Community über Team Fortress 2-Update verärgert

PC 360 PS3
Bild von jps
jps 11150 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S3,A10,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht

23. Mai 2009 - 14:00 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert
Team Fortress 2 ab 27,88 € bei Amazon.de kaufen.

In der Team Fortress 2-Community herrscht derzeit dicke Luft. Grund für die Streitigkeiten in zahlreichen Fan- sowie in den offiziellen Foren sind – laut den Kollegen der PCGames – die Änderungen am Achievement- und Unlock-System, die Valve vor einigen Tagen einführte (wie wir berichteten).

Um Zusatzwaffen oder ähnliche Bonifikationen zu erreichen, mussten die Spieler bisher bestimmte Achievements freischalten. Dadurch rückten auf den Servern jedoch immer mehr diese Errungenschaften und die damit verbundenen Vorteile in den Vordergrund, während das eigentliche Spielziel immer mehr ins Abseits rutschte.

Um dieser Entwicklung gegenzusteuern, führte Valve mit dem "Sniper vs. Spy"-Update eine Umstrukturierung der sogenannten Unlocks ein. So sind Zusatzwaffen und Ähnliches nun nicht mehr über Achievements freizuschalten, sondern werden zufällig an die Spieler im Laufe der Zeit verteilt. Zwar wurden die Änderungen seitens der Community zunächst begrüßt, doch scheinbar hat Valve ein fehlerhaftes Update veröffentlicht. So berichteten aufgebrachte Spieler, dass sie kein einziges Unlock während mehrerer Stunden Spielzeit erhalten hatten – andere hingegen drei oder mehr während eines einzigen Matches.

Ob es sich lediglich um einen Fehler im Code handelt oder manche Server nicht korrekt zu den Steam-Servern verbunden sind, wie derzeit in den Foren spekuliert wird, ist noch unklar. Valve arbeitet jedoch weiterhin an dem System, um beispielsweise fallengelassene Items umtauschen zu können.

Pausen 11 Forenversteher - 813 - 23. Mai 2009 - 17:31 #

wow gar ned mitbekommen das die das geändert ham
das ist halt nunmal so wenn man das total random macht
die einen haben das würfelglück und den anderen werden die hosen ausgezogen

André Pitz 15 Kenner - 2976 - 24. Mai 2009 - 17:42 #

Ehrlich gesagt habe ich nie die Erfahrung gemacht, dass das eigentliche Spielziel immer mehr ins Abseits gerutscht ist (außer direkt nach den Updates der Klassen). Mir gefällt das neue System zum "freischalten" der Waffen einfach gar nicht. Die alte Variante war deutlich besser.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)