Microsoft und die Xbox One X Meinung

Ein Verkaufs-Hype, der keiner ist ?

Maverick / 5. September 2017 - 14:34 — vor 14 Wochen aktualisiert
Steckbrief
XOne
Hardware
Konsole
Microsoft
Microsoft
07.11.2017
Link
Amazon (€): 499,00 (Xbox One X)
Microsofts 4K-Konsole, die Xbox One X, bekommt derzeit viel Aufmerksamkeit in der Spielebranche geschenkt. GG-User und Xbox-Fan Maverick hat sich eine eigene Meinung zum Hype um die Konsole gebildet.
Anfuehrung
Xbox One X ab 499,00 € bei Amazon.de kaufen.
Wir schreiben den 20. August 2017, Sonntagabend, 21 Uhr in Köln. In zwei Tagen startet die gamescom, in deren Rahmen auch eine Microsoft-Pressekonferenz zur Xbox One X abgehalten wird. Es werden Details zur Vorbestellung der neuen 4K-Konsole preisgegeben und zusätzlich die limitierte "Project Scorpio-Edition" vorgestellt, die für die "größten Fans der Konsole gemacht wurde".
Ich hätte mir auch gerne die limitierte Edition der Xbox One X vorbestellt.

Nun, als großen Fan würde ich mich schon bezeichnen, schließlich bin ich Käufer aller bisherigen Xbox-Konsolen, Day-One-Käufer der Xbox One, Xbox One S- Besitzer und nunmehr zehnjähriges Mitglied von Xbox Live. Und ja, ich hätte mir auch gerne die limitierte Edition der Xbox One X vorbestellt, wenn sie denn beispielsweise bei Amazon noch verfügbar gewesen wäre an dem Abend. Aber: Pech gehabt. Im Microsoft-Store selbst, legte ich mir die Konsole an den darauffolgenden Tagen einige Male in den Warenkorb, nur dass diese mir im nächsten Bestellschritt wieder entfernt wurde. Mittlerweile ist diese auch ausverkauft. Na, das nenn ich doch mal einen gelungenen "Fan-Service", Microsoft!

Also gut, dann nehme ich halt die normale Variante der Xbox One X. Aber Pustekuchen, die Vorbestellung ist noch nicht verfügbar. Andere Fans hatten wohl mehr Glück beim Timing. Ob man auch diejenigen dazuzählen kann, die die limitierte Konsolen-Edition nun für schlanke 899 EUR auf Ebay zum Verkauf anbieten, sei mal dahingestellt. 
 
Glaubt man den einige Tage später veröffentlichten offiziellen Statements des Redmonder Konzerns, sei man von dem Ansturm auf die Xbox One X Project Scorpio-Edition geradezu überwältigt, bei den Vorbestellungen ist von der sich am schnellsten verkaufende Xbox-Konsole aller Zeiten die Rede. Microsoft möchte nun diesen Monat eine weitere Vorbestellungs-Phase für die normale Variante starten und versuchen, genügend Konsolen zum Launch bereitzustellen. Interessant. Was ist da passiert? Sind Deutschland und viele andere Teile der Welt plötzlich vom Sony- ins Microsoft-Lager gewechselt, dass solche enormen Vorbestellerzahlen zusammenkommen? Mitnichten.

Offizielle Angaben über die Vorbestellerzahlen gibt es übrigens (wohl aus gutem Grund) nicht. Und, Microsoft, dass ich jetzt das richtig verstehe: Ihr wollt mir allen Ernstes erzählen, dass ihr nicht in der Lage seid, ausreichende Mengen der "leistungsfähigsten Konsole aller Zeiten" zum Release im November bereitzustellen? Sorry, aber dass auf Hardware-Seite nicht genügend Konsolen herstellbar sind, um die Nachfrage potentieller Release-Käufer zu befriedigen, wir reden hier immerhin von einem der weltgrößten Konzerne in der Spielebranche, ist nur schwer vermittelbar.
 
Microsoft fehlen einfach die starken Exklusivtitel.
Meines Erachtens ist das ein ziemlich dreister Versuch, einen Verkaufs-Hype um die neue Konsole zu schüren, der in der Realität so gar nicht existiert. Dazu fehlen Microsoft für die Konsole einfach die starken Exklusivtitel, ein großer Launch-Systemseller wie beispielsweise ein Halo 6 oder ein echter Kampfpreis gegenüber der PS4-Pro-Konsole von Sony, um das Kauf-Interesse abseits der Hardcore-Fans richtig anzufeuern.

Letztendlich werde ich wohl einfach am 7. November beim hiesigen Media-Markt vorbeischauen, mir vom Xbox One X-Stapel eine Konsole nehmen und danach wieder einmal ungläubig den Kopf schütteln, welches Gebaren und vollmundiges Marketing-Geblubber Microsoft vorab abgegeben hat, bevor es von der Wirklichkeit eingeholt wurde. Aber dass der Konzern PR-Fettnäpfchen nicht auslässt, sind wir ja fast schon gewohnt. Man erinnere sich nur an das Debakel bei der Xbox One-Vorstellung, bei der die Amerikaner die Xbox-Community gegen sich aufbrachte und mit ihren Plänen anschließend kräftig zurückrudern mussten.
 
Ich bin mir jedenfalls ziemlich sicher, dass die Xbox One X weltweit im Kampf gegen die bereits sehr starke PS4-Basis von Sony keinen entscheidenden Stich machen wird und sich ihr Erfolg letztlich nur im Rahmen der üblichen Verkaufszahlen für Microsoft-Konsolen einpendeln wird.
 
In diesem Sinne: Don't believe the Hype!
Euer Maverick
Abfuehrung
Anzeige
Maverick 5. September 2017 - 14:34 — vor 14 Wochen aktualisiert
Christoph Vent Redakteur - P - 143357 - 5. September 2017 - 14:36 #

Viel Spaß beim Lesen!

Elton1977 19 Megatalent - P - 15675 - 5. September 2017 - 14:46 #

Nett geschrieben, aber was ich nicht verstehe, warum kaufst du dir dann die Xbox One X am 07.11. im hiesigen Media-Markt?
Soll nicht provokant gemeint sein, hab selbst eine Xbox und bin sehr damit zufrieden. Das hat alles halt nur so einen negativen Grundton. Da würde ich persönlich nicht unbedingt am Erstverkaufstag dann im Markt stehen wenn ich so dermaßen enttäuscht bin.

TrötName (unregistriert) 6. September 2017 - 9:03 #

Das ist wie Sex mit der Ex - will man eigentlich nicht, aber wenn sie schon mal da ist...

euph 24 Trolljäger - P - 48728 - 5. September 2017 - 14:48 #

Interessante Gedanken, die du dir gemacht hast, Maverick. Und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das interesse so groß ist, dass MS die Nachfrage nicht befriedigen kann.

Ein Bestellsystem, das einem die Ware auch immer wieder aus dem Warenkorb haut, finde ich zudem auch ziemlich nervig. Aber das gab es ja in jüngster Vergangenheit öfter (man erinnere sich an die Vorbestellungen für die PSVR, das NES-Mini oder SNES-Mini).

Ich wünsch dir viel Glück und denke auch, dass du im örtlichen Elektronikmarkt am Releasetag schon Glück haben wirst. Denn wie du schon sagst, nur mit der (starken) Technik, wird MS kaum einen Stich gegen Sony machen.

xan 16 Übertalent - P - 5128 - 5. September 2017 - 15:08 #

Also kann ich nachvollziehen, aber so schwer wie die Switch zu bekommen war ist vielleicht was dran an den Lieferproblemen. Aber klar, das ist zu 99 % Marketing.

Und du kannst meine Scorpio-Edition haben für schlanke 899 € ;)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12740 - 5. September 2017 - 15:16 #

Jupp, Microsoft hat halt von Nintendo gelernt, wie man den Hype schüren kann.

Bluff Eversmoking 14 Komm-Experte - P - 2358 - 5. September 2017 - 16:38 #

Nintendo hat starke, in Hype umsetzbare Marken.

Microsoft hat überhaupt nichts. Microsoft hat Rohrkrepierer wie Halo.

xan 16 Übertalent - P - 5128 - 5. September 2017 - 17:36 #

Erstaunlich, dass es hier dann so viele Microsoft-Spieler gibt. Wobei ich dazu gestehen muss, dass mir so gut wie alle Exklusivtitel egal sind. Ja, sie sind nett, aber es gibt so viele Spiele, dass die paar Titel nur ein Tropfen im Spielemeer sind. Ich kann hier nur für mich und zwei-drei Freunde sprechen, die es ähnlich sehen, aber die Xbox überzeugt uns, weil das OS wesentlich angenehmer und besser ist. Und ja, das ist kein Spieleargument, sondern bezieht sich auch viel auf Sachen wie die Integration von Netflix, Amazon Prime, YouTube und Twitch. Ich kann dir da auch keine harten Gründe für geben, das OS fühlt sich optimierter und "netter" an. Und, was häufig auch vergessen wird, das Resume Playing hatte die Xbox zuerst. Und dieses Feature fühlte sich mehr Next Gen an als die Grafik, um ehrlich zu sein. Du hörst auf und kannst direkt da fortsetzen wo du aufgehört hast, sogar zwischendurch einen Film schauen ist drin.

Und ja, das Xbox OS hat schon diverse Iterationen hinter sich, aber gefühlt wird es besser und intuitiver, auch wenn es heißt ein paar Sachen neu zu lernen.

Not Guilty 09 Triple-Talent - 264 - 5. September 2017 - 17:58 #

Das ändert aber alles nichts an der Richtigkeit der oben getätigten Aussage. Microsoft hat - außer Halo - überhaupt nichts. Nintendo und Sony zeigen wie es geht. Steht man nicht auf Halo (wie ich), war's das im Prinzip schon. Die geilen Exclusives kriege ich auf PS4 und Nintendo, die plattformübergreifenden auch auf PS4 und PC. Ich habe meine Xbox mittlerweile verkauft und das Geld in paar nette PS4 Titel gesteckt. Microsoft hat geschafft, dass ich mir die erste PS seit der PS1 gekauft habe. Well done MS!

toreador 10 Kommunikator - 455 - 7. September 2017 - 16:44 #

Sony und Nintendo zeigen wie es geht in Bezug auf Exklusivtitel?
Mitnichten. Wenn überhaupt, ist auch dies wieder ein höchst subjektives Empfinden.
Das einzig richtig überzeugende PS Exklusiv-Game war für mich "Last of us", der Rest ist meinem Empfinden nach alles belanglos bis Schrott gewesen.
Bei Nintendo beschränkt es sich ausnahmslos für mich auf Zelda.

Auf der XBOX kommt noch weit vor Halo die Gears Reihe, welche für mich alles Vergleichbare wegrockt. Und da spielt es auch absolut keine Rolle, daß es das auch für den PC gibt, da MS da ganz bewußt zweigleisig fährt.

Also - und das meine ich jetzt ganz allgemein für den Großteil der Poster hier und nicht auf Deinen Beitrag gemünzt - jedem seine Meinung, aber bitte schön auch klar als solche kommunizieren, und nicht als allgemeingültige Wahrheit propagieren.

Denn diesen armseligen Fanboy-Mist ganz speziell aus dem Sony-Lager kann ich echt nicht mehr ab haben.
Und das sage ich als jahrzehntelanger Multikonsolero und PC-Gamer.
ICH muß mich nicht für ein System entscheiden und bin dann auf das entsprechende Material beschränkt, um das im Anschluß daran mangels entsprechender Alternativen mir selbst und allen Anderen als den heiligen Software-Gral einzureden.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12740 - 7. September 2017 - 17:22 #

Du siehst es so, ich sehe es anders, ich finde die Exklusivtitel fast durch die Bank fantastisch.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67765 - 5. September 2017 - 18:02 #

Volle Zustimmung. Auch was Exklusivtitel angeht. Nice to have, aber bei mir noch nie ein Konsolenkaufgrund. Sonst hätte ich schon mindestens seit zwei Jahren eine Ps 4 statt einer One.

Bluff Eversmoking 14 Komm-Experte - P - 2358 - 5. September 2017 - 18:44 #

OS? Netflix? Ich will spielen. Das tue ich auf der Xbone auch, allerdings nur Titel, die ich auch auf meinem PC spielen könnte.

xan 16 Übertalent - P - 5128 - 5. September 2017 - 18:51 #

Mich überzeugt halt die Multimediafunktion ¯\_(ツ)_/¯ Und das die arte-App nur für die 360 und nicht für die One existiert wurmt mich ein wenig, trotzt Smart-TV.

Rohrkrepierer 13 Koop-Gamer - P - 1282 - 6. September 2017 - 5:33 #

Ich bin mein eigener Herr und gehöre niemandem! Höchstens meiner Frau. Und den Kindern. Und meinem Chef.... aber nicht Microsoft!

Nudelix 14 Komm-Experte - 2379 - 5. September 2017 - 15:17 #

Was ist denn hier los? Dass MS (zurecht) bereits vor dem Launch der Xbox One für mehr als fragwürdige Entscheidungen ordentlich auf die Fresse bekommen hat und das bis heute auszulöffeln hat ist ja mehr oder weniger berechtigt. Aber was sie trotz diesem Defizit gegenüber der Konkurrenz in den letzten Monaten aus der Marke gemacht haben kann sich meiner Meinung nach dennoch sehen lassen. Dass nun ein leistungsfähigeres Modell in den Startlöchern steht, davon kann jeder halten was er will. Genauso, ob er bereit ist, die 500 € auf den Tisch zu legen. Keiner wird soweit ich gehört habe dazu gezwungen.

Dass MS hier keine genauen Vorbestellerzahlen nennt ... da sei mal dahingestellt, ob sie es aufgrund der Markterfassung nicht können oder einfach nicht wollen. Ist ihr gutes Recht (Irgendwo hab ich gelesen, dass bei Amazon mehr Xbox One X vorbestellt wurden als PS4 Pro in 2017 bisher verkauft wurden, just saying). Sony ist ja auch "nicht in der Lage" die genauen Verkaufszahlen der PS4 Pro zu nennen. Da gibt es auch nur eine Zahl für alle PS4-Varianten.

Und die prophezeiten Stapel der neuen Konsole im Einzelhandel ... da würde ich mich nicht drauf verlassen. Ich warte an dem Tag auf den Paketboten und freue mich, die neue Hardware auszupacken.

Zum Thema Reseller ... für diese Menschen gibt es einen ganz besonderen Platz im tiefsten Kreis der Hölle ;-)

Ich freu mich auf die neue Hardware. Und solange die Entwickler und Publisher bereit dazu sind ein bisschen zusätzliche Zeit zu investieren , die Spiele für die Xbox One X anzupassen (wonach es momentan ja auch aussieht), dann sehe ich die Hardware bereits als gerechtfertigt.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12740 - 5. September 2017 - 15:31 #

Bei der PS4 Pro ist bekannt, dass sie 20 Prozent der PS4 Verkäufe ausmacht.

Woher du das schwachsinnige Gerücht hast, das mehr XBox One X vorbestellt wurden als PS4 Pro verkauft wurden, sorry, da hat irgend ein Fanboy in irgend einem Forum mal dick Märchenonkel gespielt.

Und Microsoft kann natürlich Zahlen nennen, wollen sie aber natürlich nicht. Wenn es wirklich erfolgreich wäre, wären sie die ersten, die Zahlen veröffentlichen würden.

Das große Problem der XBox One X ist einfach, dass es keine Spiele gibt, jedenfalls keine exklusiven, die zeigen, was die Konsole draufhat. Microsofts große E3 Titel waren damals Forza 7 (beeindruckend aber eben Rennspiel-Nische) und Sea of Thieves - das aussieht wie ein PS2 Spiel ... dafür braucht man nicht mal eine normale XBox One und 4k rettet da auch nichts. Sogar mit Minecraft 4k haben sie ordentlich geworben, was ja wohl ... ähm ich spare mir jeden Kommentar.

mouche volante 09 Triple-Talent - 329 - 5. September 2017 - 17:00 #

Abgesehen von Forza Games werden aus Microsofts First Party Lineup Gears of War 4, Quantum Break und Halo 5 grafisch schon zu überzeugen wissen. Sea of Thieves mag grafisch kein Brett sein, ist aber ganz sicher nicht auf PS2 Niveau. Allein das Meer macht gut was her. Grafik auf Last Gen Niveau kann man abgesehen von einigen wenigen auch nahezu allen PS4 Exclusives attestieren (zumindest denen aus Japan), tut dem Sony Exklusivspiele-Hype aber offensichtlich keinen Abbruch.

Nudelix 14 Komm-Experte - 2379 - 5. September 2017 - 17:21 #

Huiuiui, da hat jemand seinen inneren Sony-Fanboy aber auch nicht im Griff ;-)

Hier ein Link zu dem "Schwachsinn":

http://www.play3.de/2017/08/24/xbox-one-x-vorbestellungen-uebertrafen-erwartungen-in-amazon-jahresrangliste-schon-vor-ps4-pro/

Googeln hilft. Und jetzt bitte eine Liste mit den beeindruckenden PS4 Pro Exklusivtiteln. Da spare ich mir jeden Kommentar.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67765 - 5. September 2017 - 18:03 #

Rennspiele sind schon lange keine Nische mehr.;)

Green Yoshi 21 Motivator - 25526 - 5. September 2017 - 18:07 #

Also ich habe das Gefühl, dass Gran Turismo früher wichtiger war als heute. Auf der E3-PK von Sony dieses Jahr war es überhaupt kein Thema.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67765 - 5. September 2017 - 18:11 #

Warum bloss....

Kriesing 19 Megatalent - - 14212 - 5. September 2017 - 15:21 #

Schön geschrieben. Beim Thema Hype bin ich auch immer sehr skeptisch. Ich muss da immer an einen Blog-Beitrag von Mick Schnelle zum Thema PS2 Start denken (mick-schnelle.blogspot.de/2007/02/ausverkauft-dass-ich-nicht-lache.html?m=1). Ich frage mich seit dem immer, ist das jetzt wirklich so heiß oder nur heiße Luft. Vielen Dank für deine Gedanken zu diesem Thema.

rammmses 19 Megatalent - P - 13458 - 5. September 2017 - 15:23 #

"In diesem Sinne: Don't believe the Hype!"
Welcher Hype denn? Also zumindest nach meinem Eindruck ist deine Meinung absolut massentauglich. Wer glaubt denn ernsthaft, dass MS mit der One X irgendwie aufholen kann? Ich bin ja nicht einmal sicher, ob das überhaupt das Ziel ist oder ähnlich wie bei der PS4 Pro ohnehin nur die 10% Enthusiasten abgegriffen werden sollen. Wäre jedenfalls sehr überrascht, wenn sich die One X besser verkauft als die One S. Von PS4 mal ganz zu schweigen.

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 2046 - 5. September 2017 - 16:03 #

Sehe ich ziemlich ähnlich. Egal, wo ich mich umhöre: im Freundeskreis, auf den gängigen Websites und in den üblichen Podcasts ist die Grundstimmung was die Xbox OneX angeht, doch eher ein beherztes "Ooooch, najaaaa. Geht so..." Auch in der von mir verfolgten Gamescom-Berichterstattung nahm das ganze Thema doch eher eine unerwartet kleine Rolle ein.

Dieser Artikel ist jetzt wirklich der erste, wo ich etwas von einem OneX-Hype lese.

Im gegenteil habe ich irgendwie das (sehr subjektive!) Gefühl, dass die ganze Geschichte eigentlich schon wieder durch ist und ein sehr kleines Strohfeuer war. Und das, bevor die Konsole überhaupt erst mal veröffentlicht wurde. Irgendwie hat Microsoft momentan keinen guten Lauf mit seinen Konsolen...

rammmses 19 Megatalent - P - 13458 - 5. September 2017 - 16:22 #

MS hat auf jeden Fall versucht einen Hype zu generieren (Ankündigung der Ankündigung auf der E3 1 Jahr vorher) und sehr starker Fokus auf das Gerät, während Sony die PS4 Pro im Vergleich quasi totschweigt. Aber gerade dieser Fokus auf Hardware (diese unsägliche, "epische" Kamerafahrt über irgendwelche Chipsätze und Panels) und Eckdaten ("Teraflops") löst nach meinem Eindruck bei den meisten nur ein Schulterzucken aus, weil sie entweder mit sowas nicht zu kriegen sind oder das so ähnlich schon lange in ihrem PC haben. Wenn sie wenigstens nicht VR verschlafen hätten, gebe es wenigstens einen Grund für die starke Hardware, aber um das gleiche Spiel in Pseudo-4K zu spielen, wo man den Unterschied dann bei 2 Meter Sitzabstand auf 65 Zoll gerade so noch wahrnimmt, nee, not good enough.

Green Yoshi 21 Motivator - 25526 - 5. September 2017 - 17:53 #

Zumindest in Deutschland dürfte das Gerät unterm Radar verschwinden. Vielleicht sieht es in den USA anders aus.

mouche volante 09 Triple-Talent - 329 - 5. September 2017 - 18:12 #

Das ist doch Unsinn. Warum sollte das so sein? Wegen drei oder vier "Only on Playstation" Spielen? Man muss ja aufgrund einer Antipathie gegen Microsoft nicht gleich jeglichen Realismus aufgeben.

Green Yoshi 21 Motivator - 25526 - 5. September 2017 - 21:07 #

Deutschland ist halt PlayStation-Land. Selbst die Fehlkonstruktion PS3 hat sich besser als die Xbox 360 verkauft, obwohl die günstiger war und bei jedem Multiplattformspiel die Nase vorn hatte. Und dann soll eine 500 Euro teure Luxusversion der Xbox One plötzlich zum Erfolg werden? Schon jetzt dominiert die PS4 ganz klar das Bild in den Elektronikfachmärkten und nimmt viel mehr Verkaufsfläche ein.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67765 - 6. September 2017 - 4:29 #

Ich war bisher der Meinung dass die 360 dominierte was Verkäufe angeht?

rammmses 19 Megatalent - P - 13458 - 6. September 2017 - 7:14 #

Anfangs ja, aber die ps3 hat sie eingeholt über die Jahre.

euph 24 Trolljäger - P - 48728 - 6. September 2017 - 7:30 #

Ich hab auch mit ner Xbox360 angefangen und bin dann auf die PS3 gewechselt. Bluray und ein paar Exklusivspiele waren damals für mich der ausschlaggebende Punkt.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25202 - 6. September 2017 - 8:47 #

In den letzten Lebensjahren dieser Generation war die PS3 zumindest gleichauf mit der 360. Die PS3 tat sich "nur" anfangs schwer.

Green Yoshi 21 Motivator - 25526 - 6. September 2017 - 8:59 #

Nicht in Deutschland. In UK und den USA sah es natürlich anders aus.

Harry67 16 Übertalent - P - 4796 - 6. September 2017 - 4:40 #

Inwiefern Fehlkonstruktion? Hat doch alles super gemacht?

rammmses 19 Megatalent - P - 13458 - 6. September 2017 - 7:13 #

Meine läuft immer noch regelmäßig. Im Gegensatz zu meiner ersten 360 (Rod).

joker0222 28 Endgamer - - 102014 - 6. September 2017 - 9:27 #

Ich mag meine Fat-PS3. Ist immer noch ein edles Stück Hardware.
Und auch noch regelmäßig im Einsatz.

Green Yoshi 21 Motivator - 25526 - 6. September 2017 - 9:02 #

Die Cell-CPU war nicht wirklich gemacht für Spiele, der RAM mit 256 MB zu klein und die Nvidia-GPU hatte anfangs Probleme mit Anti-Aliasing.

Harry67 16 Übertalent - P - 4796 - 6. September 2017 - 16:35 #

Das war in erster Linie aufwändig für die Entwickler. Als Spieler hatte man keine Einschränkungen aber mit der PS3 ein sehr vielseitiges Multimediagerät.

CRedfield 10 Kommunikator - P - 376 - 6. September 2017 - 13:00 #

Die PS3 ist die einzige Konsole , die ich 2x kaufen musste, weil sie unwiderbringlich kaputt gegangen ist.
War aber noch der dicke "Anfangskasten", die Slim tut jetzt schon seit Jahren ihren Dienst.

Vielleicht hatte ich einfach nur Pech ;)

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 11040 - 6. September 2017 - 12:14 #

Und zusätzlich haben leistungsstarke Spiele - PCs hier auch noch ein größeren Marktanteil als in den USA, was aus meiner Sicht das Argument der Mehrleistung aussticht.

BigBS 15 Kenner - 3164 - 6. September 2017 - 5:39 #

Was mir aufgefallen ist: wenn ich ab und an mit unseren Monteuren unterwegs bin in Wohnungen Heizungen abzulesen, mache ich mir mittlerweile den Spaß zu schauen welche Konsole dort vorhanden ist.

Ich habe bis heute grade eine einzige Xbox One gesehen, ansonsten nur PS4. Das ist keine Übertreibung, sondern genau so die Realität.

Und ich war mittlerweile in vielen Wohnungen.

Das soll jetzt kein gehate sein, nur meine Beobachtung.

Ja, Deutschland ist wahrlich ein Playstation Land.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67765 - 6. September 2017 - 6:50 #

Du warst nicht bei den echten Gamern!XD

BigBS 15 Kenner - 3164 - 6. September 2017 - 7:05 #

Ruhrgebiet, was soll man da sagen.
Obwohl....ich hab auch eine PS4. Hm, lassen wir das. :-)

Harry67 16 Übertalent - P - 4796 - 6. September 2017 - 7:06 #

Echte Gamer brauchen auch keine Heizungen sondern haben PC's und Stapel an Konsolen ;)

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 6. September 2017 - 7:03 #

Das war aber auch schon immer so. Wobei ich wie schonmal geschrieben zu meinem eigenen Erstaunen sogar bei meinen "harten" PS-Fans im Freundeskreis ein grosses Interesse an der Scorpio feststelle (und steigende Unzufriedenheit mit dem PSN - damit meine ich nicht nur die Netzwerkverbindung an sich, sondern nervige, immer wieder kehrende Altersverifizierungen, Kreditkarteneingaben, allgemein der Aufbau des Services... schau doch mal auf der PSN-Website nach, wie lange Dein PS+ noch läuft... viel Erfolg. ;-) )... sowas ist zwar nicht repräsentativ, aber ich würde mich freuen keine PS4 mehr zu brauchen um mit den Kumpels zu spielen.

TSH-Lightning 19 Megatalent - P - 13089 - 6. September 2017 - 18:14 #

Die Probleme Altersverifizierung, Kreditkarten und dadurch ausgelöste Fehler sind einzig ein Problem im Deutschen PSN! Mit AT Account hast du damit Null-Probleme.

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 6. September 2017 - 20:15 #

Nimms mir nicht übel, aber das ist mir als Kunde ehrlich gesagt völlig egal... das Problem besteht schon EWIG und Sony hätte genug Zeit, das mal in den Griff zu kriegen...

joker0222 28 Endgamer - - 102014 - 6. September 2017 - 19:19 #

Ja das mit der Altersprüfung ist inzwischen völlig absurd. Wollte mir mal über die Webseite die Knack2-Demo holen. Da muss ich meine Ausweisdaten eingeben mit der Begründung, ich müsse mindestens 18 sein um mein Guthaben aufzuladen. Hallo, ich will eine Demo laden...die ab 12 ist.

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 6. September 2017 - 20:17 #

Das schönste war, das ich für RemotePlay (heisst der Kram so?) zum TEsten eines Spiels über Internet auf einer anderen Konsole jedes Mal mein alter verifizieren muss (egal ab wieviel Jahren der Titel ist)... seit 2 Wochen ca. klappt das gar nicht mehr, werde jedesmal mit "ungültigen Daten" abgelehnt.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67765 - 6. September 2017 - 20:40 #

Mir hats gereicht als ich PS Now am Pc testen wollte und nur mit Kreditkarte weitergekommen wäre. Bei einem kostenlosen Testzugang.... Bullshit hoch zehn. Und dann nur KK zu akzeptieren ist gleich nochmal hoch zwanzig.

Maik 20 Gold-Gamer - - 22176 - 7. September 2017 - 3:54 #

Der gleiche Grund hat bei mir dazu geführt, dieses Feature nicht mehr zu beachten.

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 7. September 2017 - 5:49 #

Das muss doch so sein, damit der Service nach deinen 7 Tagen Testzugang automatisch in einen bezahlten Service übergehen kann... ;-)

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67765 - 7. September 2017 - 6:48 #

Klar. Man testet ja etwas und will es danach hundertpro weiter haben.

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 7. September 2017 - 13:59 #

Immer - aber diese Unsitte Ist ja leider gängig... ich hab auch neulich auf diesem Wege irgendeinen blöden Dienst gegen meinen Willen weiter abonniert... weiss schon nicht mehr was das war, zum Glück auch nur monatliche Verlängerung.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25202 - 6. September 2017 - 8:45 #

Du solltest Dich mal informieren, wie viele PlayStation-Exclusives es inzwischen tatsächlich gibt.

mouche volante 09 Triple-Talent - 329 - 6. September 2017 - 14:38 #

Ich habe alle für mich relevanten auf der PS4 Pro. Ist überschaubar. Technisch/grafisch state of the art sind davon vielleicht drei.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25202 - 7. September 2017 - 8:34 #

Ach so, Du sprichst nur von den für Dich relevanten. Und dann auch nur von denen, die technisch state of the art sind. Alles klar.

TSH-Lightning 19 Megatalent - P - 13089 - 5. September 2017 - 18:37 #

Das ist nicht der Fall, da in Deutschland die Project Scorpio Edition sehr schnell weg war, aber man sie in Frankreich, Irland usw. noch bekommen hat.

Green Yoshi 21 Motivator - 25526 - 5. September 2017 - 21:04 #

Wir wissen nichts über die Verfügbarkeit dieser Version und wie begehrt diese bei Scalpern ist. Meines Wissens nach war die Day-One-Edition der Xbox One damals auch schnell ausverkauft.

Björn (unregistriert) 5. September 2017 - 15:35 #

Mir geht es genau so wie dem Autor.
Ich hatte schon die erste XBox, dann die 360, die Day One Edition der Xbox One und habe mir auch zum Release noch die One S gekauft wegen HDR & 4K Support. Obwohl ich die X auch gerne hätte werde ich abwarten, weil mir die künstliche Verknappung & der Hype um die schnellstverkaufende XBox Konsole auf den Keks geht. Ich sehe es so wie Michael Patcher, der die Preoder Erfolge für Bullshit hält. Ich schau mir den Preisverfall an und schlage Anfang 2018 zu. Es wird mit der X so laufen wie mit der One S, die schon ein halbes Jahr nach Veröffentlich verramscht und für 199 statt 299 angeboten wurde bzw. für den regulären Preis mit zweitem Controller + 5 Spielen. Microsoft versteht leider nicht, dass die Spiele die Kiste verkaufen und da kommt leider so gar nichts. Nicht ohne Grund geht die PS4 millonenfach besser weg bei Uncharted, Horizon Zero Dawn, Hellblade & Co.

Loco 17 Shapeshifter - 8709 - 5. September 2017 - 16:47 #

Vor allem weil ihnen doch nach wie vor der Vorsprung fehlt. Durch den gigantischen Erfolg der PS4, MUSS die X Box One X (bescheuerter Name, wie immer) ja so oder so zügig im Preis reduziert werden. Wird sie sicherlich auch. Aber wie du schon sagst... da fehlt es auch an Software und von 4K will ich gar nicht reden und über HDR könnten wir auch einen ganzen Artikel verfassen, was für ein Bulshittige Marketingerfindung das ist.

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 5. September 2017 - 15:38 #

Die Hype-Strategie hatten wir beim Launch der PS4 und der Switch genauso - hier gibt Microsoft wahrscheinlich nur den Copy Cat - allerdings war die Scorpio-Edition als limitiertes Sondermodell angekündigt und eigentlich mag ich es, wenn "limitiert" auch etwas bedeutet und nicht so eine blöde Marketing-Phrase ist wie bei der Fallout 4 Pip-Boy Edition. Hab mich aber auch geärgert, dass ich keine bekommen habe

Die Vorbesteller-Zahlen können wir im Moment nur raten - wenn das irgendeine Indikation ist: Fast jeder aus meiner üblichen 14-Personen-Zock-Whatsapp-Gruppe hat versucht, die Scorpio-Edition vorzubestellen. Und das sind alles PS4-Fans, eigentlich. Da es keine Zahlen gibt ist die Vermutung, dass der Verkauf wirklich unerwartet gut lief genauso wahr oder falsch wie die Annahme, dass sich eine Xbox sowieso nie so gut verkaufen wird, weil beides aus der Glaskugel kommt.

Ich glaube im übrigen nach wie vor, dass die Leistung eine nicht zu unterschätzende Rolle spielt - vielleicht nicht bei den passionierten Videospielern, aber beim jährlichen CoD/Fifa/Battlefield Mainstream auf jeden Fall.

Extrapanzer 14 Komm-Experte - P - 2409 - 5. September 2017 - 15:38 #

Eventuell ist die Herstellung derzeit auch so teuer, dass man so wenig Exemplare wie möglich produzieren möchte. Einen Kaufgrund sehe ich sowieso nicht, da immer von UHD-Gaming geredet wird, ich aber viel eher an stabilen 60FPS bei nativ gerendertem FullHD interessiert bin. Ich brauch so eine Kiste aber nicht, wenn sie an einem FullHD-TV aus Kompatibilitätsgründen dann intern wieder mit 900p rendert.
Für richtiges UHD sind außerdem die Platten zu klein. Da die Mehrheit der Kosten heute durch Grafik entsteht, fragt man sich auch, wie echtes UHD eigentlich bezahlt werden soll, Spiele sind je nach Genre ja eh schon in vielen Fällen teure Freizeit (Euro/Stunde).

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 5. September 2017 - 15:40 #

Die wird an einem normalen FullHD-TV nicht mit 900p rendern, schon gar nicht aus Kompatibilitätsgründen, ausser wohl bei älteren, ungepatchten Spielen. Wäre ja auch völlig hirnrissig. Die rede war von downscaling, wenn ich nicht täusche - 1440p ausgegeben als 1080p.

justFaked 16 Übertalent - 4454 - 5. September 2017 - 17:12 #

So ists angedacht, ja.
Ähnlich wie schon (teilweise) bei der PS4-Pro werden einige Spiele (z.B. AC: Origins) einen 1080@60-Modus bieten.

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 5. September 2017 - 17:46 #

Was mir vorerst völlig reichen wird... 4k-Fernseher kommt sicher, aber das hat jetzt bei mir keinen so hohen Stellenwert, solange die 4k Blu Rays nicht auf den Preis von normalen Blu Rays fallen.

Loco 17 Shapeshifter - 8709 - 5. September 2017 - 16:44 #

Für mich war, um es mal extrem auszudrücken, die aktuelle Konsolengeneration eine totale Katastrophe. Erst gab es keine Spiele, jetzt gibt es endlich Spiele, da kommen sie mit Pro und X daher, die wieder etwas mehr können, aber gar nicht mal sooo viel. Mal davon abgesehen, dass Launch-Titel bzw. Ankündigungen von damals immer noch nicht erschienen sind (Days Gone, God of War und und und). Hardware kam viel zu früh damals und war da schon nicht der Überflieger.

Die PS4 war von Anfang an toll, die One von Anfang an Mist. Sei es Aufgrund ihrer Größe, wegen des externen Netzteils, Kinect, wegen der katastrophalen Konzeptionierung oder oder oder. Die war einfach Mist und VR macht auch nur Sony, zumindest so, dass es sich für Spieler lohnt.

Jetzt kommen sie mit der X daher, haben aber immer noch keine Titel und ihre geniale Cloud und Physik und Bla Bla Bla von Crackdown ist auch Geschichte. Was bleibt ist eine mehr oder weniger aktuelle Konsole, nachdem alles andere von ihnen in letzter Zeit halt Müll war. Und Sony... die machen zwar vieles richtig, aber das so viele Spiele von damals immer noch nicht erschienen sind, zeigt auch nur wieder, dass die PS4 einfach zu früh erschien. Und sorry... 4K zumindest richtiges 4K kommt auch erst mit den nächsten Konsolen.

2019 kommt dann die PS5 und die Xbox One X ist wieder veraltet. Meine Theorie zumindest. Wobei das mal ganz angenehm wäre, wenn MS und Sony nicht immer gleichzeitig ihre Konsolen veröffentlichen würden. So oder so... vieles war aus meiner Sicht Zweifelhaft in diesem Zyklus der Konsolen.

Green Yoshi 21 Motivator - 25526 - 5. September 2017 - 18:04 #

Die CPU der One X ist jetzt schon veraltet. Genauso wie die der PS4 Pro. Selbst eine vor Jahren erschienene Core i7-CPU von Intel wischt damit den Boden auf. Deswegen bieten so viele Spiele 4K, aber keine 60 fps.

Rechne auch Ende 2019 mit der PS5. Zwischen PS1&PS2 und PS2&PS3 lagen ja auch genau sechs Jahre.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 5. September 2017 - 18:29 #

Core I7? Den Jaguar kann man nicht einmal mit dem I5 vergleichen. Du musst eher in die Ära vor den I´s gehen, um einen adäquaten Vergleich aufzustellen. Die CPU ist auch nach wie vor die größte Schwäche der PS4 und Xbox One (egal welche Version).

Noodles 23 Langzeituser - P - 38573 - 5. September 2017 - 18:37 #

Das ist auch der Grund, warum all die aktuellen Multiplattformspiele immer noch auf meinem uralten Phenom II laufen. :D

Green Yoshi 21 Motivator - 25526 - 5. September 2017 - 21:18 #

Immerhin hat die CPU acht Kerne. Müssen die Engines selbstredend auch unterstützen. Viele Entwickler wollten unbedingt auch auf Konsolen eine x86-Architektur. Und da war die APU von AMD scheinbar die einzige Wahl.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12159 - 5. September 2017 - 18:30 #

nur gab es da ja auch keine Pro-varianten. würde nicht damit rechnen, dass wir noch einmal reguläre neue konsolengenerationen sehen. außer man entschließt sich marketing-technisch dazu den geräten dennoch eine neue nummer zu spendieren, auch wenn es sich dabei doch nur um bessere revisionen handelt.

Green Yoshi 21 Motivator - 25526 - 5. September 2017 - 21:34 #

Die PS4 Pro war bisher kein durchschlagender Erfolg. Der One X dürfte es ähnlich ergehen. Von daher glaube ich nicht, dass wir in der kommenden Konsolengeneration wieder diese Zwischendinger sehen werden. Revisionen als neue Konsolen zu verkaufen lohnt auch nicht, weil Abwärtskompatiblität für die Hersteller sich finanziell nicht lohnt. Es sind eben keine Smartphones, die sich nur über den Hardwarepreis aber nicht über die App-Umsätze im Google Play Store finanzieren. Wozu sollte ein PS5-Besitzer ein 4K&60fps-Remaster von Assassin's Creed Origins kaufen, wenn er auch einfach die günstigere PS4-Version mit der neuen Konsole spielen kann?

Davon abgesehen kann ich mir nicht vorstellen, dass man bei Sony die CPU der PS4 ewig durchschleifen möchte, nur damit auch noch die Spiele der Vorgängerkonsole laufen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12159 - 5. September 2017 - 21:50 #

bei dieser art von inkrementellen upgrades reicht ja auch ein schleichender generations-wechsel völlig aus. die entwicklungskosten sind dadurch entsprechend geringer und man kann bestehende fertigungsprozesse leicht anpassen. der support für ältere geräte wird dann über die software allmählich immer geringer, ein harter wechsel ist da nicht mehr notwendig.

das schöne an x86 ist ja, dass sie problemlos neuere CPU-generationen nutzen können und abwärtskompatibilität kostenlos aufs haus bekommen und zugleich third party devs zufriedenstellen dank müheloser portierungen. da stellt sich umgekehrt die frage wieso sie darauf verzichten sollten, wenn abwärtskomtabilität, also der zugriff auf bestehende software-bestände bei ihrer userschaft, das beste argument dafür ist bei neuen geräten marken-loyal zu bleiben. wenn sie das nicht machen, würde sich natürlich Microsoft darüber freuen, denn das käme einem reset der bestehenden marktanteile gleich.

Kotanji 12 Trollwächter - 1339 - 5. September 2017 - 19:17 #

Witzig nur, dass es auf dem pc kein einziges Spiel gibt, was auch nur annähernd so gut aussieht wie ein Uncharted. Aber bei den pclolis gehts ja eh nur um frames und Auflösung.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12159 - 5. September 2017 - 19:21 #

witzig, dass du PC-spiele die gleich gut oder besser aussehen als Uncharted nicht kennst.

Anonym (unregistriert) 5. September 2017 - 20:10 #

Welche denn? Das würde mich interressieren.t

stylopath 16 Übertalent - 4554 - 6. September 2017 - 9:30 #

Mag sein, welches?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12159 - 6. September 2017 - 11:57 #

@Anonym, stylopath, rammmses
zB: Crysis 1-3, Ryse: Son of Rome, Hellblade, (Rise of the) Tomb Raider, Quantum Break, Witcher 3, The Vanishing of Ethan Carter, Grand Theft Auto 5, Battlefield 1, Metro 2033 & Last Light, Forza Horizon 3, Gears of War 4, Batman Arkham Knight, DOOM, Metal Gear Solid 5 und Assassin's Creed Unity.

rammmses 19 Megatalent - P - 13458 - 6. September 2017 - 12:04 #

Nicht dein Ernst

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12159 - 6. September 2017 - 12:11 #

absoluter ernst. vlt schauste dir die spiele erst mal an am PC.

rammmses 19 Megatalent - P - 13458 - 6. September 2017 - 13:00 #

Allein das 10 Jahre alte Crysis oder das erste Metro aufzuzählen... Das ist doch langsam lächerlich.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12159 - 6. September 2017 - 13:09 #

keineswegs, die beiden titel waren grafisch auch bahnbrechend und vor ihrer zeit.

rammmses 19 Megatalent - P - 13458 - 6. September 2017 - 14:43 #

Aber kann doch nicht mehr mit aktuellen Titeln mithalten, schon gar nicht mit Uncharted 4. Ist ja auch egal, ich würde jedenfalls sagen, dass keines der von dir genannten Spiele im Gesamteindruck (Animation, Detailgrad, Beleuchtung, Artdesign) in derselben Liga spielt, teilweise weit drunter. Wobei zumindest bei den Open World Titeln der Vergleich auch etwas unfair ist, wobei ich da Horizon momentan als plattformübergreifend grafisch beeindruckendstes Spiel sehen würde.

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 6. September 2017 - 14:52 #

Also Crysis jetzt auf meiner 1070er... das wischt mit 99% der anderen Titel nach wie vor den Boden auf. Artdesign ist ein wichtiges Thema, denn das hat nichts mit Qualität zu tun sondern mit Geschmack. Ich mag z.B. das Art Design von Naughty Dog bisher regelmäßig nicht besonders, daher zünden die viel gelobten Qualitäten der Grafik bei mir so gut wie überhaupt nicht. Das ist aber was rein Subjektives, darauf basierend kann man eigentlich nicht zurecht von "besser" oder "schlechter" sprechen.

rammmses 19 Megatalent - P - 13458 - 6. September 2017 - 15:34 #

Würde ich jetzt nicht als reine Geschmacksfrage abtun, nehmen wir als Extrembeispiel mal ein Bioshock, welches fantastisch aussieht, obwohl es rein technisch wohl nicht viel besser ist als andere ue3 Spiele. Für den optischen Gesamteindruck ist das Design, Details, Farbauswahl usw viel wichtiger als technische Eckdaten.

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 6. September 2017 - 17:15 #

Widerspreche ich dir ja gar nicht wirklich... mir persönlich ist Artdesign wichtiger als die meisten anderen Faktoren - Details hängen dann wiederum auch von diesem Artdesign ab...

Trotzdem muss ich auch sagen, obwohl mir das cleane und "megarealistische" Artdesign von Crysis eigentlich nicht sooo arg liegt, sind speziell die Lichtquellen, Oberflächen etc. grafisch-technisch so gut wie allem anderen überlegen was Details und Stimmigkeit angeht... auch wenn vielleicht die Welt bei Uncharted mit ihrem Artdesign subjektiv besser rüberkommt.

Ich habs schonmal vor ner Weile geschrieben, ich finde ja diese Grafikdiskussion inzwischen albern, bis auf wenige Ausreisser diskutiert man da im Wesentlichen nur noch Subjektiv (zumindest bei den AAA-Titeln) weil das Niveau der Graifk hier einfach abartig hoch ist.

rammmses 19 Megatalent - P - 13458 - 6. September 2017 - 19:34 #

Das stimmt. Aber auch im Indie Bereich hat sich da sehr viel getan. Habe kürzlich Observer gespielt und das sieht extrem gut aus finde ich. Oder Everybodys gone to the rapture fand ich auch beeindruckend. Das nähert sich heute alles ziemlich an und ich finde es schwer zu sagen, dass irgendwas riesig die Nase vorn hat. Ist ja schon bemerkenswert, wenn sogar ältere Titel aufgezählt werden. Vor 10 Jahren waren die Grafik-Sprünge auf jeden Fall noch viel größer und kleine Teams hatten keine Chance mit den Blockbustern mitzuhalten.

Harry67 16 Übertalent - P - 4796 - 6. September 2017 - 16:43 #

Was allerdings schon bleibt ist der Umstand, dass Spiele wie Unity, Andromeda, Witcher 3 etc. auf einer sehr guten Grafikkarte und in Ultra grundsätzlich auf dem PC extrem schick daher kommen und die PS4 (auch die Pro) ganz allgemein abhängen. Diesen Schliff bekommt eine Konsole auch mit den besten Spielen nicht hin.

Uncharted oder Horizons wären auf einer 1070 natürlich Obertopp.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38573 - 6. September 2017 - 13:09 #

Von Metro gibts doch die Redux mit besserer Grafik.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 6. September 2017 - 12:13 #

Das die Multiplattform-Titel besser aussehen, ist jetzt nicht wirklich etwas besonderes, oder? Aber bisschen bessere Texturen machen immer noch kein schöneres Spiel, denn da gehört bisschen mehr als nur mehr Power dazu. ;-)

PC Exklusiv möchte ich z. B. Total War Warhammer hervorheben, welches als Strategiespiel und für die Massen an Einheiten, die dort gezeigt werden, einfach phänomenal aussieht.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12159 - 6. September 2017 - 12:26 #

die frage war auch nicht ob konsolenspiele auf PC besser aussehen. das ist in aller regel der fall (außer in fällen wie etwa mit Pro Evolution). und auf bessere texturen alleine beschränkt es sich nicht. die titel die ich genannt habe, haben in ihrer PC-version zusätzliche grafik-features und details, die es in ihren konsolen-counterparts nicht zu sehen gibt. damit wird dann auch immer gerne extra beworben, wie zuletzt im ankündigungstrailer zur PC-version von Final Fantasy XV.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 6. September 2017 - 12:29 #

Diese Features sind aber nicht nur "PC-Exklusiv" sondern auch "Nvidia-Exklusiv". Deswegen auf den Konsolen auch nicht umsetzbar...hm obwohl bei der Switch...ne lassen wir das. :-D

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12159 - 6. September 2017 - 12:40 #

es gibt insbesondere nvidia-exklusive features, aber darauf beschränkt es sich nicht. abgesehen von diesen (die selbst nvidia-nutzer ja nicht selten deaktivieren, da zu performance-fressend) hast du nicht selten zusätzliche details, effekte oder qualitäts-stufen die sich aktivieren lassen.

rammmses 19 Megatalent - P - 13458 - 6. September 2017 - 11:27 #

Welche sollen das sein?

Jadiger 16 Übertalent - 5425 - 5. September 2017 - 23:32 #

i7 wischt damit den Boden auf das wäre totaler overkill den ein Pentium wischt damit den Boden auf eine 60 Euro CPU. Ein alter I7 ist überhaupt nicht vergleichbar damit und zur erinnerung ein alter I7 2600k ist schon 7 Jahre alt ist aber mehr als doppelt so schnell wie ein aktueller Pentium.

Die CPUs der Konsolen sind auch das Problem, das die Spiele nur durch mehr Ram zwar größer sind besser aussehen aber wirklich neue Mechaniken oder Physik lässt sich mit einem Jaguar überhaupt nicht bewerkstelligen. Es sind im Grunde aufgepumpte last Gen Versionen aber eine wirkliche neue Generation an Spielen blieb aus.
Ps4 pro und Xbox X haben nur höher getaktete CPUs aber genau die gleiche Technik. CPU mässig wird sich erst etwas tun wenn der Jaguar Nachfolger kommt aber dann haben die Konsolen ein Problem im GPU Bereich den Vega ist alles andere als konkurrenzfähig. Verbraucht viel zuviel womit die GPU Leistung der Nachfolger Generation nicht mehr so stark steigen wird. Außer sie setzen auf Nvidia was aber die Konsolen deutlich teurer machen würde weil es keine APUs mehr gibt.

joker0222 28 Endgamer - - 102014 - 5. September 2017 - 17:13 #

Also eigentlich war die X problemlos vorbestellbar bis ca. 24 Std. nach dieser Veranstaltung, die übrigens keine Messe-PK war.
hab mir mal eine gesichert, was ich damit mache weiß ich noch nicht.

TSH-Lightning 19 Megatalent - P - 13089 - 5. September 2017 - 18:42 #

Genau so sieht es aus. Erst diese Woche hatte man seine Chance eine in AT abzugreifen. Wer ein haben wollte, der hat auch eine bekommen! Allen anderen war es nicht wichtig genug. Ich hatte mehrfach die Möglichkeit eine zu bekommen, sehe aber keinen Grund darin. Das UHD-Bluray Laufwerk ist zwar cool, aber schon die One S ist zu laut für einen Player. Forza gibts auch für Win10.

guapo 18 Doppel-Voter - 11039 - 6. September 2017 - 9:45 #

Wayne interessiert der Vergleich mit Verkauszahlen PS.
Ertrag sticht Umsatz

TheBlobAlive 15 Kenner - P - 3720 - 5. September 2017 - 17:46 #

Guter Beitrag, habe den ganzen "Hype" gar nicht mitbekommen.

Green Yoshi 21 Motivator - 25526 - 5. September 2017 - 17:58 #

03.11.: Call of Duty: WWII = Marketingrechte Sony
07.11.: Horizon Zero Dawn: The Frozen Wilds = Sony-exklusiv
14.11.: Star Wars: Battlefront II = Marketingrechte Sony

Und mittendrin erscheint am 7.11. die Xbox One X. Mit dem geilen Grafikknüller Super Lucky's Tale.
Viel Glück! ;-)

Wollte mir die Konsole auf der gamescom anschauen, aber da hätte ich mir erst ein One-X-Lesezeichen am Stand organisieren müssen. Tolle Strategie, um seine Konsole bekannt zu machen.

mouche volante 09 Triple-Talent - 329 - 5. September 2017 - 18:18 #

Außer diesem Indietitel bekommt die One X sicher auch die technisch bessere Version von Call or Duty und Battlefront, Marketingrechte hin oder her... sowie von jedem anderen Multiplattformer. Horizon DLC geschenkt.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 5. September 2017 - 18:30 #

Die "technisch" bessere Version hat schon der PC, übrigens auch beim Xbox exklusiven Forza 7...

xan 16 Übertalent - P - 5128 - 5. September 2017 - 18:38 #

Sie wollen scheinbar Schritt für Schritt die Xbox mit dem PC gleichbringen, sowohl vom System her als auch von der Peripherie, siehe die News zu Tastatur und Maus. Und ja, bessere Grafik wird es immer auf dem Pc geben, aber nicht jeder hat ein 1000+€-Rechner rumstehen mit den passenden Monitoren.

Anonym (unregistriert) 5. September 2017 - 20:13 #

Damit ist aber die XBox tot. Der Markt teilt sich noch auf in Sony, Nintendo und PC

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 5. September 2017 - 20:34 #

Stimmt, hat nicht jeder. Aber es werden weltweit immer mehr, vor allem da ein Digital Foundry selbst mit einer 970 noch Performance raus holt, wo so mancher mit den Ohren schlackert. ;-)

Noodles 23 Langzeituser - P - 38573 - 5. September 2017 - 21:16 #

Brauchst auch keinen 1000-€-Rechner, um bessere Grafik als auf den Konsolen zu haben.

xan 16 Übertalent - P - 5128 - 5. September 2017 - 22:43 #

Wie viel dann? Also mal wirklich realistisch, die Konsolenspiele sind ja schon besser optimierbar.

*edit*
War nicht vorwurfsvoll gemeint, sondern interessiert. Ich möchte das ergänzen, las sich anders beim erneuten Lesen.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38573 - 5. September 2017 - 22:49 #

Wenn wir nur von besserer Grafik, also höheren Details usw. ausgehen und nicht davon, überall 60 FPS zu erreichen (was die Konsolen ja auch nicht schaffen), würde ich 500-700 € sagen. Klar, ne Konsole ist da immer noch günstiger, aber man braucht jedenfalls keinen Highend-PC für 1000 € oder mehr.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 6. September 2017 - 5:39 #

Schau dir einfach mal die Digital Foundry Videos zu 4k on a Budget an.

Beispiel Destiny 2 mit einer 970 in 4k und lockeren 30 und fast 60 FPS. ;-)

Jadiger 16 Übertalent - 5425 - 5. September 2017 - 23:35 #

Wo bitte brauchst einen 1000 Euro PC um eine Xbox one X alt aussehen zu lassen? Das ist ihr glaube und ich glaube über 200 Digital Foundry Videos beweisen das mehr als einmal.

mouche volante 09 Triple-Talent - 329 - 5. September 2017 - 20:43 #

Na das überzeugt ja als pro Playstation Argument enorm. Nebenbei, Microsofts Spiele sind nicht Xbox exklusiv sondern Windows Plattform exklusiv. Gar nicht mehr so neu die Info.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 5. September 2017 - 22:02 #

Pro Playstation? Multiplattform-Spiele profitieren nun einmal am meisten vom PC. Die Playstation hat mit ihren exklusiven Spielen ihre eigenen Argumente.

Green Yoshi 21 Motivator - 25526 - 5. September 2017 - 21:15 #

Das interessiert die breite Masse aber nicht. Es war schon oft so, dass die stärkste Konsole einer Generation nicht Marktführer wurde. Beispielsweise die erste Xbox und der Gamecube, die beide mehr Leistung boten als die PS2.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12159 - 5. September 2017 - 21:53 #

kamen auch beide mit über einem jahr verspätung zur PS2. so ein zeitraum reicht dann schon aus um seine position zu etablieren.

Green Yoshi 21 Motivator - 25526 - 6. September 2017 - 9:12 #

Eben.Zwischen PS4 Pro und Xbox One X liegt auch ein Jahr. In den USA erschienen Xbox und Gamecube bereits im November 2001.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12159 - 6. September 2017 - 12:09 #

ich sehe auch nicht, dass die XBX an der derzeitigen marktaufteilung etwas ändern wurde. zumal es sich nicht um eine neue gen handelt. und ja, das stimmt mit XBox und GameCube, aber die PS2 erschien in den USA eben schon im oktober 2000 - also über ein jahr früher, wie ich gesagt habe.

advfreak 15 Kenner - P - 2967 - 5. September 2017 - 18:06 #

Nach 5 Jahren mit einem Windows Phone und unzähligen Versprechungen seitens MS bin ich von dieser Firma echt geheilt. Ok, Windows 10 und Office läuft bei mir fast jeden Tag in der Firma, das reicht dann aber auch wieder. :D

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12159 - 5. September 2017 - 18:13 #

da hat sich wohl Microsoft bei Nintendo abgeschaut wie man neue produkte released... xD

McMetzler 09 Triple-Talent - 349 - 5. September 2017 - 18:27 #

Das übliche 08/15 über Microsoft geblubber.
Sony (PS Pro/PS VR) und Nintendo (Switch) habens vorgemacht mit dem künstlichen Hype (Verknappung).
Warum also soll sich Microsoft nicht dieser Methode bedienen?

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3331 - 5. September 2017 - 22:21 #

Verknappung heist aber auch das ich es nicht kaufen kann.
Der nächste Hype kommt bestimmt.

Green Yoshi 21 Motivator - 25526 - 6. September 2017 - 9:37 #

Künstliche Verknappung ergibt bei Konsolen keinen Sinn. Die Switch wäre auch ohne Lieferengpässe begehrt gewesen und die Softwareverkäufe sind von den Hardwareverkaufszahlen abhängig. Bei Amiibos und SNES Mini hingegen gibt es einen Zusammenhang zwischen Verknappung und Hype.

_XoXo_ 13 Koop-Gamer - P - 1640 - 5. September 2017 - 18:48 #

Guter Bericht.

D43 15 Kenner - 3611 - 5. September 2017 - 19:03 #

Super imho, spricht mir aus der Seele.

Kotanji 12 Trollwächter - 1339 - 5. September 2017 - 19:14 #

Und warum genau schmeisst er jetzt dann doch sein Geld dafür aus dem Fenster?

Tasmanius 17 Shapeshifter - P - 6826 - 5. September 2017 - 19:49 #

Uhh, Konsolenkrieg *händerreib, weobei wir hier uns ja echt noch in zivileren Bereichen des Schlachtfeldes bewegen.
Ich wünsche MS so viel Erfolg wie nur irgend wie möglich ist, denn Konkurrenz ist viel zu wichtig, um Sony komplett das Feld zu überlassen.

revo 13 Koop-Gamer - P - 1539 - 5. September 2017 - 21:17 #

Sehr schöner Kommentar. Es ist gut gelungen die Distanz zu wahren obwohl du ja ein Fan bist. Das dürfte das schwierigste sein.
Daumen hoch!

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3331 - 5. September 2017 - 22:18 #

Bin auch ersteinmal von der Idee abgekommen eine Xbox One X zu kaufen.
Was nützt mir die stärkste Konsole wenn es dafür keine exclusiven Spiele gibt?
Die Spiel die mich interessieren kann ich auf dem PC zocken. (dank play anywhere).
Sollte ich in ein paar Jahren ein 4K TV haben und Filme/Serien schauen (in 4K) kann ich dann noch immer überlegen was ich dann mache bzw. kaufe.

Sonyboy 12 Trollwächter - 877 - 5. September 2017 - 22:29 #

Heute war ich los bei uns in Münster, wolte eine vorbestellen. Beim Media Markt, die erste Charge ausverkauft (33 Bestellungen aus Münster) Saturn nimmt auch keine Bestellungen mehr vor. Amazon auch nicht verfügbar.
Der Sprung von einer Xbox One zu einer Xbox One X ist schon etwas größer als von einer PS4 zu einer PS4 Pro.
Die CPU jetzt schon veraltet! Ja, ja, bla bla bla, diese typischen PC Heinis, immer ein auf dicke Hose machen. Aber wenn es um Spiele kaufen geht. Dann sind die Verkaufszahlen sehr bescheiden. Bitte nicht mit Playerunknown's Battlegrounds kommen. Die Grafik ist einfach nur grotten schlecht.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12159 - 6. September 2017 - 8:26 #

der PC hat 2016 durch verkauf von klassischen spielen (kein F2P, MMO oder Moba) einen umsatz von 5,4 milliarden US-dollar generiert und war damit das kommerziell erfolgreichste system. alle konsolen zusammen kommen auf 6,6 milliarden. langsam könnte man mal aufhören von dem ewigen märchen der schlechten verkaufszahlen und der daher sterbenden platform PC.

Green Yoshi 21 Motivator - 25526 - 6. September 2017 - 9:48 #

Allerdings ist die Anzahl Spiele auf Steam auch viel größer als die Auswahl im Store der PS4. Und im Vergleich zu früher gibt es weniger Tower-PCs und mehr Notebooks in den Prospekten der Elektrohändler. Titel wie Crysis, das 2007 auch aktuelle PCs ans Limit getrieben haben, sind selten geworden.

guapo 18 Doppel-Voter - 11039 - 6. September 2017 - 9:50 #

Und trotzdem lebt der PC! Master Race

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12159 - 6. September 2017 - 12:04 #

klassische desktop-rechner sind ja auch kein wachstumsmarkt, da sie zu lange lebenszeiten haben. und es wäre mir neu, dass solche spiele selten geworden wären. auch heute hast du keine probleme mit aktuellen bigbudet-titeln selbst 2000€-rechner ans limit zu bringen. musst nur die grafiksettings entsprechend hochkurbeln. bei 4k- oder HFR-monitoren besteht ja auch ein entsprechender bedarf an leistung.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38573 - 6. September 2017 - 13:13 #

Ich denke aber nicht, dass die tausenden von Schrottspielen auf Steam groß was zum Umsatz beitragen.

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 6. September 2017 - 13:51 #

Ganz großer Umsatzfaktor sind am PC die Browser- und F2P Spiele, die gibts in der masse nicht an der Konsole, oder MMO-Geschichten. Man denke nur an WoW, Hearthstone... die machen ja alleine schon einen Mörderumsatz.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38573 - 6. September 2017 - 14:04 #

Sp00kfox' Zahlen oben sind doch explizit ohne den F2P-Kram und MMOs.

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 6. September 2017 - 14:34 #

Gut, hast Recht - werd mir wohl doch nochmal die Lesefibel meiner Tochter zu Gemüte führen müssen... ;-) Sorry, kleiner Aussetzer.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12159 - 6. September 2017 - 15:16 #

siehe Noodles. wenn wir diesen sektor nicht ausschließen, kam der PC 2016 auf einen umsatz von 35,8 milliarden US-dollar.

Myxim 15 Kenner - P - 3084 - 6. September 2017 - 14:58 #

Nicht zu vergessen, das beim PC der Preisverfall der Spiele i.d.R. doch höher ist und viele nicht mehr am Release kaufen, sondern beim nächsten Sale. Und durch die vielen Indi Titel, die preislich oft dann eher doch unter 10€ liegen ist dann der höhere Umsatz dann doch noch massiver anzusehen, da mehr Spiele angesetzt sein dürften.

Ist natürlich alles relativ gesehen.

Fantastic (unregistriert) 5. September 2017 - 22:36 #

Die XBOX 360 habe ich geliebt, die Playstation 3 war tatsächlich das schlechtere Produkt. Die One dagegen habe ich wieder verkauft. Hauptgründe: Das unübersichtliche Interface und das Fehlen von VR. Jetzt bin ich bei der PS4 Pro gelandet und werde dort auch erstmal bleiben. Die One X mag wirklich schick aussehen und auch ziemliche Power unter der Haube haben, aber kann (oder will) immer noch kein VR und das Interface ist immer noch bescheiden.

Die genervte Empörung darüber, dass ein Konzern wie Microsoft zum Verkaufsstart keine ausreichende Produktionsmengen zur Verfügung stellen kann und man nur künstlich eine Verknappung erzeugt, kann ich nur bedingt zustimmen: Denn soweit ich weiß, verfügt MS über keine eigenen Fertigungsstraßen, sondern greift genau wie andere Unternehmen auch, auf Konzerne wie Foxconn und Co zurück. Und natürlich kann es dort zu Produktionsengpässen kommen. War schon immer so und wird auch immer so bleiben.

defndrs Game Designer - - 1180 - 6. September 2017 - 1:06 #

Für die One gibt es halt mal so gar keinen Grund. Ich habe früher Forza gemocht, Halo und Gears. Das letzte Gears war für mich als Fan der alten Teile ein Witz, Halo gefällt mir ehrlich gesagt nicht mehr, seit es Bungie nicht mehr macht. Ich wollte am Anfang immer unbedingt Ryse spielen, tja und das gibt es auch auf Steam, wo ich es mir dann am Ende geholt habe. Und wegen Forza allein nun noch einen weiteren Klotz ins Regal? Ich weiß ja nicht.

Aus der MS-Ecke kommt rein gar nichts interessantes mehr und ich habe die XBox 360 immer für die bessere Konsole im Vergleich zur PS3 gehalten, naja sagen wir das bessere "Gesamtkonzept". Da ich damals immer beide hatte, bin ich selten zwischen die Fronten im Konsolenkrieg geraten - der damals schon immer relativ eindeutig von MS gewonnen wurde. Ich fand immer "Red Dead Redemption" war so ein Killing Blow. Das sah auf der Box einfach um Längen besser aus, performanter und war definitiv für dieses System entwickelt worden. Ein wichtiges Spiel, großartig gemacht und so ein exklusiver Release, der sogar die PC-User bis heute interessiert. Und jetzt gewinnt eindeutig die PS4. Es ist einfach fast alles umgekehrt.

Die Switch konnte ich mir zB. wegen BotW nicht entgehen lassen (und ich bin ein Fan des "geteilten" Controllers), an sich verstaubt sie aber bereits so langsam wieder - wie die beiden vorherigen Nintendo-Konsolen halt. Wie auch immer, so ein echter System Seller fehlt MS einfach.

PS.: Für ein neues exklusives PGR 5 würd ich sie mir wohl holen, wenn wir schon bei Autorennen sind. Aber Bizarre Creations, die Macher von PGR, sind schon länger weg vom Fenster. Ein exklusives neues Halo kann mir wie gesagt gestohlen bleiben, sollen lieber was neues machen, Bungie hat aus dem Franchise fast alles rausgeholt was ging und eigentlich alles besser gemacht als die Nachfolger. Sieht also aus meiner Sicht eher trüb aus derzeit.

Tasmanius 17 Shapeshifter - P - 6826 - 6. September 2017 - 6:42 #

Warum ist das neue Gears für einen Fan der alten Teile ein Witz? Ich kenne die alten Teile nicht und fand Gears 4 ganz solide.

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 6. September 2017 - 7:17 #

Versteh ich auch nicht. Ich bin quasi "Fan" der alten Teile (mit Ausnahme von Judgement) und habe mich mit dem neuen Gears sehr gut unterhalten gefühlt. War schön inszeniert, grafisch ansprechend und das Gameplay war nicht viel anders als in den alten Teilen, vielleicht etwas modernisiert.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 6. September 2017 - 7:19 #

Ich finde Gears auch ziemlich gut. Es war halt einfach nur eine weiterer Teil ohne viel neues.

Vielleicht haben manche ja so eine Neuausrichtung wie z. B. in God of War erwartet.

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 6. September 2017 - 8:13 #

Das sollten dann aber eher keine Fans der alten Teile sein, die sich ja angeblich beschweren.

rammmses 19 Megatalent - P - 13458 - 6. September 2017 - 8:14 #

Doch, gerade dann, weil man es sich eben abgenutzt hat.

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 6. September 2017 - 8:41 #

Normalerweise ist doch das Geschrei eher groß, WENN sich mal was verändert, GERADE bei den selbsternannten Megafans. Sogar die Änderung einer Haarfarbe kann ja schon nen Krieg auslösen.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 6. September 2017 - 9:03 #

Hm, ich sehe jubelnde Massen bei der God of War Ankündigung. Ich sehe ein Legend of Zelda - Breath of the Wild, das wohl der heißeste Anwärter auf das Spiel des Jahres ist.

Ich würde behaupten: Wenn ein Spiel gut wird UND sinnvolle Änderungen einbringt, ist es immer besser als einfach nur ein gutes Spiel abzuliefern. ;-)

Trotzdem hatte ich Spaß mit Teil 4 und hoffe, dass der nächste Teil paar neue Dinge probiert.

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 6. September 2017 - 9:47 #

Ich hab das nicht so auf dem Schirm, aber was macht GoW denn anders als die alten Teile?

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 6. September 2017 - 9:57 #

GoW entfernt sich von dem Gameplay, das GoW im Grunde selbst so populär gemacht hat.

Der neue Teil ist ein Third-Person-Action-Spiel mit "über die Schulter Kamera" und RPG-Elementen, während alle vorherigen Teile fixe Kamera-Perspektiven aus einiger Entfernung hatten und auf einem Kombo-basierenden Gameplay aufgebaut haben.

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 6. September 2017 - 11:34 #

Oh, wenn sie die bescheuerte Kamera endlich abgeschafft haben könnte das sogar war für mich sein...

rammmses 19 Megatalent - P - 13458 - 6. September 2017 - 7:36 #

Ich fand das auch nicht so toll, die neuen Figuren sind unpassend und das Gameplay ist nochmal genau das gleiche.

Aixtreme2K 12 Trollwächter - 1052 - 6. September 2017 - 7:34 #

Ich habe die XBox One X in der Scorpio Edition bei Smyths Toys in Irland vorbestellt. Ein Freund wird diese dort abholen und mir schicken.
Hier in D war, wie von Dir schon gesagt, innerhalb eines Tages alles abgegrast.

Den Starttermin werde ich auf diesem Umweg zwar verpassen, aber die Scorpio Edition habe ich so sicher.

Ob Diese Konsole verlorenen Boden zur PS4 gutmacht oder nicht ist mir schnuppe. Ich spiele seit eh und je auf der XBox One und musste bisher gefühlt auf nichts verzichten. Ich freue mich auf die stärkste Konsole der Welt!

rammmses 19 Megatalent - P - 13458 - 6. September 2017 - 8:00 #

Ist das kompatibel (Netzspannung)?

Aixtreme2K 12 Trollwächter - 1052 - 6. September 2017 - 9:35 #

Natürlich.

schwertmeister2000 14 Komm-Experte - P - 1987 - 6. September 2017 - 8:13 #

super geschrieben...aber. ..wieso unterstützt du sowas dann mit deinem kauf? das einzige mittel eines unzufriedenen kunden ist doch das produkt nicht mehr zu kaufen...das liest sich für mich so als ob du mir erklärst wie doof die tabakindustrie ist weil du deine wunschzigaretten nicht in ausreichender stueckzahl bekommst dann die tabakindustrie an sich kritisierst nur um mir ein kapitel spaeter zu erklaeren dass du dennoch weiterhin rauchen wirst und dir deine stange kaufen wirst...selbes beispiel ist auch auf alkohol oder marvelfilme im kino übertragbar

...die kritik war echt gut geschrieben via n dir....nur dann zieh dich auch die richtigen konsequenzen ?!

-Stephan- 13 Koop-Gamer - P - 1259 - 6. September 2017 - 9:19 #

Also, als Hype sehe ich das jetzt nicht wirklich. Da müsste man dieses auch auf jegliche Infos zur Switch, PS Pro seinerzeit oder selbst dem SNES Mini ausweiten; klar werden diese Sachen angepriesen und ordentlich Werbung betrieben, denke das ist auch verständlich und wird bei jedem Produkt so sein, man möchte sich halt gutmöglichst in der Presse zeigen und das Interesse für das Produkt wecken.

Allgemein habe ich das Glück, sowowhl eine PS4 als auch eine Obox One S zuhause zu haben; samt Vorgängerkonsolen. Die Xbox 360 war eine richtig klasse Konsole, bei der Microsoft wirklich fast alles richtig gemacht hat; Kinect mal ausgenommen. Dann kam die Vorstellung der Xbox One und MS hat eindrucksvoll bewiesen, wie man so gut wie alles falsch machen kann.

Ich mag die Xbox One S. Sie ist leise, arbeitet ohne Probleme, ich nutze sie gerne. Und jetzt mal von dem PS Fanboy Lager Gequatsche abgesehen, gibt es auch Gründe für die Xbox: Die Forza und Forza Horizon Spiele sind momentan in einer anderen Rennspielliga, und auch "Exklusivserien" wie Halo und Gears of War sind vorhanden (ob es die jetzt auch auf dem PC gibt ist für mich irrelevant; hier zähle ich Konsolen, bei der PS4 müsste man dann ja auch PS Now mit dazu zählen). Dazu mit EA Access ein durchaus gutes Angebot, genau wie sich beim langsam entwickelnden GamePass. Auch die Games with Gold sind meist zumindest gut, zumal man die X360 Spiele behalten kann. Für Fans der Vorgängerkonsole ist auch die Abwärtskompatibilät nicht verkehrt, viele Spiele aus der X360 Zeit kann man auch preiswert in Sales nachkaufen. Und die Joypads sind immer noch besser als das Pendant.

Es gibt also durchaus zahlreiche Gründe sich eine XOne ins Haus zu holen. Ein gravierender Nachteil, und da stimme ich dem Bericht zu, Microsoft hat es verschlafen die Spielehersteller zu mobilisieren. In Sachen Exklusvtitel im Konsolensektor hat Sony die Nase weit vorn; und leider ist das auch das Hauptmerkmal für viele, sich für eine Konsole zu entscheiden.

Schaut man sich in diesem Punkt die Zukunft an, so wird sich da wohl auch nicht viel ändern. Und das verstehe ich nicht. Erst setzt M$ mit Fable eine eigentlich erfolgreiche Serie ab, kümmert sich aber gleichzeitig nicht um Ersatz. Viele Spiele erscheinen nur für die PS4. Da liegt denke ich das Problem von Microsoft. Die Konsolen waren allesamt gut. Und bei der X360 hat Mircosoft ja auch mit innovativen Sachen punkten können; der Marktplatz wurde ausgebaut, der Onlineservice war immer gut, das lief. Bei der Xbox One kommts mir so vor, als wäre das nur eine geringe Nebensparte. Dabei sollte es finanziell sicherlich stemmbar sein, weitere Exklusivmarken zu entwickeln.

Eine Xbox One X werde ich mir allgemein aber auch nicht holen. Genauso wenig wie die PS Pro. Ich spiele zwar gerne, aber an den Spielen ändert sich bis auf vielleicht einige angepasste Ladezeiten oder bessere Grafik/Leistung nicht wirklich etwas. Und bei der PS Pro war das schon seehr übersichtlich was da so kam bisher; ein wirklicher Grund darauf umzusteigen gab es für mich nicht. So wie halt auch bei der OneX. Da werde ich eher auf die nächste Konsolengeneration warten.

Dennoch wünsche ich Microfsoft Erfolg mit dieser Aktion. Denn eine Quasi-Monopolstellung ist nie gut. Nintendo geht eher einen eigenen Weg, bleiben noch die beiden.

Bluff Eversmoking 14 Komm-Experte - P - 2358 - 6. September 2017 - 9:29 #

Von einem "Hype" habe ich allerdings auch noch nichts mitbekommen. Bei den spieleaffinen Bekannten, Arbeitskollegen und Verwandten ist die Scorpio nicht mal ein Gesprächsthema. Und das ist auch verständlich: wer in den vergangenen vier Jahren keine Xbone gekauft hat, wird das auch jetzt nicht tun, und wer schon eine hat, wird nicht einige hundert Euro für eine Handvoll Pixel mehr ausgeben.

Microsoft hätte gut daran geran, das Originalmodell für 99 Euro bei Real und Kaufland anzubieten und mal über sein Engagement in diesem Geschäftsbereich grundlegend nachzudenken.

vanni727 12 Trollwächter - P - 871 - 6. September 2017 - 10:57 #

Interessanter Kommentar, aber ich kann dem nicht zu 100% beipflichten. Sicherlich wäre es für die Firmen ein leichtes, zum Release einer neuen Konsole tatsächlich so viele Geräte parat zu haben, um wirklich jeden einzelnen Hansel glücklich zu machen. Das scheint aber gar nicht gewollt zu sein und läuft bei der Konkurrenz leider genauso. Das macht es zwar ebenfalls nicht besser, aber man kann es eben auch nicht ausschließlich nur Microsoft ankreiden.

Ich habe die PK zur gamescom live verfolgt, aus Neugierde bzgl. der Vorbestellerinfos. Tatsächlich hätte ich auch locker eine bei Amazon vorbestellen können, denn sie war dort mindestens 30min bestellbar. Habe mich aber bewusst dagegen entschieden, zumal mich diese "besondere" Edition nicht wirklich gejuckt hat. Es sollte aber eigentlich klar sein, dass insbesondere die ersten Kontingente meistens schnell vergriffen sind und man eben fix sein muss, wenn man eine möchte. Etwas Glück gehört zusätzlich auch dazu.

Dass es wieder zuhauf Deppen gibt, die eine Konsole "günstig" vorbestellen, nur um sie Sekunden später für Mondpreise bei ebay reinzusetzen, ist zwar auch ärgerlich, weil "echte" Fans leer ausgehen. Aber anhand welcher Kriterien sollte Microsoft bzw. der Händler vorab herausfinden bzw. filtern, wer vorbestellen darf und wer nicht? Das ist schlichtweg unmöglich und somit auch kein Fehler, den Microsoft zu verantworten hat. Die Konsole soll aber lt. einigen Kommentatoren auf div. anderen Seiten (z. B. amazon.fr und -.co.uk und auch im MS-eigenen Store (ja, habe den Absatz oben gelesen)) noch deutlich länger verfügbar gewesen sein.

Obwohl es angeblich keinen Hype gibt und keiner die Konsole kaufen möchte, weil sie ja so unnötig ist, war ich dennoch erstaunt darüber, wie schnell die Scorpio ausverkauft war. Da es aber keine verwertbaren Zahlen gibt, kann man letztlich darauf nichts geben. Ich denke aber auch, dass es zum Release genügend in einschlägigen Märkten zu kaufen geben wird, auch ohne vorbestellt zu haben.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15794 - 6. September 2017 - 12:03 #

Immer ein Genuss, immer eine Freude einer Community bei der Arbeit zuzuschauen.

guapo 18 Doppel-Voter - 11039 - 6. September 2017 - 12:20 #

Magst auch ein Schäufelchen Sand? :)

FastAllesZocker33 14 Komm-Experte - 2179 - 6. September 2017 - 12:58 #

Bei mir steht Popcorn.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 11040 - 6. September 2017 - 13:00 #

Ich dachte Brotchips und kleingeschnittenes Gemüse wären jetzt in.

guapo 18 Doppel-Voter - 11039 - 6. September 2017 - 13:42 #

Mit salzig und ordentlich bio-vegan!

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 6. September 2017 - 13:42 #

bio-vegan klingt wie ein Kriegsverbrechen. O_o

guapo 18 Doppel-Voter - 11039 - 6. September 2017 - 13:46 #

ooO( ob das so gewollt war?

CRedfield 10 Kommunikator - P - 376 - 6. September 2017 - 13:12 #

Ich freu mich trotz allem drauf.

Ich bin dann halt einer von den geschätzt 2 Millionen, die diese Konsole haben wollen.

Dann bin ich glücklich damit und keiner wird es verstehen, weil PS 4 und PC so viel toller sind.

Und das ist kein gebashe oder versteckte Kritik. Ich habe eine PS4 für einige ausgewählte Titel (Yakuza, Nier:Automata, Uncharted und Persona 5 z.B., möchte ich nicht missen) und einen Arbeits-PC, der alte Spiele wohl schaffen würde, aber unter Win 10 nicht mal Dos-Box zum laufen bekommt.
Und da haben wir es schon. Stundenlanges System optimieren, Googeln und dann mit Maus und Tastatur spielen ist nicht meins...und wird es wohl auch nicht mehr.

Jedem das Seine :)

Marulez 15 Kenner - P - 3578 - 7. September 2017 - 6:10 #

Ja ist auch mein Gedanke. Wobei meine PS4 Pro so laut wird bei den meisten aktuellen Spielen, das es schon extrem nervt. Wenn ich schon daran denke wie sehr sie "Föhnen " wird bei zukünftigen Releases. Daher werde ich mir höchstwahrscheinlich auch eine One X nächstes Jahr kaufen

rammmses 19 Megatalent - P - 13458 - 7. September 2017 - 6:33 #

Woher willst du wissen, wie leise die One X ist?

Marulez 15 Kenner - P - 3578 - 7. September 2017 - 7:12 #

Glaube kaum das die lauter bzw auf dem Level der Pro ist. Bei uncharted 4 dreht meine so laut auf, das es den Spielspass für mich mindert

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 7. September 2017 - 7:19 #

Ich würde die Konsole mal einschicken oder zumindest checken lassen. Bei Uncharted 4 läuft meine Pro auf völlig normalen Level. Nur Horizon hat es an manchen Stellen bisher geschafft, dass die Lüfter mal kurz auf dem Maximum gelaufen sind.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2509 - 7. September 2017 - 8:09 #

Warum sollte sie es denn nicht sein?

FastAllesZocker33 14 Komm-Experte - 2179 - 7. September 2017 - 10:20 #

Deutlich kleiner, mehr Power, mehr Abwärme = lauter. Würde mich wundern, wenn es anders wäre.

Marulez 15 Kenner - P - 3578 - 7. September 2017 - 11:07 #

Die One X hat aber ein komplett anderes Kühlsystem

guapo 18 Doppel-Voter - 11039 - 7. September 2017 - 11:13 #

Yup, Wasserkühlung! Ausserdem jede neue CPU hat bessere Leistung pro Watt-Werte.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12740 - 11. September 2017 - 12:55 #

Nein, sie hat keine Wasserkühlung. Polier mal dein Englisch auf.

FastAllesZocker33 14 Komm-Experte - 2179 - 8. September 2017 - 11:32 #

Ich glaube das trotzdem erst wenn ich es sehe. Auf Marketing bla bla und buzzwords höre ich nicht.

Golmo 16 Übertalent - P - 5061 - 6. September 2017 - 17:47 #

Wieso hast du es eigentlich nur im MS Store versucht? Es gibt doch sicherlich mehrere Anbieter?

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7768 - 7. September 2017 - 13:04 #

Jo, grundsätzlich hatte ich auch Interesse. Aber wenn ich mich frage, warum ich sie kaufen sollte fällt mir keine Antwort ein. Selbst den bisher größten Grund, Dead Rising 4, gibt es bald für die PS4. Schade eigentlich, zu Xbox 360 Zeiten hab ich mehr auf der Box gespielt als auf der PS3, jetzt dominiert die PS4 vollkommen.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67765 - 7. September 2017 - 15:20 #

Für mich wird es immer die Box sein. Grund? Gamerscore! Gibts bei Sony nicht. ( Nein, Ps Trophies sind nur halbgarer Mist)
Und ich elender sammelbesessener grenzdebiler Typ möchte lieber meinen E-Penis vergrössern statt Sony exklusiv Titel spielen! :D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25202 - 7. September 2017 - 23:30 #

Was ist denn an den Trophäen im Vergleich zum Gamerscore nur halbgar?

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67765 - 8. September 2017 - 4:41 #

Alles nur geklaut! :D

euph 24 Trolljäger - P - 48728 - 8. September 2017 - 5:17 #

Das ist alles? Das reicht nicht für halbgar.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67765 - 8. September 2017 - 6:46 #

Es wirkt hinten und vorne lieblos zusammengeballtert, ähnlich Steam. So Marke:Kuck mal wir haben das auch. Beim Gamerscoresystem passt alles zusammen, und wirkt nicht aufgesetzt. Ich hab mich darüber schon mal in dem "Faszination Achievements" Artikel von Christoph näher ausgelassen.

euph 24 Trolljäger - P - 48728 - 8. September 2017 - 6:57 #

Natürlich haben sie bei MS abgekupfert, wollten es aber gleichzeitig auch nicht genau gleich machen. So ein Punktewert hat letztlich, gerade als Gamer, schon mehr als die Anzahl von Trophäen. Aber ich bin mit den Trophäen eigentlich trotzdem recht zufrieden und würde sie nicht als halbgar und aufgesetzt bezeichnen.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 8. September 2017 - 7:38 #

Am liebsten wäre mir eine Kombination aus beiden. Der Punktwert aus der Gamerscore mit dem Levelsystem der Trophäen. Bloß das System von Steam kann man sich leider wirklich stecken..

euph 24 Trolljäger - P - 48728 - 8. September 2017 - 8:37 #

Steam kenn ich gar nicht, da ich fast nichts am PC spiele. Aber eine Kombi aus PS und MS wäre schon schön, da gebe ich dir recht.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38573 - 8. September 2017 - 12:14 #

Steam hat keinen Schwanzvergleichswert wie die Gamerscore-Punkte oder Zahl der Trophäen. Bei Steam sammelt man die Achievements mehr für sich. ;) Deswegen finden es viele so schlecht. Mich störts nicht.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67765 - 8. September 2017 - 7:46 #

Ich hab da aber wahrscheinlich die Fanbrille auf. ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25202 - 8. September 2017 - 8:12 #

Na, das glaube ich aber auch, Du Schlingel ;)

Ich finde das Trophäen-System eigentlich ganz gut. Vor allem, dass man levelweise aufsteigt hat schon einen guten Bezug zum Dasein eines Gamers. Andererseits ist der Gamerscore mehr auf den Punkt gebracht durch die Punktevergabe ... also im wahrsten Sinne des Wortes. Ich finde, das hat schon beides seine Vor- und Nachteile.
Ach ja, und die Platin-Trophäen als spezielle Belohnung für die 100% finde ich auch klasse :)

euph 24 Trolljäger - P - 48728 - 8. September 2017 - 8:32 #

Zumal du die Platin auch behältst, wenn es dann doch einen DLC mit neuen Trophies gibt. Beim Gamescore ist es doch dann so, dass einem da plötzlich optisch wieder Punkte fehlen, wenn ich mich nicht irre.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25202 - 8. September 2017 - 9:11 #

Beim Gamerscore weiß ich es nicht, ist vermutlich so. Allerdings ist es bei Sony fast genauso. Die Platin behältst Du, das ist richtig (und bekommst Du grundsätzlich auch, wenn schon DLCs erschienen sind und Du trotzdem nur das Basisspiel auf 100% bringst), aber Dir wird die 100% wieder genommen in der Gesamtübersicht. Macht ja auch Sinn.
Durch die garantierte Platin sehe ich aber auch Sony hier leicht im Vorteil.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67765 - 8. September 2017 - 9:50 #

Ja, das mit den dlc ist so und nervt.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38573 - 8. September 2017 - 12:17 #

Das ist ja auf allen Systemen so, find ich auch dämlich. Warum wirds nicht so gemacht, dass die DLC-Achievements erst dann mit reinzählen, wenn man den DLC auch besitzt? Naja, wahrscheinlich weil sich viele Achievement-Huren manche DLCs nur kaufen, um wieder auf die 100 % zu kommen und diese Verkäufe wollen sie nicht verlieren. :D

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67765 - 8. September 2017 - 13:21 #

*rotwerd*

euph 24 Trolljäger - P - 48728 - 8. September 2017 - 10:35 #

Das stimmt, die 100%-Anzeige ist dann auch bei Sony wieder weg.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25202 - 8. September 2017 - 8:12 #

Prinzen-Fanboy, was? :P

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67765 - 8. September 2017 - 9:50 #

Nicht wirklich.

wizace 13 Koop-Gamer - 1293 - 7. September 2017 - 15:17 #

Die Branche ist am Ende. Ich lese gerade das Buch "Algorithms to live by", kann ich nur empfehlen. Unter anderem wird dort auch auf einen Wirtschaftsalgorithmus eingegangen. Ein Wirtschaftszweig bewegt sich danach immer vom Anfang, der Explorationsphase, bis zu seinem Ende, der Exploitationsphase. Am Anfang lohnt sich das Investment, denn da hat man Wachstum. Irgendwann beginnen die Entscheider immer weniger in Eploration zu investieren (z.B. neue Minen, Produkte oder Marken), weil es kurzfristig profitabler ist, die Alten auszubeuten. Sprich, es folgen immer mehr Sequels, so wie man es in der Spielebranche aber auch in der Filmbeanche und deutschen Autobranche beobachten kann. Die Innovation bleibt aus und das ist die letzte Phase, bevor das Geschäft zusammen bricht. Merke: Jetzt nicht mehr investieren.
Die klassische Computerspielebranche inklusive Konsolen und Spiele-PC-Hardware sind überm Zenit. Da beißt die Maus keinen Faden ab. Hier kommt nichts mehr und ist auch nichts mehr weltbewegendes zu erwarten.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67765 - 7. September 2017 - 15:17 #

Wie gut dass mein POS gross genug ist um bis zum nächsten Aufschwung zu reichen. :D

wizace 13 Koop-Gamer - 1293 - 7. September 2017 - 15:29 #

Was ist POS?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12740 - 7. September 2017 - 15:37 #

Pile of Shame = die ganzen ungespielten Spiele, die man im Laufe der Jahre angesammelt aber eben nie gezockt hat.

Harry67 16 Übertalent - P - 4796 - 7. September 2017 - 15:41 #

Pile Of Shame - der Berg noch ungespielter Spiele, die sich im Laufe eines Spielerlebens so ansammeln.

Na immerhin zweiter ;)

Bluff Eversmoking 14 Komm-Experte - P - 2358 - 8. September 2017 - 16:06 #

Point of Sale. Alles, was mit Einkauf, Kassen, Warenwirtschaft zu tun hat. Exzessives Einkaufen für dann zum Pile of Shame, dem anderen POS.

wizace 13 Koop-Gamer - 1293 - 7. September 2017 - 15:30 #

Jörg macht das übrigens geschickt. Der klassische Spielejournalismus stirbt mit der Spielebranche. Sein Ansatz mit seinen Reiseberichten rund um die Spiel- und Nerdszene ist innovativ. Die Art einem das Geld dafür aus der Tasche zu holen, ist zwar abgekupfert von Firmen, die das mit langen Veruchsreihen optimiert haben, aber, wie man sieht, sehr erfolgreich. Lest das Buch, steht alles drinnen.
Obama hat mit Hilfe von so genannten a-b-strategies sein Spendenaufkommen optimiert. Dazu wurde getestet, ob Nutzer leichter auf einen "donate" button oder einen "commit" button z.B. drücken. Das wurde ständig verändert und statistisch erfasst und je nachdem angepasst. Machen übrigens alle große Firmen so. Zeitweise kommen z.B. bei Google keine zwei User auf die gleiche Website, weil z.B. x verschiedene Blauschattierungen auf ihre Werbegängigkeit geprüft werden. Also Jörg, ran an die Buletten, bist auf dem richtigen Weg. 12k für einen Japanurlaub einsammeln, Chapeua, aber da geht viel mehr.

Harry67 16 Übertalent - P - 4796 - 7. September 2017 - 16:06 #

Der Denkfehler bei euch "Überfliegern" besteht darin, dass Ihr nicht in der Lage seid, andere Menschen als selbstverantwortliche Wesen zu bereifen, sondern in eurer Umwelt eine Art abstraktes Manipulationmedium vermutet.

Mag sein, dass mehr Leute einen bestimmten Button ansprechender finden als einen anderen. Warum sie ihn drücken weißt du deshalb noch lange nicht.

wizace 13 Koop-Gamer - 1293 - 7. September 2017 - 16:37 #

Kann einem ja auch egal sein, wichtig ist, dass sie Geld überweisen...

Harry67 16 Übertalent - P - 4796 - 7. September 2017 - 17:07 #

Da fehlen halt noch so ein paar Kleinigkeiten: Z.b. Wer würde wem zu welchem Zweck Geld überlassen wollen ... nur so am Rande ;)

wizace 13 Koop-Gamer - 1293 - 7. September 2017 - 17:08 #

Ist doch alles Kopfkino. Am Ende zählt das Zählbare ;)

Harry67 16 Übertalent - P - 4796 - 7. September 2017 - 17:18 #

Mit unrealistischem Kopfkino gibt's dann unterm Strich einfach weniger zu zählen. Letztlich ist das alles ein Komplexitätsproblem.

Zeige mir den ersten Algorithmus, der wenigstens einen erfolgreichen Arztroman schreiben kann, dann sehen wir weiter ;)

wizace 13 Koop-Gamer - 1293 - 7. September 2017 - 17:23 #

Glaub es, oder glaub es nicht. Es gibt Formeln für Trivialliteratur, für Popmusik etc.pp. . Die sind sogar recht einfach. Suche einmal bei youtube nach "4 chords" von The Axis Of Awesome. War aber gar nicht das Thema. Hier ging es um Clickbait.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12740 - 7. September 2017 - 17:27 #

Tja, und trotzdem ist Popmusik seit Jahrzehnten die erfolgreichste Musik.
Eben weil sie schön einfach und eingängig ins Gehör fließt.

Gleiches bei der Literatur, je simpler geschrieben, je weniger sie aneckt, desto erfolgreicher weil massentauglicher.

Bis Computer sie selbst schreiben und komponieren können wird es aber noch eine Weile dauern.

Harry67 16 Übertalent - P - 4796 - 7. September 2017 - 19:37 #

Natürlich gibt es diese Formel(versuche). Aber das meiste davon ist Quark. Bloß weil einige gute Popsongs mit 4 Akkorden auskommen, schreibst du alleine mit 4 Akkorden keinen guten Popsong. Da gehört schon mehr dazu.

"Clickbait" ist im Kontext zu deinen simplifizierenden Analysen der Spendenaktion doch nur ein weiteres Buzzword ohne jegliche Evidenz.

wizace 13 Koop-Gamer - 1293 - 7. September 2017 - 22:25 #

Mit den 4 gleichen Akkorden in der gleichen Reihenfolge wohl gemerkt...

Harry67 16 Übertalent - P - 4796 - 8. September 2017 - 4:28 #

Natürlich gleiche Reihenfolge. Ich kann Musik. Es hat schon seinen Grund, warum zu einer Komposition mehr als nur die Grundakkorde gehören. Schockiert mich fast ein wenig, dass du so auf so ein simples Youtube Lala reinfällst.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25202 - 8. September 2017 - 8:14 #

Ich glaube, Musik würde sich ziemlich konfus und nervtötend anhören, wenn sich die Reihenfolge der Akkorde am laufenden Band innerhalb eines Liedes ändern würde.

guapo 18 Doppel-Voter - 11039 - 8. September 2017 - 9:04 #

Hurz

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25202 - 8. September 2017 - 9:09 #

Wie meinen?

Harry67 16 Übertalent - P - 4796 - 8. September 2017 - 9:20 #

Auf YouTube mal Hape Kerkeling und Hurz suchen. Gemein aber fein ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25202 - 8. September 2017 - 9:36 #

Geil. Einfach geil. Und böse :D

wizace 13 Koop-Gamer - 1293 - 8. September 2017 - 13:12 #

Schon klar, es gibt praktisch keine andere Möglichkeit, Musik zu schreiben. So langsam wird mir klar, warum sich "AAA"-Titel immer noch verkaufen, bei diesem Bildungshorizont.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 8. September 2017 - 15:37 #

Persönliche Angriffe müssen hier wirklich nicht sein.

Harry67 16 Übertalent - P - 4796 - 8. September 2017 - 17:01 #

Mein Tipp: Lerne ein Instrument wie Gitarre oder Klavier und fang an selber zu komponieren. Das fördert nicht nur die Verdauungsfunktionen des Gehirns sondern führt darüber hinaus zu einer vollständig verifizierbaren Selbsteinschätzung deiner selbst. Mit anderen Worten: Musik machen kann so heilsam sein :)

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 11040 - 8. September 2017 - 19:11 #

Das Problem liegt eigentlich ganz woanders. Zum Einen lassen sich Individien nicht gerne als Teil einer (lenkbaren) Masse reduzieren, während sie selbst paradoxerweise ihre Selbstwahrnehmung auf die Masse übertragen.
Zum Anderem gibt es einen gewaltigen Unterschied zwischen Qualität und Beliebheit eines Werkes. Es gibt durchaus "Experten", welche behaupten, daß xx Prozent der aktuellen Liederranglisten durch ein Programm generiert wurden. Nun ist die allgemeine Qualität dieser populären Lieder recht dürftig, die Zahlen zweifelhaft und trotz der Formelhaftigkeit las ich bisher nicht wie viele Anläufe der Rechner brauchte.

Ein nicht geringer Teil der Menschen würde allerdings Beliebtheit mit Qualität wiederum gleichsetzen. Jenes erscheint mir zwar absurd, aber Quantität ist eventuell doch eine Qualität, welche sich mir nicht erschließt.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25202 - 8. September 2017 - 23:04 #

Pass Du mal lieber auf Deinen Ton auf. Nur weil Du gerade ein Buch liest, bist Du nicht automatisch intelligenter oder hast gar einen größeren Bildungshorizont als ich. Bussi :*

guapo 18 Doppel-Voter - 11039 - 7. September 2017 - 23:09 #

Es hat aus einem Text kopiert, nicht analysiert. Feiner Unterschied. Man merkt doch die Weltfremdheit

guapo 18 Doppel-Voter - 11039 - 7. September 2017 - 15:42 #

boa, hast ein Buch gefunden, muss stimmen.

Die Branche ist so massiv im Wandel ...

Harry67 16 Übertalent - P - 4796 - 7. September 2017 - 16:00 #

Sag Bescheid, wenn du die Weltformel hast ;)

Schau dir die die Fotobranche an. Eins der besten Beispiele für eine zigfach totgesagte Branche ohne jede Zukunft. Oder Fernseher ... und was passiert? Jedes Jahr werden minimale Optimierungen in unveränderter Form abgefeiert und nichtmal die Preise verändern sich großartig. Dabei galt der Markt schon in den 70ern als abgesättigt ...

Natürlich wird sich an beliebten Spielpatterns nicht allzuviel auf einmal ändern. Das was Spielern Spaß macht, macht ihnen halt Spaß, völlig egal, ob das jetzt ein toller Wirtschaftszweig ist oder nicht.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67765 - 7. September 2017 - 16:07 #

Vergiss nicht den lang verstorbenen PC!

Harry67 16 Übertalent - P - 4796 - 7. September 2017 - 16:30 #

Jetzt habe ich mir doch gerade von so nem "Jetzt Kaufen" Button so einen ZombiePC aufdrücken lassen - dabei kommt da ja gar nichts Weltbewegendes mehr aus der toten Branche ... Chapeau Intel, Ihr seid ja so gerissen!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)