Mittelerde - Schatten des Krieges: Frischer Trailer zeigt Open World

PC XOne PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 309374 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

17. Mai 2017 - 21:50 — vor 5 Wochen zuletzt aktualisiert
Mittelerde - Schatten des Krieges ab 59,99 € bei Amazon.de kaufen.

Monolith Productions Actionspiel Mittelerde - Mordors Schatten (im Test: Note 8.0) war für viele Spieler eine überaus positive Überraschung in der damals noch jungen Historie der aktuellen Konsolengeneration. Bereits am 25. August dieses Jahres erscheint mit Mittelerde - Schatten des Krieges der Nachfolger der in der Welt von Der Herr der Ringe verorteten Reihe. Heute hat Publisher Warner einen neuen Trailer veröffentlicht, der die "Vielfalt und Dynamik" der offenen Welt des Spiels demonstrieren soll.

Zur Erkundung stehen diesmal Fans von J.R.R. Tolkiens Romanreihe bekannten Orte wie Núrn, Cirith Ungol oder Gorgoroth zur Verfügung – und auch das sogenannte Nemesis-System soll wieder eine zentrale Rolle spielen. Vielleicht konnten wir das Spiel für euch bereits anspielen, um euch demnächst über unsere Eindrücke von Schatten des Krieges zu berichten. Der Vorgänger jedenfalls kombinierte schon sehr gut Elemente aus Rocksteadys Spielen der Batman - Arkham-Reihe (Kampfsystem) und verschiedenen Elementen, wie wir sie aus den Open-World-Abenteuern aus Ubisofts Assassin's Creed-Reihe kennen.
 
Das Spiel erscheint für PC, PlayStation 4 und Xbox One und wird auch auf PS4 Pro und der neuen Microsoft-Konsole, aktuell unter dem Namen Project Scorpio bekannt, mitsamt spezieller Eigenschaften spielbar sein.
 

Video:

Benjamin Braun Redakteur - 309374 - 17. Mai 2017 - 21:58 #

Ich bin mal gespannt, ob sie das (nicht schlechte), aber doch in vielen Punkten verbesserungswürdige Nemesis-System überarbeitet haben. Nicht, dass das kriegsentscheidend wäre, Spaß gemacht hat Teil 1 ja "trotzdem". Aber dennoch könnte das Spiel in dem Punkt ein echtes und richtig gutes Alleinstellungsmerkmal aufweisen. Nun, vielleicht weiß ja Christoph schon mehr. ;)

maddccat 18 Doppel-Voter - 11586 - 17. Mai 2017 - 22:24 #

Ich fand ja eher das "Kampfsystem" (ja, mit "") unglaublich langweilig. Eine Besserung dürfte da wohl nicht in Sicht sein. Guitar-Hero-mäßiges Knöpfchen drücken ist ja leider beliebt...

Benjamin Braun Redakteur - 309374 - 17. Mai 2017 - 22:40 #

Was war denn daran Deiner Meinung nach langweilig? Als ich das Spiel letztes Jahr Weihnachten (mitsamt beider Add-ons) noch mal gespielt habe (muss aber dazu sagen, dass ich nur "Der helle Herrscher" durchgespielt und bei dem Jäger-irgendwas-DLC nach ein, zwei Stunden die Lust verlor), fand ich das Kampfsystem teilweise fast so großartig wie in den Batman-Spielen.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11186 - 17. Mai 2017 - 22:54 #

Naja, die Armen abschnetzeln wird irgendwann halt langweilig, weil sich nichts mehr wirklich ändert. Das wiederholt sich halt ständig und frisst dafür zu viel Zeit. Hat für mich den Charme der Vorbereitungsmission aus Assassin's Creed 1.
Ohne HdR Setting hätte ich das schon längst weggelegt.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11586 - 17. Mai 2017 - 23:04 #

Wie geschrieben, es fühlt sich nach Guitar-Hero-QTE an und nicht nach kämpfen. In Batman ist es leider genau das Gleiche. Wobei Batman wenigstens ansonsten noch klasse war. Mordor habe ich nach einigen Versuchen aus Desinteresse links liegen gelassen.

Wie es sich (in meinen Augen) gut und richtig anfühlt, zeigen z.B. die Souls.

Benjamin Braun Redakteur - 309374 - 17. Mai 2017 - 23:21 #

Nun, wenn Dir das Kampfsystem aus Rocksteadys Batman-Spielen nicht gefällt, kann ich das verstehen. Wobei ich mit Dir natürlich nicht übereinstimme, dass exakt dieses Kampfsystem keinen Spaß machen würde. Aber es würde zu weit führen, das heute noch auszudiskutieren – wenigstens zu dieser Uhrzeit. Ich gucke dann mal ein bisschen Bosch weiter. Mittlerweile Episode 3 oder 4 von Staffel 3. Zeigte in Staffel 2 zuletzt einige Schwächen, insgesamt aber immer noch ziemlich gut.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11586 - 17. Mai 2017 - 23:41 #

Die Serie steht bei mir auch noch auf der Liste.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8205 - 17. Mai 2017 - 23:22 #

Der Vergleich mit Dark Souls hinkt schwer...

Ich bin ja nun wirklich ein großer Fan der Souls Reihe (inklusive Bloodborne) - aber die beiden sollte man nicht vergleichen. Wenn die Souls Spiele so mit Massen kämpfen würden, wie du es teilweise in Mordor machst, wäre das Kampfsystem von DS nicht zu gebrauchen und man wäre nur noch tot (das erinnert mich an den Mod, wo ALLE Gegner im Spiel am Start des Levels auf dich zu kamen wie eine Heat-Seeking-Missile).

Das eine ist ein "Open-World" Action-RPG mit Story, guten Setting und feinen Ideen und das andere ist ein Dark Fantasy Melodrama mit genialen Kampfsystem.

Das es dir nicht gefällt - schade, aber geschenkt. Geschmäker und so. :)

maddccat 18 Doppel-Voter - 11586 - 17. Mai 2017 - 23:40 #

Der Vergleich hinkt kein Stück. Ich vergleiche keine Äpfel mit Birnen, sondern rote Äpfel mit grünen, jawohl - nämlich zwei Third-Person-Kampfsysteme mit Schwerpunkt Melee. ;D

Auch mit vielen Gegnern müssen es nicht gleich seichte QTE sein!

Ich stimme dir aber zu, es ist eine Frage des Geschmacks.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8205 - 18. Mai 2017 - 0:53 #

Wenn du nur das Kampfsystem vergleichst, bist du bei grünen Äpfeln und grünen Birnen.

Oder hab ich die Schleich-, Reit- und Eroberungsmöglichkeiten in Dark Souls alle verpasst?

Thief/Dishonored/For Honor ist auch 3rd Person, können wir ja dann auch noch ne grüne Banane, Tomate und Nudel zum Vergleich reinwerfen. ;)

Batman und Mordor machen nen Vergleich her, aber Dark Souls? Vergleichst du auch Arma und Call of Duty?

Die QTE kann man theoretisch auch sein lassen. es ist bei weitem kein Ryse - Son of Rome. Ich empfand die Kämpfe in Mordor sehr Spassig, was mich wie Benni ebenso zum 2fachen Durchspielen anregte (mit 1-2 Jahren Pause wohlbemerkt).

maddccat 18 Doppel-Voter - 11586 - 18. Mai 2017 - 9:02 #

Ich weiß nicht was du hast! Ich rede nur von der Umsetzung des reinen (Nah-)Kampfes und der gefällt mir bei Mordor und Konsorten einfach nicht und bei den Souls dafür umso mehr. Warum das so ist, habe ich ja bereits geschrieben. Wieso das deiner Meinung nach einen Vergleich bzw. eine Bewertung nicht zulässt, erschließt sich mir nicht.

Und wo Dishonored oder Thief Third-Person-Spiele sind, musste mir mal zeigen. :) For Honor kannst du gerne in den Vergleich mit einbeziehen, ich kenne es halt nicht bzw. habe es nicht selbst gespielt und erlaube mir da kein Urteil.

Es freut mich für dich, dass du Mordor sogar 2x durch hast. Für mich ist diese simple Schnetzelbude nichts.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 34085 - 18. Mai 2017 - 6:29 #

So unterschiedlich kann das sein. Ich liebe das Freeflow Kampfsystem. Für mich ist das wie ein Tanz mit Unmengen von Gegnern ;-)

Kirkegard 19 Megatalent - 15758 - 18. Mai 2017 - 9:49 #

Darum war ich von Mordor so angenehm überrascht. Weil es diesen "Flow" im Kampf hatte.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35192 - 18. Mai 2017 - 20:57 #

Ja, ich bin auch ein Fan des Kampfsystems. In Mad Max oder Sleeping Dogs hat es mir auch gefallen.

Sciron 19 Megatalent - P - 16965 - 18. Mai 2017 - 0:05 #

Das Nemesis-System war der Knaller, wenn ich grade mitten in der wildesten Schlacht war, drei Ork-Obertrottel auf einmal ankamen und dann JEDES EINZELNE VERDAMMTE MAL das Spiel unterbrach und ich in drei kurzen, nicht abbrechbaren Cutscenes vollgelabert wurde. Da packt einen die pure Fassungslosigkeit, wie es sowas durch sämtliche internen Tests schafft.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8205 - 18. Mai 2017 - 0:51 #

Prinzipiell ist alles Mist was einem immerzu Aufgedrückt wird und nicht abschaltbar ist, sei es ein Tomb Raider mit "ich zieh dem Karnickel zum 17x das Fell über die Ohren"-Animation oder ein "Du, Sterben, Ich großer Krieger!"-Ansprache in Mordor ... oder das Ewig-gleiche-geplapper von NPC Händlern... Da ist der Designer so stolz drauf und der Spieler darf leiden. :)

So gesehen geb ich dir Recht, aber abseits davon fand ich das Nemesis System eine schöne (aber nicht perfekte) Neuerung.

Lacerator 16 Übertalent - 4277 - 18. Mai 2017 - 6:26 #

Das hat mich nie gestört. :)

euph 23 Langzeituser - P - 42225 - 18. Mai 2017 - 7:07 #

Ja, das Nemisis-System war ein guter Ansatz und wird hoffentlich wirklich noch ein bisschen verbessert. Ansonsten hat mir der erste Teil gut gefallen und hoffe Teil 2 wird noch ein bisschen besser.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35192 - 18. Mai 2017 - 20:58 #

Bei mir war das Problem, dass das Nemesis-System gar nicht wirklich zur Geltung kommen konnte, weil das Spiel für mich zu leicht war. Bin insgesamt nur 3mal gestorben und einmal davon war es ein Caragor. Somit konnte sich bei mir nie ein Hassgegner aufbauen.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 34085 - 17. Mai 2017 - 22:38 #

Habe ich tatsächlich Minas Tirith und Minas Morgul gesehen? O_o

Benjamin Braun Redakteur - 309374 - 17. Mai 2017 - 22:41 #

Die müssen dabei sein!

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5076 - 18. Mai 2017 - 6:02 #

"Gametrailer HD - ohne Werbung" :-D

Drugh 15 Kenner - P - 3036 - 18. Mai 2017 - 6:37 #

Schöne Landschaften, deutlich mehr Abwechslung als im ersten Teil, der mir persönlich ausgezeichnet gefällt. Ich mag ja Open World wie AC, Mad Max, DA:I usw. Insofern wurde ich vom ersten Teil nicht enttäuscht und freue mich sehr auf den Zweiten.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 18. Mai 2017 - 6:41 #

Ich musste direkt an Total War Warhammer in der Third Person Perspektive denken. Ansonsten spricht mich das gezeigte schon mal an

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)