The Elder Scrolls Online: Neues Video von der QuakeCon 2013

PC XOne PS4 andere
Bild von Krusk
Krusk 2668 EXP - 14 Komm-Experte,R5,S2,J6
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

3. August 2013 - 17:34
The Elder Scrolls Online ab 14,99 € bei Amazon.de kaufen.

Die QuakeCon in Dallas, Texas, ist in vollem Gange und auch Zenimax Online, die Entwickler von The Elder Scrolls Online, lassen sich nicht lumpen und haben bei einer Präsentation neue Spielszenen vorgeführt. Kommentiert wird das Gezeigte von Creative Director Paul Sage.

In dem etwa 25 Minuten dauernden, von den Kollegen bei IGN stammenden Video geben die Macher zuerst einige neue Eindrücke der Charaktererschaffung und des Skillsystems wieder, bevor es als Gruppe in eine Instanz in Morrowind geht. Neben allgemeinen Eindrücken steht auch die Egoperspektive im Vordergrund, aus der ein Großteil des Geschehens betrachtet wird.

The Elder Scrolls Online ist ein Onlinerollenspiel, dessen Welt den meisten vor allem aus The Elder Scrolls 5 - Skyrim bekannt sein dürfte. Die Handlung ist rund 1000 Jahre davor angesiedelt, um der Weiterführung der Serie keine Einschränkungen aufzuerlegen. Das MMO-Rollenspiel erscheint zudem nicht nur für PC, sondern wurde auf der E3 auch für die kommenden Konsolen Xbox One und PlayStation 4 angekündigt.

Video:

Bruchpilot 11 Forenversteher - 730 - 3. August 2013 - 17:57 #

Und wieder ein WoW bzw. Guild Wars Klon... Oder hab ich etwas übersehen?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12265 - 3. August 2013 - 18:03 #

Hm anscheinend denn sieht nämlich sehr nach typischen TES-Gameplay aus, von der Kampf-Mechanik.

Klar so ein Kampfsystem ist nach Tera auch nichts neues aber nach nen WoW/GW Klon sieht das nicht aus.

Krusk 14 Komm-Experte - 2668 - 3. August 2013 - 18:33 #

Ohne hier TESO in Schutz nehmen zu wollen, das Spielsystem als WoW Klon zu bezeichnen ist einfach nur kompletter Unsinn. Bei einer so breitgefächerten Verallgemeinerung würde einfach JEDES Rollenspiel in diese Kategorie fallen, oder sogar Titel wie Arx Fatalis.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4273 - 3. August 2013 - 18:40 #

Ich hab nur WoW und GW2 gespielt, also kann ich schlecht mit anderen MMOs vergleichen, trotzdem scheint mir doch so viel Elder Scrolls im Spiel zu stecken, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Gerade die Verwandtschaft zum Shooter durch die Ego-Perspektive und die Unmittelbarkeit des Kampfes wäre für mich neu.

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 18. August 2013 - 0:18 #

Das war wohl eine Bruchlandung. Wenn du das Video tatsächlich geguckt hast, und danach gedacht hast, das ist ein Klon von WoW, dann ist Borderlands2 wahrscheinlich auch ein Doom-Klon für dich.

Es ist ein Online-Rollenspiel und kein Schachsimulator ja, aber es macht doch extrem vieles anders.

Gorny1 16 Übertalent - 4719 - 3. August 2013 - 18:33 #

Mmmh... da ich die TES-Spiele ab Morrowind wirklich viel gespielt habe fallen mir natürlich die ganzen mehr oder weniger subtilen Anpassungen auf, die es zu einem MMO machen und das gefällt mir einfach nicht.
- dise ganzen Spezialattacken
- besonders beim Bogen... ein Bogenschütze schießt einen Pfeil in einer Höhle in die Luft und es kommt ein Pfeilhagel aus der Decke...
- die ganzen bunten Umrandungen
- Pferd aus dem Nichts
- Auto-aim auf eingelockte Gegner mit Bogen und Zaubern
Wenn ich mir dann noch die ganzen Spieler vorstelle die durch die Welt hüpfen und sich bei Mob-Spawns sammeln...
Mal sehen wie sich das entwickelt und wenns fertig ist, werd ich es mir mal anschauen(wenns f2p ist, dann selbst, wenn nicht dann über Gameplay-videos) aus reinem Interesse an der Welt und der TES-Reihe. Aber bisher scheint es mir zu sehr abzuweichen. Ich hätte halt lieber ein Skyrim mit Co-Op-Modus ^^(Da gibts ja auch Modprojekte in die Richtung, aber da funktioniert noch nix richtig).

Krusk 14 Komm-Experte - 2668 - 3. August 2013 - 18:35 #

Kann ich nachvollziehen, das Pferd hat allerdings praktische Gründe, auch die Umrandungen, welche ich mir aber doch deutlich dünner zumindest wünschen würde. Oder optional eine Möglichkeit zur Deaktivierung

Gorny1 16 Übertalent - 4719 - 3. August 2013 - 19:23 #

Na klar hat das praktische Gründe, aber leider zeigen diese Vereinfachungen halt auch, was die Entwickler von den Spielern denken. MMO-Spieler scheinen im Gegensatz zu ARPG-Spielern nicht in der Lage zu sein Gegner zu sehen und Leichen im Gras zu finden. Und sein Pferd zu rufen oder es nach einem Kampf dort wiederzufinde wo man es gelasse hat scheint man einem MMO-Spieler auch nicht zumuten zu können...
Ich finde das seltsam. Zudem finde ich, dass auch in einem MMO die Atmosphäre wichtiger ist als irgendwelche Komfortfunktionen.

Krusk 14 Komm-Experte - 2668 - 3. August 2013 - 19:33 #

Du gehst da ehrlich gesagt falsch heran. die Umrandungen dienen dazu ein besseres visuelles Feedback in hektischen Situationen zu haben, die in MMOs nochmal deutlich unübersichtlicher sein können weil andere Leute durchs Bild rennen.
Besonders bei den Pferden aber hat das kaum was mit Zutrauen zu tun: eine Hundertschaft rumstehender Pferde ist einfach ein Übersichts- und Technikproblem. Aus ähnlichen Gründen gehe ich davon aus das man zum Beispiel nicht überall Gegenstände in der Welt wird fallenlassen können.

Gorny1 16 Übertalent - 4719 - 3. August 2013 - 21:03 #

Ich finde das im Video ehrlich gesagt gerade wegen den ganzen bunten Umrandungen extrem unübersichtlich. Für mich macht das keinen Sinn. Und bei den Pferden hätte man sich eine einfache Lösung einfallen lassen können. Wenn ein Pferd außer Sicht ist, bzw. 5 Min. rumsteht verschwindet es. Es sei denn man hat es angebunden. Wenn man es wieder haben will muss man es rufen, dann kommt es angerannt.
Das sind ein paar Sekunden länger Warten für die Spieler, bis die ihr Pferd haben, aber unendlich viel mehr Atmosphäre und Glaubwürdigkeit fürs Spiel.

Krusk 14 Komm-Experte - 2668 - 3. August 2013 - 21:10 #

Deine pferdevorschläge wären immernoch eine technische Belastung ohne direkten Mehrnutzen. Du musst auch bedenken das wenn dein Pferd ausser Sichtweite von dir verschwindet das nur für dich ausser Sichtweite ist, aber nicht für jemanden der eventuell direkt da steht. Und wenn es zu dir gelaufen kommen soll,muss es ja auch wieder irgendwo gespawnt werden, mit dem gleichen Effekt. Die Immersion wird also nicht wirklich gefördert, die Belastung und eventuelles zustellen mit Pferden aber bleibt. Ob du nun dein Pferd verschwinden siehst oder das von anderen schädigt beides gleich die Immersion.
Ich will mich jetzt nicht mit dir um jedes Detail streiten, sondern einfach nur ein bisschen auf andere Blickwinkel hinweisen die eventuell eine Rolle bei der Entscheidungsfindung gespielt haben. Ich selbst brauche das Spiel sowieso nicht, ich bin mit Skyrim noch hunderte Stunden ausgelastet^^

volcatius (unregistriert) 3. August 2013 - 18:37 #

Sieht ziemlich langweilig aus.

Krusk 14 Komm-Experte - 2668 - 3. August 2013 - 18:39 #

Ich sehe besonders bei den Effekten noch Nachholbedarf, aber technische Details beurteile ich erst kurz vor Veröffentlichung abschliessend

IhrName (unregistriert) 3. August 2013 - 22:11 #

Sieht aus wie ein Geschwür an der Hacke einer guten, wenn auch nicht makellosen Franchise.

supersaidla 15 Kenner - P - 3891 - 4. August 2013 - 0:04 #

Tjaaaa die große Frage wird wohl sein ob das ein richtiges Abenteuer wird, oder ob man nach ein paar Wochen gelangweilt weiterzieht. Und vor allem wie das PvP aussieht. Ma kuckn. Begeisterungsstürme weckt das gezeigte jetzt nicht in mir.

Serenity 15 Kenner - 3262 - 5. August 2013 - 1:33 #

Bin ehrlich gesagt etwas ernüchtert, naja werds mal weiterhin im Auge behalten

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL