Miasmata: Indie-Survival-Adventure erschienen

PC
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 281108 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

29. November 2012 - 16:55 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Seit kurzem ist das Independentspiel Miasmata erhältlich. Dabei handelt es sich um eine Mixtur aus Survival-Horror und Exploration, die ihr aus der Ego-Perspektive erlebt. Im Spiel reist ihr in der Rolle von Robert Hughes auf die Insel Eden, um dort nach dem Heilmittel für eine mysteriöse Krankheit zu suchen. Das Besondere daran: Hughes selbst ist einer der Infizierten. Um das Heilmittel zu finden, müsst ihr im Laufe der Handlung verschiedene Pflanzen sammeln und Experimente durchführen. Um euch auf der Insel zurechtzufinden, müsst ihr eure Position durch Triangulation selbst bestimmen. Ein zusätzliches Hindernis auf der Suche nach dem Heilmittel ist eine seltsame Großkatze, die Hughes auf Schritt und Tritt verfolgt.

Miasmata wurde vom Brudergespann Joe und Bob Johnson entwickelt. Es gehört zu den Spielen, die per Community-Voting auf Steam gebracht werden konnte. Dort ist das Spiel aktuell für 13,49 € erhältlich, bei GoG müsst ihr aktuell lediglich 13,49 Dollar zahlen – ein zeitlich begrenzter 10-Prozent-Rabatt ist bereits eingerechnet. Unter dieser Meldung könnt ihr euch einen mehr als vierminütigen Trailer anschauen.

Video:

Gray Mouser (unregistriert) 29. November 2012 - 17:32 #

Hört sich sehr cool an. Die Licheffekte und Animationen sind auch wirklich hübsch. Das wirkt Alles aber auch etwas gruselig. Wäre eine Überlegung wert. Danke für die Meldung. Solche Spiele gehen sonst an mir vorbei.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6665 - 29. November 2012 - 17:56 #

Ich muss gerade von der Beschreibung her an Robinson's Requiem denken. :)

Sciron 19 Megatalent - P - 15763 - 29. November 2012 - 18:44 #

Das sieht wirklich verdammt interessant aus. So ein Szenario mit der einsamen Insel hatte schon immer seinen Reiz. Und das Spiel scheint hier auch wirklich mal neue Wege zu gehen. Muss ich mich echt mal näher mit beschäftigen.

Butcherybutch 14 Komm-Experte - 2306 - 29. November 2012 - 20:35 #

Finds bisher sehr gelungen, leider gibts noch einigen technischen Macken wie sehr geringe FPS und häufige Nachladeruckler.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 29. November 2012 - 20:37 #

Allein schon durch den Wind und die fehlende Musik im Trailer wirkt man echt einsam allein auf der Insel ^^

MarVell 09 Triple-Talent - 260 - 29. November 2012 - 22:03 #

Infizierte welche keine Zombies darstellen sollen? Das gibts noch?!
Schönes Ambiente und wegen dem Inselfeeling muss ich gleich an Stranded Kids meets Lost denken^^

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 30. November 2012 - 3:37 #

Sieht echt gut aus, vor allem grafisch erstaunlich.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4660 - 30. November 2012 - 6:28 #

Survival, Horror, Exploration, oder doch Adventure? Wie sieht denn die Horror-Komponente des Spiels aus? Es sieht interessant aus, aber um den Begriff "Horror" mache ich immer den größtmöglichen Bogen.

Sylar 13 Koop-Gamer - 1331 - 30. November 2012 - 18:48 #

"Horror" darfst du dir hier nicht so vorstellen wie in Silent Hill oder ähnlichem, es ist mehr der Nervenkitzel den man z.B. hat, wenn man die besagte (gehörnte) Katze sieht und man sich im Gebüsch verstecken muss und nie weiss, was eigentlich passiert wenn man ihr zu nahe kommt. Aber die Katze greift einen ja nicht gleich frontal an, sondern verfolgt den Spieler (teils über die ganze Insel) und man sollte sie einfach nicht provozieren.
Natürlich werden solche Mechanismen (Verstecken, Ungewissheit = Gänsehauteffekt) auch in Spielen wie Amnesia eingesetzt, darum wird es auch öfters als Survival Horror bezeichnet, aber es ist nicht so, als wenn du von Miasmata wirklich Albträume bekommen würdest... dh wer weiss, vielleicht habe ich es einfach noch nicht lange genug gespielt ;)

HangmansJoke 13 Koop-Gamer - 1441 - 2. Dezember 2012 - 12:31 #

Irgendwie musste ich an Stranded denken.Hört sich aber nach einer Mischung aus Mhyst und Slenderman an :D.
In jedem Fall interessant.

SonkHawk 14 Komm-Experte - 2151 - 8. März 2013 - 14:24 #

Die erste Stunde ist sehr spannend!!!

Totales grusel-Feeling, wenn es auf einmal nachts STOCKFINSTER wird und mann dann auch noch stolpert und die Fackel verliert!

Brrrrr!!!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
News-Vorschlag:
Adventure
Ego-Adventure
nicht vorhanden
nicht vorhanden
IonFX Studios
IonFX Studios
28.11.2012
7.1
PC