Project Natal: Wie der Start einer neuen Konsole

360
Bild von ak.demiker
ak.demiker 891 EXP - 12 Trollwächter,R8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

12. Juni 2009 - 19:04 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Der Verkaufsstart des Motion Systems Project Natal von Microsoft wird zelebriert wie der Start einer neuen Konsole. Der Launch wird von einer großen Marketingkampagne begleitet.

Shane Kim, der für die langfristige strategische Planung der XBox 360 bei Microsoft zuständig ist, äußerte sich wie folgt zum Launch:

"Der Start von Project Natal wird genauso wie der Verkauffsstart der Xbox 360. Es wird so groß. Wir werden es nicht einfach ausliefern, wenn die Hardware und die Software fertig sind. Wir müssen sicherstellen, dass gute Inhalte verfügbar sind. Das ist genauso wie bei dem Start einer neuen Konsole. Dort braucht man auch ein gutes Line-up zu Beginn. Das hier ist das Gleiche."

In einer Mitteilung für die Investoren sagte der Analyst Michael Pachter voraus, dass der Project Natal Launch die Unterstützung von ungefähr 30 Drittherstellerspielen benötigt.

Auf die Frage auf welche Zielgruppe Project Natal zugeschnitten sein wird, antwortet Shane Kim:

"Unsere Zielgruppe ist nicht die Gruppe der Gelegenheitspieler dieser Konsolengeneration und auch nicht die PS2-Spieler, die noch keine neue Konsole besitzen. Es geht um die ca. 60% der Haushalte, die noch keine Spielekonsole besitzen...das Problem, dass der Controller ein Hindernis für manche Menschen ist, wird mit Project Natal komplett beseitigt."

Projekt Natal läuft. Momentan werden in Redmont die XBox-Produktmanager und -Verantwortlichen in der Materie geschult - Und das mehrere Wochen lang. Man darf also gespannt sein, wie sich Natal im Endeffekt bei den Konsumenten macht - Und vor allem, wie es sich verkauft.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324137 - 12. Juni 2009 - 19:26 #

Als zusätzliche Info: Gerade werden in Redmont die Xbox-Produktmanager und -Verantwortlichen in der Materie "geschult", und zwar mehrere Wochen lang.

Taller Ghost Walt 15 Kenner - 3156 - 12. Juni 2009 - 19:32 #

Ach, ist das die Veranstaltung, zu der Boris (Schneider-Johne) gerade anwesend ist?

Nicol_Bolas 12 Trollwächter - 831 - 12. Juni 2009 - 19:47 #

Kommt alles auf den Preis an. Wenn das Ding teuer genug ist, dann ist das wie der Start einer neuen Konsole. Bin gespannt.

"Es geht um die ca. 60% der Haushalte, die noch keine Spielekonsole besitzen..."

Den Satz hat er aus der Nintendo PK ;). Mal ehrlich, sind Gamer keine Zielgruppe mehr? So nach dem Motto, die kaufen eh alles was mit Metal Gear anfängt und mit Zelda aufhört. Damit hat er doch explizit gesagt, dass Natal Casual wird...

Noir 15 Kenner - 2711 - 12. Juni 2009 - 20:28 #

Ich war so frei und habe Jörgs Information dem Artikel hinzugefügt ;)

ak.demiker 12 Trollwächter - 891 - 12. Juni 2009 - 22:15 #

Kein Problem ;)

LEiCHENBERG 13 Koop-Gamer - P - 1788 - 13. Juni 2009 - 1:14 #

Hat Jörg da versehentlich zu viel erzählt? Boris Schneider-Johne selbst wollte ja kein Statement zum Grund der Reise abgeben. Na gut, zu viel hat J. Langer ja auch nicht erzählt aber immerhin eine Vermutung vieler bestätigt. ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Noir