Deus Ex - Mankind Divided Preview

Mehr Freiheit, mehr Spaß

Christoph Vent / 18. Juli 2016 - 14:00 — vor 1 Jahr aktualisiert
Steckbrief
LinuxMacOSPCPS4XOne
Action
Schleich-Action
ab 18
18
Eidos Montreal
Square Enix
23.08.2016
Link
Amazon (€): 12,99 (Xbox One), 11,49 (PlayStation 4), 9,99 (PC-Spiel)
GMG (€): 39,99 (STEAM), 35,99 (Premium), 59,99 (PSN), 53,99 (Premium)
Preview
Keine zwei Monate vor Release haben wir Deus Ex Mankind Divided probegespielt, schlichen durch Prag, zückten die Waffen und statteten Adam Jensen mit Augmentierungen aus. Und freuen uns aufs Spiel!
Deus Ex - Mankind Divided ab 39,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Deus Ex - Mankind Divided ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.
Offenlegung: Für diese Preview reisten wir für einen Tag nach Berlin; die Flugkosten übernahm Square Enix.
 
Seit ihrem ersten Teil im Jahr 2000 versucht die Deus Ex-Reihe, dem Spieler möglichst viele Freiheiten zu lassen. Ob ihr nun versucht, komplett unentdeckt durch die Levels zu schleichen oder alle Feinde aus dem Weg zu räumen, bleibt euch überlassen. Wer allerdings lieber als Rambo loszieht, hatte im letzten Serienteil Human Revolution (zum Test, Note: 9.0) mit Nachteilen wie einem schlechteren Spielgefühl zu kämpfen. Das soll sich mit Deus Ex - Mankind Divided nun ändern. Ob dem wirklich so ist, haben wir kürzlich in einem Hands-on mit der PS4-Version herausgefunden.
 
Mankind Divided spielt im Jahr 2029 und damit zwei Jahre nach den Ereignissen von Human Revolution. Die Welt ist mittlerweile in zwei Klassen geteilt – auf der einen Seite die normalen Menschen, auf der anderen Seite die sogenannten Optis, mit speziellen Körperimplantaten ausgestattete Menschen. Letztere sind quasi die modernen Aussätzigen. Grund für das Misstrauen der "Normalos" ist der Aug-Zwischenfall, der einige Optis zu unkontrollierbaren Individuen machte.

Wir schlüpfen erneut in die Rolle von Adam Jensen, der nun im Geheimen für das Juggernaut-Kollektiv arbeitet. Ihre Aufgabe: Herauszufinden, welche Rolle die mysteriöse Illuminati-Organisation beim Aug-Zwischenfall spielte.
 

Von Deckung zu Deckung

Schon bei der Ankündigung von Mankind Divided im Frühjahr 2015 pochten die Entwickler darauf, dass sie dem Spieler dieses Mal noch mehr Freiheiten einräumen wollen. Dass sie diese Versprechungen erfüllen könnten, deutet bereits die von uns gespielte Version an – obwohl es zu Beginn noch ziemlich linear zugeht.

Zunächst müssen wir uns für unseren Spielstil entscheiden: Bevorzugen wir die tödliche oder die nicht-tödliche Variante? Wir wählen letzteres und stehen gleich vor der nächsten Wahl: Agieren wir lieber im Nahkampf (dann starten wir mit einer elektrischen Betäubungswaffe) oder auf Distanz (dann erhalten wir die Tranquilizer Gun als Startwaffe). Da wir uns vornehmen, anfangs ausschließlich zu schleichen und Schusswechsel komplett zu vermeiden, ziehen wir mit dem handlichen Elektroschocker los.
 

Ego-Sicht plus Schulterkamera

Gleich im Tutorial in Dubai bekommen wir es mit zahlreichen Gegnern zu tun.
Wenn wir Adam Jensen in der Egoperspektive steuern, schaltet die Kamera wie in Human Revolution in die Schulterperspektive, sobald wir in Deckung gehen. Hier haben wir mehr Übersicht und dürfen genau beobachten, wie viele Wachen sich im nächsten Raum befinden, und ob diese feste Routen ablaufen. Neu ist allerdings, dass wir uns nicht mehr selbstständig aus der Deckung bewegen müssen, um zur nächsten Kiste vorzurücken. Stattdessen können wir nun direkt in der Spielwelt per eingeblendetem Pfeil die nächste Deckung markieren, sodass wir auf Knopfdruck automatisch dorthin laufen.
 
Sämtliche Steuerungselemente sowie erste Taktiken, um Wachen abzulenken und sie dann hinterrücks schlafen zu legen, lernen wir in kurzen, direkt in den Level eingebundenen Tutorialabschnitten kennen. Dort machen wir auch erste Erfahrungen mit unseren vorhandenen Augmentierungen. Als besonders nützlich erweist sich die Smartvision. Sie zeigt uns sämtliche Objekte, mit denen wir interagieren können, darunter auch zerstörbare Wände. Die Glasschild-Tarnung hingegen macht uns für wenige Sekunden unsichtbar. Wie lange wir solche Kräfte verwenden dürfen, hängt von unserem Energievorrat ab, wobei der in Mankind Divided nicht mehr in mehreren Batterieblöcken, sondern als durchgängige Leiste angezeigt wird.
 

Feindliche Übermacht

Unser anfänglicher Stealth-Versuch endet jäh, als wir dann doch entdeckt werden: Da wir nicht schnell genug reagieren, alarmiert der Wächter seine Kollegen, und wir stehen plötzlich einer Übermacht gegenüber. Dass wir dieser mit unserem nur auf wenige Meter funktionierenden Elektro-Pistölchen nicht gewachsen sind, erfahren wir sehr schnell. Adam Jensen ist auch in Mankind Divided nicht plötzlich ein Kraftpaket, das hunderte Kugeln mit seinem stählernen Körper absorbiert, sondern stirbt bereits nach wenigen Treffern.
 
Hinzu kommt, dass Deckungen zu einem großen Teil zerstörbar sind und die KI in offeneren Gebieten schnell dazu übergeht, uns von mehreren Seiten gleichzeitig anzugreifen. Schaffen wir es nicht, uns irgendwo zu verstecken oder zu entkommen, können wir auch gleich den letzten Checkpoint oder manuell angelegten Speicherstand laden.
Anzeige
Das Schleichen in Mankind Divided funktioniert so gut wie eh und je.
Welat 15 Kenner - P - 3204 - 18. Juli 2016 - 14:06 #

Sehr gut geschrieben. Danke.
Ich freu mich auf den Titel.

Specter 16 Übertalent - 5781 - 18. Juli 2016 - 14:10 #

Bisher bin ich als Konsolero ganz gut ohne PS4 / Xbox One ausgekommen. Langsam wird es eng...

Noodles 23 Langzeituser - P - 38094 - 18. Juli 2016 - 14:11 #

Da mir Human Revolution sehr gut gefallen hat, werd ich sicher auch mit Mankind Divided viel Spaß haben. Und als Stealth-Fan stört mich eh nicht, dass sich das Ballern immer noch nicht ganz perfekt anfühlt. ;)

Aladan 23 Langzeituser - - 39696 - 18. Juli 2016 - 14:16 #

Was ich jetzt leider nicht herausgelesen habe ist das Belohnungssystem. Werden Spieler, die Gegner ausschalten und offen Kämpfen immer noch benachteiligt, wenn es um gewonnene Erfahrung geht?

Noodles 23 Langzeituser - P - 38094 - 18. Juli 2016 - 14:26 #

Anderswo hab ich gelesen, dass es diese Benachteiligung nicht mehr geben wird. Denke mal, es gibt jetzt immer gleich viel Punkte, egal wie man jemanden ausschaltet.

Aladan 23 Langzeituser - - 39696 - 18. Juli 2016 - 14:28 #

Das wäre echt toll. Finde es bei Human Revolution so schade, dass man für das Optimum leider auf einen Weg gezwungen wird.

Florian Eggers (unregistriert) 25. Juli 2016 - 11:35 #

Schleichen ist eben schwerer als einfach ballern. Deshalb ist es absolut in Ordnung für schleichen mehr XP zu bekommen.

Janosch 21 Motivator - - 30054 - 18. Juli 2016 - 14:36 #

Na, das klingt ja mehr als vielversprechend. Vielen Dank für die gelungene Preview...

Golmo 16 Übertalent - P - 5006 - 18. Juli 2016 - 14:56 #

Die Screenshots haben alle generell einfach +20 Schärfe oder? So sieht das Spiel jedenfalls zu keinem Zeitpunkt aus. Das die PS4 Version dann auch noch ruckelt, auweia! Es wird Zeit für die NEO! Ich hab echt keine Lust mehr auf diese Framerate Probleme! Das war zu Beginn der Next-Gen (Ende 2013 / Anfang 2014) noch kein so großes Problem wie jetzt!

AsyxA 13 Koop-Gamer - P - 1273 - 18. Juli 2016 - 15:41 #

Oder alternativ für einen performanten PC. ;)

Sancta 15 Kenner - 3295 - 18. Juli 2016 - 17:26 #

Nein, ein PC ist für einen Konsolen Fan nie eine Alternative, weil es viele Vorteile einer Konsole gibt, die PC Fans nie verstehen werden. Ich habe einen starken PC und spiele nur Konsole, u.a. wegen des Trophy Syste s, das mir auf der Playstation am besten gefällt. Sind eben zwei Welten und niemand sollte den anderen missionieren.

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1349 - 19. Juli 2016 - 14:14 #

Ich spiele mit dem Pc am Schreibtisch und wahlweise am Fernseher.

Mit Xbox360 Controllern oder mit wireless Maus+ Tastatur oder Steamcontroller.

Es gibt keine Vorteile bei einer Konsole mehr. Zumindest nicht wenn man ein langes HDMI- DisplayPort- Kabel oder einen Steamlink sein eigen nennt.

Konsolen sind einfach nur kleine beschnittene BudgetPCs mit geschlossenen Betriebssystemen.

Ich habe bis auf meinen NES, SNES, Megadrive und Dreamcast alle Konsolen (Ps3 und X360) wieder verkauft.. weil es im Vergleich zu den mir gegebenen Möglichkeiten immer ein heftiges Downgrade war.

Ich sehe da keine 2 Welten. Die Couch ist durch etliche Varianten erreichbar geworden. Kleinere Hürden wie Textgrößen werden auch immer seltener gesichtet. Die größte "Hürde" ist das Minimum an Verständnis wie man mit einem PC umgeht. Was aber auch mittlerweile ein 12 Jähriger locker hinbekommen sollte.

Wenn du wirklich einen stakren PC hast und nur auf einer Konsole spielst nutzt dur nur schlicht das Potential des einen Systems nicht aus.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7652 - 20. Juli 2016 - 6:39 #

Vorteil einer Konsole, auch wenn ich zur PC-Herrenrasse gehöre: Der Preis für die Anschaffung und wer nicht ständig und jeden Abend zockt, bei dem spielen auch die paar Euro mehr für die Spiele weniger eine Rolle. Nicht jeder Spieler bastelt am Ende günstig am PC herum, machen auch nur die wenigsten Autofahrer am Auto. Also nicht so arrogant.

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1349 - 20. Juli 2016 - 11:00 #

Am Auto kann man heutzutage auch kaum noch herumschrauben... die guten alten Zeiten wo man noch Handbücher "Wie repariere ich meinen Polo 6N" kaufen konnte, gehören bei all der Elektronik der Vergangenheit an.

Beim PC ist es genau andersherum.. Wer durch die Jumperhölle gegangen ist und Nachts schon von Master und Slave- Variationen geträumt hat oder sich um IRQs Sorgen gemacht hat versteht was ich meine.

Mit einem vernünftigen Tower und MB ist PC- Schrauberei schon weniger Anspruchsvoll als ein kleiner Legobausatz für Kinder.

Von der Bedienung eines Betriebssystems will ich mal gar nicht anfangen.

Jadiger 16 Übertalent - 5394 - 20. Juli 2016 - 2:19 #

Ohne zu übertreiben Konsolen haben nicht einen einzigen Vorteil im Grunde sind PS4/X1 nichts anderes als Low-End PCs die geschlossen sind.
Soll ich dir mal nennen die Vorteile des PCs:
1. Grafisch deutlich besser
2. Frametime konstant
2. Framerate meist über doppelt so hoch auf Midrange Hardware
3. Ladezeiten ein gewaltiger Vorteil
4. Wahl der Eingabe Maus oder Gamepad
5. Wahl der Ausgabe Fernseher oder Monitor
6. deutlich bessere Ausgabe Geräte durch Gsync&Freesync und 144Hz
7. Modsuport und kein pseudo was sie jetzt auf den Konsolen Versuchen.
8. Ein PC ist ein PC und kann alles mögliche von Streaming, Emulation bis zu Word.
9. Spiele kosten gerade mal die hälfte wenn überhaupt und es gibt wirkliche Deals Humbel bundel, Summer Sale, Spiele umsonst gerade auf Upaly.
10. Konsolen sind durch den neuen Zyklus teuer als PC Upgrades im High-End bereich.
11. Zwangs Online gebühren

Ich nehme niemanden ab der behauptet einen Gaming Pc zuhaben, ich spiel lieber auf der PS4. Warum weil man ersten das doppelte zahlt für die Spiele und deutlich schlechtere Technik hat. Der einzige Punkt ist wenn es das Spiel nicht gibt für den Pc.
Auch die Trophy Aussage dürfte man auf dem PC nicht verstehen warum kann ich dir erklären. Warum sollte man erfolge erspielen wenn man ca. 200 Spiele hat die man noch nie gespielt hat. Das ist ein Konsolen ding wo sich die Spieler 2 bis 3 Spiele im Jahr kaufen und diese dann ständig spielen.
Auf dem PC hat man aber praktisch einen fast schon unbegrenzten Vorrat an spielen, weil sie eben so billig sind.

Ich würde bei keinem Spiel das es für PS4 und den PC gibt sagen ich kauf mir die PS4 Version. Es gibt nicht einen Grund für die Ps4 es gibt aber viele Gründe dagegen alleien schon der Preis dafür kann man 2 Spiele am Pc haben. Hat dann keine Fps Probleme, keine langen Ladezeiten und noch höhere Settings.
Konsolen haben heute keinen einzigen Vorteil mehr nicht mal mehr in der Preis frage.

Aladan 23 Langzeituser - - 39696 - 20. Juli 2016 - 7:35 #

Bis zum "Ich nehme niemanden ab der behauptet einen Gaming Pc zuhaben" war ich bei dir, dann war es wieder der typische Internet-Kommentar. Ich besitze alle aktuellen Konsolen und einen Highend PC und ich spiele auf allen gern. Das hat einen ganz einfachen Grund: Spiele.

Auf meiner PS4 und meiner WiiU habe ich so viele Spiele, die ich auf meinem PC nicht spielen könnte, dass es für mich nur logisch ist, diese auch zu besitzen. Auf dem PC fehlen mir die ganzen lokalen Multiplayer Spiele, die ich so gerne mit meinen Freunden auf der Couch zusammen spiele. Der PC ist mit minimalen Ausnahmen eine Maschine rein für Third-Party-Titel. Wenn Blizzard und Creative Assembly nicht wäre, hätte ich ehrlich gesagt keinen Grund für einen PC.

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1349 - 20. Juli 2016 - 11:04 #

Eher Andersrum.. ohne Exclusives hätten Konsolen keine Daseinsberechtigung mehr.

Und das es die gibt liegt ja nicht daran das ein Uncharted 4 bspw. nicht auch noch wesentlich besser auf einem PC laufen würde ;-)

Aladan 23 Langzeituser - - 39696 - 20. Juli 2016 - 11:21 #

Nein, nicht andersherum. Seit dem NES sind Exklusivspiele das, was eine Plattform ausmachen. Multiplattform-Spiele haben erst seit der Gleichschaltung der ganzen Plattformen einen solchen Stellenwert bekommen. Früher wurden sogar von der gleichen IP für verschiedene Plattformen unterschiedliche Spiele kreiert. So etwas scheint aber schnell vergessen zu werden..

Und solange es mehr als einen Plattformanbieter gibt, werden die Exklusiven das sein, was einem eine Plattform schmackhaft macht.

Kurt van Demon (unregistriert) 20. Juli 2016 - 11:30 #

Richtig!

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1349 - 20. Juli 2016 - 13:32 #

Exklusivtitel haben aber rein objektiv technisch keinerlei Existenzberechtigung.

Warum sollte ein Uncharted nur auf einer PS4 laufen?

Warum ein Mario nur auf einer Nintendokonsole?

Es gab Zeiten da war ein SNES das technisch stärkste System ebenso wie eine PS2 wo manche Titel nur dort am Besten lauffähig zu bekommen waren. Diese ZEiten sind aber lange vorbei.

Heutzutage sind Exklusivctitel doch nur Gängelei um Käufer wirtschaftlich zu zwingen sich ein bestimmtes Stück Technik zu kaufen.

Diese Gängelei auch noch zu verteidigen und gutzuheissen erschließt sich mir nicht.

Und lokale Multiplayertitel gibt es auf dem PC auch mehr als genug..

-Gangbeasts
-Nidhog
- Rayman LEgends und Origins
- Streetfighter
- Die Tombraider Topdowntitel
nur um mal eine kleine Auswahl zu nennen

Aladan 23 Langzeituser - - 39696 - 20. Juli 2016 - 13:54 #

Weil es am Ende nicht um die Technik geht. Es geht um die Software für die Hardware. Und eine Gängelung ist es schon grundsätzlich nicht. Keiner schreibt dir vor, was du zu tun hast außer dir selbst.

Die paar Multiplayertitel, die ich für PC zum 4 Spieler Couch Duell gefunden habe, hat ein Wii Party U auf einer Disk. Und dahinter folgen noch zahlreiche andere. Da kann der PC leider nicht mithalten. ;-)

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1349 - 21. Juli 2016 - 11:27 #

DAs Probleme an deiner Argumentation ist.. wo bleibt der logische Grund ausser der wirtschaftliche?

Du nimmst das als Kunde so hin und kaufst dir die Technik die du brauchst um das schöne neue Spiel zu spielen ohne diese Taktik zu hinterfragen.

Die Software für "die" HArdware ist ein Diktat der Konsolenhersteller!

Was der Entwickler will ist Sony oder MC egal..was gut für die Entwicklung wäre ebenso. Hauptsache die Sklav.. ähm ich meine natürlich Kunden kaufen die Hardware für die man sie festlegt.

Wo macht das Sinn? Ja damit die Masse die Konsolen kauft und sich freiwillig in ein Korsett zwängt.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15718 - 21. Juli 2016 - 11:48 #

Du bist etwas auf der Spur, bleib dran!

Aladan 23 Langzeituser - - 39696 - 21. Juli 2016 - 11:53 #

Ich warte auch schon gespannt auf die Fortsetzung! :-)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15718 - 20. Juli 2016 - 10:42 #

Missionierung unerwünscht, hast nicht aufgepasst, der ganze Aufwand umsonst, schade aber auch.

Fr4nkt4stic 09 Triple-Talent - 249 - 28. Juli 2016 - 16:24 #

1. Für für mich nicht sichtbar.
2. Uninteressant
3. Habe bei meinen PS4 Games kaum Ladezeiten.
4. Spiele 100% lieber mit Gamepad.
5. Für mich gibts nix besseres als Fernseher, daher ist einer Auswahl uninteressant.
6. Uninteressant für mich.
7. Gibt genug Mods zum spielen.
8. Uninteressant. Ich möchte nur Spielen.
9. Geld ist für mich nicht der Hauptgrund.
10. Falsch.
11. Falsch.

Ich spiele dann doch lieber auf einem Gaming System

- Einschalten und spielen. (keine Grafikkarten und Soundkarten Probleme mit den unterschiedlichen Games).
- Keine nervigen Treiber Updates laden.
- Kein ständiges aufschrauben der Kiste um Karten, Ram usw. auszutauschen.
Weniger Staubfänger im Raum.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38094 - 28. Juli 2016 - 16:39 #

Ist ja alles schön und gut, dass du lieber auf Konsole spielst, aber musst du dann am Ende wieder mit diesen lächerlichen Argumenten kommen, dass man seinen PC ständig aufrüsten müsse und immerzu Treibergefummel hätte? Das ist einfach nur Blödsinn mittlerweile.

Fr4nkt4stic 09 Triple-Talent - 249 - 28. Juli 2016 - 16:11 #

Ganz genau, habe auch einen PC und spiele fast nur noch auf der PS4.
Fernseher einschalten und loslegen.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 36391 - 18. Juli 2016 - 15:22 #

Dann sollte ich jetzt endlich mal den Vorgänger spielen.

CK 14 Komm-Experte - 2335 - 19. Juli 2016 - 8:23 #

Und wie du das solltest! Großartiges Spiel, hab 70 Stunden laut Stefan in dem Titel verbracht.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38094 - 19. Juli 2016 - 11:30 #

Ist Stefan dein Lakai, der mitschreibt, wieviele Stunden du in deinen Spielen verbringst? ;)

CK 14 Komm-Experte - 2335 - 19. Juli 2016 - 12:15 #

Er hat auch eine Stoppuhr! Nein Spaß, Steam meinte ich natürlich, da hat mir Autokorrekt wohl eine Falle gestellt ^^

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10818 - 18. Juli 2016 - 15:25 #

Ich freue mich riesig auf das Spiel.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12923 - 18. Juli 2016 - 16:40 #

Bin sehr gespannt drauf freue mich schon auf den Test.
Vor allem wie es mit Entscheidungen aussieht, hoffe ja immer noch das mal wieder jemand so etwas wie in Alpha Protocol hin bekommt. Also das Entscheidungen auch den Verlauf anderer Mission (teils in anderen Regionen) beeinflussen können.

Janosch 21 Motivator - - 30054 - 18. Juli 2016 - 17:27 #

Das wäre wirklich ein Träumchen. Ich wäre aber schon froh, wenn man sich bei der Entscheidungsfreiheit wieder am ersten Deus Ex orientieren wurde. Und ärgerlich ist auch, dass Obsidian für ihr innovatives Alpha Protocol von den Käufern kaum honoriert wurden...

Vidar 18 Doppel-Voter - 12923 - 18. Juli 2016 - 18:47 #

Was auch an der Presse und den eher schlechten Wertungen lag. Wobei man da auch fair sein muss, Alpha Protocol hat auch viele Schwächen.
Technik/Grafik war selbst für die damalige Zeit eher schwach, Gameplay etwas mau (zB KI) und eine Fähigkeiten-Balance die nicht vorhanden ist (zB Pistole).
Story/Entscheidungen/Charaktere waren dagegen Super.

Janosch 21 Motivator - - 30054 - 18. Juli 2016 - 20:10 #

Neben No one lives forever( kein RPG) die bisher beste Umsetzung im Geheimagentensetting, das hat mir außerordentlich gut gefallen, bei so etwas fällt es mir immer verdammt schwer objektiv zu sein. Obwohl Du sicher mit den angesprochenen Schwächen ins schwarze getroffen hast. Aber allein das Penthouse als Basis und die Nachrichtenmeldungen... Nein, sehr schönes Action-RPG mit Gegenwartssetting...

Vidar 18 Doppel-Voter - 12923 - 19. Juli 2016 - 6:45 #

Ich wiederspreche dir da nicht, ich liebe AP.
Aber mich hatte das zum Release sehr abgeschreckt das ich erst in nem Sale vor 3-4 Jahren zugeschlagen habe, im nachhinein etwas schade denn es hätte da schon mehr positives Feedback vertragen können ^^

Janosch 21 Motivator - - 30054 - 19. Juli 2016 - 9:01 #

Ich habe es mir damals gleich bei Erscheinen auf Grund der Empfehlung von Petra Schmitz geholt. Aber letztendlich sind wir uns ja einig, dass Alpha Protocol sicher seine Schwächen hat, aber auf Grund seiner Stärken mehr Beachtung und Käufer verdient hätte.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352504 - 19. Juli 2016 - 10:05 #

Bin mir keiner Schuld bewusst :-)

http://www.gamersglobal.de/test/alpha-protocol

Janosch 21 Motivator - - 30054 - 19. Juli 2016 - 20:17 #

Ihr seid ja auch die Besten... :)
p.s. Ich habe gerade Deinen damaligen Test gelesen und das Fazit fasst unsere obige Diskussion ziemlich gut zusammen. Sehr gut. Vielen Dank für den schönen Test und die mit dem Lesen verbundene nostalgische Erfahrung.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8355 - 18. Juli 2016 - 16:54 #

Eins meiner MW Games und ich habe die CE bereits bestellt. Bin guter Dinge das es großartig wird wie HR :)

Sciron 19 Megatalent - P - 17752 - 18. Juli 2016 - 17:42 #

Wie hoch waren denn die Flugkosten, die SE übernommen hat? Dann weiss ich wenigstens, wie ich die Seriösität dieser Preview einstufen muss ;).

Obwohl das neue Deus Ex eines meiner meistererwarteten Spiele des Jahres ist und sich der Text hier ganz nett liest, springt der Hype-Funke noch nicht so ganz über. Es wirkt vielleicht alles zu vertraut und zu formelhaft. Kann's nicht so genau an irgendwas fest machen.

Maik 20 Gold-Gamer - - 22101 - 18. Juli 2016 - 17:49 #

Ich müsste mal Teil 1 weiterspielen, aber irgendwie kann ich mich dazu nicht aufraffen. Da Teil 2 sowieso erst 2017 bei mir landet, habe ich noch genug Zeit dazu.

Muffinmann 15 Kenner - - 3744 - 18. Juli 2016 - 17:58 #

Awesome :-)
Jetzt erstmal Witcher 3 zuende spielen *seufzt*

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14575 - 18. Juli 2016 - 19:06 #

Ich freue mich tierisch auf den Teil. Der Vorgänger war schon sehr gut

Maddino 16 Übertalent - P - 5589 - 18. Juli 2016 - 19:57 #

Ich freue mich schon sehr auf den Titel. Da ihr extra betont, dass die deutsche Sprachausgabe gut aber nicht sehr gut ist: Gilt das auch für die Englische?

Hyperlord 15 Kenner - P - 3998 - 18. Juli 2016 - 21:59 #

Danke fürs Preview, hatte das irgendwie vollkommen ignoriert, klingt doch aber eigentlich ganz gut! PS4 steht seit Kurzem hier ...

Magnum2014 16 Übertalent - 4863 - 19. Juli 2016 - 4:53 #

Spiele gerade nochmal den Vorgänger DE HR auf der ps3 durch als Aufwaermetraining sozusagen. Macht sehr viel Spaß und ist bei weitem spannender und motivierender als so manches open-world Spiel von heutiger Zeit. Freue mich auf den neuen Teil!

Zaroth 17 Shapeshifter - P - 7111 - 19. Juli 2016 - 7:14 #

Die Preview liest sich sehr gut. Ich habe bislang kein Deus Ex gespielt. Muss man die Vorgänger kennen, um bei der Story durchzublicken?

Aladan 23 Langzeituser - - 39696 - 19. Juli 2016 - 7:22 #

Zumindest den direkten Vorgänger würde ich schon spielen, die Geschichte der Charaktere wird ja konsequent weiter erzählt und Human Revolution ist ein sehr gutes Action Rollenspiel.

Zaroth 17 Shapeshifter - P - 7111 - 19. Juli 2016 - 7:58 #

Ah, danke. Dann werde ich mich mal darum kümmern... :-)

erasure1971 14 Komm-Experte - 2207 - 19. Juli 2016 - 7:58 #

Müssen vermutlich nicht, aber schaden wird es nicht. Und wie mein Vorgänger sagte, DE:HR ist einfach ein sehr gutes Spiel, da wird das "müssen" schnell zum "dürfen". Bei mir endete es so, dass ich auch gleich noch Teil 1 und sogar Teil 2 durchgespielt habe - mit Genuss. Nur dieses portierte Handyspiel, das habe ich nicht durchgehalten ...

Kirkegard 19 Megatalent - 15913 - 19. Juli 2016 - 7:46 #

Habe es ja schon länger vorbestellt und sehe bisher keinen Grund es abzubestellen ;-)

Ghusk 15 Kenner - P - 2972 - 19. Juli 2016 - 8:06 #

Graphisch ist das echt eine Wucht, sowohl was die reine Technik als auch das Artdesign angeht.

Auch wenn mich das Gameplay anspricht, werde ich es trotzdem nicht spielen. Es gibt einfach zu viele gute Titel zur Zeit und Teil 1 müsste ich vorher auch noch nachholen. Wird Zeit für die Rente ;)

Weasel (unregistriert) 19. Juli 2016 - 10:54 #

Vieles in der Preview bestätigt meine Eindrücke nach diversen Trailern und Anspielvideos:
Man bekommt einfach mehr HR in etwas hübscherer (aber noch immer teilweise veralteter Animation und Mimik) Verpackung.
Auch die rudimentäre KI scheint seit Jahrzehnten auf der Stelle zu treten. Selbst ein "The Dark Project" bot mehr KI-Routinen und unterhaltsamere "Begegnungen" als ein HR und jetzt eben MD!

CK 14 Komm-Experte - 2335 - 19. Juli 2016 - 12:17 #

Typo Seite 2, erster Abschnitt: Sarif heißt der gute Mann, mit "a", nicht mit "e" :)

Noodles 23 Langzeituser - P - 38094 - 19. Juli 2016 - 15:27 #

Für sowas den "Fehler melden"-Button verwenden, dann wirds eher korrigiert. ;)

CK 14 Komm-Experte - 2335 - 20. Juli 2016 - 13:01 #

Alles klar, danke! Ist erledigt :)

wolverine 16 Übertalent - P - 4362 - 19. Juli 2016 - 12:36 #

Klingt doch soweit richtig prima. Freu mich drauf.

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1349 - 19. Juli 2016 - 14:09 #

Hoffen wir mal auf eine gescheite Pc- Version.. ich vertraue da auf Nixxes :-)

PeterS72 15 Kenner - P - 2928 - 19. Juli 2016 - 15:00 #

Ich sabbere bereits, aber das mag auch am Alter liegen.

Vorbestellt wird aus Prinzip nichts mehr, aber ich erwarte sehnsuchtsvoll den Release und freue mich als alter Deus Ex Fanboy auf diese Fortsetzung.

Gendrosh 11 Forenversteher - 586 - 19. Juli 2016 - 15:26 #

Das Spiel war bereits vorher interessant, jetzt bin ich richtig angefixt! Danke für die tolle Preview, ich freue mich sehr!

dasistmeinname (unregistriert) 19. Juli 2016 - 16:09 #

sieht genauso aus wie das deus ex davor auch ich meine klar die grafik ist etwas besser geworden aber das spielprinzip ist doch immer noch gleich wie human revolutions warum entwickeln die nicht mal wieder einen echten schleichshooter das kann doch nicht so schwer sein deus ex ist immerhin ein großer name der verdient es auch würdig fortgesetzt zu werden human revolutions war mir eindeutig zu kalt

Magnum2014 16 Übertalent - 4863 - 28. Juli 2016 - 21:44 #

Wo bekommt man das Spiel für die PS4 besonders günstig? Hat jemand eine Idee?
Kennt ihr dieses Portal:

http://happygamer.de/de/playstation-4/deus-ex-mankind-divided-day-one-edition-ps4

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)