Arcade-Check: The Walking Dead - Episode 1
Teil der Exklusiv-Serie Arcade-Check

PC 360 PS3 andere
Bild von FLOGGER
FLOGGER 8926 EXP - 17 Shapeshifter,R9,S3,A8,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

3. Mai 2012 - 12:45 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
The Walking Dead - Episode 1 - Ein neuer Tag ab 48,20 € bei Amazon.de kaufen.
Für viele Comic-Fans ist die Serie von Autor Robert Kirkman schon lange Kult. Fernsehserien-Jünger warten auch schon gespannt auf die dritte Staffel der Odyssee des Polizisten Rick Grimes. Telltale Games bringt jetzt die Geschichte der apokalyptischen, von Zombies überlaufenen Welt in interaktiver Form. Die Rede ist natürlich von The Walking Dead. Die Macher von Tales of Monkey Island und Back to the Future erzählen die Story aus der Sicht ihres eigenen Protagonisten wie üblich in Episodenform – auf Basis der Comic-, nicht der TV-Serien-Lizenz.

Etwas ist faul im Staate Georgia

Lee Everett befindet sich mit Handschellen gefesselt in einem Polizeiwagen auf dem Weg ins Zentralgefängnis des Bundesstaats Georgia. Abgelenkt vom Gespräch mit seinem Gefangenen entgeht dem Polizisten am Steuer eine Person auf der Fahrbahn. Als er von Lee gewarnt wird, versucht er im letzten Moment auszuweichen – das Fahrzeug kommt von der Fahrbahn ab und stürzt einen Abhang hinunter. Lee erwacht nach dem Unfall und kämpft sich trotz einer schweren Beinverletzung aus dem Autowrack. Als er den offensichtlich verstorbenen Polizisten nach dem Schlüssel der Handfesseln durchsucht, fällt ihm auf, dass dieser seltsamerweise starke Anzeichen von Verwesung aufweist. Kaum hat er die Handschellen gelöst, erwacht der Cop zum Leben und greift ihn wie wahnsinnig geworden an. In Panik greift Lee nach der Schrottflinte des Staatsdieners und erschießt seinen Angreifer. Der Schuss erregt sogleich Aufmerksamkeit und Lee steht nun einer ganzen Gruppe grotesk anmutender Gestalten gegenüber, die sich in einem ähnlichen Zustand wie der Polizist befinden. Im letzten Moment kann er trotz seiner Verwundung über einen nahegelegenen Zaun vor dem wütenden Mob flüchten. In der Ferne erklingt Gewehrfeuer und die Angreifer verlieren das Interesse an Lee.

Lee weiß, dass er mit seiner Verletzung nicht weit kommen wird, also betritt er das Vorstadthaus, in dessen Garten er soeben gelandet ist, um dort Hilfe zu suchen. Lee beschleicht das Gefühl, dass er nicht das einzige Opfer der rätselhaften Angreifer wurde und ihm schwant Böses, als er das verlassene Haus betritt und die verzweifelten Nachrichten auf dem Anrufbeantworter abhört. Scheinbar konnten die verstörten Bewohner des Hauses schon seit Tagen nicht nach Hause kommen und haben vermutlich jemanden zuhause zurückgelassen. Als er plötzlich von einer bizarr entstellten Frau attackiert wird, kann Lee sich nur retten, als er unerwartet Hilfe von einem kleinen Mädchen bekommt. Da wenig Hoffnung besteht, dass ihre Eltern sehr bald zurückkehren, beschließt Lee, die kleine Clementine zu beschützen und an einen sichereren Ort zu bringen.


Die wohldosierten Zombieangriffe sind spannend inszeniert.

Entscheidungen mit Konsequenzen

Mit Clementine im Schlepptau wartet auf der Straße vor dem Haus schon die erste von fünf großen Entscheidungen, die den weiteren Verlauf der Story maßgeblich beeinflussen. Auf der Straße trefft ihr zwei Männer, die Bereitschaft zeigen, euch mit ihrem Wagen aus der Stadt zu bringen. Wenn ihr euch dazu entschließt, sofort zu starten, verläuft die Flucht völlig anders, als wenn ihr lieber im vermeintlichen Schutz der Nacht aufbrecht. Um die Möglichkeiten abzuwägen, lassen euch die Entwickler von Telltale oft nur sehr begrenzten zeitlichen Spielraum. Während der Dialoge zum Beispiel, zeigt euch ein Balken an, wie viel Bedenkzeit ihr für die meist drei bis vier Antwortmöglichkeiten habt. Die Auswahl hat oft Einfluss auf die Meinung, die ein Gesprächspartner von euch hat. Das schlägt sich auch in späteren Dialogen nieder, insbesondere dann, wenn ihr einer Lüge überführt werdet. Die ausgeprägte Mimik der Protagonisten lässt euch darauf schließen, ob ihr glaubwürdig erscheint oder euer Gegenüber Zweifel an euren Aussagen hegt. Wie in der Vorlage lebt die Geschichte vom Zusammenspiel der unterschiedlichsten Personen, die sich nur durch die extreme Situation zusammengefunden haben.

Gesteuert wird The Walking Dead hauptsächlich mit den beiden Analog-Sticks. Mit dem linken lenkt ihr den Charakter direkt durch die begrenzten Bereiche und mit dem rechten steuert ihr eine Art Mauszeiger mit vier Feldern, die entsprechend der Buttons A, B, X und Y angeordnet sind. Sobald ihr mit dem Zeiger auf einen besonderen Punkt oder Gegenstand trefft, erscheinen in den Feldern kontextabhängig Symbole für eure Handlungsoptionen, etwa Betrachten oder Nehmen beziehungsweise die Kombinationsmöglichkeiten mit einem Inventarobjekt. Wenn ihr euch lieber nur auf die Geschichte konzentrieren wollt, könnt ihr diese "Points of Interest" einblenden lassen – klassische Abenteurer dürfen natürlich auch selbst erkunden! Die actionreicheren Passagen werden gekonnt und teils äußerst spannend mit Quicktime-Events inszeniert. Wenn euch beispielsweise ein Zombie gepackt hat, müsst ihr ihn durch schnelles Tackern des angezeigten Buttons abwehren. Habt ihr die Kraftprobe bestanden, gilt es schnell auf eine weitere Knopfanzeige zu reagieren um den fauligen Angreifer wieder auf Abstand zu stoßen. Auch in den Actionsequenzen werdet ihr mit Entscheidungen konfrontiert, die schwerwiegende Folgen haben...


Der Comiclook schadet der ernsthaften Inszenierung nicht.

Geschichte für Erwachsene

Die künstlerische Gestaltung von The Walking Dead orientiert sich deutlich am Original der Comicvorlage. Obwohl die Figuren ein realistisches Aussehen haben, weisen die Gesichtszüge dennoch einen stark überzeichneten Cartoon-Look auf. Das verspielte Aussehen schadet der düsteren Atmosphäre aber in keiner Weise. Der reife Umgang mit der Thematik und tolle (englische) Synchronsprecher sorgen dafür, dass die Geschichte genauso gut transportiert wird, wie es in den beiden anderen Medienformaten schon prächtig funktioniert hat. Zusammengehalten wird das erwachsene Ambiente von der großartigen Soundkulisse, die gleichsam für eine geheimnisvolle und bedrohliche Atmosphäre sorgt und auch die dramatischen Momente überzeugend untermalt. Die Stimmung vermittelt teils ähnliche Emotionen wie Heavy Rain, jedoch auf eine ureigene Art, ohne wie ein Abklatsch zu wirken.

Fazit: Gelungener Transfer ins andere Medium

Wem die Fernsehserie oder die Comicreihe gefällt, sollte auch an Telltales Ausflug ins Walking-Dead-Universum Gefallen finden. Auch Abenteurern, die bisher noch keinerlei Berührung mit der Serie hatten, wollen wir die düstere Dystopie wärmstens empfehlen. Ein Durchlauf dauert nur etwa zwei bis drei Stunden, die storybeeinflussenden Entscheidungen motivieren definitiv zu einer zweiten Runde. Nach dem großartigen Auftakt hoffen wir, dass uns Telltale wie geplant vier weitere tolle Episoden im Abstand von je einem Monat präsentiert. Die erste Episode des Zombie-Adventures steht für 400 Microsoft-Punkte auf dem Xbox Live Marktplatz bereit. Im Playstation Network ist eine einzelne Episode für 4,99 Euro und der Seasonpass, der alle fünf Folgen beinhaltet, für 19,99 Euro erhältlich. Auf Steam kostet die gesamte Staffel 24,99 Euro, genauso wie im Shop von Telltale Games.
  • Preis am 3.5.2012: 400 Microsoft-Punkte (entspricht zirka 5 Euro)
  • 1 Spieler
  • Adventure mit Zombies
  • Für Anfänger geeignet
  • Großartiges Abenteuer

Video:

Olphas 24 Trolljäger - - 47020 - 3. Mai 2012 - 11:26 #

Ich habe mir eigentlich nicht viel erwartet, aber die Reviews, die ich bisher gelesen habe, waren alle sehr positiv.
Ich warte aber wie immer bei Telltale darauf, dass alle fünf Episoden da sind.

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 3. Mai 2012 - 11:41 #

Wird auf jeden Fall geholt, wenn es mal einen Steam-Deal gibt.

Basti51 14 Komm-Experte - 1984 - 3. Mai 2012 - 11:43 #

Die ersten 11 (zusammengefassten) Comicbücher hab ich gelesen und finde die Serie gut gelungen. Ich habe ja immer auf ein großes Survivalabenteuer (Mix aus Fallout, Red Dead und Resident Evil 1^^) gehofft, dieses Adventure sieht aber auch echt super aus! Schade, dass es hierzulande nicht auf Xbox Live kommt...
Werde wohl warten bis es die fertige Serie zu kaufen gibt. Wieso ist es auf Steam teurer als auf den Konsolen??? Komische Preispolitik.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 3. Mai 2012 - 12:45 #

Im PSN würden alle Einzelepisoden zusammen ca. 25 Euro kosten. Mit dem Angebot für 19,99 Euro wollen sie die Kunden wahrscheinlich gleich für den Kauf der kompletten Staffel bewegen.

estevan2 14 Komm-Experte - 1939 - 3. Mai 2012 - 11:44 #

Auf der PS3 ist das ganze auch im deutschen PSN erhältlich. Die erste Episode ist wirklich gelungen. Für mich wirkt das ganze sogar etwas kurzweiliger als Heavy Rain. Ich hoffe die weiteren Episoden können das hohe Niveau halten. Absolute Spitze :)

Punisher 19 Megatalent - P - 14038 - 3. Mai 2012 - 11:57 #

Habs mir gleich geholt (klar, kommen ja Zombies drin vor) und war um ehrlich zu sein extrem geplättet. Das etwas dünne Spielprinzip von Heavy Rain wird hier mit großartigen Characters und (für mich) grandioser Story gewürzt, die den Charme der Comics perfekt einfängt und bei der man wirklich "Angst" um die Characters hat und Entscheidungen manchmal trotz der Kürze der Zeit nicht leicht fallen.

Wenn die Episoden so gut bleiben ist das für mich persönlich DAS Spiel der letzten Jahre, zumindest wenns um Storytelling und reinen Inhalt geht.

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9858 - 3. Mai 2012 - 13:01 #

Sieht gut aus

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 3. Mai 2012 - 13:06 #

Vielleicht irgendwann als komplettes Steam-Schnäppchen, wenn's mich wirklich mal reizt. Der Comic-Grafikstil ist halt nicht meins, auch wenn ich Zombiespiele mag.

Philipp Spilker 20 Gold-Gamer - P - 22468 - 3. Mai 2012 - 13:53 #

Gerade vom Grafikstil war ich restlos begeistert. Das sieht in Bewegung super aus, wobei ich auf PC gespielt habe und es da noch etwas schöner ist als auf den Konsolen.

Dragon Ninja 13 Koop-Gamer - 1292 - 3. Mai 2012 - 13:34 #

Hier hast Du Dich verhaspelt Dude: "Zusammengehalten wird das erwachsene Ambiente von der großartigen Soundkulisse, die gleichsam für eine geheimnisvolles und bedrohliches Soundkulisse sorgt und auch die dramatischen Momente überzeugen untermalt." (Absatz "Geschichte für Erwachsene").

Ich finde die erste Episode auch sehr unterhaltsam, wenngleich das Abenteuer spielerisch und emotional (noch) nicht an die Qualitäten eines Heavy Rain herankommt. Vielleicht steigert sich der Titel noch, schliesslich verschiesst man sein Pulver nicht gleich im ersten Kapitel.

The Walking Dead hat ansonsten nur einen großen Fehler: Die langen Pausen zwischen den Kapiteln...

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 3. Mai 2012 - 14:41 #

Ein richtig geiles Spiel!
Direkt am ersten Tag auf der Xbox gekauft und gezockt!
Hab jetzt nicht soviel Erfahrung mit Telltale (habe damals nur mal Sam & Max auf dem PC gespielt) aber mir kommt im direkten Vergleich die Walking Dead Episode doch recht kurz vor im Gegensatz zu 1 Folge von Sam & Max....da hab ich deutlich länger dran gesessen und musste teilweise sogar nachdenken...

Aber gut...es ist erst Episode 1 und vielleicht will es auch kein Adventure im eigentliche Sinne sein sondern halt so eine interaktive Story...is OK!

ABER:
Wieso schaffen es die anderen Telltale Spiele eigentlich nicht auf Xbox Live?
Es gibt komischerweise vereinzelte Serien...aber andere fehlen dann - warum gibt es nicht alle?
Ich würde sau gerne auch Zurück in die Zukunft und Tales of Monkey Island sowie Jurassic Park auf der Xbox spielen....

Warum sind die dafür nie erschienen? Versteh ich nicht....

Christoph Vent Redakteur - P - 123931 - 3. Mai 2012 - 15:10 #

Das Spiel will kein klassisches Adventure sein, daher ist der Rätselanteil auch absichtlich zurückhaltend.

Hätte auch gerne mehr der Telltale-Games auf der Xbox. Jurassic Park wurde sogar von Major Nelson für den 10.4.2012 angekündigt, erschienen ist es jedoch nicht. In dieser Liste taucht es unter Games on Demand auf: http://majornelson.com/2012/04/03/content-coming-soon-to-the-xbox-live-marketplace-6/

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 3. Mai 2012 - 20:42 #

Jurassic Park gibt es in der Tat für Xbox 360 - allerdings nur auf dem Amerikanischen Marktplatz. Leider kann man als Europäer von da nichts runterladen. Ich kapier nicht warum das so ist bzw. warum sie es nicht einfach auch hierzulande in den Store stellen...is doch kein Aufwand! Walking Dead kam ja auch ohne jede Lokalisierung zu uns.....strange!

Christoph Vent Redakteur - P - 123931 - 3. Mai 2012 - 22:40 #

Warum sollst du im US-Store nichts kaufen können? Musst dir halt nur einen Fake-Account erstellen und darauf achten, bei den Punktekarten die für den US-Marktplatz zu kaufen, die europäischen Codes funktionieren dort nicht.
Ist halt wie im PSN, funktioniert aber auf jeden Fall.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 3. Mai 2012 - 23:27 #

Hmm, ich hatte mich da schon mal schlau gemacht weil ich mir das Spiel aus dem US Store kaufen wollte....aber irgend ein Problem gab es dann....glaube wegen der IP oder so? Hast du einen US Account? Ich glaube nämlich gelesen zu haben das Microsoft das mittlerweile gesperrt hat oder so und man wirklich in den USA wohnen muss um einen Account erstellen zu können.

Auf dem US Marktplatz gibt es das Spiel wie gesagt - wäre zu cool wenn man da irgendwie ran kommen könnte....

http://marketplace.xbox.com/en-US/Product/Jurassic-Park-The-Game/66acd000-77fe-1000-9115-d802443607d0

EDIT:
Ah nun weiss ich wieder wo das Problem lag: Man braucht eine Amerikanische Xbox 360 Konsole! Sonst läuft das Spiel nicht bzw. der Download geht gar nicht erst...

- siehe dazu auch diesen Thread hier:
http://www.xbox360achievements.org/forum/showthread.php?t=355647

Christoph Vent Redakteur - P - 123931 - 4. Mai 2012 - 9:13 #

Regionlock auf Marktplatz-Inhalte? Davon höre ich jetzt zum ersten Mal, kann aber sein, dass das bei Games on Demand durchaus möglich ist. Meine Erfahrungen beziehen sich ausschließlich auf Arcade-Spiele und DLCs aus dem US-Store und dort gibt es allerhöchstens IP-Sperren, die für dich als Schweizer (richtig?) sowieso nicht aktiv sein sollten.

Bei Arcade-Games ließe sich das mit der IP-Sperre aber leicht rausfinden: Wenn du die Demo laden kannst, sollte auch die nur wenige KB große Freischaltung funktionieren. Bei Inhalten ohne Demo (DLCs zum Beispiel) solltest du dich vorher im Netz informieren oder im Notfall auf eine VPN-Verbindung ausweichen.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 4. Mai 2012 - 13:31 #

Na ja es ist wohl ein Regionlock auf dem Spiel Jurassic Park (Games on Demand) und daher ist es ohne US Xbox und VPS (?) wohl nicht möglich als Nicht-Amerikaner daran zu kommen.

Red Dox 16 Übertalent - 4123 - 3. Mai 2012 - 22:03 #

Denke ich wart auch auf ein Steam Angebot. Vielleicht ja schon in ein paar Monaten beim Summersale. Interesse ist zwar gesteigert da, aber D3 wirft ja auch schon wieder ´nen Schatten. Da schadet ein bissel Wartezeit eh nicht bis alle Episoden verfügbar sind und in einem Rutsch durchgezogen werden können.

fazzl 13 Koop-Gamer - 1277 - 4. Mai 2012 - 9:03 #

Wow!
Habe es mir gestern Abend (nach eurem Test) gleich mal geholt. Und es hat sich gelohnt! Die dichte Atmosphäre aus Comic und Serie wird auch hier schnell lebendig. Kann es nicht erwarten, das heute Abend fertig zu spielen. :)

Christoph Vent Redakteur - P - 123931 - 4. Mai 2012 - 14:02 #

So, mir reicht es jetzt. Seit einem Tag grübel ich, ob ich auf Xbox Live oder im PSN kaufen soll. Für die Xbox habe ich einen alternativen US-Account, für alle Episoden bräuchte ich 2000 Punkte. Möchte ich mir die bei Ebay kaufen, sind diese aber nur in 1600er-Karten zu kriegen. Für die letzte Episode müsste ich mir aber welche auf Halde legen. Einen weiteren Account in der EU möchte ich mir nicht anlegen, ist nur unnötiger Datenmüll.

Wenn Microsoft mein Geld nicht möchte, muss ich halt ausnahmsweise im PSN kaufen. Die PS3-Version soll zudem technisch etwas sauberer sein als auf der Xbox. Kaufen werde ich aber auch auf der PS3 mit einem US-Account. Nicht, dass bei einer der späteren Episoden irgendwas gekürzt werden muss.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 4. Mai 2012 - 14:13 #

Der Seasonpass im PSN sollte die günstigste Variante sein. Ansonsten funktionieren deutsche Microsoft-Punkte auch mit einem Ösi-Account.

Christoph Vent Redakteur - P - 123931 - 4. Mai 2012 - 14:37 #

Weiß ich, danke. Aber ich habe einfach keine Lust, mir zusätzlich zu meinem deutschen Haupt- und meinem US-Account noch einen dritten anlegen zu müssen, nur weil Microsoft es mir unnötig schwer macht. Dazu kommt ja auch, dass ich wieder eine weitere Email-Adresse bräuchte, wenn ich MS nicht eine meiner offiziellen geben möchte.
Kauft man sich die MS-Points bei Ebay, ist der Einzelkauf auf der Xbox übrigens nicht teurer als der Seasonpass im PSN.

Bin jetzt übrigens richtig gespannt, in wenigen Minuten kann es losgehen.

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 4. Mai 2012 - 22:08 #

Habe vor kurzem erst damit begonnen die Serie zu schauen und bin wirklich begeistert, einfach tolle Charakterzeichnung, spannende Geschichte und eine einzigartige Atmosphäre.
Nach diesem Check bekomme ich auch richtig Lust auf das Spiel...

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11143 - 5. Mai 2012 - 10:43 #

Ich möchte mir das Spiel auf der PS3 kaufen, da mir die Demo gut gefallen hat, aber ich hätte noch eine Frage:
Ich wollte warten, bis alle Episoden erschienen sind, kann man dann immer noch den Season Pass kaufen oder geht es dann nur noch einzelnd, zum teureren Preis? Ich habe leider keine Erfahrung mit den Telltale Geschäftsmodellen.

GrotesqueTactics 07 Dual-Talent - 123 - 5. Mai 2012 - 11:41 #

Ich hätte übrigens nicht gedacht, dass die Presse das Spiel aufgrund der mangelnden Rätsel so gut bewertet.
Find ich aber gut, denn dann haben Adventure Designer vielleicht auch mal den Mut Spiele zu machen, die nicht dem klassischen Point & Click Konzept entsprechen, das international wenig Chancen hat.

pauly19 14 Komm-Experte - 2495 - 6. Mai 2012 - 9:45 #

(Noch) Kein Deutschlandrelease für xbox live ist natürlich schlecht.

fazzl 13 Koop-Gamer - 1277 - 6. Mai 2012 - 17:44 #

Weiß man wann Episode 2 kommen soll?
Bin echt begeistert und die eingebundenen zwingenden Entscheidungen reizen wirklich, das nochmal zu spielen.

Christoph Vent Redakteur - P - 123931 - 6. Mai 2012 - 18:21 #

Episode 2 erscheint Ende Mai, bis Ende August werden im Abstand von je einem Monat die restlichen Episoden erscheinen. Bin mir auch ziemlich sicher, dass im PSN die genauen Daten zu lesen waren, online finde ich sie jetzt auf die Schnelle aber nicht.

fazzl 13 Koop-Gamer - 1277 - 8. Mai 2012 - 13:06 #

Danke... bin leider in keinem der Netzwerke und bei Steam habe ich keine konkreten Datumsangaben gefunden.

Anonymous (unregistriert) 8. Mai 2012 - 16:32 #

Hol ich mir für's iPad. Soll ja da im Juni rauskommen. Für Adventures ist das iPad ja perfekt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)