Designfehlentscheidungen wegen.

smashIt 10 Kommunikator - 400 EXP - 8. März 2013 - 23:55 #

polygon haben auch ihre wertung von 9,5 auf 4 runtergesetzt
http://www.polygon.com/game/simcity-2013/2630

ich glaub zwar trotzdem nicht das ea daraus lernt, aber es is der richtige schritt

falls übrigens wer sim city ohne drm spieln will:
http://www.gog.com/gamecard/simcity_2000_special_edition
;)

Namer (unregistriert) 9. März 2013 - 0:12 #

meine Meinung:

da derartige serverprobleme bei jedem größeren titel die regel sind, ist es eigentlich blamabel, dass keine offline-lösungen verfügbar sind.
die hersteller sollten bitte mal aus anstand einen offline-modus einbauen. (wieso soll dieses simcity nicht offline funken, wie bisher? mehraufwandkostenrisiko, ja!)

da ein weitgehend funktionierender spielstart anscheinend nicht möglich ist (tradition? hoffe nicht!), muss dem käufer des produktes eine lösung geboten werden, das erworbene produkt auch zu nutzen.

wenn ein kinobetreiber es nicht schafft, den film zum laufen zu bringen, was passiert dann?
geld zurück oder ein gutschein/ticket!
was geschieht hier? auch ein gutschein! einzulösen in etwa einer woche. früher kann für nichts gehaftet werden und keine Garantien gewährleistet werden, es wird sehr wahrscheinlich wieder zu störungen kommen.

entschuldigungen, bedauern, am ende ists vergessen, wenn der spieler erstmal spielt.

das kino hätte nach mehreren solchen blamagen schon zusperren können..sehr wahrscheinlich hätten sie es aber rasch in den griff bekommen. hier aber nicht? wieso?
okay, es ist etwas kompliziertes als ein kino, aber auch kein überding..alles nur wegen dem geld? was gibt es zu verlieren? den ruf? an pc-spielern?
die rache an uns raubkopiermördern? ("ihr habt uns im stich gelassen, ejtzt lassen wir euch im stich. außerdem habt ihr bald vergessen - mit unserem wunderbaren spiel, das euch in bann ziehen wird und alles vergessen lässt ;)
oder einfach nur ein ganz normaler always-on-start am pc?

supersaidla 14 Komm-Experte - Abo - 2187 EXP - 9. März 2013 - 0:13 #

Dieser "Die Sims"-Style ist einfach grauenhaft.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 16766 EXP - 9. März 2013 - 0:37 #

Ich finde es ja (anders als gewisse Personen *hust* ;) ) sinnvoll, die Server-Erreichbarkeit der ersten Tage in die Wertung einzubeziehen, da sie schließlich bei solchen Titeln zum Produkt gehört.
Allerdings frage ich mich, ob das nicht auch bei anderen Titeln so hätte getan werden müssen, wenn man alle Spiele gleich behandelt. Ich erinnere mich da an Diablo 3, nahezu jedes MMO, die frühen Ubi-Launcher-Titel (S7, AC2) oder auch Spiele mit schweren Absturzproblemen, die trotz allem eine gute Wertung bekommen haben.

Werden wir solche Abwertungen also in Zukunft öfter sehen, ist SimCity eine Ausnahme oder habe ich nur nicht verstanden, wieso SimCity anders ist als die anderen Always-On- und Online-Titel?

John of Gaunt Community-Moderator - Abo - 36046 EXP - 9. März 2013 - 0:47 #

Ich bin übrigens eine der gewissen Personen, die die Abwertung nicht wirklich überzeugend findet. Keine Wertung zu vergeben, bis sich die Probleme großflächig aufgelöst haben, wäre in meinen Augen der richtigere Schritt gewesen. Aber gut, das ist sicher Ansichtssache.

crux 13 Koop-Gamer - 1233 EXP - 9. März 2013 - 2:27 #

Irgendwo muss man doch mal anfangen und die Dinge beim Namen nennen, oder sollen wir uns diesen immer staerkeren Beschiss von den Publishern einfach gefallen lassen?

Es gibt fuer die Kunden keinen Vorteil, in ein Spiel wie Sim City einen Onlinezwang einzubauen. Spielstaende nur in der Cloud ist auch eine ebenso beknackte Idee. Daher (und wegen der 4km^2-Staedte) finde ich die "eigentliche" Gamersglobal-Wertung von 8.0 deutlich zu hoch gegriffen.

icezolation 19 Megatalent - 19004 EXP - 9. März 2013 - 13:22 #

Du findest es also gut, dass das Produkt in den Regalen steht und Kunden verarscht werden ^^

John of Gaunt Community-Moderator - Abo - 36046 EXP - 9. März 2013 - 13:30 #

Wo steht das in meinem Kommentar?

icezolation 19 Megatalent - 19004 EXP - 9. März 2013 - 13:41 #

Du nimmst das mit so einer Äußerung zumindest in Kauf.

John of Gaunt Community-Moderator - Abo - 36046 EXP - 9. März 2013 - 13:59 #

Interessante Dinge liest du da rein...

icezolation 19 Megatalent - 19004 EXP - 9. März 2013 - 14:06 #

Ich frage mich halt, warum eine Abwertung ungerechtfertigt sein soll, wenn es das Produkt schon zu kaufen gibt.

Man kann auch nicht davon ausgehen, dass sich ausnahmslos jeder Käufer vorher unzählige Infos über das Spiel reinholt, sondern sich letztendlich vielleicht nur an Tests orientiert. So eine Abwertung hilft dann ungemein, denn das dürfte selbst diejenigen alarmieren, die nur auf die Endnote starren.

John of Gaunt Community-Moderator - Abo - 36046 EXP - 9. März 2013 - 14:41 #

Es ist ja nicht mal eine wirkliche Abwertung, es ist das temporäre Absenken der Wertung, weil das Spiel gerade eben nicht so funktioniert, wie es soll. Denn seien wir mal ehrlich, das wird nicht so bleiben, also weder die Serverprobleme noch die Wertung.

Das deutlich stärkere Zeichen wäre es daher eben in meinen Augen, gar keine Wertung zu vergeben. Die Leute, die nur auf die Wertung schauen, sehen jetzt "Oh, eine 4.0, das Spiel ist Schrott", was ja offensichtlich nicht zutreffend ist. Wenn da hingegen gar keine Wertung steht werden auch die Wertungsfanatiker aufmerksam, was da nun genau los ist. Aber wie auch schon gesagt: das kann man auch anders sehen, und ich würde nie behaupten, dass derjenige damit Unrecht hätte.

Und Nein, ich finde es ganz und gar nicht in Ordnung, was da abläuft, und dass zahlende Kunden so verscheißert werden, und EA nicht einmal wirklich die Eier hat, mit der Wahrheit rauszurücken, dass sie hier einen mächtigen Bock geschossen haben. Stattdessen verschenken sie ein Spiel und hoffen, dass dann alles wieder Friede Freude Eierkuchen ist.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 258596 EXP - 9. März 2013 - 14:57 #

Nö, die 4.0 gibt mit Sicherheit mehr Grund zum Nachsehen, was genau da nicht stimmt. Ein Test ohne Wertung wird hingegen vom Zufallssurfer (und nicht nur von dem) als "nicht richtig getestet" oder "Preview" interpretiert.

jamesrodriguez 09 Triple-Talent - 294 EXP - 10. März 2013 - 18:00 #

Was spricht dagegen, hier genauso abzuwerten, wie bei anderen schwerwiegenden Bugs in anderen Spielen? Da hoffen ja auch alle, dass es nicht dabei bleibt und wenn sich diese Hoffnung erfüllt gibts idR eine bessere Wertung und alle sind zufrieden. Wenn nicht dann nicht. Gar keine Wertung setzt mMn auch gar kein Signal.

justFaked 15 Kenner - 3317 EXP - 9. März 2013 - 12:14 #

Bei Diablo 3 und den MMOs, die ich mir in meiner "aktiven Zeit" zum Release gekauft habe, waren i.d.R. nur die Login-Server betroffen. Also wenn man mal ´drauf war (was, wenn es ganz dumm gelaufen ist, mal eine Stunde gedauert hat), konnte man nach herzenslust Spielen. Das ist hier scheinbar nicht möglich.
Ich versteh´ also schon warum z.B. Diablo 3 keine wirkliche Abwertung für die anfänglichen Serverschwächen bekommen hat.

Wie es beim Ubi-Launcher z.B. war kann ich nicht sagen, da ich mir Siedler 7 und AC2 erst lange nach Release zugelegt hab.

SpeedyBK 08 Versteher - 195 EXP - 9. März 2013 - 0:54 #

"Hello Affiliates,

EA Origin has requested to pause all SimCity marketing campaigns temporarily, until further notice. We have deactivated all SimCity text links and creative and we ask you to please remove any copy promoting SimCity from your website for the time-being. To be clear we are continuing to payout commissions on all SimCity sales that are referred, however we are requesting that you please stop actively promoting the game. We will notify you as soon as the SimCity marketing campaigns have been resumed and our promotional links are once again live in the Linkshare interface. We apologize for any inconveniences that this may cause, and we thank you for your cooperation.

Sincerely,

Origin.com Affiliate Team"

Quelle:
http://www.ign.com/articles/2013/03/08/simcity-marketing-pulled-by-ea

motherlode (unregistriert) 9. März 2013 - 0:59 #

Danke! Mehr gibt es nicht zu sagen.

eQuinOx (unregistriert) 9. März 2013 - 1:25 #

Ein Auto bekommt keine halbe TÜV-Plakette, weil es fahren könnte, sondern nur eine ganze, wenn es tatsächlich fährt.

Chefkoch (unregistriert) 9. März 2013 - 1:47 #

Eine niedrige Wertung als Strafe ist aber nur gerecht.

steever 12 Trollwächter - 1014 EXP - 9. März 2013 - 1:51 #

gibt sicher noch mehr Unterschiede zwischen einem Auto und einem Videospiel.

eQuinOx (unregistriert) 9. März 2013 - 2:22 #

Zwischen nem Auto und einem Videospiel gibts ein paar Unterschiede. Aber den Vergleich hab ich gar nicht gezogen ;)

Ich habe den TÜV als Prüfstelle für Autos mit GG als Prüfstelle für Spiele verglichen. Aber völlig egal, was ich da als Vergleich heranziehe, es gibt keine "halben Noten" für etwas, was de facto nicht da ist.

Nimm Lehrer (als Prüfstelle für Schüler), wenn Dir das besser gefällt. Wenn ein Schüler nie zum Unterricht kommt, kriegt der auch keine 4+, nur weil er ja theoretisch eine 1 haben könnte, sondern er bekommt eine 6.

Oder Restauranttester. Da gibts keinen halben Michelin-Stern, nur weil das Essen geschmeckt hätte, wenn denn der Herd funktionieren würde. Für ungenießbares Essen gibts 0 Punkte.

Wunderheiler 19 Megatalent - 13759 EXP - 9. März 2013 - 10:31 #

Allerdings ist das Auto ja nicht schlecht, nur die Straßen.

Oder das Essen schmeckt ja, auch wenn man die Suppe derzeit noch mit ner Gabel essen muss ;)

Aber genug schlechte Vergleiche. Ich finds toll. Mein Interesse an dem Spiel war vorher schon gering und nach Ankündigung von Always on etc. komplett gestorben. Aber so hab ich zumindest auch meinen Spass daran :)

Gadeiros 14 Komm-Experte - 2679 EXP - 9. März 2013 - 11:20 #

huh? du hast sie nicht verglichen?
aber das ist egal- der korrekte vergleich wäre sowieso:

auto wird nicht zugelassen vom tüv (gg), weils überall staus gibt nur um zu protestieren, daß jemand mehr straßen bauen soll (ea).

mal ganz davon abgesehen, daß der tüvvergleich so oder so nicht zieht, da GG nicht verhindern kann, daß das produkt gespielt wird. gg ist keine zentrale zulassungstelle :P

dein schüler-lehrer vergleich geht noch weniger, da simcity praktisch ein "mangelhaft" bekommen hat und nun durchgefallen ist, da zu oft unentschuldigt abwesend. das spiel wird wohl die klasse wiederholen und nochmal zum test antreten müssen.. du willst doch garnicht in dem vergleich, daß es "eine 6" (denn auch ne 6 ist am ende eine note) bekommt, sondern daß der "lehrer" die arme verschränkt und sich weigert, überhaupt eine benotung zu geben.

zum restauranttester sage ich mal, daß n restaurantkritiker insgesamt wohl schlechte noten gibt, wenn das restaurant überfüllt ist und es deswegen abträglich zu seiner erfahrung ist. er sagt aber (sofern er ehrlich ist) nicht, daß das essen dann ungenießbar war, wenn ihn eigentlich was anderes am restaurant stört. er wird abzüge geben und den service und das ambiente bemäkeln. plus- auch er gibt am ende eine note. der michelin-stern ist doch eine "empfehlung" des michelin hotel- und restaurantführers und GG hat seine "empfehlung" aufgrund des tests nicht gegeben- nicht die benotung jedoch verweigert.

ich kann verstehen, wenn man nicht mag, daß es dazugeschrieben wurde, was es "anstonsten" bekommen hätte anstatt nur nen nachtest später zu machen und dann die note zu korrigieren, aber keine note geben sollte man imho nur, wenns komplett unspielbar ist (was es nicht wirklich ist- es war testbar und es wurde getestet) oder es extremste gründe gibt (zB zu extreme gewalt macht das spiel unerträglich- serverunzulänglichkeiten und mieser service sind da noch nicht ausreichend imho). EA kann man mit "keiner note" nicht abstrafen genausowenig wie mit ner schlechten note übrigens. die note ist daher eher eine seviceleistung und ein kauf- und spielguide für die spieler. und die note und was an bemerkungen dabeisteht sagt mir als spieler was: daß kaufen ein risiko ist, da ich genervt werden würde von serverproblematik derzeit in einem sonst vernünftigen spiel. und dem gamer diesen service verweigern indem man keine note gibt hilft wenig. keine note zu geben aus extremen gründen ist ein garantiertes "finger weg- dieses spiel sollte es garnicht geben". ist es so schlimm mit simcity, daß ein "finger weg- dieses spiel sollte es garnicht geben" gerechtfertigt ist? ich glaube nicht.

eQuinOx (unregistriert) 9. März 2013 - 16:52 #

Auf die Wall-of-Text geh ich im Detail nicht ein, aber grundsätzlich: Bei jedem Vergleich kannst Du, wenn Du Dir die sinnlose Mühe machen willst, 100 Dinge finden, die nicht exakt passen. Das klappt sogar bei Zwillingen. Und Du kannst dann zum (falschen) Ergebnis kommen und sagen "hey, die sind sich eigentlich gar nicht ähnlich! Äh... wer war jetzt nochmal wer??". Du kannst auch nen ganzen Roman schreiben und Dir nen Vergleich zurecht basteln, der dann eine Tick besser passt. Das ist aber alles total Banane, weil es das Ziel völlig verfehlt!

Das Ziel liegt darin, eine komplexe, in der Form bisher unbekannte Situation auf eine sehr einfache, alltagsbekannte Formel runterzubrechen. Wenn Du ein Beispiel hast, was Du in EINEM Satz ausdrücken kannst und was besser passt, dann her damit! :)

Gadeiros 14 Komm-Experte - 2679 EXP - 9. März 2013 - 19:00 #

ich fass mal zusammen:

du denkst das war "nitpicking" a deinen beispielen, eh? daß die situationen zwar nicht hundertprozentig passen aber vom allgemeinen geist her korrekt sind? sind sie nicht, sorry. da sind keine zwillinge versteckt.

eQuinOx (unregistriert) 10. März 2013 - 2:09 #

Nope. Ich denke, Du solltest deinen Standpunkt zum Thema SimCity Always-On in einem zwillingmäßigen One-Liner-Vergleich zusammenfassen, der besser passt als meiner und aus dem sich dann eine allgemeine Regel ableiten lässt, wie GG zukünftig mit solchen Fällen verfahren sollte. Du scheinst ja im Besitz dieser ultimativen Lösung zu sein. Nur leider verrätst Du sie nicht...

Gadeiros 14 Komm-Experte - 2679 EXP - 10. März 2013 - 9:27 #

1. always on? dein problem war doch die reduzierte note anstatt garkeiner note aufrgund der serverproblematik. du willst sofort-abstrafung durch always on mit dem resultat der bewertungsverweigerung?
2. du meinst ich soll DEIN argument für dich machen? oder MEINE meinung durch ein beispiel belegen? meiner meinung nach ist eine reduzierte note als serviceleistung für die spieler die richtige antwort.. willst du nur, daß ichs "besser mache" als du mit nem beispiel?
easy:
"ein lehrer gibt auch schlechtere noten für schlechtere leistungen anstatt sich hinzustellen und eine benotung zu verweigern."
da- das hatte ich aber schon mal geschrieben als ich deine unpassenden beispiele verbessert habe.

eQuinOx (unregistriert) 11. März 2013 - 2:21 #

1. du interpretierst zu viel und das leider falsch. ich hab weder ein "problem" mit der 4.0, noch "will" ich abstrafung durch bewertungsverweigerung. lesekompetenz?! ich habe darauf hingewiesen, wie in anderen fällen mit dem thema umgegangen wird, um denkanstöße zu liefern. WENN ich etwas problematisch finde, dann inkonsequenz. und WENN ich etwas will, dann nachvollziehbare regeln, die immer gelten und nicht von spiel zu spiel anders sind. aber was ich will, war NIE das thema dieses threads!

ein tipp: halte dich einfach an das, was da steht und nicht an das, was du dir ausdenkst - sonst wirst du dich immer verirren ;)

2. so wie in deinem vergleich. mitnichten hat simcity schlechte leistung gebracht und dafür eine schlechte note verdient. wir reden hier doch nicht über den landwirtschaftssimulator. simcity ist ein gutes spiel, dass viel spass macht - parallel ein guter schüler, der den stoff beherrscht. doch ist der schüler nicht zum test erschienen. in dieser situation kann und darf kein lehrer eine mitleids-4 geben, nur aus dem wissen heraus, dass der schüler den test bestanden hätte, wenn er denn da gewesen wäre. er kann den schüler zur nacharbeit bitten. das hat GG getan, indem es den test ein paar tage verschoben hat. und wenn der schüler auch diesen termin verpasst, dann gibt es kein ausreichend. kein mangelhaft. sondern ungenügend.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 16766 EXP - 11. März 2013 - 10:14 #

Der Schüler ist zum Test erschienen, er hat aber nach der Hälfte der Zeit (und damit zu einem Zeitpunkt, als er erst die Hälfte der Aufgaben erfüllt hat) abgegeben und den Raum verlassen.

eQuinOx (unregistriert) 12. März 2013 - 0:10 #

Wenn ich die Berichte hier auf GG richtig gelesen hab, dann ist der Schüler meinetwegen zum Test erschienen, hat sich vorgestellt (Tutorial) und ist dann schon gegangen. :)

COFzDeep 17 Shapeshifter - Abo - 7838 EXP - 9. März 2013 - 1:39 #

Eine(!) Arcologie nur als Super-Sonder-Endziel? Pöhh... bei SimCity 2000 hab ich meine halbe Karte mit den Dingern zugepflastert. Wie sonst kriegt man 82.000 Menschen auf ... *grübel* ... 3x3 Felder!? (Oder waren es 4x4? ... eher 4x4, oder?)

Naja, spart wieder Geld. Zum Glück laufen SC2000 und 3000 auch mit Windows 7, so kann ich noch lange die alten Teile spielen während ich auf ein neues SimCity warte, dass mir wieder gefällt ^^

Green Yoshi 19 Megatalent - 13788 EXP - 9. März 2013 - 2:08 #

Jetzt schiebt man die Schuld sogar schon auf die Kunden:

"What we saw was that players were having such a good time they didn't want to leave the game, which kept our servers packed and made it difficult for new players to join," explained senior producer Kip Katsarelis on EA's forums."

http://www.destructoid.com/ea-simcity-s-broken-because-it-s-just-too-much-fun--248186.phtml#JWTv2fot0cH62CJq.99

Slaytanic 19 Megatalent - Abo - 17378 EXP - 9. März 2013 - 2:17 #

Konnte ja auch keiner vorher ahnen das man etwa länger als die Serverwartezeit spielen will. Wenn man denn spielen kann.

jamesrodriguez 09 Triple-Talent - 294 EXP - 10. März 2013 - 18:05 #

"Was die Kunden mögen unser Produkt??? Damit konnte ja keiner rechnen."

Vaedian 14 Komm-Experte - Abo - 2245 EXP - 9. März 2013 - 2:32 #

Also "Always-on" wird per se nicht bewertet, aber wenn's nicht funktioniert, wird die Note halbiert?

Euer Wertungssystem soll einer verstehen. Das ist genauso sinnvoll wie 1-Sterne Amazon Rezensionen, weil der Paketdienst das Paket verloren hat.

Eine vernünftige Warnung oder ein verschobener Test aus technischen Gründen wären besser gewesen.

Slaytanic 19 Megatalent - Abo - 17378 EXP - 9. März 2013 - 2:43 #

Wie würdest du denn den Spielspass bewerten wenn du mehr in der Warteschleife hängst als spielst? Hätte man meiner Meinung nach durchaus schon vorher machen können.

Vaedian 14 Komm-Experte - Abo - 2245 EXP - 9. März 2013 - 3:03 #

Subjektiv gesehen hört der Spielspaß bei mir schon beim Always-on Kopierschutz auf. Von mir würde jedes Spiel dafür eine Abwertung erfahren, egal ob er nun funktioniert oder nicht. Es ist eine für das Spielerlebnis unnötige Bevormundung des Kunden, die zusätzliche, nicht vorhersehbare Risiken mit sich bringt. (Serverprobleme, Serverabschaltung, eigene Internetprobleme, etc.)

Wenn man nun aber so herangeht wie GG (und die meisten Spielemagazine die ich kenne) und Always-on nicht in die Wertung einfließen lässt, dann muss man das auch bis zum Ende durchziehen. Wenn der Tester diese Geiselnahme des Spielers akzeptiert, darf er sich nicht mehr wundern, wenn dann doch etwas schiefgeht.

Hier wird mit doppeltem Maß gemessen und das sollte einfach nicht sein. Im besten Fall wirkt es verwirrend.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 258596 EXP - 9. März 2013 - 15:02 #

Falsch: Wir bestrafen Always-on nicht, wie wir auch andere Kopierschutzmechanismen und Kunden-Zwangsbindungssysteme nicht bestrafen. Wir bestrafen auch aktuell beim Simcity nicht etwa Always-on, sondern bewerten das stark gestörte Spielerlebnis. Dass das ohne Always-on vermutlich nicht gestört wäre, ist richtig, tut aber nichts zur Sache.

Novachen 18 Doppel-Voter - 9321 EXP - 9. März 2013 - 2:46 #

Von Cities XL ist übrigens zur Erwähnung vor ein paar Wochen ein neuer Teil erschienen. Würde mal wissen ob der besser ist als dieses Sim City hier :D

Aber ich denke ich bleibe bei Sim City 4 für sowas und kann die Region auf Wunsch so vergrößern wie ich will und damit auch die Stadtgröße insgesamt bestimmen. Und zumindest die Fähigkeit, dass Arbeitsplätze, Energie etc. auch auf die anderen Stadtteile auswirken gibt es auch dort :-). Der Text klingt mir wirklich viel zu einschränkend im Vergleich zum Vorgänger :-)

Larnak 19 Megatalent - Abo - 16766 EXP - 9. März 2013 - 3:12 #

"Von Cities XL ist übrigens zur Erwähnung vor ein paar Wochen ein neuer Teil erschienen. Würde mal wissen ob der besser ist als dieses Sim City hier :D"
Das würde mich sehr wundern. SimCity müsste dann schon ziemlich schlecht sein ...

Novachen 18 Doppel-Voter - 9321 EXP - 9. März 2013 - 3:37 #

User Wertung von 3.3...

Larnak 19 Megatalent - Abo - 16766 EXP - 9. März 2013 - 4:04 #

User-Wertungen können vielleicht den Grad des aktuellen Shitstorms/ Hypes darstellen, aber nicht die Qualität eines Spiels :p

Zaunpfahl 17 Shapeshifter - Abo - 8894 EXP - 9. März 2013 - 14:54 #

Cities XL 2013 oder "Premium" ist aber an sich auch nur eine Neuveröffentlichung des Spiels von Ende 2011, nur auf aktuellem Patchstand mit den integrierten DLCs/Mini Addons, also kein wirklich neues Spiel in dem Sinne.
Das erste XL 2010 hat mir sogar halbwegs viel Spaß gemacht, eben weil es nicht Sim City ist sondern nochmal ganz andere Herausforderungen bietet. Leider war es damals halt sehr verbugged und der Online Modus ähnlich Sinnfrei wie jetzt hier bei SC. Das was dann noch an Inhalt nachkam und jedesmal neu bezahlt werden musste hat das Spiel aber dann doch noch rund gemacht. Als vor 2-3 Wochen die Email ins Haus flatterte von Focus "Upgrade von XL auf Premium für 5€" war ich jedenfalls schwer am Überlegen, hab mich dann aber doch fürs warten auf Sim City entschieden.
Durch die größeren Gebiete und die planerische Freiheit hat XL aber doch ein bisschen mehr zu bieten als Sim City, ist aber trotzdem imho das (ein bisschen) schlechtere Spiel.

Slaytanic 19 Megatalent - Abo - 17378 EXP - 9. März 2013 - 2:39 #

Schöner Test, bitte mehr davon!

SpeedyBK 08 Versteher - 195 EXP - 9. März 2013 - 3:04 #

Auch eine interessante entwicklung:

http://i.imgur.com/vV8PLqv.jpg

Und ja, dass ist das ganze Stadtgebiet bei Sim City 5 (2013).

Vaedian 14 Komm-Experte - Abo - 2245 EXP - 9. März 2013 - 3:05 #

Die Sims Optik passt doch schon sehr gut zu der Entwicklung. :)

blobblond 18 Doppel-Voter - 12356 EXP - 9. März 2013 - 5:20 #

Auch früher gab es etliche Offline-Spiele die von ständigen Abstürzen und Bugs geplagt waren. Probleme mit verschiedenen Treibern oder Kreuzwirkungen der Spiele untereinander waren nicht selten und manches schlicht unspielbar solange der PC nicht in einem genau definierten Zustand war und auch geblieben ist. Ein Update, ein anderer Treiber und schnell ging nichts mehr. Größere Updates der Spiele über das Internet zu verteilen war aufgrund der geringen Geschwindigkeit bei ISDN oder sogar ersten DSL-Anschlüssen schwierig.

Der einzige wirklich große Unterschied den ich erkennen kann, ist der, dass es für Beschwerden und Hetzerei eine breitere Plattform gibt und diese auch mit großer Freude genutzt wird.

Rüdiger Steidle Freier Redakteur - 2193 EXP - 9. März 2013 - 8:11 #

Wir haben sehr lange über die Wertung diskutiert. Im Prinzip kann man nach dem aktuellen Stand alles zwischen 0 und 8 vertreten. 0, wenn es nicht läuft, 8 wenn man endlich reinkommt und man ohne Verbindungsschwierigkeiten eine Weile siedeln kann. Es ist nämlich wirklich ein sehr schönes Spiel und anders als Societies auch wirklich eine Fortsetzung, die den Namen SimCity verdient hat. Die aktuelle 4.0 ist ein Kompromiss, der aber genau meine Erfahrungen beim Test widerspiegelt, die zwischen totalem Frust und glücklichem vor-mich-hin-bauen geschwankt haben. Es sind heute Nacht einige neue Server dazugekommen, sodass man derzeit weitgehend problemlos zocken kann - aber nur auf den neuen Servern. An meine beiden größten Städte komme ich leider trotzdem nicht ran, die liegen nämlich auf den alten (West 2 und Ost 2), und die lassen sich beim Spielstart nicht mal anwählen. Wirklich jammerschade. Was für ein völlig unnötig verpatzter Launch.

Mick Schnelle Freier Redakteur - Abo - 4301 EXP - 9. März 2013 - 8:35 #

Die Antwort kann nur lauten, Sim City solange nicht zu kaufen, wie das Serverproblem nicht zu 100 Prozent gelöst ist. Dies ist eine deutliche Sprache, die EA & Co. klar verstehen und so ziemlich der einzige Weg, wie solche Desaster in Zukunft vermieden werden. Denn nur wenn Umsatzeinbrüche drohen, reagieren Firmen dieser Größenordnung erfahrungsgemäß... Und genau das repräsentiert diese deutlich reduzierte Wertung, was so ziemlich das einzige ist, was wir von unserer Seite aus tun können...

Anonhans (unregistriert) 9. März 2013 - 9:08 #

Ich bin ein riesiger SimCity Fan. SimCity 2000 war eines meiner ersten Spiele, auf meinem ersten Rechner, den ich mit 9 bekommen hab. Hab seitdem jeden Teil gekauft und jahrelang gezockt (selbst Societies hab ich mir zum Budget Preis geholt und auch einige spaßige Stunden damit gehabt).
Beim aktuellen Teil war ich mehrmals kurz vorm Vorbestellen, hab mich denn aber genau wegen dem Online-Zwang dazu entschieden, zu warten.
Jetzt kam es genauso, wie ichs befürchtet hab. Die Multiplayer-Komponente scheint zwar ganz ok zu sein, aber stellt bei weitem keinen wirklich elementaren Bestandteil des Gameplays dar. Und wenn ich sowieso nur 4km² zum bebauen hab und in einer Stadt lange nicht alles bauen kann, was ich gerne bauen würde, besiedel ich doch lieber selber die gesamte Region und bau mir selbst meine unterstützenden Städte...wie in SimCity 4.
Wenn dann auch noch die Server so katastrophal versagen (selbst nachdem man nachm US-Start gewusst hat, dass das problematisch wird), kann ich mich nur verarscht fühlen. Ein Online-Zwang, der mir als Kunde keine wirklich tollen Features bietet und das einzige, was er tut, ist, dass er mir das benutzen des Produktes, für das ich 50€ bezahlt hab, unmöglich macht. Wenn man schon meint, dass es nötig ist, Kunden so übergriffig zu gängeln, sollte man zumindest bereit sein, das nötige Geld und die nötige Zeit in Serverinfrastruktur (und Software...) zu investieren, damit alles stimmt und der zahlende Kunde sich nicht wünschen muss, dass so bald wie möglich nen Crack kommt.
Da kann für mich die Antwort nur lauten, dass ich keinen Cent dafür ausgebe. EA und Maxis haben es mit einem traditionellen Singleplayer-Titel so hart verkackt, dass ich es einfach nicht übers Herz bringen kann, da auch nur ansatzweise zu schwarzen Zahlen beizutragen. Selbst wenn die Server irgendwann funktionieren oder das Spiel in nem Jahr für 10€ in der Softwarepyramide steht, ist der Titel für mich gestorben.

Gamaxy 17 Shapeshifter - Abo - 6732 EXP - 12. März 2013 - 16:22 #

/sign

crux 13 Koop-Gamer - 1233 EXP - 9. März 2013 - 17:11 #

Das mit der deutlichen Sprache ist richtig, aber ich erweitere das auf GamersGlobal: eigentlich hatte ich vor, naechste Woche eine Ueberweisung zu machen um mein Abo um ein Jahr zu verlaengern. Jetzt habe ich erst mal Gulden fuer einen zusaetzlichen Monat eingesetzt, und beobachte, was hier weiter geschieht. Sim City ist ein guter Testfall um abzuschaetzen, ob diese Redaktion fuer mich als Spieler wertet, oder fuer die Industrie. Falls letzteres, braucht ihr auch mein Geld nicht. Die 4.0 ist ein guter Anfang, aber andererseits kam schon die Ankuendigung, das naechste Woche hochzusetzen... also mal sehen.

Meiner Meinung nach muss es langsam mal drastische Abwertungen fuer gaengige Kaeuferverarschungen wie Always-On, Cloud-Saves und verkrueppelte Grundspiele mit DLC-Wahnsinn geben, sonst koennen wir unser Hobby mittelfristig vergessen. Wenn ihr unbedingt den "reinen" Spielspass bewerten wollt, dann vielleicht als eine Teilwertung, plus eine neue Gesamtnote, die auch das Drumherum beruecksichtigt?

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 258596 EXP - 9. März 2013 - 18:46 #

Ich kann dir schon jetzt sagen, was passieren wird, sollte EA die Serverprobleme in den Griff bekommen: Unaere Wertung erhöht sich auf 8.0. Schade, wenn du das als Beweis nimmst, wir würden nicht für die Spieler werten, sondern für die Industrie. Aber ist dann wohl so bei dir...

HamburgerJung (unregistriert) 10. März 2013 - 14:15 #

Nicht nur bei ihm.

Raging Spirit (unregistriert) 10. März 2013 - 1:51 #

Falsch! Die Antwort kann nur lauten, Sim City überhaupt nicht zu kaufen. Es sind ja nicht nur die Serverprobleme, die den Spielspaß trüben.

Green Yoshi 19 Megatalent - 13788 EXP - 9. März 2013 - 12:03 #

Das heißt wenn EA in drei Monaten die neuen Server abschaltet, weil die Anzahl aktiver User gesunken ist, ist meine Stadt verloren in die ich möglicherweise über 20 Stunden gesteckt habe?

Tr1nity Community-Moderator - Abo - 60928 EXP - 9. März 2013 - 12:51 #

Yep.

jamesrodriguez 09 Triple-Talent - 294 EXP - 10. März 2013 - 18:36 #

Ernsthaft? Und das Spiel wurde unter dieser Voraussetzung von irgendwem gekauft? Das denkst du dir doch aus. Bitte.

Tr1nity Community-Moderator - Abo - 60928 EXP - 10. März 2013 - 18:50 #

Da muß man sich nichts ausdenken, das ist doch eine logische Konsequenz.

pel.Z 16 Übertalent - 4420 EXP - 10. März 2013 - 21:15 #

Das ist doch Unfug. MMOs schaffen es doch auch, bei Streichung oder Zusammenlegung von Servern die darauf befindlichen Charaktere nicht im Datennirvana verschwinden zu lassen. Die Stadt wird auf einen anderen Server transferiert - ganz einfach.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 16766 EXP - 10. März 2013 - 21:46 #

Davon gehe ich auch aus. Die Städte zu löschen wäre eine Katastrophe für EA.

Sok4R 14 Komm-Experte - 2608 EXP - 9. März 2013 - 13:23 #

Ich finde diesen Kompromiss bei der Wertung mehr als halbgar und es sieht so aus, als ob ihr auf der Shtistorm-Welle mitschwimmen wollt (ob ihr das beabsichtigt oder nicht). Ich würde keine Wertung und klares abraten vom Kauf bevorzugen, gerade da Wertungen viel zu viel Wert zugemessen wird.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 16766 EXP - 9. März 2013 - 13:55 #

Gerade weil die Wertung für viele sehr wichtig ist, ist eine 4,0 wahrscheinlich ein viel deutlicheres Signal als ein "Wir werten erst in 2 Wochen".

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 258596 EXP - 9. März 2013 - 15:10 #

Siehe meine Antworten weiter oben. Ansonsten: Dass wir auf keiner Welle "mitschwimmen" (übrigens waren wir meines Wissens das erste Spielemagazin in Deutschland, das per News und Twitter auf die hiesigen Probleme hingewiesen hat), wird sich zeigen, wenn wir trotz garantiertem #aufschrei demnächst auf die 8.0 hochgehen. Ich freue mich dann auch auf jene, die aktuell den SimCity-Werbebutton unterhalb der Highlights auf unserer Startseite nicht wahrnehmen (kommt nicht bei jedem Seitenaufruf), aber dann bestimmt in ein paar Tagen, wenn die Wertung erhöht worden sein wird. Kannst du vorhersehen, wie der kluge Vorwurf an uns dann lauten wird...?

Anonhans (unregistriert) 9. März 2013 - 8:34 #

Sehr schöne Wertung!
Ne 4.0 drückt halt sehr viel deutlicher und direkter aus, dass man sich das Spiel nicht kaufen sollte, als keine Wertung (und drauf zu warten, bis man die 80 oder 90% vergeben kann, um den Publisher nicht zu sehr zu verärgern...) oder eine 8.0 mit nem Warnhinweis oder so, der halt auch gerne mal überlesen wird oder in ner Übersicht und bei metacritic nicht auftaucht.
Hab das Gefühl, als wenn bei SimCity jetzt endlich das Fass ein wenig zum überlaufen gebracht wurde und auch bei vielen Videospiel-"Journalisten" (Videospiel-Kritiker find ich passender) langsam ankommt, dass das so einfach nicht geht und man die Macht, die man nunmal hat, wenn man an prominenter Stelle Spiele bewertet, dazu nutzen sollte, solch extrem kundenfeindliches Verhalten von Publishern (und Entwicklern?) zu ächten und damit zu verändern.
Bringt einem halt überhaupt nichts, wenn man 24/7 mit ner 100 Mbit Leitung online ist (und auch niemals unterwegs zocken möchte..is ja eh nur nen Scheinargument der Raubmordkopierer), wenn die Gegenseite nicht mit den Anfragen klarkommt oder einfach offline ist. Wieso sollte EA die teuren Server in 2 Jahren oder so noch weiter betreiben, wenn keiner mehr das Spiel kauft und man keinerlei Einnahmen macht? Scheint ja ne Menge Serverhardware zu benötigen, die ganze SimCity Geschichte. Entweder gibt es irgendwann nen Patch, der den Onlinezwang entfernt (EA hat behauptet, dass die Server nötig wären, weil heutige Rechner das, was auf der 4km² Karte passiert, nicht verarbeiten können...) oder ich kann das Spiel wegschmeißen, sobald die Verkäufe weit genug zurückgehen.
Das muss nicht so sein. Ich finds nur angebracht, dass man langsam ernsthaft anfängt, solche kundenfeindlichen Maßnahmen (die dann auch noch auf katastrophale Art und Weise versagen) mit schlechten Wertungen zu bestrafen. Sonst wirds halt drauf hinauslaufen, dass man nurnoch maximal 2 Jahre alte Spiele spielen kann. Mal eben den 10 oder 15 Jahre alten Titel von früher reinschmeißen und durchzocken, weils einfach nen gutes Spiel war, wird dann irgendwann nichtmehr drin sein, weil die Server nichtmehr da sind und das DRM zu übergriffig war, um ordentlich gecrackt zu werden.

Mick Schnelle Freier Redakteur - Abo - 4301 EXP - 9. März 2013 - 8:37 #

... oder man kauft solche Spiele einfach gar nicht ...

Anonhans (unregistriert) 9. März 2013 - 9:36 #

Ganz genau. Ich warte seit Ewigkeiten auf ne Fortsetzung und werde jetzt drauf verzichten, bis es ne DRM-freie Version bei gog.com gibt :(
Allerdings wird das ja auch schon seit Jahren propagiert und wirklich besser wird es ja anscheinend nicht. Und ich sehe leider wirklich auch einen Teil der Verantwortung dafür beim Spiele-Journalismus. Wird zwar immer alles viel diskutiert, aber irgendwie scheint man sich denn doch meißt damit abzufinden. Egal ob einem immer mehr Rechte an dem Produkt beim Kauf abgesprochen werden, ohne dass der Kunde einen Vorteil davon hat...egal ob man es nicht gebraucht weiterverkaufen kann oder sich nicht sicher sein kann, ob man es in ein paar Jahren überhaupt noch benutzen kann...solange es Spaß macht, gibt es ne gute Wertung und nen Award + tollen Spruch, den der Publisher als box quote auf die Packung klatschen kann. Positive Previews, Tests und genug Hype sorgen halt gerne mal dafür, dass sich Spiele in großen Stückzahlen verkaufen. Da wünsche ich mir einfach öfter einen kritischeren Umgang mit kundenfeindlichen Maßnahmen, der sich denn auch wirklich z.B. in handfesten Abwertungen niederschlägt. Ein DRM, das mir rein garnichts bringt und mich als ehrlichen Kunden eigentlich nur daran hindern kann, das Spiel zu spielen, ist halt genauso sehr Teil der Software, wie alles andere und sollte deswegen auch mit all seinen potentiellen Auswirkungen mitbewertet werden.

blobblond 18 Doppel-Voter - 12356 EXP - 10. März 2013 - 7:46 #

Süchtige können schlecht verzichten.;)

Skeptiker (unregistriert) 9. März 2013 - 10:32 #

Als Spiele-Sammler sind solche Spiele für mich unkaufbar.

Als IT-Mitarbeiter weiß ich, wie teuer es ist,
da 24/7 Bereitschaft für den Serverbetrieb zur
Verfügung zu stellen oder einzukaufen.

Als Zyniker glaube ich, bei EA waren ein paar
bonusgeile Manager am Werk, die mal wieder nicht
auf die IT-Profis gehört haben.
Es gibt schließlich nur Boni, wenn Du verbergen kannst,
dass die laufenden Kosten für die SimCity-Server jeden
Gewinn schon nach Monaten wieder aufgefressen haben und
das System nur über Abos finanzierbar gewesen wäre!

Als Historiker frage ich mich, ob schon wieder
alle Hellgate: London vergessen haben.

Als Geizhals sage ich, spielt das kostenlose LinCity-NG

Sok4R 14 Komm-Experte - 2608 EXP - 9. März 2013 - 13:21 #

In jedem Börsennotierten stecken Manager, die immer mehr Gewinn erzeugen wollen auf Druck der Investoren, die immer mehr Dividende sehen wollen. Da finde ich den Ansatz von Bethesta (nicht an der Börse) oder die ganzen Kickstarter-Geschichten besser, weil es hier um das Produkt geht, nicht um den möglichen Gewinn.

jamesrodriguez 09 Triple-Talent - 294 EXP - 10. März 2013 - 18:42 #

Na es geht auch da darum, dass jemand damit seine Brötchen verdienen also Gewinn machen möchte. Aber vermutlich gibt es bei manchen Spielen je nach Zielgruppe einen engeren Zusammenhang zwischen Qualität des Produkts und Markterfolg (=>Brötchen) als bei anderen. Wenn im nächsten CoD im Kaufpreis nur noch 3 Stunden Solo + 10 Stunden Multiplayer enthalten sind und weitere Spielzeit per DLC nachgekauft werden muss, verkauft sich das wahrscheinlich trotzdem. Das gilt halt nicht für jedes Produkt.

prefersteatocoffee (unregistriert) 9. März 2013 - 9:24 #

Auch wenn die Probleme behoben werden, werde ich es mir nicht kaufen, weil m. E. das Spiel eine Komplexität nur vorgaukelt, es ist eigentlich ziemlich reglementiert und den Vergleich mit Schlauchleveln mag ich nur nebenbei erwähnen.

Mir ist es hinsichtlich des Kommentars von Mick Schnelle allerdings unbegreiflich, wie ein Simulations-/Strategie-Urgestein an dem Schrottspiel auch nur ein gutes Haar lassen kann.

prefersteatocoffee (unregistriert) 14. März 2013 - 5:39 #

... so, da seht "Ihr" mal! Nach Setzen meines Kommentars sind im Netz diverse Kommentare aufgetaucht, die meine bescheidene Meinung bestätigen; die KI des Spieles ist eine Witz, die suggerierte Komplexität nicht vorhanden und die Aussage hinsichtlich der Notwendigkeit einer dauernden Onlineverbindung ist ein übler Marketingscherz ...

... also, ich weiß warum ich kein EA Konto habe und egal was kommt, ich werde mir kein EA Konto zulegen!

... Leute, wenn Ihr ein tolles Spielerlebnis (Strategie, Taktik, Witz, Raffinesse ...) wollt, dann spielt Schach; die derzeit am Markt erhältlichen Schachengines funktionieren ansonsten alle auch offline!

... eine GG-Wertung von 8 ohne Blick auf die Server-Probleme würde ich GG unter Berücksichtigung der hier genannten Gründe echt übel nehmen!

Roboterpunk 15 Kenner - 2773 EXP - 9. März 2013 - 10:05 #

So ist es also ein nicht allzu schlechtes Spiel, mit einem miserablen DRM-System geworden. Neben dem Online-Unsinn stören mich die erwähnten Punkte Komplexitätsreduktion, Stadtgrösse und die anscheinend unsauber arbeitende Simulation. Ich will nicht nur einer potemkinschen Stadt dabei zusehen, wie sie - grafisch nett anzusehen - langsam zur Minimetropole wird. Ich will die Entwicklung detailliert, realistisch und frei steuern können und dabei auf Umweltfaktoren Rücksicht nehmen müssen. So ist das Spiel eben doch ein auf den vermuteten Massengeschmack eingedampftes Sim City geworden, das ich mir nicht kaufen werde. Wie EA auf die Idee gekommen ist, dass man mit einem kaputten Onlinesystem neue Kunden gewinnt, ist mir rätselhaft.

samsara66 09 Triple-Talent - 332 EXP - 9. März 2013 - 10:38 #

Da hätte ich an GG dann doch noch eine Frage.
Wie wollt ihr dass dann machen mit der Neubewertung?
Wann ist eine höhere Wertung zu vertreten?
Bei 10, 20 ,30 ,40 ,50 oder 100% Serververfügbarkeit?

Mir fehlt hier die deutliche Kritik am Always-ON System
im allgemeinen und natürlich die daraus resultierende
Konsequenz!

Dieser Test ist genauso weich gespült wie das ganze Projekt
SIM CITY 5!

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 258596 EXP - 9. März 2013 - 15:14 #

Lass dich doch überraschen :-) Dir werden wir es in keinem Fall Recht machen, weil wir Always-on nur verbal bestrafen, und nicht in der Note. Eben wie immer. Du nennst das "weichgespült", ich nenne das "objektiv und für denkende User".

eQuinOx (unregistriert) 9. März 2013 - 17:08 #

Bis zum ":-)" war der Konter souverän. Der Rest ist unsportlich.

samsara66 09 Triple-Talent - 332 EXP - 9. März 2013 - 17:25 #

Aus der Position von JL würde ich das auch so sagen :)
Für mich aber kein Problem! ;)
Ein Problem wäre es dann, wenn andere Meinungen gelöscht würden!

Carsten 18 Doppel-Voter - 11978 EXP - 9. März 2013 - 10:37 #

8.0 halte ich gerechtfertig. Schade, hätte wirklich ein super Spiel werden können. Nicht, dass es schlecht ist, aber ein paar Sachen stören mich dann doch:
- Klar, der Bauplatz. Wobei ich sagen muss, dass ich jetzt keine übergroßen Maps haben möchte, aber doppelt so groß dürfte es doch schon sein

- Das Inter-City-Gameplay hat mich bisher nicht überzeugt, habe mich zugegebenermaßen auch noch nicht umfassend damit beschäftigt

- Der größte Kritikpunkt ist aber, dass die Simulation teilweise extrem untransparent und damit nicht nachvollziehbar ist. Warum reißt bspw. plötzlich mein Besucherstrom in den Casinos ab, obwohl ich gerade zuvor eine neue Touristenattraktion gebaut habe? Oder warum entwickelt sich ein §§§-Gewerbetower, nur um sich danach über fehlende Touristen in einer Öl-Stadt zu beschweren? Warum fahren Müll- und Polizeiwagen im Kreis? Warum wird über fehlende Arbeiter geklagt, obwohl es auf dem entsprechenden Lohnniveau Arbeitslose gibt?

Die grafische Aufbereitung der Daten ist zwar schön und gut, aber ich vermisse oftmals meine guten alten Zahlen und Statistiken. Zwar mögen manche der o.g. Probleme Bugs sein, die durch entsprechende Fixes behoben werden, aber ich glaube, dass die Glassbox-Engine leider nicht so gut funktioniert, wie angekündigt.

Trotzdem macht das Spiel Spaß, werde mich auf jeden Fall noch einige Zeit damit beschäftigen und mal eine komplette Region zupflastern.

Karsten Scholz Freier Redakteur - Abo - 8034 EXP - 9. März 2013 - 10:41 #

Ein SimCity mit Online-Zwang war für mich eh schon ein No-Go. Die fast schon typischen Probleme mit der Verfügbarkeit geben mir Recht. Wie ätzend ist das bitte, wenn man so ein Spiel eh nur alleine vor sich hindaddeln will und dann nicht spielen kann, weil die Server nicht da sind. Schade, dass dennoch viel zu viele ihr Geld in das Spiel investiert haben...ich hätte mir überall eine 4.0 und dazu noch richtig miese Verkaufszahlen gewünscht. So richtig mies, dass es auch EA weh tut.

gnuelpf 11 Forenversteher - 791 EXP - 9. März 2013 - 12:00 #

Sorry ich kann das mit der Wertung nicht nachvollziehen. Ich habs gerade schon in den Comments zu dieser dämlichen Petition geschrieben. Diese Startprobleme hatten doch andere Spiel auch. Wenn ich anfange aufzuzählen ist der Tag rum. Nur 2 Beispiele: Diablo III und WoW. Serverlags, Verbindungsabrüche, Warteschlangen von mehreren Stunden bei WoW usw. usw. Wie waren denn die Bewertungen da? Flossen da diese Probleme mit in die Wertung ein? Nicht in einem einzigen Test den ich gelesen habe. Sie wurden lediglich kritisch erwähnt.
Diese Shitstorm-Mentalität finde ich zum kotzen. Die Masse heult auf und die Schreibende Zunft mus auf den Zug aufspringen. Das Produkt ist ein sehr gutes, mit diversen Mängeln. Da gehe ich aber davon aus, das diese nach und nach behoben werden. Kann allerdings sein, das EA sich das wieder mal vergolden lässt, in Form von DLC.
Ich bitte da mal um etwas objektivität. WoW und Konsorten werden bis heute verbessert und Mängel werden beseitigt.
Aber die Verbindungsschwierigkeiten sind für mich erst dann relevant, wenn sie nicht in einem angemessenen Zeitrahmen behoben werden. Und das ist für mich mindestens 1 Woche. Eher mehr, bei der Menge an Leuten die sich das Spiel gekauft haben.

Kai 14 Komm-Experte - 2162 EXP - 9. März 2013 - 12:10 #

Du hältst die Wertung für nicht nachvollziehbar, die Petition für "dämlich" und bittest um "Objektivität"? Bitteschön, hier ein objektiver Vergleich:

Man stelle sich einmal irgendeinen anderen gekauften Service vor, sei es ein Theaterabo, ein Konzertabo, ein Videoabo oder z.B. einen Hotelaufenthalt. Bei einem nahezu vollständigen Ausfall dieser Leistungen könnte kein seriöses Testportal anders als mit einer spürbaren Abwertung reagieren.

Wer Urlaub nimmt, um in ein gebuchtes Hotel zu kommen, das dann aber keine Zimmer frei hat, oder wer Urlaub nimmt, um ein gebuchtes Spiel zu spielen, das dann aber keine Plätze hat, kann nicht anders, als mit einer Abwertung reagieren.

Abgesehen davon, würde jedes seriöse Unternehmen bei einem nahezu vollständigen Ausfall seiner Dienste den Kunden ein Rücktrittsrecht einräumen. Nur EA verweigert sich diesem bisher strikt. Deshalb dürfte EA's Verhalten bei SimCity objektiv ein Fall für den Verbraucherschutz sein.

gnuelpf 11 Forenversteher - 791 EXP - 9. März 2013 - 12:16 #

Ja ich gebe dir Recht wenn du ein Rücktrittsrecht forderst. Allerdings gibt es da noch das Recht auf Nachbesserung. Und das macht EA/Maxis ja bereits. Aber das ist ja auch ein altbekanntes Problem bei Spielen.

Die anderen Beispiele lasse ich so nicht gelten. Da diese nur in einem gewissen Zeitrahmen wahrgenommen werden können. Das ist bei einem Computerspiel nicht der Fall.

Ausserdem ärgert mich an der Abwertung das es eben nur bei diesem Spiel gemacht wird. Weil wie gesagt viele Spiele vorher auch diese Probleme hatten.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 258596 EXP - 9. März 2013 - 15:16 #

Als wir den Diablo 3 Test veröffentlichten (und schon ein, zwei Tage vorher), gab es die starken Probleme der ersten 24 Stunden nicht mehr. Bei Sim City schon. Das ist auch schon die Erklärung.

Doc Bobo 15 Kenner - Abo - 3217 EXP - 9. März 2013 - 12:15 #

Wie schauts aus, hat sich die Lage mittlerweile verbessert? Wollte mir heute Abend eigentlich den Download gönnen, aber nur wenn ich dann auch problemlos starten kann. Zudem würde mich interessieren ob man die Katastrophen auch deaktivieren kann, also so wie in den vorherigen Teilen auch (fand ich schon immer nervig). Hat zudem jemand schon Erfahrungen mit SLI Systemen gemacht, gibt es da ggf. Probleme?

gnuelpf 11 Forenversteher - 791 EXP - 9. März 2013 - 12:19 #

Ich kann seit gestern Abend problemlos spielen. Die Verbindung zum Server geht ab und an flöten. Wird aber automatisch wieder aufgebaut.

Nein die Katastrophen kannst du nicht abschalten. Das nervt mich auch. Die braucht kein Mensch/Sim :)

Doc Bobo 15 Kenner - Abo - 3217 EXP - 9. März 2013 - 12:37 #

Ne, oder? Ich wollte das mal mit meinem Sohn spielen und dann laufen auf einmal Zombies durch unsere Gärten und fressen die Gehirne meiner Sims? Na supi...

Doc Bobo 15 Kenner - Abo - 3217 EXP - 9. März 2013 - 22:15 #

So, hab mir nun doch die Deluxe Edition gegönnt. Läuft nach einer Umstellung der NVidia Settings auch mit SLI, connect zum Server klappt und die Katastrophen kommen, zumindest im Sandkasten Modus, auch nicht von alleine. Von meiner Seite aus also, zumindest bis dato, ne glatte 8.0. :)

Kai 14 Komm-Experte - 2162 EXP - 9. März 2013 - 12:21 #

EA hat die Server massiv ausgebaut und SimCity-Serverfunktionen abgeschaltet. Deshalb sieht es momentan ganz gut aus - jedenfalls solange die USA noch schläft... Hier kann man sich den Serverstatus anzeigen lassen:
http://harding.ae/simstat/

Doc Bobo 15 Kenner - Abo - 3217 EXP - 9. März 2013 - 12:38 #

Sounds good, aber die Katastrophen Geschichte stellt meinen Kaufgdanken wieder in Frage, gnarf...

Kai 14 Komm-Experte - 2162 EXP - 9. März 2013 - 13:55 #

Und kaum ist es Mittag, sind die westeuropäischen Server schon wieder dicht... Da hat EA noch eine Menge zu tun.

Doc Bobo 15 Kenner - Abo - 3217 EXP - 9. März 2013 - 17:19 #

OK, dann zock ich halt Teil 4 weiter.... :)

John of Gaunt Community-Moderator - Abo - 36046 EXP - 9. März 2013 - 12:50 #

Mal abseits von der Wertungsdiskussion, die hier mal wieder so schön geführt wird: Mir macht der Test absolut Lust auf das Spiel, und wenn es mal keine 50 Euro mehr kostet und die Server stabil laufen, will ich mir das auch auf jeden Fall kaufen. Daher ein großes Lob an die Tester für den sehr guten Artikel! Insbesondere die Meinungskästen kann ich da nur mal wieder hervorheben; die sind wirklich eine sehr gute Sache und ein absoluter Fortschritt im Vergleich zum längeren Gesamtfazit von früher.

Ich kenne keinen der früheren Simcity-Teile (außer 4, aber den hab ich auch nur relativ kurz gespielt), daher stört mich die kleine Baufläche auf dem Papier jetzt nicht so wirklich. Da müsste ich dann erst mal sehen, wie sich das konkret für mich auswirkt. Und auch ansonsten macht das auf mich einen runden Eindruck; die Grafik ist hübsch, es gibt viele Statistiken, man kann doch auch ganz alleine vor sich hin spielen, und es ist wohl auch einsteigerfreundlich, was mir definitiv entgegen kommt.

gnuelpf 11 Forenversteher - 791 EXP - 9. März 2013 - 13:29 #

Ist in meinen Augen auch ein sehr gelungenes Spiel. Und man kommt auch leicht rein ohne Vorkenntnis der alten Teile. Ich habs übrigens günstig bei Gamesrocket geschossen. 38,25 inkl. Abo Rabatt. für die Limited Edtion. Weiss aber nicht ob der Preis noch aktuell ist. Hatte vorbestellt. Habe aber für n Zwanni bei Origin auf die Deluxe aufgebohrt. Weil ich gern das Deutsche Städteset wollte. Hab nur leider bisher nicht rausgefunden wie man das aktiviert im Spiel.

Zaunpfahl 17 Shapeshifter - Abo - 8894 EXP - 9. März 2013 - 20:57 #

Wenn ich die Beschreibung der Pakete im Shop richtig verstehe muss man das entsprechende Wahrzeichen (Big Ben, Brandenburger Tor, Eiffelturm) bauen, damit sich die normalen Gebäude drumherum verändern.
Sind übrigens wie zu erwarten war jetzt alle mit 10€ je Land geführt, was mir doch arg übertrieben erscheint für das bisschen Umfang das die bieten. Bin froh nicht die 20€ extra ausgegeben zu haben für die Limited.

DomKing 17 Shapeshifter - Abo - 6081 EXP - 9. März 2013 - 21:24 #

Ich muss sagen, dass sich die Tests gerade nicht gut lesen. Zwar scheint es grundsätzlich Spaß zu machen (in der Beta stimmte es auch), jedoch gibt es genug negative Punkte:

- Zu kleine Fläche
- Intransparenz bei den Problemen der Einwohner/Stadt (ein, im Endeffekt, großes Problem); z.B. scheint das Gymnasium sinnlos zu sein, Fabriken klagen über zu wenig Arbeiter, obwohl genug qualifizierte Einwohner zur Verfügung stehen etc.
- Scheinbar einige Bugs z.B. mit Müllwagen, die alle hintereinander herfahren anstatt richtig verteilt Müll abzuholen.
- Rechteckige Bauweise wird aufgrund der geringen Fläche zum Zwang, wenn man weiter kommen will
- Regionen sind abgehackt und nicht zusammenhängend.
- Verkehrkolapps aufgrund fehlender U-Bahn
- Katastrophen nicht abschaltbar

Dagegen steht für mich positiv:
- Kein verlegen von Strom- und Wasserleitungen

Also mal abseits der gravierenden Schwächen bei dem Onlineversuch (Server, Speicherung etc.) scheint das Spiel einfach nur Mittelmaß zu sein. Macht zwar oberflächlich Spaß, wenn man aber ins Detail gehen will, fehlt es daran aber schlicht und einfach.

Und was bei mir nun noch gar nicht beachtet wurde: Mögliche DLC-Politik

PS: In Micks Meinungkasten soll es wohl Plattenbau-Moloch heißen und nicht Platenbau.

jo0 Neuling - 2 EXP - 9. März 2013 - 13:37 #

Guckt euch mal das Kickstarter Projekt namens Civitas an:
http://www.kickstarter.com/projects/1584821767/civitas-plan-develop-and-manage-the-city-of-your-d (Kurz URL: http://tinyurl.com/bk3a3cc )

Soll so wie SimCity werden, nur mit Mod Support, Linux und Mac Version und OHNE Online Zwang!

Larsebalg 16 Übertalent - Abo - 4689 EXP - 9. März 2013 - 23:39 #

Danke für den Tipp!

B1ixX0r 10 Kommunikator - Abo - 484 EXP - 10. März 2013 - 7:09 #

Fein! Ich habs weiter unten auch verlinkt, bevor ich deinen Post gesehen hab.

ElCativo 13 Koop-Gamer - 1529 EXP - 12. März 2013 - 15:35 #

Gar nicht so dumm der zeit Punkt ich hoffe das wird was.

umimatsu (unregistriert) 9. März 2013 - 23:50 #

Hey Mick, natürlich kannst du die Müncher Innenstadt nachbauen - wenn du 10 Euro für das deutsche Stadtset ausgibst.

Ketzerfreund 16 Übertalent - Abo - 5463 EXP - 13. März 2013 - 8:24 #

Dann kann er die amerikanische Vorstellung von der Münchener Innenstadt nachbauen, nicht aber wirklich die Münchener Innenstadt. Ich erinnere mich da an diese Screenshots mit dem Brandenburger Tor mit Fachwerkhäusern drumherum... ;)

Hans am Meer (unregistriert) 9. März 2013 - 23:56 #

Die Performance-Argumente bei der Stadtbegrenzung ist nicht ohne Bedenken hinzunehmen:

twitter.com/moskow23/status/296355832998801408

Die hatten einfach keinen Bock, Mehrkernsysteme ordentlich auszunutzen.

B1ixX0r 10 Kommunikator - Abo - 484 EXP - 10. März 2013 - 7:08 #

Wer keinen Bock auf EA, Origin und always on hat:
http://www.kickstarter.com/projects/1584821767/civitas-plan-develop-and-manage-the-city-of-your-d

Happy backing!

DerSpieler (unregistriert) 10. März 2013 - 11:07 #

Hm,da lad ich mir lieber wieder SimCity 4 aufSteam runter, das läuft offline und ist nicht ganz so leicht ;-)

jguillemont 19 Megatalent - Abo - 16399 EXP - 10. März 2013 - 13:29 #

Beim ersten Screenshot (Neuversuch in 9:53) fühle ich mich an die ganzen Spiele erinnert, die für Geld eine Beschleunigung durchführen ... Traurig.

Guldan 17 Shapeshifter - Abo - 7096 EXP - 10. März 2013 - 18:14 #

Lust hätte ich ja schon aber ne ich verzichte drauf.

Gnu im Schuh (unregistriert) 10. März 2013 - 18:39 #

Bei den Autoren scheint die rhetorische Figur der Frage gerne als Medium der Kritik Verwendung zu finden. Wenn dies so üblich ist, will ich diesem Beispiel folgen.

Hat der Publisher auf die in den "Meinungen" gestellten Fragen an das Spiel geantwortet?
Warum heißt es unter "Öffentliche Verkehrsmittel" "Blöcken erreichten konnte"?
Warum verwendet Rüdiger Steidle so häufig das Wort "wirklich"?

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 258596 EXP - 10. März 2013 - 22:06 #

Häh?

Gnu im Schuh (unregistriert) 11. März 2013 - 19:56 #

1.) Im Meinungskasten wurden Fragen gestellt.

Wieso kann ich keinen orientalischen Basar mit Winkelgassen jeder Art bauen?

Warum keine mittelalterlichen Städtchen oder einen Plattenbau-Moloch postkommunistischer Prägung?

Und warum sehen alle Städte immer noch so schrecklich amerikanisch aus?
-
Soll ich die als Leser jetzt beantworten? Warum nicht den Publisher fragen, ob er nicht bewusst auf die Elemente verzichtet hat? Kommen sie als DLC?

2.) Im Test-Seite #2 gibt es einen Absatz mit der Überschrift "Öffentliche Verkehrsmittel". Dort existiert der Satz:

Vorbei die Zeiten, als man in der Serie nur US-Städte mit rechteckigen Blöcken erreichten konnte.

Liege ich richtig in der Annahme, dass "erreichten" nicht ganz korrektes deutsch ist?

3.) Herr Steidle schreibt:

Brücken über Flüsse schlägt das Programm intelligent vor oder es bohrt Tunnel durch Hügel – das funktioniert wirklich super!

Die heimische Nachbarschaft können wir im Programm also nicht wirklich nachstellen.

Die Spezialisierungen erfordern zwar hohe Anfangsinvestitionen, zahlen sich aber im späteren Spielverlauf wirklich aus.

Die Designer haben wirklich ganze Arbeit geleistet und ebenso stimmige wie detailverliebte und realistische Bauten geschaffen,

Funktionieren alle 4 Sätze ohne das Wort "wirklich" nicht besser?

yeahralfi 12 Trollwächter - Abo - 1169 EXP - 11. März 2013 - 10:58 #

Ich hatte mir SimCity bereits am Donnerstag gekauft, bin aber (wohl zum Glück) erst gestern zum Spielen gekommen. Nach all den Horrormeldungen habe ich ja mit dem schlimmsten gerechnet. Aber eigentlich hatte ich so gut wie überhaupt keine Probleme. Ich bin sofort reingekommen und auch während meiner sechsstündigen Sessions gab´s (fast) keinen Ärger mit Verbindungsabbrüchen. Einmal wurde ich rausgeschmissen. Fünf Minuten später klappte es aber wieder und meine Stadt war auch noch da.

Was das eigentliche Spiel angeht, bin ich allerdings sehr enttäuscht. Über die winzigen Karten ist ja schon viel gemeckert worden. Und das zu recht! Meinung Meinung macht das das ganze Spiel kaputt. Der Reiz von SimCity ist doch nun mal das gemächliche Dahinsiedeln und auch mal etwas ausprobieren dürfen. Durch die Kartengrösse wird man aber von Anfang an auf maximale Effizienz getrimmt. Mehr als einmal stand ich dann vor der Frage, ob ich bauen will, wie ich Lust habe, oder so, wie es mir das Spiel vorschreibt, um möglichst viele Sims auf den Quadratmeter zu quetschen. Und die Regionen sind für mich auch kein Ersatz. Mit drei ausgebauten Städten sah meine Region nur noch bizarr aus: Da stehen so voll mit Wolkenkratzern ausgebaute Quadrate in der Landschaft rum und dazwischen nur grüne Weite...

Dazu ist die ganze Simulationsengine des Spiels für mich völlig unlogisch und oftmals vollkommen erratisch. Steuereinnnahmen, Kriminalitätsraten, Wohnungswerte gehen in sehr kurzer Zeit so stark auf und ab, dass es einfach nur lächerlich wirkt. Man stelle sich das mal in Wirklichkeit vor: Heute ist Düsseldorf-Oberkassel der In-Stadteil für Besserverdienende, nächstes Jahr schon das Problemviertel mit hohem Arbeitslosenanteil und übernächstes Jahr wieder Villenviertel... Ich glaube, dass diese ganze Einzelsimulation der Sims nicht der richtige Weg ist. Eine probalisitsche Berechnung wäre wahrscheinlich besser gewesen und hätte womöglich sogar auch weniger Ressourcen geschluckt.

Und was mir noch ganz sauer aufgestossen ist, ist der Verkehr. Trotz allen betrieben Einzelsimulationsaufwands ist doch alles wie früher: Der Verkehr staut sich fast immer auf der entfernungsmäig kürzesten Route, selbst wenn zwanzig Meter eine vollkommen leere Parallelverbindung besteht. Gerade hier hatte ich mir Verbesserungen zu den alten Teilen gewünscht.

Versteht mich nicht falsch: Auch wenn das alles sehr verbittert klingt, hatte ich gestern beim Spielen schon durchaus meinen Spass. Das Spiel ist hüsch, das User Interface super, die Musik nett. Aber ich habe jetzt schon das Gefühl, das meiste hinter mir zu haben und mir gehen jetzt schon diverse Dinge voll auf den Sender. Normalerweise aber kaufe ich solche Aufbaustrategiespiele für die Ewigkeit und packe die auch nach Jahren noch mal aus. Das sehe ich hier aber überhaupt nicht. Ein Alltime Favourite wie SC4 wird das jedenfalls bei mir nicht. Ich würde SimCity so bei ´ner 6.0 sehen.

A Scattered Mind 13 Koop-Gamer - 1300 EXP - 11. März 2013 - 11:47 #

Könnte Absicht sein. Wenn nach einem Jahr schon keiner mehr spielen möchte, ist der Aufschrei wenigstens nicht so groß, wenn EA die Server abstellt. xD

yeahralfi 12 Trollwächter - Abo - 1169 EXP - 11. März 2013 - 12:12 #

Wow, was für teuflischer Plan...Bei EA arbeiten wirklich die Machiavellis des 21.Jahrhunderts.

Ketzerfreund 16 Übertalent - Abo - 5463 EXP - 13. März 2013 - 8:31 #

"Man stelle sich das mal in Wirklichkeit vor: Heute ist Düsseldorf-Oberkassel der In-Stadteil für Besserverdienende, nächstes Jahr schon das Problemviertel mit hohem Arbeitslosenanteil und übernächstes Jahr wieder Villenviertel..." - Die bauen hier in Berlin Luxuswohnhäuser in den Bezirken Kreuzberg und Friedrichshain. Das geht alles schneller, als man meint. ;>

Der Veteran (unregistriert) 11. März 2013 - 15:19 #

mit allen zukünftigen DLC/Addons klimbim und ordentlich gepatched für unter 20€ sicher einen Blick wert: also in 1-2 Jahren dann...

Green Yoshi 19 Megatalent - 13788 EXP - 12. März 2013 - 0:28 #

"Claiming SimCity fixed, by removing the server queues, random crashes, lost cities, server drops, and the artificial restrictions placed on the game just to make it run, is like claiming a broken leg fixed because you’ve mended the crutches. The game, by its very design, is hideously broken, and like Diablo III before it, it has only served to scream a complete disregard for sense and a massive disregard for customers. So what we mustn’t do now is say, “Well, teething problems.”

These aren’t teething problems. These are continuous deep-running flaws designed to cripple the game for you as a player, simply to serve some nebulous notion of protecting the game against piracy.
...
What EA and Maxis have done with SimCity is attempt a year-long PR assault to suggest that the online-only nature of SimCity is designed to offer enhancements for gamers. This is simply not true. It’s utter rubbish. It’s a backward step for a format that seemed to be managing for years to offer single player and multiplayer options for games without the universe cracking in two. The idea that multiplayer-only is an enhancement is such an obvious piece of newspeak, such a ridiculous untruth, that we can only loudly and furiously react against it if we’re to not see it incredulously accepted as fact. I do worry it’s maybe already too late."

http://www.rockpapershotgun.com/2013/03/11/simcity-is-inherently-broken-lets-not-let-this-go/

Die Probleme mit Always-Online DRM (Kein manuelles Speichern möglich, Abhängigkeit vom Server und Kooperationswillen der Mitspieler, zu kleine Städte wegen des Regionenkonzepts) werden bestehen bleiben, daher würde ich es für gerechtfertig halten das Spiel wegen dieser Bedienungsmängel auf 7.5 abzuwerten.

Aiex 15 Kenner - 3827 EXP - 11. März 2013 - 21:57 #

Die Screenshots sehen schön bunt aus. Mehr gibts dazu nicht zu sagen. Hat kein Spielemagazin die Eier einfach mal 0% zu vergeben, wenn ein Spiel nicht spielbar ist, weil man nicht auf den Server kommt?

schntzlr 18 Doppel-Voter - Abo - 11030 EXP - 11. März 2013 - 22:13 #

Gibt es keinen Bedarf für. Es soll schließlich das Spiel bewertet werden und nicht Kopierschutzmaßnahmen oder DLC-Politik und das ist trotz vieler anders lautender Meinungen auch gut so. Stattdessen ist es wesentlich sinnvoller wie bspw. die GameStar (vorübergehend) keine Wertung zu vergeben. Denn das Spiel ist nicht zu bewerten und nicht katastrophal schlecht was eine Wertung wie 0% (ist das überhaupt möglich, es gibt schließlich ein Spiel?) nach sich ziehen würde.

hoschi 13 Koop-Gamer - 1303 EXP - 11. März 2013 - 22:48 #

Onlinezwang hin oder her. Was mich von einem Kauf abhält sind die Vereinfachungen und die gesunkene Komplexität.Selbst vor Aufbau und Simulationsspiele macht die Versimplifizierung heutzutage keinen Halt mehr. Hauptsache alles schön bunt und social, aber unter der Haube schlechter als die Vorgänger. Ich erwarte bei dem 5.Teil der Serie eine extrem ausgereifte und ausgefuchste Städte KI im Hintergrund die mir zudem einiges an Geschick abverlangt.
Aber das ist anscheinend zuviel verlangt. Was ich aus dem Test lese ist, dass das Game für ein paar Tage/Stunden Spass macht aber das wars auch schon. Ist der Anspruch mittlerweile so niederig? Ein neues SimCity sollte den Vorgänger überlegen sein und die Tendenz haben eine Art Klassiker zu sein, der noch in 10 Jahren Spass macht.
Das Schlimme ist, das Spiel hätte ohne den Onlinezwang wohl immer noch mindestens eine 8.0 erhalten...

Novachen 18 Doppel-Voter - 9321 EXP - 12. März 2013 - 3:08 #

Finde die Argumentation durchaus geläufig. In meinen Augen muss sich ein Spiel durchaus mit den Vorgängern messen lassen. Wobei es ja sicherlich besser ist als Sim City Societies, was ja damals auch schon als Sim City 5 angekündigt wurde, obwohl EA da schon bewusst auf die "5" im Namen verzichtete.

Ich persönlich lese da auch keine Features heraus, die es nicht auch schon bei Sim City 4 gegeben hat und da habe ich Mods jetzt mal bewusst ausgeklammert, sondern, wie ja auch schon direkt am Anfang des Testes steht "Kastrierte Super-Sim", das ist für einen Nachfolger wirklich etwas wenig, 10 Jahre hin, 10 Jahre her, Sim City hat sich abgesehen von der Grafik offenbar nicht wirklich weiterentwickelt.

Und selbst Sim City 4 musste sich ja damals schon gefallen lassen, dass ein paar Sachen aus Sim City 3000 rausgefallen sind, Handel mit Nachbarstädten, den Witz etc. oder eben diese Freischaltjahre. Mir hat es aber tatsächlich besser gefallen als 3000, eben weil in der Summe deutlich größere Städte möglich waren, man einzelne Autos auf dem Weg zur Arbeit verfolgen konnte und man durch Rush Hour auch noch Missionen zur Auflockerung bekam und selbst durch die Stadt durchrasen konnte. Auch wenn man letztgenanntes natürlich nicht erwarten konnte, vielleicht gibt es für das neue SimCity ja noch eine Art Egosicht DLC, wo man die eigene Stadt zu Fuß oder per Fahrzeug durchqueren kann, wie es wohl mal bei Sim City 2000 möglich war.

Ketzerfreund 16 Übertalent - Abo - 5463 EXP - 13. März 2013 - 8:40 #

Ah, Sim Copter... So grottenhässlich dieses Spiel aus der 3D-Frühzeit auch war, so cool war es doch in der Tat, eigene Sim-City-2000-Städte als Spielfeld einbinden zu können.

ElCativo 13 Koop-Gamer - 1529 EXP - 12. März 2013 - 15:26 #

Eine 8 ist aber meiner Meinung nach zu Hoch bewertet es fehlt den Teil an jeglichen Anspruch das Wirtschafts System viel zu einfach ist. Und der 2 Große Kritik Punkt mit den viel zu kleinen Städten ist einfach so unglaublich demotivierend..

Green Yoshi 19 Megatalent - 13788 EXP - 13. März 2013 - 2:51 #

“The servers are not handling any of the computation done to simulate the city you are playing. They are still acting as servers, doing some amount of computation to route messages of various types between both players and cities. As well, they’re doing cloud storage of save games, interfacing with Origin, and all of that. But for the game itself? No, they’re not doing anything. I have no idea why they’re claiming otherwise. It’s possible that Bradshaw misunderstood or was misinformed, but otherwise I’m clueless.”

http://www.rockpapershotgun.com/2013/03/12/simcity-server-not-necessary/

"Since no sim actually owns a house, they don't REALLY care what ammenities are built around it. THIS is why it is nearly impossible to have distinct districts of each wealth level... A low-wealth agent may very well end up in a high-wealth house at the end of the day. Why? Because it was the closest open house. The next morning, that agent sets out to find "high-wealth" work. Then after work, may end up in a medium-wealth home with 2 kids! There's no rhyme or reason for the way they behave, OTHER than just taking the shortest (not quickest) path to the nearest open space."

http://answers.ea.com/t5/Miscellaneous-Issues/Traffic-quot-AI-quot-This-is-why-services-and-traffic-are-broken/m-p/737060#U737060

Spricht alles nicht gerade für EA und Maxis.

yeahralfi 12 Trollwächter - Abo - 1169 EXP - 13. März 2013 - 11:35 #

Gerade den unteren Teil kann ich so unterschreiben.

Die ganze Simulation der einzelnen Sims erscheint mir mit jeder Stunde kaputter. Ständig stellen sich die kleinen Deppen im nächsten Stau an, statt die volkkommen freie Austauschroute 50m weiter zu benutzen - nur weil die Wegstrecke eben 50 Meter länger ist. Gebiete wechseln unnachvollziehbar von niedrigen auf hohe Grundstückswerte und wieder zurück. Brände zwei Häuser neben einer Feuerwehrstation werden nicht gelöscht, während die Feuerwehr untätig daneben sitzt und auf einen Einsatz wartet. Ich weiss nicht, die ganze Stadt wirkt so auf mich immer weniger realistisch. Da können die den grafischen Detailgrad noch so sehr nach oben drehen -wenn die Simulation nicht sauber funktioniert reisst der Rest auch nichts mehr raus.

Connor (unregistriert) 13. März 2013 - 15:50 #

Vielen Dank für diesen Link! In diesem mittlerweile 17 Seiten langen Thread wird in trauriger Deutlichkeit dargelegt, warum die Begriffe "Simulation" oder "Künstliche Intelligenz" im Zusammenhang mit SC ein absoluter Witz sind - was für ein Armutszeugnis für alle 8.0 + Reviewer, die sich ganz offensichtlich nur sehr oberflächlich (wenn überhaupt) mit den Abläufen in SC beschäftigt haben.

Irgendwie kam mir diese Server-Geschichte von Anfang an suspekt vor. Es hieß ja vor längerer Zeit mal, dass alles auf dem Server berechnet wird, jeder Sim und jeder Furz, unmöglich von einem "normalen" Gamer-PC zu berechnen. Gigantische Berechnungen!!

Nachdem ich das Spiel nach drei Tagen zum ersten mal spielen konnte, und nach fünf Minuten Serverunterbruch alles ganz normal planlos weiter wuselt, Gebäude gebaut werden, Staus entstehen, war mir klar, so wie das ursprünglich erzählt worden ist kann das nicht stimmen.

John of Gaunt Community-Moderator - Abo - 36046 EXP - 13. März 2013 - 16:05 #

In dieser Tiefe haben das aber auch die schlechten Reviews nicht beleuchtet, die haben ebenfalls andere Gründe angeführt. Man muss ja auch mal bedenken: Diese "Mechanik" fällt jetzt eine Woche nach Release auf, wohl herausgefunden durch jemanden, der sich sehr viel mit dem Spiel beschäftigt hat. Das kann ein Tester für ein Videospielmagazin glaube ich einfach nicht leisten. Jetzt würde doch niemand mehr ein Review von Simcity lesen, um eine Kaufentscheidung zu treffen. Da wird es dann vielleicht eher schon Zeit für einen tiefer gehenden Report, der diese Dinge kritisch untersucht.

Domahe 06 Bewerter - 70 EXP - 16. März 2013 - 8:06 #

Noch ein Spiel von EA das ich mir nicht kaufen werde, obwohl mir das Genre zusagt.

DerToby 05 Spieler - 32 EXP - 16. März 2013 - 20:06 #

Ich habe SimCity noch nie gespielt aber nach einem sehr tollen Let's Play von Dner bin ich schon am überlegen, ob ich es mir noch zulegen werde. Insgesamt bin ich ein Fan vom Strategiegenre und habe auch andere Games wie Stronghold 3 oder Age of Empires 3 sehr gern! Mal schauen...!

Larnak 19 Megatalent - Abo - 16766 EXP - 16. März 2013 - 20:40 #

Wie viele Negativ-Schlagzeilen braucht es noch, bis du von deiner Überlegung abgebracht wirst? :o

pel.Z 16 Übertalent - 4420 EXP - 18. März 2013 - 20:49 #

Das Spiel macht - unabhängig der ganzen negativen Presse - trotzdem Spaß. Mir zumindest...

Larnak 19 Megatalent - Abo - 16766 EXP - 18. März 2013 - 21:16 #

Ach, ein leichter Anflug Sarkasmus am Abend hat noch niemandem geschadet :D
Es versteht sich von selbst, dass SimCity trotzdem Spaß machen kann. Dir zumindest ...

schntzlr 18 Doppel-Voter - Abo - 11030 EXP - 19. März 2013 - 22:18 #

Hey, mir auch!

blobblond 18 Doppel-Voter - 12356 EXP - 20. März 2013 - 22:17 #

Pah,ihr wurdet doch von EA gekauft.:p

rmxtmps (unregistriert) 20. März 2013 - 22:40 #

Wenn du eher in Richtung Stronhold gehen willst, dann solltest du dir lieber Tropico anschauen. 4 ist das am weitesten Entwickelte, 2 hat ein Piratenszenario, ist aber ungleich schwerer (wie auch 1).

Roboterpunk 15 Kenner - 2773 EXP - 20. März 2013 - 22:42 #

Die neue Wertung ist nachvollziehbar und deshalb meiner Meinung nach in Ordnung. Leider sind die beschriebenen Simulationsmängel für mich ein no-go, vor allem weil sie aufzeigen, was mit etwas mehr Arbeit an der KI möglich gewesen wäre (Agenten haben festen Wohnsitz und Arbeitsplatz, bewegen sich logisch im Verkehr usw.). Nicht dass SC5 schlecht wäre, aber mir als Spieler aller Vorgänger reicht das Gebotene einfach nicht.

fazzl 12 Trollwächter - 976 EXP - 20. März 2013 - 22:51 #

Wollte gerade Ähnliches schreiben, deshalb schließe ich mich einfach an.

Hatte mich auf das Spiel gefreut, was bleibt uns jetzt? Kann man einen Nachfolger zurück in alter Stärke (was für mich vor Allem Simulationsmechanik und Stadtgröße ausmacht) erwarten? Ich hoffe stark!

Tassadar 17 Shapeshifter - 6616 EXP - 20. März 2013 - 23:10 #

Ich finde auch, dass die neue Wertung so nachvollziehbar ist.

Mir geht es allerdings so: Mal angenommen, ich hätte nicht meine Prinzipien (grundsätzlich niemals ein Spiel mit Always-On-Zwang zu kaufen) und es hätte kein Desaster um dieses Spiel gegeben, bei dem sich Maxis und EA bis auf die Knochen blamiert hätten, würde ich es trotzdem mit den bekannten Schwächen nicht spielen wollen, obwohl ich an Spielen dieser Art durchaus sehr interessiert bin. Aber gerade die nicht vorhandenen Details der Simulation, die mir jetzt natürlich sofort ins Auge springen würden, würden mir sehr schnell den Spaß verderben. Und nur, um mal alle Gebäude gesehen und ausprobiert zu haben, brauche ich ein Spiel nicht zu spielen. Das ist dann doch deutlich zu wenig und der Langzeitspielspaß dann nicht vorhanden. Für mich würde so etwas dann als eher bei 6.0 oder so landen. Dank Always-On-Zwang hat es aus meiner Sicht aber ohnehin nur eine 0.0 verdient.

fazzl 12 Trollwächter - 976 EXP - 20. März 2013 - 23:57 #

Ich kann die neue Wertung nachvollziehen. Wie viel man abzieht, für das AllwaysOn muss/kann jeder für sich selbst entscheiden.

Ich finde 7.5 deshalb gut, weil es von der Präsentation der Statistiken und verschiedener Kennzahlen und auch sonst vom grafischen Design her doch eine Verbesserung darstellt und vielleicht so noch nicht in einem Spiel zu sehen war. Mist, hätten die nur die Mechanik noch hinbekommen...! Sehr bedauerlich.

grestorn 12 Trollwächter - Abo - 1009 EXP - 21. März 2013 - 0:00 #

Das Problem sind die technischen Rahmenbedingungen. In einer 32bit Anwendung kann man nicht so viele Agenten verwalten und auch noch jedem einzelnen komplexe Informationen wie "Arbeitsplatz" usw. geben. Das sprengt einfach den Adressraum.

Die Vereinfachungen und "Tricks" sind zwar leider offensichtlich und stören den Realismus erheblich, aber eine Echtzeitsimulation einer Stadt mit 6-stelliger Bevölkerungszahl in dieser Detailstufe und dem gewünschten Realismus - davon sind wir noch ein bis zwei Rechnergenerationen entfernt.

onli 14 Komm-Experte - 1921 EXP - 21. März 2013 - 2:40 #

Unsinn.
1. (2^32) - 1 = 4,294,967,295. So viele Agenten passen nicht in die kleinen Städte.
2. Adressraum ist selbst bei Dingen wie maximalen Ram, wo man sowas für harte Grenzen halten könnte, durch Tricks wie PAE erweiterbar.
3. Zeige mir doch mal bitte Pseudocode einer Agentenverwaltung, die wegen der 32-Bit-Umgebung scheitern würde? Die Kausalität halte ich für fragwürdig.

PS: Ok, man kann versuchen zu argumentieren, dass man zuwenig Ram in 32-Bit-Maschinen unter Windows hat, um viele Agenten mit ausreichend Speicher für die notwendige Intelligenz zu haben, um das Spiel performant zu halten. Aber schon jetzt werden nicht alle sims zu Agenten, da ist also durchaus Spielraum für weniger, aber intelligentere Sims, selbst wenn das Spiel derzeit wirklich an der absoluten Grenze laufen würde. Auch das würde ich einfach erstmal bezweifeln - und EA könnte die Agentenberechnung ja einfach auf ihre Server auslagern ;)

Ketzerfreund 16 Übertalent - Abo - 5463 EXP - 21. März 2013 - 2:44 #

Es geht aber gar nicht um möglichst viele Agenten, sondern um Agenten, die sich korrekt verhalten. Das können auch wenige sein, meinetwegen nur einer pro Wohngebäude. Aber korrekt und vor allem nachvollziehbar (wenn schon nicht völlig korrekt), soviel muss man erwarten dürfen. Dass jeder einzelne Bewohner einer 100k-Stadt berechnet werden sollte, hat niemand ernstnehmbares verlangt.

yeahralfi 12 Trollwächter - Abo - 1169 EXP - 21. März 2013 - 10:11 #

Korrekt, eine kleine repräsentative Gruppe würde ja schon voll reichen. Darüberhinaus waren es nie die Spieler, die nach so was verlangt haben. Die ganze Einzelsimulationsnummer wurde ungefragt von den Entwicklern selbst ins Spiel gebracht. Und wenn man dann schon groß mit sowas das Spiel bewirbt, sollte das bitte schön auch funktionieren.

Roboterpunk 15 Kenner - 2773 EXP - 21. März 2013 - 12:17 #

Ist das jetzt eine softwaretechnisch informierte Expertenmeinung oder Spekulation? Ich dachte bislang, die Grenzen bei der Simulationstiefe von Computerspielen würden lediglich durch die Performance der Komponenten gesetzt, abgesehen von RAM-Bedarf und Speicherplatz. Ich denke, Maxis musste sich an ökonomische Rahmenbedingungen halten und hatte weder Geld noch Zeit, die Glassbox weiter zu verfeindern. Wie bereits gesagt muss ja nicht jeder der (ohnehin zu wenigen) Bewohner ein realistisches Verhalten an den Tag legen, sondern eine repräsentative Auswahl. Wie sieht eigentlich die Performance von SC5 aus? Wie hat der Vorgänger das Problem gelöst?

onli 14 Komm-Experte - 1921 EXP - 21. März 2013 - 14:57 #

SimCity 4 habe ich nicht gespielt, wie die das gemacht haben, habe ich nur gelesen - aber SimCity 2000 ist mir vertrauter. Da gab es schlicht keine Agenten. Statt jeden Einwohner als echten Bewohner zu simulieren, wie SimCity das versprochen hat, ist das da einfach Statistik. Verkehr auf der Straße kommt dann dadurch zustande, dass links so und so viele Bewohner leben, die in das Industriegebiet rechts fahren könnten (oder es sogar tun, vll werden sie auch verteilt? Sieht man auf jeden Fall nicht einzeln), daher hat die Straße die und die Verkehrsbelastung, was durch entsprechend viele fahrende Autos angezeigt werden kann. Quelle und Senke, Flussverteilung, klassische Informatikalgorithmen.

SimCity müsste das ja genauso machen, da die Sims nur Kulisse sind.

Ob das Expertenmeinung war oder Spekulation würde mich auch interessieren - der Adressraumbezug wirkte auf mich zuerst wie pures Geschwafel, man muss schon um ein paar Ecken denken um das bei einer naiven Implementation wenigstens ein bisschen nachvollziehen zu können.

eQuinOx (unregistriert) 21. März 2013 - 0:28 #

"A fantastic city simulation that meets all expectations. So perfectly balanced it makes it easy to pick up and enjoy, but proves to be very difficult to master. Funny, addictive and with great options for both co-operative and competitive online play - Sim City is a clear candidate for Game of the Year."

10/10 points
(Eurogamer Schweden)

Tassadar 17 Shapeshifter - 6616 EXP - 21. März 2013 - 0:53 #

"I can handle the graphical bugs - those overlapping buildings, the misshaped roads, the fire fighters who have chosen to stand on the station roof and spend their time endlessly vibrating. What I can't handle is the knowledge that things aren't working properly, that whatever success I've made is a sham, the result of misshapen game mechanics producing outcomes that are frequently contradictory or even nonsense."

4/10 points
(Eurogamer http://www.eurogamer.net/articles/2013-03-15-simcity-review)

de_vipp 12 Trollwächter - 912 EXP - 21. März 2013 - 0:36 #

Ich bin zufrieden mit der Wertung !

zuendy 11 Forenversteher - 630 EXP - 21. März 2013 - 1:00 #

Letzte Seite erster Satz:
"Anfangs war es nun ein Verdacht" - "nur ein Verdacht"

Claus 24 Trolljäger - Abo - 48568 EXP - 21. März 2013 - 2:12 #

Solche Nachtests haben immer ein Geschmäckle.

Weil nicht jedes Spiel, das getestet wurde, einen Nachtest erhält.
Das kann man drehen wie man will, so richtig überzeugend wird eine Erklärung dazu niemals werden.

Ja, die harte Kritik und die schlechte Note wegen des Serverdebakels rechtfertigen einen Nachtest, nachdem der Schaden behoben ist.

Aber das gleiche Argument müsste auch für andere Spiele gelten. Egal, welche Probleme die nun zum Start haben oder hatten.

Ist zumindest meine Meinung dazu.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 258596 EXP - 21. März 2013 - 10:47 #

Kann ich nicht nachvollziehen: Nicht jedes Spiel rechtfertigt irgendwann einen Nachtest, sondern nur die allerwenigsten. Und wenn das dann Spiele sind, die halbwegs interessant für unsere Leser sind, führen wir einen Nachtest durch.

Bei SimCity kommt hinzu, dass wir den Nachtest von Anfang an angekündigt hatten, wobei wir erst davon ausgingen, dass das mehr eine "läuft's jetzt rund?"-Prüfung sein würde und wir quasi automatisch auf eine 8.0 gehen würden, was zu diesem Zeitpunkt unser Spielspaß-Eindruck bei Ignorierung der Serverprobleme war. Nachdem sich aber neue Aspekte aufgetan haben, wurde es ein zeitaufwändiger Nachtest und keine automatische 8.0 -- wo bitteschön siehst du da ein Gschmäckle?

Benny (unregistriert) 21. März 2013 - 11:46 #

Die "neuen" Aspekte haben sich doch aber gar nicht aufgetan. Die wurden bereits im Beta-Forum diskutiert und erste Videos zum KI-Verhalten im Verkehr und der nicht korrekten Darstellung der Sims sowie der Tricks beim Bildungsbereich (niemand brauch eine Universität, da trickst das Programm) etc. waren wenige Stunden später auf Youtube zu sehen, nachdem "Normalsterbliche" SimCity spielen konnten.

Wäre es nicht am Tester gewesen, das Fehlverhalten der Sims und die anderen Schein-Simulationen aufzuzeigen, wenn er das Spiel doch getestet und nicht nur gespielt hat?

Wie kann eine Simulation, die nur simuliert, eine Simulation zu sein (ein Bildungssystem, das nur mit Grundschulen auskommt, nicht nachvollziehbare Zufriedenheit/Arbeitslosigkeit etc.), deren wenige gezeigte Statistiken nicht mit dem im Spiel Dargestellten übereinstimmen (Wohnhäuser haben laut Anzeige X Einwohner; zerstört man das Wohnhaus verliert man aber Y Sims), Straßen können nicht nachträglich erweitert werden, ohne alle anliegenden Gebäude zu planieren am Ende als gut bewertet werden?

Es ist ja offensichtlich nicht die Simulation, die es vorgibt zu sein, und abseits davon noch nicht einmal eine gute Simulation.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 258596 EXP - 21. März 2013 - 12:02 #

http://www.gamersglobal.de/test/simcity#comment-784392

Claus 24 Trolljäger - Abo - 48568 EXP - 22. März 2013 - 1:44 #

Ich sehe das vom Kundenstandpunkt, sehr egoistisch.
Wenn ein Patch Fehler behebt oder neue Features bringt, na klar, dann interessiert mich das schon, was das für einen Einfluss auf die Wertung hat bzw. gehabt hätte.
Erst recht, wenn ich den Testbericht gelesen habe, der ja auch nach Verbesserungen am Programm weiter ungeändert online bleibt und nach einigen Wochen spätestens Punkte bemängelt, die längst nicht mehr im Spiel enthalten sind.
Es stimmt natürlich, dass so gut wie kein Spiel einen Nachtest erhält. Mein persönlicher Eindruck ist (und der mag ja durchaus falsch sein), dass wenn überhaupt nur Blockbuster wie z.B. SimCity einen Nachtest erhalten, Nischentitel aber nicht. Ich kann nachvollziehen dass man dort die Zeit investiert, wo am meisten Leserinteresse zu vermuten ist. Aber wenn man dann die Wertung anhebt, während andere, ebenfalls verbesserte Spiele nicht mit einem Nachtest gewürdigt werden (und damit bei der schlechteren Bewertung verharren), dann kann man das nicht als Musterbeispiel der fairen Berichtserstattung bezeichnen. Programm 1 behält für ewig eine schlechtere Note während Programm 2 eine Aufwertung erhält. Und das, obwohl auch Programm 1 seine im Test bemängelten Fehler oder Schwachpunkte bereinigt oder verringert hat.
Das meinte ich mit Geschmäckle. Damit wollte ich eigentlich nichts über die Wertung von SimCity aussagen, die in der Tat auch für mich (positiv) überraschend geringer als angekündigt ausgefallen war.
Sondern nur, dass letzlich durch den Nachtest mit zwei verschiedenen Maßstäben gemessen wird.
Wie sehen das denn die Spielehersteller? Das kann dort doch auch nicht wirkich für Freude sorgen, wenn das Spiel eines Mitbewerbers mehrfach getestet wird, während der eigene Kandidat sich nicht ebenfalls in gepatchter Form präsentieren darf. Denke ich mir zumindest mal so.
Naja. Das soll jetzt kein Aufschrei der Entrechteten oder ewig Missverstandenen oder sonstwas werden.
Nur eine Erklärung, warum ich das mit den sehr seltenen Nachtests nicht so wirklich klasse finde.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 16766 EXP - 22. März 2013 - 2:04 #

Naja, angehoben wurde die Wertung nur in Bezug auf die Serverprobleme. In Bezug auf das eigentliche Spiel ist es abgewertet worden, da man vorher von 8,0 ausging. Ohne einen ausgiebigen Nachtest stünde jetzt also eine 8,0 drunter.

Jamison Wolf 16 Übertalent - Abo - 5828 EXP - 21. März 2013 - 3:39 #

Zweck dem KI-Schwindel hatte sich ein Dev zu Wort gemeldet, das zumindest der Wealth-Status im Agent bleibt, sprich der Reiche-Sim sucht sich das nächstbeste Reichenhaus und wird auch einer reichen Arbeit nachgehen.

Das machts nicht wirklich besser, aber ich dachte ich erwähn das mal so. :)

Majestic1987 09 Triple-Talent - 277 EXP - 21. März 2013 - 8:03 #

Ich bin mir ja nicht sicher, wie ich das machen würde, wäre es mein Beruf, Spiele zu testen. Aber so kann ich mich wenigstens ungestraft weit aus dem Fenster lehnen und sagen, dass ich es schade finde, dass Spiele vor allem ihrer Präsentation wegen bewertet werden.

Fakt ist doch vor allem eines: Wenn ich eine Simulation spiele - da wird Mickl sicher unterschreiben - dann soll diese doch das simulierte auch möglichst korrekt simulieren. Klar, dass ein Flugsimulator nicht die exakten Strömungsverhältnisse an der Flügelkante meiner F16 akkurat nachbilden kann oder dass ein Rennspiel nicht die Fluidmechanik im Inneren des Stoßdämpfers mathematisch korrekt behandelt.

DAS verlangt ja auch keiner. ABER es muss sich letztlich für den Laien oder den ambitionieren Hobby-wasauchimmer realistisch ANFÜHLEN. Und da versagt doch eine Simulation wie hier gezeigt auf ganzer Linie, wird einem doch zumindest eine gewisse Tiefe bis zum einzelnen Bewohner suggeriert. Ich meine: Wenn 2m neben dem totalen Verkehrskollaps eine perfekt ausgebaute Autobahn brach liegt, dann KANN man das doch nicht wirklich ernst nehmen, oder? Sinn und Zweck wäre doch, dass ich durch Beobachten und Statistiken eine Möglichkeit erhalte, das Verhalten meiner Stadt zumindest abschätzend voraussehen zu können. Und das ist ja offenbar nicht gegeben, da die zu Grunde liegenden Mechaniken jeglichen Determinismus vermissen lassen.

Für mich ganz klar maximal 6.0. Gerne auch 5.0, damit würde man die PR-Masche von EA/Maxis auch ordentlich abstrafen, denn das ist noch "unter-aller-Sau-er" als dieser Möchtegern-unabdingbare Onlinezwang.

de_vipp 12 Trollwächter - 912 EXP - 21. März 2013 - 9:22 #

Solange Fifa auch jedes Jahr seine 9.5 bekommt brauchen wir glaube ich nicht darüber reden wie ernst so manche (nicht jede) Bewertung genommen werden kann. Für mich zählen schon lange nur noch Teile der Sachen die im Content stehen.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 258596 EXP - 21. März 2013 - 10:55 #

Auf welcher Website bekommt Fifa "jedes Jahr seine 9.5"?

de_vipp 12 Trollwächter - 912 EXP - 23. März 2013 - 2:02 #

Also die letzten 3 Teile haben (mal von GG ausgehend) min. eine 9.0 und das neuste auch eine 9.5 bekommen.

Aber ich gehe davon aus das du das sehr wörtlich genommen hast oder ?! Ich hätte vllt. lieber schreiben sollen 95 oder vielleicht 90. Sprich, eine reine Aussage in die Richtung "sehr hohe Wertung".

Aber ich befürchte das du die Gewichtung der Wertung anders einzuordnen weißt, zummindest nich so wie ich es tue. Dann lasse ich mich gerne umstimmen das ich dort den falschen Eindruck bekommen habe. (Fakten Fakten Fakten und an die Leser denken oder wie war das) ;)

EDIT: Ohne viel zu lesen, wäre eine 8.0 oder 7.5 für mich schon fast eine Kaufentscheidung, eine Falsche wie ich bei diesem Titel feststellen durfte (habs mal nen paar Stündchen angezockt). Aber das ist unzweifelhaft ein rein subjektives Empfinden und aus diem Grunde mit nichten eine Argumentation.. son shit .. ^^

Niti 08 Versteher - 175 EXP - 21. März 2013 - 9:34 #

EA steht nunmal für Kundenverarsche und Geldmache, das dürfte doch jetzt auch den Letzten aufgefallen sein. Wer weiterhin diese games kauft handelt fahrlässig und weiß das auch. SimCity 4 hatte übrigens auch schon große Probleme mit der Simulation. Wer die Mechanik mit den Regionen damals durchschaut hat konnte das Ganze bis zum Anschlag exploiten und es fühlte sich wie ein cheat an. SimCity 4 wird generell scheinbar häufig gerne mal romantisch verklärt. Dabei war es damals zu release gerade ohne mods mindestens genauso schlecht.

Wer ein gutes SimCity braucht, der soll sich SimCity2000 auf gog holen.

Jamison Wolf 16 Übertalent - Abo - 5828 EXP - 21. März 2013 - 9:56 #

Als reine Simulation würde ich dir da recht geben, da könnte man auch eine 3 bis 4 raushauen, den was nützt der schöne Schein, wenn die Logik total im Eimer ist.

Andererseits ist es aber kein technisches Werkzeug um jemanden durch die Schule für Städtebauer zu schleusen oder gar bei einer Doktorarbeit zu helfen (wobei...). Es "steht" ja immer noch als Spiel im Regal und dann kann man mit der Wertung schon höher gehen. Nicht jeder Hobby-Städtebauer möchte eine 100% Akkurate-Version und die Wertung muss ja auch alle den genüge tun, die keine Bauherren werden wollen.

Anyway - wenn man natürlich das nicht ausblenden kann, wie total verkorkst manchmal die KI ist, sollte man von der Wertung für sich selber 3-4 Punkte abziehen. Schafft man die Ausblendung oder arrangiert sich gar damit, macht es aber Laune. Man ignoriert quasi den Dauerstau und fummelt an Spezialisationen (zumindest Öl->Plastik->...->TV's haben mich einige Stunden beschäftigt). Es gibt auch möglichkeiten Probleme zu lösen - das macht allerdings aus SimCity dann eher ein Knobelspiel, weil man sich nach den Regeln dieser Weltfremden Sims richten muss.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 258596 EXP - 21. März 2013 - 10:34 #

Simcity wird doch nicht vor allem aufgrund seiner Präsentation gut bewertet. Das ist eine Unterstellung, die durch den Testbericht nicht gerechtfertigt ist. Ich persönlich finde den Grafikstil nicht mal sonderlich gelungen und aus der Nähe zu undetailliert.

yeahralfi 12 Trollwächter - Abo - 1169 EXP - 21. März 2013 - 10:08 #

Mir geht´s wie vielen hier. Auf Basis eurer Argumentation ist die 7.5 voll nachvollziehbar.

In meiner kleinen eigenen subjektiven Welt, in der ich mich um Objektivität zum Glück nicht scheren muss, wird dieses Spiel aber immer mehr zum NoGo. Mir ist der komplette Spielspass mittlerweile völlig vergällt, weil ich irgendwie immer im Hinterkopf habe: "Das funktioniert doch eh alles nicht richtig." Und genau wie Rüdiger schrieb: Je mehr ich auf Simulationsmängel achte umso mehr finde ich auch.

Lanzeitmotivitation ist bei mir momentan keine mehr gegeben. Das Spiel ist für mich tot.

Sören der Tierfreund (unregistriert) 21. März 2013 - 10:16 #

Ich finde die 7,5 etwas weit hergeholt. Die Leute die sich drauf einlassen haben Spaß, andere nicht. Ich finde das sich hier GG etwas arg von der negativen Publicity leiten lässt. Das sieht man auch in der Begründung. Vorher 8.0, jetzt laufen die Server - das gleiche Spiel ist am Start 7,5.

Olphas 20 Gold-Gamer - Abo - 20639 EXP - 21. März 2013 - 10:23 #

Das gleiche Spiel mit deutlich mehr Spielstunden der Redakteure. Von daher finde ich das schon gerechtfertigt.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 258596 EXP - 21. März 2013 - 10:30 #

Das gleiche Spiel, aber mit Fehlern in der Sim-Simulation, die uns vorher in ihrer Tragweite (erwähnt hatten wir sie ja, siehe Rüdigers ersten Meinungskasten) nicht aufgefallen sind. Die 7.5 sind das Eingeständnis einer Test-Unsauberkeit, nicht das Beeinflussenlassen durch ungefähr 1 Million Comments und Blogposts da draußen (oder auch hier auf GG), dass SC Mist sei. Dann hätten wir in die 6er oder 5er Region gehen müssen...

xxxxx (unregistriert) 21. März 2013 - 10:58 #

Es entspricht nicht meiner Art zu argumentieren, SC einfach als Mist zu bezeichnen, aber ich kann ja erläutern, warum es imho nur 4,5 pkt. verdient.
Der Onlinezwang, die kleinen Städte und das Fehlen diverser Versorgungsnetzwerke wurden in den Diskussionen vor der Veröffentlichung vom Marketing mit dem hohen Simulationsgrad begründet. Es wurde suggeriert, dass ich zwar diese Einschränkungen hinnehmen muss - dafür aber etwas für viele Spieler sehr wertvolles bekomme: nämlich dass die Sims nicht einfach nur wie eine seelenlose Flüssigkeit täglich in jedes freie Wohn- oder Arbeitsloch und jeden Verkehrsstau fliessen und damit schlicht nicht als Sims (simulierte Einwohner einer Stadt) wahrnehmbar sind.
Das ist für mich ein so schwerer Mangel, dass das Spiel in den unterdurchschnittlichen Bereich rutschen muss.
Ich bin nicht mehr bereit, bei Strategiespielserien immer nur Rückschritte hinnehmen zu müssen - so als ob die neue Generation von Spielern irgendwie blöder sei.
In positiver Erinnerung wird mir da wohl noch lange dein "rant" über die Regression der Strategiespiele zu civ5 bleiben.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 258596 EXP - 21. März 2013 - 11:38 #

Ich kann deinen Standpunkt komplett verstehen, und EA hat sich mit diesen offensichtlichen Unwahrheiten (oder starken Übertreibungen, wegen mir) bestimmt keine zusätzlichen Fans geschaffen. Aber wir klammern diesen Bereich komplett aus und bewerten, was das Spiel (aus unserer Sicht) ist, nicht, was es sein soll oder hätte werden können.

Kirkegard 17 Shapeshifter - Abo - 8366 EXP - 21. März 2013 - 10:50 #

Mir fehlt bei dem "In die Sammlung" Button unter der User Wertung noch ein "Niemals!!!" ;-)

Majestic1987 09 Triple-Talent - 277 EXP - 21. März 2013 - 10:55 #

@Jörg: Ich habe durchaus etwas polemisch und provokativ die Aussage getätigt, ich fände es schade, dass vor allem die Präsentation bewertet wird.

Gemeint habe ich das aber eher so, dass mich die Aussage "Dafür sorgen die aussagekräftigen Statistiken, die detailverliebte Grafik und die unzähligen Upgrades, die es freizuschalten gilt." irgendwie nicht wirklich befriedigt, weil: was nützen mir tolle Upgrades, wenn der Platz dafür nicht reicht und die zusätzlichen Feuerwehrautos den Brand nicht finden? Was nützt mir eine detailverliebte Grafik, wenn die Datails der Wegfindung Mist sind? Und was nützen mir die Statistiken, wenn die Quelle ihrer Daten unzureichend ist?

Ich finde den Test im Großen und Ganzen sogar gelungen. Das ist übrigens eine Eigenschaft der meisten Artikel hier, darum lese ich ja hier auch am meisten. Allerdings kann man über die Bewertung von Dingen ja immer vortrefflich diskutieren ;-)

Klar, das ist ziemlich aus dem Kontext gerissen. Und klar, man kann sich auch darüber streiten, wie viel Sim in einem SimCity stecken muss, damit man damit Spaß haben kann. Deswegen habe ich ja auch gesagt, dass eine Simulation nicht akkurat sein muss. Aber sie sollte - in meinen Augen - das GEFÜHL vermitteln, dass das, was da passiert, realistisch ist. That's it.

Wie wäre es eigentlich mit einer Stunde der Kritiker zu dem Spiel? Könnte ich mir lustig vorstellen ;-)

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 258596 EXP - 21. März 2013 - 11:42 #

Okay, so formuliert verstehe ich deinen Standpunkt.

Ich sehe übrigens unseren Test nach wie vor als eine (relative) Klatsche für eine so ruhmreiche Serie und ein mit soviel Aufwand produziertes Spiel. Das habe ich schon so gesehen, als wir noch glaubten, dass am Ende eine 8.0 drunterstehen würde.

Stunde der Kritiker ist leider nachträglich nicht mehr möglich, wir nehmen das mit der ersten Stunde (von Vorab-Reinschnuppern auf Messen oder Events abgesehen) in der Regel sehr ernst, und nach all dem Hin und her können wir nicht mehr vorurteilsfrei an die Sache rangehen.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - Abo - 13527 EXP - 21. März 2013 - 12:04 #

Dass ihr das so handhabt, finde ich gut. Kudos. :)

nova 19 Megatalent - Abo - 13579 EXP - 21. März 2013 - 11:00 #

Faires Update!

Casa 11 Forenversteher - Abo - 728 EXP - 21. März 2013 - 11:12 #

Wenn man die Sache mal halbwegs objektiv betrachtet, geht eine 7.5 völlig in Ordnung. Es ist ein gutes Spiel, aber eben bei Weitem kein Must-Have.

Nach meiner anfänglichen Euphorie, fallen mir nun auch immer mehr Schnitzer auf, was aber nichts daran ändert, das das Spiel "gut" ist.

Gast 13 (unregistriert) 21. März 2013 - 11:55 #

Wie schon vorher erwähnt, hat dieser Nachtest ein komischen Nachgeschmack. Vorallem wenn man noch solange wartet bis der Patch rauskommt, der die gröbsten Schnitzer in sachen KI nochmal bereinigt. Ob nun 7,5 oder 8,5 oder 6,5 ist doch egal. Ich vergleiche es am besten so wie mit Schülern in der Schule, nur mal als Bsp.:
Ist es ein 1er Schüler in dem Fach und schreibt in der Arbeit ne 3. Dann ist schwach, weil ja das Potenzial da gewesen wäre. Ist es ein Schüler der nur 4ren schreibt und auf einmal eine 2 schreibt, dann weiß ich er hat sich angestrengt.
SimCity fällt bei mir in den 1er Schüler. Potenzial war vorhanden, die Umsetzung war aber sehr schwach. Das mit dem frisieren der Bevölkerung ist für mich das schwächste an dem Spiel. Hätten sie es nicht gemacht und dazu noch die kleinen Karten, viele ehemalige SC Spieler von früher hätten es nicht gleich gekauft. Ich habe mir gestern nochmal das Q&A zwischen Will Wright und Ocean Quigley angeschaut, bei 10:28 min fragt Will was denn sein nächstes Projekt sei. Antwort Ocean: "Ich denke SimCity wird uns in nächster Zeit noch ein weile beschäftigen" *lol*
Oh wie recht er da doch hatte!

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 258596 EXP - 21. März 2013 - 12:00 #

" Wie schon vorher erwähnt, hat dieser Nachtest ein komischen Nachgeschmack. Vorallem wenn man noch solange wartet bis der Patch rauskommt, der die gröbsten Schnitzer in sachen KI nochmal bereinigt. "

Stimmt, wir sind natürlich vom Hersteller gekauft, wenn durch unser Abwarten von Patch 1.7 die Note 4.0 zwei weitere Tage unter dem Test stehen blieb. Brillante Erkenntnis deinerseits!

Ich bin froh, dass wir deine offensichtlichen Bashing-Erwartungen enttäuscht haben.

Gast 13 (unregistriert) 21. März 2013 - 12:25 #

Sehr geehrter Herr Langer, ich hatte überhaupt kein Bashing ihrerseits erwartet. Ich bin mit der Note im großen und ganzen Einverstanden. Sie schreiben ja oben selber das Sie es als "Klatsche" bezeichnen. Was mir aber auch auffällt das die ganzen großen Serien von früher die einen Herausgefordert haben, irgendwie immer einfacher gemacht werden. Bsp.: Railroad Tycoon (1,2,3) und dann Sid Meiers Railraods. Bei mir geht KI vor Grafik. Deswegen habe ich auch seit Jahren kein WWE ableger mehr angefasst, sondern bin zu Fire Pro Wrestling gewechselt. Diese Erkenntnis kommt den meisten (auch mir) erst im reiferen Alter. ;-)

P.S.: Macht einfach so weiter! Ich habe auch nie geschrieben das ihr gekauft seid, dies würde ich nie behaupten, außer ich hätte Beweise und die habe ich nicht.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 258596 EXP - 21. März 2013 - 12:35 #

Naja, aber du hast es aus meiner Sicht impliziert durch das "noch den Patch abwarten". Wenn du kein Bashing von uns erwartet hast, nehme ich das natürlich zurück.

Dennis Kemna 15 Kenner - Abo - 3452 EXP - 21. März 2013 - 12:38 #

Was einem so richtig den Spaß an SimCity vermiest ist das schlechte Zusammenspiel in der Region.
Wir spielen zu Viert in einer Region und es dauert ewig bis Änderungen bei den anderen ankommen. Ein gebautes Atomkraftwerk wird nicht angezeigt. So fehlt Strom in der Region und Touristen Orte müssen ein ekliges Öl-Kraftwerk aufstellen, da Wind oder Solarkraftwerk nicht genug Leistung fördern. Auch warten Mitspieler teils ewig auf Upgrades der Rathäuser. Eine bestehende Entsorgungsabteilung die Anderenorts dringend gebraucht wird nicht freigeschaltet. Auch der globale Handel funktioniert nicht flüssig sehr häufig kommt es vor das Fördertürme und Bergwerke stillstehen da die Handelsposten die gelagerte Ware nicht abverkaufen obwohl die Lager voll sind. Diese Fehler führen oft dazu das Große Städte ers gar nicht realisierbar sind. Da sie aufgrund ihrer Spezialisierung und des beschränkten Platzes auf Hilfe von außen angewiesen sind.
Alles in allem funktioniert das Multiplayerspiel also nicht und das obwohl es das am meisten angepriesene Feature ist.

Daher halte ich persönlich im Moment die User Wertung für die realistischere Wertung...

Kimbobmik 08 Versteher - 186 EXP - 21. März 2013 - 12:58 #

Das perfekte Beispiel für den Unsinn des "objektiven Bewertungsskala-Systems".

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 258596 EXP - 21. März 2013 - 13:01 #

Dann blende doch einfach unsere Wertung aus, das kannst du als registrierter User.

In Wahrheit ist Sim City natürlich das perfekte Beispiel für die Daseinsberechtigung unseres Wertungssystems. Hätten wir den Test ohne Note geupdatet, könnte sich jeder herauslesen, was er will, und alle wären im Großen und Ganzen zufrieden. Ohne Wertung würde die Diskussion eher sein: "Naja, diesen Punkt hättet ihr noch etwas stärker herausstreichen können" oder "Ich finde irgendwie, Simcity kommt dann doch noch zu gut weg bei euch" -- Wischiwaschi von vorn bis hinten.

So aber beziehen wir klar Stellung, die User auch, und es entsteht eine wie ich finde interessante Diskussion zwischen den beiden User-Lagern und uns als Redaktion.

Kimbobmik 08 Versteher - 186 EXP - 21. März 2013 - 14:13 #

Dass ich die ausblenden kann, wusste ich nicht. Danke für den Tipp.

Die Wertung treibt die Diskussion zwar an ("Das sollt eher eine 6.5 sein", "Hat maximal eine 5.0 verdient" usw.), ob diese allerdings weniger Wischiwaschi ist, wage ich zu bezweifeln. Ohne Skala-Wertung müssten sich Diskussion und Kritik doch vielmehr mit Inhalten auseinandersetzen. Allein deshalb, weil sich niemand in seiner Meinung auf ein konstruiertes Bewertungssystem bezieht, dessen Wertung ja auch jeder anders interpretiert. Für den einen ist die 7.5 hier dann plötzlich eine 8.5, weil er über die Simulations-Schwächen hinweg sieht. Ein anderer ordnet das Spiel als 3.0 ein, weil eine Simulation schließlich das Vorgegebene korrekt simulieren sollte. Würden diese Punkte in der Diskussion nicht trotzdem erwähnt werden, ganz ohne dieses Bewertungssystem? Vielleicht sogar ausführlicher begründet?

Dem Text wird seine Berechtigung genommen und die Wertung künstlich erstellt, um dem Leser letztendlich noch eine klare Stellung, die alles andere als klar ist, zu geben. Folglich argumentiert der Leser auch innerhalb der vermeintlichen Klarheit und denkt sich seine Wertung in Zahlen statt in (viel klareren) Worten.

Es schadet, wie ich finde, einfach der Qualität des Tests - zumindest trägt es nichts Sinnvolles bei.

Solange ihr euch aber noch nicht am System der GameStar orientiert ("Dann setzen wir jetzt mal Punkte zusammen, die unsere Wertung absolut objektiv erscheinen lassen."), akzeptiere ich das als Kollateralschaden des Mainstream-(Spiele-)Journalismus.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 258596 EXP - 21. März 2013 - 15:24 #

Ganz neue Gedanken von dir, die ich in 20 Jahren noch nie gehört habe! Natürlich nicht, wie du dir sicher denken kannst :-)

Also: In einer idealen Welt, in der jeder Leser jeden einzelnen von uns geschriebenen Satz genau liest und so versteht, wie er gedacht ist, können wir tatsächlich auf die Wertung verzichten. Wir lieben übrigens diese Leser, weil nur sie unsere enorm langen Texte wirklich nutzen! In der realen Welt hat aber längst nicht jeder die Zeit oder Lust dazu. Wenn jemand nur eine Sekunde Zeit hat, sagt ihm die Wertung, wie gut das Spiel ist aus unserer Sicht, ohne Begründung. Hat er eine Minute Zeit, verrät ihm der Wertungskasten mehr. Hat er fünf Minuten Zeit, weiß er nach Lektüre der Meinungskästen noch mehr. Hat er viel Zeit, liest er den ganzen Text und weiß ganz genau, wie wir auf die Note kommen. Wieso sollte der Text also durch die Note an "Berechtigung" verlieren?

Die Note stellt zudem eine Festlegung dar, nach innen wie nach außen. Nach innen zwingt sie uns, uns nicht hinter sowohl-als-auch zu verstecken, sondern auf den Punkt zu kommen. Darin steckt eine zusätzliche Aussage: Einem SimCity keine 8 zu geben, stellt eine Nuance dar, die ein Satz wie "An den Vorgänger kommt es nicht/nicht ganz/ganz und gar nicht heran" schlicht nicht bietet.

Der Qualität des Tests schadet die Note keineswegs, im Gegenteil: Durch die intensive interne Diskussion lassen wir nicht locker, bis wirklich alle Argumente auf dem Tisch liegen. Und am Ende prüfen wir, ob die Note auch zum Text passt. Sie ist somit ein Korrektiv für uns, das die Testqualität anhebt.

Anders als von dir angenommen, ist also die Note das Tüpfelchen auf dem i.

Kimbobmik 08 Versteher - 186 EXP - 21. März 2013 - 17:07 #

Ja, mit diesem brandneuen Denkanstoß bin ich der Pionier im Kampf gegen die Wertungsskala. :-)

Was ich mit "Berechtigungs-" und "Qualitätsverlust" meine, hast du jetzt ganz gut zusammengefasst.

Der eigentliche Testbericht dient nur noch als Beiwerk, weil sich dieser ja vermeintlich schon aus der Gesamtnote herauslesen lässt. Geprüfte Note und detaillierter Pro-Contra-Kasten werden/sind wichtiger als die Schilderungen im Text. Der lange Text selbst wird/ist irgendwann nur noch eine ausführliche Fassung des Wertungskastens.

Ich möchte nicht zu ausschweifend werden. Ändern wird sich nichts und du weißt schon, was ich meine.

Tweakmen (unregistriert) 21. März 2013 - 13:20 #

Wer achtet denn bitteschön darauf,ob auch wirklich jeder einzelne Sim auch ja in das richtige Haus watschelt Oo...

Ansonsten guter Test !

Mein momentanes Sucht *g*

Vampiro 19 Megatalent - Abo - 16334 EXP - 21. März 2013 - 13:56 #

Ich kann den Testbericht und die Wertung nicht ganz nachvollziehen.

Nachvollziehbar ist, dass SimCity trotzdem Spaß macht / machen kann.

Die Fehler sind aber eklatant (schade, dass man einige, wie die Probleme mit Einsatzfahrzeugen, Polizei usw.) nicht im Test bemerkte. Die Lügen bezüglich der Simulation der Einwohner sind ein Kracher (EA Aussagen vorher-nachher). Und die Simulation wird doch durch die eklatanten flaws zerstört, von der Immersion ganz zu schweigen. (und der Spielbarkeit)

Schon Tropico 1 hat jeden einzelnen Einwohner simulieren können. Gut, das waren weniger. Aber diese Nichtzuweisung zu Jobs, Wohnungen usw. ist einfach krass.

Dann hätten sie die "auf den Servern simulierten Einwohner, hochkomplex natürlich" einfach weglassen sollen! Und stattdessen mit nette Grundanimationen erstellen sollen und mit weiteren Animationen auf bestimmte Probleme, etwa Staus, aufmerksam machen sollen.

Als Simulationsspiel ist es für mich nichtmal mehr eine 5. In der Gesamtbetrachtung hätte ich keine 7 mehr vor das Komma gesetzt. Immerhin ist man etwas runter gegangen mit der Wertung.

Kai 14 Komm-Experte - 2162 EXP - 21. März 2013 - 19:13 #

Ich stimme voll zu. Die Fehler sind leider wirklich eklatant, und die Marketing-Lügen bezüglich der sogenannten "Simulation" sind in der Tat ein Kracher. Auch die "PC Games"-Redaktion sieht so, Zitat:

"elendiger Zustand, gebrochene Versprechen, glatte Lügen"

Quelle: http://www.pcgames.de/Sim-City-PC-84820/News/Sim-City-Katastrophen-fuer-Millionen-Redaktions-Kolumne-1061589/

75% ist das erste GG-Testergebnis, welches ich absolut nicht mehr nachvollziehen kann. Die Ergebnisse von PC Games (69%) und 4Players (50%) liegen da für mich näher an der Wahrheit. Eine 7x-Wertung hat dieses Katastrophenspiel (im doppelten, wahrsten Sinne des Wortes) in bisher 3 Akten nicht verdient:

1. Akt: Die Serverkatastrophe (kein Spiel)
2. Akt: Die Bugkatastrophe (kaputtes Spiel)
3. Akt: Die Simulationskatastrophe (keine Simulation)

Jede Katastrophe für sich ist (für mich) locker 15% Abzug wert. Damit lande ich bei 55%, was in der Nähe der mittleren deutschlandweiten Wertungen liegt:
http://www.pcgamesdatabase.de/gameinfo.php?game_id=2977&cat=zit

Jamison Wolf 16 Übertalent - Abo - 5828 EXP - 21. März 2013 - 19:35 #

Wenn man Noten abzieht fürs Lügen, müsste man wahrscheinlich von der Bank weg fast jedes Spiel um 50% absenken. Wie oft hab ich schon lesen müssen "State of the Art", "Mindblowing", "Deep" ... u get it? Die meisten AAA-Brocken da draussen, kommen mit nicht weniger als der Aussage, sie seien das Ultimative-Superspiel. Da wird mit Zahlen hantiert das einen schwindelig wird.

Ich hatte bei der ganzen "Presse-Schlacht" echt meinen Spass, wie sich die verschiedenen Chefs/Designer winden, gerade etwas erzählt und ne Minute später werden sie überführt. In den Zeiten vor dem Internet, hätte man die Reaktion 1 Monat später erfahren. Real Time ist so viel spassiger UND man muss für die Show nichtmal was Bezahlen, das kann man erleben ohne SimCity gekauft zu haben.

Wie war das gleich?

SimCity Standard Edition? 59€
SimCity Deluxe Edition? 79€
Zusehen wie sich EA/Maxis winden und jammern? Unbezahlbar.

blobblond 18 Doppel-Voter - 12356 EXP - 21. März 2013 - 23:33 #

Damals wurde fast jedes Videospiel mit fotorealistischer Grafik beworben,diese "Lüge" müsste ja dann bei jeden Game abgewertet werden.;)

Vampiro 19 Megatalent - Abo - 16334 EXP - 22. März 2013 - 13:28 #

@Kai *daumenhoch* und danke für die interessanten links!

@Jamison

Das sehe ich ein wenig anders. State of the Art oder Mindblowing usw. sind doch sehr vage Versprechungen und sehr dehnbar. Wenn es aber konkret heißt, jeder Sim wird individuell berechnet (und deshalb auch die Server) und dann wohnen die in einer Villa und arbeiten in der Uni, gehen shoppen, jemand anderes zieht ins leere Haus ein, sie suchen sich das nächste freie Haus, das ist dann eine Bruchbude, sie sind unglücklich über die Wohnung, am nächsten Tag gehts zur Arbeit, aber nicht mehr zum vorherigen Arbeitsplatz, sondern zur Müllabfuhr, weil die näher liegt, naja...

Jamison Wolf 16 Übertalent - Abo - 5828 EXP - 22. März 2013 - 13:42 #

Maxis hat sich definitiv sehr Weit aus dem Fenster gelehnt - quasi schweben die schon 2 Meter vom Haus entfernt. Der folgende Absturz wird auch seine Konsequenzen haben - bzw hat es schon. Und komme mir keiner von wegen "14 Tage, 1.x Millionen verkauft!!1!".

Nenn es einfach Alters-Starrsinn bei mir, das ich aufgehört habe die holen Phrasen von wem auch immer wirklich zu glauben. Ich wollte es aufgrund von Always-On & Co. eigentlich gar nicht haben - habe dann aber als alter Fan doch zuschlagen müssen.

Bin ich enttäuscht? Durchaus, nicht weil das Spiel totaler Mist ist und kein Spass macht, sondern all die verpassten Gelegenheiten um daraus einen tollen Reboot zu machen. Fühle ich mich betrogen, hintergangen und belogen? Nicht mehr als bei jeder Bundestagswahl. :)

Was das Markting-Sprech angeht, was du hier "vage" nennst. Wann hast du das letzte mal auf die Verpackung von nem Spiel nachgeschaut? Bei 9 von 10 Spielen schleudern die dir Wörter um den Kopf, da ist Superlativ ein Kosewort dagegen... Das härtet ab.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 16766 EXP - 22. März 2013 - 13:46 #

Mh, ich weiß nicht, ob es da irgendwo noch konkretere Versprechen gab, aber zumindest das, was auf der Website steht von wegen jeden Sim einzeln berechnen etc. ist tatsächlich so im Spiel. Dass man als Leser dabei erwartet, dass die auch sinnvoll berechnet werden, stimmt zwar, das haben sie aber zumindest an der Stelle auch nicht behauptet. Daher würde zumindest diese Äußerung genauso in "sehr vage und dehnbar" fallen.

Gast 13 (unregistriert) 22. März 2013 - 8:04 #

Also wenn man sich im offiziellen SimCity-Forum die Umfrage zum Patch 1.7 anschaut, hat sich wohl wenig verbessert. Das Problem wird sich auch nicht ändern, nur weil man jetzt den Verkehr aufteilt. Denn wenn alle zu Punkt A (Arbeit) wollen, kommt es irgendwann zwangsweise zum Chaos. Spätestens wenn Punkt A voll ist.
Laut Umfrage 160 Stimmen: Besserung Ja: 42 Stimmen (26%) Nein: 118 Stimmen (74%).

Jamison Wolf 16 Übertalent - Abo - 5828 EXP - 22. März 2013 - 9:58 #

Man merkt schon das ein Patch kam, aber wie du schon schreibst, das Chaos kommt letztendlich wieder. Es fehlen halt einfach Tools um der Probleme Herr zu werden. Einbahnstrassen. Nur Links/Rechtsabbieger. Ein Plan nach dem die Busse fahren. Service-Fahrzeuge die einzeln Zielen nachgehen statt wie ein Rudel Wölfe von Punkt zu Punkt jagen. Strassenbahnen die nicht auf und ab tuckern nur weil gerade noch Hans Guckindieluft zur Haltestelle geeilt ist. Abhängkeiten von RCI, keine magischen Waren aus der Luft produzieren.

Daher ... schön das sie am Traffic schrauben, aber es gehört noch mehr dazu um das ganze Dilemma zu lösen.

IUZbob 09 Triple-Talent - 230 EXP - 22. März 2013 - 12:39 #

Eines der wesentlichen Probleme ist unter anderem, dass der Stadtzugang ja nur an einer Stelle möglich ist und daher alle Busse, Touristen und Pendler immer nur diesen EINEN Weg in und aus der Stadt nehmen wenn sie mit dem Auto/Bus fahren.

Das führt auch dazu, dass die Lieferwagen nicht mehr durchkommen und so die Stadt evtl. Pleite geht.

Dennis Kemna 15 Kenner - Abo - 3452 EXP - 22. März 2013 - 14:14 #

Das ist tatsächlich ein Problem das mir bei meinen Städten mit Export beinahe das Genick gebrochen hätte. Aber es gibt ein paar Dinge die Helfen.

Auf einigen Karten geht die Autobahn durch haben also zwei Zugänge. Außerdem gibt es noch Fähren, den Flughafen und die Busse und die Bahn. Damit lassen sich die Probleme sehr effektiv eindämmen.

Kleiner Tip: Ein Kreisel (beim Straßenbau den Kreis auswählen und shift halten) direkt an die Autobahnanschlüsse hilft enorm!

Leider kann man keine kleinen Kreisel als Ersatz für die Kreuzungen bauen das würde helfen. Liegt wohl an dem zugrunde liegenden amerikanischen Szenario. Die ammies verstehen leider null von Verkehrsführung...

Majestic1987 09 Triple-Talent - 277 EXP - 22. März 2013 - 10:19 #

Das ist jetzt unsauber und wäre ich Politiker, würde mir für sowas mein Studienabschluss aberkannt. Aber: Das Zitat im o.g. PC-Games-Artikel:

"PC-Spiele haben sich seit dem letzten Sim City weiterentwickelt. Heutzutage müssen sie online sein, sie müssen vernetzt sein und sie müssen eine soziale Komponente haben. Eine große Mehrheit der Spieler will und spielt solche Spiele. Wenn jemand in der Steinzeit leben und solche Spiele nicht kaufen will, ist das seine Entscheidung."

macht EA für mich NOCH unsympathischer. Da werden ernsthaft potenzielle Kunden beleidigt? Unglaublich.

サーティーン数 05 Spieler - 32 EXP - 22. März 2013 - 14:25 #

Ehemalig: Gast13, jetzt サーティーン数 ;-) nur zur Info

Es gibt noch soviel an dem Spiel zu arbeiten. Ich finde es ehrlich gesagt unglaublich und auch schade. Ganz zu schweigen das bei vielen die Spielstände verloren gehen, mich würde sowas auch zur Weißglut bringen! MMn hätten sie es machen müssen wie bei Tropico, wurde zwar auch schon erwähnt, aber ich glaube dafür ist es zu spät, da langt nicht nur ein Patch.

@IUZbob Laut Simcity-Forum kann man das umgehen wenn man Kreuzungen ohne Ampeln baut(keine Ahnung, ich hab das Spiel noch nicht, wenn es mal läuft, aber so nein). Nur das kann ja auch nicht die Lösung sein, eine Stadt ohne Ampeln. Außer man will die Holländische Stadt "Drachten" nachbauen. ;-)

@Majestic1987

Den Artikel hab ich schon in einem Review gesehen. Muss EA wissen, ich muss nicht immer ON sein. Aber man sieht doch auch dass das Spiel für die Facebook-Generation gemacht ist. Sehr Simpel, wenig Tiefgang. Und damit die älteren SimCity Spieler auch zugreifen wurde einfach die Anzahl der Einwohner frisiert. Ich kann mir nicht vorstellen das das irgendeiner von früher gekauft hätte, würden die echten Zahlen da stehen. Ist mM.

Hier noch zwei YT-Videos:
Is the Gaming Industrie Chrashing?
http://www.youtube.com/watch?v=XZxXEidtxHk

Und noch ein lustiges über EA und Co.
http://www.youtube.com/watch?v=e-LE0ycgkBQ

P.S.: Das zweite Video soll nur Spaß sein und kein Bashing gegen irgendeine Spielefirma, bevor Herr Langer wieder mit dem Zeigefinger auf mich zeigt! ;-)

Jamison Wolf 16 Übertalent - Abo - 5828 EXP - 22. März 2013 - 14:47 #

" Laut Simcity-Forum kann man das umgehen wenn man Kreuzungen ohne Ampeln baut" ...

Man kann an eine Avenue die Typen von Sand, Low- & Medium-Density Strassen anbauen, dann sind die T-Stücke/Intersections auf seiten der Sand/Low/Medium-Density mit Stopschildern belegt und die Avenue hat Vorfahrt. Wer aber nicht will, dass jede Stadt gleich aussieht im "schicken" Quadrat-Muster kommt um Ampeln nicht drum rum.

Wichtig ist eigentlich, das man es schafft seine Bevölkerung über 100k zu bringen ohne Mass-Transit einzusetzen und die Staus zu kontrollieren. Zwischen 6-9 Uhr und 18-21 Uhr wird immer auf der Strasse die Hölle los sein, es sei den man verzichtet ganz auf Consumer & Industrie (Ja, Sims sind ein einfaches Volk, niedrige Steuern und Parks reichen ...).

Auch sollte man einen Bogen um die Strassenbahn machen - zumindest hatte ich bisher mit Strassenbahnen mehr Stau als ohne. Ist sowieso manchmal Witzlos die Skallierung. 230k Bürger in der Stadt, 7 Leute an der Haltestelle. Sicher. :)

Ketzerfreund 16 Übertalent - Abo - 5463 EXP - 25. März 2013 - 18:12 #

Es ginge auch anders herum. Wie war das doch gleich in Transport Tycoon (und setzt sich in OpenTTD fort)? Da steht eine "Stadt" von 1000 Einwohnern, und 2000 Leute warten am (Bus)Bahnhof/Flughafen... XD

Jamison Wolf 16 Übertalent - Abo - 5828 EXP - 25. März 2013 - 20:23 #

Nana nix gegen OpenTTD, das hab ich bis zum erbrechen gespielt. :)

Bei SimCity hab ich jetzt eher sowas:

6900 eigene Arbeiter des normalen Pöbels - 6900 davon in einem Job in meiner Stadt, keine Pendler.
15000 fremde Arbeiter des normalen Pöbels.

Nun kommt der Clou: Ich hab nur ca. 12000 Stellen im Pöbel-Sektor. Welche miesen Drückeberger stempelen hier ohne eine Arbeit zu haben? Laut meiner Rechnung dürte ich nur knapp 5200 fremde am Start haben, oder eigene Pendler.

Das einzige was ich mir vorstellen kann, ist das jeder jeden 2ten Tag arbeitet, weil sie durch verschiedene natürliche Phänomene (Stau) nicht zur Arbeit kommen.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 258596 EXP - 26. März 2013 - 10:33 #

Schwarzarbeit! SimCity simuliert realistischer, als du es dir vorstellen kannst...

laladfdfd (unregistriert) 22. März 2013 - 21:18 #

Bitte schreibt in Zukunft bei jedem Test eines neuen Serienteils in die Überschrift wenns zutrifft: Gesunkene Komplexität und viele Vereinfachungen.

Spart Zeit denn ich will ja MEHR Komplexität und dann muss ich nicht mal die letzte Seite des Tests lesen und weiss sofort, daß es uninteressant für mich ist.

laladfdfd (unregistriert) 22. März 2013 - 21:51 #

....das neue sim city - jetzt noch zugänglicher - ohne städte - ohne management - ....

Slaytanic 19 Megatalent - Abo - 17378 EXP - 23. März 2013 - 3:00 #

... und "spielt" sich von ganz alleine.
Irgendwie kommt mir gerade Little Computer People in den Kopf....

Stromsky 16 Übertalent - 4481 EXP - 23. März 2013 - 12:07 #

Tutorial "... aber auf jedem Server wiederholt werden muss" stimmt so nicht und muss als negativ-Punkt entfernt werden! Soweit ich weiß war das nur ein Fehler in den ersten Tagen, ist bei mir in jedem Fall nicht mehr so.

Jamison Wolf 16 Übertalent - Abo - 5828 EXP - 23. März 2013 - 12:28 #

Wurde erst in einem Patch später gefixed. Das hielt länger als nur ein paar Tage. Zumindest vom Standpunkt des US-Reelease aus gesehen.

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1736 EXP - 23. März 2013 - 15:13 #

Mehr als 7.5 hätte ich auch nicht gegeben. Ich hätte nicht mehr gegeben.

Ketzerfreund 16 Übertalent - Abo - 5463 EXP - 24. März 2013 - 21:37 #

Vermutlich nicht das erste, mit Sicherheit aber nicht das letzte:
http://i.imgur.com/iEsXIyH.jpg

joker_bf3 07 Dual-Talent - 106 EXP - 26. März 2013 - 13:27 #

Da, das Land so klein gehalten wird, denk ich nicht das der Funke so über springt wie bei den alten Sim City teilen. Das Spiel hätte bestimmt eine super Wertung wenn man die Landmasse größer gemacht hätte und größere Städte bauen könnte.

Triton 14 Komm-Experte - Abo - 2601 EXP - 31. Mai 2013 - 19:40 #

Bin totaler Sim City Fan, aber EA bekommt kein Cent mehr von mir in den A. geschoben.

Green Yoshi 19 Megatalent - 13788 EXP - 20. Dezember 2013 - 20:35 #

Kotaku hat heute, am 20. Dezember, noch mal ein Update ihres Tests veröffentlicht:

"Yet I did play. With each major update — we're on nine at this point — I hopped back on, testing out changes and tweaks, fiddling with fresh content, hoping my remaining concerns over the game would be addressed, its lingering problems mopped up.

That did not happen.

Every major game update has brought fresh problems. Traffic patterns are fixed, but suddenly sewage starts overloading. Cheetah mode temporarily breaks, slowing the game to a crawl. Maybe education isn't being reported correctly. Maybe entire cities are becoming unusable. Just look at the Update 9.0 issues forum post on the official website to witness the endless parade of stupid little things that have been getting fixed and unfixed for months.

The simulation aspect of SimCity is in a constant state of flux, thanks to those annoying little issues. While the number-crunchers grit their teeth, more creative players like myself sink deeper into despair.

Yes, new content has been released since the game launched, giving us more objects to place and play with. What we have not gotten is more room. Cities size limits are reached far too quickly, and there isn't much room to be creative with our layouts.

I want to build sprawling city-scapes that stretch for as far as the eye can see. I want to merge with my fellow players' creations, forming a majestic, co-op megalopolis, instead of simply occupying the same map, like some amped-up Facebook social game.

The recently released Cities of Tomorrow expansion introduces MegaTowers, allowing players to build multi-zoned, multi-functional super structures — like having a SimTower in your SimCity — but that's a $30 fix that doesn't quite give me the freedom I yearn for.

I am disappointed in SimCity, and nothing Maxis or EA has done since launch has changed that. I know there are players who somehow manage to embrace the game with all its flaws, but I am not one of them. I'd go as far as to say that my 2013 would have been a much happier one if I'd never played SimCity."

http://kotaku.com/5989115/simcity-the-kotaku-review

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang