Ouya: "Free to try" für Entwickler künftig optional

Android
Bild von Admiral Anger
Admiral Anger 49452 EXP - 24 Trolljäger,R10,S3,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

20. März 2014 - 18:14
Ouya ab 79,80 € bei Amazon.de kaufen.

Wie Bob Mills, verantwortlich für die Spielesparte der Ouya-Konsole, bekannt gegeben hat, wird das Unternehmen künftig Abstand vom sogenannten "Free to try"-Modell nehmen. Bisher waren Entwickler, die ihre Spiele auf dem Android-Gerät veröffentlichen wollten, verpflichtet, ihre Produkte kostenlos anzubieten oder zumindest eine Gratis-Demo zu veröffentlichen. Damit sollten Spieler die Möglichkeit erhalten, Titel vor dem Kauf anzutesten und später zu entscheiden, ob sie etwas dafür bezahlen möchten. Zudem konnten Entwickler Einnahmen über Ingame-Verkäufe erzielen.

In Zukunft soll es den Studios jedoch freistehen, zwischen dieser Methode oder einer kostenpflichtigen Veröffentlichung zu wählen. Ouya hat sich zu diesem Schritt entschlossen, da es vermehrt Beschwerden von Seiten der Entwickler gegeben hat. Für viele Studios sei es demnach einfach zu kostspielig, eine Gratis-Demo anzubieten. Andere fühlten sich schlicht überfordert, eine vernünftige Probierversion ihrer Titel zu entwickeln. Durch diesen Schritt hofft das Unternehmen, zukünftig mehr Spieleanbieter für seine Konsole gewinnen zu können.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31760 - 20. März 2014 - 18:17 #

Gibt es einen Grund, das alte Modell zu wählen?

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 20. März 2014 - 18:46 #

Falls du einen Türstopper brauchst. Wenn du die Entwickler unterstützen willst, dann kauf gleich zwei als modische Buchstützen.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49452 - 20. März 2014 - 18:50 #

Für mich klang die Quelle eher so, dass sie eingesehen haben, dass das alte Modell nicht funktioniert. Ganz kicken wollten sie es aber auch nicht. Nun preisen sie das eben als "Wahlfreiheit" an.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6144 - 20. März 2014 - 18:18 #

Irgendwie schade. Damit verabschiedet sich die Ouya von einem ihrer Hauptverkaufsargumente.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11520 - 20. März 2014 - 20:43 #

Eben, damit haben sie doch kräftig die Werbetrommel gerührt. Soll wohl der Versuch sein, mehr Titel auf die Ouya zu ziehen, aber ich denke, das Teil wird auch in Zukunft keine Rolle spielen.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 100272 - 21. März 2014 - 20:01 #

Ja ja, verratet nur weiter eure Prinzipien!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL