Half-Life 3: Bestätigt oder nicht bestätigt, das ist hier die Frage

PC 360 PS3
Bild von Denis Michel
Denis Michel 151310 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

11. Februar 2015 - 16:22 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Dass Valve mit den internen Projekten nicht gerne hausieren geht und die eigenen Fans auch schon mal über Jahre hinweg im Dunkeln lässt, davon können vor allem die Half-Life-Spieler ein Lied singen. Seit dem Release von Half-Life 2: Episode 2 im Oktober 2007 warten die Anhänger von Gordon Freeman auf die Rückkehr des Brecheisen schwingenden Wissenschaftlers. Bis heute gab es bereits unzählige Hinweise auf eine mögliche Fortsetzung, offiziell bestätigt wurde diese seitens des Studios allerdings nie. Doch die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt und so sorgt ein kürzlich entdeckter Hinweis in den UGC-Tools (User Generated Content) des MOBA-Spiels Dota 2 für neues Blubbern in der Gerüchteküche.
 
Ein NeoGAF-User hat laut eigenen Angaben einen möglichen Hinweis auf Half-Life 3 entdeckt. So taucht in der Datei “model_editor.dll” ein Verweis auf ein Physiktest-Programm auf, der unter anderem auch den Parameter “game hl3 open” enthält. Laut dem findigen Nutzer wurde diese Datei erst Anfang der letzten Woche, am 3. Februar 2015, aktualisiert. Das könnte ein Hinweis darauf sein, dass Valve intern tatsächlich bereits Tests an dem Nachfolger durchführt. Sollte es der Fall sein, könnte uns möglicherweise noch dieses Jahr eine offizielle Enthüllung ins Haus stehen. Die diesjährige E3 in Los Angeles, oder die gamescom in Köln wären eine geeignete Bühne, um eine solche Ankündigung zu tätigen.
 
Gut möglich auch, dass das alles gar nichts zu bedeuten hat. Es wäre zudem nicht das erste Mal, dass Valve sich einen Spaß daraus macht, die Spieler mit vermeintlichen Hinweisen auf Half-Life 3 aus der Reserve zu locken. Wie dem auch sei: Die Hoffnungen der Fans, irgendwann in ein neues Abenteuer mit Gordon Freeman einsteigen zu können, wird das kaum beeinflussen. Das gilt auch für die Kreativität der Serien-Anhänger, wie das kürzlich veröffentlichte Video beweist. Dieses zeigt einen gelangweilten, einsamen und übergewichtigen Gordon Freeman, der ebenfalls verzweifelt auf die Fortsetzung wartet. Das Video könnt ihr euch direkt an dieser Stelle bei uns zu Gemüte führen.

Video:

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24946 - 11. Februar 2015 - 16:26 #

Ob die Entwickler von Half-Life 1+2 überhaupt noch bei Valve beschäftigt sind?

BigBS 15 Kenner - 3128 - 11. Februar 2015 - 16:35 #

Nö, aber deren Erben der dritten Generation.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21791 - 11. Februar 2015 - 16:49 #

Laut Wikipedia haben sie nur noch beratende Funktion und skypen ab und zu mal aus dem Altenheim, um den Valve-Jungs mitzuteilen, was es nicht alles fuer tolle Neuerungen im Spielbereich gibt: Motion-Capturing, Ragdoll-Physics, Grafikkarten mit ueber 8MB Speicher...

Brandegel (unregistriert) 11. Februar 2015 - 19:03 #

Sag mal Freylis, warum hast du eigentlich kein Abo ?

Freylis 20 Gold-Gamer - 21791 - 11. Februar 2015 - 19:30 #

Bin ich nicht jetzt schon vorlaut genug?

Zottel 16 Übertalent - 4312 - 11. Februar 2015 - 20:16 #

Nein denn dann wärst schon Mod ;-)

Tr1nity 28 Endgamer - 101075 - 11. Februar 2015 - 20:39 #

Vorsicht, dünnes Eis.

Brandegel (unregistriert) 11. Februar 2015 - 22:16 #

Ach du gehörst für mich hier irgendwie zum Inventar, daher hab ich mich gewundert, dass du gar kein Abo hast. Nichts für ungut. *SCHMATZER*

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 6333 - 11. Februar 2015 - 17:12 #

Ja, sind mit der Entwicklung von Ricochet 2 und Deathmatch Classic 2 beschäftigt.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 36912 - 11. Februar 2015 - 22:18 #

Gabe Newell ist doch noch da. :D

Stonecutter 19 Megatalent - - 15945 - 11. Februar 2015 - 16:27 #

Hm, ziemlich dünne Suppe, war vermutlich ein insider-joke unter DOTA 2 Entwicklern.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7351 - 11. Februar 2015 - 16:38 #

Ich bezweifel mittlerweile, dass HL3 überhaupt nochmal kommt. Der Vorgänger ist über zehn Jahre her, selbst wenn es einen dritten Teil geben würde, wäre der so auf modern getrimmt, dass ich diesen gar nicht mehr haben will. HL2 war für mich der Höhepunkt des Shootergenres und ist bis heute ein geniales Spiel, das mit jedem modernen Konkurrenten den Boden aufwischt. Wobei es irgendwie amüsant ist, dass mein liebstes Echtzeitstrategiespiel von 2002 ist (WarCraft 3) und mein liebster Shooter von 2004. Es gab zwar ein paar Lichter in den zehn Jahren, aber der Großteil beider Genres besteht aus hirnlosem Zeug für den Massenmarkt, was bei Shootern bedeutet: Eine fünfstündige pseudo-Story Marke Moorhuhn für Fünfjährige.

D43 15 Kenner - 3610 - 11. Februar 2015 - 17:00 #

Stimme dir da zu 100% zu, hl2 war wirklich ein Meisterwerk.

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 6333 - 11. Februar 2015 - 17:14 #

Das dürfte das Problem sein: schon Half-Life hat sich deutlich von anderen Shooter seiner Zeit abgehoben (mehr Story, viele Skripte, etc). HL2 musst schon in große Fußstapfen treten und was neues bieten, also Physik und Mimik her. Das mit HL3 nochmal zu toppen ist enorm schwierig und da sie sich mit dem Release von HL2 so dermaßen verhoben haben kündigen sie es erst an, wenn es wirklich dem entspricht was es auch letztendlich werden soll. Einen 08/15-Shooter hätte sie in der Zeit schon mehrfach produzieren können.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5717 - 11. Februar 2015 - 17:58 #

Als ob HL2 mehr Story als ein x-beliebiges Call of Duty hätte. Selbst wenn man jeden Zeitungsfetzen, der an irgendeiner Pinnwand im Spiel liest, ist da sehr wenig Story. Das Spiel tut nur so, indem es "Lost"-mäßig vieles nicht erklärt. Story würde ich das nicht nennen.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21791 - 11. Februar 2015 - 18:15 #

Jein. HL2 setzte wohl weniger auf cutscenes, als vielmehr auf Scripts beziehungsweise die Darstellung akustischer und visueller Inhalte, um dem Spieler die Story bzw. das Spieluniversum zu suggerieren. Wenn man all die Fragmente, die man dabei sieht und erlebt, wie ein Puzzle zusammensetzt, ergibt sich ein abgrundtiefes Bild von Invasion, Genozid, Unterdrueckung und Verwahrlosung. In der Tat bleiben einige wenige Aspekte unserer durch das Combine veraenderten Welt unerklaert und der dunklen Phantasie der Spieler ueberlassen. Das ist allerdings auch gut so. Heute werden Spieler fuer bloed und phantasielos gehalten und man erklaert ihnen jeden Einzelaspekt in gaehnend langweiligen cutscenes. Trotz des recht linearen Designs von HL2, habe ich mich fast nie gegaengelt gefuehlt (was storytelling und Spielmechanik anbelangt), was man von jetzigen Shootern nicht behaupten kann.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11700 - 11. Februar 2015 - 19:03 #

was eben zu setting, szenario und atmo zählt. und da sind sich die meisten ja auch einige, dass die sehr gut ist in dem spiel. dabei von story zu sprechen ist aber übertrieben, das tut man bei anderen spielen mit guter atmo ja auch nicht. der eigentliche plot in HL2 is nämlich tatsächlich ziemlich trivial.

Brandegel (unregistriert) 11. Februar 2015 - 19:13 #

Das ist ein bisschen Wortklauberei. Der Plot war dünn, aber das "story telling" war großartig. Jetzt zu schwadronieren, ob Story = Plot, macht keinen Sinn. Hl2 ist nunmal ein Spiel in dem man am liebsten selbst handeln will und was da zählt ist nunmal mehr das story telling denn der Plot.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11700 - 11. Februar 2015 - 20:57 #

auch das story telling war ja nicht großartig. wie gesagt, das zähle ich zu atmo und setting aber nicht zu story/plot. das man dies gleichsetzt ist mir bisher auch nur bei den fanboys dieses spiels aufgefallen.

und auch in einem action-spiel mit einer komplexen story möchte ich selbst handeln, das schließt sich ja keineswegs aus. es ist nun mal einfach so, dass HL2 keine großartige story hat. das ist ja nicht schlimm, es ist dennoch ein gutes spiel. nur muss man nicht immer so tun, als ob die einzelnen kleinen verstreuten schnippsel hier eine großartige story aufbauen würden, die die meisten nur nicht erkennen.

Brandegel (unregistriert) 12. Februar 2015 - 19:19 #

Atmo von Storytelling getrennt zu betrachten finde ich schwierig. Schließlich wird die Atmosphäre ja erst durch gutes Storytelling aufgebaut. Ich denke, da legen wir beiden wirklich nur andere Definitionen an, aber meinen das Gleiche.

Was Story und Gameplay angeht, denke ich um ehrlich zu sein nicht, dass man eine komplexe Story in einem FPS besonders gut mit dem Gameplay verweben kann. Daher sehe ich die Story von HL2 gerade (und nur) gemessen an den geringen Möglichkeiten als gute Story an.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11700 - 12. Februar 2015 - 23:07 #

das klappt schon wenn mans denn will. da gibts einige titel die HL2 diesbzgl was vormachen. wie etwa singularity, bioshock, metro, riddick oder wolfenstein tno. sind alles spiele wo die story nicht nur einen generischen hintergrund für das setting und die levels liefert, sondern tatsächlich substanz hat.

guapo 18 Doppel-Voter - 10810 - 11. Februar 2015 - 19:37 #

Die Level sind einfach groß in HL2 - wie bei DF - da merkt man die Linearität nicht so :p

Freylis 20 Gold-Gamer - 21791 - 11. Februar 2015 - 19:44 #

Da wuerde ich dir absolut recht geben. Eigentlich ein guter Beweis, dass man nicht immer super-komplexe Level oder gar Open-World benoetigt, solange die Immersion stimmt und die Spielwelt zumindest ausfuehrlich und ausgiebig durchstreift wird. - Und das kommt von mir als Open-World-Fanatic. :)

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5717 - 12. Februar 2015 - 0:23 #

Ich will HL2 auch nicht schlechtreden, ich halte es für einen der besten Shooter überhaupt und hab es mindestens sechs mal durchgespielt. Ich finde es auch deutlich besser als alle CoDs.

Nur dass man auf Spiele wie Crysis oder CoD wegen Story eindrischt und HL2 immer als positives Beispiel genannt wird, will mir nicht in den Kopf.

HL2 baut eine interessante Welt auf, erzeugt tolle Atmosphäre, hat glaubwürdige Charaktere, hat ein super Artdesign - aber keine gute Story. Im Prinzip ist es ja auch wieder nur das ausgelutschte "Aliens haben die Welt erobert, töte die Aliens".

Wenn ich einen mit guter Story nennen müsste, fiele mir eigentlich nur Bioshock Infinite ein. Vielleicht noch die ersten beiden Max Paynes.
Bioshock löst viele wirre Punkte am Ende auch logisch auf - im Gegensatz zu HL2, was eben "Lost"-like nur Fragen aufwirft und nie beantwortet. Das finde ich ziemlich billig, das kann jeder.

Aber vielleicht wird ja in HL3 alles aufgelöst und die Entwicklung dauert deswegen so lange, weil sie selbst nicht wissen, was hinter allem steckt und jetzt noch schlüssige Erklärungen finden müssen. ;-)

rammmses 19 Megatalent - P - 13010 - 11. Februar 2015 - 18:30 #

Da schaust aber stark durch die retro-brille. Insbesondere das Körpergefühl ist für heutige Maßstäbe sehr schlecht in hl2, man bewegt quasi die Waffe durch den Raum, anstatt das Gefühl zu haben, eine Person zu steuern. Ich meine, gordon hat nicht mal Füße und man kann nicht über kimme und korn zielen, von Deckungssystem konnte auch noch keine Rede sein. Da hat sich schon einiges getan und moderne fps wie killzone 3 oder far cry 3 bieten ein deutlich ausgefeilteres Spielgefühl. Und in Sachen story hielt ich hl2 schon immer für überschätzt, allein das "Ende"... Naja, die gravity gun war schon cool.

Toxe 21 Motivator - P - 30875 - 11. Februar 2015 - 19:51 #

Deckungssystem? Man könnte durchaus argumentieren, daß Deckungssysteme der Untergang der reinen Shooter waren. Seit dem gibt es halt vor allem Cover Shooter aber keine Shooter der alten Schule mehr. Mir persönlich waren Shooter wie Doom lieber, statt der neuen wo man nach zwei Treffern umfällt, ständig von Deckung zu Deckung hetzt und die Hälfte der Zeit wartet, bis der Gegner sich mal zeigt oder die Gesundheit regeneriert.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21791 - 11. Februar 2015 - 20:14 #

100% Zustimmung. Die regenerierende Gesundheit ist der Stimmungs- und Spannungstoeter schlechthin. Verdammtes Halo! Verflucht soll es sein bis in alle Ewigkeit! ;P

Novachen 19 Megatalent - 13085 - 11. Februar 2015 - 21:21 #

Hat nur nichts mit Halo zu tun!

Halo hatte eine normale Lebensleiste von 0-100 mit Medipacks!
Ja, es gab durchaus ein sehr fragiles, und auf höheren Schwierigkeitsgraden quasi nicht mehr existentes, Schildsystem, was man wieder regenerieren konnte, wenn man in Deckung ging. Das ist aber etwas ganz anderes gewesen, weil es ja auch durchaus in den Kontext des Spieluniversums passte. Manche Elite-Gegner hatten so ein Schildsystem ja ebenfalls, was da auf absolut identische Weise funktionierte. Halo hatte aber eigentlich sehr wohl noch klassisches Shooter Gameplay und mit denen viel mehr zu tun als mit heutigen Shootern.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21791 - 11. Februar 2015 - 21:38 #

Das weiss ich doch, ich habe es ja selbst gespielt. Aber es war trotzdem der Anfang vom Ende. Das Unheil bahnte sich hier schon an. Man konnte die Bedrohung spueren wie Hochspannung in der Naehe eines Travos, auch wenn sie noch nicht akut war. Mit Halo war die Saat des Boesen gesaet. Der regenerative Schild wurde zum Symbol der Stangnation und immerwaehrenden Wiederkehr des Gleichen im Genre. OMG, was haben wir nur getan! Was haben wir getan!! ;)

Novachen 19 Megatalent - 13085 - 11. Februar 2015 - 21:46 #

Und eben diese Einschätzung teile ich nicht.

Eben weil das Schild nur ein recht unbedeutendes Spielelement gewesen ist. Dazu war Halo ja nicht einmal der erste Shooter der so etwas hatte.
Wenn mich nicht alles täuscht, war es sogar einer der Klassiker aus der Doom-Ära der damit anfing, indem es auf dem niedrigsten Schwierigkeitsgrad automatisch die Lebensenergie regenerierte, wenn man sich eine kurze Zeit Geschossen fern hielt. Weiß aber nicht ob das Duke 3D, einer der Raven Shooter oder nicht sogar von ID itself war...

Ja, betraf da nur den niedrigsten Schwierigkeitsgrad.. also dem Idiotenmodus, aber trotzdem könnte sich jemand genau das zum Vorbild genommen haben ^^.

Toxe 21 Motivator - P - 30875 - 11. Februar 2015 - 21:48 #

Daß Doom oder Duke 3D sowas hatten, wäre mir jetzt neu. Quake hatte sowas glaube ich auch nicht, aber für Teil 2 will ich meine Hand jetzt nicht ins Feuer legen.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21791 - 11. Februar 2015 - 22:26 #

Nee, nee, das stimmt net ganz, Novachen. Weder Doom noch Duke 3D noch die Raven-Ableger der 2,5D Engine hatten regenerierende Schilde oder Lebensenergie. Das war Halos Idee - und machte dort auch einigermassen Sinn, da will ich ja gar nicht streiten. Allerdings hat man danach das Konzept auf die Lebensenergie uebertragen und das war einfach nur faules Gamedesign, einhergehend mit Korridoren, austauschbaren Waffen und Schwierigkeitsgraden, die sich allein durch HP unterschieden - anstatt Gegneranzahl, Munitionsdichte und Waffenangebot.

Novachen 19 Megatalent - 13085 - 12. Februar 2015 - 0:16 #

Bei Doom gab es regeneriende Lebensenergie. Wie ich aber recherchiert habe, tatsächlich nur in der BFG Edition. Dort auch bei allen Spielen auf dem niedrigsten Schwierigkeitsgrad.

Und das mit dem Schild kam tatsächlich nicht von Halo. So ein Schild gab es auch schon bei Unreal... bin aber nicht sicher ob im Hauptspiel oder in Return to Na Pali. Dort hatte man das aber nur in einzelnen Levels... war nicht eigentlich der Schutzanzug bei Half-Life selbst nicht ebenfalls beschränkt regenerativ?

Mit der regenerativen Lebensenergie... bin mir aber ziemlich sicher, dass es das auch schon bei alten Spielen vorkam auf der leichtesten Stufe. Definitiv auch vor BFG. Vielleicht bin ich beim PC auch auf der vollkommen falschen Plattform. Womöglich gab es das auch nur auf Konsole oder Amiga... Alien Breed 3D könnte es schließlich genauso gewesen sein, wie irgendeine SNES/Mega Drive Umsetzung eines bekannten Shooters. Da hatten manche ja auch zusätzliche oder andere Schwierigkeitsstufen :).
Aber da stocher ich zugegeben total im Nebel herum. Bin mir da aber ziemlich sicher das auch mal in einem Video gesehen zu haben, wo es auch über sowas ging... für mich sehen die Spiele aus der Ära alle gleich aus. Ist wie heute ;)

Toxe 21 Motivator - P - 30875 - 12. Februar 2015 - 0:21 #

Die BFG Edition? Ist das nicht das Doom, das der Doom 3 BFG Edition (oder wie die hieß) beilag? Das gäbe es dann ja noch nicht lange.

Novachen 19 Megatalent - 13085 - 12. Februar 2015 - 0:25 #

Ja, war eigentlich davon ausgegangen, dass das sowieso nur ein Port wäre.

Aber ich bin mir sowieso sicher, dass das in älteren Spielen verwendet wurde. Lange vor der heutigen Zeit. Aber weiß da ehrlich gesagt weder Plattform noch Spieletitel. Da ich es dadurch aber auch nicht belegen kann, muss ich wohl an dieser Stelle unter Vorbehalt entsprechend sagen, dass ich mich womöglich geirrt habe. Auch wenn ich vom Gegenteil überzeugt bin, aber ohne Belege ist das entsprechend schwierig ^^.

GrimReaper 13 Koop-Gamer - 1483 - 12. Februar 2015 - 3:57 #

Weiß noch wie man sich bei The Getaway 1 oder 2 darüber lustig gemacht hat, das wenn man kurz rumstand wieder energie bekommen hat. Ob es davor schon autoheal gab keine ahnung.

Toxe 21 Motivator - P - 30875 - 12. Februar 2015 - 10:14 #

Ja mag sein, daß es sowas auch in dem einen oder anderen älteren Spiel gab. Es liegt ja im Grunde auch nahe, wenn ein Spiel Schilde bietet, daß sich diese dann von selbst wieder aufladen. Aber was das originale Doom oder auch Quake angeht bin ich mir doch halbwegs sicher, daß das damals keine regenerierenden Lebenspunkte hatte. Auch wenn ich das nie auf leicht gespielt habe, von daher würde ich meine Hand dafür auch nicht ins Feuer legen. Aber es würde mich schon sehr, sehr überraschen.

Brandegel (unregistriert) 12. Februar 2015 - 19:37 #

Du denkst vermutlich an Shadowcaster, das hatte tatsächlich in einer der Formen "healthregen". Und es basiert auf einer id-Engine und ist von Raven. Also haste mit deiner Kernaussage Recht.

Halo gehört trotzdem verteufelt. ;)

Freylis 20 Gold-Gamer - 21791 - 12. Februar 2015 - 3:05 #

Du redest von Doom 3, nicht Doom 1. Meschenskinder! ;)
Ich habe das schon gespielt, als du noch ein Quark im Kuehlschrank warst, du musst mir schon vertrauen. KEINE regenerierende Lebensenergie in Doom und auch nicht in Doom 3. :)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11700 - 12. Februar 2015 - 13:36 #

muss da freylis beipflichten. kann da als oller DOOM fanboy dir definitiv sagen, dass das spiel auch in der BFG edition inhaltsgleich ist und somit auch keine regenerierende lebensernergie hat. du meinst DOOM³.
im originalen DOOM hat der leichteste schwierigkeitsgrad ("I'm too young to die.") nur bewirkt, dass man bei entsprechenden items doppelt so viel munition bekommen und nur halb so viel schaden genommen hat.

btw hier is ein kleiner artikel von giant bomb zu der spielmechanik und seiner historie:
http://www.giantbomb.com/regenerating-health/3015-83/

Brandegel (unregistriert) 12. Februar 2015 - 19:38 #

Doom ist in der BFG nicht inhaltsgleich, es gab kleiner Änderungen im Nightmare-Schwierigkeitsgrad. *klugscheiß*
Aber es ist noch ein echtes Spiel, d.h. es hatte kein regenerierende Lebensenergie.

Toxe 21 Motivator - P - 30875 - 12. Februar 2015 - 20:50 #

"Aber es ist noch ein echtes Spiel, d.h. es hatte kein regenerierende Lebensenergie."

Irgendwie geht es hier immer nur um das Regenerieren der Lebensenergie. Ich persönlich finde das erstmal gar nicht so schlimm (was im Umkehrschluß nicht heißt, daß ich es für die beste Idee halte!), denn dadurch kann sich auch ein sehr guter Flow ergeben.

Ich persönlich finde eher diese ganze "such schnell Deckung, denn nach zwei Treffern bist Du tot!" Mechanik viel nerviger. Die nimmt den Spielen doch total das Tempo und die Dynamik, weil man sich ständig feige versteckt und wartet, daß die Gegner mal den Kopf rausstrecken. Und wild durch die Gegend laufen kann man nicht, weil man ja sofort umkippt.

Man vergleiche das mal mit Doom, wo man gegnerischen Schüssen ausweicht und Gegner durch eigene Bewegungen so positioniert und gegeneinander ausspielt, daß sie sich selbst in den Rücken schießen und aufeinander losgehen usw.

Aber okay, sowas macht in einem auf Pseudorealismus getrimmten Modern Military Shooter natürlich wenig Sinn – aber diese Spiele brauche ich persönlich eh nicht so dringend. Ich brauche keine neuen "coole Amis vs. Terroristen in arabischen Landen", ich hätte lieber wieder mehr "Fun" Shooter wie Doom: Da ist ein Raum voller Gegner, also mitten rein und die Reihen der Dämonen erstmal großflächig mit dem Raketenwerfer ausdünnen, statt sich hinter der Türkante zu verstecken und vorsichtig ein paar Köpfe weg-zu-snipern.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21791 - 12. Februar 2015 - 22:54 #

"ich hätte lieber wieder mehr "Fun" Shooter wie Doom"
Genau, wenn es mal schlicht um FUN geht, ist die Regeneration-oder-Medipack-Debatte echt zweitrangig. Was ist bloss aus so over-the-top Shootern wie Unreal Tournament, Shadow Warrior, SIN, Daikatana etc. geworden, wo man mit den krassesten Waffen Gassi gehen durfte? Immer diese doofe Realismus. Ich will mal wieder eine Voodoopuppe, Mikrowellenkanone, Dimension-Wrangler, Plasma-Peitsche... :]

rammmses 19 Megatalent - P - 13010 - 11. Februar 2015 - 21:07 #

Gut, dann ist das wohl Geschmackssache. Mir gefällt das "neue" System deutlich besser vom Spielrhytmus und Gefühl.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11700 - 11. Februar 2015 - 19:06 #

meiner ist da doom und das lustigerweise gar nicht ohne nostalgische verklärung. hab das spiel erst sehr spät in einer historischen aufarbeitung alter spieler kennen gelernt und empfinde das gameplay und leveldesign dabei einfach als vollendet. ist auch eines der wenigen spiele die nach solch einer langen zeit immer noch eine aktive mod-community haben.

Dominius 17 Shapeshifter - P - 7067 - 11. Februar 2015 - 17:21 #

Und was das für eine Bestätigung ist!

Und dann das Datum: Der DRITTE Februar! Und überhaupt, wenn wir die Zahlen des Datum mal addieren: 3+2+2+0+1+5, dann kommt da 13 raus. So viele Leute waren beim letzten Abendmahl dabei. Das heißt, Gabe Newell ist Jesus, und damit Teil der heiligen DREIfaltigkeit.

Also, wenn das keine Bestätigung von HL3 ist, dann weiß ich auch nicht.

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 9492 - 11. Februar 2015 - 17:26 #

In drei Teufelsnamen aber auch!

Freylis 20 Gold-Gamer - 21791 - 11. Februar 2015 - 17:49 #

Okay, das war mit Abstand das Unterhaltsamste, das ich hier seit einiger Zeit gelesen habe. KUDOS! :D

guapo 18 Doppel-Voter - 10810 - 11. Februar 2015 - 19:37 #

Das hast du mir gestern schon geschrieben :D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24586 - 12. Februar 2015 - 23:15 #

Du. Bist. Abgemeldet. MUAHAHAHAHAHAAAA!

guapo 18 Doppel-Voter - 10810 - 11. Februar 2015 - 19:54 #

Aber die Quersumme von 13 ist 4

Toxe 21 Motivator - P - 30875 - 11. Februar 2015 - 20:49 #

Wow, sogar schon der Nachfolger wurde angekündigt? Das geht ja auf einmal Schlag auf Schlag!

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11700 - 11. Februar 2015 - 20:59 #

nicht wenn du die anzahl der bisher fehlenden HL2-episoden abziehst!

MicBass 19 Megatalent - 14547 - 12. Februar 2015 - 13:04 #

Ist 4 nicht auch die Anzahl der Kerzen auf dem Adventskranz? Nachtigall...

guapo 18 Doppel-Voter - 10810 - 12. Februar 2015 - 15:36 #

Releasedate! Wir brauchen jetzt noch das Jahr :D

Toxe 21 Motivator - P - 30875 - 11. Februar 2015 - 17:24 #

Das hat erstmal rein gar nichts zu bedeuten.

Und dann stellt sich die Frage, ob Valve überhaupt noch Interesse hat, langfristig eigene Spiele zu entwickeln.

Yoink (unregistriert) 11. Februar 2015 - 17:36 #

Ich hab die Hoffnung auf ein HL3 mittlerweile aufgegeben :( Finds auch ein bisschen schäbig von Valve dass sie die Fans schon so lange im Unklaren lassen statt mal Klartext zu reden. Sollen sie halt sagen "sry wir haben keine Ideen oder Lust oder Kapazitäten". Dann könnte man als Fan zumindest nen Schlussstrich ziehen. Stattdessen immer wieder dieses Gehampel mit Hinweisen und Andeutungen und blablubb.

Weepel 16 Übertalent - 4275 - 11. Februar 2015 - 17:53 #

Sollte könnte möglicherweise... Weitergehen, hier gibt es nichts zu sehen...

Grinzerator (unregistriert) 11. Februar 2015 - 17:55 #

Scifi-Shooter sind einfach schon lange out. Das haben auch Star Wars und Metroid erkannt, deswegen gibts von denen auch seit etlichen Jahren nichts Neues.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7351 - 11. Februar 2015 - 17:58 #

Und was ist denn in? 08/15-Gegenwartsshooter oder etwa 2. Weltkrieg? Ein guter gemachter Scifi-Shooter kann genauso gut laufen wie ein anderes Setting, nur leider sind gut gemachte Shooter mittlerweile so selten wie gut gemachte Echtzeitstrategie.

volcatius (unregistriert) 11. Februar 2015 - 18:44 #

Oder Mass EFfect?

Xentor 14 Komm-Experte - 2263 - 12. Februar 2015 - 6:01 #

Ah ja ich weiss was "in" ist:
Zombieshooter....
Wenn wirklich was untot ist, dann das verdammte Zombiethema.

Kann die Viecher langsam nichtmehr sehen. Da is mir ein gut gemachter Sci Fi Shoote rmit toller Story 10000000 mal lieber als noch so ein dämliches Zombiescenario, weiss eh nicht was die Spielergemeinschaft so spannend an denen findet.

Punisher 19 Megatalent - P - 15909 - 12. Februar 2015 - 8:50 #

Die Faszination "Zombie" ist in allen Medien die Gleiche: Eine Zombie-Apokalypse ist gleichzeitig ein Ende und ein Neuanfang. Wenn ich das jetzt pseudo-philosophisch formuliere: Mit einer ZA endet das ewig gleiche, sinnlose und an materiellen Dingen orientierte Leben, das wir jetzt führen und ein neues beginnt, in dem man die einfachen Basics wieder zu schätzen lernt und neue, ungeahnte Fähigkeiten an sich selbst und der Umwelt entdeckt. Nicht ohne Grund dreht sich in der entsprechenden Literatur ein großer Teil der Geschichten u.a. um den Aufstieg normaler, unbedeutender Menschen zu erfolgreichen und bewunderten Anführern.

Xentor 14 Komm-Experte - 2263 - 12. Februar 2015 - 10:12 #

Naja, nur das eine ZA das Ende der Menschheit, wenn sich sogar allen Lebens wäre, weil Zombies (Wenn wir die klassische Definition nehmen) garantiert gewinnen, weil alle Toten zu Zombies werden.... . Also von Neuanfang würd ich da nicht reden. Da ist mir das Fallout Szenario doch wesentlich lieber und realistischer, oder wegen mir sowas wie ein Sonnensturm.... .
(Mal abgesehen, das Untotel völlig unmöglich und bescheuert sind.)

Ich empfehle zu dme Thema Rückkehrende aus dem Tod, die Armageddon Buchreihe von Hamilton. Da wird das Problem mit dem Thema sehr sehr gut klar, und was das wirklich bedeuten würde. (Nein es geht witzigerweise aber nicht um Zombies, sondern um zurückkehrende Seelen, ist aber die selbe Problematik)

Punisher 19 Megatalent - P - 15909 - 12. Februar 2015 - 15:18 #

Wie die Zombies zurückkommen und unter welchem Umständen ist ja flexibel, eben weil es Fiktion ist. Die Buchreihe werd ich mir gern mal reintun, allerdings sind Seelen ja als nicht-gegenständliche nicht-Existenzen ein anderes Problem, weil gegen die kannste ja nichts anstellen. So'n Zombie, da haut man die Rübe ein oder verbrennt die frisch Verstorbenen und Ende ist.

Wobei ich mich ja immer wehre, solche Dinge auf Realitätsbezug zu prüfen - im Wahrheit wäre eine ZA z.B. relativ schnell vorbei, weil Bakterien und andere Organismen dem Spuk schnell ein Ende bereiten würden. Es geht ja grad darum, dass die Charaktere in der Fiktion sich selbst neu definieren müssen um eine Chance auf überleben zu haben. Auch muss ja nicht JEDER Verstorbene unbedingt als Zombie wieder kommen, auch Resistenzen gegen den Auslöser sind nicht unüblich - wie gesagt, es ist Fiktion, die auch älter ist als der erste Film vom Romero, auch wenn er quasi ein ganzes Subgenre damit geschaffen hat.

rammmses 19 Megatalent - P - 13010 - 12. Februar 2015 - 12:03 #

Bitte was? Noch nie was vom Halo gehört? Oder seit neuem auch Destiny? Die sind nach CoD die erfolgreichsten Shooter auf dem Markt. Und dann gäbe es noch Killzone, Resistance, Titanfall,....

Grinzerator (unregistriert) 12. Februar 2015 - 19:14 #

Gears Of War, Lost Planet, Dead Space, Bulletstorm, Watch Dogs...
Scheinbar habt ihr alle noch nie was von Sarkasmus gehört.
Wollte eigentlich nur meiner Verwunderung darüber Ausdruck verleihen, dass ausgerechnet drei der größten Scifi-Spielemarken den die komplette letzte Konsolengeneration bestimmenden Spieletrend weitgehend verschlafen haben.

Mr. Jane (unregistriert) 11. Februar 2015 - 17:56 #

Die Erwartungshaltung für ein neues Half-Life ist mittlerweile so hoch und immens, dass Valve, meiner Meinung nach, nie an einer Fortsetzung werkeln da sie total überfordert sind. Dasselbe gilt auch für Team Ico, weswegen sie mit The Last Guardian (leider) nie voran kommen.

Hardline Zeta (unregistriert) 11. Februar 2015 - 18:09 #

Es gibt ein Video in dem GabeN eine Brechstange schmiedet!!! In dem Video hämmert er dreimal(!!!) auf eine glühenden Brechstangenrohling ein, gefolgt von dem Satz "These things, they take time". Deutlicher wird man bei Valve wohl nicht werden, HL3 wird wohl "aus dem Nichts" erscheinen.

Kirkegard 19 Megatalent - 15813 - 11. Februar 2015 - 19:27 #

Ich glaub da nix, fast wie im echten Leben.

Xentor 14 Komm-Experte - 2263 - 11. Februar 2015 - 19:46 #

Halflife 3 ist de rneue Duke Nukem.
Und da Duke nun ja sein neues SPiel hatte.
Ist Gordan Freeman nun der rechtmässige Erbe des Duke Trons.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21271 - 11. Februar 2015 - 19:54 #

Nö eigentlich nicht. Duke Nukem wurde damals angekündigt und ständig verschoben. Half Life 3 hingegen wurde bis heute nie offiziell angekündigt. Ebenso Half Life 2 Episode 3 - nie angekündigt.

Nur auf Hoffen der Presse und Fans wird immer wieder mal drüber geschrieben.

Xentor 14 Komm-Experte - 2263 - 12. Februar 2015 - 5:58 #

Naja stimmt nicht ganz, durch die Existenz des HL2 episodenformates, wurde Episode 3 indirekt angekünsigt, weil es hieß, das es eben 3 Episoden sein würden.
Und das offene Ende von Episode 2, kann man auch als Ankündigung verstehen.

Mir persönlich ist es eh relativ egal, weil sind wir mal gaaaanz ehrlich....., vom heutigen Standpunkt aus ist Halflife nicht mehr als ein sehr Durchschnittlicher Shooter. (Und im übrigen ist HL1 nichtmal neu gewesen sondern von einem alten Shooter namens Coridor7 abgeguckt gewesen, den ich sogar selbst mal mein eigen nannte, war genau die selbe Story, nur (wegen der damaligen Limitierungen) nicht so bombastisch umgesetzt)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11700 - 12. Februar 2015 - 13:40 #

da finde ich den vergleich doch sehr weit hergeholt. corridor 7 ist da auch nur ein generischer scifi-labyrinth-shooter mit aliens. bis auf "wissenschaftler haben durch dimensions-portale eine alien-invasion herbeigeführt!" seh ich da ehrlich gesagt keine parallele.

Sciron 19 Megatalent - P - 17444 - 11. Februar 2015 - 20:11 #

Valve müsste das stagnierende Shooter-Genre schon auf eine ganz neue Ebene hieven, damit HL3 überhaupt die Chance hat, seinen überzogenen Erwartungen gerecht zu werden. Aber es ist eben nicht mehr 1998, als die Konkurrenz noch aus der 1. Shooter-Generation der Marke Quake bestand und ein skriptbeladenes Spiel die Kiefer kollektiv runterklappen ließ.

HL2 konnte mit der Gravity Gun und Fahrzeugsequenzen auftrumpfen, aber auch das ist schon lange nichts herausragendes mehr. Welche Fragmente sind vom ursprünglichen Team überhaupt noch übrig? Der Name alleine macht's halt nicht. Mich lässt der ganze HL3-Hype deshalb relativ kalt.

Blaine 12 Trollwächter - 1151 - 11. Februar 2015 - 20:45 #

Also ich hab nach dem Video so richtig bock bekommen, alle Episoden mal wieder durch zu spielen!!!! Nostalgie PUUUUUR!!!! Es gibt kein besseres Spiel und wer das Gegenteil behauptet hat einfach KEINE AHNUNG ;-)

Freylis 20 Gold-Gamer - 21791 - 11. Februar 2015 - 21:01 #

Naja... so sehr wie ich HL2 liebe, aber die KI war ja wohl der letzte Schrott gegenueber seinem eigenen Vorgaenger! Und dass man Granaten nicht "cooken" konnte und damit so gut wie niemals irgendwen erwischt hat. Und die Monstervielfalt wie in HL1 hatte es ja auch nicht gerade. Dennoch bleibt auch HL2 ein Meilenstein in puncto Atmosphaere, World-Design und realistischer Physics-Engine. Und es war laaang, schoen ausfuehrlich laaaaaang. Da kriegte man noch was fuer sein Geld.

WizKid 14 Komm-Experte - 2568 - 11. Februar 2015 - 21:56 #

Im Grunde genommen hat Valve die Gamerwelt im Griff.
"Kauft euch die Steam Konsole nur da ist HL3 drauf!" Das Teil wäre schon ausverkauft, ehe es im Laden stehen würde.
Ich würde vermutlich gleich zwei Konsolen kaufen um sicher zu gehen.

monokit 14 Komm-Experte - 2222 - 11. Februar 2015 - 22:17 #

Valve macht noch eigene Spiele? Das ist doch seit Portal nix neues von denen mehr gekommen. Steam bringt wohl soviel Kohle ein, das sich eigene Spielentwicklung nicht mehr lohnt.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21271 - 11. Februar 2015 - 22:33 #

Dota ist doch gekommen. Valve's erfolgreichstes Spiel ist nicht! Half Life. Sondern Team Fortress, CS und Dota. Viel mehr Spieler und mehr Einnahmen.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 36912 - 11. Februar 2015 - 22:25 #

Wenns kommt, dann kommst, wenn nicht, dann ist es mir auch egal. ;) Ich mag Half-Life 1 und 2 zwar, halte sie jetzt aber nicht für die alles andere überragenden Meisterwerke. Ich kann auch hier nur nochmal wieder betonen, dass sowieso No One Lives Forever der beste Ego-Shooter ist. ;)

Jadiger 16 Übertalent - 5347 - 11. Februar 2015 - 22:40 #

Ich denke die werden schon lange über mögliche Spiel Inhalte reden, das es keinen Nachfolger gibt dürfte aber ein ganz einfacher Grund sein. Ein neues HL geht nicht ohne neue Engine, da Valve aber an einer neuen Engine bastelt und die anscheinend recht weit ist werden wir wahrscheinlich bald neue Valve Spiele sehen. Die Source ist einfach zu alt gewesen und Valve würde keine Engine einkaufen schon alleine wegen dem Suport der Spiele. Da sie wahrscheinlich auch noch Tools für die Mod Bastler bauen und die Engine ein paar Jahre halten muss ist das keine kleine Aufgabe.
Ich bin mir da recht sicher sobald das erste Spiel in neuer Engine auftaucht wird ein HL3 nicht mehr weit weg sein. Den HL3 in Source wäre leider kein Erfolg mehr gewesen, zu groß wäre der unterschied geworden zu neuen Spielen.
Man kann zwar die Source aufbohren wie in Titanfall bei einem Hl wäre das aber nicht möglich an die Qualität moderner Spiele ran zukommen. Weil zwischen Sequenzen eben etwas anderes sind wie ein Titanfall das auch nicht nach 2014 aussah. Ich glaub die Enttäuschung wäre recht groß hätten sie es wirklich noch die letzen Jahre raus gehauen, den HL3 muss ja etwas besonderes sein vielleicht sogar weg weisend. Das erreicht man aber leider nicht so schnell und schon gar nicht in einer betagten Engine.

marshel87 16 Übertalent - 5701 - 11. Februar 2015 - 23:31 #

Alles wird fortgesetzt, doch das Spiel, welches fast jeder kaufen würde, das lässt auf sich warten xD

NixNeuesImWesten (unregistriert) 12. Februar 2015 - 1:32 #

Mit anderen Worten: "Es gibt nix Neues zu HL3!".
Diese News kann man so jeden Tag posten. Sie ist immer aktuell!

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15460 - 12. Februar 2015 - 9:46 #

Öhm, jo, ok...

ElCativo 14 Komm-Experte - 1970 - 12. Februar 2015 - 11:32 #

Ich Setze Keine Hoffnung in einen Gras Halm wie diesen irgend wann wird es schon kommen...

Hyperlord 15 Kenner - P - 3802 - 12. Februar 2015 - 12:07 #

Vielleicht kommt erst Mal Half Life 2 HD Remastered Reloaded DLC Edition

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit