The Samaritan Paradox: Demo verfügbar // Release im Januar

PC iOS Android
Bild von COFzDeep
COFzDeep 17099 EXP - 19 Megatalent,R8,S1,A6,J10
Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

11. Dezember 2013 - 1:10 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Wie Petter Ljungqvist in seinem Blog bekannt gab, steht ab sofort für sein zum Teil über Crowdfunding finanziertes Point&Click-Adventure The Samaritan Paradox eine etwa 86 Megabyte große Demo zur Verfügung, in der ihr Bekanntschaft mit den wichtigsten Charakteren des spielbaren Mystery-Thrillers machen könnt. Als Ord Salomon, Literaturstudent und Hobby-Kryptologe, entdeckt ihr eine versteckte Botschaft im vermeintlich letzten Buch des kürzlich verstorbenen Journalisten Jonatan Bergwall, deren Existenz die Tochter des Schriftstellers aber weniger überrascht, als man erwarten sollte. Somit liegt es an euch, das Rätsel um die Familie Bergwall zu lösen. 

Zudem äußerte Ljungqvist sich zur Veröffentlichung des Spiels, die nach aktuellem Stand für Januar 2014 geplant ist. Wer den zur Zeit noch laufenden Feinschliff am Spiel unterstützen mag, kann dem Entwickler per Paypal eine Spende zukommen lassen – Beträge ab 10 Euro werden dabei als Vorbestellung angesehen und sichern euch eine digitale Kopie des Spiels, das nicht nur mit seiner handgezeichneten Grafik in 320x200 Pixeln punktet, sondern auch mit der englischen Vertonung aller Dialoge. Besitzer hochauflösender Monitore können übrigens dank der implementierten Filter die Auflösung bis auf 1280x800 Pixel hochskalieren.

IhrName (unregistriert) 12. Dezember 2013 - 15:36 #

Punktet mit einer Grafik in 320*200 Pixeln ... und über 720p im XBone wird sich überall aufgeregt ^^.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36205 - 12. Dezember 2013 - 17:43 #

PC-Spieler sind da anders. :D

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17099 - 12. Dezember 2013 - 18:11 #

Du hast ja auch das "handgezeichnet" nicht zitiert, so wirkt das doch ganz falsch! ;) Natürlich sind 320x200 heutzutage nicht unbedingt Stand der Dinge, aber für ein Indie-Game hab ich lieber ne stimmige Pixelgrafik als ein lieblos zusammengeschustertes 3D-Bild mit stacksigen Animationen und Matschtexturen. Außerdem weckt so ein pixeliges Bildchen Erinnerungen an die alten Klassiker wie Monkey Island und Indiana Jones... *schnief*

PS: Und falls du mehr Pixel brauchst - ich glaube The Slaughter hat mehr, müsste ich aber im Zweifelsfall mal nachzählen ^^ die News dazu gibt's hier: https://www.gamersglobal.de/news/79632/the-slaughter-demo-verfuegbar-greenlight-abstimmung

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL
Adventure
Point-and-Click-Adventure
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Faravid Interactive
Screen 7
10.03.2014
Link
7.3
AndroidiOSPC