Jetzt für alle: The Division – Stunde der Kritiker

PC XOne PS4
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123674 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

22. März 2016 - 21:00
The Division ab 25,98 € bei Amazon.de kaufen.

Nach zwei Wochen Abo-Exklusivität steht die Stunde der Kritiker zu The Division ab sofort für alle bereit.

Montag, der 7. März, kurz vor 14 Uhr in der GamersGlobal-Redaktion: In wenigen Minuten gehen die Server für The Division live, und zwei Redakteure sitzen bereits gespannt vor den Konsolen. Christoph, weil er so früh wie möglich für den Test loslegen möchte, und Benjamin, um gleich zu Beginn seine SdK-Aufnahme im Kasten zu haben. Danach muss ja auch noch Jörg in die ersten 60 Minuten von Ubisofts neuem Online-Shooter hineinschnuppern.

Doch wie es bei einem heiß erwarteteten Onlinespiel wie The Division nun mal so ist, kommt es gerade in den ersten Tagen gerne mal zu Problemen – was Jörg auch gleich zu Beginn zu spüren bekommt: Er fliegt vom Server und muss eine Wartezeit von mehreren Minuten in Kauf nehmen, bevor es weitergeht.

Unter ständiger Beobachtung der SdK-Kamera schlagen sich Benjamin und Jörg im virtuellen New York durch die ersten Missionen. In der Stunde der Kritiker seht ihr einen Zusammenschnitt der interessantesten Szenen. Wie schlagen sich die Spielwelt und das Shooter-Gameplay? Wie gut ist die technische Umsetzung, zu der es bereits im Vorfeld des Release Downgrade-Beschwerden seitens der Community gab? Und vor allen Dingen: Würden Jörg Langer und Benjamin Braun The Division in ihrer privaten Freizeit freiwillig weiterspielen?

Viel Spaß beim Anschauen!

S3r3n1ty 15 Kenner - P - 2833 - 10. Mai 2016 - 13:41 #

Ich hab Jörg selten so angenervt erlebt! Solche emotionale Ausbrüche... Das schafft ja nichtmal Dark Souls 3 momentan ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)