Steam überarbeitet Early-Access-Regeln

Bild von schlammonster
schlammonster 77272 EXP - 27 Spiele-Experte,R9,S2,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

24. November 2014 - 10:34 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

So hilfreich das Early-Access-Programm auf Steam für kleinere Entwickler ist, so leicht kann es auch zu Unmut bei den Spielern führen. Erst kürzlich berichteten wir, dass nur rund 25 Prozent der vorgestellten Spiele am Ende auch fertiggestellt und veröffentlicht werden. Auch Steam sieht nun offenbar Handlungsbedarf und passte daher nun seine Regeln für Entwickler an. So soll es eine klarere Kennzeichnung geben, zudem sollen die Studios weniger Versprechungen machen. Im Detail handelt es sich um folgende Regeln:

  • Veröffentlicht nicht im Early Access, wenn ihr es euch nicht leisten könnt, das Spiel mit kleinen oder gar keinen Verkäufen zu entwickeln.
  • Weckt keine Erwartungen, die ihr nicht erfüllen könnt – nicht nur im Early Access sondern überall, wo ihr über euer Spiel sprecht.
  • Nehmt nicht am Early Access teil, wenn ihr noch kein spielbares Produkt habt.
  • Nehmt nicht am Early Access teil, wenn eure Entwicklung abgeschlossen ist.

Diese neuen Regeln sollen den Sinn und Zweck des Programms noch einmal deutlich unterstreichen und dazu beitragen, die Risiken für die zahlenden Unterstützer möglichst klein zu halten. Allerdings handelt es sich lediglich um Richtlinien, die nicht genau überprüft werden können. Es bleibt daher abzuwarten, ob sich die Early-Access-Entwickler auch daran halten. Valve weist Käufer entsprechender Titel hingegen per FAQ auf die Gefahr hin, dass die Spiele womöglich nie einen richtigen Release-Zustand erreichen könnten:

"(...) Sie sollten sich bewusst sein, dass nicht jedes Team in der Lage ist, die Entwicklung seines Spiels "fertigzustellen". Kaufen Sie ein Early Access-Spiel also nur, wenn Sie auch bereit sind, es im aktuellen Zustand zu spielen.".

Dass die Richtlinien auch ausgenutzt werden können, zeigt das Beispiel Earth - Year 2066. Mit diesem Spiel wurde auf diversen Plattformen, zuletzt eben auch bei Steam, Geld eingesammelt, ohne eine ansatzweise ausgeglichene Gegenleistung zu erbringen. Die Details dazu findet ihr in den Quellen.

Loco 17 Shapeshifter - 8121 - 24. November 2014 - 9:34 #

Da Early Access bislang total missbraucht wird und im Grunde nur eine Farce ist, kann es nur besser werden. Mal schauen.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2464 - 24. November 2014 - 10:18 #

Den Missbrauch kann ich bisher nicht erkennen, sorry. Und mir sind bis zu diesem Zeitpunkt auch nur zwei Spiele bekannt, wo es stärkere Probleme gab. Einmal Towns, welches mitten in der Entwicklung abgebrochen wurde, weil der Entwickler kein Bock mehr hatte, und Spacebase DF-9, wo Double Fine tatsächlich Mist gebaut hat, indem sie sagten, dass das Spiel nicht weiterentwickelt wird, weil der Zustrom von Early Access-Gelder versiegte.

Ansonsten wird meines Wissens nach weiterhin an den Spielen gewerkelt.

Das Gurke 11 Forenversteher - P - 770 - 24. November 2014 - 11:20 #

Spacebase DF-9 wird nicht mehr weiterentwickelt? Ich hatte das Projekt kaum verfolgt, aber der letzte "offizielle" Blogeintrag ist zwei Wochen her und enthält Patchnotes für einen neuen Build (http://blog.spacebasedf9.com/).

Woher hast du die Info, dass die Entwicklung gestoppt wurde?

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 24. November 2014 - 11:28 #

Kannst die News hier auf GG finden. Das Geld war ausgegangen und dann haben sie ein Tutorial eingebaut, es als 1.0 releast und die ursprünglichen Pläne gestrichen.

Boris 16 Übertalent - P - 4002 - 24. November 2014 - 11:33 #

Die Patchnotes sind aber zum groessten Teil Bugfixes, also die normalen 1.0.x Versionen die man nach einem Release macht. Wobei ueberraschenderweise auch noch vereinzelt kleinere neue Features drin sind, aber halt nichts wirklich grosses mehr.

Weiter unten im Blog unter "Road to 1.0" findet man auch die Ankuendigung.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2464 - 24. November 2014 - 11:34 #

http://www.gamersglobal.de/news/91207/spacebase-df-9-entwicklung-eingestellt-quellcode-in-kuerze-verfuegbar

ganga Community-Moderator - P - 15750 - 24. November 2014 - 9:52 #

Mal gucken ob diese Leitsätze Besserung bringen

Gadeiros 15 Kenner - 3069 - 24. November 2014 - 10:03 #

nun muss steam nurnoch schlechte publisher davon abhalten, deren 20 jahre alte schrottspiele als 'neu' zu re-releasen, die hauptseite aufräumen, greenlight reparieren, drm nicht mehr erzwingen, die zulassungsbedingungen für games überarbeiten (was der grund für das greenlight und early access debakel ist), anfangen selbst mal was zu entwickeln und schon wäre valve wieder halbwegs vertrauenswürdig...

Gast (unregistriert) 24. November 2014 - 13:13 #

Und den Weltfrieden sichern und ein Heilmittel gegen alle Krankheiten erfinden und ein Auto bauen was mit Urin angetrieben wird und und und....

immerwütend 21 Motivator - P - 29338 - 24. November 2014 - 13:16 #

Mit diesem Kleinkram kann man sich auch 1-2 Wochen später befassen...^^

falc410 14 Komm-Experte - 2368 - 24. November 2014 - 10:04 #

Ist schon sinnvoll das dem Kunden noch einmal richtig zu vermitteln, selbst bei Kickstarter war vielen ja nicht klar dass sie in ein Projekt mit ungewissem Ausgang investieren. Bei so etwas kann halt keine Garantie sondern nur ein Versprechen gegeben werden.

Sok4R 16 Übertalent - P - 4554 - 24. November 2014 - 10:46 #

Im Endeffekt sind es keine harten Richtlinien sondern Valve appelliert eher an die Entwickler die Kunden nicht zu verarschen. Solange sie das aber nicht durchsetzten wird es im gleichen Chaos enden wie Greenlight, zu vielen Entwicklern und Publishern ist das schlicht egal, sie wollen nur an das Geld der Kunden und nutzen das System gnadenlos aus.

S3r3n1ty 15 Kenner - P - 2833 - 24. November 2014 - 10:46 #

Es gibt ja auch positive Beispiele, auch wenn ich immer noch inständig hoffe, dass "Next Car Game" oder mittlerweile "Wreckfest" von Bugbear nicht auch ein Reinfall wird... Flatout 1 + 2 waren richtig klasse... Naja, aber eigentlich wollte ich auf "Book Of Unwritten Tales 2" hinaus, das ist nämlich richtig klasse und die Entwickler haben bislang sämtliche Versprechen gehalten. Nun ist das Spiel ja fast fertig und ich glaube, kein Early-Access-Käufer und kein Kickstarter-Unterstützer dürfte damit unzufrieden sein...

Hellequin 12 Trollwächter - 1127 - 24. November 2014 - 10:52 #

"(...) Sie sollten sich bewusst sein, dass nicht jedes Team in der Lage ist, die Entwicklung seines Spiels "fertigzustellen". Kaufen Sie ein Early Access-Spiel also nur, wenn Sie auch bereit sind, es im aktuellen Zustand zu spielen.".

Sorry, aber das ist sowas von lächerlich.
Etwas, das nicht fertig ist, sollte erst gar nicht angeboten werden dürfen. PUNKT.
Und dass Steam eben so etwas noch unterstützt, in dem es für Spiele, die möglicherweise niemals marktreifen Zustand erreichen, eine Plattform bietet, ist ein Hauptgrund dafür, dass ich Steam nicht mehr nutze.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2464 - 24. November 2014 - 10:56 #

Nein.

Lexx 15 Kenner - 3468 - 24. November 2014 - 18:20 #

"Und dass Steam eben so etwas noch unterstützt, in dem es für Spiele, die möglicherweise niemals marktreifen Zustand erreichen, eine Plattform bietet, ist ein Hauptgrund dafür, dass ich Steam nicht mehr nutze."

lolwut? Keiner zwingt dich, die Spiele zu kaufen. Alle Early-Access-Titel sind auch als solche gekennzeichnet.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8069 - 24. November 2014 - 10:53 #

Hab mich bisher bei den Early-Access Spielen selten geärgert, die große Ausnahme ist hier StarForge.

Ansonsten informiere ich mich einfach genauer oder schaue mir Lets Plays an. Denke wer nicht blind bei jeden EA-Hype zuschlägt, kann gut damit leben.

Auch bin ich nicht umbedingt jemand, der bei einem EA-Titel zuschläge, der über 20€ kostet. Sorry, ewig warten und alle Bugs mitmachen um als lebendes Testobjekt zu dienen und dann auch noch AAA Preise zahlen? Ähm, nee.

Zottel 16 Übertalent - 4060 - 24. November 2014 - 11:50 #

Dito mach ich auch so und bin damit bisher sehr gut gefahren. Außer dass ein vielversprechender Titel bei mir trotzdem ruhig mal über 20€ kosten darf, solange er diesen Preis in meinen Augen auch schon vor der Veröffentlichung wert ist.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8069 - 24. November 2014 - 16:31 #

Ausnahme/Regel und so ja. Erinnere mich noch an Endless Space, da war die Beta stabiler als andere Titel in ihrem sogenannten Goldmaster.

Anyway, daumen hoch für Early Access.

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2090 - 24. November 2014 - 11:25 #

Manches Spiel wäre wohl ohne EA nie erschienen, ebenso wie mancher Titel auf KS. Man sollte sich einfach auch des Risikos bewusst sein, dass nicht immer am Ende etwas Gescheites dabei rauskommt. Die FAQ trifft es schon ganz gut.
Ein bisschen mehr auf dem Boden bleiben schadet bei den Ankündigungen der Entwickler aber auch nicht, ganz sicher nicht.

Was mich aber am meisten an Early Access ärgert: Das es so oft mit EA abgekürzt wird. Ok, EA passt für EA ja auch oft, da manches dort auch mal eher als EA veröffentlich wird, aber nicht EA genannt wird. Aber wenn ich dann von EA lese und daher an EA denke und mich frage, was hat denn das mit EA zu tun? Ist der Titel jetzt auch von EA oder ist das ein EA-Titel? Was, wenn EA mal offiziell einen EA-Titel rausbringt? Ist das dann ein EA-EA-Titel?

He, EA, benutzt mal selbst EOA ab sofort als Abkürzung, vielleicht übernehmen das dann ja mal andere, das bringt auch nostalgische Erinnerungen, auch wenn das alte EA-Logo mit EOA nichts zu tun hat, sondern nur so aussieht.. Und wenn ihr dabei seid, dann bringt auch gleich ein neues Skyfox raus.

Musste einfach mal raus, sorry fürs Abschweifen.

Noodles 21 Motivator - P - 30782 - 24. November 2014 - 15:59 #

Ich versteh nur noch EA. :D

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8069 - 24. November 2014 - 16:32 #

Spanischer Esel mit Sprachfehler. :)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 34578 - 24. November 2014 - 16:49 #

Großartiges Posting, danke. Mich irritiert das Akronym auch jedes mal. Und dann gibt es ja noch den tollen Service EA Access, der für zusätzliche Verwirrung sorgt.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2553 - 24. November 2014 - 11:50 #

Nach dem Lesen des verlinkten Gamestar-Artikels hatte ich das Gefühl, dass dieser Bishop/Urban mit seinem Projekt vielleicht auf Missstände in der Entwicklung der Spieleindustrie aufmerksam machen wollte und wie einfach es ist, Ramsch zu verkaufen bzw. dass der Weg "Early Access" nicht der richtige ist.

Allein der Name des Entwicklerstudios, Killing Joy Studios, lässt mich sowas schon vermuten. Genauso wie die ganzen Aktionen, die ja eigentlich viel zu auffällig sind, als das ein Entwickler hoffen kann dass es keiner bemerkt.

Aber egal, welche Intention dahinter steckt: es ist sehr verwerflich.

Ich persönlich habe im Frühjahr mit DayZ einen, für mich, Fehlkauf getan. Es war mein erster Early Access Titel und ich hoffte wohl, es würde sich so angenehm spielen, wie man es in Lets Plays sah - war leider nicht der Fall.

t-borg 14 Komm-Experte - 2071 - 24. November 2014 - 12:12 #

Da ich selbst lieber immer etwas warte, bevor ich mir ein Spiel kaufe, sind mir Sachen wie Early-Access und Co. ziemlich egal.

Pinnback 12 Trollwächter - P - 911 - 24. November 2014 - 12:13 #

Ich kann mich bisher nicht beklagen. Wasteland 2 ist Final sowie auch Battle Worlds Kronos und bei Grim Dawn gehts auch stetig vorwärts. Ich Finde das eine feine Sache mit dem Early-Access.

vicbrother (unregistriert) 24. November 2014 - 12:25 #

Early Access ist ok, aber Steam könnte die Regeln härter fomulieren, indem Entwicklerstudios, die auf EA versagen auch Steam für andere Spiele auf längere Zeit verwehrt wird. Aber das wird natürlich nicht kommen, das kostet ja Steam Geld.

BericDondarrion 08 Versteher - 221 - 24. November 2014 - 12:29 #

Nicht dass ich den Erbsenzähler machen will - die Aussage in der Meldung "kürzlich berichteten wir, dass nur rund 25 Prozent der vorgestellten Spiele am Ende auch fertiggestellt und veröffentlicht werden" scheint für mich aber nicht korrekt.
Richtigerweise sind bisher 25% der Early Access-Titel tatsächlich fertiggestellt und das Gros der verbliebenen 75% eben nicht (wie "Towns" oder "Spacebase DF-9") unfertig gestoppt sondern weiter in der Entwicklung.
Ein wesentlicher Unterschied.

Nach meiner Meinung wäre es sinnvoll, dem Programm einen anderen Namen zu gegeben, offenbar verwechseln nämlich viele User weiterhin, dass ein "EarlyAccess" eben nicht ein "privilegierter früher Zugang/Zugriff" auf ein Spiel ist um da schon vor Release zocken zu können. "In-Development-Access" würde besser ausdrücken, auf was man sich da einlässt.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73822 - 24. November 2014 - 12:49 #

Ich weiß jetzt nicht, ob es groß hilft dem Kind einen anderen Namen zu geben. Wichtig ist doch was dabei steht, und die Info ist eigentlich optisch sehr gut erkennbar angebracht:

"Early Access-Spiel
Erhalten Sie sofortigen Zugang und bringen Sie sich in die Entwicklung ein.

Hinweis: Dieses Early Access-Spiel ist noch nicht fertig und könnte sich in Zukunft verändern. Wenn Ihnen das Spiel im aktuellen Zustand nicht gefällt, sollten Sie abwarten und sehen, ob sich das Spiel weiterentwickelt. Mehr erfahren."

Via dem Link "Mehr erfahren" kommt man zur folgenden FAQ:

http://store.steampowered.com/earlyaccessfaq/

Es wird immer wieder betont, daß das Spiel in Entwicklung ist und man sich durch den Kauf daran beteiligen kann.

Also wer da immer noch blindlinks zuschlägt, dem kann auch ein neuer Name nicht helfen ;).

Ich finde das jetzt längst nicht so schlimm, wie die ganzen Kickstarter-Projekte. Bei den Early-Access-Titeln hat man wenigstens schonmal was, bei Kickstarter fangen die irgendwann erstmal an - wenn überhaupt.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 33522 - 24. November 2014 - 13:00 #

Was ist an Kickstarter schlimm?
Da könnte mir schon wieder die Hutschnur hochgehen wenn sowas lese. ;)

Es ist genauso wie bei EA, vorher informieren, dann hat man später weniger zu jammern.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73822 - 24. November 2014 - 13:01 #

Kickstarter ist auch per se nicht schlimm, das sagte ich auch nicht. Ich meinte nur den Vergleich, daß man bei einem EA-Titel bereits etwas hat, zum testen, probieren, anschauen etc. Bei Kickstarter muß man erstmal warten und es kann dann immer noch sein, daß das Projekt nicht zustande kommt. Ich für mich, wenn ich schon "in guter Hoffnung" Geld hinblättere, habe eher schonmal ein gewisses Resultat, als eine quasi Katze im Sack. Mag an uns Schwaben liegen, wir geben wirklich nur gezielt unser Geld aus ^^.

immerwütend 21 Motivator - P - 29338 - 24. November 2014 - 13:08 #

Schwaben geben ihr Geld aus? Das wäre jetzt neu...

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73822 - 24. November 2014 - 13:26 #

Verwechsle und doch nicht mit den Schotten ;). Wir sind sparsam, aber nicht geizig ;).

Schmitts (unregistriert) 24. November 2014 - 15:20 #

Nette Worte, hoffentlich folgen auch Taten, denn was zur Zeit unter dem Deckmantel von Early Access angeboten wird ist, abgesehen von ein paar Perlen, teilweise haarsträubender Mist und schlichtweg Betrug. Es werden teilweise keine Spiele vorgestellt, sondern eierlegende Wollmilchsäue, die sich natürlich am jeweiligen Trend wie z.B. dem mittlerweile absolut ausgelutschten Zombie richten, natürlich Open World mit Survialelementen und allen Features aktueller AAA Produktionen. Umsetzbar? Völlig egal, Hauptsache wir finden Deppen, die den Kram kaufen. Kritik wird mit dem Totschlagargument "Ist ja noch Early Access" abgebügelt. Irgendwann wenn der Entwickler dann genug Geld, aber dafür weniger Bock hat, wird aus der Beta über Nacht eine fertiges Produkt und alle Versprechungen fallen hinten runter. Ich kann zu diesen Abzockereien nur Jim Sterling auf Youtube empfehlen. Aktuell hat er sich z.B. dem absoulten Softwareschrott Dragon angeschaut, bei dem man bisher nichts machen kann als mit einem Drachen zu fliegen. Jucheee. Das ist noch nicht mal der Ansatz eines Spiels, aber die Frechheit besitzen sowas zu veröffentlichen.

Chris95n 13 Koop-Gamer - 1672 - 24. November 2014 - 15:35 #

Gerade gestern mich mit ein paar Leuten darüber unterhalten und auch zum Entschluss gekommen, dass man teilweise mit diesen Versprechungen überhäuft wird und praktisch (meistens) immer nur heiße Luft dahintersteckt. Bei folgenden Spielen glaube ich durchaus an ein Release: Rust (trotz der heftigen Cheaterprobleme), DayZ Standalone (ebenso haufenweise Cheater) sowie "The Forest"(bereits einen Co-op Modus).

Dennoch gibt es ein einziges Spiel bei dem ich mich sehr aufrege und gerne dem Entwickler-Team mal einen Besuch abstatten würde: The Stomping Land

Es kann nicht sein, dass die sehr viele Versprechungen machen(und ich akzeptiere Bugs sowie weitere technische Probleme, die mit einem Alpha-Release zu verbinden sind) und mit Stilllegen ihrer Arbeit auch noch damit durchkommen. Schade, dass es unmöglich ist, sein Geld zurückzuverlangen. Meine Hoffnungen beruhen darauf, dass die in den Vereinigen Staaten demnächst mal eine Sammelklage vorbereiten, vielleicht wirkt ja dann eine Gutschrift für mich...

Noodles 21 Motivator - P - 30782 - 24. November 2014 - 16:03 #

Ich kaufe grundsätzlich keine Early-Access-Spiele, weil ich einerseits nicht das Risiko eingehen will, Geld für etwas zu zahlen, das eventuell nie fertig wird und andererseits, weil ich sowieso keine Lust habe, ein unfertiges Spiel zu spielen. Und die überarbeiteten Regeln sind zwar sinnvoll, aber es ist fraglich, ob sich die Entwickler da auch dran halten, wirklich überprüfbar ist das ja alles nicht.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
COFzDeepLocoChristoph Vent
News-Vorschlag: