GG-Test: Sniper – Ghost Warrior 2

PC 360 PS3
Bild von Tim Gross
Tim Gross 23836 EXP - Freier Redakteur,R9,S8,C9,A8
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

19. März 2013 - 16:44
Sniper - Ghost Warrior 2 ab 14,95 € bei Amazon.de kaufen.

Was ist denn hier los? Zahlreiche Feinde vor uns, aber kein Maschinengewehr? Keine Shotgun? Und warum sind die Gegner alle so klein? Ah, das liegt an der Entfernung. Denn in Sniper – Ghost Warrior 2 erledigen wir böse Terroristen fast ausschließlich über eine Distanz von mehreren hundert Metern, teilweise sogar einem ganzen Kilometer. Kein Wunder, handelt es sich doch noch mehr als der Vorgänger um eine Scharfschützen-"Simulation". Ob sich der zweite Teil im Vergleich zum ersten entscheidend verbessert hat oder der Spielansatz auf Dauer zu eintönig ist, lest ihr in unserem Testbericht. 

Viel Spaß beim Lesen!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit