GC15: Cities - Skylines: After Dark angespielt // Mit dem Taxi in den Nightclub

PC XOne Linux MacOS
Bild von Labrador Nelson
Labrador Nelson 96916 EXP - 27 Spiele-Experte,R10,S6,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

8. August 2015 - 11:52 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Auf der GC15 hat Karoliina Korppoo, Lead Game Designerin bei Colossal Order, die erste kostenpflichtige Erweiterung After Dark zum Überraschungshit Cities - Skylines präsentiert.
Zum Teil werden davon auch jene unter euch profitieren, die das Addon nicht kaufen, da der neu eingeführte Tag- und Nachtzyklus auch in einem zusätzlichen Content-Patch veröffentlicht wird, was dort jedoch nur optischen Charakter haben wird.

Mit der Nacht ziehen nun auch zahlreiche Änderungen in der Spielwelt und dem Gameplay ein. Kommerzielle Zentren und Wohnsiedlungen gehen zur Nachtruhe über, alles erscheint dunkler und stiller, selbst der Verkehr ebbt ab. Andere Gegenden leben jetzt erst auf. Bunte Neonschilder, Entertainment-Areas, Nachtclubs und sonstige Vergnügungsmeilen laden die Einwohner zur Party oder zum Verweilen ein. Gebäudemodelle werden Tages- und Nacht-Versionen erhalten.

Die Bewohner gehen nun genauer ihrem Tagesablauf nach, indem sie tagsüber arbeiten oder shoppen, während sie nachts ein Taxi besteigen und in die Disko fahren. Des Nächtens wird es nun mehr Kriminalität geben, was verstärkt die Polizei auf den Plan rufen wird, die nun jeden Verbrecher verhaften und in die Gefängnisse transportieren muss, in denen natürlich genügend Zellen zur Verfügung stehen müssen. Dafür wird nachts kein Müll mehr abgeholt.

Um den weiter zunehmenden Verkehr in den Griff zu bekommen, haben die Entwickler eine Busnetz-Infrastruktur mit Haltestellen und Bahnhöfen eingebaut. Dies soll neben dem neuen Güterverkehr auf Schiene, gemeinsam mit optimierten Häfen, benutzbaren Fahrrädern und den bereits genannten Taxis, den Verkehr von der Straße weg verlagern oder zumindest reduzieren. Zu diesem Zweck wurde auch der Flughafen optimiert.

Für Gebäude wird es neue Spezialisierungen geben, die es euch ermöglichen sollen, je nachdem wo ihr baut, die Umwelt entsprechend anzupassen, damit für die Bewohner nutzbare Flächen entstehen. Das können Parks in Waldnähe mit Angelmöglichkeit in Seen oder Sandstrände mit Bars, Booten und Jetski sowie sonstigen Beach-Aktivitäten sein.

Der Kerngedanke hinter den Neuerungen, von denen laut Korppoo für die nächsten Monate einige mehr angedacht sind, ist die Belebung der errichteten Städte. Es soll mehr los sein auf den Straßen. Neue Modelle für Gebäude und Fahrzeuge sollen für Abwechslung sorgen. Mehr Moddingmöglichkeiten sollen ebenso Einzug halten. Erscheinen soll das Addon voraussichtlich im Oktober 2015 und soll circa 15 Euro kosten.

Der Marian 19 Megatalent - P - 18122 - 7. August 2015 - 15:02 #

Danke für's Anspielen. Klingt super.

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 7. August 2015 - 16:27 #

Ach, noch bis Oktober warten :-(

15th03 15 Kenner - P - 2737 - 7. August 2015 - 16:54 #

Schöner Text, aber Busnetze und Schienengüterverkehr gibt es doch schon in der Basisversion? Oder werden die verändert?

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 7. August 2015 - 17:11 #

Ja, gibt es schon. Die Neuerung, die wohl gemeint sind, ist einmal ein Busbahnhof als Gebäude, wo verschiedene Linien zusammenlaufen (konnte man sich quasi auch ohne wirkliches Gebäude schon von Hand bauen, nur spielt sich das jetzt in einem Gebäude ab, ohne dass die Leute über Straßen etc. laufen müssen). Das andere dürfte der Cargo-Hafen mit integriertem Güterbahnhof sein.

15th03 15 Kenner - P - 2737 - 7. August 2015 - 21:50 #

Ah, danke

Faith 13 Koop-Gamer - - 1717 - 8. August 2015 - 12:55 #

Gibt wohl bald auch Busspuren :)

gar_DE 16 Übertalent - P - 5937 - 8. August 2015 - 16:51 #

Die gibt es auch jetzt schon, wenn man die richtigen Mods installiert.
Außerdem werden die Bus Spuren auch von Einsatzfahrzeugen genutzt, so dass die Wahrscheinlichkeit, das ein Gebäude abbrennt sinkt ;)

storch 09 Triple-Talent - 295 - 8. August 2015 - 6:53 #

freu mich schon drauf,klingt alles interessant.mal schauen wie es dann im spiel umgesetzt ist ;-)

Arrr 16 Übertalent - P - 5314 - 8. August 2015 - 13:33 #

Geht mir genauso, werde das Spiel dann wieder anwerfen. :)

endymi0n 16 Übertalent - P - 5958 - 8. August 2015 - 16:26 #

Selber 'ne rote Meile planen. Oder so ;)

doom-o-matic 16 Übertalent - P - 4217 - 8. August 2015 - 19:47 #

Oh nice!

Myxim 15 Kenner - P - 2816 - 9. August 2015 - 10:37 #

Nette Sachen bei der Erweiterung. Aber irgendwie hat das Spiel meiner Meinung nach noch einige kleinere Probleme, die sie beheben müssten.

* Bei mir haben die Krematorien Probleme, da die Leichen teilweise über die ganze Karte geholt werden müssen, trotz massig Überkapazität. Mache ich 1 Friedhof wieder auf, werden die Leichen ohne Probleme "entsorgt". Ich denke es liegt weniger an Verkehrsproblemen, da ja 1 Friedhof schon Abholfe schafft.

Aber ansonsten komme ich gut klar, auch dank der neueren Tunneloptionen. Endlich keine Autobahnen mehr im Weg :p

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Strategie
Aufbauspiel
ab 0 freigegeben
3
Colossal Order
Paradox Interactive
24.09.2015 () • 21.04.2017 () • 15.08.2017 ()
Link
8.1
LinuxMacOSPCPS4XOne