The Division: Verfilmung mit Jake Gyllenhaal geplant?

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 151480 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

2. Juni 2016 - 11:49 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
The Division ab 16,95 € bei Amazon.de kaufen.

Während Ubisoft Motion Pictures und 20th Century Fox im Dezember dieses Jahres den Assassin’s-Creed-Film mit Michael Fassbender (X-Men - Apocalypse, Weightless) in die Kinos bringen, wird hinter den Kulissen angeblich längst an der Umsetzung eines weiteren Franchises für die große Leinwand gearbeitet. Dabei soll es sich den aktuellen Gerüchten zufolge um das im März dieses Jahres erschienene Online-Rollenspiel The Division (Note im Test: 8.5) handeln.

Auch der Hauptdarsteller soll laut Variety längst feststehen. Demnach wird angeblich Jake Gyllenhaal (Source Code, Nightcrawler) in die Rolle eines Strategic-Homeland-Division-Agenten schlüpfen. Gyllenhaal, der bereits 2010 in Prince of Persia - The Sands of Time die Hauptrolle in einer Videospielverfilmung übernahm, soll bei The Division nicht nur vor der Kamera stehen, sondern auch als Produzent fungieren. Aktuell sollen die Verantwortlichen nach einem Autor suchen, der ein passendes Drehbuch für die Kino-Adaption liefert. Ubisoft hat sich bisher nicht zu diesem Gerücht geäußert.

Neben Assassin’s Creed, das gerüchteweise bereits grünes Licht für eine Fortsetzung erhielt (siehe dazu auch unsere News: Assassin's-Creed-Film: Fortsetzung angeblich bereits in Planung), will Ubisoft Motion Pictures gemeinsam mit Paramount Pictures auch eine Verfilmung zu Splinter Cell mit Tom Hardy (Mad Max - Fury Road, The Dark Knight Rises) in der Hauptrolle in die Kinos bringen. Zudem steht eine Filmumsetzung zu Ghost Recon auf dem Plan.

Aladan 23 Langzeituser - - 38286 - 2. Juni 2016 - 12:34 #

Als Action-Thriller macht sie Division sicherlich ganz gut. Bin gespannt.

Sebastian -ZG- 27 Spiele-Experte - P - 77677 - 2. Juni 2016 - 12:50 #

Plot Twist - Der Held hat einen Aimbot genutzt... :P

Toxe 21 Motivator - P - 30881 - 2. Juni 2016 - 13:02 #

Regierungsgestüzte Todesschwadronen ballern alles über den Haufen? Klingt nach einem passenden Hollywood Plot.

Lencer 15 Kenner - P - 2968 - 2. Juni 2016 - 13:24 #

Das Szenario schreit förmlich nach einer Filmumsetzung. Leider ist zu befürchten, dass es mal wieder nur eine mittelprächtige Spiel-Film-Umsetzung wird.

startup 10 Kommunikator - 362 - 2. Juni 2016 - 21:54 #

Zu befürchten ist es, aber POP fand ich gar nicht so schlecht. Und wenn es von der Qualität rankommt freue ich mich drauf

Golmo 16 Übertalent - P - 4725 - 2. Juni 2016 - 13:28 #

Hat enormes Potenzial! Dürfte aber auch sehr teuer werden wenn du wirklich wie im Spiel ein teilweise zerstörtes New York als Schauplatz wählst.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 36923 - 2. Juni 2016 - 14:00 #

Kommen auch noch Far Cry und Watch Dogs als Film? :D

Denis Michel Freier Redakteur - 151480 - 2. Juni 2016 - 14:05 #

Far Cry wurde bereits von Uwe Boll mit Til Schweiger in der Hauptrolle verwurs äh filmt.

https://youtu.be/quYwvz7emJw

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 36923 - 2. Juni 2016 - 14:08 #

Stimmt ja, hab ich grad gar nicht mehr dran gedacht. :D

Tr1nity 28 Endgamer - 101075 - 2. Juni 2016 - 14:39 #

Macht nix. Schund verdrängt man gerne aus dem Gedächtnis. Mach ich auch so, Festplatte immer regelmäßig aufräumen ;).

Ganon 23 Langzeituser - P - 38321 - 2. Juni 2016 - 14:17 #

Interessiert mich auch nicht viel mehr als das Spiel...

SirVival 16 Übertalent - P - 5665 - 2. Juni 2016 - 14:57 #

Tolle Nachrichten ! Aaaaber ich verlange das mindestens 1x im Film einer der Schauspieler durch die Strasse ins Nichts fällt, ein Statist einen Schauspieler durch eine Deckung drückt und unser Agenten-Held per mobiler Deckung "heimlich" in ein Gebäude "eindringt" ^^
Schliesslich soll es ja dem Spiel nahe sein...

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 103204 - 2. Juni 2016 - 18:12 #

Da hat Ubi aber mächtig was vor. :)

euromaster00 13 Koop-Gamer - 1270 - 2. Juni 2016 - 18:23 #

Hui, da freue ich mich aber schon auf den Film. Jake Gyllenhaal macht eigentlich keine schlechten Filme.

bsinned 17 Shapeshifter - 7189 - 2. Juni 2016 - 18:56 #

Ach, haben die sich die Story etwa dafür aufgespart?

Aladan 23 Langzeituser - - 38286 - 3. Juni 2016 - 9:37 #

Die Story ist mehr als reichlich genug vorhanden, auch für einen Film.

Die Jagd nach dem Erschaffer des Virus, Verräter Agenten, Fraktionen, die wahllos Unschuldige töten, die ganze Stadt übernehmen wollen oder Verbrecher, die Sadistisch gegen alles Lebende in der Stadt vorgehen. Dazu könnten sie auch einige der Nebenstorys mitnehmen, die die Spielwelt erzählt.

Dingens (unregistriert) 3. Juni 2016 - 12:55 #

Du redest vom Setting, nicht von der Story.
Und Enviromental Storytelling wird im Film auch kaum funktionieren.

bsinned 17 Shapeshifter - 7189 - 3. Juni 2016 - 15:30 #

Du redest vom Setting, einigen Eckdaten, die uns Ubisoft hingeworfen hat und nicht der Story. Alles, was du da aufzählst, gibt es irgendwo im Spiel, aber absolut nichts davon wird im Spiel annährend packend erzählt. Gleiches gilt für die Charaktere, oder kannst du dich an den Namen des Tech-Chefs oder Sicherheitsflügels in der Base erinnern? Was das angeht ist sogar Dark Souls mit seiner vagen Art komplett überlegen.
Für Enviromental Storytelling wird es in einem Film wohl auch kaum Platz geben.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit