GG-Kurztest: Tony Hawk's Pro Skater HD

PC 360 PS3
Bild von Tim Gross
Tim Gross 23836 EXP - Freier Redakteur,R9,S8,C9,A8
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

18. Juli 2012 - 20:43
Der Sommer ist typischerweise die Zeit im Jahr, in der selbst hartgesottene Hardcore-Spieler mal die Gardinen zur Seite schieben, um einen Blick auf die strahlende Sonne und grüne Wiesen zu erhaschen. Einige Vertreter der Spezies lassen sich sogar dazu verleiten, die Schwelle ihrer Haustür hinter sich zu lassen und draußen das schöne Wetter zu genießen. Oder sich, jetzt kommt's, zu bewegen! Je nach Alter, Sporttauglichkeit und Interessen ist der Sommer unter anderem die perfekte Jahreszeit für Skateboarder.  Damit wir auch virtuell auf Holzbrettern durch die Gegend fahren können, startet Microsoft seinen jährlichen Summer of Arcade mit der HD-Neuauflage des 1999 für die Playstation erschienenen Tony Hawk’s Pro Skater.


Same S***, different year

Worum geht’s in der Neuauflage Tony Hawk’s Pro Skater HD? Um das Gleiche wie im Original. Ihr sucht euch einen Skater aus, könnt natürlich auch auf den mittlerweile 44-jährigen Namensgeber zurückgreifen, und rollt und springt mit eurem Board durch abwechslungsreiche Levels. Wie gehabt stehen euch pro Lauf zwei kurze Minuten zur Verfügung, in denen ihr eine bestimmte Anzahl an Punkten erreichen, Dinge wie Buchstaben oder “geheime DVDs” (ehemals geheime VHS) einsammeln oder vorgegebene Tricks ausführen müsst. Dadurch verdient ihr Geld und schaltet neue Levels frei. Was heute relativ einfallslos klingt, war 1999 eine echte Revolution, nicht nur wegen der Aufgaben und der Spielmechanik, sondern gerade auch aufgrund der eingängigen Steuerung.

Macht das anno 2012 so viel Spaß wie damals? Auch wenn es jetzt zu einem Aufschrei unter den vielen Fans kommt, so viel vorweg: heute wirkt der damalige Heilsbringer erstaunlich antiquiert. Oops, sie [die Fans] sind wahrscheinlich schon mit Teer und Federn auf dem Weg. Uns bleibt also nicht viel Zeit, unsere Meinung zu begründen.


Ihr habt in jedem Level pro Lauf zwei Minuten Zeit, Aufgaben zu erfüllen und Punkte zu sammeln.


Schnell gelernt ...

Wie damals ist Tony Hawk’s PS keine ernste Simulation, sondern ein Arcade-Spiel (daher erscheint es auch im Zuge des Summer of Arcade, vermuten wir nach tagelanger Überlegung). Die Steuerung ist schnell erklärt: Auf der Xbox geht ihr mit A in die Hocke und führt Sprünge aus, mit X und B, gepaart mit einer Richtungstaste, realisiert ihr mehr oder weniger spektakuläre Tricks und mit Y grindet ihr an allen Ecken und Kanten der Welt entlang. Dabei folgt die Steuerung dem Prinzip “schnell gelernt, schwer gemeistert”, denn etwas Können ist schon nötig, um verrückte Komboreihen oder Spezialtricks mit gefühlten 20 Drehungen perfekt zu landen. Und doch, irgendwie lassen sich Tony und seine Kollegen erstaunlich hackelig steuern, gerade in engen Levelpassagen. Wenn ihr euch dann auf kleinstem Raum drehen müsst, bleibt ihr fast zwangsläufig ständig an einer Wand hängen.

Auch setzt euch das Spiel bei einem Sturz oft an völlig unpassenden Stellen zurück, sodass ihr direkt im Anschluss wieder Blut auf dem Beton kleben lasst. Fans des Originals wird das nicht stören, aber wir hatten die Steuerung durch die rosarote Rücksicht-Brille deutlich angenehmer in Erinnerung. Es hätte uns unendlich gefreut, wenn wir uns beispielsweise mit dem rechten Analogstick hätten umsehen können, denn dann wäre es auch wesentlich einfacher, die sammelbaren Gegenstände im Level zu finden. Die unübersichtliche Karte, die uns nicht mal anzeigt, wo wir uns gerade befinden, macht die Sucherei auch nicht angenehmer.


Die Schauplätze befahrt ihr ein ums andere Mal, um möglichst alle Ziele zu erfüllen.


Mach’s noch einmal

Das größte Problem des Originals ist auch das größte Problem der Neuauflage: die ständigen Wiederholungen. Nach einer Weile ist es einfach immer das Gleiche, die Spielerfahrung ändert sich quasi nicht, abgesehen davon, dass ihr mit der Zeit immer besser werdet. Ihr sammelt in jedem Level die SKATE-Buchstaben und erreicht eine gewisse Anzahl an Punkten. Und ob wir jetzt fünf Kisten oder fünf Fässerhaufen kaputtfahren, macht für uns genauso wenig einen Unterschied, wie wenn wir fünf Frachtbriefe oder fünf Spieleschachteln sammeln. Dafür unterscheiden sich die Levels sehr stark voneinander. Mal seid ihr in einer engen Lagerhalle mit großer Half-Pipe unterwegs, mal auf einem weitläufigen Hof, wo es mehr Möglichkeiten gibt zu grinden. Ihr müsst euren Stil also an die Gegebenheiten anpassen, was Tony Hawk’s Pro Skater HD eine gewisse Tiefe verleiht.

Apropos Levels. Insgesamt könnt ihr sieben Schauplätze freischalten, von einem Hangar über ein Einkaufszentrum bis hin zu einem Strandszenario ist alles dabei. Mit dem Erfüllen von Aufgaben schaltet ihr aber nicht nur Level frei, sondern auch Zählbares, lies Geld. Damit könnt ihr euren gewählten Skater (insgesamt gibt es zehn) in Kategorien wie Air, Hangtime, Tempo und Landen verbessern oder einfach hübschere Skateboards einkaufen. Was uns beim Freispielen aber stört: Weder Geld noch freigeschaltete Levels stehen euch zur Verfügung, wenn ihr einen anderen Charakter ausprobieren wollt. Dann heißt es wohl oder übel, alles zurück auf Anfang.

Auch die anderen Spielmodi überzeugen uns nicht so ganz; sie sind mehr eine witzige Abwechslung denn Kaufgrund. Recht spaßig ist beispielsweise das Kürbiskopf-Überleben. Hier bläht sich der Kopf eures Charakters immer weiter auf, bis er schließlich platzt. Nur durch das Bestehen von Tricks könnt ihr euren Schädel wieder etwas schrumpfen. In Hawkman hingegen müsst ihr eine vorgegebene Anzahl an bunten Pellets einsammeln.


Abwechslung gibt es in einigen Fun-Modi. Hier müssen wir eine bestimmte Zahl bunter Pellets sammeln.


Stürz’ doch mal anders

Tony Hawk’s Pro Skater HD. Also High Definition. Dass die Grafik entsprechend besser ist als auf Sonys erster Playstation, müssen wir wohl kaum erwähnen. Eine Offenbarung in technischer Hinsicht ist die Neuauflage aber nicht, da die Levels und die Figuren recht detailarm daherkommen und einige Texturen doch arg verwaschen sind (Stichwort: Aufdrucke auf Klamotten). Trotzdem kann man es bei einem neu geladenen Level oft miterleben, wie sich der Spielstart verzögert, weil noch Texturen nachgeladen werden. Dennoch ist der Stil als solches stimmig, und während man in sieben Metern Höhe Pirouetten in der Luft dreht, fällt die Polygonarmut eh nicht auf. Die Animationen hingegen hätte man schon auf einen aktuellen Stand bringen können, statt gerade bei Stürzen immer die gleichen Bewegungen zu zeigen. Überhaupt sind uns relativ häufig physikalische Aussetzer aufgefallen, etwa wenn wir in einem ungewollten Winkel auf eine Wand treffen und danach mit Karacho durch den gesamten Level geschleudert werden. Von wem oder was? Wir wissen es nicht.

Dafür ist aber der alte Soundtrack wieder mit an Bord, und wenn Superman von Goldfinger aus euren Boxen dröhnt, fühlt man sich beim Skaten - anders können wir das nicht beschreiben - richtig wohl. Ein paar neue Songs haben es auch ins Spiel geschafft. Ob ihr es der Neuauflage ankreiden wollt, dass es recht wenige Tracks gibt, die sich entsprechend oft wiederholen, überlassen wir euch. Wir empfanden die kurze Liste an Songs allerdings als Zumutung. Wo wir noch beim Sound sind: Ein paar Verbesserungen hätten es schon sein dürfen, beispielsweise im Schulhof-Level, wo nach wie vor gefühlt alle fünf Sekunden eine nervige Glocke bimmelt.


Die Neuauflage leidet darunter, dass sich die Spielebranche in den letzten 13 Jahren fortentwickelt hat.

Fazit: Nur für Nostalgiker


Wir haben Tony Hawk’s PS und seine diversen Serienteile immer gerne gespielt. Entsprechend gespannt waren wir auf die Neuauflage des ersten Teils. Und wurden enttäuscht. Denn man merkt dem Titel die 13 Jahre, die seit Erscheinen ins Land gezogen sind, ganz schön an. Das Gameplay an sich ist nach wie vor spaßig und eingängig, und das Spiel vermittelt euch ein gutes Gefühl dafür, dass ihr mit der Zeit immer besser werdet. Also genau wie damals. Aber bei der Bedienung, gerade was enge Passagen und Rücksetzpunkte angeht, sind wir mittlerweile Besseres gewohnt. Auch hätten die Entwickler einige zusätzliche Aufgaben einbauen können, der Abwechslung zuliebe.

Zugegeben, das wird die Die-Hard-Fans (also virtuelle Skateboarder, nicht Bruce-Willis-Anhänger) nicht stören. Diese Fraktion darf sich darüber aufregen, dass der beliebte Split-Screen-Multiplayermodus nicht mehr mit an Bord ist. Richtig gelesen, ihr könnt nicht auf der Couch sitzen und mit euren Freunden Quarters und dergleichen mehr mit Graffiti besprühen und euch vor Frust oder Freude herumschubsen, anspucken oder was auch immer man in einer hitzigen Mehrspieler-Skateboard-Schlacht so tut. Dafür könnt ihr eurem Gegenspieler kindliche Beleidigungen an den Kopf werfen, und zwar per Headset, denn einen Online-Multiplayermodus gibt es sehr wohl.

Obwohl das Original nach wie vor einen guten Platz in unserer Erinnerung hat, sind wir mit der Neuauflage nicht so recht warm geworden. Vielleicht hätten die Entwickler die Chance nutzen sollen, das alte Spiel zumindest in Teilen zu modernisieren und an heutige Standards anzupassen, anstatt nur das gleiche Spiel mit ein paar zusätzlichen Levels aus dem zweiten Teil zu veröffentlichen. Nostalgiker und Nachholer können zugreifen, wer hingegen ein gutes Skateboard-Spiel sucht, schnappt sich lieber Skate 3, das mittlerweile auch günstig zu haben ist.



Sciron 19 Megatalent - P - 15781 - 18. Juli 2012 - 21:01 #

Ich habe grad vorhin mal die Demo ausprobiert. Abgesehen davon, dass man nervigerweise nicht mal die vollen 2 Minuten durchfahren kann, sondern nach 90 Sekunden einfach der Screen ausgedunkelt wird, hat es sich zwar (logischerweise) veraltet, aber doch ziemlich gut spielbar angefühlt. Es spielt sich hakelig-authentisch wie früher eben. Die im Test beschriebenen Macken fallen einem eventuell erst nach längeren Sessions wirklich auf.

Was mich bei der ganzen Sache viel mehr stört, ist der etwas magere Umfang, sowohl bei den Stages als auch den verfügbaren Songs (kein Guerilla Radio? WTF). Darunter sind dann auch noch die 2 recht unpopulären Downhill-Abschnitte. Klar, Marseille ist ein absoluter Klassiker, den ich schon bei der TH2-Demo damals gesuchtet hab ohne Ende, aber es wirkt auf mich trotzdem wie eine Art Best-Of-Album, auf dem einfach wahllos ein paar Songs inklusive B-Seiten draufgepackt wurden, ohne eine richtige Wertschätzung des Originalwerks erkennen zu lassen.

Ob ich's mir dennoch kaufe, muss ich mir doch gründlich überlegen. Zum vollen Preis auf keinen Fall. Ich würde als Alternative statt Skate 3 eher noch das etwas ältere Tony Hawk's Project 8 empfehlen, welches für mich der letzte wirklich gute Teil der Serie war, bevor es dann mit dem ganzen Plastikboard-Steuerungscrap richtig abwärts ging.

sheep 13 Koop-Gamer - 1588 - 19. Juli 2012 - 7:17 #

zu der Musik und den Strecken: die wurden -soweit ich weiss- alle mittels Umfragen (auf Facebook) von der Community bestimmt.

Und trotz dieses Tests kann ichs nicht mehr abwarten dass es endlich auf Steam erscheint. :)

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22484 - 19. Juli 2012 - 7:23 #

Zumal bei der Musik noch dazukam, das man die Lizenz nur für eine bestimmte Zeit hatte. Deswegen ist zum Teil auch etwas flöten gegangen.

Ich befürchte das gerade THPS extrem von den äußeren Umständen seiner Zeit profitiert hat und daher jetzt das Remake so extrem abstinkt. Ich habs gern gespielt und je nachdem wann der Sale kommt, werde ich auch nochmal zuschlagen

Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 18. Juli 2012 - 21:11 #

Tolles Format diese Kurztest. Hoffe die folgenden Arcade Sommer Spiele bekommen auch einen.

Anonymous (unregistriert) 18. Juli 2012 - 21:17 #

Also das spiel hat mich mal so richtig entäucht in allem! Was für ein rotz! Ich alls tony hawk spieler der ersten stunde darf das sagen weil es auch so ist. Kauft es euch nicht! Es ist so ein mist geworden kaum zu glauben was die aus dem spiel gemacht haben! Wenn es wenigstens einer bewegbare camera gegeben hätte aber nein nix da so ein steifer rotz tut es euch nicht an macht mit dem geld was andres wie es für das mist spiel auszugeben!

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58797 - 18. Juli 2012 - 21:22 #

Wenn du das ganze jetzt auch noch gescheit begründen würdest wäre dein Kommentar sogar was wert. So lese ich da eigentlich nur Rotz und Mist mit Füllwörtern dazwischen...

Anonymous (unregistriert) 18. Juli 2012 - 21:19 #

So schlecht? Schade :( War eigentlich fast ein Pflichtkauf, hab THPS2+3 auf dem PC geliebt... Aber da warte ich wohl doch lieber erstmal etwas ab, und Spiel vielleicht mal die Demo

Anonymous (unregistriert) 18. Juli 2012 - 21:23 #

Teer und Federn! Verdammte GamersGlobal-Redaktion!

Es liest sich gut, das nichts verändert wurde. Aber auch schlecht das nichts verändert wurde. Verdammter Mist. Ich könnte mir natürlich THPS2 aus der Packung holen, aber das lief schon auf Windows XP nicht vernünftig, da es eine flackernde Grafik hatte (XP Prof SP2, ATI Radeon 9000M+). Und den Pentium2 (der 300er - laut Packung benötigt man einen P3 oder im Notfall einen P2 450) wieder zum laufen zu bekommen würde mehr Arbeit machen als das HD zu kaufen. Argh!

Anonymous (unregistriert) 18. Juli 2012 - 21:30 #

Ja das ist echt so! So ein mist habe ich lange nicht gesehn! Für mich war es auch ein pflichtkauf hab den ganzen tag gewartet bis es entlich zum laden war und dann sowas.

Anonymous (unregistriert) 18. Juli 2012 - 21:32 #

Bin ich blind/blöd oder ist noch unbekannt wann es für den PC kommen wird? Wird es für PC überhaupt eine Demo geben? Ist das wirklich die U3-Engine?

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58797 - 18. Juli 2012 - 21:42 #

http://www.gamersglobal.de/news/55716/tony-hawks-pro-skater-hd-nun-doch-ueber-steam

Demo ist noch nichts bekannt.

Anonymous (unregistriert) 18. Juli 2012 - 21:37 #

Ich glaube nicht das es für den pc kommt. Ist aber auch egal weil die andren THPS games viel mehr spass machen wie der scheiß THPS HD es lohnt sich nicht es zu kaufen!!! Mach das gute alte THPS 2 oder 3 rein und ab gehts! ;)

Lord Lava 18 Doppel-Voter - 9608 - 18. Juli 2012 - 23:01 #

Steht schon fest, dass es für PC erscheint, siehe die oben verlinkte News.

Ditze 13 Koop-Gamer - 1254 - 18. Juli 2012 - 21:42 #

Dann spiele ich den zweiten Teil weiterhin auf meiner Dreamcast.

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 18. Juli 2012 - 21:42 #

Hui, 5,0 finde selbst ich als chronischer Nostalgiebrillen-Zertreter recht harsch für DEN Klassiker unter den arcadigen Skater-Spielen. Allerdings klingen die Kritikpunkte schon glaubhaft und gerade wenn hier über den Nervfaktor nach Stürzen und die häufigen Wiederholungen gesprochen wird, kitzelt das auch bei mir Erinnerungen daran hoch wie ich früher einige Male das Gamepad weggepfeffert habe.
Schade drum, aber da lass ich es doch lieber liegen und behalte es in guter Erinnerung

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23278 - 18. Juli 2012 - 22:26 #

Komisch, hab letztens noch mal Tony Hawks Pro Skater 2 gespielt und fand es trotz seines Alters gar nicht so schlecht. Die PC-Version sehen auch nicht ganz so hässlich aus wie die mittlerweile grenzwertige PSX-Version, das Spiel gibts ja auch noch für Dreamcast und N64, aber die Versionen hab ich nie gespielt.

Sciron 19 Megatalent - P - 15781 - 18. Juli 2012 - 22:46 #

Die definitive Version wäre eigentlich "Tony Hawk's Pro Skater 2X" für die Xbox 1, welches quasi einen Director's Cut von THPS2 darstellt und neben 5 neuen Levels ALLE Stages aus THPS1 enthält. Leider ist diese Version nie in Europa erschienen. Wie man aber sieht, hatte diese Variante von 2001 deutlich mehr Inhalt als das aktuelle HD-Remake, was ich dann doch relativ tragisch finde.

Alanar 13 Koop-Gamer - 1441 - 19. Juli 2012 - 0:08 #

Verstehe ich das richtig? Das, was ich mir von der HD-Variante erhofft hatte (ich hatte es bisher aufgrund nachlässigen Lesens als Kombo-Paket bestehend aus THPS1 und THPS2 verstanden, nicht als "Best of"), gab es schon vor 11 Jahren auf der Xbox? Mensch, Activision. Ihr sitzt da auf eine Goldmine. Hätten sie die Version als Basis für die HD-Neugestaltung an die Entwickler von THPS HD weitergeleitet, wäre das genial gewesen.

So allerdings... Da ist mir dann doch etwas zu wenig dran an dem Spiel. Auch der Wegfall des Offline-Multiplayers schmerzt ein Stück. In dem Fall versuche ich eher, meine alte PC-Version von Teil 2 zum Laufen zu kriegen. Oder ich gehe gleich an die Konsole und spiele THPS4, meinen Lieblingsteil. Schade drum.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33821 - 18. Juli 2012 - 22:57 #

Hm, das klingt ja sehr harsch. Ich war eigentlich fest von einem Pflichtkauf ausgegangen (wenn es für Steam kommt). Aber die meisten Kritikpunkte scheinen darauf zu beruhen, dass es genauso ist wie damals das Original und so soll es doch auch sein. ;-)
Tja, mal abwarten, vielleicht kommt ja eine Demo.

Lord Lava 18 Doppel-Voter - 9608 - 18. Juli 2012 - 23:03 #

"kindliche Beleidigungen"

Ich glaub da sind eher kindische Beleidigungen gemeint, oder?

Chipp 10 Kommunikator - 510 - 18. Juli 2012 - 23:30 #

Demo spielen und eigenes Bild machen ist, wie immer eigentlich, auch hier die Devise. Ich bin mal gespannt.

Anonymous (unregistriert) 18. Juli 2012 - 23:41 #

Erstmal kurz zur Demo: Das Teil ist 'ne verdammte Frechheit, mit so 'ner Scheiße schreckt man potentielle Käufer sofort ab. 30 Sekunden vor Ende ausschwärzen... WTF? Wer kommt heute noch auf SO BEHINDERTE Ideen?

Preis von 1200 Punkten tut weh, aber verdammt es ist halt der Tony auf den ich seit langer, langer Zeit warte. Also Scheiß drauf, gekauft. Für potentielle Download-Strecken gibt's von mir jetzt schon den Mittelfinger... und später einen Griff in die Geldbörse. Bin halt nicht ganz konsequent, wie einige hier gerne tun.

Menü-Aufbau: Super, gefällt. "Arkädig" genug, Skater aussuchen (auf Wunsch auch den eigenen Avatar, sehr geil!), Strecke aussuchen, fertig. Strecken werden mit jedem Skater einzeln im Karriere Modus freigespielt - so gehört sich das.

Überhaupt schreit's "OLDSCHOOL!" an allen Ecken und Enden. Steuerung ist zuerst gewöhnungsbedürftig, allen voran mit dem Xbox Paddel. Nach einer halben Stunde war die erste 80k Combo gepackt und ein breites Grinsen in meinem Gesicht.

Sehr gut: Komplette Freundesliste wird in der Highscore-Liste angezeigt. So lob ich mir das.

Mangelhaft: Optionen. Außer Musik "laut - leise" gibts da nicht viel umzustellen.

Steuerung umstellen? Am Arsch. Wer nicht mit den L2 / R2 (oder wie die Teile auf Xbox heißen) klarkommt, sollte sich den Spaß abschminken.

Im "How to play" gibt's ne nette, bebilderte Anleitung für alle Neulinge. Passt.

Sehr gut: Die Karten der einzelnen Level zeigen alle Ziele, Gaps und sogar die geheime DVD. Wie man an das Teil drankommt wird dann aber nicht erklärt ;-) Ich find's gut.

Überraschend fand ich, dass man sich nicht "umschauen" kann - also kein stehen bleiben und die Lage checken. Gab's damals noch nicht, so'n Mumpitz.

Deswegen spielt es sich auch am besten, wenn man einfach drauflos skatet und munter vor sich hincombo'd. Irgendwann fluppt alles wie von selbst.

Mittlerweile habe ich Tony bestimmt schon über 100 Mal alle Knochen in seinem virtuellen Körper gebrochen. Der "Ouch"-Faktor der alten Teile ist definitiv wieder da.

Musikalisch: Grandios, gefällt. Bring the Noise, No Cigar, Superman... herrlich! Die alten Stücke machen mich 15 Jahre jünger, die neuen Stücke passen gut mit rein.

Premiere: Das erste Mal Tony Hawk auf meiner 5.1 Anlage. Kreischendes Glas und startende Helikopter kommen so noch besser.

Katastrophe: Die Musik lässt sich in keiner Weise verändern, oder anwählen. Ihr seid auf den Shuffle-Modus angewiesen... und der wiederholt ein Musikstück auch gerne mal 10 mal am Stück (jedenfalls kommt's mir so vor).

Kurzes Fazit:

Geiles Arcade-Tony mit dickem Oldschool-Bonus, toller Mucke und dem großen Vorteil von Online-Highscore-Listen. Auf Framerate ist von mir aus geschissen, wenn es was zu mosern geben sollte dann eher Preispolitik und zukünftige DLC-Abzocke.

ThomasThePommes 13 Koop-Gamer - 1350 - 19. Juli 2012 - 7:42 #

Mhh... also ich kann den zweiten Teil auf der Dreamcast auch heute noch ganz gut spielen. Ja es ist nervig, dass man für einige Sachen komplett anhalten muss um dann das Board zu drehen oder alternativ in langsamer Fahrt vor allerlei Wände kracht nur weil man wenden will. Ja die Physik war hin und wieder komisch, man kann sich nicht umschauen und einige Rücksetzpunkte sind seltsam. Trotzdem macht mir das Spiel auch heute noch jede Menge Spaß, auch ohne die rosa Rückblick-Brille.

Was mich jetzt aber interessieren würde wären ein paar kleinere Details. Es soll ja eigentlich ein Remake des ersten Teils sein, Strecken sind aber mindestens auch von Teil 2 dabei. Also ist es kein wirkliches Remake. Bedeutet das auch, dass man die erweiterten Bewegungen aus Teil 2 mit aufgenommen hat? Denn in Teil 1 konnte man Tricks nur durch Grinds verbinden, ab Teil 2 war es ab auch möglich durch Wheeles und Nose Manuals durch die Gegend zu fahren um von einer Rail zur nächsten zu kommen. Damit waren im Teil 2 wesentlich mehr Kombos möglich da man verschiedene Spots verbinden konnte und nicht auf Kanten angewiesen war auf denen man grinden/sliden kann.

Und nein will will das Spiel jetzt nicht schöner reden als es ist. Ich habs ja selbst noch nicht mal gespielt. Aber die meisten beschriebenen Fehler gab es schon früher und da haben sie zumindest mich nicht gestört.

marshel87 16 Übertalent - 5584 - 19. Juli 2012 - 7:58 #

eieiei... der Test trifft mich hart. Ich hatte mich sehr auf das Remake gefreut.. ich hoffe für die PS3 wird es eine Demo geben, damit ich mich als alter Fan selber von der Neuauflage überzeugen kann!

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 19. Juli 2012 - 8:09 #

Ach das ist ein Remake von Teil 1 ?!?!
Na super! Wer hatte den mal wieder diese grandiose Idee? Wahrscheinlich der selbe Vollidiot der auch schon das Board bei Tony Hawk eingeführt hat.

Ich hatte eigentlich gedacht das wäre nen eigenständiges Arcade Tony Hawk mit den besten Strecken / Inhalten der Serie...

Aber es ist einfach nur ne typische HD Neuauflage mit einer Steuerung und Perspektive direkt aus der Hölle.

1200 Punkte....geht mir ja echt nicht ums Geld aber hier bereue ich wirklich jeden einzelnen Punkt. Na ja das hat man davon...dachte es wäre nen Blindkauf aber dieses Spiel ist einfach nur ein Haufen Datenmüll.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33821 - 19. Juli 2012 - 8:39 #

Es ist eine Mischung von Levels aus Teil 1 und 2. Per DLC werden noch welche aus Teil 3 dazu kommen.
Btw, dein Trollgehabe geht einem echt auf die Nerven...

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 19. Juli 2012 - 9:16 #

Und mir geht auf die Nerven das hier alles direkt als Trollgehabe abgestempelt wird. Geh in Wald...da findest Trolle!

Ich find das Spiel unter aller Sau. Darf ich das nicht sagen?

q 17 Shapeshifter - 6711 - 19. Juli 2012 - 9:02 #

In den News hier stand immer, dass es ein Mix aus Teil 1 und 2 wird. Einfach nur lesen, da muss man nicht denken.

Und es heisst immer noch "n eigenständiges..." nicht nen.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58797 - 19. Juli 2012 - 10:43 #

Tatsächlich hatte ich aber auch erwartet, dass es hier sanfte Modernisierungen geben wird, und nicht nur eine 1:1-Umsetzung der alten Spiele. Das enttäuscht mich um ehrlich zu sein schon ein wenig...

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3580 - 19. Juli 2012 - 9:21 #

"um einen Blick auf die strahlende Sonne und grüne Wiesen zu erhaschen."
Darüber macht man keine Witze.

Anonymous (unregistriert) 19. Juli 2012 - 9:27 #

Ohne die Neuauflage schon gespielt zu haben; aber der letzte Satz ist dann doch etwas seltsam: "wer hingegen ein gutes Skateboard-Spiel sucht, schnappt sich lieber Skate 3". Ist das nicht so, als wenn ich behaupten würde: "Wer gerne mit Raumschiffen rumfliegt, der holt sich nicht R-Type, sondern lieber Wing Commander"?
Skate und Tony Hawk sind doch zwei völlig unterschiedliche Ansätze im Gameplay.

Werd's trotz des Tests unbedingt mal anspielen. Zumal die klassischen Teile (1-3) meiner Meinung nach wirklich gut gealtert sind.

Frage: Sind in der HD Fassung eigentlich Reverts möglich? Die in Verbindung mit Manuals hatten aus Teil 3 ja erst die wahre Combo-Orgie gemacht, die ich so geliebt habe.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 19. Juli 2012 - 9:31 #

Reverts kommen mit dem dlc, wo Strecken aus Teil 3 dabei sind.

sheep 13 Koop-Gamer - 1588 - 19. Juli 2012 - 10:07 #

und bevor wer Abzocke schreit - reverts sind nur in den von diesem "revert-dlc" mitgelieferten strecken möglich

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 19. Juli 2012 - 11:18 #

Na dann erst Recht! ABZOCKE !!!!!

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47999 - 19. Juli 2012 - 13:06 #

Wie bitte? Wie sind die denn drauf?

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33821 - 19. Juli 2012 - 13:40 #

Die Argumentation ist: Der Revert funktioniert nur in den THPS3-Levels, weil die älteren nicht dafür designt wurden. D.h. auch mit dem DLC kann man ihn in den alten Stages nicht anwenden.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47999 - 21. Juli 2012 - 0:54 #

Mein Gegenargument: Viele der alten Levels konnte man in späteren Teilen als Bonuslevel freischalten... da hat der Revert auch funktioniert.

kOnsinger (unregistriert) 19. Juli 2012 - 9:39 #

verdammt, ich hatte ne menge erwartung...

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 19. Juli 2012 - 10:49 #

Schade doch so wenig aber ich warte eh auf die Steam Version und die nehm ich dann im nächsten Sale mit.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47999 - 19. Juli 2012 - 11:11 #

Man, die Grafik sieht ja doch eher "zweckmäßig" aus...
Klingt insgesamt ja etwas enttäuschend, aber ich werds mir irgendwann mal holen, wenn es im Angebot ist.

rapidthor 14 Komm-Experte - 2668 - 19. Juli 2012 - 13:34 #

Sehr schade. Seit der Ankündigung hatte ich mich sehr drauf gefreut. Ich werd mir die Demo heute abend mal zu Gemüte führen. Vielleicht kann ich der Neuauflage ja doch genug abgewinnen um 1200 Punkte zu berappen.

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 19. Juli 2012 - 15:28 #

Hach ja, Tony Hawks Pro Skater... ich hab damals Teil 1 und 2 für die PSone rauf und runter gespielt. Auch der erste Teil wurde mir irgendwie nie langweilig, einfach weil das Gameplay so unverschämt gut war. Quasi ein modernes Tetris, da braucht man auch keine Abwechslung XD
Aber da schmeiß ich doch lieber noch mal den grauen Kasten an, anstatt mir das hier zu holen. Da brauch ich auch keine halbwegs in den Sand gesetzte HD-Grafik.

Anonymous (unregistriert) 19. Juli 2012 - 17:17 #

Ich hatte früher die Teile 1-3 sehr intensiv gespielt und vor kurzem auch wieder die 2x-Variante längere Zeit hervorgeholt und viel Spaß damit. Mir sagt die neue HD-Variante aber nicht wirklich zu, was weniger mit Grafik oder Sound, sondern viel mehr mit der meiner Meinung nach verschlechterten (!) Physik im Vergleich zu Teil 2 zusammenhängt. Ich hatte viele merkwürdige Stürze und teilweise auch wie schon im Artikel beschriebene Bugs. Wer die Originalteile zB. für PC besitzt, ist meiner Ansicht nach damit besser aufgehoben als mit dieser Neuauflage(sofern man auf die Level aus Teil 1 verzichten kann).

ALF2097 10 Kommunikator - 434 - 21. Juli 2012 - 18:57 #

Wo bleibt die PS3 Version ?

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6558 - 20. September 2012 - 9:37 #

Irgendwie bin ich zu doof für das Spiel, die ganzen Grab-Tricks gelingen mir nicht. Vielleicht ist die Taste aber auch falsch?

sheep 13 Koop-Gamer - 1588 - 21. September 2012 - 9:40 #

Im Steam Forum findest du eine Anleitung wie man die Steuerung per .ini konfigurieren kann - danach hat bei mir wieder alles geklappt.

Cartman 08 Versteher - 153 - 28. Oktober 2012 - 12:52 #

cool

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit