Xbox One in Japan mit sehr schlechtem Launch

XOne
Bild von Anathema
Anathema 2458 EXP - 14 Komm-Experte,R2,J7
Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

10. September 2014 - 9:54 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Xbox One ab 284,57 € bei Amazon.de kaufen.

Letzte Woche erschien die Xbox One fast ein ganzes Jahr nach dem Release im Westen auch in Japan (wir berichteten). Obwohl Microsoft bis jetzt schon immer einen schweren Stand im fernöstlichen Land hatte, erfuhr die aktuelle Konsole einen extrem schlechten Start. So konnte der Redmonder Konzern innerhalb der ersten Verkaufswoche, die 4 Werktage umfasste, laut dem japanischen Magazin Famitsu lediglich 23.562 Konsolen absetzen.

Damit fällt die Xbox One sogar deutlich hinter ihre ohnehin schwachen Vorgänger, die Xbox 360 (62.135 Konsolen in 2 Tagen) und die erste Xbox (123.929 Konsolen in 2 Tagen), zurück. Zum Vergleich: Die direkte Konkurrenz von Sony verkaufte in nur zwei Tagen über 300.000 PS4-Konsolen, auch Nintendo konnte in nur 48 Stunden über 300.000 WiiU absetzen. Laut zusammengetragenen Informationen der Famitsu habe die Xbox One somit die schlechteste erste Verkaufswoche von Heimkonsolen der vergangenen 16 Jahre in Japan erlebt – obwohl sie den längsten Veröffentlichungszeitraum besaß.

Im Folgenden seht ihr die Liste, auf denen die Aussagen der Famitsu beruhen. Diese hat ein findiger NeoGAF-User veröffentlicht:

  • 1998.11.27 [Sega Dreamcast] (¥29.800) - 101.490 (Zwei Tage)
  • 2000.03.04 [Sony PlayStation 2] (¥39.800) - 630.552 (Drei Tage)
  • 2001.09.14 [Nintendo GameCube] (¥25.000) - 133.719 (Drei Tage)
  • 2002.02.22 [Microsoft XBox] (¥34.800) - 123.929 (Drei Tage)
  • 2005.12.10 [Microsoft XBox 360] (¥29.000 / ¥39.795) - 62.135 (Zwei Tage)
  • 2006.11.11 [Sony PlayStation 3] (¥49.980 / ¥59.980) - 88.443 (Zwei Tage)
  • 2006.12.02 [Nintendo Wii] (¥25.000) - 371.936 (Zwei Tage)
  • 2012.12.08 [Nintendo Wii U] (¥26.250 / ¥31.500) - 308.570 (Zwei Tage)
  • 2014.02.22 [Sony PlayStation 4] (¥41.979 / ¥46.179)- 322.083 (Zwei Tage)
  • 2014.09.04 [Microsoft XBox One] (¥43.178 / ¥53.978) - 23.562 (Vier Tage)

Im Softwarebereich war Titanfall (GG-Test: 8.5) der erfolgreichste Titel mit 22.416 abgesetzten Einheiten, wobei Bundles bereits mit eingerechnet sind. Kinect Sports Rivals (GG-Test: 6.5) landet mit 14.919 verkauften Exemplaren auf Platz 2, gefolgt von Dead Rising 3 mit 7.330.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 10. September 2014 - 10:02 #

Das kommt jetzt nicht wirklich überraschend.

Keschun 13 Koop-Gamer - 1222 - 10. September 2014 - 11:32 #

doch kommts

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 10. September 2014 - 12:38 #

Wenn dich das überrascht bist du das letzte Jahrzehnt mit Scheuklappen durch die Welt (der Videospiele) gelaufen.

steever 16 Übertalent - P - 4943 - 10. September 2014 - 14:35 #

naja, ich finde es eher überraschend, dass MS die One in Japan überhaupt rausbringt. ;)

Keksus 21 Motivator - 25001 - 10. September 2014 - 22:09 #

Nope. Das war mehr als abzusehen. Nicht nur aufgrund der Zahlen der vorhergehenden Xbox-Konsolen in Japan. Auch aufgrund der Tatsache, dass der Heimkonsolen Markt in Japan auf dem absteigenden Ast ist.

Um genau zu sein bin ich sogar erstaunt, dass die doch mehrere tausend absetzen konnten. So gesehen kommt es also doch überraschend.

volcatius (unregistriert) 10. September 2014 - 10:12 #

https://twitter.com/datponpon/status/507180855270187008/photo/1

Das Line-Up für Japan war ja auch ein Witz. Bei der XBox360 gabs zum Start wenigstens noch mehrere JRPGs.
Aber ist irgendwo auch verständlich, Investitionen in den japanischen Markt wären für Microsoft verschenktes Geld.

PraetorCreech 15 Kenner - P - 3425 - 10. September 2014 - 10:05 #

Ist der Japan Launch der One nicht nur was für die Statistik? Jetzt ist sie also in allen großen Zielländern verfügbar, super. Haken dran. Ich habe keine Ahnung wie viel Mühe Microsoft in den Start gesteckt hat, wie viel Werbung gemacht wurde und viele interessante Titel zur Verfügung standen. Wenn der Verkaufsschalger in Japan Titanfall heißt, ein Titel, wie er westlicher kaum sein könnte, dann sagt das schon was aus.
Microsoft muss sich auf die Märkte konzentrieren, in denen sie auch was reißen können. Da sieht es ja schon mies genug aus. Wenigstens passt ihre Updatepolitik für die One. Die Konsole kann noch was sehr schönes werden und der Kampf gegen die PS4 ist noch nicht verloren, in Japan hingegen war wohl jedem klar, dass das nichts wird.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 10. September 2014 - 10:14 #

Wundert wirklich keinen. Microsoft hat dort eh einen schweren Stand. Ich denke die werden nur wenig Marketing betrieben haben.

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3580 - 10. September 2014 - 10:29 #

Eben. Bei der 360 wollte man noch Fuß fassen im japanischen Markt und hat dementsprechend Geld in die Hand genommen. Bei der One dürfte den Verantwortlichen klar gewesen sein, dass der Kampf gegen die PS4 in Japan völlig aussichtslos ist.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 10. September 2014 - 14:23 #

Dabei kriselt die PS4 doch selbst in Japan. Ist ja in der FF XV News zu lesen...

Vielleicht hat sich Microsoft da irgendwelche Chancen ausgerechnet. Schwache PS4 = Starke X-Box One...

Aber du hast schon recht, bei der 360 war Microsoft deutlich aktiver unterwegs. Auch wenn es dort quasi nur den Ruf einer Arcade Konsole erarbeiten konnte, eben für die ganze Menge an (sehr guten) Shoot 'em Ups. Aber ich glaube selbst das war besser, als wenn sie keiner kauft ^^.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 10. September 2014 - 22:09 #

Fehlendes Marketing wird deren geringstes Problem gewesen sein.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 10. September 2014 - 10:21 #

Auf den Schreck erstmal nen Burger:
http://imgur.com/JM4g7WB

Henke 15 Kenner - 3636 - 10. September 2014 - 15:04 #

Ein bebrillter Ausländer mit einem ausländischen Schnellgericht, der auch noch eine ausländische Konsole anpreist? Von dem Kulturschock konnten sich die Japaner ja garnicht erholen!

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 10. September 2014 - 18:38 #

Ich hätte mich ja eher gefragt, ob der gerne Fettflecken auf dem Controller hat, man den Controller auch mit einer Hand bedienen kann (deswegen vielleicht sogar Kinect erfunden wurde) oder ob der gleich aus Versehen ins Falsche beisst. :D

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 10. September 2014 - 10:26 #

Damit konnte ja nun auch wirklich niiiiemand rechnen.

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 10. September 2014 - 11:09 #

Und? War doch zu erwarten. Wahrscheinlich hat selbst MS intern mit schwachen Verkaufszahlen gerechnet

NedTed 18 Doppel-Voter - P - 11729 - 10. September 2014 - 11:15 #

Ich bin von schwachen Verkaufszahlen ausgegangen, aber soooo schwach?!

Detractor 12 Trollwächter - 965 - 10. September 2014 - 11:23 #

Ist doch "egal" wie oft sie sich verkauft hat? Sie hat sich ein paar mal verkauft bringt auch Kohle.... Besser als das Land gar nicht zu bedienen

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 10. September 2014 - 12:21 #

Sehe ich auch so.

Außerdem haben sich viele Japaner vielleicht (durch den Wegfall des Online-Zwangs) auch im Ausland eingedeckt.

Saphirweapon 16 Übertalent - 4958 - 10. September 2014 - 12:22 #

Als ob Microsoft keinerlei Kosten für den Launch in Japan gehabt hätte...

Name (unregistriert) 10. September 2014 - 14:52 #

Microsoft wäre nicht das erste Unternehmen, dass einen Weg findet, seine finanziellen Risiken auszulagern. Zum Beispiel auf die Reseller. Andererseits könnten die Kosten für Japanlaunch möglicherweise sogar billiger sein, als die Lagerkosten für Überkapazitäten. Zuviele Parameter, um eine verlässliche Aussage treffen zu können.

Skeptiker (unregistriert) 10. September 2014 - 11:31 #

Hat Ubisoft schon gesagt, ob sie noch Spiele für XBox One machen, wo die sich doch je nach Land noch schlechter verkauft als die WiiU?

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23320 - 10. September 2014 - 12:19 #

23.000 ist schon bitter, aber es war ja leider zu erwarten. Der Konsole fehlen die japanischen Titel. Die Größe dürfte auch einige Japaner abschrecken.

Und jetzt wurde auch noch Batman: Arkham Knight für die Xbox One in Japan gecancelt.

Moriarty1779 15 Kenner - P - 3070 - 10. September 2014 - 13:33 #

Das absehbare Fehlen japanischer Titel hat mich auch von der XBONE zur PS4 wechseln lassen. Die Perspektive, zumindest einige JRPGs, Visual Novels und Adventures aus Fernost im jeweiligen Download-Store zu finden, ist ja auf der PS4 deutlich realistischer, wenn man mal das Vita-Lineup betrachtet.

Eigentlich schade für Microsoft, denn ich war 7 Jahre lang mit meiner 360 sehr zufrieden, und es gab ja auch einige für mich sehr spaßige Titel wie Resonance of Fate, Star Ocean, Last Remnant, Magna Carta, FF....
...wobei ich immer mal wieder neidisch auf das deutlich umfangreichere Fernost-Lineup der PS3 geschielt hatte.

Jetzt bin ich halt wieder Playstation-User...

Beluvius 11 Forenversteher - 710 - 10. September 2014 - 15:13 #

Wobei es ja zur Zeit bei der PS4 auch nicht gerade besser aussieht mit JRPG als bei Microsoft. Das Angebot ist bei beiden Nextgen-Konsolen zur Zeit gleich null.
Stattdessen nur Action- und Indiespiele soweit das Auge reicht...

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20716 - 11. September 2014 - 17:00 #

Das Problem hatten kurioserweise auch die älteren PlayStations. Anfangs gab es nie J-RPGs, die sind immer erst mindestens ein Jahr nach dem Launch aufgetaucht und wurden dann immer mehr.

Goldfinger72 15 Kenner - 3093 - 10. September 2014 - 12:48 #

Naja, die Xbox hatte ja schon eh immer einen schweren Stand in Japan, von daher... auch die PS4 liegt bis dato in Japan ja noch immer verkaufsmässig unter den Erwartungen von Sony.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9963 - 10. September 2014 - 13:47 #

der konsolenmarkt ist in japan doch eh eingebrochen. von daher hat man da wohl ohnehin nicht viel erwartet.

TheEdge 14 Komm-Experte - 2383 - 10. September 2014 - 16:04 #

Verdient. Gibt für japaner auch keinen Grund sich diesen klopper in die Bude zu holen. Aus dem eigenen land kommen auf die besseren Konsolen. Von daher kann ms ihren schrunz behalten.

Punisher 19 Megatalent - P - 14044 - 10. September 2014 - 17:11 #

Genau, deshalb ist die PS4 ja auch der Renner in Japan.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 10. September 2014 - 18:36 #

Naja, in der Hälfte der Zeit ~13,7 mal häufiger verkauft ist dann doch schon ein erheblicher Unterschied.

steever 16 Übertalent - P - 4943 - 10. September 2014 - 19:42 #

im Vergleich zur One wird dort alles der Renner sein. ;) auch wenn dort ansich Konsolen eh nicht mehr wirklich laufen (derzeit?).

Vidar 18 Doppel-Voter - 12277 - 10. September 2014 - 19:47 #

Bei der PS4 liegt einzig und allein an den Spielen, die Releases der letzten Monate war sehr überschaubar und wenn dann mal was (japanisches) kommt erscheint zeitgleich auch ne PS3 Version

Keksus 21 Motivator - 25001 - 10. September 2014 - 22:10 #

Die Spiele sind da eher ein kleiner Faktor. In Japan dominieren aus gutem Grund Handhelds. Da haben es Heimkonsolen einfach schwer.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 11. September 2014 - 15:48 #

Meines Wissens läuft die PS Vita auch in Japan nicht so überragend? Zwar wohl tatsächlich besser als im Rest der Welt, aber der 3DS ist schon rund 6 Monate länger auf dem Markt und verkauft sich wöchentlich selbst heute glaub ich trotzdem noch deutlich mehr, glaube sogar manchmal doppelt so viel.

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 11. September 2014 - 16:35 #

Die aktuellen Verkaufszahlen der letzten Woche:

http://www.neogaf.com/forum/showthread.php?t=892313

Die Vita liegt in den letzten Wochen immer so bei 15k - 20k, das 3DS bei 30k - 40k. Die Vita Verkäufe sind aber in den letzten Monaten langsam angestiegen.

PS3, PS4 und Wii U liegen immer irgendwo bei 5k bis 8k.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)