Underworld Ascendant erreicht Kickstarter-Ziel / Stretchgoals

PC
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 281437 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

27. Februar 2015 - 19:48 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Entwickler Paul Neurath und sein Studio OtherSide Entertainment haben es geschafft: Sechs Tage vor dem offiziellen Ende der Kickstarter-Kampagne zu Underworld Ascendant erreichte der "geistige Erbe" zu Ultima Underworld das Finanzierungsziel von 600.000 US-Dollar. Die im Vorfeld erhoffte Million zu erreichen, dürfte bei einem aktuellen Stand von 605.606 Dollar zwar äußerst schwierig werden. Das eine oder andere der Stretchgoals, das derzeitig höchste würde bei 1,2 Millionen erlangt, könnte allerdings noch in einem realistischen Bereich angesiedelt sein.

Ab 650.000 Dollar versprechen die Entwickler etwa ein Sumpfgebiet, das die Spielwelt erweitern soll. Bei mehr als 750.000 Dollar würde sich mit den Echsenmenschen eine weitere Rasse hinzugesellen. Erreicht das Crowdfunding 800.000 würden die Entwickler Begleitkreaturen hinzufügen, wobei es sich offenbar um spielerisch nicht weiter relevante Haustiere handelt und nicht etwa um Begleiter wie in Runic Games' Torchlight-Reihe, die beispielsweise überflüssige Beute im Lager zu Gold machen können. Die weiteren Stretchgoals umfassen weitere Monster und Gebiete, ab 1,15 Millionen würde Underworld Ascendant um einen Zwei-Spieler-Koopmodus bereichert.

Die Kickstarter-Kampagne zu Underworld Ascendant startete Anfang Februar und wurde unter anderem von Looking-Glass-Gründer und Entwicklerurgestein Warren Spector (Deus Ex, Micky Epic) gefördert. Die Kampagne verlief, gerade in Anbetracht des Vergleichs mit Ultima Underworld und der prominenten Unterstützer letztlich doch eher schleppend. Nach rund der Hälfte der Zeit hatte Underworld Ascendant nicht viel mehr als zwei Drittel der untersten Finanzierungsmarke erreicht (wir berichteten). Angekündigt wurde das Rollenspiel-Projekt bereits im Juni 2014. Damals sollte das Spiel allerdings noch den Namen Underworld Ascension tragen (wir berichteten), wurde jedoch später aus nicht näher bekannten Gründen umbenannt. Mehr Informationen zu Projekt und Stretchgoals findet ihr auf der Projektseite bei Kickstarter.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11142 - 27. Februar 2015 - 19:55 #

Das ganze im Koop Modus stell ich mir richtig gut vor. Schade, dass das Stretch Goal wohl nicht erreicht wird und ich bevorzuge bei so etwas ja eine Konsolenversion, die hier eh nicht geplant ist.

NameName (unregistriert) 27. Februar 2015 - 20:00 #

Dieser Satz liest sich irgendwie komisch:

Die im Vorfeld erhoffte Million zu erreichen, dürfte bei einem aktuellen Stand von 605.606 Dollar zwar äußerst schwierig werden. Das eine oder andere der Stretchgoals, das derzeitig höchste würde bei 1,2 Millionen erlangt, könnte allerdings noch in einem realistischen Bereich angesiedelt sein.

monkeyboobs 12 Trollwächter - 1124 - 27. Februar 2015 - 22:17 #

Konnte den Satz gut lesen.

invincible warrior 12 Trollwächter - 1030 - 28. Februar 2015 - 5:51 #

Ist schon korrekt formuliert, allerdings logisch nicht. Erst wird die Million als unrealistisch angesehen, aber dann das 1,2 Millionen Stretch Goal genannt, was ja bereits im vorherigen Satzteil als unrealistisch abgetan wurde. Die Erwähnung von mehreren Stretch Goals hätte daher der Logik mehr Genüge getan.

McTi. 18 Doppel-Voter - P - 9812 - 27. Februar 2015 - 20:46 #

erreichte der "geistiger Erbe" zu

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20279 - 27. Februar 2015 - 22:26 #

Sie haben eine Menge Stretchgoals zwischen den bisherigen platziert.

Der Marian 19 Megatalent - P - 17289 - 28. Februar 2015 - 9:38 #

Klingt nicht uninteressant. Ist aber was, wo ich lieber auf den Release und Meinungen zum fertigen Produkt warte.

kurosawa 09 Triple-Talent - 240 - 28. Februar 2015 - 12:23 #

"Die Kampagne verlief...doch eher schleppend"

...hauptsache die community hat knappe 8 millionen für exploding kitten´s locker gemacht.
ein hoch auf die gamer community.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20279 - 28. Februar 2015 - 13:50 #

Dieser Campagne fehlt es an Esprit. Daraus resultiert dann auch der Kommentar über Dir.

Ich selbst bin auch weniger generös geworden, da die CEs, die ich mit 80-120€ unterstützt habe, später nahezu identisch für die Hälfte in den Handel gekommen sind. Da mich Beta-Zugänge und sonstiger digitaler Krams nicht interessieren, frage ich mich, ob ich nicht auch erst bis nach dem Release mit meiner Unterstützung warten soll.

Name1 (unregistriert) 28. Februar 2015 - 14:05 #

wenn keiner backed, gibts auch kein Release... ... ...

Wunderheiler 19 Megatalent - 18989 - 28. Februar 2015 - 16:04 #

Release ist doch erreicht.

Mir gehts da ganz ähnlich...

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32767 - 28. Februar 2015 - 21:11 #

...mir nicht. ;)

kurosawa 09 Triple-Talent - 240 - 28. Februar 2015 - 21:24 #

...scheint wohl ein richtiges nischen Produkt zu sein. Dafür gibt es kickstarter zum glueck.
Es wuerde mich freuen wenn es wie damals thief, unterschätzt wie es war, einschlagen wuerde. Eine engagierte community vorausgesetzt.

Wunderheiler 19 Megatalent - 18989 - 28. Februar 2015 - 21:50 #

Find ich gut, immerhin müssen die Spiele ja gefunded werden ;)

kurosawa 09 Triple-Talent - 240 - 28. Februar 2015 - 22:11 #

...du beschreibst 'Form vor Inhalt', oder?

Das project löst sicher kein PR Feuerwerk aus, sein Ziel wurde aber glücklicherweise erreicht.

Die Boxed versions sind mir mittlerweile auch zu teuer. Ich bleibe bei den 15€ downloads von spielen, die mich interessieren.

Wenn es denn Form vor Inhalt sein soll dann bitte doch so

https://m.youtube.com/watch?v=dk8gpz0o5TU

...die engine gibt schon so einiges her.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32767 - 28. Februar 2015 - 22:13 #

Mir ist die Boxed-Version hier auch etwas zu teuer, aber ab und zu nehme ich sie dann doch. ;)

kurosawa 09 Triple-Talent - 240 - 28. Februar 2015 - 22:21 #

;-)

...wenn man das Geld hat!

Ich freue mich auch wenn ich etwas physisches im Regal stehen habe das mich daran erinnert, an etwas teil gehabt zu haben. Wasteland 2, Pillars of eternity...

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32767 - 1. März 2015 - 1:48 #

Jep, neulich kam die Boxed-Version von TBoUT 2, Dead Synchronicity kommt als nächstes (und die haben das Geld gebraucht) und auf die Star Citizen Freelancer Box bin ich auch sehr gespannt.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20279 - 2. März 2015 - 10:35 #

Ist der Inhalt der CE von TBoUT 2 bei Dir unbeschädigt angekommen? Irgendwie war die Almanachedition zu schwer für den labilen Kartonhalter. Das ließ sich zwar kleben, war aber irgendwie nervig und wird auch nicht dauerhaft halten.

Wie gesagt: PoE, Broken Age, Wasteland 2, Days of Dawn, Battleworld Kronos, Baphomets Fluch 5 - ich war zumindest bei diese ein CE-Unterstützer. (Selbst bei Star Citizen habe ich physikalischen Krams unterstützt.) Aber gerade bei Kronos und WL 2 gab es nachher den etwas schalen Beigeschmack. Bei Broken Age wird die Dokumentation auch vermarktet werden und nicht exklusiv für Unterstützer bleiben. Isoliert betrachtet bekomme ich, was ich unterstützt habe. Aber das führt dazu, dass ich mich künftig frage, ob ich nicht eben doch warten soll, um nach dem Release das Gleiche für den halben Preis zu erhalten - dazu noch ohne das Risiko einer Fehlinvestition.

Zuletzt habe ich bei Thimbleweed Park zurückgezuckt. 150 USD zzgl Versand für den Karton mit CD und Handbuch war mir dann doch zuviel, auch wenn Gilbert ihn signiert hat. Hier sieht es derzeit genauso aus.

Ich verstehe durchaus, dass physikalische Extras einiges an zusätzlichem (finanziellen) Aufwand bedeuten. Aber einige Projekte sind für mich hier einfach zu geizig. Schön, dass ab Lore Master die Box auch handsigniert wird. Aber der Lore Master ist bei 500 USD. Das reizt mich überhaupt nicht. Es ist nett, dass ich eine Robe bekomme, auf die Charaktere im Spiel reagieren, wenn sie mich damit sehen und Barden sogar meine Spendabilität lobpreisen. Aber dafür 200/300 bzw 500 USD? Das sind Pledge Level für überzeugte Fans und nicht für Spieler wie mich, die das Original nie gespielt haben. Ich will erst einmal heiß gemacht werden oder das Gefühl haben, etwas schönes für mein Geld zu bekommen. Bei einem Rollenspiel verstehe ich darunter nebst Datenträger, ein ausführliches Handbuch und den Soundtrack samt Stoffkarte in einer opulenten Box. Das sind hier 200 USD, die ich hinlegen muss und da sage ich: Nö. Selbst bei 150 USD würde ich mir das schwer überlegen angesichts der Kampagne.

So bin ich derzeit bei 20 USD für ein Spiel, das sehr ambitioniert und interessant klingt, aber darüber hinaus nur den Nimbus eines unterschätzten Vorgängers hat, in dessen Fußstapfen es zumindest marketingtechnisch genau hineintritt.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32767 - 2. März 2015 - 11:06 #

Die CE von TBoUT 2 ist noch eingeschweisst, sollte ich wohl mal reinschauen.
Bei Kronos hatte ich die einfache Boxed-Version mit Kartenspiel, und die ist heile und pünktlich angekommen.
Hier bin ich auch beim 20 $ Tier geblieben.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32767 - 2. März 2015 - 11:06 #

Das erste Stretch-Goal wurde heute Nacht erreicht.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit