WoW Patch 3.2: Einschneidende Änderungen am Markensystem

PC
Bild von Wolsga
Wolsga 1515 EXP - 13 Koop-Gamer,R8,S3
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

19. Juni 2009 - 12:13 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
World of Warcraft ab 11,88 € bei Amazon.de kaufen.

Mit dem kommenden Patch 3.2 will Blizzard weitreichende Änderungen am Markensystem vornehmen und den Zugang auf hochwertiges T8-Gear vereinfachen. "Embleme der Eroberung", für die bislang der Besuch von Ulduar-25 zwingend erforderlich war, können zukünftig auch über die üblichen 5er Instanzen im heroischen Modus erworben werden. Damit wird der Zugang auf hochwertigste Ausrüstung massiv vereinfacht. Weder der Besuch von Naxxamas noch der Kampf durch Ulduar ist zwingend notwendig, um an sehr gute Ausrüstung zu gelangen.

Warum Blizzard die Motivationsschraube derart nach unten dreht und quasi die eigenen Inhalte komplett rodet, lässt sich nur mutmaßen. Es kommt zwar die neue Instanz Kolosseum hinzu, in der man nun höherwertigere Ausrüstung und "Marken des Triumphs" erwerben kann, jedoch stehen die Änderungen in keinem Verhältnis.

Irgendwo ist man bei Blizzard wohl zu der Philosophie gelangt, dass stets alles völlig vereinfacht sein muss. Wieso man die Spieler mit hochwertigem Gear so überschwemmt und die Reizschwelle derart unterschreitet, darüber kann man sich nur wundern. Verstehen kann man es bei einem so renommierten Hersteller wie Blizzard nicht.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2204 - 19. Juni 2009 - 10:45 #

Wirklich seltsam von Blizzard. Aber die wissen normalerweise schon was sie tun, solche Entscheidungen werden ja nicht ohne Grund getroffen. Vielleicht zieht diese extreme Vereinfachung des Spiels neue Kunden an? Vielleicht neue Zielgruppen die vorher überhaupt keine Spiele am PC gespielt haben weils ihnen zu schwer war?
Kapitalismus Juhuu :D

Gadeiros 15 Kenner - 3087 - 19. Juni 2009 - 11:12 #

sehts so... blizzard sagt, daß wow 11 millionen leute hat (oder n paar zerquetschte weniger). nur sind das halt alle jemals gebauten accs, wie ich das sehe. wotlk hat wohl nichtmehr so gesessen wie bc. dann will man das game von der altersfreigabe sicher nicht nur in deutschland abändern. ferner gibts konkurrenz.. nicht bessere oder erfolgreichere.. aber deutlich mehr. ich meine.. was gabs, als wow anfing? everquest1, uo, anarchy online, ragnarok online.. lineage auch schon... jetzt wirds schon schwer. nun gibts für alle sparten was und davon auch noch reichlich. sogar freemmos können wow in der technik nachahmen. und holla.. da winken ja schon old republic, guildwars 2 und co aus der ferne. Aion mit den fliegenden chars oder ähnliches werden auch irgendwann europa und amerika erreichen.
falls ihrs noch nicht gewusst habt.. da wurden auch schon massiv server verschmolzen, weil auf den einzelnen zu wenig los war. von den mehreren millionen accounts spielen also wahrscheinlich keine millionen mehr für die jeweiligen serverpools.

auch sind die player, die da bei wow noch in der masse zocken vielleicht insgesamt n älteres semester und haben nicht mehr die zeit, da bedenkenlos zu zocken. und wie schafft man das, den leuten das spielen wieder schmackhafter zu machen? man dreht die belohnungsschraube herab. das zieht wieder spieler, die meinten nicht ewig spielen um mit den vielspielern mithalten zu können. unverständlich ist es also nicht.
wow wird langsam älter. und irgendwann müssen sie auch da sagen, daß es schluss ist. und wenn noch ein addon kommt, dann wird das nurnoch n paar eingeschlafene zurückholen, aber sicher keine neuen accounts ergeben imho.

Matti 16 Übertalent - P - 4664 - 19. Juni 2009 - 11:49 #

Blizzard zählt mit den 11 Millionen Spielern nur aktive Accounts und Asia-Accounts die innerhalb der letzten 30 Tage aktiv waren (Weil dort nach Spielzeit gezahlt wird und ein Account nicht inaktiv wird).

Allerdings habe ich auch das Gefühl daß die Spielerzahlen langsam sinken. Und das möchte man wahrscheinlich mit diesen Änderungen verhindern oder zumindest verlangsamen.

Matti von Mattis WoW Blog

Wolsga 13 Koop-Gamer - 1515 - 19. Juni 2009 - 13:32 #

Es könnte sein, das sinkende Benutzerzahlen die Ursache sind. Wenn das so wäre, nimmt Blizzard aber eine krasse Fehlinterpretation möglicher Daten vor.
Mit dieser Maßnahme werden jedenfalls noch mehr aufhören als das Wow an Attraktivtät zulegt. Selbst einige der Casuals empfinden den jetzigen Schritt als zu starke Vereinfachung und das will schon was heissen.

Anonymous (unregistriert) 20. Juni 2009 - 9:44 #

Nein, die 11 Mio Accounts sind NUR Aktive. Das wurde immer gesagt.

rastaxx 16 Übertalent - 4666 - 19. Juni 2009 - 12:22 #

hmm... das ist mehr ein kommentar als eine news-meldung, finde ich. müsste man dann eigentlich auch so kennzeichnen, oder?

Benjamin Ginkel 18 Doppel-Voter - 10252 - 19. Juni 2009 - 16:52 #

Stimmt. Ich hab mich da auch schon gewundert. Die eigene Meinung gehört, finde ich, nicht in eine News.
Zumindest nicht in eine, die nicht als "Kommentar" oder "Kolumne" gekennzeichnet ist.

Wolsga 13 Koop-Gamer - 1515 - 19. Juni 2009 - 18:16 #

Ich habe den Wow-Test zu Patch 3.1 verfasst
http://www.gamersglobal.de/test/world-of-warcraft-31
Da ein Redakteur die News veröffentlicht hat, gehe ich davon aus das in diesem Falle mein Kommentar-Stil innerhalb der News in Ordnung geht.
Ebenso stimmt die News mit dem Fazit unseres Tests überein, das wir uns gegen weitere und ständige Vereinfachungen in Wow aussprechen.

Junkfoot 13 Koop-Gamer - 1530 - 19. Juni 2009 - 15:31 #

Auf jeden Fall ist die Änderung mehr als lahm, und das sage ich als sogenannter "Casual-Gamer", der wirklich nicht viel Zeit zum zocken hat.
Wo bleibt denn nun genau noch der Anreiz, da öfter als einmal reinzugehen?

Kunzevatter 08 Versteher - 184 - 19. Juni 2009 - 17:38 #

Meine Vermutung zur Änderung des Markensystems ist eine andere:
Die Änderung kommt vor allem späten Raideinsteigern und Zweitcharakteren zu Gute die man bisher noch nicht ausstatten konnte. Mit dem geänderten System können auch diese in den neuen Raidinstanzen einsteigen ohne sich vorher wochenlang durch Naxxramas, Ulduar, etc. zu prügeln um das Equipment für die jeweils nächste Stufe zu erhalten.
Ist man dann so gut ausgestattet geht es sofort in den neuen Colloseum-Raids weiter, die auch wieder eigene neue Marken ("Emblem of Triumph") droppen.

Und auch für mich klingen zumindest die letzten beiden Abschnitte des Artikels mehr nach Kommentar (aka eigener Meinung) als nach News.

Eisbaer 06 Bewerter - 57 - 19. Juni 2009 - 19:26 #

Wenn Blizz die „Epix“ verschenkt, dann ist es erfahrungsgemäß nicht mehr lang bis zum nächsten AddOn. Zumindest war das bei den beiden Jetzigen so. Früher („classic WoW“) war die Schwierigkeit doch stufenweise aufgebaut: Kern – Ony – Hort, AQ 20 – AQ 40 – Naxx .. oder so ähnlich. Wie auch immer, man musste sich in leichteren Instanzen sein Equip zusammen farmen, um in die Schwereren kommen zu können. All das hat sich - wie man miterleben musste - radikal mit dem WotLK-Pre-Patch geändert. Heroische BC – Instanzen wurden so was von simpel, dass man als frisch – 70er schon in das viel gefürchtete „Schlabby“ (Schattenlabyrinth) auf „hero“ durfte – vor dem Patch undenkbar.

Ich weiß ja nicht wie die Mehrheit das sieht, aber ich war (und bin) maßlos enttäuscht. Mein Interesse am PVE ist total zerstört. Es war zwar müßig, sich Schritt für Schritt hoch zu arbeiten, aber es war dennoch ein erstrebenswertes Ziel, so dass man am Ende sagen konnte: es war ein verdammt zäher Weg, aber ich habs gepackt! Und jetzt ist wohl die Zeit der „epischen Inflation“.

Okay, generell eine einfachere Atmosphäre für Casuals und Anfänger zu schaffen – meinetwegen. Aber gefälligst nicht in „heroischen Abenteuern“! Soll es eben wieder schlechte „Epix“ geben, die kaum besser als blaues Zeug sind. Man hat sich gefälligst zu bemühen, wenn man was erreichen will. Es ist nicht mal möglich, sich auf ne knackige Instanz zu freuen, in der man als erfahrener Twink ein paar Anfänger durch ehemals berüchtigte Instanzen wie Maraudon, Uldaman oder die Blackrock Tiefen lotst. Ein Tipp an Alle: fragt mal einen WotLK – Neuling, wer Rend Blackhand ist (wie auch immer der auf Deutsch heißt sei mal dahingestellt). Ich meine nicht seine Figur in der Warcraft – Lore, sondern schon den NPC in den UBRS. Fragt die Leute mal.

Ob ein komplettes Demolieren der eigenen Spielwelt sinnvoll ist – gerade bei DEM Spiel, das sich so sehr für eine Geschichte epischer Tiefe rühmt – sei dahingestellt.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7281 - 22. Juni 2009 - 16:37 #

Warum? Weil es Spieler wie mich gibt, die keine Zeit und Lust haben stundenlang am Stück durch immer die gleiche Raidinstanz zu laufen, am besten noch mehrmals die Woche. Nur Schüler haben für sowas Zeit. Und ich zahle die gleiche Kohle wie jeder andere Spieler auch und möchte alles sehen. Es gibt nunmal unglaublich viel mehr Casual Gamer als Leute die bereit sind ihr halbes Leben damit zu verbringen immer die gleichen Bosse zu killen.

Vice (unregistriert) 22. Juni 2009 - 19:08 #

Ist doch ganz simpel...
Der Grund zur Vereinfachung ist eindeutig, dass die Spieler neben WoW Zeit haben, um bald Starcraft 2 und bald auch Diablo 3 spielen zu können. Sooo das ist der wahre Grund ;)

lg, Vice.

Dorian (unregistriert) 25. Juni 2009 - 13:03 #

@Faerwynn:

stimmt, es wäre nur gerecht dass Leute wie Du jeden Montag in Ihrem WoW-Briefkasten zwei neue max-lvl-ultra-imba-epixx finden. Schliesslich zahlst Du dafür.

Anonymous (unregistriert) 5. Juli 2009 - 15:24 #

Einfach nur purer mist.... ich hab inzwischen zwei recht gut Equippte Chars... (Naxx 25 / Uldu 10/25) und wir mussten uns von Boss zu Boss mühsam vorarbeiten... und was nun ? Jetzt geht man mal eben 3-4 Heros und man hat schon son tolles Item... und wenn man glück hat noch nen schönes aus der Heroini...

Genau das selbe wie mit dem leveln damals... alle die von anfang an gespielt haben mussten jede verdammte Stufe mühsam aufsteigen... und man siehe Heute... Heute is es einfach so verdammt leicht zu leveln, in das was wir Tage, Wochen oder vielleicht sogar Monate gesteckt haben bekommen die anderen in nur wenigen Minuten...

Danke Blizzard.

-.-'

Anonymous (unregistriert) 6. Juli 2009 - 18:36 #

huhu,.....

ich finds geil das mal wieder so stark generft wird,hat man als drei schichtler nun auch mal die chance ein paar t8 teile abzustauben.
können ja nicht alle arbeitslos sein und den ganzen tag wow zocken. :-)

gruss Sven

Geheimer (unregistriert) 8. Juli 2009 - 17:55 #

Lustig wie sich einige aufspielen, nur weil sie mit den alten Items nicht mehr protzen können.

Versucht einfach mal heute einen Raid für Kara aufzuziehen. Es geht schlicht kaum jemand mehr rein. Obsidiansanktum ist auch bereits heute schon tot. Wie sollen nachrückende Spieler also an das notwendige Equip kommen?

Ich kann euch aber beruhigen. Ihr geht einfach in die nächste knackige Instanz und könnt dann mit T9 angeben. Die nachrückenden müssen dann den "Freeloot" aus den Heros tragen und Ihr könnt wieder zeigen wie toll ihr seid.

Ich bin z.T. Ulduar equipped, aber ich freue mich, das es einfacher wird. Das wird leichter für meine Twinks und es kommen neue interessante Mitspieler in die Raids.

Vergesst bitte nicht: Einen Boss in WoW zu legen ist keine Frage der Leistung, sondern nur eine Frage der Zeit.

Was mich an der Sache aber trotzdem nerft ist die Tatsache, das ich mit jeweils ca. 400 Marken rumrenne, die wertlos sind. Die sollten keine Ulduar Marken in Heros vergeben, sondern die Teile gleich für Ehre/HT Marken kaufbar machen. Dann kann man den Krempel wenigstens in 2nd Equip stecken.

Anonymous (unregistriert) 16. Juli 2009 - 17:15 #

also es ist ganz einfach es wird zu viel runtergeschraubt allein die tatsache mit level 20 reiten zu können für lausige 4 gold macht mich schon rasend vor wut wenn ich bedenke was ich damals an zeit brauchte für mein erstes reittier bzw. ersten reitskill und jetzt sowas ich meine seid dem letzten patch wo man ab level 30 reiten kann is es ja schon bissle unverschämt geworden aber das jetzt is zu viel dass is reiner blödsinn was blizzard da veranstaltet. Es sind vlt ein paar nützliche neue sachen dabei aber das meiste is völliger blödsinn wofür zahle ich denn dafür dass ich alles in den arsch gesteckt bekomme? dann kann man ja gleich auf privatservern oder fun server zocken des is kostenlos und is am ende noch das selbe wie das wow was blizzard jetzt macht......deswegen wird blizzard noch sehr viele spieler verlieren und ich bin auf einem server wo echt kaum was im ah is also der server is schon ziemlich leer und am arsch und bald wird es noch vielen anderen deutschen servern auch so gehen.

Anonymous (unregistriert) 26. Juli 2009 - 23:30 #

mensch is wow nur noch langweilig,mache jeden tag meine juwe und kochdaily und gehe wieder off,weiss net mehr was ich mit meinen 70k g machen soll. :-)
wird zeit das das geile nerv patch kommt,schön marken farmen anstatt reppe :-)

Einengel (unregistriert) 26. Juli 2009 - 23:49 #

38 Jahre alter Prister such tank frau Zweck Patch 3.2 Marken Farmen dd bekommen wir schon zusammen solltest auf Aman'Thul Zocken
Viele Grüßen Einengel

Anonymous (unregistriert) 28. Juli 2009 - 15:18 #

Is ja wieder typisch für Leute die den lieben langen Tag nix besseres zu tun haben als WoW zu zocken, beschweren sich hier tatsächlich darüber das sie ihre Zeit ab dem Patch endlich mal für sinnvollere Dinge gebrauchen können, z.b. real life. Mal ehrlich, wer sich hier ernsthaft über Spielerleichterungen beschwert sollte sich wirklich gedanken über seinen ...na sagen wir mal....Gesundheitszustand machen.
Was ist verkehrt daran auch hobby gamern mal was Gutes zu tun und außerdem bekommt man ja nicht pro Marke auch ein Item und vor allem auch nicht alle Epic Teile, also heißt es Hero Hero Hero gehen...aber immernoch besser als für Ottonormalverbraucher in unschaffbaren Raidinstanzen wochen und monatelang durchzuwipen, nur weil man nicht 24 h am Tag zeit zum spielen hat.
Ich finde es eine ausgesprochen Gute Idee von Blizz.

Anonymous (unregistriert) 5. August 2009 - 10:58 #

Es ist Zeit aufzuhören.

Ich wollte es bisher nicht glauben, dass es mit WoW langsam abwärts geht, aber das ist wirklich der beste Beweis.

UNd an alle sog. Casuals, die meinen, sie könnten momentan nicht an Ulduar Equip kommen, weil sie ja ach so viel (mindere?!) Arbeit verrichten müssen: Talent, eine gute SG und ein bisschen Grips reduziert die Spielzeit erheblich, bis auf wenige Stunden / Woche für den Endcontent.

Der_Eine (unregistriert) 16. März 2010 - 21:50 #

...
ich warte auf den Tag, da uns Blizzard einen voll equippten 80er als Einstieg liefert.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)