Xbox 360-Update mit versteckten Kopierschutzmaßnahmen

360
Bild von Alex Hassel
Alex Hassel 17895 EXP - 19 Megatalent,R10,S8,C9,A8,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

20. Januar 2011 - 14:12 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Call of Duty - Black Ops ab 6,99 € bei Amazon.de kaufen.

Eigentlich sollte das Xbox 360-Update von gestern nur einen kleinen Bug beseitigen, der verhinderte, dass Discs nach dem Einlegen automatisch abgespielt werden. Eigentlich. Denn offensichtlich verbarg sich mehr hinter dem Update als nur ein Bugfix und eine optische Überarbeitung der Gamercards. Denn schon kurze Zeit später berichteten Mitglieder des Forums Xbox-Scene, dass der unverhältnismäßige große Patch anscheinend ein Abspielen von selbstgebrannten Kopien der Activision-Spiele Modern Warfare 2 und Black Ops verhinderte.

Die Kollegen von Eurogamer.net erläutern den Vorgang genauer. Dank des neuen Updates kann die Konsole die Discs der beiden aktuellen Call of Duty-Ableger sowie Halo Reach auf eine neuartige AP 2.5-Kodierung überprüfen. Beim Brennen von Kopien fehlt diese Kodierung und die Konsole wiederum verweigert das Abspielen der entsprechenden Discs. Zusätzlich wird die betroffene Konsole markiert und bei der nächsten Bannwelle von Xbox Live ausgeschlossen. Diese Kopierschutzmaßnahme wurde zeitgleich mit der Einführung des Kinect-Dashboards am 1. November gestartet. 

Interessanterweise fällt dieser Vorgang in eine Phase, in der Konkurrent Sony erheblich mit dem Hack der Playstation 3 zu kämpfen hat. Eine komplett offengelegte Plattform stellt den Albtraum eines jeden Publishers dar. Nicht nur, dass es dadurch irgendwann einmal möglich sein könnte illegale Kopien abzuspielen, nach dem jetzigen Stand der Dinge hätte Sony auch kaum eine erfolgsversprechende Möglichkeit in der Hinterhand, dies zu unterbinden. Die Entwickler von Modern Warfare 2, Infinity Ward, beklagten just, dass es ihnen aufgrund des Hacks unmöglich sei, gegen die Manipulationen im Mehrspielermodus vorzugehen

Molly 09 Triple-Talent - 281 - 20. Januar 2011 - 14:28 #

Super Maßnahme von MS! Ich drücke Sony die Daumen das sie eine Lösung finden damit 1. Cheater keine Chance haben und 2. sich die Entwicklung aufwändiger Titel noch lohnt.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11564 - 20. Januar 2011 - 14:31 #

Ich hoffe mal, dass da nicht noch Probleme mit originalen Spielen nachrücken. :)

Bad_Jay 11 Forenversteher - 667 - 20. Januar 2011 - 14:35 #

Ich finde gegen solche Kopierschütze ist echt nichts einzuwenden, allerdings könnte man es ruhig offiziell bekanntgeben, obwohl das dann wahrscheinlich schon vorher wieder einige dazu anstiftet n Weg drumherrum zu finden!

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 20. Januar 2011 - 14:44 #

Ne bloß nicht vorher bekanntgeben, die Mehrheit der Kiddys ist doch so dumm und spielt mit illegalen Kopien und Cheats online und führt sich dann in den Foren auf wie KingDingeling, wie dumm doch alle sind die Angst haben gebannt zu werden, da sie ja schließlich schon 2 Wochen spielen ohne Bann.

Nebenbei :D

http://www.computerandvideogames.com/article.php?id=284421

Ich hab so das Gefühl in 6 Monaten gibt es bei MS einen neuen Mitarbeiter, gibt es irgendwo ein GG Wettbüro ? :D

MGreiner (unregistriert) 20. Januar 2011 - 15:10 #

Wer etwas Ahnung hat, macht sich einfach ein normales Image. Und schon ist der besagte Schlüssel vorhanden und MS kann nichts machen. Diese Versuche die Sicherheit aufrecht zu erhalten sind einfach nur verzweifelte Tropfen auf den heißen Stein... Gott was haben mich die Hackerlobbys auf Live aufgeregt... Sicher ist was anderes!

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 20. Januar 2011 - 15:44 #

Also so wie ich das verstehe, wurde das img mit Patch AP25 tauglich gemacht.
Daher ist es nicht möglich den AP25 einfach so mit zu kopieren wie du das meinst. Ohne AP25 mitzukopieren startete das Spiel ja gar nicht, nur hat das MS Update den Abfrageschlüssel geändert und die eine Kopie haben, hatten nur einen Schlüssel "mitkopiert" oder gepatched. Ms Fragt jetzt andere Schlüssel ab und wer den nicht hat wird als Kopierer geflaged.

Anonymous (unregistriert) 20. Januar 2011 - 14:42 #

"scheinbar ein Abspielen von selbstgebrannten Kopien der Activision-Spiele Modern Warfare 2 und Black Ops verhinderte."

Skandal!!! Was erlauben die sich eigentlich?!
Dieses DRM geht langsam echt zu weit. Was sich diese großen, kommerzgeilen Firmen heutzutage alles herausnehmen!! Boykottieren sollte man sie!

JohnnyJustice 13 Koop-Gamer - 1347 - 21. Januar 2011 - 11:07 #

Ironie?

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28066 - 20. Januar 2011 - 14:45 #

Muhahahahahaha. :D
Meine Halo Reach "Kopie" funktioniert 1a. Mag daran liegen, dass ich ne Menge Geld dafür ausgegeben habe. Eventuell überlegen sich die Raubkopierer mal genauer, ob es sich lohnt eine 360 bannen zu lassen, bevor sie sowas machen.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 20. Januar 2011 - 15:13 #

Musterbeispiel wie weit sie denken :D
-----------------------------------------
Anonymous 29. Dezember 2010 - 16:01 #

Geht doch ohne Probleme. Du brauchst ja dafür keinen Key oder so. Imo ist die "Bann-Gefahr" so gut wie nicht vorhanden, alle besseren Flashes lassen sich nicht mehr erkennen. Ich als PC Gamer wollte es auch nicht wahrhaben, aber ein Kumpel zockt jetzt schon über 1 Jahr Titel wie CoD auf der 360 im MP ohne je Probleme gehabt zu haben.

MS kann die neueren Flashes nicht erkennen (wie denn auch) , alle anderen sind kleine Kinder die bei Google auf den erstbesten Link klicken und dann eine uralte Version bekommen haben (Wie damals bei MW2 hihi). Nur nichtwissende haben noch Angst vor "dem Bann".

Antwort

rAmbAzAmbA 921 EXP - 05 Kenner - 29. Dezember 2010 - 18:05 #

Sagt dir Bannwelle etwas ;) Und du wärst erstaunt wenn du wüsstest was die Xbox alles bei MS hinterlegt.

Anonymus (unregistriert) 20. Januar 2011 - 15:39 #

Warum konnte sein Kumpel dann mehr als 1Jahr ohne Probleme so spielen (wahrscheinlich immer noch)? Bitte erklären!

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 20. Januar 2011 - 15:55 #

Weil MS nicht sofort bannt sondern erst mal Flagged. Dann wird denke ich mal seitens MS die Sache geprüft und Patches vorbereitet. Und irgendwann dann der Hammer geschwungen. Wenn sie sofort den ersten Bannen den sie erwischen, ist doch klar, das die anderen erst mal wieder vorsichtiger werden. MS lässt sie in dem glauben, sie werden nicht erwischt und haut dann später zu. Und die meisten von denen bezahlen ja noch schön XBlive Gebühren :D Eigentlich tolles System. Dürfen 6 Monate ihr kostenloses Spiel spielen mit Bezahlung der XBox Live Gebühr und danach wir die Konsole zu gemacht. Und wenn das keine Fakes sind, gibt es echt Typen die wohl bald die 3 Xbox kaufen weil ihre ersten beiden schon gebannt sind^^

Anonymous (unregistriert) 20. Januar 2011 - 16:07 #

Tjo, 4 Spiele kosten mehr als ne neue Xbox.

Green Yoshi 21 Motivator - 25367 - 20. Januar 2011 - 16:25 #

Ein Mal im Jahr eine gebrauchte 360 bei Ebay verkaufen und eine neue Konsole zu kaufen, ist immer noch eine günstige Flatrate, wenn man sich jeden Monat 3-5 Kopien zieht.

Anonymous (unregistriert) 20. Januar 2011 - 18:33 #

Und bisher kamen die Bannwellen auch noch oft dann, wenn entweder große Titel kommen sollten oder vor Weihnachten.
Würds genau so machen ;)

Anonymous (unregistriert) 20. Januar 2011 - 22:04 #

zitat= "Und du wärst erstaunt wenn du wüsstest was die Xbox alles bei MS hinterlegt."

Jetzt hast du mich neugierig gemacht, was hinterlägt die denn?

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 20. Januar 2011 - 22:30 #

Bin kein Mitarbeiter und wenn dürfte ich es mit Sicherheit nicht ausplaudern was sie alles hinterlegt, aber MS wird nicht allein die Laufwerks Firmware als Quelle hernehmen um sich gegen hacks zu wehren.

Ich geb dir mal ne Liste die nach der Bannwelle von 2007 geschrieben wurde
( Es muss nicht alles Stimmen, es zeigt aber was alles möglich wäre )

Wie wurde denn bei der Banaktion vorgegangen? Wie wurde das herausgefunden, wer betroffen ist und wer nicht?

Das Vorgehen von Microsoft ist umstritten. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Microsoft herausgefunden hat, welche Konsolen verändert wurden und welche nicht. Dabei ist natürlich eine Kombination der verschiedenen hier aufgelisteten Varianten möglich:

a) Microsoft hat lange vor dem 17. Mai Daten gesammelt, wer Kopien von Spielen benutzt und somit eine modifizierte Konsole hat. Dabei kann schon das Downloaden von Updates für die Kopie gespeichert worden sein.
Diese Daten wurden vermutlich auf die Festplatte oder den internen Speicher der Xbox geschrieben, um diese beim Verbinden zu Xbox live an Microsoft zu vermitteln. Die Theorie des Speicherns von Daten auf die Festplatte wurde dadurch bekräftigt, dass einige User berichtet haben, dass sie ihre Festplatte von der unmodifizierten Xbox auf eine komplett Originale angeschlossen hätten und diese sei dann sofort bei Xbox Live gebannt worden. Unbestätigt ist jedoch, ob dies auch für die Memory Unit gilt. *edit: doch mittlerweile gibt es auch genau umgekehrte Aussagen: Festplatten von gebannten Konsolen wurde an Originale angeschlossen und es folgte kein Ban.

b) Microsoft hat mehrere spezielle Spiele mit Sicherungsmechanismen kombiniert und die mehrfache Benutzung dieser dokumentiert, um die veränderten 360er ausfindig zu machen.

c) (unwahrscheinlich) Microsoft soll den Beta Test von Halo 3, den man durch das Spiel Crackdown oder eine illegale Kopie davon bekommen kann, ausgenutzt haben, um weitere Modifizierer zu bannen. Da allerdings auch Leute gebannt wurden, die weder das Spiel Crackdown noch die Beta besaßen und trotzdem gebannt wurden, ist zu vermuten, dass der Beta Test nicht zum Hauptzweck als Identifizierung genutzt wurde.

d) Microsoft hat anhand der integrierten Daten auf den Spielen feststellen können, ob es eine Kopie oder ein Original war.

e) Beim Onlinegang zu Xbox Live wurde die Firmware des Laufwerks mit einer originalen Version verglichen und sobald Veränderungen vorhanden sind, folgte der Ban vom Netzwerk.

f) Vermutlich wurden auch Leute gebannt, die modifizierte Hardware, wie z. B. eine selbsterstellte Xbox 120GB Festplatte nutzen. Denn für diese Geräte braucht man bestimmte Daten, die höchstwahrscheinlich ebenfalls individuelle IDs enthalten und bei Mehrfachauftauchen in Xbox Live einen Bangrund bieten.

g) nach Nachvorschungen, Tests und Überprüfungen, scheint Microsoft durch das Abfragen von bestimmter Daten von den Datenträgern herausgefunden zu haben, ob es sich um ein Original oder eine Kopie handelt.
Die Kopien sollen andere "Antworten" oder Daten an Microsoft gesendet haben als die Originale, woraus ein Ban für die jeweilige Konsole resultierte.

Anonymous (unregistriert) 20. Januar 2011 - 22:49 #

danke, ist ne interesante Liste. Mit dem Bann etwas zu warten ist schon ne gute Idee. mehrfache Benutzung unter b) gilt für mehrfache gleichzeitige Nutzung?

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 20. Januar 2011 - 23:12 #

Die Liste ist nicht von mir erstellt, kann also nicht genau sagen wie er das meint. Aber das was Sony momentan plant ( Seriennummer mit maximal 5 verschiedenen Konsolen Nutzbar ) könnte in die Richtung gehen.

Etwas in der Art der Windows Produkt ID
http://wiki.winboard.org/index.php/Productkey

Nur ohne das man es mitbekommt.

Anonymous (unregistriert) 20. Januar 2011 - 23:46 #

der heimliche Flag-Patch ist einigermaßen nachvollziehbar, allerdings ist es ein Unding das ehrliche Kunden deshalb unter verbuggtem drm, Einschränkungen der Performance/Spielerlebnisses leiden müssen. Statt ehrliche Kunden zu bestrafen sollten diese eher belohnt werden. Statt dessen werden EULA's immer unverschämter, heimliche Überwachung wird dadurch gerechtfertigt, Preise immer höher und die (Wieder)Nutzungsbeschränkungen immer untragbarer.

Das Raubkopierproblem ist meiner Meinung nach größtenteils durch die Habgier der Publisher entstanden= Käufern verbieten zu wollen ein Spiel wieder verkaufen zu können z.b.

thurius (unregistriert) 21. Januar 2011 - 0:02 #

"Das Raubkopierproblem ist meiner Meinung nach größtenteils durch die Habgier der Publisher entstanden= Käufern verbieten zu wollen ein Spiel wieder verkaufen zu können z.b."

oh ein pseudogrund mal wieder,boykottieren/verzichten hat die selbe wirkung aber man braucht ja seine droge,btw www.suchtberatung.de
eher ist es die Habgier/geiz ist geil einstellung der kopierer

welche xbox360 spiele leiden den unter diesen "verbuggtem drm, Einschränkungen der Performance/Spielerlebnisses leiden"symptomen?

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 21. Januar 2011 - 0:29 #

Kopien gab es ja schon immer sei es Amiga oder C64. Da waren die Entwickler weniger habgierig wie heute. Das die Industrie etwas tun muss um ihre Produkte zu schützen ist völlig klar,nur bitte nicht auf dem Rücken derer die eh bezahlen. Wenn ich überlege was früher legal war ( Privatkopien ) und heute muss ich jedes Lied am besten für jedes Gerät erneut kaufen ( PC - Stereoanlage - MP3 - Player- Autoradio - Handy ) und jeder der es sich illegal besorgt kann machen was er will mit der Datei, hat die Industrie etwas falsch gemacht.

Leider bewirken die meisten versuche ihre Produkte zu schützen eher das Gegenteil. Kopien wird es immer geben, das müssen sie mal einsehen und wege finden Kunden zu überzeugen trotzdem zu bezahlen. Steam - Itunes - Amazon - XBLive sind auf gutem Weg, jedoch gibt es noch zu wenig Konkurrenz, wenn ich sehe das in einem PSN Filme in Digitalform kaum weniger Kosten wie eine DVD frag ich mich wo der Anreiz sein soll.
Und endlich aufhören alle unangenehmen Änderungen mit illegalen Kopien zu begründen. Kopien bringen Verluste, aber die Rechnung 1 Torrent Download ist eine Verkaufte Einheit weniger gilt nicht. Die Industrie sollte sich freuen, das ihre Produkte beliebt zu sein scheinen, und die Ursachen für illegale Kopien genauer Untersuchen um so vielleicht mal bessere Lösungen zu finden. Für jeden anderen Mist bildet sie auch Gruppen um ein Ziel gemeinsam zu erreichen ( Naja geht auch manchmal schief :D BD und HD DVD :D aber am Ende hat es doch irgendwie geklappt ) Buch Film Musik Software Spieleindustrie kann sich hier zusammensetzen, haben alle das Problem, das ihre Produkte kostenlos digital erworben werden können. Im Moment bastelt da jeder sein eigenes Ding und nennt das Kopierschutz, außer Enteignung und Beschränkungen für legale Käufer seh ich da nicht viel von.

Anonymous (unregistriert) 21. Januar 2011 - 11:12 #

so wie ramba seh ich das auch. boykottieren/verzichten wäre auch ein gutes Mittel, wenn denn genug Leute konsequent mitmachen. so würde der Hype um ein Spiel weniger stark und der Gruppendruck geringer. Publisher profitieren schon davon wenn Freunde Spiel x spielen und man nicht außen vor bleiben will. Aber ein Medium nur für eine Anzahl Geräte zu erlauben wo das Problem eigentlich bei der gleichzeitigen Nutzung auf mehreren Geräten liegt kanns einfach nicht sein.

Dennis Kemna 15 Kenner - P - 3866 - 20. Januar 2011 - 15:46 #

Ich kenne viele die sagen "Warum mein Hack funktioniert!".
Aber die sind wirtziger weise eine Woche spätet mit "Online-Status nicht verfügbar" versehen!
Die Illusion das Hacks halten ist Unsinn. Erst ein Disaster wie bei der PS3 kan daran was ändern.

Green Yoshi 21 Motivator - 25367 - 20. Januar 2011 - 14:51 #

Typisch Microsoft, warum gibts die Codierung nicht für alle neuen 360-Spiele? So werden andere Publisher benachteiligt.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28066 - 20. Januar 2011 - 15:05 #

Jede neue Codierung kostet Geld, was nicht jeder Publisher ausgeben möchte. CoD, Halo und FIFA sind die meistgespielten Online-Spiele auf der 360, da ist die Chance verdammt hoch, dass es nahezu alle Raubkopierer erwischen wird.

Hazelnut (unregistriert) 20. Januar 2011 - 15:00 #

bin mal gespannt wie lange das hebt

Ghostwriter (unregistriert) 20. Januar 2011 - 15:20 #

Zur News: Richtig so!

Andere Frage: Wieso wird so eine Nachricht mit "Ab 18" gekennzeichnet?

DerDani 16 Übertalent - P - 4034 - 20. Januar 2011 - 15:22 #

Wahrscheinlich, da Call of Duty (der Kasten rechts) damit verlinkt ist (und ab 18 ist)

BlackWhize 11 Forenversteher - 802 - 20. Januar 2011 - 15:24 #

Wahrscheinlich weil als Beispiel "Black Ops" als Steckbrief angegeben ist. Somit wurde die News automatisch als "Ab 18" gekennzeichnet.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 20. Januar 2011 - 19:20 #

Ergänzend zu meinen Vorrednern:

Wenn ein Spiel mit einem grünen "Ab 18" gekennzeichnet ist, ist der Inhalt für alle einsehbar. Dann behandelt die News zwar ein Spiel, welches eine USK-Einstufung ab 18 erhalten hat, geht aber nicht auf jugendschutzrelevante Inhalte ein. Die Information, dass gebrannte Black Ops-Discs nicht mehr funktionieren ist nichts, was man Minderjährigen vorenthalten müsste.

Anders sieht es aus mit Videos und expliziter Gewaltdarstellung, dann wird dies mit einem roten "Ab 18" gekennzeichnet und ist nur ab 23 Uhr bzw. nur für registrierte Mitglieder mit Altersnachweis einsehbar.

Ghostwriter (unregistriert) 21. Januar 2011 - 10:23 #

Danke für die Info. Das mit grün und rot ist mir bisher noch gar nicht aufgefallen.

Tante Bernd (unregistriert) 20. Januar 2011 - 15:22 #

Tja, Strafe muss sein. Wer so bekloppt ist mit ner modifizierten Xbox auch noch online zu gehen, der hats nicht anders verdient.

Kann man nur hoffen das die dazugehörigen Gamertags gleich mitgebannt werden, dann tuts nämlich gleich noch nen Stück mehr weh.

Walnut (unregistriert) 20. Januar 2011 - 15:28 #

Rootkit-Sony is Back!

Mit noch mehr Drohungen und Klagen beim Verstoß gegen ihre Hausregeln.

HolliWood 13 Koop-Gamer - 1450 - 20. Januar 2011 - 15:32 #

Mal ne andere Frage: Ist es nicht vielmehr so, dass die "Boot from Disc" Option bewusst vom Dashboard entfernt wurde und mit diesem Update auf die Konsole wieder zurückgekehrt? Hatte das an anderer Stelle gelesen und anders verstanden.

Siehe: http://www.videogameszone.de/Xbox-360-Misc-Hardware-28561/News/Xbox-360-Neues-Update-bringt-Boot-to-Disc-Option-zurueck-808091/

Dennis Kemna 15 Kenner - P - 3866 - 20. Januar 2011 - 15:50 #

So hatte ich das auch verstanden.
Major Nelson sagt "(re) enables the ‘Boot to Disc’" : http://majornelson.com/archive/2011/01/18/xbox-live-and-xbox-com-updates-this-week.aspx

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 20. Januar 2011 - 19:16 #

Ich hatte dazu einen Artikel auf Engadget gelesen, wo von "accidentally disabled" die Rede war. Dafür würde auch sprechen, dass das Feature zwar mit dem letzten Herbstupdate nicht mehr funktionierte, der entsprechende Eintrag in den Settings der Konsole aber immer noch vorhanden war.

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 20. Januar 2011 - 16:19 #

Mal eine Frage: Wäre es rechtens, wenn bspw. Microsoft eine Konsole völlig unbrauchbar macht, wenn sie eine Raubkopie entdecken?
Also nicht, ob sie es würden oder nicht, sondern nur, ob es rechtlich machbar wäre..?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12914 - 20. Januar 2011 - 16:25 #

Jein.
Wenn du an der Konsole was verändert hast, dann kannst du nicht viel machen! Steht normalerweise auch in den Heften dabei (Geschäftsbedingungen ect)

Wenn aber an der Konsole nicht verändert ist wäre es nicht rechtens. Allerdings liegt (in Deutschland) der Nutzer in Beweispflicht, also du musst beweisen dass Microsoft dran Schuld ist. Falls es also nicht mehreren Leuten passiert hat man auch wenig Chancen ^^

volcatius (unregistriert) 20. Januar 2011 - 16:42 #

AGB stehen, auch wenn einige Firmen das manchmal anders sehen, immer noch unter dem deutschen BGB.
Und die Unbrauchbarmachung von erworbenem Eigentum wird ganz sicher von keinem deutschen Gesetz gedeckt.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12914 - 20. Januar 2011 - 17:20 #

dann versuche mal zu klagen wenn du meinst!
Die Konsole ist geschützt wenn man daran rumspielt und sie verändert, ist es auch in Deutschland so dass erstens Garantie und jede Gewährleistung verfällt! (auch vorm Gesetz)
Somit falls durch sowas eine Konsole nicht mehr funktioniert kannst du gar nichts machen!

Dennis Kemna 15 Kenner - P - 3866 - 20. Januar 2011 - 17:37 #

Moment der Hersteller hat aber nicht das Recht das Gerät unbrauchbar zu machen!
Er kann Support, Reperatur, Umtausch etc verweigern. Die Konsole hast Du bezahlt und darfst damit machen was Du willst.

volcatius (unregistriert) 20. Januar 2011 - 18:44 #

Gewährleistung und Garantie haben aber nichts Unbrauchbarmachung, also bewusster Zerstörung von Eigentum, zu tun. Erstere schützen den Verbraucher bei Produktionsfehlern/Ausfällen.

Niko 16 Übertalent - 5124 - 20. Januar 2011 - 18:12 #

Bei der Xbox 360 ist es so, dass die Konsole einfach Features streicht. Wenn du z.B. mit einer geflashten 360 auffliegst, dann streicht Microsoft:

Den Live-Service, die Installationsfunktion, dein Gamertag-Konto wird gebrandmarkt (intern) und alle Savegames auf der Konsole werden unbrauchbar.

Wenn du cheatest und Microsoft das merkt, dann wird jedenfalls dein Gamertag auf 0 Punkte zurückgesetzt und öffentlich gebrandmarkt. Außerdem kann auch ein Ausschluss vom Live-Service folgen.

volcatius (unregistriert) 20. Januar 2011 - 18:39 #

Die Konsole selbst wird aber eben nicht völlig unbrauchbar gemacht, man kann damit weiterhin spielen.
Interessant wäre sicherlich mal ein juristischer Präzedenzfall und was bei irrtümlichen Sperrungen passiert.

Ich bin auf jeden Fall froh, nicht von Microsofts Willkür oder Wohlwollen abhängig zu sein.

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 20. Januar 2011 - 19:47 #

Möglich wäre aber doch eine temporäre (und völlige) Unbrauchbarmachung, oder? Also so,daß man sich bei MS melden muss, seine Straftat eingestehen und erst dann wieder Spielen kann.. Daß eine gänzliche Zerstörung der Hardware wohl nicht legal ist, ist einzusehen.

Niko 16 Übertalent - 5124 - 20. Januar 2011 - 22:03 #

Wenn ich schon wieder "Willkür" lese... *augenroll*

Anonymous (unregistriert) 20. Januar 2011 - 22:17 #

zitat= "seine Straftat eingestehen und erst dann wieder Spielen kann.."

Du möchtest unter amerikanischem Recht eine Straftat eingestehen um weiter spielen zu können? Und das obwohl der 5te Verfassungszusatz gelten würde? Du weisst schon was eine Straftat ist und welche Folgen die normalerweise hat, oder?

volcatius (unregistriert) 21. Januar 2011 - 7:08 #

Natürlich sind Willkür und Machtmissbrauch gegeben, gerade im Fall von Abhängigkeit. Und im Fall von Microsoft sind Befürchtungen nicht nur in dieser Hinsicht begründet.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23977 - 21. Januar 2011 - 5:14 #

Außerdem funktioniert die Konsole ja noch. Sie haben die Konsole nur vom Onlinedienst ausgeschlossen. Virtuelles Hausrecht hier mal als Stichwort.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 20. Januar 2011 - 18:56 #

Mal anders gefragt, würdest du es für sinnvoll halten, selbst wenn du im Recht bist, Microsoft zu verklagen?

Wenn ich ein Auto klaue und der Hersteller legt es per GPS lahm, ruf
ich auch nicht beim Hersteller an und frag was der scheiß soll ;)

Das Thema könnte aber unter Umständen in zukünftigen Konsolen und PC´s weiter behandelt werden, da ja z.B. Intel ein System zum Abschalten der CPU hat bei Diebstahl und DRM Maßnahmen im Chip. Je nachdem wer die neuen Konsolen beliefert, könnte sowas auch in der PS4/Xbox3 oder Wii 2 etc vorhanden sein.

jps 18 Doppel-Voter - 11150 - 20. Januar 2011 - 19:01 #

Die Konsole ist aber nicht gestohlen ;-)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 20. Januar 2011 - 19:17 #

Ja ok da hinkt der Vergleich etwas. War auch mehr um zu zeigen, das es nicht Sinnvoll wäre jemanden für etwas zu verklagen, wenn es das Resultat von etwas illegalem ist ;)

Green Yoshi 21 Motivator - 25367 - 20. Januar 2011 - 16:28 #

Warum sperrt Microsoft eigentlich nicht den Gamertag? Damit die Kopierer zumindest für Xbox Live Gold bezahlen und sich regelmäßig eine neue Xbox 360 kaufen?
Kann Microsoft überprüfen, ob man mit seiner gemoddeten Konsole Kopien gespielt hat? Dann könnten sie ja die Nutzer abmahnen lassen.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28066 - 20. Januar 2011 - 17:00 #

Ganz einfach weil sich viele der "Modder" eine neue Konsole kaufen, mit der sie dann legal online spielen. Ich persönlich kenne aus meinem Bekanntenkreis diverse, die schon ihre 2. oder 3. Xbox haben, weil sie immer wieder gedacht haben "Diesmal bannen sie mich nicht."

volcatius (unregistriert) 20. Januar 2011 - 16:38 #

Wer geht mit seiner XBox360, auf der "Sicherheitskopien" laufen, denn online?

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 20. Januar 2011 - 16:46 #

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann wird nur ein Flag gesetzt.
Es reicht also, wenn man irgendwann mal online geht, auch wenn das Spiel nicht läuft o im Laufwerk liegt.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 20. Januar 2011 - 17:08 #

Ne Menge, von denen kommen dann so geistreiche Aussagen wie ,

"Gut das ich gestern I-net und XBL-Verbot hatte.
Ist die Bannwelle jetzt schon gelaufen?"

Da sitzen echt Typen und denken MS bannt nur an dem Tag wer dann Online ist Am besten noch in einem NASA ähnlichen Kontrollraum wo auf einem riesen Bildschirm ein Roter Punkt aufblinkt sobald eine gehackte Konsole online gesichtet wird :D :D

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 20. Januar 2011 - 17:43 #

Gibt dann bestimmt bald ein "Unflag-Hack" :-)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 20. Januar 2011 - 18:03 #

Angeblich gibt es bei den neueren Flashs eine Schutzfunktion die einem 3min Zeit verschafft die Konsole auszuschalten und vom Netz zu nehmen bevor sie geflaggt wird.

Unflag dürfte sehr kompliziert sein, da müsste man, wohl die XBLive Datenbank knacken. Oder man müsste die interne ID der Konsole verändern.

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 20. Januar 2011 - 19:43 #

Ich hatte erst angenommen, daß das "Flagging" lokal auf der Konsole passiert und erst bei der nächsten Onlineverbindung gesendet wird.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 20. Januar 2011 - 20:16 #

Es wurde mal gesagt, das MS auf der HDD etwas abspeichert ( selbst wenn, wäre das nur zusätzlich und ein entfernen des Eintrags würde keinen ban verhindern ) Da man aber Festplatten aus gebannten Konsolen in eine andere einbauen kann und dadurch noch kein Ban erfolgt ist, dürfte das als Falsch erwiesen sein.

Ist halt immer noch ein Risiko beim Kauf von gebrauchten XBox, da man nie sicher sein kann ob die gekaufte Konsole nicht geflagged ist, selbst wen man die original Firmware wieder aufspielt.

Peacekeeper (unregistriert) 21. Januar 2011 - 1:52 #

Selbst wenn der Flag auf einer Festplatte und/oder USB-Stick gespeichert wird, so muß das ja nicht zwangsläufig bedeuten, das sie auch auf anderen Konsolen aktiv wird. Schonmal daran gedacht, das im Flag auch die entsprechende Konsolen-ID gespeichert werden könnte? Wenn unschuldige Spieler z.B. durch einen Spielstand vom Ban-Flag "infiziert" werden, obwohl sie von ihren raubkopierfreudigen Freunden nur einen Spielstand austauschen möchten, wäre vermutlich bei M$ die Hölle auf Erden los, denn dann würde diese Schutzmaßnahme eher als eine Art Trojaner gewertet werden, zumal der Raubkopierer in diesem Fall nichtmal bewußt bösartig handelt, denn Er legt ja keine Kopie in die Konsole seines Freundes ein. Und dieser denkt sich im ersten Moment, das alles in Ordnung ist, bis dann irgendwann die Ban-Message folgt.

Ich hoffe, ihr könnt mir soweit folgen...alles ganz logisch eigentlich!

Niko 16 Übertalent - 5124 - 20. Januar 2011 - 18:13 #

Was bringt es dir, wenn deine Konsole bereits zu Microsoft gesendet hat "Ich bin geflasht!". Da bringt dir auch ein "Unflag-Hack" nichts (;

Lipo 14 Komm-Experte - 2126 - 20. Januar 2011 - 16:49 #

Ich hasse diese Idioten die damit auf den Putz hauen das sie mit ihren kopierten Spielen sogar online Spielen können . Für mich sind Sammlungen von kopierten Spielen Ramschsammlungen . Bannt sie alle !

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 20. Januar 2011 - 17:15 #

Und in der Zwischenzeit auf der anderen Seite...:

http://www.play3.de/2011/01/20/playstation-3-mit-seriennummern-gegen-raubkopien/

Wäre wohl ne News wert wenn jemand Zeit hat...

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 20. Januar 2011 - 21:06 #

Klingt nach austrocknen des Gebrauchtmarktes und Videotheken goodbye...
irgend woher kenne ich die Story doch....

hmm sie beziehen sich jetzt nur auf BD, wieso wurde diese geheime funktion nicht vorher eingeschaltet statt linux abzuschalten ( was ja auch nur der sicherheit diente ) ?

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28066 - 20. Januar 2011 - 20:45 #

Also ich hatte diesen Schritt erst mit der nächsten Konsolengeneration erwartet und nicht schon in dieser.
Das Problem bei diesem "Kopierschutz" ist: Den Raubkopierern ist er völlig egal. Die Käufer von Spielen sind die verarschten und zukünftige Käufer einer Konsole, überlegen sich ob sie nicht doch lieber zu einer 360 greifen.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7703 - 20. Januar 2011 - 17:27 #

Recht so :) Find ich gut, sie sollten auch gleich jedem Raubkopierer den Account löschen.

0spirit0 10 Kommunikator - 435 - 20. Januar 2011 - 17:55 #

Das denke ich auch. Einfach die Konsole bannen bringt ja erfahrungsgemäß nichts. Es wird dann einfach eine neue gekauft. Am besten gleich den Gamertag löschen oder sogar komplett die IP sperren. Aber es sind ja immernoch potenzielle Geldgeber, also wird Microsoft ´nen Teufel tun...

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 20. Januar 2011 - 18:07 #

Man könnte ja meinen MS schwingt den Banhammer erst, wenn die Konsolenproduktion Platz im Lager braucht. IP Sperre geht ja nicht, feste IP bei der Geburt gibt es glaube ich noch nicht ;)

Wird das Gamertag bei Cheatern ( unabhängig von original und Kopie Spieler ) nicht gesperrt/gelöscht?

maddccat 18 Doppel-Voter - 11743 - 20. Januar 2011 - 18:36 #

Habe nur gelesen, dass die Score auf Null gesetzt wird und der Tag markiert wird.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11743 - 20. Januar 2011 - 17:47 #

Immer feste drauf! Wenn man nebenbei noch verfolgt, was derzeit bei der Playstation 3 läuft, bekommt man als ehrlicher Käufer und Spieler das große Kotzen!

llg 13 Koop-Gamer - 1344 - 20. Januar 2011 - 20:37 #

"Denn schon kurze Zeit später berichteten Mitglieder des Forums Xbox-Scene, dass der unverhältnismäßige große Patch scheinbar ein Abspielen von selbstgebrannten Kopien der Activision-Spiele Modern Warfare 2 und Black Ops verhinderte."

http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/0,1518,315125,00.html ;)

Anonymous (unregistriert) 20. Januar 2011 - 23:18 #

Escapistmagazine hat ein gutes Video zum Kopierschutz und Raubkopien, allerdings in engl.ish

escapistmagazine.com/videos/view/extra-credits/2653-Piracy

Hazelnut (unregistriert) 22. Januar 2011 - 17:16 #

ms bannt und alle wechseln aufn pc weils da einfacher ist...erste konsole knock sich aus.
sony bekommt das raubkopieren nicht in griff und sieht das es sich nicht mehr lohnt...alle wechseln aufn pc weils da einfacher ist...zweite konsole geht down ;)

Walnut (unregistriert) 22. Januar 2011 - 17:17 #

nicht alle, nur die Raubkopierer und deren Freunde

JanHH80 (unregistriert) 23. Januar 2011 - 21:18 #

Hallo zusammen,

Ich bin ein wenig am verzweifeln und auf 180: Meine Box habe ich im März 2009 zum Geburtstag bekommen,seitdem ist sie bei mir auch nicht mehr wegzudenken. Am 11.01.2011 wurde meine Box dann von Ups abgeholt,da mein Laufwerk meine Spiele nur noch wiederwillig,also nach mehrmaligen einziehen und auswerfen abgespielt worden sind.Schon nach 5 Tagen hatte ich meine Box zurück...die sieht echt wie neu aus. Das Laufwerk schien auch gewechselt worden zusein,denn es lief leise und alles funktionierte alles bestens.Gebrauchsspuren(vorher an meiner Box) waren nicht mehr zuerkennen. Da ich im Schichtdienst arbeite kann ich nicht jeden Tag spielen. Ein paar Tage später,es war der 20.01.2011,schalte ich die Box ein und ich sollte ein Update herrunterladen.Ok gesagt getan,die Box startet dann von alleine und das erste was ich zugesicht bekam war eine Fehlermeldung mit der Bitte mich beim Support zumelden und den folgenden Fehlercode anzugeben:

3143-3151-B380-1342-C000-0185

Dann startete ich meine Box nochmal Manuell und das Update wurde weiter/nochmal runtergeladen. Alles funktionierte weiterhin,dann wollte ich mein neu gekauftes Spiel Dragon Age Origin spielen,das hatte ich mir ein paar Tage zuvor im Saturn für kanpp 30Eur gekauft,weil ich Rollenspiele sehr gerne mag. Dann der Schreck: Das Spiel lädt und plötzlich die Meldung,das die DVD nicht erkannt wird. Genauso auch alle meine anderen Spiele:Fifa 11,Bad Company 2,Forza Motor Sport 2(war beim Kauf der Box enthalten) Fifa 09 und 10,Oblivion,Bioshock,Fable 2....alle nicht erkannt obwohl Originalspiele und NICHT !!! modifzierte Xbox oder wie immer man das auch nennt. Daraufhin habe ich beim XBox-Support angerufen und das Problem geschildert.Der sehr nette Mitarbeiter ging dann mit mir eine Problemlösung nach der anderen durch...also Update löschen und neu runterladen,vorher sollte ich irgendwelche beschädigten Dateien auf der Festplatte suchen. Ich war schockiert was ich sah: Die Spielstände auf meiner Box waren alle beschädigt(bis auf Dragon Age und Black Ops). Auch meine Spielstände von Assanins Creed Teil 1 ,Mega Man 10,Test Drive 1,Monopoly,Pokersmash die ich mit Microsoft Points im Direct Kauf gedownloadet habe sind zerstört. Als der Mitarbeiter dann merkte das ich langsam sauer wurde,hatte er mir versprochen meine Box bevorzugt zubehandeln und einer dreifach Kontrolle zu unterziehen,halte das aber für bla bla um mich zu beruhigen. Er meinte, das ein Update auch vereinzelt zu Problemen führen kann. Morgen also am Montag den 24.01. wird meine Box erneut von UPS abgeholt und repariert. Ich frage mich echt was da schiefgelaufen ist,denn der einzige der an dieser Box gefummelt hat ,war das Repair Center in Frankfurt. Hat jemand ähnliche Probleme oder Erfahrungen gemacht?

LG Jan

wer mich Kontaktieren möchte: Gamertag: JanHH80

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Age