Origin: Weitere Publisher werden die Plattform verwenden

Bild von Crizzo
Crizzo 11204 EXP - 18 Doppel-Voter,R8,S3,A1,J7
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertForumsguru: Hat sich besondere Verdienste im Forum erworbenTop-Verlinker: Linkt mit Grafik auf GamersGlobal.deBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktVerlinker: Verweist nennenswert auf GamersGlobal.deFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient

29. Oktober 2011 - 0:05

Seit mit Battlefield 3 der erste große Titel auf dem PC erschienen ist, der EAs neue Verkaufs- und DRM-Plattform Origin zwingend voraussetzt, nehmen nicht nur die Proteste und Beschwerden der Spieler immens zu, sondern nun auch das Interesse anderer Publisher, die ihre Spiele über Origin vertreiben möchten. Mitteils einer Pressemitteilung gab Electronic Arts kürzlich bekannt, dass THQ, Warner Bros. Interactive Entertainment und Capcom die EA-Plattform in Zukunft für ihre Spiele nutzen werden. David DeMartini, Senior Vice Präsident von Origin, äußerte sich dazu mit den Worten:

Seit der Markteinführung wurden wir von der Befürwortung der Publisher und Entwickler quer durch die gesamte Spiele-Industrie überwältigt. Diese Unternehmen sehen Origin als direkte Möglichkeit, ihren Kunden weltweit mehr von ihren großartigen Inhalten zu liefern. Wir freuen uns, Warner Bros. Interactive Entertainment, THQ und Capcom als erste Publisher zu begrüßen, die ihre Spiele via Origin anbieten werden.

Zu den ersten Spielen anderer Publisher, die interessierte Spieler über Origin beziehen werden können, gehören Batman – Arkham City und Saints Row – The Third. Dieses Angebot soll allerdings optional sein, Origin wird von den Spielen nicht zwingend vorausgesetzt werden. Weitere Titel will EA auf der Website von Origin ankündigen.

Ben_S 17 Shapeshifter - P - 6026 - 28. Oktober 2011 - 21:20 #

Hoffen wir mal, dass die EULA von Origin bis dahin entschärft wurde, ansonsten werden alle Titel mit Origin-Zwang für mich unkaufbar werden.

DarthTK 13 Koop-Gamer - P - 1694 - 29. Oktober 2011 - 1:03 #

Diese EULA hat es als Bericht sogar auf den Top-Platz bei Spiegel Online geschafft :)

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,794600,00.html

Icy 12 Trollwächter - 1033 - 29. Oktober 2011 - 11:47 #

Ein voller Erfolg!
Jede Art von Werbung ist gute Werbung!

LePatron 12 Trollwächter - 941 - 29. Oktober 2011 - 12:17 #

Und zeigt vor allem, wie blöd die aktuelle Spielerschaft ist. Und die meisten davon dürfen sogar schon wählen...

thurius (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 13:00 #

andere zu beleidigen zeigt ja wahr reife...

LePatron 12 Trollwächter - 941 - 29. Oktober 2011 - 13:22 #

Wenn Du Dich davon beleidigt fühlst, muss es ja verdammt weh getan haben. ;.)

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101045 - 29. Oktober 2011 - 14:00 #

Die aktuelle Spielerschaft (dazu zählst du übrigens auch) pauschal für dumm zu erklären und damit zu beleidigen muß dennoch nicht sein. Laß es einfach. Danke.

LePatron 12 Trollwächter - 941 - 29. Oktober 2011 - 15:41 #

Na wenn Du meinst. Wenn man aber, nur um ein Spiel zu spielen, mit Origin so heftig die Hosen runter lässt, kann ICH das leider trotzem nur als blöd bezeichen! Ich habe meine Meinung dazu und ihr die Eure. Und beleidigt habe ich mit meinem ersten Post garantiert keinen!

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101045 - 29. Oktober 2011 - 18:45 #

Dann sag wenigstens die (jetzt erstmal) Battlefield 3-Käufer sind deiner Meinung nach blöd (was immer noch eine Beleidigung ist und auf GG wollen wir sowas nunmal nicht), aber verallgemeinere es nicht mit der kompletten Spielerschaft. Nicht jeder interessiert sich für BF3, spielt BF3 oder kauft BF3 oder zukünftig Spiele die Origin voraussetzen.

pepsodent 13 Koop-Gamer - P - 1499 - 29. Oktober 2011 - 19:07 #

Och, wenn ich mir meine hysterischen Arbeitskollegen so anschaue, dann kann ich LePatron mit seiner "aktuelle Spielerschaft" verstehen und nur Recht geben. Auch fühle ich mich als aktiver Spieler überhaupt nicht gemeint mit seiner Äußerung. Diesen Schuh zieht sich sicher nur der an, dem er auch passt.
Somit bin auch ich einer, der die aktuelle Spielerschaft für sehr blöd hält. Wär sie nicht so blöd, wäre BF3 kein Erfolg. So siehts aus.

LePatron 12 Trollwächter - 941 - 29. Oktober 2011 - 19:13 #

Meine Güte Trinity! Es GEHT um alle! Nicht nur um die Origin-Nutzer! Battlefield 3 braucht diese Spyware nunmal um zu funktionieren. Und wem das eagl ist, der ist (ich relativiere: in dieser Sache) eben blöd. Battlefiled 3 wird ja nicht das letzte Spiel sein, das auf dieser Plattform erscheinen wird. Ich beleidige niemanden. Ich sag nur was Sache ist.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101045 - 29. Oktober 2011 - 19:33 #

Du hast nicht begriffen um was es mir geht und richtig lesen kannst du auch nicht. Egal, wiederholen werde ich mich nicht.

maximiZe 12 Trollwächter - 1142 - 29. Oktober 2011 - 19:43 #

Er hätte noch "aktuelle BF3-Spielerschaft" schreiben können, eigentlich war sein Anliegen aber auch so schon klar.

Lemming42 (unregistriert) 30. Oktober 2011 - 11:28 #

Wir haben es schon verstanden um was dir geht. Er beleidigt die komplette Spielerschaft, und nicht nur die BF3-Käufer. Wenn man sich aber anschaut, wie sich die Spielerschaft seid Jahren immer mehr gängeln lässt, und anstatt mal durch einen Verzicht dagegen zu protestieren. Sich nur mit absurden Aktionen und Aufschrei dagegen stemmt, da kann man schon mal auf den Gedanken kommen, das man es mit einer Horde von dummen Lemmingen zu tun hat, die trotz Blinklicht und Warnhinweisen über die Klippe springt. Die wenigen intelligenten Lemminge, werden dabei von der Masse der anderen mit in den Abgrund gerissen. Das alles nur für einmal "YEAH! GEIL!"

CrazyChemist 14 Komm-Experte - P - 2074 - 31. Oktober 2011 - 20:14 #

Ich bin etwas erstaunt, dass GG jetzt Meinungsverbesserer einsetzt. Ganz ehrlich: Es ist GANZ KLAR, dass er SEINE MEINUNG kundtut (da er sicher selbst spielt, würde er sich ja auch selber beleidigen). Wem diese Meinung nicht passt, der kann den Comment ignorieren oder seine, differierende Meinung drunterschreiben. So funktioniert freie Meinungsäußerung, SOLANGE niemand persönlich angegriffen wird. Hätte er jetzt "CrazyChemist ist ein Arschloch" geschrieben, wäre es etwas anderes (obwohl es mir trotzdem an selbigem vorbeigegangen wäre).
Bisher hatte ich das Gefühl, bei GG gerade wegen des differenzierten, offenen Meinungsaustausches gut aufgehoben zu sein. Dein rigider Kommentar lässt mich daran zumindest zweifeln.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101045 - 31. Oktober 2011 - 20:50 #

Das ist dein Problem, nicht meines. Jedenfalls sind so plumpe Rundumschläge (aktuelle Spielerschaft ist doof) trotzdem nicht diskussionsfördernd und haben in einer sachlich-konstruktiven Diskussion eben nichts zu suchen. Seht es ein oder eben nicht, jedenfalls war das jetzt genug Off-Topic.

Kraten85 (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 21:21 #

Ich hoffe, dass die Spiele der anderen Puplisher nur optional auf Origin angeboten werden.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11204 - 28. Oktober 2011 - 21:22 #

Für die zwei Spiele trifft das noch zu, sollte aber nur eine Frage der Zeit sein, dass es wie Steam bei vielen Spielen keine Option mehr ist, sondern Pflicht.

Keksus 21 Motivator - 25101 - 28. Oktober 2011 - 21:42 #

Solange das Zeug auch noch bei Steam veröffentlicht wird kauft das doch eh keiner bei Origin.

Nervt mich nur, dass damit wohl die Steam Achievements flöten gehen: Wenn die ihren Kram bei Origin anbieten wollen, dann werden die wohl kein Steamworks nutzen können.

Valiant (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 9:31 #

Saint's Row 3 wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch auf Origin als Steamworks-Titel angeboten werden, und Arkham City gibt es zumindest auf Steam direkt auch mit Steam-Achievements, obwohl es kein Steamworks-Titel ist.

Ich persönlich werde nicht ein einziges Spiel über Origin erwerben, und EA steht mit der einzigen Ausnahme ME3 bei mir ohnehin auf der schwarzen Liste. Wenn die nicht Bioware gekauft hätten, bräuchte ich sowieso nix von ihnen. :(

Basti51 14 Komm-Experte - 1984 - 29. Oktober 2011 - 9:41 #

Meinste? Spiele erscheinen doch auf für Box, PS und PC und haben trotzdem in allen 3 Varianten irgendwelche Achievements on board.

Vaedian (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 10:21 #

Ach du meine Güte! Die Achievements gehen verloren! Zu hülf!!!

http://img202.imageshack.us/img202/408/sp173.jpg

Keksus 21 Motivator - 25101 - 29. Oktober 2011 - 18:23 #

Die sind oftmals die einzige Herausforderung bei den Casualtiteln heutzutage. Die Spiele selbst geben ja kaum noch ein Erfolgserlebnis.

Anonymous (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 21:43 #

ich jedenfalls werde die plattform origin nicht verwenden.

Severian 17 Shapeshifter - P - 7408 - 28. Oktober 2011 - 22:30 #

Ich seh's schon kommen. Irgendwann muss man Steam und Origin parallel laufen haben damit man ein Spiel spielen kann.

Ekrow 15 Kenner - 3352 - 28. Oktober 2011 - 22:46 #

Oh man..Also wird man um Origin nicht rumkommen eines Tages?

Anonymous (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 23:26 #

Yep, so sieht es wohl aus. Solange es genug Spieler gibt, und die scheint es ja zu geben, wie man an BF3 sehen kann, wird das eines Tages die Konsequenz sein.

Novachen 19 Megatalent - 13063 - 29. Oktober 2011 - 3:39 #

Doch natürlich.
Einfach weiterhin ältere Spiele spielen, gibt ja nach 30 Jahren Videospielgeschichte wirklich mehr als genug Spiele die mehr als nur für ein Leben reichen- Man wird also nicht an Langeweile sterben.

PsYcHoAlUcArD 06 Bewerter - 78 - 29. Oktober 2011 - 0:10 #

Das Zitat find ich toll...Zahlreiche Zusprüche von den Entwicklern, ist auch klar warum. Eher sehen sie die Möglichkeit den Kunden weiter zu kontrollieren und auszuspionieren. So wird ein Schuh draus...
Dass viele KUNDEN allerdings Sturm gegen diese Plattform laufen, wird nicht erwähnt...hachja^^

Bejita 12 Trollwächter - 976 - 29. Oktober 2011 - 0:21 #

Tja, dumm genug exklusiv auf Origin anzubieten sind hoffentlich die wenigsten... Jetzt wird ja anscheinend auch in Deutschland fleissig gegen die EULA geklagt, oder wenigstens Versuche dazu unternommen. Gut so :).

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11538 - 29. Oktober 2011 - 0:26 #

r u fucking kidding me?
na gut, dann werde ich wohl von weiteren publishern keine spiele mehr kaufen.
so einfach ist das.

abgesehen davon bieten genannte publisher ihre spiele natürlich zusätzlich auch auf origin an und eben nicht exklusiv. man will halt früh bei sein beim geschäft, aber steam werden sie dafür auch nicht verlassen.

Kommentarshadowwarrior 08 Versteher - 152 - 29. Oktober 2011 - 0:26 #

Ist eigentlich Deutschland das einzige Land was mimimi macht oder gibt es da noch ein paar?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11538 - 29. Oktober 2011 - 0:27 #

deutschland hat eine der größten pc-spieler-communites. insofern verständlich, dass hier das lauteste "mimimi" zu hören ist.

Age 19 Megatalent - P - 14011 - 29. Oktober 2011 - 0:42 #

Ist eigentlich Deutschland das einzige Land was so viele Ignoranten hat oder gibt es da noch ein paar?

Kommentarshadowwarrior 08 Versteher - 152 - 29. Oktober 2011 - 3:00 #

Ähm, weitet doch eure Wut aus. Schlagt die Zelte vor dem Kanzleramt auf, macht eine Online Petition, sprecht im Kabinett, schreibt E-Mails und aktiviert andere Protestler. Alles sinnvoller als hier in jedem Origin Thread euren wichtigen Unmut zur Geltung zu bringen, weil hier hört sich das eh kein "Entscheider" von EA/Staat an :)

Eure Aktionismus ist einfach nur lachhaft. Meckern, andere Leute aktiv werden lassen .. und am Ende etwas rum posaunen wie wichtig eure Rolle doch war..

Wir sind uns da da gar nicht so unähnlich: Zurück lehnen, Aktionismus an richtigen Stellen machen andere (Spiegel) und am Ende das Resultat anschauen. Ok eine Sache: Ihr jammert hier im Forum rum, in der Hoffnung das es besser wird. Eins A! Meine Methode ist entspannter.. und ich kann über euch witzeln. gnihihi

Larnak 21 Motivator - P - 26056 - 29. Oktober 2011 - 4:52 #

Weil du ja auch so genau weißt, wie aktiv Age ist und es natürlich auch unmöglich ist, sowohl im Kommentarbereich als auch anderswo aktiv zu sein, nech? ;)

Wer da dann am Ende über wen lacht, lasse ich da mal bewusst offen. gnihihi

Age 19 Megatalent - P - 14011 - 29. Oktober 2011 - 17:52 #

Das brauchst du nicht offen zu lassen. Die Antwort ist einfach zu simpel. ;)

Anonymous (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 15:35 #

ich würde nicht zuviel witzeln. jemand, der den unterschied zwischen einer diskussion und einem aufruf nicht kennt, keine fremdsprache beherrscht, pauschalisiert, einen kommentar mit "hihihi" beendet und sich dann noch für etwas besseres hält ist einfach nur bemitleidenswert.

Anonymous (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 2:01 #

Na ich hoffe doch nicht, dass es in anderen Ländern nur sowelche wie dich gibt...
Zocken, um jeden Preis, oh man.

Anonymous (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 0:27 #

Ist doch eigentlich genau das gleiche wie die PSN spyware, oder?

Anonymous (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 2:02 #

PSN Spyware?
Ich bitte um Aufklärung.

Anonymous (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 7:52 #

Wenn du ne PS3 nutzt hast du die gleichen Probleme. Sogar derInhalt einer angehängten Festplatte wird durchsucht und alle Medien, die du abspielst werden protokolliert und mit Drittanbietern ausgewertet. Das selbe in gruen. Wenn du das nicht willst, musst du offline bleiben.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12745 - 29. Oktober 2011 - 8:56 #

nur lagerst du keine Dateien/(persönliche)Dokumente ect auf der PS3.
Und genau diese scannt Origin auch durch

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3119 - 29. Oktober 2011 - 9:56 #

Kam nicht das Gerücht mit dem Rootkit/Trojaner von einem Hacker? Bisher habe ich nix gelesen, wo der Scan nach persönlichen Dateien bestätigt wurde. Oder gabs mal ein Statement seitens Sony die das bestätigen?

Wickkii (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 11:16 #

ich hab noch von keinem Rootkitgerücht gehört, aber wo du es nun sagst.. Wäre nur logisch. Nächste Methode um noch mehr Profit uz machen wär ein Rootkit. USBs und Mobiles infizieren und Origin kennt auch alle Freunde

thurius (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 13:10 #

das gerücht kam von der COMPUTER BILD SPIELE
wie seriös die bild ist sieht man ja an den berichten zu amokläufen,wo teilweise das falsche spiel gezeigt wird,da wird gerne mal soldier of fortune mit counterstrike verwechselt,und schulmädchen muss man auch in cs killen;)

und außdem kann man es leicht überprüfen ob die ps3 im standby modus daten verschickt,man muss nur im router unter "Angeschlossene Geräte" nachsehen ob die ps3 im standby modus noch ne ip hat
Falls die PS3 dort nicht "angemeldet" wäre, wäre es eigentlich technisch unmöglich, dass sie irgendwelche Daten ans Internet sendet.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3119 - 29. Oktober 2011 - 14:14 #

Der Ursprung lag aber beim dem einen Hacker aus Frankreich(?), der die Firmware entschüsselt, und von Rootkit und Spionage geredet hatte. Die BILD hatte das dann nur entsprechend "verwertet".

Zwecks Daten sammeln/senden im Standbymodus: kann ich mir nicht vorstellen. Die PS3 verbraucht in diesem Modus um die 0,x Watt. Wie sollen da überhaupt Prozesse laufen, die Daten scannen, anlysieren, und versenden? Dann muss die PS3 einen Stromsparmodus verwenden der revolutionär sein müsste :)

Anonymous (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 13:31 #

wo kommt jetzt dieser standbye Strohmann her? Verschickt wird im normalen Mode schon, standbye wiederlegt da garnix

Anonymous (unregistriert) 30. Oktober 2011 - 11:49 #

Naja, wäre ja nicht das erstemal, das Sony ein Root-Kit vertreibt.

Technisch unmöglich ist es auch nicht. Um IP-Pakete ins Internet zu verschicken benötige ich keine IP, die läßt sich problemlos faken. Das geht auch ohne unter angeschlossene Geräte aufzutauchen. Um sowas einigermassen zu unterbinden, benötigst du schon etwas besser als einen 0815-Router. Die sind aber zum einen teuer und man braucht entsprechendes KnowHow um die richtig zu konfigurieren.

volcatius (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 0:51 #

Spiele mit Origin-Zwang werden einfach nicht gekauft, Punktum.

Auf PS3 werde ich nur in einem absoluten Ausnahmefall ausweichen, für Mass Effect 3, um die Geschichte zu beenden.
Ansonsten war es das mit EA, glücklicherweise interessieren mich deren Serien nicht weiter. Selbst bei Bioware wird der Verzicht nicht schwerfallen, wenn Dragon Age 2 die Richtung ist, die man nun einschlagen möchte.

In meinem GOG-Account warten inzwischen viele Perlen.

Mr. Tchijf 14 Komm-Experte - P - 2101 - 29. Oktober 2011 - 0:52 #

Ich habe meine BF3 Bestellung storniert und keine Sekunde bislang bereut...

Was soll ich sagen, ich lebe noch und habe nicht das Gefühl, etwas Großartiges verpasst zu haben.

Zumindest nicht für den Preis, einer Firma wie EA, eine Blanko-Vollmacht, denn nichts anderes ist Origin momentan in Bezug auf meine Daten, auszuschreiben.

Wenn die Industrie meint, sie müsse den Weg á la Origin gehen, dann werde ich mir überlegen, wo und wie ich mein Geld anderweitig investieren kann. Es ist und bleibt ein SPIEL und davon gibt es verdammt viele...

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19336 - 29. Oktober 2011 - 2:05 #

Ach wenn sich mal nur alle Boykotier Schreier dran halten würden.

Ist doch das gleiche wie damals mit Steam und jetz haben wir denSalat.

Und bis auf das bessere verbreiten von Indi Games seh ich fast nix gutes an Szeam.

Es bleiubt DRM.

Und genau das was HL2 für Steam war wird BF auch bei Origin erreichen. 90% aller angebluichen verweigerer werden es sich doch zulegen und damit das Scheunentor noch weiter öffnen.

Novachen 19 Megatalent - 13063 - 29. Oktober 2011 - 3:57 #

Psst... hier sind zu viele Steam-Fanboys unterwegs ;).
Und selbst das mit der Indie-Sache war ja nur eine Gegenbewegung auf die damalige Ankündigung von der Mod- und Indie-Vertriebsplattform Desura auf Basis der IndieDB. Und was Indie-Entwicklungen allgemein angeht ist Desura dadurch auch deutlich größer als Steam. Ich glaube der Einfluss von Steam hält sich da tatsächlich eher in Grenzen.

Steam hat leider auch durch die teils sehr günstigen Angebote von Spielen, auch bei mir, punkten können. Ich weiß nicht ob Steam nicht seit jeher die meisten Kunden durch die Schnäppchen zieht, dass sich jemand für 50€ ein MW3 per Steam kaufen soll wenn es das ganze teils sogar billiger auf Amazon o.ä. gibt, kann ich mir ehrlich gesagt kaum vorstellen. Wenn Origin mit irgendwelchen Angeboten nachzieht, neulich gab es z.B. Mass Effect 1 inkl. Pinnacle Station für 3,50€ oder Mass Effect 2 Digital Deluxe für 7,50€, dann wird das auch mit dessen Akzeptanz nicht lange dauern.

anonymer Onkel (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 9:12 #

Dieser Entwickler hat eine etwas andere Meinung über Steam und Indie als du: ht tp://jeff-vogel.blogspot.com/2011/08/avadon-is-out-on-steam.html

Moose (unregistriert) 30. Oktober 2011 - 12:06 #

Schau einfach mal unter Topsellers. Es ist erschreckend wieviele Vollpreis-Spiele darüber verkauft werden. Kann ich bei dem Komfort von Steam auch irgendwie nachvollziehen, aber bei deren SSA nicht verstehen.

Ich bin jetzt auch nur bei Steam, wegen der Indies, um genau zu sein: Terraria. Das ausschliesslich über Steam vertrieben wird :(. Andererseits kann ich es auch wieder verstehen, da Steam den Shop stellt, so dass man sich als Indie nicht darum kümmern muss. Aber nerven tut es mich trotzdem.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3119 - 29. Oktober 2011 - 10:04 #

Ich bin ein gestandener Steam-Verweigerer was Retail-Versionen angeht :) Und die PC-Version von BF3 hat sich schon vor einiger Zeit erledigt, da man die Origin-Online-Aktivierung auch beim Singleplayer notwendig ist. So spiel ich BF3 auf der Konsole: einlegen, installieren, spielen. Hat zwar keine PC-High-End Grafik, aber der Spielspass bleibt der gleiche.

PC-Spiele die als Retail erscheinen und diverse Aktivierungs-DRMs für den Singleplayer mitbringen, werden nicht gekauft.

maximiZe 12 Trollwächter - 1142 - 29. Oktober 2011 - 10:07 #

Woher kommt denn der Spielspaß bei BF3, wenn nicht aus der Grafik? Bleibt ja nur noch der gute Sound übrig.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3119 - 29. Oktober 2011 - 10:23 #

Der Spielfluss bleibt gleich. Wobei der Singleplayer jetzt auch nicht so besonders ist; hat lediglich seine paar Momente wo man sagt "cool". Und der eigentliche Spielspass kommt dann im Multiplayer. Und da entscheidet in erster Linie das Teamwork ob und wie lange sich der Spielspass einstellt.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 100140 - 29. Oktober 2011 - 2:22 #

Die damalige Ankündigung von EA: http://www.gamersglobal.de/news/42436/origin-ea-oeffnet-plattform-fuer-drittanbieter

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8264 - 29. Oktober 2011 - 2:25 #

"Seit der Markteinführung wurden wir von der Befürwortung der Publisher und Entwickler quer durch die gesamte Spiele-Industrie überwältigt."

Natürlich, endlich braucht man die Kundendaten nicht mühsam über Google, Facebook und sonstigen Anbietern einkaufen. EA sammelt fleissig jedes Bit was auf dem Zielrechner schlummert und verschickt es an die geliebte Third Party.

Alle sind Glücklich.

Nur der Kunde, der ist wie immer der Idiot.

IsiPrimax 10 Kommunikator - 461 - 29. Oktober 2011 - 3:04 #

Normal heisst es doch "Die Ratten verlassen als erstes das Schiff", wieso ist es hier umgekehrt? Vielleicht wegen dem guten Spy zugang, mit der man eine neue Abmahnwelle lostretten kann? Naja EA so nicht. Hoffe sie bekommen eine gesalzene Rechnung!

ronnymiller 12 Trollwächter - 891 - 29. Oktober 2011 - 5:08 #

Geht alles gar nicht. Und das schlimmste: Es dauert und dauert und dauert, bis was unternommen wird. Aber wehe, die Innenminister beklagen mal wieder Killerspiele - dann werden direkt Verbote gefordert. Aber Datenschutz interessiert niemanden.

CmdCool 14 Komm-Experte - P - 2188 - 29. Oktober 2011 - 5:24 #

Also ganz ehrlich kann ich die Origin-Nutzungsbedingungen nicht gut heißen.
STEAM ist dagegen ja noch ziemlich nutzerfreundlich.

Bis EA die Nutzerbedingungen nicht ändert, werde ich kein Origin-Spiel kaufen oder installieren.

Seien sie noch so gut. Tut mir momentan leid für DICE, aber dieses "Blankziehen" ist mir kein Spiel wert.

Gruß, CmdCool.

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 984 - 29. Oktober 2011 - 7:17 #

Gerüchten zufolge will auch DigiTask in Zukunft Origin verwenden.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 29. Oktober 2011 - 8:15 #

Und in spätestens 3 Jahren freuen sich alle auf die Origin Christmas Deals. Völlig egal was in der EULA steht.

Michl Popichl 24 Trolljäger - 51185 - 29. Oktober 2011 - 8:19 #

so wirds sein

Claython 16 Übertalent - P - 4696 - 29. Oktober 2011 - 8:22 #

Diese Möglichkeit besteht durchaus, aber noch ist es ja nicht soweit.

Mit Origin optional könnte ich mich noch abfinden, aber da muss das Spiel auch schon ein ziemlicher Must Have Titel sein.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 29. Oktober 2011 - 12:22 #

Bin mal gespannt, ob sich hier jemand dafür hergibt, die entsprechende Schnäppchen-Newsmeldung zu verfassen. :>

Lemming42 (unregistriert) 30. Oktober 2011 - 12:08 #

Leider nur zu war. Bin dieses Jahr auch bei Steam gelandet.
Danke, an alle die dies ermöglicht haben!

René (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 8:24 #

Zum glück hab ich noch eine XBox. Dann kann ich MassEffect darauf spielen, aber der PC wird auf lange Sicht (bei mir!) als Spieleplatform verschwinden. Klar kommt das auch auf den Konsolen, allerdings sind die Dinger sowas von verschlossen, das man eh keine wirklich sensiblen Daten drauf hat. Bezahlen würde ich eh nur mit MS-Points, also auch an meine Bankdaten kämen die nicht ran. Ich könnte mit nur vorstellen, das man irgendwann seine Konsole verifizieren muß (also alle Personalien angeben, die dann auch geprüft werden). Dann hört das bei mir dann auch auf. GAMEFACE ist auch so eine Sache :). Da bekommt man massig Gamescore, wenn man sein Gesicht als Photo zu EA sendet um es dann auf seinen FIFA-spieler zu sehen :). Sehr klug, denn so hat EA bei allen seinen gesammelten Daten von mir, auch ein Biometrisches Photo wie beim Ausweis. Biometrisch deshalb, weil es genau wie beim Ausweis genau angepasst sein muß, sonst sieht es blöd auf dem Spieler aus :). Man man, und viele merken das garnicht, was im moment läuft.

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 29. Oktober 2011 - 8:33 #

Würd ich nicht ganz so sagen mit dem in sich verschlossen imo kamen ja oft die Gerüchte auf das Sony und auch MS drüber nachdenken, alles auf Digital zu setzen, sprich Game Per Online Plattform kaufen und ähnlich wie es bei den GOD Spielen ist Sie dann downzuloaden und zu zocken.
Aber mal abwarten, bei der Wii U zumindest bin ich mir recht sicher das sie floppen wird, da sich technisch zu wenig getan hat.
Zu Origin ich hoffe sehr das EA damit floppt auch wenn ich sagen muss das ich viele EA Download Manager Spiele besitze aber seit Origin hab ich noch keines mehr davon gespielt. :/

Vidar 18 Doppel-Voter - 12745 - 29. Oktober 2011 - 8:54 #

Aber mal abwarten, bei der Wii U zumindest bin ich mir recht sicher das sie floppen wird, da sich technisch zu wenig getan hat.

Un das weßt du woher?
Bisher gibts keine offiziellen infos zur Hardware, geschweige denn einen fertigen Prototyp

René (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 11:23 #

Ich meinte das die Konsolen so verschlossen sind, das man nicht viel über den Nutzer rausbekommen kann. Surfen kann man nicht ('nicht mehr' auf PS3) und wenn der Publisher weiß welche spiele ich spiele, halte ich nicht wirklich für bedenklich. Wenn man natürlich solche Sachen wie Bildergalerie auf seine XBox läd ist man selbst schuld. Das sollte man sowieso nicht machen (Facebook, Bildergalerie, twitter usw.). Meine Meinung.

Anonymous (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 12:21 #

netflix, bluray? das geht auch an deren server, müssen ja unbedingt DRM checken weil unschuldsvermutung keinen Profit bringt.

MoGas 09 Triple-Talent - 306 - 29. Oktober 2011 - 8:39 #

Man muss ja nicht deren Zeugs kaufen. Ich hatte BF3 vor- und jetzt dann aber auch abbestellt. Momentan spiele ich dann halt was anderes.

Anonymous (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 11:20 #

und dann bald halt garnichts neues mehr

DELK 16 Übertalent - 5488 - 29. Oktober 2011 - 19:58 #

Dann ist das eben so. Das heißt aber nicht, das ich deswegen meine letzten Rechte als Spieler aufgeben muss.

Anonymous (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 20:29 #

für viele von uns ist das schon so. wer seinen kopf jetzt in den sand steckt und zähneknirrschend akzeptiert sollte sich ganz klar sein was er damit in zukunft anrichtet.

lurks 09 Triple-Talent - 258 - 29. Oktober 2011 - 8:39 #

Habe mich echt drauf gefreut und es schon lange vorbestellt gehabt, aber das lass ich mir nicht gefallen. Ich installiere mir doch nicht so eine Spyware habe meine Vorbestellung zurückgezogen.

xaan (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 8:45 #

Wenn EA mal mit der EULA klar käme, würde ich mich glatt über Konkurrenz zu Steam freuen. Schade, aber bisher ist es leider noch keine Alternative :(

Anonymous (unregistriert) 30. Oktober 2011 - 12:12 #

Die EULA allein ist aber nur das halbe Problem, an dem Spyware-Client muss schon auch noch was getan werden. Und was ist mit den ganzen Daten, die EA bereits "illegal" eingesammelt hat?

lurks 09 Triple-Talent - 258 - 29. Oktober 2011 - 8:57 #

Na dann werden halt die anderen Hersteller auch Boykottiert, ist doch eigentlich einfach, obwohl ich Battlefield 3 sehr gerne gespielt hätte. Habe zwar auch beide Konsolen aber Battlefield tue ich mir nicht auf ner Konsole. Ich kann auch verzichten!

Anonymous (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 9:24 #

Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass EA dass Gemucke von ein paar "unwichtigen" deutschen BF3 Hatern interessiert? Die Amazon Rezensionen und die "Petition" sind ein heißer Tropfen auf einem heißen Stein im Vergleich zu den Millionen von BF3-Exemplaren, die bereits über die Ladentheke gingen. EA wird ihr Ding knallhart durchziehen und jedes Spiel mit Origin ausstatten!

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3314 - 29. Oktober 2011 - 9:39 #

Das ist das Problem, es gibt einfach zu viele... ääääh... die sich alles gefallen lassen. So lange die Zahlen stimmen, wird sich nichts ändern und Origin wird künftig wie Steam ganz normal sein.

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1644 - 29. Oktober 2011 - 10:53 #

Auch wenn ich glaube, dass sich in Zeiten von Facebook, Google Anwendungen wie Docs und der Post Privacy Spackeria etwas wie Origin kaum bremsen lassen wird, werde ich BF3 wohl nicht kaufen. Ich nutze aber weder Facebook wirklich, noch nutze ich von Goolge mehr als die Suche (ohne eingeloggt zu sein) und gebe relativ oft ausgedachte und variierte Nutzerdaten an.
Wer aber (wie so viele) irgendwelche Konzerne umfassende Nutzerprofile von sich erstellen lässt und das normal findet, muss sich glaube ich nicht über die Datensammelei von Origin aufregen. Facebook und Google finde ich deutlich härter, wenn man es so nutzt, wie ich das bei unter 30-jährigen Usern als Standard erlebe. Die Nutzungsbedingungen von Origin sind aber natürlich ne Frechheit. Aber kennt ihr die von Google und Facebook - und zwar die aktuellen und nicht die, die ihr mal vor 2 Jahren gelesen habt und die sie mittlerweile deutlich verändert haben?

Meine Alternative für alles außer Shooter ist sowieso einfach bei EA: XBox360. Man bekommt fast jedes Spiel und völlig ohne Origin, man bekommt den Gamerscore, Man bekommt das Spiel nach Release und man bekommt von EA auch jeden DLC, der für PC nur vielleicht und wenn dann mit Verzögerung erscheint. Bei Shootern nervt mich die Gamepad-Steuerung aber da reizen mich andere Games eh mehr. Klar ist die Grafik nicht so gut, aber die von Konsolen ist aktuell wirklich gut genug für mich.

Was mich aber sehr nervt ist, dass ich so zu schlechten PC Absätzen beitrage, obwohl es meine bevorzugte Plattform ist. Dir großen Publisher haben den PC wohl abgeschrieben. Man wird jetzt immer leidensfähiger sein müssen und wenns die Leute nicht kaufen, ist es eh egal, denn der Absatz geschieht auf der Konsole.

Lindenstraat (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 11:27 #

kannst du nach dem staatstrojaner noch darauf vertrauen, das dein rechner nicht jedesmal ne einzigartige id mitsendet wenn du etwas abschickst? da kannst du soviele falschangaben machen wie du willst, nüzt nüscht

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1644 - 29. Oktober 2011 - 13:20 #

da der Staatstrojaner ja von guten Scannern erkannt wird, kein Problem...

Anonymous (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 13:50 #

wurde aber 3 Jahre lang nicht, Scanner bieten demnach keine Sicherheit. Der alte ist unbrauchbar, denkst du nicht das nachgerüstet wurde?

Anonymous (unregistriert) 30. Oktober 2011 - 12:14 #

Die einzigartigen IDs gibt es schon seid Jahren in der Hardware: CPUs, GPUs, Festplatten, ... und können und werden schon seid Jahren dementsprechend benutzt.

nova 19 Megatalent - P - 14055 - 29. Oktober 2011 - 11:03 #

Ich hoffe einfach mal, dass viele Publisher mit Steam zufrieden sind und jetzt nicht alle ihre neuen Spiele ausschließlich auf Origin anbieten. :)

Shigawire 11 Forenversteher - 613 - 29. Oktober 2011 - 11:23 #

Die Überraschung dieser News geht gegen Null. Schon als damals die "angeblichen" Streitereien zwischen EA und Valve/Steam zu Tage traten musste man ganz deutlich vermuten, dass EA den Zwischenhändler Steam einfach nur umgehen wollte in a) der Kommunikation mit dem Endverbraucher und b) der Kommunikation mit der Brieftasche des Endverbrauchers. Das einzig Überraschende ist wie stümperhaft sie da zum Teil vorgehen. Für mich als Endverbraucher ist die Sache relativ klar: Kein Origin! Nicht mal dann wenn das letzte Spiel der Welt darauf erscheint.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 29. Oktober 2011 - 11:32 #

Wenn man PC-Spiele überhaupt nicht mehr ohne Onlinezwang, DRM-Belästigung und Malware wie Origin bekommt, kauf ich mir eine Konsole.

Anonymous (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 11:49 #

Dass Konsolen dem PC mittlerweile in vielerlei Hinsicht überlegen sind, ist nicht wirklich neu. Als überzeugter PC-Spieler habe ich mir vor 2 Jahren eine Konsole zugelegt und es bisher nicht bereut.

Viktor Lustig (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 12:02 #

Leider werden auch auf den Konsolen die eigenen Daten gesammelt und an die Hersteller verschickt, und ich nehme an, dass es bald noch mehr werden wird. Dies geht sowohl PC als auch Konsolenspieler an!

Anonymous (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 12:36 #

Auf deiner Konsole möglicherweise. Meine nutze ich ausschließlich offline. ;)

Viktor Lustig (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 18:36 #

Du hast also deine Konsole noch nie ins Netz gelassen? Deine Konsole ist auch nicht dauerhaft mit dem Internet verbunden? Dann hast du Recht, aber sobald deine Konsole Kontakt zum Netz bekommt, völlig unerheblich ob du ein Game off- oder online spielst (oder ob du überhaupt etwas spielst), werden Daten gesendet.

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1644 - 29. Oktober 2011 - 13:24 #

Dia Frage ist doch, ob man auf meiner Konsole irgendwelche Daten findet, die ich Microsoft nicht geben will. Auf meinem PC sind davon massig Daten im Gegensatz zur XBox.

Viktor Lustig (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 18:48 #

Gerade dass ist eine problematische Prespektive;

Es ist dieses Argument, dass ich schon so häufig, auch hier, gelesen habe:: Ich habe ja nichts interessantes/geheimes/privates auf meinem Rechner/Konsole, dass ist kein Problem, habe ja nichts zu verbergen.

Zum einen überrascht es einen, was aus angeblich so unverfänglichen Daten herausgelesen werden kann. Aber das Hauptproblem ist dies: Jemand nimmt zugriff auf private Daten, auf die er nicht zuzugreifen hat, völlig unerheblich, wie relevant sie sind.

Ich habe da ein Beispiele um das Problem zu verdeutlichen: Ihr habt von jemandem einen Rasenmäher gekauft. Beim Kauf des Rasenmähers habt ihr unterschrieben, dass ein Mitarbeiter vom Hersteller permanent in eurem Garten stehen darf. Begründet wird dies damit, dass man ja wissen wolle, ob man den Rasenmäher nur für legale Zwecke benutzt. Außerdem schaut er euch noch permanent durch das Fenster beim Essen zu, da er eure Essengewohnheiten auswerten möchte. Des Weiteren kommt er manchmal auch ins Haus, und fotografiert eure Privatsachen, auch so langweilige Dinge wie den Inhalt eurer Sockenschublade, ist ja nichts kompromitierendes. Ach ja, danach müsst ihr zusehen, wie dieser Mitarbeiten die Fotos und alle seine Notizen an eure Versicherung/Bank/ und andere unternehmen verklauft. Würdet ihre diese Person anzeigen, oder sagt ihr euch:" Kann er doch, mache ja nichts schlimmes."?

Anonymous (unregistriert) 30. Oktober 2011 - 17:47 #

Über Kinect kann ich dein Wohnzimmer schauen, wenn ich etwas böswillig wäre...

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 - 29. Oktober 2011 - 11:52 #

Ich bemerke immer mehr, dass mich neue Spiele mit sehr sehr wenigen Ausnahmen(Witcher 2) irgendwie kaum noch ansprechen. Was ich aber bemerke, ist, dass mein gog.com-Archiv immer grösser wird und ich desöfteren mit Indie-Spielen liebäugle. Vor allem im Bereich RPG gibt es da grossartige Sachen, mit wenig Production Values aber ganz viel Seele.

volcatius (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 13:23 #

DRM hast du auf Konsolen heute auch schon
- alles, was du im PSN und auf XBoxLive kaufst
- jeder DLC
- Spiele mit Onlinepass

Und bis sich Origin auf dem PC flächendeckend durchgesetzt hat, ist dieses System längst auch auf den Konsolen.
Sony, Nintendo und Microsoft dürften die aktuelle Entwicklung mit Freude registrieren, denn das Flakfeuer übernimmt erstmal der PC, und kein Gebrauchtmarkt = Lizenzgebühren für jedes verkaufte Spiel.

Und wenn dann komplette Accountbindung und Co kommen, dürfte der Widerstand sehr viel geringer sein - die Salamitaktik war ja schon beim DLC erfolgreich, der bereits nicht wiederverkauft werden kann und an einen Account gebunden ist.

Ich freu mich schon darauf, wenn aus dem "Haha, sowas gibts auf den Konsolen zum Glück nicht" ein "Na und, ist auf dem PC doch auch so" wird.

DarthTK 13 Koop-Gamer - P - 1694 - 29. Oktober 2011 - 11:56 #

Interessant ist, dass BF3 bei amazon.com, amazon.co.uk und amazon.de auf dem PC mit denkbar schlechten Rezessionen weg kommt. Die Datenschutzsache ist wohl nicht nur bei uns "hip" :)

maximiZe 12 Trollwächter - 1142 - 29. Oktober 2011 - 12:22 #

>Rezession

Die wünsche ich nur EA.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 29. Oktober 2011 - 11:57 #

Hab ich gerade vom Spiegel-Forum, ein Screenshot, der Zeit, wie der Origin client schön alle Dateien untersucht, auch bei der Steuersoftware

http://s1.directupload.net/file/d/2691/fglehhsj_jpg.htm

Antonius (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 12:46 #

fehlt nur noch das massenweise thumpnails verschickt werden, klein genug sind se ja.

Vaedian (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 19:21 #

Der Screenshot gehört in die News.

Keschun 13 Koop-Gamer - 1248 - 29. Oktober 2011 - 12:52 #

Ohne den artikel zu lesen: Xbox 360 oder PS3 kaufen, (spart man die aufrüst hardware für den PC) BF3 kaufen, anmachen,reinschieben, zocken punkt

volcatius (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 14:19 #

Du scheinst weder PS3 noch XBOx360 zu besitzen.

Anonymous (unregistriert) 30. Oktober 2011 - 17:50 #

Oh Nein! Das mag vielleicht für den Singleplayer funktioniere, aber auch für die Konsolen gibt es inzwischen sowas wie einen Onlinepass. Für mich ist die aktuelle Konsolengeneration, die letzte. Eine weitere werde ich nicht mehr kaufen.

volcatius (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 13:41 #

Aktuellen EA-Geschäftszahlen des abgelaufenen Quartals

Umsatz: 715 Millionen Dollar

Verlust: 340 Millionen Dollar

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Electronic-Arts-geraet-tiefer-in-die-Verlustzone-1368399.html

Das laufende Quartal dürfte dank Weihnachtsgeschäft und Battlefield 3 aber erheblich besser laufen.

Anonymous (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 14:51 #

mal gut, dass origin an sich anscheinend keinen besonders wirksamen kopierschutz mit sich bringt. battlefield 3 war auf jeden fall schon bei (oder vielleicht sogar vor?) verkaufsstart gecrackt im netz zu finden. ich weiß, dass man wohl für den singleplayer origin nicht installiert haben muss und mit dem crack natürlich nicht im multiplayer gezockt werden kann. auf jeden fall braucht man sich glaube keine sorgen zu machen, dass man zukünftige singleplayer-titel von EA, Warner Bros. Interactive Entertainment, THQ oder Capcom, nicht auf umwegen auch ohne origin zum laufen bekommt (und für beliebte multiplayer-titel gibte s sicherlich früher doer später auch gecrackte server). müssen sich diese firmen halt gut überlegen, ob ihnen das ausspähen und die volle kontrolle über ihre kunden wichtiger ist, als das verkaufen ihrer spiele. bin davon überzeugt, dass ein solches vorgehen nicht nur ruf- sondern auch geschäftsschädigend ist, weil sich viele kunden nicht so behandeln lassen werden und ganz einfach auf versionen aus dem netz zurückgreifen werden, die ohne malware auf dem heimischen rechner laufen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11538 - 29. Oktober 2011 - 15:05 #

die ganzen publisher haben im übrigen nicht erklärt, dass sie origin in zukunft exklusiv nutzen werden, sondern halt ebenfalls ihre spiele dort anbieten werden.

von daher gehts eigentlich nur um die ea-spiele die ja origin-exklusiv sind, alle anderen kriegste auch über andere platformen.

und ja, bei den ea-sp-games mache ich mir auch keine sorgen. da kann man ja origin problemlos mit nem keks umgehen. nur auf mp-titel muss man halt verzichten, wie zB bf3.

Worth2die4 13 Koop-Gamer - 1440 - 30. Oktober 2011 - 1:04 #

"Diese Unternehmen sehen Origin als direkte Möglichkeit, ihren Kunden weltweit mehr von ihren großartigen Inhalten zu liefern"

HA HA ! Super Witz :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit