Dead-or-Alive-5-Produzent: "Ryo aus Shenmue wäre idealer Cameo"

360 PS3
Bild von FLOGGER
FLOGGER 8926 EXP - 17 Shapeshifter,R9,S3,A8,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

24. Oktober 2012 - 14:50 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Dead or Alive 5 ab 13,30 € bei Amazon.de kaufen.

Beim Teaserbild handelt es sich um einen kleinen Schwindel unsererseits.

Dead or Alive 5 erschien vor einigen Wochen mit Unterstützung von fünf Charakteren, die ursprünglich aus Segas Virtua Fighter-Reihe bekannt sind. Während eines Gesprächs mit der Webseite VG24/7 im August, äußerte sich Yosuke Hayashi, Produzent des Prügelspiels, über weitere dieser sogenannten Cameoauftritte und die Beziehung zwischen Team Ninja und Sega. Hier einige seiner interessantesten Aussagen:

Tatsächlich wissen es wahrscheinlich nicht viele Leute. Das erste Dead or Alive, das in den Spielhallen erschienen ist, wurde mit der Virtua-Fighter-Arcade-Engine produziert. So ist das erste Dead-or-Alive-Projekt überhaupt erst zustande gekommen.
Wir wollten kein weiteres Virtua Fighter machen. Da wir aber dessen Engine als Basis benutzt haben, entstand scheinbar eine gewisse Verbindung zwischen Sega und uns. Als wir uns dazu entschieden, Dead or Alive 5 zu entwickeln, sagten wir zu Sega: "Hey wir machen dieses Spiel". Während des Gespräches fragten wir Sega, ob sie uns nicht zur Feier unseres Comebacks unterstützen wollen.

Sega sagte OK. Dank unser Verbindungen in der Vergangenheit meinten sie, dass es spaßig sein könnte. Warum sollten wir es also nicht tun? So bekamen wir die Charaktere und Sega war dabei zudem sehr kooperativ, sie für unser Spiel anzupassen. Wir standen dabei in sehr engem Kontakt zu ihrem Entwicklerteam. Wir bekamen Anweisungen und Feedback und ließen sie alles überprüfen, was wir mit ihren Charakteren gemacht haben. Aufgrund dieser engen Zusammenarbeit haben wir es ziemlich gut hinbekommen, nahe an das Originalsystem von Virtua Fighter heranzukommen.

Auf die Frage welchen Charakter sich Hayashi für sein Spiel wünschen würde, antwortete er:
Wenn wir von Sega-Charakteren sprechen, würde ich den Hauptcharakter von Shenmue nennen. In Anbetracht eines Cameoauftritts für ein Kampfspiel, sollte es schon jemand sein der auch tatsächlich kämpfen kann. Nach der Veröffentlichung von Dead or Alive 5 werden wir über weitere Cameos nachdenken, aber im Moment ist es noch geheim!
FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 24. Oktober 2012 - 15:49 #

Ich finde Chuck Norris würde prima zu DOA passen.

McGressive 19 Megatalent - 14000 - 24. Oktober 2012 - 16:01 #

Das wäre nur noch mehr Salz in die Wunde... :'(

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 24. Oktober 2012 - 16:07 #

Wieso? Sie könnten doch die Geschichte von Shenmue in kleinen Filmchen zwischen den Kämpfen abschließen. Besser als nichts! |:0D

McGressive 19 Megatalent - 14000 - 24. Oktober 2012 - 16:08 #

Du bist so herzlos! ;D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit