IEM World Championship - News Roundup

Bild von Sebastian Conrad
Sebastian Conrad 4740 EXP - 16 Übertalent,R8,S4,A8,J6
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient

8. März 2010 - 10:12 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Seit drei Tagen läuft bereits die Intel Extreme Masters World Championship im Rahmen der CeBIT in Hannover und das eine oder andere Match (oder auch Turnier) wurde beendet. Der größte Aufreger bisher dürften allerdings die DDoS-Attacken am 02.03. auf die Server des Quake Live-Tuniers gewesen sein. Da die Server von Quake Live eine Verbindung ins Internet benötigen, nutzten Unbekannte die Gelegenheit, um die IEM-Serverleitungen mit Datenmüll zu fluten. Die für den 02.03.2010 angesetzten Quake Live Gruppen-Spiele mussten daher verschoben werden, während die IT der Intel Extreme Masters zusammen mit id Software an dem Problem arbeiteten. Bis auf diese Unannehmlichkeit gab es keine weitere Probleme bei der Abwicklung der Spiele in Quake Live, World of Warcraft und Counterstrike 1.6.

World of Warcraft

Das World of Warcraft-Turnier wurde zwischenzeitlich schon beendet. In der Gruppe A konnte sich SK Korea den ersten Platz vor den Teams von mousesports Asia WoW (ebenfalls aus Korea) und Team Dignitas (UK) sichern. Das deutsche Team H2K-Gaming WoW - das als Ersatz für das Team Fnatic.WoW (USA) am Turnier teilnahm - schied auf dem letzten Platz aus. In der Gruppe B konnte sich die Button Bashers (Korea) vor SK Gaming Sansibar (Deutschland) und Evil Geniuses für die Play-Offs qualifizieren. Überraschend: das europäische Team SK Gaming WOW PvP EU (Sieger des ESL WoW Invitational Cups sowie Sieger der Season 3-Spiele auf der GC Montreal und der CeBIT) schied als Gruppen-Fünfter aus.

In den Play-Offs war dann in Runde 1 schon Schluss für das deutsche Team von SK Gaming: In einem denkbar knappen Spiel verlor man 4:3 gegen das Team aus dem Vereinigten Königreich. Diese bestritten dann auch das Finale gegen das amerikanische Team von Evil Geniuses, welches die Amerikaner deutlich mit 4:1 für sich entscheiden konnten und somit nicht nur World Champion in der Disziplin World of Warcraft wurden, sondern auch einen beachtlichen Scheck von 25.000 € mit nach Hause nehmen dürfen.

In der Übersicht:
1. Evil Geniuses (USA) - 25.000 €
2. Team Dignitas (England) - 10.000 €
3. Button Bashers (Korea) - 4.000 €
4. SK Korea (Korea) - 2.000 €

Counterstrike 1.6

Wenig Überraschendes gab es in der Gruppenphase bei Counterstrike 1.6: In der Gruppe A zog Team EG (USA) vor fnaticMSI (Schweden) und mousesports (Deutschland) in die Play-Offs. In der Gruppe B konnte sich SK Gaming (Schweden) vor Natus Vincere (Ukraine) und Wemade Fox (Korea) durchsetzen. In den Play-Offs schieden dann die Deutschen von mousesports in der ersten Runde gegen die Ukrainer von Natus Vincere in der entscheidenden dritten Map auf de_tuscan aus. Natus Vincere wird heute (05.03.2010) auf Team EG treffen. Die Schweden von fnaticMSI konnten sich mit einem überlegenen 2:0-Sieg gegen Wemade Fox in die zweite Runde spielen und werden dort in einem rein schwedischem Duell auf SK Gaming treffen, die - genau wie Team EG - in der 1. Runde ein Freilos erwischt haben.

Quake Live

Im Gegensatz zu den Turnieren in World of Warcraft und Counterstrike 1.6 mussten deutsche eSport-Fans bei Quake Live nicht hoffen und bangen: deutsche Spieler wie k1llsen oder calipt konnten sich gar nicht erst für die Quake Live World Championship qualifizieren. Dennoch konnte das Teilnehmer-Feld mit großen Namen aufwarten. Auch hier gab es keine großen Überraschungen während der Gruppenphase: In der Gruppe A wurde der Russe Cooller souverän Erster vor rapha (USA) und av3k (Polen). Gruppe B wurde von srs/rzr/cypher (Weißrussland) dominiert, auf den Plätzen dahinter DaHang (USA) und fox (Schweden). Sowohl cypher wie auch Cooller haben beide aufgrund ihrer Platzierung in der Gruppenphase ein direktes Freilos für die zweite Runde der Play-Offs erhalten. Cooller wird gegen den Gewinner der Partie av3k vs. fox spielen müssen, und cypher gegen den Gewinner der Partie rapha vs. DaHang. Gerade das zweite Spiel der ersten Runde dürfte das erste große Highlight werden: rapha und DaHang haben beide im letztjährigen Finale des Quake Live American Cups gestanden sowie im Finale des ersten SilentGamers Quake Live Cups. Das Finale des American Cups konnte DaHang damals in einem spannenden Match in der entscheidenden fünften Map für sich entscheiden. Auch das Finale des SilentGamers Cup gewann DaHang mit 3:1.

Die Spiele der zweiten Runde in Quake Live und Counterstrike 1.6 werden heute (05.03.2010) im Verlaufe des Tages abgehalten. ESL.tv bietet auch hier wieder umfassende Berichterstattung für alle Interessierte an, die nicht  selbst vor Ort auf der CeBIT in Hannover sein können.

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 137434 - 5. März 2010 - 10:26 #

Schöner ausführlicher Bericht - danke!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)