User-Test:

Forced

floppi 31. Oktober 2013 - 11:29 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Forced, Erstlingswerk des dänischen Independent-Entwicklers BetaDwarf, wirkt einerseits vertraut, andererseits völlig neu. Das Spiel sieht aus wie ein x-beliebiger Klon von League of Legends, ist aber ein knallhartes, kooperatives Action-Arena-Taktik-Spiel für 1-4 Spieler. Ob auch ihr hart genug für Forced seid, klärt unser User-Test.
Zuerst müssen wir erläutern, um wen es sich bei den Entwicklern handelt, denn ihre Historie, die bebildert auch auf ihrer Website nachzulesen ist, liest sich wie eine klassische Bilderbuchgeschichte mit dem Titel: „Aus dem Nichts zum Top-Entwickler.“ Angefangen hat alles, als sich 2010 die beiden Studenten Steffen Kabbelgaard und Kenneth Harder an der Aalborg-Universität in Dänemark getroffen und befreundet haben. Zusammen mit ein paar Freunden haben sie das Spiel Armies vs. Champions entwickelt, das einen Mix aus Echtzeitstrategie und Egoshooter darstellt. Dann kam ihnen die Idee als unabhängige Entwickler ein Studio zu gründen und das jetzt erschienene Forced zu entwickeln. Die Story reicht vom Wohnen im Universitäts-Hörsaal inklusive dort eingerichteter Küche und Büros bis zur Quasi-Obdachlosigkeit als sie nach einem Jahr entdeckt und rausgeworfen wurden. Weiter über eine 40.000-Dollar-Finanzierung des Dänischen Film Instituts zu einem dann angemieteten Haus und einer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne bis zum jetzigen 11-köpfigen Entwicklerteam, von denen nur noch vier im Büro leben. Ihr seht also, im Leben der Entwickler ging es drunter und drüber. Lest euch unbedingt die oben verlinkte und komplett bebilderte Story auf ihrer Website durch, es ist sehr lohnenswert.
 
Um was handelt es sich aber nun eigentlich bei Forced? BetaDwarf betitelt es als „Tactical Arena Co-Op Game“. Und genau das ist es auch. Ein taktisches Arenaspiel für ein bis vier Spieler. Die einzige kompetitive Komponente ist der Punkt- respektive Zeitvergleich mit euren Freunden oder auch der globalen Rangliste. Der Kern ist ein knallhartes kooperatives Spielerlebnis, das viel Absprache und Koordination erfordert: Einfach zu erlernen, aber hart zu meistern. Verabschiedet euch von dem Gedanken, mit Unbekannten ohne jegliche Kommunikation kurzweiligen Spaß zu haben – das mag in den ersten Prüfungen noch funktionieren, wird aber bald zum Scheitern verurteilt sein. Grundvoraussetzung ist also, wenn ihr nicht als Einzelkämpfer unterwegs sein wollt, ein schlagkräftiges Team. Und das macht auch den ganzen Reiz aus.

Auf diesem Screenshot seht ihr ein kleines Rätsel: Um den Weg zu bahnen muss die Statue zerstört werden. Hierzu wird Balfus zunächst über die Hand gelenkt, wodurch er sich zur Bombe wandelt, die daraufhin an der Statue zur Explosion gebracht wird.

Die Prüfungen und Gruppenzusammenstellung

Es gilt, 25 stetig schwieriger werdende Prüfungen zu bestreiten. Diese sind in vier Bereiche mit jeweils fünf Prüfungen aufgeteilt, gekrönt von einem abschließenden, besonders schweren Zwischengegner. Am Ende erwartet euch ein epischer Endboss. In welcher Reihenfolge ihr die fünf jeweiligen Prüfungen eines Bereiches abarbeitet bleibt euch überlassen, ihr müsst aber mindestens vier erfolgreich abschließen, um zum Zwischengegner vorgelassen zu werden. Und erst wenn dieser besiegt ist, geht es weiter in den nächsten Bereich. Für das Abschließen jeder Prüfung erhaltet ihr einen bis drei Kristalle, je nachdem, welche Ziele ihr erreicht. Einen Kristall erhaltet ihr immer für das erfolgreiche Beenden, einen weiteren falls ihr eine vorgegebene Zeit unterschreitet und den letzten für das Erfüllen eines vorgegebenen Ziels. Mehrmaliges Wiederholen der Prüfungen ist unabdingbar, solltet ihr alle drei Kristalle für jedes Level bekommen wollen, schon allein deshalb, weil sich gelegentlich die Zeitvorgabe und die Spezialzielvorgabe gegeneinander ausschließen und letztere ohnehin erst nach erstmaligem Abschließen bekanntgegeben wird. Aber auch, weil es bockschwer werden wird. Eure erreichten Kristalle setzt ihr sodann dafür ein, um euch eure Fähigkeiten auszuwählen. Im Multiplayer zählt übrigens der kleinste Nenner: Habt ihr selbst zwar bereits 56 Kristalle erreicht und spielt mit jemandem zusammen, der erst 6 Kristalle hat, so habt ihr dann auch nur die Prüfungen des kleineren Spielers zur Auswahl und auch nur die Fähigkeiten für sechs Kristalle.
 
Es gibt jeweils acht aktive und passive Fähigkeiten, aus denen ihr bis zu drei auswählen dürft. Anfangs steht euch aber nur eine einzige aktive Fähigkeit zur Verfügung. Erst durch mehr erreichte Kristalle erhaltet ihr Zugriff auf die weiteren aktiven und passiven Fertigkeiten. Diese werden nicht nur stärker, sondern auch vielseitiger.  Die Letzte schaltet ihr erst nach Erreichen von 75 Kristallen frei, was bedeutet, dass ihr dafür alle 25 Prüfungen mit allen drei möglichen Zielvorgaben schaffen müsst. Eine harte und langwierige, aber nicht minder spaßige Angelegenheit. Am Anfang jeder Prüfung steht der Vorbereitungsraum, in dem ihr aus den vier verfügbaren Waffen wählt: Das Frostschild, den Sturmbogen, den Vulkanhammer und die Geisterklauen. Eine klassische Dreifaltigkeit aus Tank, Schadensausteiler und Heiler gibt es allerdings nicht, da dies grundlegend von der Auswahl eurer aktiven und passiven Fertigkeiten abhängt. Dennoch solltet ihr im kooperativen Spiel darauf achten, dass hier eine Rollenverteilung durch diese Wahl zustande kommt. So empfiehlt es sich immer einen Charakter dabei zu haben, der auch heilen kann.

Ihr seht hier den Vorbereitungsraum, in dem die Wahl der Waffen und der Fertigkeiten stattfindet.
floppi 22 AAA-Gamer - - 32799 - 31. Oktober 2013 - 11:29 #

Viel Spaß beim Lesen!
Meldet eventuelle Fehler bitte als Antwortkommentar. Vielen Dank. :-)

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4668 - 31. Oktober 2013 - 12:40 #

Zum Test selbst: Zwei der Bildunterschriften sind mMn zu lang, ich denke da muss nicht jedes Detail erklärt werden. Das Bild, das auf der ersten Seite schon Balfus zeigt, sollte erst dann kommen, wenn dieser auch im Test erwähnt wird. Ansonsten schön geschrieben :)

Zum Spiel: Gibt es denn für jede Spielerzahl eine eigene Rangliste oder treten Solisten gegen Quartette an? Die Fähigkeiten kann man bei jeder Prüfung neu wählen? Worin genau besteht die Schwierigkeit in den Arenen, gibt es einfach zu viele Gegner, die einen umhauen, muss man einfach perfekte Wege laufen oder erst die richtigen Spells rausfinden, die das ganze dann ermöglichen/beschleunigen? Zeigen die Leaderboards Informationen über den verwendeten Spells/Waffen? Oder haben die gar nicht so viel Einfluss, wie ich jetzt denke?

floppi 22 AAA-Gamer - - 32799 - 31. Oktober 2013 - 12:49 #

Danke für die Anmerkungen. Die Diskussion mit den Bildunterschriften hatten wir beim erstellen auch. Ich habe mich für diese Lösung entschieden, da so direkt beim passenden Screenshot viele Informationen vermittelt werden.

Zu deinen Fragen:
- Gibt es denn für jede Spielerzahl eine eigene Rangliste oder treten Solisten gegen Quartette an?
-> Ja, die Rangliste ist getrennt nach Spielerzahl.

- Die Fähigkeiten kann man bei jeder Prüfung neu wählen?
-> Ja, du kannst die Waffe und die Fähigkeiten immer im Vorbereitungsraum neu wählen. Jede Waffe kann aber nur einmal vorhanden sein. Wenn du bei einer Prüfung merkst, dass eine Fähigkeit schlecht gewählt ist, gibt es die Option direkt in den Vorbereitungsraum zurückzukehren, neu zu wählen und die Mission daraufhin neu zu starten.

- Worin genau besteht die Schwierigkeit in den Arenen, gibt es einfach zu viele Gegner, die einen umhauen, muss man einfach perfekte Wege laufen oder erst die richtigen Spells rausfinden, die das ganze dann ermöglichen/beschleunigen?
-> Ein Mix aus allem und dann sind da ja auch noch die "Rätsel", also Aufgaben.

- Zeigen die Leaderboards Informationen über den verwendeten Spells/Waffen? Oder haben die gar nicht so viel Einfluss, wie ich jetzt denke?
Nein, nur die benötigte Zeit des einzelnen Levels, die Gesamtzeiten eines Abschnitts und den eigenen Rang. Es lässt sich nach Freunde und Global sortieren. Der Einfluss? Hm, es ist halt eine Rangliste. Wobei ich bei so einigen Zeiten die dort in der globalen Liste vorhanden sind der Meinung bin, dass sie nur durch Glitches möglich sind. Also primär ist es für mich ein netter Vergleich mit meinen Freunden.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4668 - 31. Oktober 2013 - 12:55 #

Danke für die Antworten.
Mit "Einfluss" meinte ich den der Waffen- und Fähigkeitswahl, nicht den der Rangliste. Da das ja jeweils andere Voraussetzungen schafft, könnte es ja interessant sein, zu sehen, was die jeweils ersten so an Kombinationen verwenden.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32799 - 31. Oktober 2013 - 13:09 #

Ja der Einfluss der Waffen-/Fähigkeitenwahl ist natürlich gegeben. Manche passiven und aktiven Fähigkeiten passen besser zusammen als andere. Es kommt aber auch immer auf die jeweilige Prüfung an. Sicher lässt sich jede Prüfung auch in jeder möglichen Kombination aus Waffen-/Fähigkeiten lösen, allerdings dann eben mal schwieriger, mal leichter.

Sehen kann man dies in der Rangliste jedoch nicht.

Carlos Cassagrande 11 Forenversteher - 638 - 31. Oktober 2013 - 13:29 #

Absolut nicht mein Genre, aber den Test vom ersten bis zum letzten Satz durchgelesen. Muss man erstmal schaffen. Gut geschrieben.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32799 - 31. Oktober 2013 - 16:18 #

Vielen Dank. :-)

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86537 - 1. November 2013 - 2:56 #

schön gemachter beitrag. netter test! :)

floppi 22 AAA-Gamer - - 32799 - 1. November 2013 - 3:14 #

Danke. :-)

floppi 22 AAA-Gamer - - 32799 - 1. November 2013 - 3:37 #

Edit: Habe noch ein paar Negativpunkte (letzter Abschnitt "Technik" und im Fazit) sowie den Survival-Modus hinzugefügt.

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 1. November 2013 - 14:38 #

Wenn du schon fragst: Es mangelt etwas an Kommata ;)
Ansonsten aber gut und aussagekräftig geschrieben.

eQuinOx (unregistriert) 2. November 2013 - 0:36 #

Guter Bericht zu einem guten Thema! Ich sage Bericht, weil er gar nicht erst versucht, eine test-typische Neutralität bis zum Fazit durchzuhalten, was in meinen Augen sehr positiv ist. Dadurch wird der Text lebendiger und erlebbarer.

Auch die Idee, Bildunterschriften nicht nur für das ohnehin Offensichtliche zu nutzen, find ich gelungen. Vielleicht sollte man das nicht übertreiben :) Aber der Gedanke ist richtig!

Das Spiel ist nicht so meins, aber der Bericht bekommt 4,5/5 Sternchen :)

floppi 22 AAA-Gamer - - 32799 - 2. November 2013 - 2:39 #

Dankeschön! :-)
Dennoch, das Spiel hat wirklich etwas, gebt ihm eine Chance, auch wenn es auf den ersten Blick nicht das passende ist. ;)

Lost in the Light (unregistriert) 3. November 2013 - 11:37 #

Wenn ich das bei AMazon eingebe, bekomm ich nur lauter Hinweise auf erotische Literatur ^^

floppi 22 AAA-Gamer - - 32799 - 3. November 2013 - 12:02 #

Auch das kann ja durchaus reizvoll sein. ;)
Das Spiel gibt es bisher aber leider nur per Steam, bzw. Steam-Key. :)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33843 - 5. November 2013 - 11:53 #

Schöner Test, aber das Spiel ist wohl nichts für mich.

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 8. November 2013 - 0:45 #

Schöner Test. Habe zwar nur insgesamt 5 Sätze aus dem Test gelesen, die haben mir aber sehr gut gefallen :D

floppi 22 AAA-Gamer - - 32799 - 8. November 2013 - 1:02 #

Pffff! Und welche Sätze waren es? :D

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 8. November 2013 - 4:23 #

"Ob auch ihr hart genug für Forced seid, klärt unser User-Test" sowie die ersten beiden im Fazit und die ersten beiden bei "Steuerung und Kampfsystem".

Wobei es wohl doch eher je 3-4 waren :P

floppi 22 AAA-Gamer - - 32799 - 8. November 2013 - 12:01 #

Na Hauptsache es hat gefallen und du hast Kudos hier gelassen. :D ;)

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 8. November 2013 - 19:08 #

Klar hab ich :D

McTimMen 08 Versteher - 159 - 26. November 2013 - 21:21 #

Gut geschrieben und Strukturiert werde ich mal ausprobieren

floppi 22 AAA-Gamer - - 32799 - 26. November 2013 - 21:32 #

Viel Spaß dabei. :-)

Eldercraft 03 Kontributor - 18 - 1. Dezember 2013 - 21:40 #

Tolle Sache

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Action
Taktik-Action
nicht vorhanden
16
Betadwarf
Betadwarf
24.10.2013 () • 21.10.2015 ()
Link
7.2
LinuxMacOSPCPS4WiiUXOne