Ouya erhält Finanzspritze von 10 Millionen US-Dollar

Android
Bild von Admiral Anger
Admiral Anger 49658 EXP - 24 Trolljäger,R10,S3,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

30. Januar 2015 - 16:55 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Ouya ab 89,80 € bei Amazon.de kaufen.

Trotz einer überaus erfolgreichen Kickstarter-Kampagne im Jahr 2012 – der nach wie vor ergiebigsten zu einem Spiele-Hardware-Projekt – gelang es dem Android-Würfel Ouya bisher nicht, nennenswerte Marktanteile unter den Spielekonsolen zu erlangen.

Bereits im September 2014 kamen Gerüchte auf, dass die Firma nach einem potentiellen Käufer suche (wir berichteten). Nach Berichten des Wall Street Journals wurde jetzt ein erster Geldgeber für das angeschlagene Unternehmen gefunden: Der chinesische Konzern Alibaba hat laut Informationen des Magazins rund 10 Millionen US-Dollar investiert, um im Gegenzug die rund 1.000-Titel-starke Spielebibliothek der Ouya in den eigenen Set-Top-Boxen zu nutzen.

Für Ouya selbst bringt die Kooperation einige Vorteile: Neben frischem Kapital bietet sie zusätzlich die Möglichkeit, neue Kunden auf dem chinesischen Markt für sich zu gewinnen. Zudem wäre die Firma nicht mehr darauf angewiesen, die kostspielige Hardware auf eigene Rechnung zu produzieren.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14478 - 30. Januar 2015 - 16:33 #

Oh ein Lebenszeichen

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10840 - 30. Januar 2015 - 18:17 #

pieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeep .... pip ... pip ... pip ...

Philley (unregistriert) 30. Januar 2015 - 16:37 #

Joa... könnte klappen. In China ticken die Uhren ja etwas anders. Was risk-return angeht, sind 10 Millionen für Alibaba vermutlich Peanuts. Lohnender wird für Ouya eventuell die Möglichkeit, über Alibaba vermarktet zu werden und einen ziemlich großen Fuß in die China-Tür zu bekommen.

Dem Verbraucher in mir ist persönlich allerdings der Marktplatz von Ouya zu undurchsichtig, dem Tech-Geek die Hardware zu unterdurchschnittlich und dem Gamer das Gamepad einfach zu billig gemacht. Nönö.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 30. Januar 2015 - 17:21 #

Ich weiß nicht... mittlerweile gibts doch so viele andere Android Boxen, lohnt sich da noch eine Ouya? Gibt es so viele brauchbare Exklusivtitel für den kleinen Würfel?

Philley (unregistriert) 30. Januar 2015 - 17:34 #

In Europa, Noramerika und Teilen Ostasiens, vermutlich weniger. Aber dort, wo Konsolen sehr teuer oder gar nicht erst verfügbar sind bzw. Alibaba seine Marktmacht nutzen kann... vielleicht schon. Insbesondere, falls die Produktion bzw. die Firma komplett dorthin verlagert wird.

Sieh Dir z.B. mal den Lebenszyklus des Mastersystems in Brasilien oder China an. Auch wenn das sicher ein Ausnahme fall ist, wurde es bis vor ein paar Jahren noch fleißig verkauft.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12240 - 30. Januar 2015 - 18:55 #

Das mit den alten 8 und 16 Bit Systemen in Brasilien war so eine kleine Lachnummer für den Rest der Welt. Wirklich gekauft außer um sie offiziell öffentlich irgendwo zeigen zu können (Bars etc.) hat die sicher niemand.
Die normalen Leute haben sich aktuellere "Schmuggelware" besorgt und die Spiele so oder so als Raubkopie.

Philley (unregistriert) 30. Januar 2015 - 20:07 #

Kann Dir aus eigener Erfahrung sagen, dass das (zumindest 2006 in Brasilien) ganz so nicht war. Da ging's einfach nur darum was zu daddeln. Allerdings habe ich dort auch kaum Leute am PC spielen sehen.

Kann sich natürlich mittlerweile geändert haben. Die Einfuhrzölle sind seitdem allerdings erhöht worden. In China ist das, soweit ich weiß, auch nicht viel besser. Beides riesige Märkte, die man als Europäer gern übersieht.

Larnak 21 Motivator - P - 26073 - 30. Januar 2015 - 18:21 #

Und wäre es nicht auch unsinnig, auf Android Exklusixtitel für so eine Konsole zu erstellen?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12240 - 30. Januar 2015 - 18:52 #

Gibt es überhaupt (noch) brauchbare Exklusivtitel? In der Regel war das doch nur so, dass das Spiel einen Joypad-Support bekam, den es im normalen Android-Betrieb nicht hatte.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 30. Januar 2015 - 19:29 #

Um sich von den gefühlt 1000 anderen Android-Boxen abzusetzen, wäre das dem Hersteller sicherlich willkommen - für den Spieleentwickler macht es sicherlich nur wenig Sinn, solange diese eine Box sich nicht gerade millionenfach verkauft hat.

Larnak 21 Motivator - P - 26073 - 30. Januar 2015 - 19:39 #

Ja gut, klar. Aber wer soll das finanzieren? Ich sehe kein Potential dafür, dass eine einzelne Android-Box eine dafür ausreichende Verbreitung erreichen kann. Dafür sind die doch im Wesentlichen zu austauschbar. Das wäre ja als würde Alienware anfangen, Exklusiv-Windows-Spiele für ihre Notebooks anzubieten ^^

Arparso 15 Kenner - 3025 - 30. Januar 2015 - 19:49 #

Ich weiß. Darum ja auch meine Frage, welche Chance denn ausgerechnet die Ouya auf dem Markt der Android-Boxen hat, bzw. warum ich mir heute eine Ouya kaufen sollte und keins der Konkurrenzprodukte?

... wobei ich ehrlich gesagt nicht mal viel über die Spielfähigkeiten der anderen Android-Geräte weiß. Die meisten werden ja eher als Mediastreaming-Boxen vermarktet, aber trotzdem haben die meisten Zugang zum Google Play Store und damit zu jeder Menge Spielen.

Larnak 21 Motivator - P - 26073 - 30. Januar 2015 - 19:50 #

Bei irgendeiner dieser Boxen wurde neulich auch mit den Spielen geworben.. weiß aber nicht mehr, welche das war.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 30. Januar 2015 - 21:00 #

Vielleicht das Fire TV von Amazon - dafür gibts ja auch einen eigenen Controller.

Cohen 16 Übertalent - 4517 - 30. Januar 2015 - 18:42 #

Supi, noch mal 10 Millionen zum Verbrennen! ;)

Mitte 2013 hatten sie doch auch schon eine 15-Mio-Dollar-Finanzspritze von ein paar Anlegern (unter anderem Nvidia) bekommen:

http://www.forbes.com/sites/erikkain/2013/05/09/ouya-raises-15-million-in-vc-funding-pushes-back-launch-date/

Cobra 16 Übertalent - 4631 - 30. Januar 2015 - 19:00 #

Schade es nicht so gut wurde wie erhofft.

Mantarus 16 Übertalent - P - 5347 - 30. Januar 2015 - 19:06 #

Ich habe eine und verwende sie für XBMC und Netflix(alle Regionen).
Das funktioniert super und ohne Probleme. Auch Video Addons für XBMC lassen sich leicht installieren und updaten.
Würde mir wieder eine kaufen :)

SirVival 16 Übertalent - P - 5665 - 30. Januar 2015 - 19:35 #

Vielleicht kommt mit den 10 Mios ja bald ne "New Ouya XL" xD

*duck und wech* ^^

TSH-Lightning 18 Doppel-Voter - P - 12842 - 30. Januar 2015 - 19:49 #

Darin sehe ich auch die einzige Verwendungsmöglichkeit für das mittlerweile hoffnungslos veraltete Stück Hardware. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass da auch anspruchsvolle Skins laufen und das Einlesen und Skrappen von Medienbibliotheken so schnell ist. Das dauert ja selbst bei meinem FireTV mit dem Snapdragon 600 noch einen Augenblick.

Ich glaube ich habe das schon vorher mal geschrieben, aber ich halte das Projekt tot. Für mich ein Lehrbeispiel eines Hypetrain, der entgleist ist.

matthias 13 Koop-Gamer - 1359 - 30. Januar 2015 - 23:08 #

sie ist langsam. ich hab meine direkt wieder zurückgeschickt. problem war auch eine ordentliche bedienung mit ner fb herzustellen, gerade was ein/aus betrifft. auch der controller fügt sich in das gesamtbild ein... billig.

Mantarus 16 Übertalent - P - 5347 - 31. Januar 2015 - 10:50 #

Sie ist schneller als mein Raspberry Pie und zuverlässiger. Ich streame Musik und Videos vom Nas und PC, streame Videos von Netflix in FullHD und die Wiedergabe klappt anstandslos ohne ruckeln oder andere Problemchen.

Noch lieber hätte ich einen ordentlichen Htpc für das Ganze und für Steam aber das ist preislich halt um das x-fache teurer und mir nicht wert.

TSH-Lightning 18 Doppel-Voter - P - 12842 - 31. Januar 2015 - 12:01 #

Ich bin eigentlich mit dem FireTV zufrieden, denn für 50 € ist unschlagbar in Sachen Preis-Leistung. Ein Intel NUC oder ähnlicher HTPC auch für Steam in-Home Streaming wäre der Hammer, aber kostet mir dann ehrlich gesagt zu viel.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24937 - 30. Januar 2015 - 21:05 #

War nicht mal eine Ouya mit potenterer Hardware geplant? Wenn es für die Emulation Dreamcast-Spielen reicht (was z.B. mit Nvidia SHIELD funktioniert, aber ich will kein Tablet), dann könnte ich schwach werden.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49658 - 30. Januar 2015 - 21:05 #

Meinst du die?
http://www.gamersglobal.de/news/81833/ouya-ueberarbeitete-version-erschienen

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24937 - 30. Januar 2015 - 21:09 #

Nein, ich meinte es wäre auch mal angedacht gewesen die CPU und GPU zu erneuern, sowie den RAM zu erhöhen. Diese Komponenten veralten im Mobile-Sektor sehr schnell.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12240 - 30. Januar 2015 - 21:39 #

Ja, es sollte mal eine Ouya mit Tegra 4 kommen. Haben sie sich dann wohl anders überlegt und NVidia mit den eigenen Shields den Markt überlassen.

RoT 18 Doppel-Voter - 10111 - 31. Januar 2015 - 1:46 #

och sone kleine spritze würd ich mir auch setzen lassen....

andreas1806 16 Übertalent - 5185 - 31. Januar 2015 - 11:34 #

Ich hatte von Anfang an keine allzu hohen Hoffnungen für diesen Würfel. Mag auch an meiner Abneigung Android gegenüber liegen. Ich hatte die 10 Mill. woanders investiert.

thatgui 11 Forenversteher - 611 - 2. Februar 2015 - 8:01 #

Die Quya ist schone ein besonderes Stück in der IT-Geschichte: die erste Zombie - Hardware. Wobei, ist Zombie in diesem Fall eigentlich das richtige Wort ? Um Zombie zu sein, müsste die Quya eigentlich mal richtig gelebt haben...Egal, damals nie wirklich am Leben (weil nur der Preis für das Gerät sprach), und ab und zu taucht sie dann doch mal wieder als kurze Blase in den News Bereichen auf, aber (wohlverdient) draufgehen will das Ding einfach nicht...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit