Super Mario Run Test

Nintendos Smartphone-Attacke

Christoph Vent / 15. Dezember 2016 - 19:25 — vor 5 Wochen aktualisiert
Das wohl bekannteste Maskottchen der Videospielgeschichte verlässt die heimischen Nintendo-Gefilde und wagt sich erstmals auf Smartphones und Tablets. Wir haben den One-Touch-Runner gespielt und sagen euch, was in ihm steckt.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal
 
Mario, Kirby oder Link auf einer Plattform, die nicht von Nintendo selbst stammt? Von einigen wenigen Ausflügen Anfang der 90er auf Philips CD-i abgesehen war das für den Kyotoer Konzern und viele Spielefans schlicht undenkbar – waren die Eigenmarken der japanischen Firma doch auch immer gleich ihr größtes Zugpferd. Doch dann kam erst das Joint Venture Pokémon Go als "kleiner" Vorgeschmack. Und Anfang September ließ Nintendo die Bombe platzen: Anlässlich der ersten Vorstellung des iPhone 7 betrat Shigeru Miyamoto die Apple-Bühne, um zu verkünden, dass die von ihm erschaffene Videospiel-Ikone Mario demnächst auch auf iPhone und iPad ihr Unwesen treibt.
 
Erste Spielausschnitte machten auch gleich klar, in welche Richtung Super Mario Run gehen sollte. Anstatt das übliche Jump-and-run-Prinzip auf Smartphone zu übertragen und Touch-Steuerungstücken in Kauf zu nehmen, setzt man nämlich wie Endless-Runner der Marke Canabalt oder wie Ubisoft bei Rayman Fiesta Run (zur App der Woche) auf eine One-Touch-Steuerung, bei der sich eure Spielfigur von alleine fortbewegt und ihr sie lediglich per Druck auf das Display zum Springen bewegt. Wir konnten Super Mario Run bereits vor der offiziellen Veröffentlichung im AppStore durchspielen und verraten euch, ob Nintendo auch auf dem Handy mit Qualität glänzen kann.
 

Bowser entführt Peach - mal wieder

Das untere Display-Drittel bleibt frei, damit euer Finger nichts verdeckt.
Die Blümchen auf den Wiesen blühen, und Mario und Luigi könnten sich eigentlich die Sonne auf ihre Latzhosen scheinen lassen – wäre da nicht Bowser, der dem sorglosen Treiben im Pilzkönigreich mal wieder ein Ende setzt, indem er Prinzessin Peach entführt. Ihr merkt schon: An der Story hat sich auch mit dem ersten Smartphone-Ausflug des vermutlich berühmtesten Klempners der Welt nichts geändert. Aber das muss es auch gar nicht, denn auch in Super Mario Run steht das Gameplay an vorderster Stelle.
 
Auf den ersten Blick unterscheidet sich der Smartphone-Titel auch kaum von seinen großen 2D-Geschwistern auf WiiU, 3DS und wie sie alle heißen. Im Hauptspielmodus müsst ihr euch durch insgesamt sechs Welten mit jeweils vier Levels schlagen. Würde Mario, einmal in Gang gesetzt, nicht von alleine laufen, könnte man anfangs glatt annehmen, dass es sich um ein weiteres New Super Mario Bros. handelt. Der Grafikstil etwa wurde Eins zu Eins übernommen, und auch sonst finden sich überall Elemente, die man so aus anderen Mario-Titeln kennt – seien es nun die vielen bekannten Gegnertypen oder das Pilz-Power-up, das unseren Helden zu Super Mario heranwachsen lässt.
 
Schnell fällt aber auf, dass es aufgrund des angepassten Spielkonzepts einige Zugeständnisse gibt. Kleinere Gegner wie Goombas etwa überspringt ihr automatisch, sie stellen also quasi keine Gefahr dar. Die Power-ups hingegen wurden auf ein Minimum zurückgefahren. Hüpft ihr gegen einen Fragezeichen-Block, verstecken sich darin entweder Münzen, ein Pilz oder, in seltenen Fällen, auch mal ein Stern, der euch für kurze Zeit unsterblich macht. Auf Feuerblumen oder gar Kostüme müsst ihr jedoch verzichten.
 

Herausforderungen für Profis

Die Geisterhäuser erinnern an Mario Bros.: Bewegt ihr euch rechts aus dem Bild, kommt ihr links wieder hinein.
So schmerzhaft das Ausbleiben einiger kultiger Elemente für Fans sein mag: Super Mario Run profitiert von der Schrumpfkur. Denn anstatt euch während des flotten Spielablaufs auch noch ums Abschießen von Feuerbällen und ähnliches kümmern zu müssen, könnt ihr euch voll und ganz auf das Timing eurer Sprünge konzentrieren. Schließlich reden wir von Smartphones als Plattform, zu deren vielen tollen Fähigkeiten eine exakte Arcade-Steuerung mit Sicherheit nicht zählt.

Das Timing hat es vor allem dann in sich, wenn ihr alle Spezialobjekte aufsammeln wollt. Fünf rosa Münzen verstecken sich innerhalb jedes Levels. Ergattert ihr die innerhalb eines einzelnen Versuchs, wird derselbe Abschnitt nochmals mit fünf lilanen, schwerer zu erreichenden Münzen freigeschaltet. Und sollte euch das immer noch nicht reichen, dürft ihr es gleich danach noch mal mit fünf schwarzen Münzen versuchen. Spätestens jetzt verlangt Super Mario Run auch Hüpfspiel-Profis alles ab und wird sie für mehrere Stunden beschäftigen.
 

Schnell durchgespielt

Geht es euch allerdings ausschließlich darum, alle Levels durchzuspielen, ist das Vergnügen schnell wieder vorbei. Selbst absolute Einsteiger sollten nicht viel länger als zwei Stunden benötigen, um in Super Mario Run die Prinzessin zu befreien. Geübte Spieler schaffen es in weniger als 90 Minuten. Das liegt zum einen daran, dass die Levels maximal zwei Minuten dauern und das Zeitlimit in der Regel völlig ausreicht. Zum anderen fehlt es abseits der Spezialmünzen-Sammelei an Anspruch. Das Leveldesign ist zwar gelungen, aber relativ simpel. Abseits von ein paar alternativen Routen gibt es kaum Überraschungen.
 
Solltet ihr doch mal sterben, schwebt Mario zudem rückwärts in einer Blase durch den Level, bis ihr auf das Display tippt, um ihn zu befreien – zweimal pro Abschnitt könnt ihr auf diese Weise euer Leben verlängern. Zu guter Letzt bieten auch die Bossgegner zu wenig Gegenwehr und sind meist innerhalb weniger Sekunden erledigt.
 
Anzeige
Wenn ihr sterbt, bewegt ihr euch in einer Blase rückwärts durch den Level und dürft an einem Punkt eurer Wahl wieder einsteigen.
Christoph Vent Redakteur - P - 139538 - 15. Dezember 2016 - 19:26 #

Viel Spaß beim Lesen!

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6186 - 15. Dezember 2016 - 19:32 #

Seufz, ich warte noch drauf. Noch nix im App-Store zu sehen.

Grumpy 16 Übertalent - 5422 - 15. Dezember 2016 - 19:44 #

ist jetzt da

Crazycommander 14 Komm-Experte - 2201 - 15. Dezember 2016 - 19:46 #

Bei mir noch nicht. Bizarr auf ein Smartphone Spiel so gespannt zu warten ;)

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6186 - 15. Dezember 2016 - 19:51 #

Bei mir auch noch nicht... und ja, es ist bizarr! ;-)

Vultejus 14 Komm-Experte - P - 2062 - 15. Dezember 2016 - 19:40 #

Schade. Aber ich hatte schon befürchtet, dass das Spiel nicht so gut wird. Und dennoch wird das Spiel millionfach gekauft werden.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31293 - 15. Dezember 2016 - 19:58 #

Spiel ist nicht gut = verkauft sich blendend.
Spiel ist gut = interessiert keine Sau.

;-)

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 17. Dezember 2016 - 6:09 #

Trotz Always-On DRM bei einem Mobilspiel (!) mit ordentlich Volumenverbrauch und horrendem Preis. Traurig diese Gesellschaft.

Desotho 16 Übertalent - P - 4327 - 15. Dezember 2016 - 19:47 #

Lieber ein richtiges Mario in den 3DS dann nochmal einlegen :)
Bin aber sicher das Spiel wird ein krasser Erfolg. Spätestens seit Pokémon Go ist klar, dass es für alles eine Zielgruppe gibt.

Golmo 16 Übertalent - P - 4811 - 15. Dezember 2016 - 19:48 #

Mario gehört in ein Museum und sollte endlich in die wohlverdiente Rente gehen.

doom-o-matic 16 Übertalent - P - 4424 - 15. Dezember 2016 - 19:49 #

Das einzige was in ein Museum gehoert ist das Kreuz von Coronado.

Desotho 16 Übertalent - P - 4327 - 15. Dezember 2016 - 19:53 #

Der war gut :)

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31293 - 15. Dezember 2016 - 20:01 #

Laut Miyamoto ist Mario erst 24 Jahre alt. Der muss also noch ein paar Jahre Prinzessinnen retten und Rohre verlegen bis zur Rente. ;-)

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - P - 6654 - 15. Dezember 2016 - 21:01 #

Rohre verlegen... :)

Mantarus 16 Übertalent - P - 5475 - 15. Dezember 2016 - 21:10 #

Prinzessin ... Rohre verlegen ... *zwinker zwinker*

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66709 - 15. Dezember 2016 - 20:34 #

Golmos Weisheit des Tages.

ganga Community-Moderator - P - 16991 - 15. Dezember 2016 - 20:57 #

Dann würden sich deine Switch Konsolen aber nicht so gut verkaufen.

aQuilius 10 Kommunikator - 470 - 16. Dezember 2016 - 11:03 #

Mario ist doch schon im Computerspielemuseum :)

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 69999 - 15. Dezember 2016 - 20:37 #

90 Minuten Spielzeit? Come on, dafür braucht es kein Always-On!

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49734 - 15. Dezember 2016 - 23:02 #

Dafür musst du aber auch nur anderthalb Stunden online sein!

Sebastian -ZG- 27 Spiele-Experte - P - 78057 - 15. Dezember 2016 - 20:40 #

Einen kurzen Blick werde ich wohl mal kurz riskieren.

Sciron 19 Megatalent - P - 17578 - 15. Dezember 2016 - 21:14 #

Null Interesse. Könnte eh maximal die Android-Version zocken, aber die kommt ja erst 2017.

Michel07 14 Komm-Experte - P - 1830 - 15. Dezember 2016 - 21:16 #

Auf dem Smartphone kann ich nicht spielen, viel zu fummelig.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23906 - 15. Dezember 2016 - 21:19 #

1 Finger

Desotho 16 Übertalent - P - 4327 - 15. Dezember 2016 - 21:24 #

Runner können schon ganz nett sein für eine gewisse Zeit, ich spiele ab und an auch mal Ski Safari.
Nur wird das Mario Spiel dem Genre außer dem Skin nichts neues hinzufügen.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40188 - 15. Dezember 2016 - 22:18 #

Sehe ich auch so.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 17. Dezember 2016 - 6:08 #

Viel zu kleines Gerät!?

Desotho 16 Übertalent - P - 4327 - 15. Dezember 2016 - 21:22 #

"Bowser entführt Peach"
=> Spoiler!

Tr1nity 28 Endgamer - 101119 - 15. Dezember 2016 - 21:46 #

Sorry Nintendo, könnt ihr behalten.

Butcherybutch 14 Komm-Experte - 2451 - 15. Dezember 2016 - 21:51 #

Canabalt ist immernoch das beste Spiel dieser Gattung. Aber witzig das dafür sogar Mitternachts Release Parties geschmissen wurden.

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4618 - 15. Dezember 2016 - 22:31 #

Canabalt ist der beste Endless Runner auf dem C64. ;-)

Green Yoshi 21 Motivator - 25131 - 16. Dezember 2016 - 0:17 #

Was hab ich das 2009 auf meinem neuen iPod Touch 2G gesuchtet. ^^

Der Source Code für das Spiel wurde in gerade mal fünf Tagen geschrieben.

Ganon 23 Langzeituser - P - 38957 - 16. Dezember 2016 - 14:20 #

Ich hab das auf dem PC im Browser gespielt. Das war schon echt genial.

Tyntose 14 Komm-Experte - 1837 - 15. Dezember 2016 - 22:42 #

Na fein, kann mit einer Hand gespielt werden.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31293 - 15. Dezember 2016 - 23:13 #

Gerade mal runtergeladen und die kostenlosen ersten drei Level von Welt 1 gespielt. Tjoa, damit bin ich mit dem Spiel nun wohl auch durch. ;-)

Noch angeschaut, was man da sonst noch so machen kann, das reizt mich aber alles nicht weiter. Damit kann ich es nun wohl auch wieder löschen.

Wobei ich vorher auch nicht mehr erwartet hatte, kann daher also auch schlecht enttäuscht sein. Ist halt generell nicht meine Art von Spiel.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34343 - 16. Dezember 2016 - 1:48 #

Exakt dies. :)

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2653 - 16. Dezember 2016 - 0:24 #

Gerade 2 Stunden am Stück den Rallymodus gespielt. Der macht schon richtig bock und hat dieses verdammte "ach eine runde noch" :-).
Grafik und sound sind wirklich super, klar ist es nichtmal im ansatz ein vollwertiges Mario aber für nen endlessrunner macht es schon sehr viel richtig und wie gesagt....dieser verdammte rallymodus! Eine Runde noch

Aladan 23 Langzeituser - - 39127 - 16. Dezember 2016 - 7:32 #

Geht mir sehr sehr ähnlich, musste aber wegen Star Wars unterbrechen :-)

Flitzefisch 17 Shapeshifter - P - 6012 - 16. Dezember 2016 - 1:28 #

Hmmm … bei mir ist nach den ersten drei Leveln Schluss, ich habe sofort bach den Anspielen nach langer Zeit malnwieder Rayman gestartet, das finde ich sehr viel spaßiger. Hatte mir mehr von Mario erhofft.

Roboterpunk 16 Übertalent - 4486 - 17. Dezember 2016 - 9:10 #

Danke für den Test, auch wenn ich mit diesem Genre generell nichts anfangen kann. Aber ein Mario-RPG auf Android, das würde mich interessieren.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 69999 - 16. Dezember 2016 - 9:09 #

Hab jetzt auch die Trial-Version gespielt. Ich werde warten, bis das mal App der Woche wird oder so. Zehn Euro ist mir das Ding nicht wert. Zumal der Endlessrunner-Mist das ganze Spiel verhunzt!

Kotanji 12 Trollwächter - 1299 - 16. Dezember 2016 - 10:45 #

Nintendo Fanboys sind ähnlich zu Apple Jüngern, daher wird sowas bestimmt weggehen wie warme Semmeln. Noch dazu die ganze "dumme" Masse, die meint, Nintendo wäre die beste und einzige Spielfirma. Naja.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 69999 - 16. Dezember 2016 - 10:57 #

Viel schlimmer sind die "saudummen" Einzelnen, die alles und jeden über einen Kamm scheren.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21983 - 16. Dezember 2016 - 10:59 #

Sagt jemand, der Last Guardian zu einem der Spiele des Jahres gemacht hat, ohne es gespielt zu haben...

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2653 - 16. Dezember 2016 - 11:59 #

Lieber "dumme" Masse als "dumme" Verallgemeinerungen.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7508 - 16. Dezember 2016 - 12:16 #

Nintendo ist bei mir die einzige Spielefirma, die es schafft, dass mir deren Spiele heute noch so Spaß machen wie vor 25 Jahren. Allerdings sind mir zehn Euro für einen Runner auch etwas viel, ich spiele lieber die richtigen Titel auf U und 3ds.

Tr1nity 28 Endgamer - 101119 - 16. Dezember 2016 - 12:16 #

Ach, dich Dummschwätzer gibt's immer noch?

Bluff Eversmoking 14 Komm-Experte - P - 2198 - 16. Dezember 2016 - 13:11 #

Nintendo ist die beste und einzige Spelefirma, aber diesen Händi-Schrott möchte ich nicht. Besitze schließlich alle Nintendo-Konsolen außer dem VB und habe höhere Ansprüche als dieses androide Elend.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31293 - 16. Dezember 2016 - 14:09 #

Oje...

Benni2206 13 Koop-Gamer - P - 1219 - 16. Dezember 2016 - 13:21 #

Gestern mal reingeschaut und gekauft . Simple und spaßig. Ja über den Preis kann man streiten oder such nicht.

Sebastian -ZG- 27 Spiele-Experte - P - 78057 - 16. Dezember 2016 - 13:25 #

Aktienkurs auf Talfahrt!

thepixel 15 Kenner - P - 2942 - 16. Dezember 2016 - 13:33 #

Habe noch nie so einen hochaufgelösten Mario in der Hand gehalten!

Ganon 23 Langzeituser - P - 38957 - 16. Dezember 2016 - 14:23 #

Das werden viele jetzt nicht verstehen können, aber ich hätte das lieber als typische F2P-Variante. 3 Level sind ja nur eine Demo und 9,99 € für den geringen Umfang ist mir zu viel. Dann bleibe ich halt bei Spider-Man Unlimited, da habe ich schon Stunden mit verbracht und nix gezahlt. Und außerdem gibt es das auf Android. ;-)

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21983 - 16. Dezember 2016 - 14:31 #

Was wäre denn die typische F2P Variante? 3 Leben und dann 24h warten bis man weitere Leben hat bzw. 0,99€ für 3 extra leben (oder im Paket 10 für 2,99€, 20 für 4,99€, 50 für 9,99€) und eine Welt kann man sich durch sammeln aller Bonusmünzen freispielen oder für nur 4,99€ pro Welt?

Ganon 23 Langzeituser - P - 38957 - 16. Dezember 2016 - 14:50 #

Also bei Spider-Man hab ich 5 Leben, die sich innerhalb von je 10 Minuten aufladen. Außerdem kann man die Echtgeld-Währung, natürlich in geringen Mengen, im Spiel verdienen. Klar ist es manchmal ärgerlich, wenn ich eigentlich weiterspielen will, aber warten muss. Aber meistens spiele ich das eh nur ein paar Minuten zwischendurch, ist halt ein Handyspiel. Und dafür muss ich nichts zahlen und es macht mir trotzdem Spaß. Finde ich in Ordnung.
Ein Ersatz für ein gekauftes PC-Spiel ist es natürlich nicht, aber eine nette Ergänzung.

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2653 - 16. Dezember 2016 - 15:12 #

Bei Spiderman hat mich extrem abgetörnt das du die Levels komplett neu starten musst wenn du stirbst und deine gratisleben verbraucht hast. Da war für mich dann Schluss.

Ganon 23 Langzeituser - P - 38957 - 16. Dezember 2016 - 16:26 #

Hm, ich finde es zwar auch manchmal ärgerlich, dass man beim ersten Fehler stirbt, aber das gehört doch eigentlich zum Spielprinzip. Ist halt ein Higscore-Spiel mit Endloslevels. Und wenn man unbedingt weiter machen will, kann man auch Iso-8 einsetzen, dass man durch normales Spielen auch verdienen kann, statt es zu kaufen.

SaRaHk 16 Übertalent - 4557 - 16. Dezember 2016 - 21:31 #

Ich warte ja immer noch auf die endless-runner-Spiele, die MICH dafür bezahlen, ihnen meine Zeit zu widmen. :P Sobald's auf Android erscheint, werd ich trotzdem mal zehn Minuten reinschauen. Für mehr wird's aber bestimmt nicht reichen. Mario hin oder her.

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1586 - 17. Dezember 2016 - 11:13 #

Ein neuer Gipfel der Vercasualisierung bei Nintendo ist damit erklommen.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21983 - 17. Dezember 2016 - 12:48 #

Muss ja auch, kann ja nicht sein, dass du sonst auf einmal vielleicht nichts mehr zu meckern hättest ;)

Berthold 15 Kenner - - 3033 - 17. Dezember 2016 - 22:15 #

Ich habe es meinem Sohnemann heruntergeladen. Er findet es super, ich finde die "Originalen" Teile besser ;-) Generationenkonflikt ;-) Muss ich doch mal die alten Konsolen wieder auspacken und ihm die Dinger zeigen!

AlexCartman 16 Übertalent - P - 4383 - 19. Dezember 2016 - 2:02 #

Ich habe meiner Tochter heute abend "Super Mario Advance 2" in ihren DS gestöpselt. Kostete gar nix. :)

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31293 - 19. Dezember 2016 - 14:33 #

Meine erste, spontane Assoziation war ein Advance Wars im Mario Universum.

Dann wurde mir klar, daß es das natürlich nicht gibt.

Und nun bin ich traurig, daß es das nicht gibt. ;-)

defndrs Game Designer - - 1125 - 18. Dezember 2016 - 21:12 #

Was die Inhalte und die Qualität angeht (auch wenn das Spiel zweifellos polished ist), war eben die klare Ablehnung von Nintendo früher gegenüber dem Mobile-Gaming einfach richtig und sinnvoll. Nachdem es in der Führung vor einiger Zeit zwangsläufig den einen oder anderen Wechsel gab, wurde sich natürlich gleich auch auf den mobilen Sektor gestützt ("Nintendo wäre ja dumm, dort macht man doch die Kohle bla bla bla") und nun haben wir eben Spiele wie Mario Run. Ganz toll.

Meiner Meinung nach werden noch mehrere Spiele in der Art kommen. Wenn man in dem Segment mitverdienen will, muss man leider genau solche Spiele machen. Als nächstes kommt dann noch eine Art "Hyrule Clash of Clans" oder ein Mobiler MOBA Titel mit Nintendo Charakteren. Wie gesagt, da hat die Welt drauf gewartet, dass Nintendo da mit einsteigt...

Positiv anzumerken ist noch, wenn sie einen Runner machen, dann wirkt der zumindest ideal auf die Plattform zugeschnitten, was Bedienung und Spielspaß angeht, das können sie halt (noch). Ansonsten belanglose Fußnote in der Geschichte von Nintendo, weniger signifikant als selbst die alten Game & Watch Spiele.

PS.: übrigens derzeit ein unglaublicher Erfolg für Nintendo im Appstore. Damit ist es rein historisch immerhin relevant genug, als erster Meilenstein von Nintendo's Einstieg in den Mobile-Markt. Unglaublich, wie die Marke zieht und wieviel man aus nem Runner - von dem es echt endlos, endlos viele gibt an Geld schlagen kann...

einsteinsneffe1971 16 Übertalent - P - 4277 - 18. Dezember 2016 - 19:58 #

So, habe jetzt gerade die 6 Welten durch und es hat einen Riesenspaß gemacht - da kommt echtes Mario-Feeling auf!

Nur 2 Sachen stoßen mir sauer auf:

Warum kann der Screen nur hochkant gehalten werden und warum gibt es kein Cross-Buy für iPad und iPhone?

2 x 9,99 € aus der Tasche ziehen zu wollen, finde ich schon etwas dreist.

Aber ansonsten: Top!!!

jonsn01 10 Kommunikator - 375 - 18. Dezember 2016 - 21:51 #

Mario strikes again :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24768 - 20. Dezember 2016 - 1:50 #

Habe heute die Testversion angespielt und bin durchaus angetan. Von dem Level 1-1 habe ich jetzt tatsächlich alle 15 Münzen, aber schon in 1-2 bekomme ich da Probleme. Ich überlege noch, ob mir das Spiel den Zehner wert ist, aber generell finde ich es schon gut.

steever 17 Shapeshifter - P - 6725 - 23. Dezember 2016 - 20:47 #

Ein Mario, das auch ohne Onlinefeatures gut auskommt, benötigt ständig eine Internetverbindung und ein Mario, welches Onlinefeatures dringend braucht, dem streichen sie die Onlinefunktionen.
Danke Nintendo!

tuner76 10 Kommunikator - 353 - 26. Dezember 2016 - 15:02 #

Im Test wird nicht genau genug beschrieben, dass es einen kleinen City builder gameloop gibt, bei dem man stufenweise zum Beispiel eine zweite map freischalten und bebauen kann. Außerdem kann man weitere spielbare Charaktere mit verschiedenen Eigenschaften freischalten (Yoshi, Peach, Luigi, Toad). Das erhöht und verlängert den Spielspaß meiner Erfahrung und Meinung nach noch mal deutlich. Ich bin sehr froh, dass es kein free to play geworden ist, und finde den Preis angemessen. Die Spielmechaniken z.b. die Verwendung von Vebrauchsgüter (Tickets und Toads) deuten aber darauf hin, dass es später mal eine free to play Version geben könnte. Vielleicht kommt die ja dann auf Android!?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)