GG-Report: Spieleparadies Kanada

Bild von Christoph Hofmann
Christoph Hofmann 55130 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtBetatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlicht

1. Oktober 2010 - 21:34

Im dritten Teil unserer Länder-Reportserie hatten wir uns den größten Spielemarkt, die USA genauer angeschaut. Heute führt unser Weg nach Norden, in den drittgrößten Spielemarkt der Welt und dem Steuerparadies für Spieleentwickler: Kanada.

Viele bekannt Entwicklerstudios und Publisher wie Electronic Arts, Ubisoft, Square Enix (vormals Eidos), oder Activision haben sich hier schon vor Jahren häuslich eingerichtet und veröffentlichen größtenteils einen Blockbuster nach dem anderen, oder helfen tatkräftig anderen Firmen bei der Qualitätssicherung oder Entwicklung ihrer Spiele. Wir verraten euch unter anderem, warum selbst viele amerikanische Firmen bereitwillig große Teile ihrer Entwicklungsressourcen über die Nordgrenze verlagern.

Viel Spaß beim Lesen!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit