ArmA 2: Editing Tools kurz vor der Veröffentlichung (Update)

PC
Bild von Name
Name 0 EXP - Neuling
13. August 2009 - 17:39 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Arma 2 ab 1,07 € bei Amazon.de kaufen.

Bohemia Interactive plant, wie es schon bei ArmA 1 seinerzeit der Fall gewesen ist, der Community weitreichendere Möglichkeiten zum Modden und Bearbeiten der ArmA 2-Engine zu gewähren. Die sog. "BI Editing Tools" sind eine Sammlung mehrerer Programme, die den Zugriff auf wesentliche Engine-Komponenten und deren Anpassung ermöglichen.

Enthalten sind ein Model Editior, ein Gelände und Karten-Editor, ein Textur-Converter, Werkzeuge zur Sound- und Lippensynchronisationsbearbeitung, ein Packer und noch ein paar weitere Programme. Die BI Editing Tools richten sich damit klar an professionelle Modder; alle anderen können für eigene Level, Szenarios und Missionen den im Spiel integrierten Editor verwenden.

Ein Vorteil besteht aber auch für alle Nicht-Modder: Mit der Veröffentlichung dieser Tools ist zu erwarten, dass die ArmA 2-Community -- die als sehr engagiert und motiviert gilt -- viele Erweiterungen hervorbringt, die das Spiel und den einen oder anderen spannenden bzw. sinnvollen Aspekt erweitern.

Die Veröffentlichung der BI Editing Tools soll zeitnah und noch vor Erscheinen des neuen Patches auf v1.04 erfolgen.

Update: Mittlerweile ist das Tool veröffentlicht worden und besteht aus folgenden Komponenten:

  • Oxygen 2
  • Visitor 3
  • TexView 2
  • BinPBO
  • Sound Tools
  • FSM Editor
  • BinMake
  • Tools Drive

Den Downloadlink findet ihr unten.

KosmoM 13 Koop-Gamer - 1769 - 13. August 2009 - 17:54 #

Hi. Könntest du nicht irgendwie diese News in deine andere ArMA news packen? Zwei News direkt hintereinander zum selben Spiel ist nicht so toll.

SynTetic (unregistriert) 13. August 2009 - 18:03 #

Da dies hier so gar nichts mit Patches zu tun hat und auch eine ganz andere Zielgruppe anspricht, halte ich das nicht für gut. Gerade die BI Editing Tools haben, was die ArmA 2-Community angeht, einen sehr wesentlichen Stellenwert und sollten nicht unter den Standard-Patchmeldungen untergehen.

Außerdem lässt sich in der Patch-News-Überschrift nicht auch noch sinnvoll auf die Tools hinweisen (Überschrift würde zu lang werden) und man findet die BI Editing Tools später nicht in der Suche zu ArmA 2 und dessen News. Das wäre doch schade.

Mein Vorschlag wäre, diese News einfach etwas später freizuschalten, falls zwei ArmA 2-News hintereinander wirklich störend sein sollten. (Ich persönlich finde das übrigens nicht.)

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 13. August 2009 - 21:00 #

Volle Zustimmung. Eine bereits existierende News zu einem Spiel verbietet nicht eine andere News zum selben Spiel, wenn es um etwas anderes geht. Würden sich die Themen überschneiden könnte man das stitchen, aber so ist es gut wie es ist.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)