WoW: Items würdigen blinden Spieler und seinen Helfer

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 140682 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

28. September 2012 - 22:08 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
World of Warcraft ab 8,00 € bei Amazon.de kaufen.

Hin und wieder gibt es sie noch: Berichte, durch die zumindest der Eindruck entsteht, dass auch die großen Entwicklungsstudios ihre Spieler ernst nehmen und sie nicht nur – wie ihnen oftmals nicht ohne Grund vorgeworfen wird – hinter deren Geld her sind, sei es durch einmalige Zahlung beim Erwerb eines Titels, monatliche Abo-Gebühren oder Mikrotransaktionen bei Free-to-Play-Spielen.

In einem aktuellen Fall geht es um Blizzard und dessen MMO World of Warcraft. Im Detail handelt es sich um einen britischen Soldaten, der im Irak stationiert war und dem durch die Folgen einer Bombenexplosion beide Augen operativ entfernt werden mussten. Ungeachtet seiner Erblindung gab der Brite seinen Lebenswillen nicht auf und nahm unter anderem – mit Hilfe seines Beifahrers – an einer Amateur-Rally teil.

Der verstärkte Helm und das allsehende Auge

In World of Warcraft ist der ehemalige Soldat auf dem Realm Chamber of Aspects in Gestalt eines Schamanen namens Hexu ebenfalls erfolgreich aktiv, indem er zum Beispiel an Raids seiner Gilde Die Safe teilnimmt. Möglich wird das vor allem durch die Hingabe eines anderen Users, der seinem blinden Mitspieler durch die Welt des MMOs führt und ihm auch auf andere Weise hilfreich zur Seite steht. Hinter dem „Ingame-Guide“ steckt ein schottischer Spieler, der dem Schamanen mit seinem Todesritter Davidian unterstützt. Zum Einsatz kommen dabei beispielsweise verschiedene Makros, die beide Spieler nutzen und durch die es dem Blinden unter anderem möglich ist, Kämpfe zu bestreiten oder Reparaturen durchzuführen.

Vor wenigen Tagen wurden beide User von Blizzard für ihre Spielweise beziehungsweise ihren Willen und Einsatz geehrt: Die Entwickler erstellten zwei Gegenstände, die sowohl die Namen der beiden Spieler enthalten als auch – neben verschiedenen (Boni-)Werten – durch ihre Beschreibung auf die Leistung des Zweier-Teams hinweisen.

Zum einen ist nun im Spiel das Item „Hexus verstärkender Helm“ erhältlich (im Teaserbild links zu sehen), der mit der klangvollen Aussage „Einem Mann mit einem Freund mangelt es niemals an Vision“ beschrieben wird, zum anderen gibt es den Platten-Helm „Davidians allsehendes Auge“ (rechts im Bild), dessen Beschreibungtext „Scharf genug, um für zwei Männer zu sehen“ lautet.

In den vergangenen Jahren kam es zwar selten, aber dennoch immer wieder mal vor, dass Spieler von Blizzard durch sogenannte Named Items oder entsprechende NPCs gewürdigt wurden oder auf reale Geschehnisse oder Personen angespielt wurde. Stellvertretend sei hier nur der NPC Caylee Dak und dessen Raubkatze Dusky erwähnt, die beide einem im Jahr 2007 aufgrund einer Leukämie-Erkrankung verstorbenen Spieler gewidmet sind und deren Modelle denen des Spielercharakters und dessen Begleiter entsprechen.

Möchtet ihr mehr über die beiden hier vorgestellten User und deren Vorgehensweise erfahren, empfehlen wir euch einen Artikel bei Joystiq vom Januar 2012, in dem mit dem Spieler des Todesritters ein Interview geführt wird. Unter anderem erläutert dieser, wie sich das gemeinsame Spielen gestaltet oder was besonders schwierig während der Raids ist.

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 58011 - 28. September 2012 - 21:22 #

Nette Aktion von Blizzard. Find ich gut.

BlackWhize 11 Forenversteher - 802 - 28. September 2012 - 21:36 #

Schöne Aktion.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21019 - 28. September 2012 - 21:48 #

Da gibts einen Jäger auf der Anhöhe der Aldor in Shattrath. Dieser Jäger war einmal ein hilfbereiter WoW-Spieler der an Leukämie im alter von 27 Jahren gestorben ist. Die Gilde schrieb Blizz an und erklärten das. Dann wurde der Char des Jägers eben da verewigt. Eine auch nette Geste von Blizzard.

http://www.silberwache.de/Forum/viewtopic.php?t=235&sid=04184e05e7bd76dfe0cb46609e7cca3a

Discon 09 Triple-Talent - 275 - 28. September 2012 - 22:07 #

Hatte mal einen Beitrag über die Beiden gelesen. Ist wirklich bemerkenswert wie die beiden das machen.

Goldfinger72 15 Kenner - 3123 - 28. September 2012 - 22:10 #

Finde ich wirklich klasse, sowohl von den beiden Spielern als auch von Blizzard!

OtaQ 16 Übertalent - 4368 - 28. September 2012 - 22:24 #

Ja, schöne PR-Aktion zum MoP-Release! ääh.. sehr nette und menschliche Geste.

kutschi201 11 Forenversteher - 605 - 29. September 2012 - 11:48 #

neidisch? ;)

OtaQ 16 Übertalent - 4368 - 30. September 2012 - 14:38 #

Neidisch blind zu sein...? äähm.. Neeein!? :P

Wäre nur schön wenn Blizzard solche Aktionen auch einfach so machen würde und nicht als PR-Gag um den Release ihres Addons zu unterstützen.

Ich gebe einem Bettler in der Innenstadt keinen Penny und rufe dann, "Seht her Leute, ich war so gnädig dem Bettler Geld zu schenken!"

Entweder man macht es oder nicht. Aber so ist eher arm. Dass da viele Leute sagen "Ooooh, guck mal wie nett Blizzard ist" zeigt nur dass es funktioniert und das viele Leute eh nicht viel nachdenken bei solchen Meldungen :)

Wie war das noch... "Ubisoft verzichtet auf Handbücher in Spielen, aus Gründen des Umweltschutzes" ??? ^^ Ubisoft = Umwelthelden ^^

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 30. September 2012 - 19:28 #

Blizzard hat es doch "einfach so" gemacht! Die Spieler haben das erst vor ein paar Tagen rausgefunden. Is doch cool! Ich wette du hast noch nie einem Bettler auch nur 1 Cent gegeben.

OtaQ 16 Übertalent - 4368 - 30. September 2012 - 23:14 #

Was die Bettler-Geschichte angeht, irrst Du dich komplett. Musst die Sache auch nicht gleich persönlich nehmen und mich anpaulen.

NickHaflinger 16 Übertalent - 5212 - 28. September 2012 - 22:23 #

Tue Gutes und rede darüber.

L1:Slayer (unregistriert) 28. September 2012 - 22:30 #

ehr tue Gutes und lass darüber reden :)

Ich finde den Kampfgeist beider Spieler richtig beeindruckend.
Kleine Helden irgentwie..

Rumi 17 Shapeshifter - 7644 - 28. September 2012 - 22:25 #

Schönes Ding, hätte man von Blizzard nicht erwartet (zumindest ich nicht)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15043 - 28. September 2012 - 22:28 #

Schöne Aktion von Blizzard.

Spartan117 13 Koop-Gamer - 1298 - 28. September 2012 - 22:29 #

Ich finde solche Gesten absolut fantastisch.. und es sei dahingestellt ob dies eine PR Aktion sein soll was ich für Schwachsinn halte. Menschen die nach tragischen Schicksalen nicht den Lebensmut verlieren verdienen es gewürdigt zu werden. Egal in welcher Weise. Respekt und Daumen nach oben!

One-Eyed Jack 13 Koop-Gamer - 1671 - 29. September 2012 - 3:55 #

Genau das. Außerdem bezweifel ich, dass Blizzard, nachdem sie von der Sache Wind bekamen, dastanden und sich sofort mit Dollarzeichen in den Augen fragten, wie man das PR-mäßig denn am besten ausschlachten könne. Das ist schlicht absurd.

Sicher ist es auch eine Werbung für das Spiel - aber auf der anderen Seite eine super Geste, sollte man einfach so anerkennen.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11410 - 28. September 2012 - 23:07 #

Nette Geste, die so einen Konzern doch ein Stück menschlicher erscheinen lässt.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12933 - 29. September 2012 - 4:01 #

Viel interessanter finde ich die Geschichte wie die beiden Spieler das machen :D.

Ich meine im Spiel selbst gibt es ja überhaupt kein Feedback über Bewegungen etc., daher sehr imposant.

Grohal 14 Komm-Experte - P - 1922 - 29. September 2012 - 8:32 #

Feine Sache wenn die Entwickler hin- und wieder mit solchen Gesten zeigen das dort auch Menschen arbeiten und auch die nicht ausschließlich an den Profit denken.
Ich meine mich auch zu erinnern das in Shattrath die Statue eines jung verstorbenen Spielers steht/stand.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10740 - 29. September 2012 - 8:52 #

Schön von Blizzard.

Tigerfr0sch 15 Kenner - 3072 - 29. September 2012 - 10:01 #

Schön das Blizzard und ArenaNet mit solchen Aktionen die Nähe zu den Kunden propagieren. Wer wissen möchte was ich meine, der schaut mit der Suchmaschine seiner Wahl warum einer der Guild Wars 2 Server "Sanctum of Rall" genannt wurde.
Zeigt doch dass sich nicht alle Hersteller dem reinen Profit versklavt haben und manchmal sogar etwas Menschlichkeit zeigen.

Sok4R 16 Übertalent - P - 4600 - 29. September 2012 - 10:31 #

Super Aktion von Blizzard! Und natürlich eine tolle Leistung der Spieler und der Gilde, das möglich zu machen. Das gibt einem Hoffnung, dass es in WoW noch was anderes als nicht nur selbstgefällige Kiddies und 24/7 Pros gibt, die durch jede Instanz und Raid einfach nur durch rennen.

Kleine Korrektur an der News: Schon im ersten Satz der News auf joystiq steht, dass er einen Schamanen spielt, keinen Hexenmeister. Hast dich wohl zu sehr vom Namen verleiten lassen ;)

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 140682 - 29. September 2012 - 10:34 #

> Kleine Korrektur an der News
Ah, danke dir! Kann gut sein, dass das Hirn ganz von selbst von "Hexu" zu Hexenmeister gelangt ist. :)

Azizan 17 Shapeshifter - 7303 - 29. September 2012 - 10:42 #

Finde ich wirklich gut von Blizzard :)

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9888 - 29. September 2012 - 11:34 #

Großartige Aktion!

ganga Community-Moderator - P - 16015 - 29. September 2012 - 12:35 #

Tolle Aktion.

Skor 07 Dual-Talent - 105 - 29. September 2012 - 13:27 #

Wie schon im Artikel angedeutet, find ich es schon seltsam, wie die meisten Leute ihren Ärger über Diablo 3 und MoP gleich vergessen wenn sie von so einer Geschichte hören und jetzt von der "Menschlichkeit" bei Blizzard sprechen.
Sicher steht das eine nicht unbedingt mit dem Anderen in Verbindung, aber es ist zu 100% reine PR.
(Denn heutzutage ist über 80% aller geschriebenen Artikel im Internet oder Zeitungen PR. Willkommen im Kapitalismus.)

Dieses Unternehmen investiert nicht aus reiner Nächstenliebe Geld und Zeit nur um einen einzelnen Spieler zu würdigen. Hier geht es einzig und allein darum das Firmenimage wieder zu verbessern.
Bei der Anzahl von WoW-Spielern könnten die wahrscheinlich jeden Tag so eine Geschichte bringen wenn sie wollten. Das tun sie aber nicht, sondern warten damit auf den richtigen Moment, in diesem Fall MoP.

Apple (unregistriert) 29. September 2012 - 14:19 #

Leider ist die Theorie fehlerhaft: Schneesturm hat zeitlebens immer wieder Spieler direkt und indirekt gewürdigt. Braenni, verstorbene Mitarbeiter, Todesritter-Tester (von der Alpha von WotLK), Druiden-Theorycrafter etc. Zudem: Blizzard hat nichts angedeuted oder veröffentlich. Was es gab, war ein Artikel auf Joystikc (Fanseite), der über den blinden Spieler berichtete. Es gab auch keine Presseankündigung, Event oder Hinweise

MfG

Skor 07 Dual-Talent - 105 - 29. September 2012 - 14:26 #

Die Items wurden also einfach ohne jeden Kommentar seitens Blizzard implementiert? Das fände ich etwas seltsam...

Apple (unregistriert) 29. September 2012 - 14:37 #

Nun, ich kann natürlich nicht sagen, ob Schneesturm bei der Gilde intern angefragt hat, ob man es machen darf. Aber Du wirst außer im Dankesschreiben der Gilde (siehe Link und das klingt nicht so, als wenn die Gilde darüber bescheid gewußt hatte) keine einzige öffentliche Ankündigung finden, keine Patchnotes, Presseerklärung oder sonstwas. Sondern einfach nur "Plopp, die Items haben einen Namen und einen Flavortext".

Ich weiß, daß zb bei Breanni (warcraftpets.com/), welcher in Dalaran als Petverkäufer gewürdigt wurde für seine Webseite, keinerlei Ahnung hatte, und plötzlich aus allen Wolken gefallen ist, als in einem der WotLK-Betapetches auf einmal der Gnomenmagier dort stand.

Insofern ja: die Chancen stehen gut, daß es eben nicht nur aus reinem PR-Kalkül ohne jegliche Menschlichkeit entstand. Daß logischerweise die Community/PR-Abteilung dies eventuell an die Entwickler angetragen hat oder wohlwollend abgenickt haben, kann natürlich sein.

MfG

Apple (unregistriert) 29. September 2012 - 14:37 #

"We were all amazed and awe struck when we discovered the items.. it's truely hard to believe that our little guild could create something that could be honoured on such a huge level!"

Siehe link oben. Klingt das so, als wenn Schneesturm mit Pauken und Trompeten da reingedonnert ist?

MfG

jroger 09 Triple-Talent - 279 - 29. September 2012 - 16:54 #

Ich nicht weiß, wie in diesem konkreten Fall die Gewichtung zwischen Nächstenliebe und PR ist. Allerdings ist die Aussage "Dieses Unternehmen investiert nicht aus reiner Nächstenliebe Geld und Zeit" objektiv falsch. Ein Unternehmen macht nämlich gar nichts. Die Menschen eines Unternehmens tun Dinge und ich bin durchaus in der Lage zu glauben, dass auch Menschen, die für ein Unternehmen arbeiten in der Lage dazu sind, menschliche Dinge zu tun.

Skor 07 Dual-Talent - 105 - 29. September 2012 - 18:02 #

Es werden meiner Meinung nach nicht einfach so mal schnell Items in WoW implementiert, nur weil jemand das vorschlägt.

Aber ich möchte mich jetzt nicht darüber streiten, denn die Tatsache das sowas dann sich im Internet vebreitet, ist genug Anreiz für Blizzard sowas aus PR-Zwecken zu machen.
Keine Firma der Welt tut etwas ohne dafür einen entsprechenden Gegenwert zu erwarten. Und es wäre mir neu das die Angestellten eines Unternehmens machen können was sie wollen, ohne dabei mit einem Vorgesetzten Rücksprache zu halten.

Apple (unregistriert) 29. September 2012 - 19:35 #

Selbstverständlich wird es Rücksprache gegeben haben - zumindest mit den Leuten, die für die Gegenstände im Spiel verantwortlich sind. Und weiter?

Fakt ist, daß Schneesturm bislang solche Promoaktionen kaum bis gar nicht öffentlich verbreitet hat, wenn überhaupt kamen sie über dritte Kanäle und teilweise mit jahrelanger Verspätung (IIRC hatte das eingestellte WoW Magazin einen Artikel über Ingame-Refenzen, was allerdings eher in die Richtung der Parodien ging (wie die Mib Men in Area 52). Für PR-Aktionen eher unüblich, und ein Gegenstandsname ist auch kaum virales Marketing. Zumal diese Aktionen bei Schneesturm Tradition hatten, lange bevor die D3-Launchprobleme und Cata-Subscriberlosses überhaupt bekannt waren.

Damit bleibt die Theorie des bösen Konzerns, der "aber es ist zu 100% reine PR [...]Hier geht es einzig und allein darum das Firmenimage wieder zu verbessern." möchte, genau das: reine Theorie, und bislang durch nichts in der Praxis belegt.

Ganz im Gegenteil: die Fakten, die öffentlich bekannt sind, sagen eher genau das Gegenteil.

MfG

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4202 - 30. September 2012 - 11:38 #

Du meine Güte, als ob bei Blizzard nur Menschenfeinde sitzen würden die ständig Dollarzeichen vor den Augen haben.
Natürlich will die Firma Geld verdienen. Wenn sie Minus machen sind sie ganz schnell weg vom Fenster und dann würden alle, die vorher über WoW, SC2 oder D3 gemeckert haben, den Spielen hinterher trauern.
Bei Blizz sitzen genauso Leute wie du und ich die auch Spass haben etwas ausser der Reihe zu machen.
Etwas das nicht direkt im Business Plan steht. Deshalb sind in den letzten Jahren immer wieder Spieler auf verschiedene Art gewürdigt worden.
Und es müssen nicht immer tragische Schicksale sein. Der Spieler, der die Blizz Crew mal bei einem Panel in Verlegenheit gebracht hatte weil er die WoW Lore besser kannte, wurde auch mit einem inGame Auftritt geehrt.

Faxenmacher 16 Übertalent - P - 4008 - 29. September 2012 - 13:54 #

Super Aktion! :)

prefersteatocoffee (unregistriert) 29. September 2012 - 15:30 #

Ja, gute Aktion, wurstegal ob da auch ein wenig PR mitschwingt.

Ardrianer 19 Megatalent - 18828 - 29. September 2012 - 16:04 #

schöne Aktion von Blizzard!

seigun 10 Kommunikator - 389 - 29. September 2012 - 19:33 #

Gute Aktion.

LordNippes 09 Triple-Talent - 294 - 30. September 2012 - 9:47 #

Gute Sache und nette Geste.
Jetzt noch ein Mahnmal für die durch die USA, NATO getöteten, verstümmelten und durch Uranmunition verstrahlten irakischen Frauen und Kinder mitten in SW und Orgrimmar.

NameName (unregistriert) 30. September 2012 - 19:01 #

Diese Meldung hat genau garnichts mit einem "Mahnmal" für irgendetwas oder irgendjemanden zu tun ...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit