Monumental.Brutal.Genial? [18+]

God of War 3 Test

Eigentlich begründete Devil May Cry diese spezielle Spielart der Action-Adventures, doch mittlerweile ist die God-of-War-Reihe das Synonym für blutige Splatteraction nebst (teils überraschend kernigen) Rätseln. Aber macht God of War 3 seine Sache so gut wie der Vorgänger für PS2, und besser als Dante's Inferno, Darksiders und Co.?
Mister G 12. März 2010 - 0:31 — vor 8 Jahren aktualisiert
PS3
God of War 3 ab 20,71 € bei Amazon.de kaufen.
God of War 3 ist...

Monumental.

Jedes andere Wort würde dem nicht gerecht werden, was bereits in der ersten Stunde über euren Bildschirm tobt. Die Kamera zoomt langsam einen Berg hoch, er scheint schier unendlich ui seom. Es ist der Olymp, der Berg der Götter, das Machtzentrum der griechischen Mythologie. An den Felsen kraxelt etwas hoch, aus der Totalen wirken die Kreaturen wie harmlose Bergsteiger. Doch im Zoom sehen wir dann riesige Pranken, eine Kreatur so groß wie ein Büroturm, Äste und Zweige schlingen sich um den steinernen Körper. Es ist Gaia, die Mutter aller Titanen. Mit ihrer Armee und Kratos auf den steinernen Schultern schiebt sie langsam den Olymp hinauf. Wie die Urgewalt, die sie ist.

Um gleich mal die Gigantomanie des Spiels herauszustreichen: Ohne Klick aufs Bild werdet ihr Kratos kaum finden...

Zeus, der alte arrogante Göttersack, sieht keinen Grund zur Panik, schickt seinem Sohn Kratos lediglich ein paar Wellen untoter Soldaten entgegen. Optimal um seine Klinge zu schärfen und ein paar Kombos auszuprobieren: Mit seinen Chaosklingen schnetzelt sich der Kriegsgott mühelos durch die Leiber seiner Feinde. Liegt ein Gegner am Boden, tritt er per Knopfdruck auf dessen Bauch, packt seinen Kopf und rupft ihn ab wie eine Gänseblume. „Komm schon Zeus, mehr hast du nicht aufzubieten?“ schreit Kratos gen Olymp.  Geboren als Gott wurde er von seinem Vater Zeus ins Menschenreich verstoßen und führte dort das Heer Spartas von Sieg zu Sieg. Doch das reichte dem ehrgeizigen Kratos nicht, er tötete im Verlauf seiner Abenteuer kurzerhand den Gott des Krieges, Ares, schwang sich selbst zu dessen Nachfolger auf und schmiedete in God of War 2 ein Bündnis mit den Titanen. Die eigentliche Schlacht um den Olymp blieb uns Sony Santa Monica allerdings schuldig, sie wird nun in God of War 3 nachgeliefert und bildet das furiose, effektgewaltige, Hektoliter Blut verströmende (und doch auch tragische) Ende der God of War-Trilogie.
 
Poseidon – der Wassermann mit drei PS

(1) Poseidon schickt erstmal seine Riesenpferde aus "geschliffenem Wasser" los, die hart wie Stahl sind.
(2) So ein Biest bläst Wasser durch die Nüstern...
(3) ... ist aber an den krustenartigen Beinen und an der Nase empfindlich. Blutiger Quicktime-Event voraus!
Wir wollen euch nicht unnötig mit Details zu all den Gegnerschwärmen langweilen und Kämpfe gegen untote Soldaten, Steinfiguren und Zentauren mit meterlangen Lanzen sezieren, ähem, analysieren. Wie bei jedem Schnetzelspiel habt ihr es anfänglich und immer wieder mit Horden von minderen Gegnern zu tun, von denen ihr meist mehrere mit einem Rundumschlag oder sonstigen Attacken aus dem Weg räumt. Das alles kennt ihr schon aus God of War 2 oder zig anderen Spielen. Auch die Steuerung ist schnell gemeistert: Laufen per Stick, Springen via Kreuztaste, die Dreiecktaste führt einen harten, die Quadrattaste einen leichten, aber schnellen Schlag aus. Auch das Klettern, Springen und Schwingen sowie Flattern mit den original Ikarusflügeln sind kein Neuland. Klar ist natürlich: Wer auf echte Bewegungsfreiheit Wert legt, greift zu Asssasin's Creed 2, bei God of War 3 geht es um lineare Action mit richtig imposanten Bossgegnern.

So wie Poseidon, der sich mit seinem Streitwagen aus den Fluten erhebt. Seine Vorhut bilden drei riesige Rosse, die Kratos mit ihren Klauen aus stahlgewordenem Wasser an den Lendenschurz wollen. Poseidon selbst sticht immer wieder mit seinem Dreizack zu. Wo der auf die Erde trifft, entladen sich Blitze. Es gilt hier, schnell zu sein, den Überblick zu behalten und natürlich die Schwachstelle des Bosses zu finden. Das sind die drei Wasserpferde, deren krustentieräähnliche Beine fachgerecht zerbrochen werden.

Das geht uns alles richtig gut von der Hand. Kratos ist extrem wendig: Rolle vorwärts oder ein paar Salti rückwärts gelingen mit einfachen Bewegungen des Sticks. Sobald die Pferde am Ende sind, geht es Poseidon selbst an den Kragen: Immer schön geschickt dem Dreizack ausweichen, dann bleibt genug Zeit, um machtvolle Kombos auszulösen. Poseidon hingegen braucht ziemlich lange, um mit seinem 30-Meter-Dreizack auszuholen und zuzustechen.

Geht Poseidons Energie zur Neige, kommen wie üblich bei God of War mehrere Quicktime-Events. Die sind sehr clever angelegt, so erscheinen die Buttons Dreieck, Viereck, Kreis und Kreuz am Bildschirm analog zur Anordnung auf dem Pad, ihr könnt sie also nur aus den Augenwinkeln heraus erkennen und ausführen. Aber Schnelligkeit müsst ihr beweisen: Wenn Poseidon in sich zusammensackt, müsst ihr ruck-zuck einen Baum über seinem Schädel erklimmen, die Kreistaste hämmern und eure Klingen in den göttlichen Körper rammen. Daran gleitet ihr hinab, um euren Stahl schließlich direkt ins orange glühende Herz des Bossgegners zu rammen.

Haben wir im Test von Final Fantasy 13 nicht eben erst die Lichtorgien gelobt? Was Sony Santa Monica bei God of War 3 mit diversen Post-Processing-Effekten und Licht-Schatten-Gewittern treibt, geht noch weit darüber hinaus.
Green Yoshi 21 Motivator - 26447 - 12. März 2010 - 2:05 #

Schöner Test. Das Spiel hat mir schon auf der gamescom richtig gut gefallen, obwohl es da noch einige technische Macken hatte.
Etwas verwunderlich, dass die USK dem Spiel trotz der Brutalität eine Freigabe gegeben hat. Beim deutlich harmloseren ersten God of War hatte die USK diese (im ersten Anlauf) noch verweigert.
-
Werd das Spiel wohl erst im Sommer kaufen, in letzter Zeit sind zu viele andere Spiele erschienen und ich hab darüber hinaus noch das ein oder andere Schnäppchen erworben.
-
Santa Monica arbeitet übrigens schon an zwei neuen Projekten, gut dass sie nicht wie Bungie ewig das gleiche Spiel machen müssen, sondern auch mal was Neues machen dürfen. Das hat schon Naughty Dog gut getan, wie man an Uncharted 2 sieht.

Farang 14 Komm-Experte - 2482 - 12. März 2010 - 4:24 #

Spiel ist schon lange vorbestellt, habe den test nicht gelesen da ich angst habe zuviel verraten zu bekommen vom Game. nur eine Frage.
ist die Grafik wirklich so bombastisch /besser als drake 2 ?

Sergio (unregistriert) 12. März 2010 - 5:11 #

Wenn der Test ab 18+ ist, warum ist der Jugenschutzfiler nicht aktiv?

Christoph Licht Redakteur - 55225 - 12. März 2010 - 7:36 #

Weil zwischen 23 und 6 Uhr laut Gesetzgeber davon ausgegangen werden kann, dass keine Jugendlichen vor dem Computer sitzen.

Zockeredwin 15 Kenner - 3102 - 12. März 2010 - 6:48 #

Hui, dann sollte ich jetzt schnell Teil 1 und 2 spielen...

TorstenH 06 Bewerter - 68 - 12. März 2010 - 8:04 #

Leider sehr enttäuischt von diesem Test. Die beiden ersten Seiten konnte ich nur flüchtigst betrachten, da mir der Content zu stark auf spielrelevante Details einging und der viel zu späte Spoileralarm wirkte eher wie ein halbgarer Versuch.
Die Krone war der Heavy Rain Ausflug (hab besagte Szene bisher dort nicht gesehen und da vollkommen
Genrefremd war der Vergleich unnötig und unerwartet).
Alles in allem hat mir dieser Test keinen Mehrwert geboten, kaum kritische Anmerkungen, Gewaltaspekt inkonsequent betrachtet und für absolute GoW Neulinge wie mich gabs nichts um mich abzuholen.

Schade, hatte mir doch mehr vom Test versprochen und was mich im GoW Universum erwartet.

Gruß, Torsten

Jörg Langer Chefredakteur - P - 361845 - 12. März 2010 - 12:05 #

Hallo Torsten,

deine Kritik an Mister G's Test kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.

Wg. "Spoiler": Absichtlich schildert er den ersten Bosskampf detailliert, die späteren aber nicht. Irgendetwas müssen wir schon zu einem Spiel schreiben, sonst ist das kein Test, sondern eine grobe Wiedergabe der Packungsrückseite. Die Bosskämpfe machen den wesentlichen Reiz von GoW 3 aus, also muss einer davon im Detail beschrieben werden.

"Heavy-Rain-Ausflug": Was meinst du damit? Dort steht nur, dass es eine Sexszene in Heavy Rain gibt. Das ist uralter Tobak. Wenn du das als SPoiler betrachtest, dann hast du auch jede News und jede Preview zu Heavy Rain als Spoiler betrachtet.

"Kaum kritische Anmerkungen": Das, was schlecht ist, ist ausführlich kritisch behandelt worden.

"Gewaltaspekt inkonsequent betrachtet": Darauf geht Mister G ausführlich ein. Und schreibt, dass wir die erwähnten Ekelszenen nicht negativ werten, weil das scheinheilig wäre. Scheinheilig deswegen, weil man nicht sagen kann, "Huch, jetzt geben wir 0,5 oder 1,0 oder 1,5 weniger, weil da einige Szenen sind, die wir zu schlimm finden". Die Diskussion gab es schon bei Modern Warfare 2: Entweder ein Magazin findet ein Spiel so schlimm, dass es dieses gar nicht testet -- oder solche Szenen wirken sich nicht negativ auf die Note aus, zumindest nicht aus "Pietätsgründen". Wir haben uns dazu entschieden, GoW 3 zu testen, es hat USK 18, also benennen wir unsere persönliche Abscheu in den zwei erwähnten Szenen, überlassen es aber dem Leser, diese für sich zu gewichten.

"... und was mich im GoW-Universzum erwartet": Oben kritisierst du Spoiler, und am Ende spoilern wir nicht genug? Alle wesentlichen Aspekte von GoW -- Technik, Bosskämpfe, Waffen, Bedienung, Rätseleinlagen, Ekelfaktor -- sind abgedeckt.

TorstenH 06 Bewerter - 68 - 13. März 2010 - 9:22 #

Sorry erstmal für die späte antwort, komme leider grade erst aus dem office...ganzen tag in livemeetings verbracht, daher etwas matsche im kopf :-)
Zuallererst, das review war die erste lektüre des tages in der bahn auf dem weg ins office, daher kann eine stark krititsche tendenz einen großen faktor gespielt haben.

Aber zu den einzelnen punkten, die du auch in deiner response aufgeführt hast:

Spoiler: ganz wichtiger punkt imho. Als erstes ps3 spiel der reihe stellt gow3 eine neue berührungsschnittstelle für viele "zocker" dar.
Was ist gow, was macht die franchise aus, wo sind die usp? Für mich um so wichtiger, als das ich dante (bedingt durchdie literarische vorlage) bereits kennen lernen durfte.
Ich finde, die detailierte beschreibung des ersten bosskasmpfes (inkl. Der schwachstelle) war zu viel. Grade unter dem aspekt des grim reaper\dante vergleiches. Besonders wenn die epochale inszenierung bei gow3 einen so großen unterschied macht sollte man sie sich entfalten lassen.

Für mich war das highlight des tests der hinweis darauf, dass kratos mars getötet hat und seine position eingenommen hat. Das hat nichts mit spoilern (wie du am ende deines kommentars als widersprüchlich darstellst) zu tun, sondern ist fluff, lore oder wie auch immer man es nennen mag.
Ein spiel zu erklären ohne details, highlights und besonderheiten zu spoilern macht einen tollen und vorurteilsbehafteten und zu begeisternden test aus.
Bezogen auf heavy rain...mit sex meint ihr doch wohl nicht die duschszene, oder? Waschen und körperpflege hat wenig mit sex zu tun. Ich gehe jetzt (nach dem test) davon aus, dass es eine "sex"szene gibt.

So...mal die gröbsten Schnitzer und Ausreißer korrigiert :-)
LG torsten

Aladan 23 Langzeituser - - 43672 - 12. März 2010 - 8:05 #

Das Spiel ist wirklich der absolute Knaller, und der Test ist wirklich schön geschrieben.

l étranger 09 Triple-Talent - 294 - 12. März 2010 - 8:56 #

Freu mich schon^^
schnell noch mal 1+2 HD spielen
und dann gehts ab, vorbestellt is!
Mag die Serie und das Spielegenre generell, die Demo hat mir super gefallen, kann es kaum erwarten, was ich bis jetzt gesehen hab, deutet auf einen kröhnenden Abschluss hin!

Metalaz0 10 Kommunikator - 386 - 12. März 2010 - 11:01 #

Junge Junge mein armer Daumen! Nach Spielen wie Dantes Inferno und Darksiders(immernoch nicht durch) kommt der nächste Buttonsmasher.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 12. März 2010 - 12:00 #

Ich hab Teil 1 und 2 nie gespielt...*schäm* Hatte damals keine PS2 sondern ne Xbox. Tjo, kann man den neuen Teil auch so spielen oder wäre es echt besser vorher diesen HD Remix zu kaufen?

Aladan 23 Langzeituser - - 43672 - 12. März 2010 - 12:05 #

Für die Story würden sich Teil 1+2 auf jedenfall lohnen. Außerdem sind es 2 absolute Ausnahmetitel also solltest sie sowieso zocken ;-)

Jammin 04 Talent - 32 - 12. März 2010 - 12:29 #

Sehr schöner Test, macht Lust darauf, auch noch einmal Teil 1&2 zu spielen...

Farang 14 Komm-Experte - 2482 - 12. März 2010 - 14:42 #

wie ist die grafik denn jetzt ? wirklich der knaller besser als drake 2 und bis dahin das beste was es auf ps3 zu sehen gibt ?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 361845 - 12. März 2010 - 23:48 #

Grafik ist etwas sehr subjektives; der Eindruck, den sie macht, kann man nicht berechnen. Darum: Auf deine Frage gibt es keine objektive Antwort.

Technisch scheint mir -- ohne es beweisen zu können -- GoW 3 tatsächlich ganz vorne zu liegen. Allerdings ruckelt es ab und zu, perfekt ist es also nicht.

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 12. März 2010 - 23:53 #

Lade dir doch einfach mal die Demo herunter wenn du den Vergleich haben möchtest und nicht mehr warten kannst.

Rein subjektiv aus meiner Sicht sieht Uncharted 2 noch ein Stück besser aus. Dafür lief zumindest die Demo von God Of War 3 und auch Videos des Spiels durch die 60fps superflüssig. God Of War 3 hat den Vorteil der epochalen Ausmaße und Größe, was Drake wiederum nicht hat. Dafür sind bei Ihm die Umgebungen detailierter und mit mehr kleinen Details ausgefüllt. Mal davon abgesehen das die Texturen in Uncharted 2 nen Tick besser aussehen als die bei God Of War 3 (Demo).

Und selbst wenn ein Spiel ein wenig besser oder schlechter aussieht, sehr gut sind Sie (sicher) beide.

Porter 05 Spieler - 2981 - 13. März 2010 - 1:52 #

wie schonmal geschrieben, hätte ich nen dicken HD TV und die Playse3 dann wäre der Titel der absolute Pflichtkauf!

Bei der Story - ich meine nach Teil 1 was soll da noch viel passieren?
alleine der verdammt epische Anfang:
"verlassen von den Göttern des Olymp..."
"alle Hoffnung is dahin..."
-und Kratos stürzte sich vom höchsten Berg Griechenlands hinab... nach 10Jahren des leidens... der Tod als Retter vor dem Wahnsinn...-

*BAM* IN YOUR FACE!

(und die Synchro gefiel mir in deutsch unendlich mal besser als in englisch)

mehr als Gameplay aufblasen und Grafik verfeinern ist bei einem Sauguten ersten Teil einfach nicht drin :)

Zenturio_Kratos 12 Trollwächter - 1163 - 13. März 2010 - 11:53 #

is schon vorbestellt

Spiritogre 19 Megatalent - 13230 - 14. März 2010 - 20:00 #

Danke für den Test. Las sich sehr schön. Insbesondere der Vergleich mit Devil May Cry hätte aber ruhig noch weiter ausgebaut werden können, insbesondere bei den Alternativspielen. Meiner Ansicht nach hat DMC den GoWs und ähnlichen Spielen nämlich etwas großartiges Voraus: Statt dämlicher und nervender QTEs kommt es auf Können und Taktik an, wenn man einen Boss besiegen will.

Ich habe derzeit mal wieder meine PS2 angestöpselt und noch einmal DMC 1 rausgekramt und spiele es jetzt lieber als GoW 1+2, was schon bezeichnend ist.

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 15. März 2010 - 8:59 #

Habe gerade gestern Bayonetta geschafft... bzw. das Spiel mich. Da weißt du was du am Ende geschafft hast. Entweder du beherscht das ganze nahezu perfekt oder das Spiel drückt dich restlos in den Boden...

Auch sehr schön-> Ninja Gaiden. ;)

Spiritogre 19 Megatalent - 13230 - 20. März 2010 - 0:34 #

Ninja Gaiden Sigma 1+2 interessieren mich schon, habe beide Demos durchgezockt. Scheint aber wirklich anstrengend zu sein.
Bayonetta hole ich mir für XBox360 sobald ich eine habe, die PS3 Version soll ja etwas abfallen (wobei mir die Demo auch so sehr gefallen hat).

Ridger 19 Megatalent - P - 14993 - 15. März 2010 - 10:07 #

Der Test ist super. Spoiler kann man überlesen, darin sehe ich kein Problem. GoW 3 möchte ich auch unbedingt spielen, leider bin ich mitten in GoW 1 stecken geblieben. Diese doofe Kamera hat mich wie oben schön beschrieben, mehr Leben gekostet als jeder andere Gegner.

Freakdoge 05 Spieler - 51 - 22. März 2010 - 13:23 #

baah kann kaum warten ^^ ich kaufs mir in 2 wochen :P

SolidSnake 13 Koop-Gamer - 1371 - 8. April 2010 - 13:46 #

Absolut würdiger Anschluss einer einmaligen Trilogie;)

Madrakor 15 Kenner - P - 3220 - 28. November 2011 - 15:01 #

Grade wieder über den Test gestolpert, so lange schon her und ich habe es immer noch nicht gespielt... muss das unbedingt mal nachholen.

Tasmanius 18 Doppel-Voter - P - 10265 - 14. April 2018 - 12:37 #

Aufgrund des Releases des neuesten GoW den Test nochmal rausgekramt. Ganz schön miese Screenshots :-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)