Xbox One: Neues Dashboard kommt im Herbst

XOne
Bild von Denis Michel
Denis Michel 114338 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

13. Juli 2015 - 9:18 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Xbox One ab 264,99 € bei Amazon.de kaufen.

Microsoft werkelt aktuell bekanntlich an einer neuen Benutzeroberfläche für die Xbox One. Diese wurde erstmals im Rahmen der E3 präsentiert und soll nicht nur eine intuitive Navigation, sondern auch weitaus bessere Performance bieten. Zumindest sei dies das Ziel, wie Xbox-Oberhaupt Phil Spencer vergangene Woche auf Twitter betonte. Bereits während des Events in Los Angeles gab er in einem Interview mit Giant Bomb (via Videogamer) an, dass die Performance beim Navigieren im Dashboard dank des Umstiegs auf Windows 10 um beinahe 50 Prozent gestiegen wäre. Nun wurde auch der Release-Zeitraum für das Update eingegrenzt.

Wie Spencer kürzlich auf die Anfrage eines Followers verriet, können die Xbox-One-Fans noch im Herbst dieses Jahres mit dem neuen Dashboard rechnen. Wann genau das sein wird konnte er allerdings noch nicht sagen. „Wir arbeiten noch an einem exakten Termin“, so die Antwort. Sobald die Redmonder ein konkretes Datum bekanntgeben, erfahrt ihr es natürlich bei uns.

Keschun 13 Koop-Gamer - 1225 - 13. Juli 2015 - 9:48 #

Damit zieht für mich die Xbox an der PS4 vorbei... Wenn denn die Performance so verbessert wird wie er es verspricht... Aber der philli macht das schon ;)

Dryz 14 Komm-Experte - 2680 - 13. Juli 2015 - 9:50 #

Also ich würde ein neues Dashboard begrüßen da ich das jetzige einfach nur unübersichtlich finde. Denke zwar nicht das XOne an der PS4 vorbeiziehen kann aber zumindest gleich auf sein kann.

Baumkuchen 15 Kenner - 2836 - 13. Juli 2015 - 11:21 #

Vielleicht überlese ich hier unbewusst etwas, aber es ist doch hier nur von besserer Performance der Oberfläche die Rede? FÜr jemanden, der noch keine der beiden Konsolen im Haus stehen hat, damit auch keine Ahnung von der derzeitigen Relevanz eines schnellen Menüs, gleich dazu noch die Frage: Was hat dies denn für Auswirkungen auf die Spiele?

LEiCHENBERG 13 Koop-Gamer - P - 1788 - 14. Juli 2015 - 0:05 #

Das Menü der ONE ist wirklich grausam. Wenn du direkt aus dem Spiel die Erfolge sehen willst, lädt ein extrem umständliches Seitenleistenmenü, in dem man im Zweifel noch nicht mal alle Informationen findet, die man gerne hätte, und das man auch auf unangenehme Weise wieder beenden muss. (Ja, ich weiß das es auch andere und schnellere Wege gibt, aber wirklich komfortabel und sinnvoll durchdacht scheinen mir die auch nicht.) Das gleiche gilt für die Upload App, um Clips von Spielen hochzuladen und mit anderen zu teilen. Einige Spiele haben auch Companion Apps, die einem z.B. Ingame Credits geben (Forza). Du siehst dich vielleicht vor jedem Start Forzas das dazugehörige HUB starten, um noch Credits zu ernten. Wäre schön, wenn solche Apps schneller verfügbar wären. Aber so krass wie das ONE Menü verbockt ist, habe ich wenig Vertrauen in MS. Doppelte Ladegeschwindigkeit bringt auch nix, solange die Menüs weiterhin scheinbar rein zufällig und ohne brauchbare Struktur zusammengeschraubt werden und sich derart schlecht bedienen lassen. Da könnte man glatt meinen die Sprachsteuerung via Kinect war der logische Ausweg, weil die Mitarbeiter selbst keinen Bock mehr hatten, ihren Mist zu bedienen. :D

After all: die Spiele selbst dürfen auch gern schneller laden, zumindest das erfreut noch das Old-Schooligste Zockerherz.

Punisher 19 Megatalent - P - 14255 - 14. Juli 2015 - 5:58 #

Die Seitenleiste ist wirklich gewöhnungsbedürftig, weil auf den ersten Blick total unintuitiv. Hatte am Anfang sogar Probleme, die wieder los zu werden *schäm*. Wenn man sich mal dran gewöhnt hat und den Denkprozess begriffen hat, den wohl die Entwickler und Designer hier hatten, löst sich find ich der Knoten, man facepalmt sich mal kurz selbst und fragt sich, ob man vielleicht einfach mal nen Blick in die Anleitung (dieses komische Ding aus Papier, das der Konsole beilag) hätte werfen sollen... ob da was drinsteht weiss ich aber bis heute nicht, weil ich habs ja jetzt verstanden. :)

fellsocke 16 Übertalent - P - 5370 - 14. Juli 2015 - 20:05 #

Ist das echt so schlimm? Ich wünsche mir eigentlich die ganze Zeit was ähnliches wie seinerzeit auf meiner 360 für die PS 4, deren UI finde ich absolut grauenhaft. Besser als das der PS 3, aber immer noch schlecht. Das der 360 fand ich ziemlich gut und hatte gedacht, dass man das für die One konsequent weiterentwickelt hätte. Wobei du ja eher Dinge bemängelst, bei denen ich mich nicht erinnern kann, die auf der 360 gesehen zu haben, Clips hochladen und Companion Apps bekamen ja erst durch die jetzige Konsolengeneration größere Bedeutung.

LEiCHENBERG 13 Koop-Gamer - P - 1788 - 14. Juli 2015 - 23:27 #

In meinen Augen haben sie viel sinnvolles vom Inferface der 360 bei der ONE verworfen und verschlimmbessert. Das beginnt mit Kleinigkeiten, z.B. mit Texten, die locker auf den ansonsten komplett leeren Update-Bildschirm passen würden, aber seltsamerweise bei 1/3 der Bildschirmbreite enden. Da steht dann sinngemäß etwa: "Update Halo T...", und 2/3 des Bildschirms daneben sind komlett leer, genau wie darüber und darunter. Viel ärgerlicher finde ich jedoch, dass sie den Guide der 360 nicht weiterentwickeln. Du erinnerst dich bestimmt: drücke den Guide Knopf auf dem Controller, und du siehst ein Menü als Overlay. Das war nie besonders hübsch oder elegant, aber es hatte einen enormen Vorteil: es konnte Inhalte in den Vordergrund rücken und wenn nötig auch im Vollbild darstellen, und das wann immer der Spieler es wollte - auch mitten im Spiel. Erfolge, Nachrichten, Musik, Freunde etc. - all das gibt es auf der ONE natürlich auch, aber im Wesentlichen als sehr schmale Listen, die man an den "Hauptinhalt" andocken muss. Wenn du aus dem Spiel heraus eine Nachricht schreiben willst, dockt sich unweigerlich die Nachrichtenleiste an. Und obwohl dich die Nachricht, der Text bzw. die Konversation gerade mehr interessiert als das Spiel, belegt die Seitenleiste nur ca. 1/4 des Bildschirms, und das Spiel wird obendrein wegen der geringeren Breite verkleinert dargestellt. Bei der 360 konnte man über den Guide auch den Musik Player anwerfen, der im Hintergrund fröhlich vom USB Stick abspielte. Auf der ONE geht das nur mit der Seitenleiste, wobei das Spiel natürlich kleiner dargestellt werden muss. Sobald die Leiste abgedockt wird, endet auch die Musik. Aber selbst wenn du eine App außerhalb eines Spiels startest, wirst du mit vielen verschiedenen Bedienkonzepten bombardiert, ohne einheitliche Linie, ohne klare Struktur. Mal musst du für weitere Inhalte einen winzigen Button ansteuern, auf dem drei Punkte abgebildet sind, zu dem man aber nur von einer ganz bestimmten Stelle aus kommt. Dann wieder reicht es, auf einer riesigen Kachelwand mittels Schultertasten nach hinten zu scrollen. Unnötig zu erwähnen, dass dabei regelmäßig Inhalte nur zur Hälfte zu sehen sind. Ich könnte noch Stunden darüber reden, warum die UI und UX an so vielen Stellen nicht an Evolution erinnert, doch ich Ende mit folgender Aussage: natürlich kann man die Software bedienen, es ist nicht so, dass man nicht versteht was sich die Software Engineers da gedacht haben. Manchmal versteht man es sofort, manchmal dauert es einen Moment länger und vielleicht bin ich auch nur zu pingelig geworden, seit ich darauf achte und mich an durchdachten und gut strukturierten UIs erfreuen kann. Was mich bedrückt ist die Tatsache, dass MS überhaupt kein Gefühl dafür zu haben scheint, dass es nicht der weiteste Wurf war, dass es noch viel viel besser ginge und dass sie mit dem Mist auch noch durchkommen. Was soll den das bitte mit (leicht angepasster?) Windows 10 UI auf der Box werden? Ich sehe schwarz. Da hat man sich extra die Mühe gemacht, Code zu schreiben, damit zwei Apps nebeneinander kleben können, was in dem Kontext wirklich nicht die genialste Idee ist, und dann hat man wohl vergessen den UX Tester dran zu lassen. ^^

fellsocke 16 Übertalent - P - 5370 - 15. Juli 2015 - 5:14 #

Uff. Danke dir für deine ausführliche Antwort. Jetzt kann ich deinen Unmut besser nachvollziehen. Da UI scheint also tatsächlich doch nicht so gut zu sein, wie ich dachte. Ich habe noch keine One in Aktion gesehen und deshalb keine eigenen Erfahrungen damit.

Thomas Barth 21 Motivator - 27509 - 15. Juli 2015 - 5:20 #

Nein ist es nicht. Insbesondere mit Kinect finde ich das Menü weitaus besser als das der PS4. Xbox einschalten, Xbox gehe zu Titanfall, Xbox Einladung, Person X, Xbox senden.

Schon hat man seine Xbox eingeschaltet, Titanfall gestartet, eine Party gestartet, jemandem eingeladen und den Twitch-Stream gestartet. Wenn ich mich an die PS4 setze, komme ich mir so vor, wie Scotty vor einem Computer.

https://youtu.be/hShY6xZWVGE

LEiCHENBERG 13 Koop-Gamer - P - 1788 - 15. Juli 2015 - 8:01 #

Wie benutzt man den mit Kinect z.B. die App für Erfolge während des Spiels? Kann mir das mit Sprachkommandos kaum sinnvoll vorstellen.

Nur der Vollständigkeit halber: das Dashboard der PS4 kenne ich nicht, aber selbst wenn das noch schlechter ist, macht es die UI der ONE nicht automatisch zu einer guten.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4629 - 13. Juli 2015 - 11:01 #

Die GUI ist bei der Xbox One imho eh besser (wenn auch noch um einiges verbesserungswürdig). Schon alleine, weil man vorne Programme anpinnen kann und sich nicht ständig alles umsortiert wie bei der PS4, das hasse ich. Da testet man nur mal ein paar PS+-Games an und schon rutscht sowas wie Netflix weiter hinter, das finde ich sehr nervig.

Aber da man die geringste Zeit in der GUI verbringt, ist es letztendlich nicht besonders relevant.

Wo wir schon bei Mängeln sind - ist eigentlich mittlerweile eine Fernbedienung für die PS4 geplant? Mein Fernseher kann kein CEC und Blu-rays mit Controller steuern ist nicht sehr angenehm. Hab die PS3 nur noch angeschlossen, weil BDs mit der PS4 ohne Fernbedienung keinen Spaß machen.

Keschun 13 Koop-Gamer - 1225 - 13. Juli 2015 - 11:11 #

Du ich muss dir ganz erlich sagen das ich z.b. Bei der Xbox alles über kinect steuere... Sowas wie: Pause, Abspielen, Fortsetzen, Lauter, Leiser, Ton aus/ein usw...
Bei meiner Box brauch ich keine fernbedienung, hab mich an Kinect gewöhnt und möchte es nicht missen!

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11634 - 13. Juli 2015 - 13:51 #

Reagiert Kinect endlich in echtzeit oder ist es immer noch um gefühlte 5 Sekunden verzögert, nach dem man den Befehl gesagt hat?

Athavariel 21 Motivator - P - 27876 - 13. Juli 2015 - 17:07 #

Also das geht schon ziemlich fix.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4629 - 13. Juli 2015 - 19:24 #

Die X1 hat ja sogar eine ziemlich nette Fernbedienung. Die PS4 leider (noch) nicht.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11634 - 13. Juli 2015 - 20:07 #

Die PS4 ist ja auch zum spielen da ;)

Athavariel 21 Motivator - P - 27876 - 13. Juli 2015 - 21:27 #

Wie die WiiU und Xbox One. ;)

nothanks 10 Kommunikator - 541 - 13. Juli 2015 - 21:36 #

Kann die WiiU DVDs/BlueRays abspielen? (Hab seit kurzem eine, aber benütze es nur für ein Spiel. Die Zusatz-Funktionen die ich ausprobierte wie Youtube und der Browser haben eine lange Ladezeit, das geht per iPad 10x schneller)

Athavariel 21 Motivator - P - 27876 - 13. Juli 2015 - 22:01 #

Nein glaub nicht. Wie die Wii auch keine Film DVDs abspielte. Aber getestet habe ich es noch nie.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11634 - 14. Juli 2015 - 0:22 #

Ne kann sie nicht, dann müssten sie ja wie Microsoft Lizenzgebühren an Sony zahlen:D

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4629 - 14. Juli 2015 - 21:00 #

Nö, sie hat zwar ein BD-Laufwerk, aber Nintendo geizt wieder bei den Lizenzen. Immerhin gibt's für die gängigen Streamingdienste wie Netflix und Amazon Apps. Aber bei Discs oder lokalen Videos ist sie ein Totalausfall.

nothanks 10 Kommunikator - 541 - 13. Juli 2015 - 18:30 #

Die Hardware ist physisch schlechter als die der PS4. Es wurde schon die Kinect 2 geopfert um einigermaßen Konkurrenzfähig zu bleiben (der CPU Core der für Kinect 2 Support reserviert war darf nun von Spielen verwendet werden, es wurden seit zwei E3's keine Kinect Spiele mehr angekündigt und der Verkauf-Zwang aufgehoben). Das Dashboard wird soweit möglich aus dem Speicher entladen, mehr geht halt nicht. Optimierungen am Dashboard werden die Spiele nicht großartig schneller machen, dazu ist die APU (CPU+GPU) einfach langsamer als PS4 und PC. Der Bluff von Sony bei PS4 Ankündigung hat denen den Hals gerettet und Microsoft die Suppe gehörig versalzen - aber selber Schuld da sie auf eine möglichst billige Hardware gesetzt haben.

Vermutlich bekommt XboxOne dann die Windows 10 Kachel-Oberfläche und wird UniversalApps ausführen können (auch jetzt schon läuft eine Windows Version im Hintergrund). Somit wird es zu einem MidEnd Entertainment PC im Wohnzimmer. Wenn dann auch Windows 10 PCs ehemalige XboxOne Exklusiv-Spiele ausführen können wäre es Ende gut alles Gut.

PraetorCreech 15 Kenner - P - 3486 - 13. Juli 2015 - 10:19 #

Der Herbst dauert offiziell bis zum 22 Dezember, somit wurde der bisherige Termin "2015" um etwas über eine Woche eingegrenzt. Na hurra...

Larnak 21 Motivator - P - 25763 - 13. Juli 2015 - 11:42 #

Ich hab ja noch nie eine xbox gehabt, daher mag mich mein Eindruck täuschen, aber irgendwie liest man gefühlt alle drei Wochen wieder von einem "neuen Dashboard". Können die sich nicht mal für eins entscheiden? :P

Goldfinger72 15 Kenner - 3094 - 13. Juli 2015 - 12:35 #

Dein Eindruck hat dich tatsächlich getäuscht!

Larnak 21 Motivator - P - 25763 - 14. Juli 2015 - 0:23 #

Vermutlich sind es tatsächlich alle vier Wochen?

Goldfinger72 15 Kenner - 3094 - 14. Juli 2015 - 11:58 #

Nein, dass Dasboard der Xbox One hat sich seit Release so gut wie nicht geändert. Natürlich kommen immer neue (Hintergrund-)Funktionen und Verbesserungen hinzu, aber das ist ja bei keiner anderen Konsole anders. Und wenn ich mir anschaue wie oft mein Laptop Updates für Windows runterlädt, ist das ja hier noch harmlos. :-)

Athavariel 21 Motivator - P - 27876 - 13. Juli 2015 - 17:08 #

Dann gehe ich mal davon aus, dass Preview Member das Neue nach der gamescom Ende August bekommen und der Rest Ende September.
Hier noch ein Video wie das ganze dann ausschauen wird. http://youtu.be/v5zzIhABFCU

nothanks 10 Kommunikator - 541 - 13. Juli 2015 - 18:18 #

Laut aktuellen Ubisoft Verkaufszahlen vom Quartals-Geschäftsbericht, hinkt XboxOne international schon weit zurück. Und in Deutschland ist das Ungleichgewicht noch stärker ausgeprägt.

27% Playstation 4, 23% PC, 11% XboxOne

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13994 - 13. Juli 2015 - 21:32 #

Macht nix

nothanks 10 Kommunikator - 541 - 13. Juli 2015 - 21:56 #

Macht schon was. Der PC wird als Spiele-Medium zu wenig wertgeschätzt. Hier in einer gemischten Community besonders krass. Immer kommt einer mit dem Vorurteil das PC Spiele wie Stein im Regal stehen bleiben, das Raubkopierer und Steam-Sales so arg sind das ein PC Release schon fast ein Negativ-Geschäft für den Publisher wäre. Dieser Mythos ist nun schwarz auf weiß widerlegt.

Und das Gerücht das sich die XboxOne so gut verkauft glaubt heute nur noch Microsoft und ein paar wenige. Den der wird damit auch widerlegt. Wenn Microsoft wollte könnten Sie mit X1 und Win10 exklusiven Spielen bei zwei oder drei Lagern punkten. Da aber Win10 selbst bei der E3 nicht groß beworben wurde und bei Tomb Raider außen vor gelassen wird - würde ich sagen seht selbst wo euch (Microsoft) die aktuell noch große Ignoranz hin führt.

27% (PS4) + 23% (PC) + 14% (iOS, Android, Web), 11% (PS3) = 75%

Da für LastGen niemand mehr was neues entwickelt stehen dem nur 11% XboxOne und 3% Wii U gegenüber - diese beiden Plattformen werden in baldiger Zukunft bei Ubisoft & co wohl das nachsehen haben. Fehlende Performance kommen noch negativ hinzu.

> Macht nix

Macht nix? Na dann...

Athavariel 21 Motivator - P - 27876 - 13. Juli 2015 - 22:09 #

Ich hatte hier immer das Gefühl, dass der PC zu sehr wertgeschätzt wird. Die Geringschätzung trifft wohl mehr die WiiU. Aber das sind nur die Eindrücke eines Konsoleros.
Und die Xbox One verkauft sich zumindest schneller, als ihr Vorgänger. Die PS4 verkauft sich besser klar, aber was soll Microsoft machen aufgeben? Ich finde Microsoft hat auf der E3 einen guten Weg eingeschlagen und ich hoffe in Zukunft auf weiter 3 Player im Markt. Wie Sony werden kann, wenn sie zu weit vorn sind, wissen wir seit dem PS3 Launch.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13994 - 13. Juli 2015 - 22:09 #

Mir macht es nix, überhaupt nix, den mir ist es wurscht, ob eine Plattform ihr Anerkennung bekommt oder Wertschätzung oder was auch immer. Und wenn dann ein Konsolenhersteller meint, er muss sein Geschäft aufgeben, oder ein Publisher meint, er kann eine von drei aktuellen Plattformen links liegen lassen, ja dann ist das deren Entscheidung, an Plattformen habe ich genug Auswahl zuhause um nicht plötzlich an Langeweile zu sterben.
Aber was würde es dir am Ende bringen, wenn dem PC z.B hier mehr Wertschätzung entgegen gebracht werden würde?

Goldfinger72 15 Kenner - 3094 - 14. Juli 2015 - 12:09 #

Finde ich interessant, was du aus den Zahlen eines einzigen Publishers so alles rausliest. :-)

Erinnert mich etwas an die messerscharfen Analysen von Michael "Trust me" Pachter. Der verdient damit sogar noch eine Menge Geld.

nothanks 10 Kommunikator - 541 - 15. Juli 2015 - 5:31 #

Ubisoft war der letzte Publisher der noch ein multiplattform TripleA Spiele für Wii U herausgebracht hatte (Watch_Dogs).

Es kamen im Nov/Dez viele Blockbuster für XboxOne, PS4 und PC gleichzeitig heraus (FarCry4, AC Unity,..) und diese verkaufen sich auch 2-3 Monate später noch gut. XboxOne ist halt international (und noch stärker in Deutschland) inzwischen eine Nischenkonsole. Laut E3 Berichterstattung setzen Entwickler zunehmend auf PS4 als Lead-plattform.

Thomas Barth 21 Motivator - 27509 - 13. Juli 2015 - 21:34 #

Vergiss nicht tu erwähnen, dass bei Ubisoft die Spieleverkäufe der PS4 um 9% gefallen, die des PC um 9% gestiegen sind. ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)