MGS 5: Spiel-Release kurbelt Konsolen-Verkäufe in Japan an // 3 Millionen Kopien weltweit

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 146920 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

6. September 2015 - 18:00 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain ab 19,99 € bei Amazon.de kaufen.

Hideo Kojimas kürzlich veröffentlichtes Action-Adventure Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain (siehe unser Test zu Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain) hat am Release-Tag in Japan offenbar für echte Feststimmung und einen riesigen Andrang gesorgt. Wie ein Filialleiter des bekannten Indie-Geschäfts Ma-Ya in Edogawa (Stadtbezirk von Tokyo) angibt, hat sich der Titel nicht nur blendend verkauft, sondern auch die Verkäufe der PS4 und der PS3 angekurbelt.

Einige der Kunden haben nicht nur die Standard-Version des Spiels, sondern auch gleich die Limited Edition und das PS4-Bundle gekauft. Auch am vierten Verkaufstag blieben die Verkäufe dank der Mundpropaganda noch immer sehr stark und man habe laut dem Manager einen Kundenzulauf gehabt, wie man ihn zuvor noch nie erlebt hatte.

Alessandro Silvestri, Concept Artist und UI-Designer bei Tango Gameworks, gab zudem via Twitter bekannt, dass der große BICQLO-Shop in Shinjuku ausverkauft sei. Das betreffe sowohl die PS3- und die PS4-Version des Spiels, als auch das PS4-Bundle mit dem Roboterarm.

Zu den Verkaufszahlen aus Deutschland ist bisher zwar noch nichts bekannt, durch eine von Konami geschaltete japanische Google-Anzeige wurden jedoch die weltweiten Zahlen enthüllt. Das Spiel hat sich demnach seit dem Release bereits mehr als drei Millionen Mal verkauft. Laut Steamspy hat allein die PC-Version bisher über 400.000 Käufer gefunden.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34206 - 6. September 2015 - 19:07 #

"A game by Hideo Kojima. Kojima Productions."

Geht mir nach 5 Prozent schon auf die Nüsse, aber das Spiel ist toll. :-) Erfolg verdient.

MrWhite 12 Trollwächter - 922 - 6. September 2015 - 20:13 #

Hab 22% nach 31h Spielzeit. Bin mehr als zufrieden mit dem Game.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12886 - 6. September 2015 - 20:47 #

Bin nach 19h bei 21% und komme auch zu nichts anderem mehr, was Spiele angeht :). Ist schon ein verdammt gutes Spiel.

Sciron 19 Megatalent - P - 17279 - 6. September 2015 - 23:19 #

31% nach ca. 36 Stunden. Ordentlich suchten ist schon angesagt, aber ich kann auch verstehen wenn's Fans der Reihe gibt, die mit dem Spiel absolut nichts anfangen können.

MrWhite 12 Trollwächter - 922 - 6. September 2015 - 23:32 #

Für mich ist es leider auch kein Metal Gear im klassischen Sinne mehr. Ich hätte lieber ein Spiel a la Metal Gear Solid gehabt, aber wenn man erstmal darüber hinwegschaut kann man sehr viel Spaß haben.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 6. September 2015 - 23:34 #

Was gibt es schöneres als Kojima in seinem eigenen Spiel zu retten?

Sciron 19 Megatalent - P - 17279 - 6. September 2015 - 23:45 #

Ihn in seinem eigenen Spiel auf der Mother Base als Rekrut zu benutzen? Würde ich auch gerne machen, wenn ich denn EIN MAL zu den Servern connecten könnte um meinen Spielstand aus Ground Zeroes zu übertragen. Will aber ums verrecken nicht klappen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 7. September 2015 - 5:23 #

Es gibt auch eine Nebenmission wo du ihn aus einer Basis retten musst. Bescheiden heißt es dort, die Zielperson als äußerst wichtig zu beschreiben wäre eine Untertreibung.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12886 - 7. September 2015 - 12:11 #

Fand ich ziemlich blöd, weil ich ihn ja schon aus Ground Zeroes importiert hatte und hier dann nichts mehr von hatte^^ Und ist natürlich unlogisch, wenn er schon in meiner Basis arbeitet.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 7. September 2015 - 12:13 #

Du erwartest nicht im allen ernste von einem Hideo Kojima Spiel oder gar einem Metal Gear Solid ableger soetwas wie Logik:D Sag mal hast du das Spiel schon angefangen?:D

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12886 - 7. September 2015 - 12:23 #

Naja, Leute retten, die schon in der Basis sitzen, ist eben etwas lieblos und eine andere Kategorie von Logikfehlern ;)

Lexx 15 Kenner - 3586 - 6. September 2015 - 20:11 #

Ich suchte seit Release nichts anderes in meiner Freizeit.

Sarevo 12 Trollwächter - 1105 - 6. September 2015 - 20:16 #

Ich zwinge mich momentan Pausen einzulegen.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5389 - 6. September 2015 - 20:35 #

Scheint ja ziemlich gut anzukommen. Für mich ist das Spiel nichts, auch wegen der lustigen Ballons und Pappkartons. Ich weiß, das gehört zu MGS einfach dazu, ist ja auch kein Problem. Gibt genug andere Spiele, die auch was für mich sind. Und wenn durch MGS 5 die Verkäufe der Konsolen zulegen, soll mir das recht sein. Immerhin hieß es ja schon, das Konzept der stationären Spielkonsole sei nicht zukunftsfähig.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12886 - 6. September 2015 - 20:50 #

Die Pappkartons kannst ignorieren, die Fulton ballons gibt es wirklich ;). 95% des arsenals ist halbwegs realistische kriegstechnik.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34206 - 6. September 2015 - 21:20 #

So halte ich es auch, die Pappkartons nutze ich nicht. Die Fultons gab es zwar wirklich, aber nicht so wie sie im Spiel umgesetzt wurden. :D

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12886 - 6. September 2015 - 21:26 #

Wobei ich die Fulton-Mechanik (Ausfliegen und Abwürfe) unheimlich genial finde. Würde mich nicht wundern, wenn Far Cry & Co. das bald in ähnlicher Form aufgreifen.

Yoshua 17 Shapeshifter - P - 7528 - 6. September 2015 - 20:43 #

Also mein Spiel ist auch bei mir. Für die PS4 da ich nicht das Kontingent aufbringen konnte die PC Version zu laden.
Aber im Moment spiele ich, beginnend bei Metal Gear,die Reihe durch. Bin so ebend mit MGS 1 fertig gewurden nun folgen die 3 HD Versionen.

Toxe 21 Motivator - P - 30017 - 7. September 2015 - 12:38 #

Ich bin in einer ähnliches Situation. MGS 1 habe ich vor ca. einem Jahr durchgespielt und Teil 2+3 liegen schon installiert auf der Vita – nun muss ich nur irgendwann endlich mal damit loslegen.

Da Teil 5 aber ja scheinbar ziemlich gut geworden ist, werde ich wohl bald mal mit der Serie weitermachen.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 100252 - 6. September 2015 - 20:46 #

Gute Sache. Hoffentlich hat Kojima noch genug davon, nicht nur Konami.

Baumkuchen 15 Kenner - 3639 - 6. September 2015 - 21:46 #

Meines Wissens nach, gibt es keine Gewinnbeteiligung Kojimas. Da ja sein Beschäftigungsverhältnis mit Konami nun ja wohl auch beendet ist, gibt es da wohl nicht mehr viel für ihn, ausser die postitiven Worte über das Spiel zu hören.

So auch meine, auch wenn ich diesen Sonntag mit Kumpel einen neuen Saisonchar in Diablo anfangen musste ;-)

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11519 - 6. September 2015 - 21:53 #

Ich hab's hier auch liegen, aber im Moment komme ich nicht von Mad Max los.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 36552 - 7. September 2015 - 6:08 #

Geht mir ähnlich ;-)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 7. September 2015 - 6:13 #

Also Mad Max ist für mich bis jetzt ein ganz heißer Kandiat für die schlechtesten Spiele diesen Jahres. Die Entwickler waren so faul, dem Protagonisten eine Hochkletteranimation zu spendieren. Ich hatte so oft beim anspielen das Gefühl, dass die Entwickler ihr eigenes Spiel nicht gespielt hätten.

Snakemutha 10 Kommunikator - 471 - 7. September 2015 - 10:22 #

Vielleicht wollten Sie auch einfach keinen Klettermax.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 36211 - 7. September 2015 - 13:17 #

Also in meinem Mad Max gibt es Animationen fürs Klettern. Er kann zwar nur an vorgegebenen Punkten klettern, aber das ist ja auch kein Assassin's Creed.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 6. September 2015 - 23:45 #

'Das wird sich niemals verkaufen!'Ach wie ich die Hater liebe, die vor dem Release schon angekündigt haben, Metal Gear Solid 5 zu boykottieren und das Konami schwere Verluste einfahren wird. Es ist und bleibt ein Kojima Spiel ob es drauf steht oder nicht, aber das kann man auch erst dann wissen, wenn man es spielt.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24845 - 6. September 2015 - 23:35 #

Wäre schön wenn Kojima Productions unter einem anderen Publisher erhalten bleibt. Das Team kann was. Nur mit Konami ist wohl keine Zusammenarbeit mehr möglich nach den Vorfällen in der Vergangenheit.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 6. September 2015 - 23:52 #

Du meinst doch nicht etwa, als Kojima mal ein Album mit ca. 20 Liedern in Auftrag gegeben hat und am Ende kein einziges davon verwendet hat^^

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24845 - 6. September 2015 - 23:57 #

So sind Künstler eben. ;-)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 7. September 2015 - 0:26 #

Nein so sind ignorante Geldverschwender die auf Kosten anderer leben^^

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 7. September 2015 - 12:14 #

Bei mir hängt das Spiel selbst bei mehrmaliegem Neuladen immer an der Stelle wo ich im FOB1 meine Basis erweitern soll

Jussylein 12 Trollwächter - 951 - 7. September 2015 - 12:27 #

Für mich als Großer Metal Gear Fan, und Kojima Fan ist MGS 5 die größte entäuschung , was nützt mir das Gameplay das Repepetive ist , ich hab MGS geliebt wegen der Klassen Story und der langen Videosequenzen, bin jetzt bei Kapitel 2 und alle Missionen sind gleich nur schwerer gemacht,

Klar jetzt geht es zum finale zu, laut der Vorschau nachden Credits aber ich hab mich noch nie so gelangweilt im Spiel, Big Boss ist sowas von Unsymphatisch redet nicht einm 2 Din 4 Blatt!

Open World war für mich der Größte Fehler denn es gibt, und dass man Kapitel 51 rausgeschnitten hat macht das Spiel noch schlechter!!

Metal Gear Solid 3 Snake Eater und Metal Gear Solid auf der PSX ist und bleiben meine Lieblingspiele gefolgt von 4 Teil, Phantom Pain gehört nicht zu meinem lieblingspiel und ich werde es nachdem durchspielen wieder löschen vom Steam, der MP interessiert mich nicht...

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12886 - 7. September 2015 - 12:30 #

So weit wie du bist, hast du doch so um die 40h schon reingesteckt, so schlecht kannst es dann doch nicht finden ;)

Seraph_87 (unregistriert) 7. September 2015 - 12:34 #

Naja, wenn man die Story aktiv abseits von YouTube und Zusammenfassungen erleben will, kommt man halt nicht drum herum. Ich quäle mich bisher auch mehr durch als alles andere, weil ich mit Peace Walker 2.0 eben auch nichts anfangen kann und für mich so gut wie alles, was MGS ausgemacht hat, nicht mehr da ist.

Da ich aber momentan nicht absehen kann, ob und wann ich das Spiel durchspielen werde, habe ich mir jetzt erstmal die Storyzusammenfassung im offiziellen Buch reingezogen, da ist dann zumindest der akute Druck weg. ;)

Sciron 19 Megatalent - P - 17279 - 7. September 2015 - 13:06 #

Wie ich an anderer Stelle schonmal sagte: Es ist ein gutes open worldiges Stealth-Spiel (wenn man den unvermeidlichen Grind abkann), aber nicht unbedingt ein gutes MGS. Ich werde am Ende sicher auch meine 70-80 Stunden auf der Uhr haben, aber das heisst nicht, dass es mir besser oder genauso gut gefällt wie die Vorgänger, welche man ja INSGESAMT locker in der gleichen Zeit durchspielen konnte.

Klar, es motiviert weil es immer noch irgendein Forschungsprojekt freizuschalten und noch bessere Soldaten zu "rekrutieren" usw. gibt, aber das ist eben nicht die Essenz von MGS. Alles schmeckt stark nach der üblichen Ubisoft-Gewürzmischung die man bei Assassins Creed und Far Cry häufig findet. Es spricht die niederen Sammel- und Komplettierungsinstinkte im Spieler an, ohne einen richtigen Nährwert zu besitzen. Spaß macht es, aber aus den falschen Gründen. Das mag jetzt ein Gamer-Luxusproblem sein, aber grade bei MGS nehm ich mir den Luxus raus.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34206 - 7. September 2015 - 13:33 #

Ich halte es zwar auch für die "Ubisoft-Formel", aber bei weitem nicht so ausgereizt und eher in kleineren Dosen eingesetzt. Ja, das Sammeln von Blümchen und Ressourcen nervt mich, aber ich finde immer drei-vier Blümchen direkt an der Landezone und ein paar Materialien in den Missionsgebieten, wo ich direkt dran vorbeikomme. Das ist für mich erträglich. Bei den Ubisoft-Spielen und auch bei Dragon Age: Inquisition sind die Rohstoffe inflationär auf der ganzen Karte verteilt und ich muss regelmäßig Umwege machen um sie zu erhalten, das war für mich unerträglich, so dass ich nach nur kurzer Zeit aufgehört habe (Far Cry 4, auch die Tiere hatten mich da genervt), solange gespielt habe, bis die Karte überfüllt war (etwa 10h bei Assassins Creed - Black Flag) oder mir die Ressourcen ercheatet habe, weil der Rest des Spiels gut genug war (Dragon Age: Inquisition).

Zugegeben: Ich habe auch schon versucht mir Ressourcen bei MGS:V zu ercheaten, habe es aber leider noch nicht geschafft. Aber, das ist bisher gar nicht so schlimm, die sammeln sich ja inzwischen auch von alleine nach einer Weile, so dass ich halt immer dann, wenn genug verfügbar ist, etwas bauen kann. Passt so für mich -- noch, habe ja erst 6%. ;)

Was mich etwas mehr nervt, ist das Missionsgebiet-Recycling. So muss ich auch für Nebenmissionen immer wieder in den gleichen Stützpunkt eindringen um eine Mission zu erfüllen -- oder die sehen immer gleich aus. Das nervt dann doch schon etwas, so dass ich überlege, die Nebenmissionen großteils zu ignorieren. Aber, noch gehts, denn ich nutze immer eine andere Vorgehensweise um ans Ziel zu kommen, meist Stealth, aber eben schon auch mal mit Hubschrauberunterstützung oder mit C4 oder einfach durchballern. Die Freiheit habe ich ja und alles funktioniert.

Sciron 19 Megatalent - P - 17279 - 7. September 2015 - 13:50 #

Ich hab die Ressourcen bisher auch eher nebenbei mitgenommen und hatte keine großen Engpässe. Nun bin ich aber an einem Punkt, an dem die letzte Ausbaustufe einer Plattform über 40.000 Treibstoff-Einheiten benötigt und die muss man wirklich aktiv farmen, sonst kriegt man die niemals im natürlichen Spielverlauf zusammen. Und ich bin bisher wirklich nicht durchs Spiel gehetzt, sondern habe primär die Nebenmissionen abgearbeitet (Story bei Mission 19). Da fängt es dann wirklich an auf die Nerven zu gehen. Das war noch nichtmal bei Peace Walker so extrem.

Bei den Nebenmissionen geb ich dir recht, aber da gibt es zum Glück auch immer wieder leichte Variationen, so dass man nicht völlig das Gefühl hat sich nur im Kreis zu drehen. Komplett ignorieren würde ich sie eh nicht, da man immer wieder wichtige Baupläne findet und vor allem die Missionsreihe um den "legendäre Waffenschmied" ist ziemlich nützlich.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12886 - 7. September 2015 - 14:03 #

Bzgl. Ressourcen und Pflanzen kann ich nur empfehlen so viel und so früh wie möglich die externen Aufträge zu machen, kann man mitunter über 10.000 Einheiten Treibstoff etc. verdienen, ohne irgendwas dafür tun zu müssen.

Sciron 19 Megatalent - P - 17279 - 7. September 2015 - 14:14 #

Mache ich permanent. Ich kann allerdings aktuell mangels FOB nur 2 Aufträge gleichzeitig erledigen und bei den dicken Fischen ist mir die Erfolgsquote noch zu gering. Habe auch noch keine S-Klasse-Soldaten zur Verfügung. Vielleicht forciere ich den Basenausbau auch zu sehr und sollte etwas abwarten. Aktuell erscheinen mir die benötigten Ressourcen jedenfalls massiv zu hoch.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 7. September 2015 - 13:13 #

Das ist wie mit denen die sich nach 200 Stunden in Diablo 3 beschweren, dass das Game langsam langweilig wird :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)