Arcade-Check: The Incredible Adventures of van Helsing 2
Teil der Exklusiv-Serie Arcade-Check

PC XOne MacOS
Bild von Vampiro
Vampiro 33650 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S9,C7,A7,J10
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreicht

12. Juli 2016 - 10:26 — vor 45 Wochen zuletzt aktualisiert
Jede Woche stellt der Arcade-Check ein interessantes Downloadspiel vom Xbox-Marktplatz vor, egal ob Indie oder Vollpreis. Die Rubrik wird von unseren Usern mrkhfloppy, Old Lion und Vampiro betreut.

Das zweite Abenteuer von van Helsing? Gibt es nicht längst den dritten Teil des Action-RPG? Stimmt! Aber nachdem wir euch bereits letzten Dezember die Portierung des eher durchwachsenen ersten Teils für Xbox One im Arcade-Check vorstellen konnten, folgt nun die nächste Konsolenumsetzung. Doch keine Sorge, Vorkenntnisse sind für The Incredible Adventures of Van Helsing 2 nicht nötig, aber auch nicht schädlich. Nachdem ihr im Vorgänger den verrückten Wissenschaftler besiegt habt, sind dessen Maschinen weiter aktiv und die Stadt Borgova wird überrannt. Und ihr mutiert vom reinen Monsterjäger zum Anführer des Widerstands im Nebenjob.

Der Widerstandskampf führt euch an viele Schauplätze, hier in ein Verlies.
Manches neu macht Teil 2
The Incredible Adventures of van Helsing 2 kultiviert die Tugenden des Vorgängers, wie das umfangreiche und spürbar erweiterte Skillsystem. Das wird einmal mehr nur rudimentär erklärt, weshalb ein Blick ins Journal oder besser gleich ins Internet ist Pflicht ist. Ebenfalls konserviert wurden die meist sehr gelungenen Dialoge zwischen dem Zyniker van Helsing und seinem Sidekick, dem Geist der Lady Katarina. Unterstützung gibt es nun zudem vom mysteriösen Prisoner 7, einem ehemaligen Versuchskaninchen des vormaligen Nemesis. Nicht fehlen dürfen auch die dezent und gelungen eingesetzten popkulturellen Referenzen, sei es zu Der Herr der Ringe, Der Soldat James Ryan oder der Harry-Potter-Saga.

Das Interface und umfangreiche Inventarsystem (mit kleineren Macken) sind erhalten geblieben. Neu ist hingegen, dass ihr gleich die Wahl zwischen den drei Klassen Thaumaturg (Schadens- und Kontrollzauber), klassischem Jäger und arkanem Mechaniker habt - und so gleich zu Beginn eine eurem Spielstil entsprechende Wahl treffen könnt. Auch die Zahl der Schwierigkeitsgrade ist gestiegen.

Das Spielgefühl im Kampf haben die Entwickler von Neocore Games spürbar verbessert. So geht es nicht mehr nur um nerviges Hit & Run, wobei ihr ständig weitere Mobs aktiviert. Vielmehr könnt ihr den Gegnern nun öfter Stand halten, eure Fähigkeiten besser einsetzen (und ihnen dank der aufladbaren Rage über den rechten Analogstick einen oder mehrere Extras verpassen) und beißt selbst auf "Hard" weniger oft frustriert in den Controller, denn der zunächst arg niedrige Schwierigkeitsgrad steigt angenehm an und wird fordernd, aber nicht unfair oder nervig. Wegen dieser Verbesserungen hat es uns nun auch mehr Spaß gemacht, van Helsing und Katarina zum perfekten, symbiotischen Gespann zu entwickeln – was angesichts der Vielzahl an Möglichkeiten einige Überlegungen erfordert, das Zurücksetzen ist aber möglich.

Die Individualisierungsoptionen sind nun deutlich umfangreicher. Hier verteilen wir Skillpunkte und weisen den aktiven Skills Buttons zu. Neben den Skills gibt es noch Auren, Tricks, Perks und natürlich Stats!
Van Helsing, der Widerstandskämpfer
Ganz und gar nicht einem Monsterjäger entsprechend, kämpft ihr zunächst vor allem gegen Maschinen und müsst den Widerstand, zunächst die Verteidigung der Stadt, organisieren, gebt Truppen Befehle, könnt erneut verschiedene Missionen non-linear erfüllen (oder auch auslassen) und habt euren ersten Bosskampf. Spätere Schauplätze führen uns etwa in Verliese oder Wälder, aber auch die Ink-Gebiete. Dabei wird die Story in Ingame-Cutscenes und zwischen den Kapiteln durch Erzählungen vorangetrieben, die mit der Optik eines Brettspiels unterlegt sind.

Als Widerstandskämpfer operiert ihr nun von einem Versteck aus, sozusagen der Hub-Level, in dem euch verschiedene Händler, ein umfangreiches Crafting, Questgeber und Teleporter zur Verfügung stehen. Außerdem habt ihr nun Offiziere mit verschiedenen Fähigkeiten, denen ihr bestimmte Skills und auch Ausrüstungsgegenstände verpassen und gemeinsam mit Soldaten, ähnlich wie in Star Trek Online, auf Missionen schicken könnt, wobei ihr bei Erfolg Vorteile wie Gold oder Gegenstände einheimst. Dieses Spiel im Spiel bleibt aber ebenso optional wie die Tower-Defense-Passagen, die ihr von euren Soldaten absolvieren lassen könnt.

Im "Widerstandsmanager" schauen wir uns unsere Offiziere an und rüsten sie aus; zudem sollte die Armee trainiert werden, bevor ihr die Recken auf eine Mission schickt.
Fazit
Das zweite Abenteuer von van Helsing bietet vor allem aufgrund des erheblich verbesserten Spielgefühls in den Kämpfen und der gelungenen Schwierigkeitsentwicklung sowie dem umfangreicheren Fähigkeitensystem, nicht nur wegen der drei Klassen, ein runderes Erlebnis als noch Teil 1, zumal die Stärken, insbesondere Lady Katharina, beibehalten werden. Dazu gibt es weiterhin die Möglichkeit zum Online-Koop. Es ist problemlos möglich, sich sehr in den Titel zu vertiefen, wobei ihr aber Sekundärquellen heranziehen solltet, denn das Spiel erklärt viel zu wenig. Nervige Stolpersteine gibt es zwar weiterhin, etwa teils schwer auf dem TV lesbare Texte oder das Resetten der Buttonkonfiguration von Skills beim Teleporten zwischen Wegpunkten, was jeweils eine erneute Zuweisung erfordert, aber als Freunde von Action-RPGs könnt ihr nun durchaus beherzt zugreifen, denn Widerstand ist nicht (!) zwecklos, zumal euer Kampf wieder von einer tollen Soundkulisse untermalt wird. Wir werden unsere Abenteuer diesmal auch nach dem Check noch eine Weile fortsetzen.
  • Action-RPG
  • Einzel- und Online-Mehrspieler
  • Für Anfänger bis Profis (je nach Schwierigkeitsgrad)
  • Preis am 12.7.2016: 14,99 Euro
  • In einem Satz: Stimmiges und im Vergleich zum Vorgänger spürbar verbessertes Action-RPG

Video:

Aladan 22 AAA-Gamer - - 33232 - 12. Juli 2016 - 10:38 #

Danke für den Check :-)

War ein ganz lustiges Spielchen für Zwischendurch

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20706 - 12. Juli 2016 - 10:42 #

Ist es ähnlich umfangreich wie der erste Teil? An dem habe ich für einen Durchlauf >20h gesessen.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 33232 - 12. Juli 2016 - 11:14 #

Ich habe für Teil 1 und Teil 2 jeweils ca. 13 Stunden gebraucht. Habe aber auch nicht alles erledigt.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21706 - 12. Juli 2016 - 13:02 #

Ich liege im selben Zeitbereich, denn für mich ist das Spiel nur für 1-2 Anläufe brauchbar gewesen. Die Abwechslung ist einfach sehr gering. Leider bricht Teil 3 mit den vorigen Teilen, obwohl es zwar die Story weiter erzählt, sind die Klassen komisch geworden.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 33650 - 12. Juli 2016 - 22:34 #

Sehr gerne :)

Hyperlord 15 Kenner - P - 3180 - 12. Juli 2016 - 13:12 #

Habe alle drei Teile, aber den Ersten nicht mehr weitergespielt. War irgendwie ... naja langweilig.

Teil 2 & 3 hab ich noch nicht Mal gestartet, vielleicht kriegt er noch ne Chance.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 33650 - 12. Juli 2016 - 22:35 #

Teil 1 fand ich auch nicht wirklich pralle, u.a. wegen Hit&Run. Teil 2 macht mir hingegen Spaß und Katarina ist auch wieder top ;-)

Kirkegard 19 Megatalent - 15723 - 12. Juli 2016 - 13:37 #

Hatte den ersten Teil gerne gespielt. Er war witzig und zockte sich fluffig. Der Zweite ging null an mich und wirkte komplett aufgesetzt. Mir erschloss sich der Eindruck man wollte im Nachfolger in allem noch einen drauf setzen. Das ging mMn voll in die Hose.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 33650 - 12. Juli 2016 - 22:36 #

Ja, mehr Fähigkeiten (Varianten), Klassen usw. Dazu mehr "Metakram" wie die (optionalen) Offiziersmissionen. Aber in der Kernkompetenz "kämpfen" finde ich es, ungeachtet neuer Elemente, merklich angenehmer.

Kirkegard 19 Megatalent - 15723 - 13. Juli 2016 - 8:00 #

Ging bei mir auf der Suche nach dem Spielspaß verloren ;-)
Unabhängig davon, danke für den Check ^^

Maverick 30 Pro-Gamer - - 198921 - 12. Juli 2016 - 13:54 #

Schön geschriebener Check, Teil 1 habe ich für die Xbox One aus dem GWG-Programm, kam aber bisher nicht dazu reinzuspielen.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 33650 - 12. Juli 2016 - 22:36 #

Vielen Dank :)

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20706 - 12. Juli 2016 - 14:38 #

Ist eigentlich die Kamera ähnlich ungünstig wie im ersten Teil? Da konnte ich nur von schräg unten sehen, so dass Gegner, die von unten kamen, mich meist schon angegriffen haben, ehe ich sie sehen konnte. Das war für mich ziemlich nervig. Das ewige Pullen der Gegner war auch ziemlich öde auf Dauer und die Tower Defense-Einlage wirkte ziemlich unrund, da ich kaum eine Chance hatte, die mit 100% zu überstehen.

Das Spiel fand ich unter dem Strich dennoch recht gut und launig, was vor allem an den angesprochenen Dialogen zwischen von Helsing und seiner Begleiterin lag. Der Skilltree sagte mir auch sehr zu, auch wenn ich die meisten Sachen erst (zu) spät herausgefunden habe.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11505 - 12. Juli 2016 - 23:33 #

Wird es später denn mit Teil 3 auch die Complete Version geben, wo alle drei Spiele zu einem zusammengefasst (und überarbeitet) sind?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)