Brothers - A Tale of two Sons User-Artikel

Noch so ein Indiegame? Und was für eins!

CK / 8. Dezember 2015 - 19:31 — vor 1 Jahr aktualisiert
Steckbrief
AndroidiOSPCPS3PS4andere360Xbox One
Actionadventure
3D-Actionadventure
ab 12 freigegeben
16
Starbreeze Studios
505 Games
07.08.2013
Link
Amazon (€): 18,33 (PlayStation 4)
In der aufgekommenen Diskussion um Videospiele als Kunstform fiel wohl kaum ein Name häufiger als der dieses Abenteuers. Warum die Erlebnisse der beiden Brüder die Meinungen der Community und der Kritiker in einem Maße einen, wie es kaum einem anderen Spiel gelingt, erfahrt ihr hier.
Brothers - A Tale of Two Sons ab 18,33 € bei Amazon.de kaufen.

Dieser Artikel ist Teil unseres User-Artikel-Wettbewerbs.

Wir sehen einen herrschaftlichen Baum auf einer Klippe. Im Hintergrund versinkt die Sonne langsam am Horizont. Was im ersten Moment wie eine romantische Szene wirkt, entpuppt sich schnell als eine sehr traurige, denn neben dem Baum sitzt ein kleiner Junge mit gesenktem Haupt vor einem Grabstein. In einer Rückblende erfahren wir, dass es sich um das Grab seiner Mutter handelt, die während eines schweren Unwetters im Meer ertrank. Der kleine Junge kämpft mit den Tränen und droht gerade den Kampf zu verlieren, als sich ein blauer, von Rauchschwaden umhüllter Lichtfleck über dem Grab materialisiert. Nach einem Moment ungläubigen Staunens erkennt er darin den Geist der Mutter, die ihrem Sohn tröstende Worte zuflüstert. Als der kleine Junge jedoch seine Hand nach der schemenhaften Erscheinung ausstreckt, verschwindet sie. Ungläubig und regungslos starrt er auf die Stelle, wo eben noch seine Mutter stand,  bis ihn ein Ruf aus seiner Trance reißt. Ein Ruf, der das Leben des kleinen Jungen für immer verändern wird...

Die Reise beginnt...

Naia und Naiee - Zwei Brüder wie Feuer und Wasser.
Brothers - A Tale of two Sons erzählt die Geschichte der Brüder Naia und Naiee, die in eine von nordischer Mythologie inspirierte Welt aufbrechen, um ihren Vater aus den Fängen des Todes zu retten. Sie erleben zahlreiche Abenteuer, schließen Freundschaften und stärken die natürlichen Blutsbande, die die beiden Brüder von Geburt an miteinander verbinden. Naia ist der ältere der beiden Brüder, noch nicht ganz erwachsen, aber pflichtbewusst, fürsorglich und ernst. In seltenen Momenten werden wir allerdings Zeuge, wie das kleine Kind in ihm für einen Augenblick wieder zum Leben erwacht.

Den kompletten Gegenpol zu der ruhigen Art Naias bildet sein kleiner Bruder Naiee. Er ist sorglos, energiegeladen und abenteuerlustig, ohne sich über mögliche Konsequenzen seines Handelns im Klaren zu sein. Die Hauptcharaktere des Spiels sind also zwei Brüder, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Vereint werden sie jedoch im Wunsch, ihren Vater zu retten, der an einer tödlichen Krankheit zu leiden scheint. Grundsätzlich geht Brothers eher sparsam mit den Hintergrundinformationen über die Charaktere um. So erfahrt ihr erst nach und nach die ganze Geschichte der beiden Brüder. Hierbei wird viel Spielraum für Spekulationen gelassen und die Fantasie des Spielers an vielen Stellen angeregt.

Naiee hat zu Beginn noch die naive und ehrliche Art eines Kindes. Je weiter die Reise fortschreitet und je mehr wir über die beiden Brüder in den rar gesäten Flashbacks erfahren, desto weiter schreitet die Entwicklung der Charaktere voran. Naiee etwa nimmt zunehmend reifere Züge an. Auch bei Naia ist innerhalb des Spielverlaufes eine Entwicklung zu sehen, die an dieser Stelle zur Vermeidung von Spoilern nicht näher erläutert wird. Die Story weist im Allgemeinen viele Züge eines klassischen Fantasysettings auf. So spielen in der Welt von Brothers beispielsweise Riesen, Trolle und andere Fabelwesen eine große Rolle.

Eine einzigartige Steuerung

Für das Spielen von Brothers ist ein Gamepad nicht verpflichtend, dessen Nutzung wird jedoch explizit zur optimalen Spielerfahrung empfohlen. Die Steuerung an sich ist sehr rudimentär gehalten. Ihr verfolgt das Geschehen aus einer isometrischen Kameraperspektive, die um 360 Grad gedreht werden kann. Um die Brüder über den Bildschirm zu bewegen, nutzt ihr den linken (Naia) und den rechten Stick (Naiee). Die Interaktion mit der Umgebung, etwa das Betätigen eines Schalters, führt ihr mit dem  linken respektive rechten Trigger aus. Im Rahmen dieser simplen Steuerungsvariante konnten die Entwickler auf sämtliche HUD-Elemente verzichten.

Da ihr aber beide Brüder zur gleichen Zeit steuert, führt die vermeintlich kinderleichte Steuerung zu einem noch nie dagewesenen Spielerlebnis, da hier die Multitaskingfähigkeiten des Spielers gefordert werden. Die Steuerung gestaltet sich besonders in den ersten Minuten etwas schwierig, da ihr euch erst eine Zeitlang mit ihr vertraut machen müsst. Hierbei greifen die Entwickler euch auf geschickte Art und Weise unter die Arme. Nach der kurzen Einblendung der Tastenbelegung gibt es kein klassisches Tutorial. Stattdessen stellen euch die Macher zunächst vor simple Aufgaben, die im Laufe des Spiels zunehmend komplexer werden. Es ist ein bisschen wie der Wurf ins kalte Wasser, bei dem ihr schließlich selbst herausfinden müsst, wie ihr die euch gestellten Aufgaben bewältigen sollt.
Anzeige
Unvorhersehbar: Auf der Reise erwarten den Spieler viele Überraschungen, so wie hier der Flug mit einem überdimensionalen Gleiter.

 
mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31395 - 8. Dezember 2015 - 19:40 #

Ein ganz toller Titel, der wie ein klassischer Abenteuerfilm funktioniert und über die gesamte Spielzeit unterhält. Dazu kommen die emotionalen Momente und geschickt-clevere Gameplay-Einfälle. Ein kleines Meisterwerk in meinen Augen.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 95779 - 8. Dezember 2015 - 19:45 #

Danke für die Erinnerung! Ich fand den Titel herrlich, hat mir sehr viel Spaß gemacht! Ist was besonderes...

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10792 - 8. Dezember 2015 - 21:38 #

Dem kann ich mich nur anschließen!

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 58661 - 8. Dezember 2015 - 19:48 #

Ein schönes Spiel für einen verregneten Sonntagnachmittag. Hat mir sehr gut gefallen, schöne Stimmung.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63191 - 8. Dezember 2015 - 19:59 #

Ein wirklich schönes Spiel und ein Artikel er dies gut zu würdigen weiß.
Das Game spielt gerade zum Ende hin sehr schön mit den Emotionen des Spielers.
Und das die Steuerung das Hirn verknotet merkt man spätestens bei der Seilnummer am Riesenschloss.. :)

iUser -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 75825 - 8. Dezember 2015 - 22:04 #

Hab ich noch gar nicht auf dem Zettel gehabt. Bis jetzt.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63191 - 8. Dezember 2015 - 23:29 #

Dann nichts wie loszocken !

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23499 - 8. Dezember 2015 - 23:46 #

Höre auf Hendrik!

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63191 - 9. Dezember 2015 - 8:46 #

Weise Worte ! *andächtig nickend*

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 9373 - 8. Dezember 2015 - 20:04 #

Schöner User Artikel. Habe das Spiel mal bei einem Sale mitgenommen und angespielt.
Muss mir unbedingt mal Zeit nehmen dafür.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63191 - 8. Dezember 2015 - 20:04 #

Mach das. Vor allem gibt es aufgrund der wirklich kurzen Spielzeit von knapp 3 h keine Entschuldigung dafür es auf dem Pos zu lassen ;)

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31250 - 8. Dezember 2015 - 20:19 #

Guter Artikel. Kompliment!

euph 23 Langzeituser - P - 41857 - 8. Dezember 2015 - 20:21 #

Hat mir auch gut gefallen. Dafür gibt es ein paar Kudos von mir.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36680 - 9. Dezember 2015 - 2:13 #

Da stimme ich dir zu.

Drugh 15 Kenner - P - 3014 - 8. Dezember 2015 - 20:51 #

Ein wunderbares Spiel, das ernste Themen (Tod, Gefangenschaft, Leiden und Verlust) auf wunderbar melancholische und stimmige Spielweise verbindet. An keinen Moment in meinem Spielleben werde ich mich so erinnern, wie den entscheidenden am Ende im Wasser! Mehr kann ich nicht schreiben, weil selbst kleinste Hinweise ein enorm gemeiner Spoiler wären. Unglaublich und emotionsgeladen.
Kaufbefehl für eine reifere Spielekundschaft.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13403 - 11. Dezember 2015 - 2:16 #

Und Liebe!
Und was daraus wird. Genialer Storytwist.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6637 - 8. Dezember 2015 - 20:55 #

Interessant. Was mir noch fehlt ist eine ungefähre Spielzeiteinschätzung. Und wo jetzt genau die Spannung her kommt. Soweit ich das lese, ist es eher eine gespielte Story als ein typisches Spiel, d.h. es gibt warscheinlich auch keinen Multiplayer oder so?

Trotzdem, schön geschrieben.

Drugh 15 Kenner - P - 3014 - 8. Dezember 2015 - 23:09 #

Ein eher melancholisches Spiel. Perfekt für einen verregneten Sonntagnachmittag alleine zu Hause. Mit einem Seufzen legt man den Controller am Ende aus de Hand und wischt sich verstohlen eine Träne aus dem Augenwinkel. Mehr zu schreiben ist ein brachialer Spoiler.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49338 - 9. Dezember 2015 - 0:12 #

>>Was mir noch fehlt ist eine ungefähre Spielzeiteinschätzung
Internet sagt drei Stunden: http://howlongtobeat.com/game.php?id=12660

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63191 - 9. Dezember 2015 - 8:46 #

Kommt hin, hab laut meinem Acc 2,93 gebraucht.

Desotho 15 Kenner - P - 3816 - 9. Dezember 2015 - 0:18 #

Wobei Du das Ding in Sales für 2,50 EUR bekommst.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6637 - 9. Dezember 2015 - 13:29 #

Jetzt hat es mich doch sehr interessiert. Aber bei Steam kostet es gerade leider 15 € und es steht eine Warnung da, das man einen Controller braucht, hab aber leider keinen und nur für ein Spiel einen anzuschaffen lohnt sich jetzt auch nicht wirklich...

Kann man es wirklich nicht ohne Controller spielen? Im Test stand ja gegenteiliges, aber ich kann mir schon vorstellen, dass es mit zwei Analogsticks dann doch besser rüber kommt als mit einer Tastatur.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34292 - 9. Dezember 2015 - 15:18 #

Wie ich weiter unten geschrieben hab, geht es auch gut mit Tastatur. Den einen Bruder steuerst du mit Pfeiltasten, den anderen WASD, hast also auch das Spielprinzip, dass du für jeden Bruder eine Hand brauchst. Kannst halt nur keine analogen Richtungseingaben machen, das ist der einzige Nachteil. Mir hat das Spiel jedenfalls auch mit Tastatur sehr gut gefallen. :)

Und wegen des Preises: Bald ist ja Winter Sale bei Steam. ;)

Francis 14 Komm-Experte - 2585 - 13. Dezember 2015 - 17:12 #

Mit Tastatur war es schon zu steuern, aber empfehlenswert ist es mMn nicht.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34292 - 13. Dezember 2015 - 21:15 #

Er hat aber keinen Controller und anstatt gar nicht spielen, halte ich mit Tastatur spielen für die bessere Alternative. :P

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13403 - 11. Dezember 2015 - 2:14 #

Spiel es, und du wirst verstehen, warum es keinen Multiplayer haben kann. Aber spiel es. Es ist ein Erlebnis.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36324 - 15. Dezember 2015 - 18:11 #

Es ist schon ein richtiges Spiel, es gibt einige Rätsel, wo man durchaus mal überlegen muss oder Stellen, wo Geschicklichkeit gefragt ist. Aber es lebt eben auch (oder vor allem) von der Atmosphäre. Wie schon gesagt wurde, ist es recht kurz, aber das ist im Indie-Sektor ja nicht ungewöhnlich. Multiplayer hat es nicht, du könntest höchstens Koop spielen, wenn du dir den Controller oder die Tastatur mit einem zweiten Spieler teilst. ;-)

Lars 17 Shapeshifter - P - 7055 - 8. Dezember 2015 - 21:23 #

Sehr schöner Artikel. Chapeau! Und eine gute Erinnerung an den Titel - ein Freund hatte mir das schon mal ans Herz gelegt, ist aber irgendwie untergegangen...

adson 16 Übertalent - - 4006 - 8. Dezember 2015 - 21:26 #

Sehr schöner Artikel über ein tolles Spiel, vielen Dank dafür!

Kennoir 08 Versteher - 224 - 8. Dezember 2015 - 21:37 #

Ein schöner Artikel, der zeigt, was für ein gutes Spiel Brothers ist. Aber was es einzigartig macht, ist die Verbindung von Spielmechanik und Emotionen. Es genauer zu beschreiben ist leider ein Spoiler.

Das Spiel ist mit 2-3 Stunden recht kurz und die Puzzles sind eher auf der einfachen Seite. Spielt es trotzdem :)

Mantarus 16 Übertalent - P - 5040 - 8. Dezember 2015 - 21:44 #

Guter Artikel und schönes Spiel. Hatte viel Spaß damit :)

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34292 - 8. Dezember 2015 - 21:48 #

Ein wirklich schönes Spiel, dass mich einen Abend lang wunderbar unterhalten hat. :) Lässt sich übrigens auch gut mit Tastatur spielen.

Desotho 15 Kenner - P - 3816 - 9. Dezember 2015 - 0:20 #

Das mag sein, aber ohne Gamepad verpasst man am Ende meiner Ansicht nach was Entscheidendes. Ich wüsste zumindest nicht wie man das bei einer Tastatursteuerung machen sollte.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34292 - 9. Dezember 2015 - 0:55 #

Warum sollte das nicht funktionieren? Man steuert den einen Bruder mit WASD, den anderen mit den Pfeiltasten, die Tasten für Aktionen waren glaub ich Strg links und Numpad 0. Damit funktioniert die Steuerung und das Ende genauso wie mit Gamepad, außer dass man halt nur digitale Richtungseingaben machen kann. Ich hab es doch selber so gespielt und kann es somit gut beurteilen. ;)

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13403 - 11. Dezember 2015 - 2:17 #

Du hast es aber anscheinend nicht mit Controller gespielt, sonst wüsstest du, dass es einen Unterschied gibt.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34292 - 11. Dezember 2015 - 2:20 #

Und der wäre?

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20712 - 11. Dezember 2015 - 10:42 #

[Spoiler]

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34292 - 11. Dezember 2015 - 13:57 #

Wenn es um den Twist geht, der funktioniert auch mit Tastatur, warum sollte er auch nicht?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23499 - 11. Dezember 2015 - 15:24 #

Bin auch etwas verwundert. Es geht ja beim Twist in erster Linie um die

SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER
für jeden Charakter eigene Tastenbelegung
SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63191 - 11. Dezember 2015 - 15:32 #

Das ist doch kein Spoiler. Steht sogar im Text :~

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23499 - 11. Dezember 2015 - 15:34 #

Es steht nicht in Verbindung mit dem Twist und ist dahingehend sehr wohl ein Spoiler ;)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63191 - 11. Dezember 2015 - 21:48 #

Ich glaub wir reden aneinander vorbei. Schick mir doch mal ne PN mit Klartext. :)

Makariel 19 Megatalent - P - 13896 - 8. Dezember 2015 - 21:58 #

Wird Zeit das ich Brothers aus meinem Pile of Shame hervorkrame...

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36680 - 9. Dezember 2015 - 2:12 #

...das habe ich mir auch gerade gedacht. ;)

Strangelove 14 Komm-Experte - P - 2351 - 10. Dezember 2015 - 23:56 #

Ich krame das dann auch mal hervor. :)
Reizt mich schon seit dem ich es mir in einem Sale im Juni oder so zugelegt habe.

Hank Scorpio 14 Komm-Experte - 2420 - 8. Dezember 2015 - 22:14 #

Ein wunderbares, fast magisches Spiel. Die Idee mit der synchronen Steuerung der beiden Brüder ist auch recht genial und machte es für mich dann doch manchmal knifflig genug.
Ich finde die Rätsel und Geschicklichkeitseinlagen auch insgesamt ok. Wären sie schwerer, könnten sie meiner Meinung den Erzählfluss und die Atmosphäre stören.
Nichtsdestotrotz ist es aber schon in ein Spiel und kein Grenzfall - wie z.B. die Telltale-Geschichten.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23499 - 8. Dezember 2015 - 23:52 #

Vielen Dank für diesen tollen Artikel und die Erinnerung an eines der schönsten Spiele, die ich je erlebt habe. Alleine das Finale! Mein Gott, ich war noch nie zuvor emotional so ergriffen. Und das liegt zu einem guten Teil an der perfekten Verbindung "Spielmechanik / Emotionen". Ein Meisterwerk, besser geht es wirklich kaum.

Desotho 15 Kenner - P - 3816 - 8. Dezember 2015 - 23:57 #

Gerade in Bezug auf das geniale Ende ist ein Gamepad meiner Ansicht nach Pflicht (habe es auf der PS3 gespielt).

Der Marian 19 Megatalent - P - 18014 - 8. Dezember 2015 - 23:59 #

Hab ich noch für's Tablet auf Halde. Sollte ich wohl wirklich mal spielen.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20712 - 9. Dezember 2015 - 0:56 #

Sehr schöner Artikel zu einem empfehlenswerten Spiel. Für mich war das Spiel typisch skandinavisch. Geschichten von dort haben oft diesen melancholischen Einschlag mit vielen Schicksalsschlägen. Die Reise der Brüder in diesem märchenhaften Setting bleibt bei mir unvergessen.

Sammler schätzen im Zweifel die Einfachheit, Platinum zu erlangen, PoS-Jammerer die kurze Spielzeit - aber vor allem diejenigen, die eine schöne Geschichte schätzen, kommen hier voll auf ihre Kosten.

joker0222 28 Endgamer - P - 98327 - 9. Dezember 2015 - 19:26 #

Einfach, schöne Geschichte und kurze Spielzeit sind für mich jetzt mal drei Pluspunkte.
Zudem hab ich es durch PSPlus.

Vielleicht sollte ich nochmal reinschauen....evtl. als Kontrastprogramm nach dem nächsten Rage-Quit in Dark Souls ;-)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63191 - 9. Dezember 2015 - 20:25 #

Wobei du Platinium aber einfach nur durch Guides erreichst. Ansonsten sind alle Achievements verpassbar.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20712 - 10. Dezember 2015 - 9:58 #

Alle sind verpassbar, das ist korrekt. Da ich die Welt gut untersucht hatte, hatte ich durchaus ein paar gefunden. Im Nachgang habe ich dann die restlichen mittels Guide nachgeholt, was gut ging, da die Kapitel einzeln anspringbar waren, als ich durch war.

Lencer 14 Komm-Experte - P - 2610 - 9. Dezember 2015 - 7:51 #

Das Spiel sollte jedem Gamepad beiliegen. Einfach nur großartig und leider zu kurz.

Jingizu 12 Trollwächter - 890 - 9. Dezember 2015 - 7:52 #

Hab mich vor ca 4 Monaten daran erinnert das es Brothers mal im PS+ für die PS3 gab und diese dann mal wieder ausgegraben. Fanatastisches Spiel, ich finde aber man sollte wenn möglich das Spiel an einem Stück durchspielen über mehrere Sessions verteilt verliert es dann doch an Atmosphäre. Achja, sehr schöner Userartikel!

Timmäää 13 Koop-Gamer - 1737 - 9. Dezember 2015 - 9:01 #

Gabs das nicht mal bei PS+? Muss ich mir mal anschauen ;)

Zottel 16 Übertalent - 4292 - 9. Dezember 2015 - 11:43 #

Sehr schönes Spiel. Habs mit meiner Freundin im Koop gespielt, macht genauso viel Spaß.

Marulez 15 Kenner - P - 3300 - 9. Dezember 2015 - 13:10 #

Top Artikel!
Sieht gut aus das Game. Ging sonst immer an mir vorbei

Freylis 20 Gold-Gamer - 21469 - 9. Dezember 2015 - 15:59 #

Ah, mit diesem User-Artikel hattest du bei mir schon mal einen gegenueber den Mitbewerbern unfairen Heimvorteil, weil ich schon seit Laengerem ein Auge auf den Titel geworfen hatte und ich den Namen Starbreeze mit genialem Gameplay verbinde. Aber neben der interessanten Thematik hast du mich zudem noch mit deinem Schreibtalent beeindruckt. Der Artikel war ein fluessiges, redegewandtes Lesevergnuegen, das locker mit den redaktionellen Artikeln mithalten kann. Gute Arbeit! Und danke :)

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9409 - 9. Dezember 2015 - 16:04 #

Ja das ist schon ein sehr schönes Spiel. Hatte es vor 2 Jahren gespielt als ich mein Ellbogen gebrochen hatte und nur noch den Controller benutzten konnte :D. Maus ging nicht. Und da ist mir der Titel in der Bibliothek aufgefallen. Sehr schön und sehr traurig :)

Faxenmacher 16 Übertalent - 4008 - 9. Dezember 2015 - 21:12 #

Schöner Artikel. Ein tolles Spiel mit Seele. :)

Francis 14 Komm-Experte - 2585 - 13. Dezember 2015 - 17:13 #

+1

Maverick 30 Pro-Gamer - - 199926 - 9. Dezember 2015 - 21:22 #

Gut geschriebener Artikel, macht Lust auf das Spiel. ;)

CK 14 Komm-Experte - 2287 - 10. Dezember 2015 - 10:46 #

An der Stelle muss ich mich mal für das viele Feedback, das Lob und die konstruktiven Verbesserungsvorschläge bedanken, Leute!
Ich freue mich, dass der Artikel so viele gefallen hat. Ich bin auch für Kritik und Verbesserungsvorschläge sehr dankbar, da ich vorhabe beruflich in diese Richtung zu gehen und jede Chance nutzen möchte um mich weiter zu entwickeln und zu verbessern.

Die GG-Community ist eine der besten (wenn nicht sogar DIE BESTE) im deutschsprachigen Internetraum, DANKE! :)

Greedy 12 Trollwächter - 848 - 10. Dezember 2015 - 19:02 #

Unglaubliches Spiel!

Peterchens Mondfahrt 12 Trollwächter - 927 - 11. Dezember 2015 - 12:16 #

Sehr schöner Artikel, gut geschrieben!! :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)