Das Spin-Off angetestet

Metal Gear Rising - Revengeance

Komboangriffe, freie Klingensteuerung, Ninjalauf und brutale Finishing Moves: Was hat das denn bitteschön mit Metal Gear, Snake & Schleichen zu tun? Auf den ersten Blick sehr wenig – wir haben beim Anspiel-Event in Offenbach einen zweiten auf das Serien-Spin-off um den neuen Helden Raiden geworfen.
Christoph Hofmann 9. Dezember 2012 - 0:26 — vor 1 Jahr aktualisiert
Es sollte zeitlich zwischen Metal Gear Solid 2 - Sons of Liberty und Metal Gear Solid 4 - Guns of the Patriots spielen und die Transformation des Charakters Jack in den Cyborg Raiden erzählen. Als zentrales Spielelement war die Möglichkeit geplant, Raidens Schwert frei zu bewegen und damit die komplette Umgebung zerschneiden zu können. Doch aus dem als Metal Gear Solid - Rising auf der E3 2009 angekündigten Titel wurde nichts. Das Metal-Gear-Entwicklerstudio Kojima Productions hatte Probleme damit, um die Klingen-Idee herum ein Spiel zu bauen. Und das, obwohl Die by the Sword bereits 1998 eine direkte Klingensteuerung besaß und auch das Anfang 2009 erschienene Afro Samurai (bei uns indiziert) darauf aufbaute. 2011 wurde das Unterfangen gestoppt und PlatinumGames mit der weiteren Entwicklung beauftragt. Die Macher von gelungenen Actiontiteln wie Bayonetta oder Vanquish kennen sich schließlich mit ungewöhnlichen Spielkonzepten aus! Das Ergebnis des radikalen Wechsels hört auf den Namen Metal Gear Rising - Revengeance, setzt nun zeitlich nach Metal Gear Solid 4 - Guns of the Patriots an und soll am 21. Februar 2013 erscheinen.

Das Spin-off zur Metal Gear Solid-Serie verabschiedet sich fast vollständig von den bekannten Schleich-Elementen, welche die Reihe erst so berühmt gemacht haben. Stattdessen steht nicht nur dank des freien Klingenmodus' kompromisslose und äußerst rasante Action auf dem Programm. Stil und lange Kombos sind wichtiger als das Verstecken in Kisten. Aber ist das Ergebnis dann überhaupt noch ein Titel, der den Namen „Metal Gear“ verdient? Und macht die Schnetzelei auch tatsächlich Spaß? Bei einem Event in Offenbach am Main hatten wir die Gelegenheit, die ersten vier Spielstunden sowie einige VR Missionen von Metal Gear Rising - Revengeance auf der Playstation 3 zu spielen.  
Raiden kämpft vornehmlich mit einem Schwert, und auch seine Gegner wissen scharfe Klingen zu schätzen.

Rasante KämpfeIm Kampf gegen die Schergen der Desperado Enterprises LLC und deren mechanischen Gehilfen, den Metal Gear, setzt Raiden hauptsächlich auf seine Hochfrequenzklinge. Zwar kann er als Sekundärwaffe auch Raketenwerfer oder Granaten nutzen oder Nahkampfwaffen von besiegten Bossgegnern aufsammeln. Doch spätestens beim Aktivieren des Klingenmodus wechselt Raiden automatisch wieder zurück zu seinem speziellen Stück Stahl. Nur diese Klinge ist stark genug, um Gegenstände und Gegner in ihre Einzelteile zu zerlegen. Wer nun allerdings davon träumt, ganze Häuserfronten in Stücke zu schneiden, den müssen wir enttäuschen: Abseits von kleineren Szenerie-Objekten wie Bäumen oder Sofas gibt euch das Spiel ganz genau vor, welche Wand oder T&uum
Anzeige
l;r ihr aufschneiden dürft und welche nicht. Nach den ersten fünf Minuten, in denen ihr Ampeln und Straßenlaternen umgesäbelt habt, werdet ihr euch auf das Wesentliche konzentrieren.

Ist der Klingenmodus nicht aktiv, kombiniert ihr leichte und schwere Angriffe zu mächtigen Komboattacken. Zudem nutzt ihr eure Sprintfunktion, den Ninjalauf, für zwei Dinge: Einerseits springt ihr damit automatisch durch, unter und über Hindernisse hinweg, andererseits fügt ihr ohne Unterbrechung euren Feinden mit Rutschattacken Schaden zu. Jeder Treffer füllt eure Energieanzeige auf, die im Klingenmodus verbraucht wird. Und je stilvoller ihr einen Gegner tötet, desto mehr Kampfpunkte erhaltet ihr. Sie sind die Währung des Spiels. Mit ihnen kauft ihr euch neue Rüstungen, verbessert eure Waffen oder schaltet neue Kampfmanöver wie den Donnerschlag frei (der eine Druckwelle erzeugt, die eure Feinde temporär außer Gefecht setzt). Durch Erledigen von VR Missionen, Finden versteckter Datenspeicher oder durch simples Voranschreiten in der Kampagne erhaltet ihr nach und nach Zugriff auf alle freischaltbare Inhalte.
Auch mit fliegenden Gegnern muss sich Raiden auseinandersetzen, gegen sie erweisen sich Raketenwerfer als nützlich.
rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7356 EXP - 9. Dezember 2012 - 2:47 #

"Außerhalb von Kämpfen aktivieren wir einen speziellen Sichtmodus, um Gegner selbst durch Wände zu sehen."

Gab es 2012 überhaupt ein Spiel, in welchem man keinen "Wallhack" hatte? Geht das 2013 wohl so weiter...

Vollmeise 19 Megatalent - Abo - 14077 EXP - 10. Dezember 2012 - 15:20 #

Man kann es doch keinem zumuten, ohne Wissen über einen Gegner um eine Straßenecke zu laufen. Das könnte ja für eine Überraschung sorgen! ;)

Sciron 18 Doppel-Voter - Abo - 12163 EXP - 9. Dezember 2012 - 3:57 #

Als Fan von MGS und Platinum Games treibt mir das ja schon wieder das Freudenpipi in die Augen. An das überragende Bayonetta wird es wohl nicht rankommen, aber viel versauen können sie hier eigentlich nicht.

SaRaHk 15 Kenner - 3494 EXP - 9. Dezember 2012 - 11:02 #

Findest du? Gerade als MGS-Fan hab ich da kein gutes Bauchgefühl. Schließlich war das herumschleichen und ausweichen der Gegner immer ein zentrales Spielelement.
Hier gibt`s scheinbar nur action,action,action.

Bin aber zumindest froh, dass man hier Storytechnisch wohl wieder das volle Programm fährt.

Sciron 18 Doppel-Voter - Abo - 12163 EXP - 9. Dezember 2012 - 11:54 #

Hmm, es ist ja eigentlich kein wirkliches MGS sondern ja "Metal Gear Rising". Da man hier Ninja-Raiden und nicht Stealth-Snake spielt, kann ich mit den Gameplay-Änderungen durchaus leben. Ein Schleichspiel hab ich hier niemals erwartet. Es gab ja in der Vergangenheit mit Metal Gear Acid oder MGS: Peace Walker schon des öfteren Titel in dem Universum, welche sich vom Core-Gameplay eher abgewandt haben. Solange die Hauptserie mit Ground Zeroes bzw. MGS 5 nicht auch zu ner reinen Schlachtplatte verkommt, sehe ich da kein Problem. Ausserdem brauch ich ja auch eine zünftige Alternative, wenn Bayonetta 2 eh nur auf der WiiU erscheinen wird.

SaRaHk 15 Kenner - 3494 EXP - 9. Dezember 2012 - 15:15 #

Ja,da haste natürlich Recht. Solange die Hauptserie nicht mit nonstop-action daherkommt, ist das alles okay.

Wenn sich am Ende herausstellt, dass dieses "Metal Gear" hier auch `ne geile Story zu bieten hat, dann werd ich mich sicher auch mal drauf einlassen. Gibt sicherlich ein paar nette Gastauftritte von bekannten Charakteren.:)

Athavariel 20 Gold-Gamer - Abo - 23970 EXP - 9. Dezember 2012 - 9:05 #

Positiv es ist ein Platinum games Spiel. Negativ es ist ein Metal Gear Spiel.
Fazit: Mal im Auge behalten.

Keksus 20 Gold-Gamer - 24685 EXP - 9. Dezember 2012 - 16:22 #

Action in Metal Gear Spielen ist nun aber auch nichts ungewöhnliches. Was so in MGS1 - 4 alles explodiert ist. Gerade Teil 4 war eine Explosionsorgie. Und für Raidens Geschichte passt schnetzeln sowieso einfach besser als schleichen. Die Demo gefällt mir jedenfalls schonmal sehr gut.

Athavariel 20 Gold-Gamer - Abo - 23970 EXP - 9. Dezember 2012 - 21:53 #

Ich mag Action und vorallem die Platinum Games Spiele, nur mit den Metal Gear spielen kann ich nichts anfangen, deshalb bin ich noch etwas zurückhaltend. Bayonetta 2 wird hingegen ein Releasekauf.

Keksus 20 Gold-Gamer - 24685 EXP - 9. Dezember 2012 - 22:59 #

Wenn du Metal Gear wegen dem Schleichen nicht magst, dann wirst du mit Rising glücklich. Ein Problem könnte dann nur die Story werden, von der du praktisch nichts verstehen wirst.

Makariel 17 Shapeshifter - Abo - 8850 EXP - 9. Dezember 2012 - 23:15 #

Was ich von der Metal Gear Story üblicherweise versteh:
"blabla Metal Gear."
"blablabla Metal Gear?"
"blablabla Metal Gear!"

Athavariel 20 Gold-Gamer - Abo - 23970 EXP - 10. Dezember 2012 - 8:40 #

Ich mag Metal Gear nicht wegen dem schleichen nicht, sondern wegen der Story. Die find ich naja ........ Nach Teil 2 bin ich aus der Serie ausgestiegen, so en Blödsinn. So und jetzt gehe ich in Deckung.

SaRaHk 15 Kenner - 3494 EXP - 10. Dezember 2012 - 20:53 #

"WO ISSER HIN?"
*fliegende Blicke über die GG-Landschaft*
*schulterzuck*
*Schrotflinte wieder wegsteck*
:p

Keldar 11 Forenversteher - 624 EXP - 9. Dezember 2012 - 15:26 #

Ich finde, die direkte Schwertsteuerung schreit geradezu nach PlayStation Move Unterstützung. Schade, dass man davon nichts hört.
Ich hoffe ja noch, dass diese, ähnlich wie bei Heavy Rain, noch nachgeliefert wird.

Keksus 20 Gold-Gamer - 24685 EXP - 9. Dezember 2012 - 16:19 #

"Und das, obwohl Anfang 2009 mit Afro Samurai (bei uns indiziert) bereits das erste Spiel mit direkter Klingensteuerung veröffentlicht wurde."

Ich kenne Afro Samurai nicht, aber war das erste Spiel mit direkter Klingensteuerung nicht Die by the Sword?

Christoph Hofmann Redakteur - 55036 EXP - 9. Dezember 2012 - 17:09 #

Dem ist technisch gesehen so, auch wenn Afro Samurai mehr mit Rising gemeinsam hat als Rising mit DbtS. Habe den Satz angepasst. Danke.

Keksus 20 Gold-Gamer - 24685 EXP - 9. Dezember 2012 - 17:21 #

Deshalb ja der Hinweis, dass mir Afro Samurai nicht bekannt ist. Da es technisch mehr mit MGR zu tun hat ist der Satz auch verständlich.

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1837 EXP - 9. Dezember 2012 - 18:37 #

Sieht ganz interesant aus auch wenn ich MGS nicht wirklich mag

Guldan 17 Shapeshifter - Abo - 7138 EXP - 9. Dezember 2012 - 20:06 #

Ich freu mich sehr drauf, bisher hat mich kein Platinum Spiel enttäuscht und es sieht alles einfach klasse aus. Mache mir daher keine Sorgen :)

Sh4p3r 13 Koop-Gamer - 1223 EXP - 9. Dezember 2012 - 23:21 #

Bin bei dem Spiel noch ziehmlich unsicher ob es mir gefallen würde, vor allem vom Gameplay. Gut das nächste Woche eine Demo zum selber testen kommt :)

DanjoDR 11 Forenversteher - 632 EXP - 10. Dezember 2012 - 1:48 #

Sieht echt geil aus. Wird gekauft, wenn ich nicht schon vom kurz zuvor erscheinenden DmC-Reboot vom Action-Adventure/Hack'n'Slay gesättigt bin :P

Benni180 16 Übertalent - 4763 EXP - 10. Dezember 2012 - 9:38 #

sieht echt ma ganz nett aus.

Lord Lava 17 Shapeshifter - 6230 EXP - 10. Dezember 2012 - 16:50 #

Hat das jetzt in Frankfurt oder in Offenbach stattgefunden? ;)

Makariel 17 Shapeshifter - Abo - 8850 EXP - 10. Dezember 2012 - 17:10 #

In Frankenbach, nähe Offenfurt.

Lord Lava 17 Shapeshifter - 6230 EXP - 10. Dezember 2012 - 17:15 #

Oh ne, was die beiden Städte angeht sollte man nix vermischen. ;)

Ganon 20 Gold-Gamer - Abo - 21412 EXP - 10. Dezember 2012 - 17:16 #

Allerdings, ich bin da auch für eine Klarstellung.

Christoph Hofmann Redakteur - 55036 EXP - 10. Dezember 2012 - 17:36 #

Jörg hat das Frankfurt in den Teaser reinredigiert, der alte Schwabe :).

Das Event war im Mainloft in Offenbach und genaueres dazu habe ich bei mir auf der HP getipps0rt.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 263155 EXP - 10. Dezember 2012 - 22:32 #

Oh, sorry. Offenbach, Frankfurt, für mich gedanklich ungefähr gleich weit entfernt...

Ganon 20 Gold-Gamer - Abo - 21412 EXP - 10. Dezember 2012 - 23:50 #

Sag das nicht laut in einer dieser Städte, sonst wirst du gelyncht. :D

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 6788 EXP - 11. Dezember 2012 - 11:07 #

Beste Antwort :D

Ganon 20 Gold-Gamer - Abo - 21412 EXP - 10. Dezember 2012 - 17:15 #

Jetzt doch wieder ohne PC-Version im Steckbrief...?! Na ja, hätte mich eigentlich auch gewundert.

Aber die Erwähnung von Die by the Sword weckt Erinnerungen. Eine Hand an der Tastatur, eine am Joystick, das war echt merwkürdig. ;-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang