GC09: User-Video über EyePet

PS3
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 348930 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

26. August 2009 - 14:07
Eye Pet ab 17,59 € bei Amazon.de kaufen.

Lyrically hat ein weiteres gutes User-Video veröffentlicht, dieses Mal zum "Spiel" EyePet für PS3. EyePet ist ein virtuelles Haustier welches ein wenig an die guten alten Tamagotchis erinnert. Der Witz dabei ist, dass das Tierchen in ein Spiegelbild dessen einkopiert wird, was die Kamera sehen kann -- ihr interagiert also mit dem Tierchen auf dem Bildschirm und seht euch dabei selbst. Mittels Code-Karten, die die Kamera erkennen kann, "spielt" ihr mit eurem Haustier. EyePet ist aktuell für den Oktober 2009 gelistet und soll für 29,99€ UVP (mit Kamera 49,99€) im Handel erscheinen. Wie genau EyePet funktioniert und was es überhaupt kann, zeigen wir euch in einer Live-Präsentation direkt vom Showfloor der Games Com 2009 in Köln.

Video:

Eldest 13 Koop-Gamer - 1718 - 26. August 2009 - 14:57 #

Sieht auf den ersten Blick sehr toll aus^^. Aber ich befürchte, dass sich dieser Knuddel-Wuddel- und Neu-Effekt mit der Zeit doch arg abnutzen wird. Wie damals bei Eyetoy: Anfangs toll, dann irgendwie langweilig.
Aber: Das Spiel sieht wirklich gut aus und auch die Steuerung scheint ja (im Gegensatz zu Eyetoy) gut zu funktionieren.

Und auch ein sehr gutes Video!

Gadeiros 15 Kenner - 3118 - 26. August 2009 - 15:32 #

immer wieder schön ne 3dtechnologie über 2d laufen zu lassen- also toll, wenn die steuerung von "natürlich" zu "krampfhaft" wechselt, weils sonst nicht klappen würde. immer, wenn die steuerung nicht nen kampf mit der 3ten dimension ist, wird ein 2dmenu bedient oder der controller genutzt. peinlich.
ich bin spektisch. das scheint so unendlich krampfhaft...
das spielen mit "haustieren" soll meistens entspannung und befriedigung bringen. warum schaffen ihre virtuellen pendants es nur, stress oder langeweile zu befördern?
aber für den preis und mit dem zubehör der kamera ist das fast okay für diese spielerei, wenn man sich da genügend eingewöhnt.

gutes video und nette GC-nischeninfo so ganz abseits der "üblichen verdächtigen" und hauptspiele.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7101 - 27. August 2009 - 0:49 #

Exakt, es wirkt wirklich ein bisschen hinderlich, vorallem am Anfang mit dem Schatten, der das Menü ebenfalls auslöst. Andererseits ist der Preis noch relativ angenehm, wenn ich mich da an die ersten Monate Eye-Toy erinnere...

Kobi666 13 Koop-Gamer - 1534 - 26. August 2009 - 15:33 #

Die Frau sagt zu oft: Großartig!

Aber das "Spiel" sieht aus als hätte man damit nur kurzzeitig spass. Ist eigentlich die EyeToy Kamera von der PS2 kompatibel?

Gamaxy 19 Megatalent - P - 14531 - 26. August 2009 - 18:34 #

Interessantes Video, aber die Schwenks sollten dann gemacht werden, wenn gerade niemand spricht und dann später rausgeschnitten werden. Oder Ton und Bild separat aufnehmen und dann passend schneiden. Schwenks wirken in Videos einfach super-unprofessionell - zumindest wurde das mal so gesehen, vielleicht hat sich das ja auch geändert, mir gefällt es jedenfalls nicht.

Was das EyePet angeht, glaube ich auch, dass sich der Reiz schnell verliert, wenn nicht ständig neue Funktionen nachprogrammiert werden. Bin gespannt, wie Sony es da schaffen will, dass die Leute sich dauerhaft mit dem Tierchen beschäftigen...

Lyrically (unregistriert) 26. August 2009 - 19:25 #

Wie bitte möchtest du bei einer Live-Aufnahme einen anderen Ton überlegen und welchen Sinn soll das machen? Und warum sollte man etwas schneiden was "LIVE"(!) ist... das würde keinen sinn ergeben (;

Gamaxy 19 Megatalent - P - 14531 - 27. August 2009 - 10:17 #

Wie ich schon schrieb: Ton separat aufnehmen und dann über die Bilder legen. Oder nur in den Sprechpausen schwenken. Oder mit 2 Kameras aufnehmen und dann zusammenschneiden. Würde einen Sinn ergeben, weil dann die Schwenks nicht mehr drin wären. Falls man die vermeiden möchte beim nächsten Mal ;-)

Lyrically (unregistriert) 27. August 2009 - 12:01 #

Wir haben nicht mit kleinen "pobel"Kameras gefilmt, sondern mit einer Canon XL2 - davon 2 wäre uns ehrlich gesagt viel zu mühsam.

Nochmals - Live ist Live... da legt man nichts über oder schneidet nach. Das wäre dann nämlich auch nicht mehr Live (;

0dysseus 06 Bewerter - 63 - 26. August 2009 - 20:39 #

Ich denke mal, dass das eher die Zielgruppe 8 Jahre und abwärts anspricht.
Könnte man vielleicht kurz anschneiden.

Lyrically (unregistriert) 26. August 2009 - 21:06 #

Nein. Die Zielgruppe mögen jüngere Mitmenschen sein, aber keine Kleinkinder, dazu ist das Programm dann doch zu komplex.

Sensei_sama (unregistriert) 26. August 2009 - 22:06 #

Die Grundidee ist auf jeden fall noch ausbaufähig. So sollte es z.b. kein großeres Problem sein gänzlich andere Kreaturen zu simmulieren. Wie wäre es z.b. einem Alien/Hydralisk ect beim fütter, kämpfen und vermehren behilflich zu sein *g*

raumich 16 Übertalent - 4673 - 27. August 2009 - 10:01 #

Ich glaube das Programm funktioniert am ehesten für Eltern, deren Sprösslinge unbedingt ein Haustier wollen mit dem sie spielen können, aber keiner Lust hat das Viech dauernd füttern oder dessen Sche+ße wegräumen zu müssen.

Von daher finde ich EyePet ganz praktisch. Die kleinen haben ihr Haustier und man selber keine Arbeit und keinen Stress. Mit zusätzlichem Content (neue Klamotten und neues Zubehör für die Tiere), ist auch längerfristig für Spaß gesorgt.

Liam 13 Koop-Gamer - 1231 - 27. August 2009 - 22:24 #

Oder du kannst deinen Kindern schlichtweg sagen, dass es ihr Haustier ist und "hab keine Lust" kein Argument ist, wenn man eins haben wollte.

Hmm und so insgesamt finde ich sieht es eher sehr begrenzt noch aus, wenig interessantes zu tun, ein Tier was demonstrativ auf kindchen Schema getrimmt wurde und dabei trotzdem hässlich wie die Nacht ist.
Das ist aber vermutlich Ansichtssache und es werden sich genug finden, dies für süß und fluffig halten :).

Ganon 23 Langzeituser - P - 38961 - 28. August 2009 - 11:27 #

Sieht im Grunde schon beeindruckend aus, aber offenbar noch recht eingeschränkt. Die Menüs, die teilweise mit der Hand und teilweise mit Gamepad gesteuert werden, machen keinen guten Eindruck. Und als es hieß, du kannst etwas malen und das Vieh malt es nach, war ich dann recht enttäusht, als sich rausstellte, dass es nur um vorgegebene Formen ging. Hast du das Flugzeug eigentlich ordentlich zum Absturz gebracht? An der Stelle war ja leider geschnitten. ;-)
Na ja, für mich wär das nichts. Ist who, was füre kleine Mädchen oder ältere Leute, aber weniger für "echte" Spieler. Und das Tier ist mir auf Dauer viel zu niedlich.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Tierspiel
3
SCE London
23.10.2009
Link
6.4
PS3PSP
Amazon (€): 17,59 (PS3)