War Thunder: Open Beta für Ground Forces gestartet

PC PS4 andere
Bild von Burny
Burny 565 EXP - 11 Forenversteher,R1
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

16. Mai 2014 - 19:41

Die Erweiterung Ground Forces des Spiels War Thunder wurde gestern in die Open-Beta-Phase überführt. Ihr habt nun die Möglichkeit, auch Panzer der deutschen und sowjetischen Armee zu fahren. Die stählernen Kolosse der anderen Nationen sollen im Verlauf der Testphase Stück für Stück hinzugefügt werden.

Die Entwickler haben allerdings gleichzeitige Schlachten mit Flugzeugen und Panzern vorübergehend deaktiviert. Weil die Tanks zunächst auf den unteren Technologie-Stufen freigespielt werden müssen, fehlt es schlicht an Fahrern für Schlachten auf den höheren Levels. Ein ausbalanciertes Starterfeld wäre nicht möglich. Sobald genügend erfahrene Spieler über höher entwickelte Panzer verfügen, wird der Hersteller die gemischten Duelle mit verbundenen Waffen freischalten.

Die Panzerfahrzeuge wurden zusammen mit dem Patch 1.41 integriert, der zudem weitere Flugzeuge und Optimierungen bringt. Wenn ihr euch nun selbst ans Steuer eines deutschen Tigerpanzers setzen wollt, könnt ihr den kostenlosen Client auf der Website des Spiels herunterladen.

mrkhfloppy 21 Motivator - P - 30946 - 16. Mai 2014 - 19:42 #

Mein Glückwunsch zur ersten News.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 33471 - 16. Mai 2014 - 20:31 #

Auch von mir ein Glückwunsch zu deiner ersten News.

SirVival 16 Übertalent - P - 4908 - 16. Mai 2014 - 20:11 #

Die Download-Server sind wohl ein wenig überlastet, aber sobald ich das Update gezogen habe, werde ich mal eine Runde in den Pötten drehen - schliesslich muss man auch mal eine Alternative ausprobieren :D

Triton 16 Übertalent - P - 5313 - 16. Mai 2014 - 20:22 #

Sehr leise sind die gestartet.

KanoFu 10 Kommunikator - 522 - 16. Mai 2014 - 20:26 #

Immerhin habe ich von denen schon eine TV-Werbung gesehen ;)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21562 - 16. Mai 2014 - 21:29 #

Da morgen der letzte Tag meines Premiumjahres in WoT ist und ich nach 4 Jahren doch das Ende sehe, werde ich mal WT probieren.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11248 - 16. Mai 2014 - 21:59 #

Frage von jemanden, der gern WoT spielt: Kann man WT vernünftig spielen, wenn man die Flieger komplett ignorieren und nicht ins Cockpit steigen möchte?

Scytale (unregistriert) 16. Mai 2014 - 22:44 #

Du brauchst dich nicht mit Flugzeugen herumschlagen, wenigstens in dem Sinne, dass du nicht selbst fliegen musst.

Aber es gibt von Menschen gesteuerte Flugzeuge, die den Boden angreifen können, sieht aber recht solide ausbalanciert aus.

Namenlos (unregistriert) 16. Mai 2014 - 22:51 #

Im Grunde sind es aktuell 6 Spiele in einem. Und was Arcarde betrifft wird es auch so bleiben. Aufgrund des Bombenreloads in der Luft wird es in AB keine kombinierten Gefechte geben. Die wird es nur in RB und SB geben. Also den anderen beiden Realismusgraden.

Wobei an den Markierungen und dem Zielkreuz der Panzer in AB auch noch geschraubt wird (soll nicht durchs Gebüsch funktionieren.

Du kannst in jedem der beiden Modi und auf jedem der 3 Realismusgrade dein Geld machen.
Manche spielen halt beides, manche nicht.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11248 - 17. Mai 2014 - 15:42 #

Download läuft, ich bin gespannt. Danke für die Antworten. :)

edit: Fängt ja gut an: Ich sag "Panzer fahren" und das Programm schlägt mir ein Flieger-Tutorial vor.^^ Im Anschluss folgte immerhin das richtige Tutorial.

edit die II. mit dem Fazit nach einigen Runden: Man kann die Panzerschlachten spielen und es sieht auch nett aus (abgesehen von einigen wirklich hässlichen Bodenkanten, da hilft dann auch die Masse an Gräsern nicht mehr), aber so wirklich gepackt bzw. mit cleveren Gameplay überrascht hat es mich nicht. Kurz: WoT ist (noch?) besser. WT ist wohl eher eine Alternative für Spieler, die auch an der Fliegerei interessiert sind.

Scytale (unregistriert) 16. Mai 2014 - 22:45 #

So, mal sehen, ob die WoT Nutzerzahlen stabil bleiben. Ein bisschen Schadenfreude hätte ich schon bei Wargamings Innovationsfreudigkeit

Maik 20 Gold-Gamer - - 21562 - 17. Mai 2014 - 4:26 #

Innovationsfreudigkeit? ... Ach so, das soll Ironie sein. ;)

burdy 15 Kenner - 2720 - 17. Mai 2014 - 12:36 #

Wargaming hat eines der meistgespielten PC-Spiele überhaupt erfunden. Und Warthunder klaut sich das komplette Setting und Spielprinzip. Hm, wer ist da wohl innovativer.

Und die Nutzerzahlen gehen runter bei WoT. Wie jeden Sommer.

Scytale (unregistriert) 17. Mai 2014 - 16:37 #

a) WoT hat ein Phantasie-Setting, nahezu alle Panzer gab es in den Konfigurationen nicht, wie sie in WoT rumfahren. Maps sind auch Phantasie.
b) Teamdeathmatch + Capzones hat WoT nicht erfunden.

Jetzt schau mal, was WT genau macht. Die Einzelteile sind natürlich bekannt, aber es gab noch nie (abgesehen von Planetside) dermaßen große Karten mit kombinierten Boden und Lufkämpfen. Dazu den WoT ähnlichen Arcade-Modus, aber auch Simulatoren-Modi. Die Gesamtheit, und die Tatsache, dass Gajin nur einen Bruchteil des Budgets von Wargaming hat, ist das mehr als innovativ. Schau dir doch mal an, was bei WoT seit der Beta passiert ist. Neue Panzer, dazu neue Maps, weniger Maps, imba gamemodi, und eben keine Garagen-battle und kombinierte Luft-Bodenkämpfe.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21562 - 17. Mai 2014 - 17:48 #

Weißt du, wie hoch die Entwicklungskosten der beiden Spiele sind? Ich nehme nur den Zeitraum bis Open Beta. Also die Zeit, bevor das große Geld fließt. WoT war nur für Russland geplant, wurde geändert. WT hat nach meinem Wissen schon den gesamten Markt im Blick gehabt.

burdy 15 Kenner - 2720 - 17. Mai 2014 - 18:47 #

99 % der Spieler ist es vollkommen egal, ob der Panzer, den sie fahren, irgendwo mit jeder Schraubenmutter und Schweißnaht historisch korrekt verbürgt ist. Und Warhunder hat auch ein Fantasie-Setting. Weshalb, wie man liest, mehrere Panzer bei Warthunder unhistorische Konfigurationen haben. "Pfui Gaijin" würde ich jetzt sagen, wenn es nicht 99 % der Leute egal wäre.

Kämpfe mit Flugzeugen und Panzern auf großen Karten gabs schon vor über 10 Jahren bei Battlefield, sogar mit Infanterie.

Nur ein Bruchteil des Budgets? Glaubst du ernsthaft, als WoT vor 4 Jahren raus kam, ein kostenloses Spiel nur für den russischen Markt, dass Wargaming da mehr Geld ausgegeben hat als jetzt Gaijin für eine moderne Engine, mit einem Spiel, das von Anfang an darauf ausgelegt wurde, international zu konkurrieren? Ich finde es übrigens gerade zu absurd, die Budgetgröße in Verbindung bringen zu wollen mit Innovation.

In der Gesamtheit hat Gaijin fast das komplette Spielprinzip von Warthunder abgekupfert, viel mehr Geld reingesteckt als Wargaming damals und nur ein paar Änderungen vorgenommen, damit man nicht als totaler Klon darsteht. Und was wird dazukommen in den nächsten 4 Jahren? Neue Maps, neue Panzer, hier und da ein neuer Spielmodi. Wie bei WoT.

Lefty 10 Kommunikator - 514 - 17. Mai 2014 - 7:33 #

Naja, im Gegensatz zu WoT sieht die Grafik richtig chic aus selbst auf alterscchwachen Rechnern mit geringer Detaileinstellung. WT im Movie-Modus zieht einem schon die Schuhe aus. Das Problem ist eher (noch) das Balancing bei den Panzern und vor allem die Spieler die das Spiel noch nicht so wirklich geschnallt haben. Ich warte noch 4 Wochen bis sich der erste Hype gelegt hat und flieg noch ein wenig mit meiner Killermaschine BF-110 durch die Gegend (soll noch einer sagen russische Flugzeuge wären OP :D)

Wargaming hat einen entscheidenden Fehler gemacht: Panzer und Flugzeuge sind zwei getrennte Spiele, zusammen macht das eigentlich erst richtig Laune. Es hakt noch bei Gajin, aber nach 2-3 Updates könnte es schon erste gute Ansätze geben denke ich.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21562 - 17. Mai 2014 - 10:43 #

Also ich habe die gleichen Performanceprobleme wie bei WoT und habe etliches ausgeschaltet.

WG hat es richtig gemacht: Panzer und Flugzeuge gehören nicht immer zusammen. Denn das Balancing ist eine wichtiger Faktor, gerade wenn Panzer keine Chance gegen Flugzeuge haben.

Scytale (unregistriert) 17. Mai 2014 - 16:41 #

Die WT Engine kann mehr und ist performant, WoT hat bei mir FPS drops, WT rennt auf maximalen Einstellungen auf 60 FPS.

WG hat eben nichts richtig gemacht, die haben sich eine schlechte Engine eingekauft, die sehr stark ausbremst. Ich erinnere mal daran, dass es ursprünglich angekündigt war, alle drei Spiele zusammen zu legen. Das haben sie nur nicht gemacht, weil sie es nicht geschafft haben. WT zeigt, dass es klappt, wenn man gut balancen kann. Und WoT hat kein Balancing, was den Quatsch mit der Premiummunition beweißt.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21562 - 17. Mai 2014 - 17:46 #

Ich merke schon, wir haben da komplett konträre Meinungen. Sind wohl beide unterschiedliche Spielertypen, was ja nicht schlimm ist. Irgendetwas muss WG besser gemacht haben als Gaijin, denn die Spielerzahlen sind exorbitant höher. Was das ist, kann jeder für sich selbst deuten. Ich will Panzer fahren und nicht immer als Punchingball für Airjockeys dienen. Jedoch spiele ich nicht mehr so oft Planetside2, was du wohl absolut suchten müsstest. Schließlich hat es diese Kombination von allen Elementen.

Zur Performance: Ich habe heute das erste Mal WT angeschaut und die Standardeinstellung ist eben auf meiner Kiste nicht optimal. Auf deiner kann es dank der vielen Tuningmöglichkeiten der Hardware toll laufen, dann freut mich das. Bei mir eben nicht und ich habe schon vorher immer was von ultra toller Engine und so gelesen. Aus meiner Sicht: nein. Und das schreckt als Beginner ab.

burdy 15 Kenner - 2720 - 17. Mai 2014 - 18:56 #

Klar hat WoT irgendwas richtig gemacht, sonst würden nicht überall Spiele alles abkupfern.

Aber da rumdiskutieren ist denk ich mal zeitverschwendung. Ist wie mit sagen wir WoW. Das spielt irgendwie jeder und alle Konkurrenten (die das gleiche Spielprinzip haben, nur hier und da was anders. Der Vergleich hinkt vielleicht ein bisschen, weil ja WoW eigentlich alles von EQ geklaut hat, während Wargaming sich das meiste selbst ausgedacht hat, aber egal) sind voll mit Leuten, die sagen, wie furchtbar scheiße alles bei WoW ist. Und spätestens beim nächsten Addon sind die meisten davon auch wieder bei WoW.

Genauso sind die Warthunder-Fans eingeschworene WoT-Hasser, die alles toll finden, solange es nicht WoT ist. Aber am Ende spielen doch alle WoT, weil es vom Gameplay einfach annähernd perfekt ist.

Scytale (unregistriert) 20. Mai 2014 - 10:36 #

WoT ist nur ein F2P Titel, spielerisch grundsolide, aber eben das einzige Spiel in diesem Genre. Besonders gut ist es nicht, weder technisch noch spielerisch.

Die "WoT Hasser" von Warthunder sind alles ehemalige WoT Spieler (wie ich bspw), die eben das Spiel über 4 Jahre gespielt haben. Ich kann halt seit der Beta sagen, dass sich bei WoT nicht viel getan hat, auch dass WG nicht sehr kompetent ist, da die immer bei großen Patches Spielmodi reinbringen, die schlecht getestet wurden und nicht funktionieren (und im nächsten Patch rausgenommen wurden).

WT ist an die Spieler gerichtet, die nicht einfach nur diese 8 Minuten-Gefechte spielen wollen, sondern eine richtige Multiplayer Runde von ner halben Stunde o.ä. Warthunder ist als Spiel viel besser als WoT, WoT ist eben "nur" ein sehr gutes F2P spiel, was aber nicht hält, wenn du den meißten Content gesehen hast.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21562 - 20. Mai 2014 - 11:28 #

So wie du habe ich 4 JAhre WoT auf dem Buckel und letztes WE damit aufgehört. Deine genannten Gründe gegen WG kann ich beipflichten, jedoch zieht mich eben WT nicht in den Bann. Die Frage bleibt, warum gerade ehemalige WoT-Spieler so massiv auf ihr altes Spiel einschlagen, das ihnen eine lange Zeit Spaß gemacht hat?

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 20. Mai 2014 - 12:45 #

Weil sie auch während der langen Zeit Spaß darauf eingeschlagen haben. WoT hat mit so viel Potential angefangen, hat sich dann aber Patch um Patch in die immer falsche Richtung entwickelt. Das ist eben frustrierend.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21562 - 20. Mai 2014 - 13:18 #

Das ist richtig, deswegen wende ich mich jetzt ab. Genug aufgeregt. :) Das WG WoT in eine komische Richtung treibt, war schon nach einem Jahr klar. Doch aufgrund fehlender Alternativen hat man es eben gespielt. Doch werde ich nicht WTGF spielen, das gefällt mir nicht so. Ich habe noch soviel Backlog, was durch WoT alles liegen geblieben ist. Diese Spiele kommen jetzt dran.

burdy 15 Kenner - 2720 - 20. Mai 2014 - 17:22 #

"Besonders gut ist es nicht...über 4 Jahre gespielt"
Klar, wenn ein Spiel nicht besonders gut ist, dann zockt man es halt mal 4 Jahre. Wer kennt das nicht.

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 17. Mai 2014 - 17:36 #

Puh, ich hab WT das letzte Mal in der Flugzeug-Beta gespielt. Mein Launcher war so alt, der hat nicht mal mehr zum Patch-Server verbinden können. ;)

Vaedian (unregistriert) 18. Mai 2014 - 1:47 #

Ich finds jedesmal wieder lustig, wie die War Thunder Fanboys von Realismus fachsimpeln, während die Hälfte der Flugzeuge da aussiehen wie lila Milka-Kühe.

Ich hab den Ground Combat jetzt auch mal ausprobiert. Wer da von toller Grafik redet, sollte mal den Monitor putzen. Ein Blick auf die Pflanzenwelt wirkt wie ne Zeitreise in die frühe Vergangenheit von 3Dfx & Co. Die Panzer sehen sehr detailliert aus, aber driften selbst im tiefsten Morast wie Sportwagen auf Asphalt in GTA. Realismus pur.

Was mich aber wirklich davon abhält ist das winzige FoV, bei dem der eigene Panzer gefühlt den halben Bildschirm einnimmt. Dazu das Targeting-UI. Anstelle von winzigen Icons wie bei World of Tanks über den Fahrzeugen, cluttert War Thunder den Bildschirm mit extra großgeschriebener Distanz/Fahrzeugnamen/Spielernamen zu. Selbst nachdem ich letzteres abgeschaltet hab, war das noch eine Katastrophe.

Der Techtree von War Thunder hat meine Meinung über die experimentellen Panzer von World of Tanks revidiert. Früher war ich auch mal der Meinung, weniger VK's und Blueprintmodelle wären besser, aber seit ich bei War Thunder von 10+ Spitfires und zig PzIII/PzIV erschlagen wurde, sehe ich den interessanten Techtree in WoT mit gänzlich anderen Augen.

Ich bin da einer Meinung mit Silentstalker von FTR. War Thunder wird sicher seine Anhänger finden, aber kein Konkurrent zu World of Tanks werden. World of Tanks legt den Fokus auf Spielspaß und opfert dafür gern mal den Realismusgrad wie George R.R. Martin ganze Königsfamilien. War Thunder verfolgt einen anderen Anspruch, auch wenn ich noch nicht ganz erkennen kann welchen. Einfach nur Realismus ist es aber nicht. Laut den eigenen Statistiken spielen schließlich 90%+ Arcade Battles.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11248 - 18. Mai 2014 - 16:21 #

Bis auf den Punkt zur Grafik (die Flora ist ganz nett, extreme Bodenkanten oder polygonarme Felsen finde ich da schlimmer) stimme ich zu. Im Augenblick nervt mich das Interface: Wenn die Gegner schon mit riesigen Texten eingeblendet werden, würde ich gern die Transparenz der Schrift regeln können. Dazu habe ich in den Optionen leider nichts gefunden. Am liebsten wäre mir weniger Text (lässt sich ja machen, etwa nur die Panzerbezeichnung oder Entfernung) bei geringer Transparenz.
Ach, und was sollen diese in der Gegend rumballernden NPC-Panzer, die außer Bodenwellen eh nix treffen? Stört einfach nur.

KanoFu 10 Kommunikator - 522 - 19. Mai 2014 - 12:05 #

Zur Primetime immer 100k + Spieler seit Beginn der Open Beta der Bodentruppen vor ner Woche, zeugt sicherlich schon von Qualität.
Ich mag es und ich spiele die Bodentruppen in den Simulator Gefechten.
Macht Spass und man benötigt Überblick und wache Sinne. Und nicht nur nen Triggerfinger zum "Buchstabenschießen".
WoT ist halt gaaaanz anders und spricht mich auch garnicht mehr an.
Aber so hat halt jeder seine Vorlieben.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
MMO
MMO-Action
ab 12 freigegeben
12
Gaijin Entertainment
Gaijin Entertainment
16.08.2013
Link
7.8
LinuxMacOSPCPS4