Battlefield 3: Beschwerden über Origin // Petition gegen EA

PC 360 PS3 andere
Bild von Labrador Nelson
Labrador Nelson 86503 EXP - 27 Spiele-Experte,R10,S6,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

28. Oktober 2011 - 17:45 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Battlefield 3 ab 6,59 € bei Amazon.de kaufen.

Das von vielen heiß erwartete Battlefield 3 (GG-User-Wertung 8.7) ist gerade mal seit gut 24 Stunden auf dem Markt und Amazon.de muss sich bereits mit zahlreichen Beschwerden, negativer Kritik und aufgebrachten Kunden auseinandersetzen. Der Grund: Origin, die neue Online-Verkaufsplattform von Electronic Arts mitsamt zu installierendem Client. Der Großteil der unzufriedenen Kunden macht auch deutlich, dass die ablehnende Haltung nicht direkt mit dem Spiel zusammenhinge, da dieses sehr gut, grafisch beeindruckend und technisch einwandfrei sei.

Man würde sich vielmehr gegen die Geschäftsbedingungen von EA bezüglich Origin wenden, welche gegen deutsche Gesetze und Datenschutzbestimmungen verstießen. GamersGlobal hatte auch bereits über massive rechtliche Bedenken berichtet. Des Weiteren werden technische Unzulänglichkeiten im Zusammenhang mit dem Origin-Client kritisiert, die Vorbesteller und schnelle Käufer des DICE-Titels für Stunden vom Spielen abhielten, da weder eine Einwahl in die Online-Plattform, noch eine Aktivierung des Spiels möglich gewesen sei. Auch wäre die Support-Hotline einfach abgeschaltet worden, anstatt adäquat auf das Anliegen der Kunden zu reagieren.

Der Protest gegen EA in Deutschland manifestierte sich mittlerweile in Form einer Online-Petition gegen den Konzern, in dem der Verkaufsstopp von Battlefield 3 hierzulande gefordert wird, zumindest bis die EULA entsprechend geändert wird, da diese gegen geltendes Recht verstoße. So wie bei Amazon ist auch hier teilweise von Boykott die Rede. Aktuell haben über 1700 unzufriedene Kunden und Sympathisanten die Petition gezeichnet.

Kurz vor Freischaltung der News hatten über 670 Käufer auf dem Kundenrezensionsportal von BF3 auf Amazon.de das Spiel aus Protest mit nur einem Stern bewertet, was die Gesamtbewertung auf traurige 1,5 Sterne (von insgesamt fünf Sternen) schrumpfen ließ.

Die Unzufriedenheit steigt im wahrsten Sinne des Wortes im Sekundentakt. Es bleibt abzuwarten wie EA reagieren wird. Schließlich sind die Vorwürfe nicht ganz haltlos, zumal auch laut Experten bei der Vorgehensweise von EA noch eine Menge Klärungsbedarf besteht, wie auch der aktuelle Artikel bei Spiegel-Online verdeutlicht. Eine offizielle Stellungnahme zum Sachverhalt gab es bisher weder vom Publisher noch vom Entwickler.

Philley 16 Übertalent - 5356 - 28. Oktober 2011 - 16:18 #

Zu dem Thema: momentan die Headline bei SPIEGEL-Online
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,794600,00.html
könnte man evtl eibinden

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86503 - 28. Oktober 2011 - 16:37 #

hab ich rein... :)

lagrom12 10 Kommunikator - 406 - 28. Oktober 2011 - 16:20 #

EA verschlechtert sein Image immer mehr bei mir :(

Vaedian (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 16:37 #

Nein, sie zeigen nur wieder ihr wahres Gesicht. EA ist nicht erst seit Origin so. Die Leute vergessen nur viel zu schnell.

Hübsches Teaserbild übrigens!

Anonymous (unregistriert) 30. Oktober 2011 - 16:53 #

Wie lange ist es inzwischen her das EA mal ein gutes Image hatte. 10 Jahre? 20 Jahre?

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64879 - 28. Oktober 2011 - 16:40 #

Ist schon witzig was da bei amazon abgeht! Hab jetzt mal son bisschen rumgeklickt! Angepisst ist noch harmlos!

Legatus 10 Kommunikator - P - 514 - 28. Oktober 2011 - 16:43 #

Ich werd Origin und BF3 nur noch über Sandboxie (http://www.sandboxie.com/) laufen lassen. Da können sie dann sammeln so viel sie wollen.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 28. Oktober 2011 - 17:34 #

Das ist eine gute Idee.

Captain Z 12 Trollwächter - 956 - 28. Oktober 2011 - 18:34 #

Ich möchte dich ja nicht desillusionieren, aber eine Sandbox kann nicht verhindern, dass Origin deinen Rechner unter die Lupe nimmt und z.B. prüft, welche anderen Programme installiert sind. Oder ob alle Keys von EA-Spielen auch gültig sind. Oder wie häufig du welche Programme benutzt. Oder...

Mithos (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 18:59 #

Keine Ahnung, ob seine Sandbox das kann, aber:
Doch, genau das ist die Aufgabe und Funktion einer Sandbox. Programme in der Sandbox können nur in der Sandbox rummachen. Wenn sie ausbrechen können, dann ist die Sandbox kaputt.

Wary (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 21:07 #

Sandboxie hindert Programme daran was an deinem PC zu verändern! Origin kann immer noch alles außerhalb der Sandbox lesen und, da es ohne Internetzugriff nicht läuft, auch an EA schicken!
Daher nutzlos!

Anonymous (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 22:29 #

Sandboxie kann, richtig konfiguriert, sehr wohl den Zugriff auf frei einstellbare Verzeichnisse einschränken. Es gibt dazu auch bereits How-Tos im Netz, wie das für Origin einzustellen ist.

Captain Z 12 Trollwächter - 956 - 29. Oktober 2011 - 0:44 #

Zugriff auf Verzeichnisse braucht Origin nicht zum schnüffeln, da reicht ein Blick in bestimmte Registryschlüssel. Und den kann eine Sandbox kaum einschränken, denn sonst würde fast kein Programm funktionieren.

Mithos (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 7:45 #

Den lesenden Zugriff auf die Registry (des Host-Systems) kann Sandboxie offenbar nicht so einfach einschränken (geht offenbar nur für in Sandboxie angelegte RegSchlüssel). An dieser Stelle ginge mir Sanboxie nicht weit genug.
Andere Sandboxen können sowas, da sie einfach eine komplett eigene Betriebssystem-Installation in der Sandbox haben. Keine Ahnung, ob man darin dann noch BF3 performant installiert bekommt, ich installiere mir diesen 3. Aufguss eines ehemals guten Spiels eh nicht.

Anonymous (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 22:44 #

Ach was? Dann startet Origin enfach nicht, bis du dieses Programm wieder entfernst. Hatten wir alles schon mal. Kaufe dir lieber einen zweiten Rechner, oder noch besser kaufe dir das Spiel einfach nicht, dann hast du auch kein Problem und Geld gespart.

Philipp L Shui Wang 10 Kommunikator - 376 - 28. Oktober 2011 - 16:45 #

da kauft man sich das Spiel, und dann kann man nicht mal den SP spielen, weil die Server (Origin) überlastet sind.
Die, die sich das Spiel schon vor ner Woche geklaut haben, lachen sich sicher grad nen Lächeln ins Gesicht

Vaedian (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 16:47 #

Nee, tun sie wirklich nich. Das Spiel ist im Singleplayer so schlecht, dass es gleich wieder von der Platte fliegt.

Anonymous (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 16:51 #

"geflogen ist" meinste oder?^^

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86503 - 28. Oktober 2011 - 16:46 #

Ich warte noch geduldig bis die Crew meines Vertrauens die ganze Online-Kacke komplett beseitigt hat... ;)

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 28. Oktober 2011 - 16:59 #

Tja wen wundert´s aber ob es von Erfolg gekrönt ist, ist fraglich :9

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 28. Oktober 2011 - 17:09 #

Find auch net gut habs aber wegen BF 3 mitgemacht. Mehr Origin Spiele werd ich mri aber bisher nicht antun.

Ukewa 15 Kenner - P - 3689 - 29. Oktober 2011 - 5:53 #

Die Anzahl der Spiele ist doch egal, Du hast Origin installiert.
Die Spiele selbst können nix dafür :-)

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86503 - 30. Oktober 2011 - 17:27 #

eben...

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 28. Oktober 2011 - 17:10 #

Aus dem Spiegel-Artikel:

>>"Und ich Idiot hab mir gestern BF3 gekauft", klagt ein Nutzer.<<

Seit Wochen wird dieses Thema hochgekocht und jetzt stellen sich die Käufer, die ihre Finger trotzdem nicht bei sich halten konnten, als arme Opfer dar... das ich nicht lache.

Naja, das Thema ist jetzt noch ein paar Tage in den Medien, dann interessiert es wieder niemanden und die Leute geben sich wieder ihrem tollen Spielchen hin - mit oder ohne Spyware. So lief es mit Steam ja auch.

Zum kotzen...

maximiZe 12 Trollwächter - 1142 - 28. Oktober 2011 - 17:15 #

Nein, denn Steam ist keine Spyware.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 28. Oktober 2011 - 17:19 #

Darum geht es nicht. Das Geschrei war damals genauso groß, und heute?

Red Dox 16 Übertalent - 4121 - 28. Oktober 2011 - 18:42 #

Heute sieht Steam aus wie ein schicker Schmetterling. Aber als es damals rauskam wars eher sowas
http://www.youtube.com/watch?v=Dk3TwgZ7IQQ&feature=related
Aber zumindest war das Gemecker damals nich wegen Spyware und das Steam auf seinem langen Entwicklungsweg einiges richtig gemacht und heute das komfortabelste Knebel DRM Tool ist, läßt sich nicht abstreiten.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 28. Oktober 2011 - 19:29 #

Mag sein, aber es bleibt ein Knebel-Tool.

Mit Origin wird es genauso laufen. Hier und da werden ein paar Stellen in den AGBs geändert, alle sind glücklich und weiter gehts.

Red Dox 16 Übertalent - 4121 - 28. Oktober 2011 - 21:01 #

Wenn hier und da die AGBs angepasst werden würden, Stichwort Spyware, dann wären die Leute jetz schon zufrieden. Ohne das ganze Spyware Blub wäre der "hype" um origin doch sowieso um ca. 80% geringer.

An die Knebel Tools wird man sich zwangsläufig eh gewöhnen müssen. Das ist (leider) die Zukunft und ähnlich wie DLC wird dieser "Trend" nicht in den nächsten 10 Jahren einfach verschwinden. Das wird nur schlimmer und schlimmer werden. Ich sags seit 5 Jahren und propehezei auch weiterhin: Die nächste Konsolengenration von Sony & Nintendo wird sich eine fette Scheibe vom XBL Aboservice abschneiden. Wurd ja bei PSN in der "lite" version jetz shcon probiert. Und aufem PC sieht man ja wo wir mit Bettel.net, Ubi Launcher & Origin hinsteuern.

PsYcHoAlUcArD 06 Bewerter - 78 - 28. Oktober 2011 - 21:18 #

Das gleiche denke ich auch.
Konsolenspieler fühlen sich jetzt noch sicher, aber mit den nächsten Generationen sind auch sie dran.
Der PC ist in dem Fall wie son Experiment, erstmal gucken obs da klappt, und falls ja ausweiten.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 29. Oktober 2011 - 8:49 #

Da sind wir einer Meinung. Origin wird sich neben Steam und weiteren DRM-Versionen (Ubilauncher, Diablo 3 Onlinezwang usw.) etablieren und die nächste Konsolengeneration wird da garantiert mitverdienen wollen.

Bei der verrückten Akzeptanz von DRM-Systemen wären sie ja auch schön blöd es nicht zu tun...

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86503 - 30. Oktober 2011 - 17:27 #

ja, fast... ;)

Mithos (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 19:01 #

...und wieder jemand, der die Schuld nicht beim Täter sucht.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 28. Oktober 2011 - 19:28 #

Die Schuld liegt ganz allein bei den Kunden, nirgendwo anders.

PsYcHoAlUcArD 06 Bewerter - 78 - 28. Oktober 2011 - 20:13 #

Richtig.
Habs doch oft gelesen, wie jemand sagte
"Origin ist kacke, aber ich MUSS BF3 spielen"
Marionetten halt, aber das erwähnte ich ja schon.

Dreadnout 09 Triple-Talent - 330 - 29. Oktober 2011 - 8:35 #

Moin!

Nennt sich auch Gruppenzwang - die einen zocken es, dann wollen die anderen das auch, um mithalten zu können. Dafür ist die Zielgruppe doch geradezu ideal!

MfG

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 29. Oktober 2011 - 8:49 #

Stichwort: Tomatensaft! ;)

Togi 11 Forenversteher - 567 - 29. Oktober 2011 - 12:11 #

"Die Schuld liegt ganz allein bei den Kunden, nirgendwo anders."
Wenn es so wäre, könnte man sich den Staat sparen. Wer brauchts wenn der Kunde sowieso für alles verantwortlich ist?
Sicher trägt der Kunde Schuld, aber der Kunde ist nunmal dumm, der Kunde hat keine Ahnung und will konsumieren, er ist nunmal nur Kunde. Der Staat sollte nun dafür sorgen, dass das Ganze auch vernünftig über die Bühne geht, das die Rechte des Kunden auch die Rechte des Kunden bleiben.
Aber wo sind sie Juristen, wo ist unser schönes Recht, wo ist die deutsche Gesetzvernarrtheit? Es hat mit Steam angefangen und man hat sie machen lassen, warum sollten sie aufhören?
Das der Kunde da etwas entgegensetzt ist eine völlig utopische Sichtweise, ihm nun also noch den Großteil der Schuld zuzuweisen ist somit eher Schwachsinn. Handeln kann der Staat und der hat versagt.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 29. Oktober 2011 - 13:38 #

Immer das Geschrei nach dem Staat. Wie wäre es, wenn der Staat endlich mal mehr auf Eigenverantwortung setzt?

Wer immer noch so dämlich ist und z.B. in eine Abo-"Falle" tappt, 200€ für Umverpackungen auf Ebay zahlt, auf FB intime Dinge ausplaudert, oder eben seinen PC durch Origin ausspionieren lässt, der sollte meiner Meinung nach bluten. Aber ne, lieber wird eine Fahrrad-Helmpflicht eingeführt. Ist doch kein Wunder, dass die Kunden immer dümmer werden.

Schön wäre es, wenn Origin den BF3-Käufern noch 5 Abos und ne Waschmaschine unterjubeln würde, vielleicht lernen dann einige dazu. ;)

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1931 - 29. Oktober 2011 - 14:03 #

"Wie wäre es, wenn der Staat endlich mal mehr auf Eigenverantwortung setzt?"

Wow, das sind ja richtige Antiquitäten an Sprüchen, die man hier heute zu hören bekommt. Der letzte FDP- bzw. Schröder-Wähler? ;)

Die Leute werden heutzutage wohl kaum dadurch dümmer, dass man sie _nicht genug_ verarscht. Sie werden eher in so vielen Bereichen gleichzeitig verarscht, dass man von niemandem mehr erwarten kann, sich permanent über alle ausgelegten Fallstricke vorab zu informieren. Diese Situation ist übrigens ganz zufällig optimal für Firmen und auch für die Poltiker, die sie geschaffen haben.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 29. Oktober 2011 - 14:13 #

Wenn ich mich schon in allen Belangen informieren kann, sollte das jedem anderen auch zumutbar sein.

So schwer ist es nun wirklich nicht, sich vor einem Vertragsabschluss oder Kauf schlau zu machen. Es macht halt nur etwas Arbeit und genau DA liegt der Hase im Pfeffer.

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1931 - 29. Oktober 2011 - 14:44 #

"Wenn ich mich schon in allen Belangen informieren kann, sollte das jedem anderen auch zumutbar sein."

Ach so. ;) Wer sich also abends müde nach der Schicht bei Media Murks einfach nur was Schönes zum Spielen mit nach Hause nehmen will, was er auf Werbetafeln gesehen hat, der wird dann eben zu recht verarscht, weil er zuvor nicht ein paar Feierabende mit der Lektüre von Spielewebseiten und Foren verbracht hat...

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 29. Oktober 2011 - 15:21 #

Wer Werbung als Grundlage für Kaufentscheidungen nimmt, dem ist ohnehin nicht zu helfen.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 29. Oktober 2011 - 16:47 #

"Wer sich also abends müde nach der Schicht bei Media Murks einfach nur was Schönes zum Spielen mit nach Hause nehmen will, was er auf Werbetafeln gesehen hat, der wird dann eben zu recht verarscht"

Genau so sehe ich das, ja.

DELK 16 Übertalent - 5488 - 29. Oktober 2011 - 19:17 #

Lass mich raten, Schüler/Student? :P

Aber mal ernsthaft, es geht mir auf die Nerven, dass ich Spiele aufgrund des Kopierschutzes nicht spielen kann, weil andere sie ja unbedingt mit Origin kaufen müssen. Da hilft es mir wenig, wenn du der Meinung bist, dass die anderen selber Schuld sind.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 30. Oktober 2011 - 10:31 #

Sparerfreibetrag ausgereizt und ich "darf" viel Geld an Zinsertragssteuer abdrücken, um die Neiddebatte gleich mal zu beenden.

Wer sich seiner spontanen Kauflust hingibt und/oder sogar auf Werbung(!) hereinfällt, soll hinterher nicht jammern, wenn er über den Tisch gezogen wurde.
Jeder kann sich informieren. Wem das zu viel Arbeit ist - Pech gehabt.

Mir geht es auch auf die Neven, dass ich mein Hobby quasi aufgeben musste, nur weil die Leute für ein blödes Spiel alles mit sich machen lassen.

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 29. Oktober 2011 - 14:38 #

Die Waschmaschine hab ich zurückgehen lassen, ich hab schon 2, weiss auch nicht von wem.
Die 5 Abos werd ich erst mal testen. ;)

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86503 - 30. Oktober 2011 - 17:27 #

...

Princess (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 17:13 #

Ich muss ganz ehrlich sagen, es ist eine Unverschämtheit! Wie Amateurhaft die Organisation und der Installationsvorgang verläuft. Ungefähr eine millionen Gigabyte runterladen und verschiedenste PlugIns installiert und sein Einverständnis zu geben für lauter unnötigen Mist. Man sollte kategorisch das Spiel zurückgeben.

Trotz 2 DVDs werden 12 Gigabyte runtergeladen...

Ein haufen von Amateuren! Ich werde mir nie wieder irgendeine Battlefieldversion kaufen und ebenfalls den Haufen der Primaten von DICE meiden.

Ein herzhaftes "Ihr dämlichen, halsabschneiderischen A....löcher!"

Anonymous (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 17:23 #

keine Ahnung was bei dir falsch lief aber bei mir wurde gestern das komplette spiel von den dvds installiert und dann musste ich noch nen 500mb patch ziehen und das wars...

Anonymous (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 22:30 #

Warum kaufst du den Müll überhaupt? War doch schon vorher bekannt!

Anonymous (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 2:10 #

Wiso DICE?
Die haben ein (scheinbar) ordentliches Spiel gebastelt, Origin und das damit verbundene Installationsverfahren des Spiel, das hat EA zu verschulden.

Easy_Frag 14 Komm-Experte - P - 2029 - 28. Oktober 2011 - 17:22 #

Ja ich gehöre zu den Käufern von BF3.

Punkt 1: virenscanner schlug alarm bei origin, origin war die nacht down und vorher überlastet.
Punkt 2: Single Player kurz und stückchenhaft
Punkt 3: Multiplayer teils unspielbar, da probleme mit überhitzenden grafikkarten oder punkbuster updatet nicht u.v.m.

Fazit:
Spyware...ein Spiel das wie eine Beta wirkt...und trotzdem wollte ich doch Starwars spielen...oder mass effect 3...

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 28. Oktober 2011 - 18:29 #

Star Wars: The Old Republic benötigt kein Origin. Dies hat Bioware mittlerweile mehrmals im offiz. Forum klargestellt.

Zyween 11 Forenversteher - P - 583 - 28. Oktober 2011 - 19:09 #

Gut zu wissen!
Ich bin auch davon ausgegangen, das da Origins mit dranhängt.

pepsodent 13 Koop-Gamer - P - 1414 - 29. Oktober 2011 - 8:02 #

Nicht schlimm. Ist trotzdem von EA. Wird nicht gekauft. Hätten sich diese Biowarer besser mal nen anderen Publisher ans Bein gebunden.
Da ich aber Dragon Age schon nicht so weltbewegend fand, kann ich auf die alte Republik bestimmt ganz gut verzichten. Ich halte Bioware mittlerweile für ganz schön überschätzt.

lagrom12 10 Kommunikator - 406 - 29. Oktober 2011 - 10:40 #

Ich seh das inzwischen ganz ähnlich wie du, habe mich damals sehr auf Dragon Age gefreut. Endlich wieder ein RPG von den legendären Baldurs Gate Machern, und ganz ehrlich? Ich war doch schon ein wenig enttäuscht das auf große Komplexität (Klassen, Rassen, Fähigkeiten) verzichtet wurde. Teil 1 ist ein gutes Spiel so ist es ja nicht, aber ich hab mir mehr erhofft und wurde enttäuscht.

Als dann kurz danach Teil 2 hinterhergehauen wurde und soviel umgeändert wurde hab ich ihn mir garnicht gekauft.

Ich habe nun die große Beführchtung das Old Republic mich ebenso enttäuschen wird.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 28. Oktober 2011 - 17:45 #

Top-News-Vote allein schon für das Teaserbild ^^.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86503 - 28. Oktober 2011 - 17:49 #

hehe

Hausmeister 10 Kommunikator - 545 - 28. Oktober 2011 - 17:50 #

Zum Glück hat man als Konsolenspieler diese Probleme nicht.

PsYcHoAlUcArD 06 Bewerter - 78 - 28. Oktober 2011 - 20:33 #

Noch nicht, aber es bleibt abzuwarten bis die Spieleindustrie sich da auch noch ein paar lustige Späße einfallen lässt.

Hausmeister 10 Kommunikator - 545 - 28. Oktober 2011 - 21:57 #

Was wollen die bei einer Konsole schon grossartig auslesen? Wann ich was für spiele gespielt habe? Das kann ja schon fast jeder depp und sowas wird ja auch von den Herstellern sogar praktiziert (Die PS3 wird sogar im Standby Modus ausgelesen und verschickt angeblich Sachen nach Sony).
Mir ist auch völlig egal was zukünftige Konsolen alles können, da ich sowas immer nur zum Zocken benutze und nix anderes. Während mein PC mein Arbeitstier ist und es niemanden etwas angeht was sich für Datein, Programme usw darauf befinden.

PsYcHoAlUcArD 06 Bewerter - 78 - 28. Oktober 2011 - 22:15 #

Gut ist was dran, kenn mich auch mit den ganzen Konsolen nicht mehr aus - bin nach PS2 auf PC only umgestiegen.
Aber wer weiß, was die nächsten Generationen alles können, vielleicht wirds irgendwann auch für Privatdinge nutzbar sein, wer weiß.
Aber du sagst es, ich will auch nicht, dass irgendeine Firma, die mir eigentlich Unterhaltungssoftware liefern soll, mich als Forschungsobjekt oder mehr missbraucht.
Schlimme ist ja auch, dass EA diese Daten dann mit 3. teilt, die sie nicht nennen wollen, auch sehr seriös sowas.

Anonymous (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 22:37 #

>> Mir ist auch völlig egal was zukünftige Konsolen alles können

Genau so eine Einstellung macht sowas wie Origin ja überhaupt erst möglich. Dein Konsole hängt doch sicher am Netz, wenn nicht die nächste wird es bestimmt, weil sie permanent online sein muss. Was ich will ich mehr? Schon kann ich dein Netzwerk von innen heraus ausspionieren, auch dein Arbeitstier von PC. Wahrscheinlich ist da auch noch Windows darauf. Wunderbar da geht das ganze ja noch einfacher, da braucht es noch nicht mal einen Bundestrojaner, umauf deine Daten zuzugreifen. Aber DIR ist das ja egal...

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 30. Oktober 2011 - 8:50 #

Ja im Standby Modus werden alle Daten von der Platte übertragen und selbst die Kamera die nicht angschlossen ist sendet Bilder.
Eine Wake on Lan Funktion hat der PC ja auch.

Anonymous (unregistriert) 30. Oktober 2011 - 16:57 #

Standby ist kein PowerOff, d.h. das Gerät kann jederzeit wieder aktiv werden, auch von selbst.

Togi 11 Forenversteher - 567 - 29. Oktober 2011 - 12:23 #

"Zum Glück hat man als Konsolenspieler diese Probleme nicht."
1. Xbox360 und PS3. Beides verschiedene Systeme mit zum Teil verschiedenen Spielen. Diese Systeme stehen in Konkurrenz.
2. Auf Xbox360 darfste schon für MP bezahlen
3. Du machst was der Publisher dir vorgibt. Mit der Konsole gibt der Publisher dir schon vor was geht und was nicht, Accs etc. gehören den schon. Was sollte man dort noch unter Kontrolle bringen? Zumal du noch weniger Konkurrenz als auf dem Pc hast, auf dem Pc könnte man rein theoretisch einfach ein anderes Spiel einschmeißen und gut ist.

In Zeiten von 15€/4Maps DLCs, geht es nicht mehr darum irgendwas auszutesten, es wird einfach nur umgesetzt. Im Mom. läuft halt die Offensive aufm Pc.

KikYu0 (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 18:00 #

Keine Ahnung was ihr alle habt, das Spiel läuft im Singleplayer perfekt, im Multiplayer gut - ich bin bei ~10h Spielzeit in selbigem.
Abundzu zickt er beim verbinden des Servers, die co-op maps gehen nicht - ansonsten fand ichs einen gelungen "Start".

Gab genug "Massive Multiplayer" Spiele in der vergangenheit wo garnix ging - zumindest für mich war das hier nicht der fall.

http://bf3stats.com/stats_pc/KikYu0

Die Stats hinken etwas hinterher.. aber ich denk ich werd auch noch die nächsten 100h begeistert sein vom Multiplayer. ^_^

Edit : Origin und der Serverbrowser generell sind unnötig Kompliziert und "schlecht" zu bedienen - aber ich denke das wird alles noch schick Gepatched, soll ja die "EA Plattform" für die nächsten Jahre werden. Steam war anfangs auch eher schlecht als recht - mittlerweile Startet es Automatisch mit meinem Windows.

Edit 2 : Alter das is Battlefield - who cares fking Singleplayer ? - Seit froh das ihr nich wie bei Unreal seid Jahren nur billige "Bot Kacke" kriegt - sie haben sich mühe gegeben und es ist durchaus Spielbar - wenn ihr mehr wollt kauft Modern Warfare.

Anonymous (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 18:42 #

jaja das gute alte seid seit problem

Drifter 16 Übertalent - P - 5259 - 28. Oktober 2011 - 17:53 #

Und wieder die Kundschaft "E"infach "A"bgezockt...

Anonymous (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 22:38 #

Die Kundschaft will das doch so....

Kommentarshadowwarrior 08 Versteher - 152 - 28. Oktober 2011 - 17:56 #

Bin schon Level 12, macht echt Spaß :)

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 28. Oktober 2011 - 18:11 #

Das Einzige was an Origin stört ist die derzeitige EULA. Jedoch stimmt diese nicht 100%ig mit Origin überein. Origin sammelt genauso wie Steam nur die Daten, die es "braucht": Welche Spiele sind installiert und welche Hardware hat der Rechner. Private Daten werden gar nicht erst angerührt bzw. könnte EA damit im Endeffekt nicht viel anfangen. Das Programm sendet nur wenige Kilobyte Daten und sollte Origin tatsächlich irgendwelche Bilder/Dokumente/whatever gefunden haben, könnte es maximal die Dateinamen weiterleiten. Was man damit bei EA anfangen will, wäre eine ganz andere Frage...

Das Schlimme sind also die EULA bzw. die Datenschutzbedingungen. Hier müsste EA im Grunde nur die kritischen Paragraphen so abändern, dass Origin nur noch die Hardware-Spezifikationen und die installierten Spiele überprüft. Also in etwa die EULA von Steam.

Anonymous (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 22:39 #

Nein, dazu muss EA auch die Software entsprechend anpassen, und nicht nur einfacg die Paragraphen anpassen!

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86503 - 29. Oktober 2011 - 2:34 #

ja, so einfach wirds nich gehn...

pepsodent 13 Koop-Gamer - P - 1414 - 29. Oktober 2011 - 8:04 #

"Origin sammelt genauso wie Steam nur die Daten, die es "braucht": Welche Spiele sind installiert und welche Hardware hat der Rechner. Private Daten werden gar nicht erst angerührt"

Wenn man sich http://theorigin.de/ so anguckt, könnte man fast ne andere Meinung haben wollen.

Makariel 19 Megatalent - P - 13452 - 29. Oktober 2011 - 11:47 #

"Origin sammelt genauso wie Steam nur die Daten, die es 'braucht'"

Origin braucht meine Steuererklärung?
http://s1.directupload.net/file/d/2691/fglehhsj_jpg.htm

Anonymous (unregistriert) 30. Oktober 2011 - 17:02 #

Du hast die EULA nicht gelesen.

Flopper 15 Kenner - 3503 - 28. Oktober 2011 - 18:14 #

Es wird laufen wie mit Steam, großes Geschrei und dann nutzen es doch alle. Der deutsche Community Manager bei DICE findet es übrigens sehr amüsant, wie alle gegen Origin sind. Wenn EA alle Daten speicher wolle "müssten sie ganze Gebäude mit Computern vollstellen, manche haben echt komische Vorstellungen".

KikYu0 (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 18:18 #

"Es wird laufen wie mit Steam, großes Geschrei und dann nutzen es doch alle."

Wenn Bedienung, Preis - Leistung stimmt sicherlich.
Auf lange sicht wird es nicht reichen alle Dragon Age, Mass Effect, Battlefield Leuten Origin "aufzuzwingen"

Flopper 15 Kenner - 3503 - 28. Oktober 2011 - 19:29 #

Die News gibt es leider nicht auf GG.de aber THQ und andere Publisher haben angekündigt ihre Spiele auf Origin zu veröffentlichen. Unter anderen zB. Batman. Gute Preise gibt es schon über Codes auf Facebook oder in Nordamerika. Wenn es auf Europa ausgeweitet wird, sollte es auch bei Origin gute Preise geben.

Trax 14 Komm-Experte - 2504 - 28. Oktober 2011 - 19:26 #

Sehe ich auch so.
Bei Steam damals ging auch plötzlich die Welt unter und seltsamerweise existiert dieses "böse" Programm heute noch und es soll Leute geben, die es nutzen.
Das jetzt sind nicht mehr als die üblichen Kinderkrankheiten. Wenn die erst mal beseitigt sind, die Fans in Ruhe zocken können und somit sediert sind, wird kein Hahn mehr danach krähen.

Wolsga 13 Koop-Gamer - 1515 - 29. Oktober 2011 - 6:26 #

ES geht hier um eine langfristige Entwicklung. Wenn die Publisher immer mehr kriminelle Energie aufbringen muß was getan werden. Allerdings wenn 90 % der Spieler völlig bekloppt sind würde ich wahrscheinlich auch alles mit denen machen, vom Bankkonto bis zur Krankenkasse inkl. aller Daten auf dem Rechner. Würde den Gamer von heute nicht stören.

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1931 - 29. Oktober 2011 - 13:06 #

"Wenn EA alle Daten speicher wolle "müssten sie ganze Gebäude mit Computern vollstellen, manche haben echt komische Vorstellungen"."

Er allen voran. Es ist ja nicht einmal mehr so, dass die Daten, die eine Firma abgreift, auf konkret identifizierbaren Servern liegen müssen, die man z.B. auch beschlagnahmen könnte. Man mietet sich 'ne "Cloud", gewährt damit gleich auch noch anderen Unternehmen Zugriff und: "Sehen Sie hier irgendwelche Gebäude voller Computer? Na bitte, wir sammeln keine Daten!" ;)

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86503 - 30. Oktober 2011 - 17:12 #

es gibt überall zig gebäude voller computer mit jedmöglichem mist drauf und es werden immer mehr...

Anonymous (unregistriert) 19. November 2011 - 11:19 #

Das ist ja lächerlich!
"...dann müssten sie..."
Die Daten liegen auf den Rechnern der Nutzer und werden bei Bedarf nur abgefragt. Informationen werden verlinkt, Abfragen werden in einem DBMS angelegt und verwaltet.

pepsodent 13 Koop-Gamer - P - 1414 - 28. Oktober 2011 - 18:38 #

Kein Mitleid. Nur Häme!
Diese dummen Käufer sind doch selber Schuld.
Ist ja nun alles kein Geheimnis gewesen mit dieser EULA.
Und das irgendwelche Aktivierungen und Anmeldungen etc. direkt bei Verkaufsstart nicht funktionierten, ach, nee, ja, was?
Echt!
Da kündigt EA mit Anlauf an, hey, Leute, wir verarschen euch mal so richtig voll fett, und dann jammern die Leute, weil sie tatsächlich verarscht wurden.
Aaaargh!

mon2908 11 Forenversteher - 594 - 28. Oktober 2011 - 19:18 #

Ich geb dir voll und ganz Recht.

Anonymous (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 19:37 #

Ich gebe dir nur zum Teil Recht. Das Problem ist ja doch, dass man nur die Wahl zwischen Pest und Cholera hat - gar nicht Spielen oder diesen Mist installieren.
Da wäre mal der Gesetzgeber gefragt, die Spionagefunktionen einfach zu verbieten.

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 28. Oktober 2011 - 23:05 #

Nicht spielen? Welch grausiges Schicksal. Nur aus Interesse: ist das dann Pest, oder Cholera?

Anonymous. We are Legion! (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 23:28 #

Du hast die dritte Option vergessen: Nicht kaufen, und ein anderes Spiel spielen!

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86503 - 29. Oktober 2011 - 2:35 #

auch gut...

MMA (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 12:54 #

Hab gehört StarCraftII und NBA2K12 sollen ganz gut sein ;)

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 29. Oktober 2011 - 4:05 #

"gar nicht spielen"? Also ich habe hier haufenweise tolle und fantastische Spiele herumliegen, die einen Heidenspaß machen und solchen komischen Zusatz-Software-Krams nicht brauchen.

Anonymous (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 19:19 #

Warum überhaupt EA und BF3?
Ich kaufe doch keine Software die wertlos wird, weil
der Publisher nach 18 Monaten die MP-Server abschaltet,
damit ich gezwungen bin den Nachfolger zu kaufen!

Andere Mütter haben auch schöne (billige) Töchter ...

Ich hoffe die machen bei ME3 einen Rückzieher. Bin
mir noch nicht ganz sicher, ob ich ME3 ungesehen kaufe,
aber mit Origin stellt sich die Frage gar nicht!

Keksus 21 Motivator - 25001 - 28. Oktober 2011 - 19:26 #

Vielleicht auch ganz nützlich: http://www.escapistmagazine.com/forums/read/9.315502-Poll-Sandboxing-E-A-Origin-And-did-it-work-for-you

meskobin 11 Forenversteher - 760 - 28. Oktober 2011 - 19:29 #

"Origin wurde erfolgreich deinstalliert."

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6558 - 28. Oktober 2011 - 19:35 #

Hmm, vor zwei Monaten habe ich meine BF3 Bestellung wegen Origin storniert, weil ich zum Glück hier gelesen habe was da auf mich zukommen würde. Damals habe ich noch gedacht dass das für EA sowieso keinen Unterschied machen würde, obwohl ich sogar in die Amazon-Begründung Origin als Grund angegeben habe.

Das was jetzt durch den Gamestarartikel losgetreten wurde ist wohl ein Triple-A Shitstorm der da auf EA runterregnet. An diesem Stelle muss ich wirklich Gamestar mal ein dickes fettes Lob aussprechen. Und an Spiegel-Online, die das ganze zum Titelthema gemacht haben und damit diese Frechheit so richtig für die Allgemeinheit wahrnehmbar machen.

Ich würde BF3 sofort kaufen wenn kein Origins dabei wäre. Ich finde das Web-Hauptmenü des Spiels zwar auch nicht so prickelnd, aber Origins ist einfach ein no-go.

mon2908 11 Forenversteher - 594 - 28. Oktober 2011 - 19:39 #

Ich hoffe das Otherland einschlägt wie eine Bombe und Star Wars: The Old Republic das Wasser abgräbt. Ich würde es den Jungs aus Singapur echt wünschen.

REDAKTION: Sollte das hier irgendwer quer lesen, es ist ein neues Making of Video auf Youtube zu Otherland aufgetaucht, wäre schön wenn ihr es verlinken könntet.

Gertie 14 Komm-Experte - P - 2250 - 28. Oktober 2011 - 20:01 #

Warum schreibst du nicht selbst eine News bzw. machst einen News Vorschlag einen Trailer gibt es zum einbinden und da ich annehme du weißt etwas mehr über das Spiel kannst du auch die ein oder anderen Interessante Idee die dieses Spiel auszeichnet beisteuern.

Red Dox 16 Übertalent - 4121 - 28. Oktober 2011 - 20:44 #

Und warum jetz ToR bashing? Weils EA is? Es wurd jetz schon drölftausendmal gesagt das ToR _kein_ Origin zum spielen vorraussetzt.

Warum ist auch ziemlich offensichtlich: Bei Battlefield kommen sie mit dem Mist noch durch, bei einem MMO mit Monatsgebühren das genug Konkurrenz und noch keine feste (aka süchtige, vgl. "Ich muß BF3 haben egal wie schlecht Origin ist!") Community hat hingegen...

mon2908 11 Forenversteher - 594 - 28. Oktober 2011 - 21:34 #

Nein, weil Otherland im Vergleich zur ausgelutschten Star Wars Lizenz mit etwas Neuem aufwarten kann.

Red Dox 16 Übertalent - 4121 - 28. Oktober 2011 - 22:59 #

Dann bliebe die Frage was eine Otherland contra ToR (warum eigentlich nur ToR? Was is mit GW2? Oder WoW?) Debatte hier zu suchen hat wenn es vornehmlich um BF3 bzw. Origin geht ;)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23274 - 28. Oktober 2011 - 20:56 #

Battlefield 3 wird den Hauptumsatz auf den Konsolen machen, da stören die Origin Verweigerer EA nicht weiter.
Den PC als Plattform macht man aber so natürlich nicht attraktiver. Da kann man sich die PC-Version auch gleich schenken.

PsYcHoAlUcArD 06 Bewerter - 78 - 28. Oktober 2011 - 20:53 #

Jetzt gibts zwar extrem viele Protestwellen der Gamer gegenüber EA, aber die Konsumzombies gleichen das leider wieder aus, weshalb ich noch bezweifle dass das was bringen würd.
Weiß jemand wie die Situation in anderen Ländern aussieht? So im nicht deutschsprachigen-bereich vielleicht? Steigen die Gamer da auch auf die Barrikaden oder ist es denen schlicht und einfach Wurscht?
Es sollte sich echt einiges tun, denn seit Jahren ist das Opfer in diesem Kopierschutzquatsch der ehrliche Käufer, nur leider nehmen es viele Leute einfach so hin, ohne zu hinterfragen welchen Nutzen der Publisher noch daraus ziehen könnt...

Ich bin dafür diesen ganzen Kopierschutzkrempel abzuschaffen, es bringt nichts außer Ärger für den ehrlichen Käufer...und wer mir hier jetzt mit Drogen legalisieren kommt, sollte mal beide Gebiete miteiander vergleichen!

Finds übrigens auch geil, wie heftig versucht wird Gebrauchtkäufe zu verhindern, daran sieht man doch langsam, wie geldgeil das Pack da geworden ist. Spiele werden vom Anspruch immer schlechter, kosten mehr, und ärgern den Käufer dann noch mehr mit DLC Wahnsinn oder Onlinepässen

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 28. Oktober 2011 - 21:29 #

"Weiß jemand wie die Situation in anderen Ländern aussieht? So im nicht deutschsprachigen-bereich vielleicht? Steigen die Gamer da auch auf die Barrikaden oder ist es denen schlicht und einfach Wurscht?"

Mal zum Vergleich:
amazon.de: 1110 Rezensionen (974x 1 Stern)
amazon.com: 141 Rezensionen (70x 1 Stern)
amazon.co.uk: 30 Rezensionen (21x 1 Stern)

Daran sieht man wieder schön, dass der Protest wohl ziemlich auf Deutschland beschränkt ist. In USA & UK gibt es zwar auch schlechte Rezensionen, aber das sind dann doch vergleichsweise extrem wenige.

Anonymous (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 21:49 #

Kann aber auch sein, das Amazon in US & UK das mit den Rezensionen etwas anders handhabt. Wenn man sich ausserdem die Prozentzahlen anschaut, gibt es zumindest in UK auch ziemlich Ärger, auch wenn es wenig Rezensionen gibt. Es kommt auch noch hinzu, das Amazon in UK für die dortigen Verhältnisse etwas teuer ist :)

Anonymous (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 22:55 #

Vor allem sind viele der 1* US/UK Rezensionen von Deutschen verfasst worden.

thurius (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 23:01 #

sachlich zu bleiben ist schwer heutzutage

"Spiele werden vom Anspruch immer schlechter, kosten mehr"
damals hatte man nur 16% mehrwertseuer und keine 19% wie heute
also wie kann es sein das spiele trotz 19% mehrwertsteuer und inflationsbereinigung heute billiger sind als damals

Anonymous (unregistriert) 30. Oktober 2011 - 9:52 #

Wie kann es sein, das heute aber auch deutlich größere Stückzahlen abgesetzt werden?

Wary (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 21:14 #

Und was wird passieren: Schlechte Verkaufszahlen für PC und EA schiebts auf Raubkopierer, denn auf den Konsolen verkauft es sich ja...

Anonymous (unregistriert) 30. Oktober 2011 - 9:54 #

Damit man Notfalls so argumentieren kann, hat man ja bereits im Vorfeld eine Raubkopie geleakted.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6912 - 28. Oktober 2011 - 21:25 #

und mitgezeichnet, auf auf zeichnet mit!

maximiZe 12 Trollwächter - 1142 - 28. Oktober 2011 - 21:31 #

Ich empfehle folgende Diskussion auf Amazon.de: http://www.amazon.de/gp/forum/cd/discussion.html/ref=cm_cd_pg_pg1?ie=UTF8&cdForum=Fx2K9EWQSCVBAKX&cdPage=1&asin=B004M17DVM&cdSort=oldest&cdThread=Tx2UXT8OUCRJD5M

Dort wurden u.A. folgende Screenshots gepostet:
http://s1.directupload.net/file/d/2691/fglehhsj_jpg.htm
http://s7.directupload.net/file/d/2691/enxmldba_jpg.htm

Wer sich das noch freiwillig installiert dem ist nicht mehr zu helfen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 28. Oktober 2011 - 21:47 #

Oh das wird noch hohe Wellen schlagen, denke bald ists auch im TV zu sehen

Anonymous (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 22:54 #

ok, bisher habe ich nur an origin gezweifelt aber nun steht fest, das es hier niemals auf der platte landen wird. wie dreist und offensichtlich ist das bitte.

Ukewa 15 Kenner - P - 3689 - 29. Oktober 2011 - 6:16 #

Schaut euch UNBEDINGT die von maximiZe geposteten Links an!
Hat mich 3 min gekostet, den Amazon-Thread zu überfliegen und es ist echt schockierend, was da zu Tage tritt.

Viktor Lustig (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 21:43 #

Egal wie sehr diskutiert wird, egal wieviel gemeckert und protestiert...

Es wird doch gekauft!

Und beim nächsten EA Spiel werden die Proteste abflauen, und bei jedem Spiel etwas mehr...

Den es ist klar: Ein Video- Game ist wichtiger als die eigenen Daten. Den wir haben doch alle nichts zu verbergen, gell?

Ukewa 15 Kenner - P - 3689 - 29. Oktober 2011 - 6:14 #

Mein Gott, es ist doch völlig egal, wie viele es sonst kaufen, es gibt auch Menschen die ihr Grundrecht auf Privatsphäre in Anspruch nehmen möchten! Und für diese sind solche Informationen wichtig.

Darkforge (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 21:54 #

Was soll die Aufregung?

Es war doch alles vorher bekannt, und wer er trotzdem kauft, bekommt jetzt die Rechnung protestiert. Ich habe auch nicht das geringste Mitleid, da wenn man vorher irgendetwas dagegen gepostet hat, dann wurde man sofort heruntergemacht und/oder mit dem Kommentar "Ist mir doch wurscht! Ich will ja bloss spielen!" abgespeist.

Sorry, aber den Dreck habt ihr mit eurem Kauf selber eingebrockt. Ihr akzeptiert den Mist mit euerem Kauf, also hört auf zu jammern. Ihr woll doch nur spielen! Nun dann spielt den Mist auch!

Marcel 13 Koop-Gamer - 1377 - 28. Oktober 2011 - 22:05 #

Der Meinung kann ich mich eigentlich nur anschließen. ich hab die Diskussion zwar vorher nicht verfolgt. Aber als ich von Origins erfuhr, waren für mich alle EA Spiele gestorben. Ich würde die Mass Effect Trilogie mit dem letzten Teil auch gerne zu Ende spielen. Aber Origins wird meinen Rechner nicht "befallen". Wer sich das Spiel trotzdem kauft, soll's zurückschicken oder damit leben.

PsYcHoAlUcArD 06 Bewerter - 78 - 28. Oktober 2011 - 22:24 #

/Sign
Hab letztens versucht den Clan mit dem ich einst BC2 spielte auf die starken Sicherheitsmängel hinzuweisen, zu hören bekam ich dann eh nur, dass ich'n mieser Spielverderber bin, und es die einen Scheiß interessiert welche Daten EA sich da raus sucht, man habe ja nichts zu verbergen.
Das übrigens bei Leuten die über 20, zum Teil über 30 waren, da hatte ich wenigstens mit etwas vernunft und Verstand gerechnet, aber gut, sollen sie ihren Mist doch jetzt konsumieren an dem sie Schuld sind,

Was ich mich frage, merken diese Leute überhaupt, wie manipulativ sie eigentlich sind? EA hätte eben sogut einen Virus auf die DVD packen können, der alle nicht EA Spiele löscht und bei Raupkopien das Windowskonto sperrt und durch das Lockmittel (BF3) hätte sich das Spiel wie geschnitten Brot verkauft.
Es bleibt abzuwarten ob EA überhaupt reagiert, ich bin eher der Meinung, dass sie das nicht tun wird

Wolsga 13 Koop-Gamer - 1515 - 29. Oktober 2011 - 6:15 #

Ja es ist wirklich krass wie träge und extrem konsumorientert viele Gamer sind, Du könntest alles mit denen machen. Viele Spieler sind völlig Energie- und willenlos und völlig unpolitisch. Den könntest auch in die Eula schreiben das man das Homebanking aufzeichnet und gelegentlich abbucht, oder das die Spiezeiten an den Jobcenter übermittelt werden, das wäre denen alles wurscht, Hauptsache sie spielen.

Cupp (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 23:29 #

Geht mir ähnlich. Es war nichts anderes zu erwarten. Man war, wenn man sich nur im Entferntesten mit PC-Spielen beschäftigt und mit dem Gedanken gespielt hat, das Spiel zu kaufen, informiert, was auf einen zukommen würde. Vielleicht nicht über das gesamte Ausmaß, aber mich überrascht an den Reaktionen überhaupt nichts.

Wolsga 13 Koop-Gamer - 1515 - 29. Oktober 2011 - 6:19 #

Sorry dann befass Dich mal genau mit den Verstößen, woher sollen die Leute wissen was in der Eula steht, hast Du die Eula vor dem Kauf gelesen, ist doch lächerlich!

Darkforge (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 9:32 #

Über die EULA wird seid gut zwei Monaten ausgiebig diskutiert. Es gab sogar eine News bei GG dazu. Selbst ohne die EULA zu lesen, warst du damit über die Stellen informiert, über die sich jetzt viele aufregen. Wenn du dich also nur ein bischen mit dem Spiel befasst hast, konnte dir das Thema Origin kaum entgehen. Selbst in den Spielezeitschriften gab es dazu Artikel. Jetzt so zu tun, als hätte man von nichts gewusst, das ist einfach nur lächerlich.

Kortak (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 22:53 #

Erstaunlich, die EULA von Steam enthalten auch ein Reihe dubioser Klauseln, trotzdem sind da überall die Jubelperser unterwegs...

Anonymous (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 22:59 #

der eine kann halt auf einen guten ruf aufbauen und der andere nicht. allein die offenen kommentare von valve zu kopierten spielen lassen einen doch glauben, das sie dort noch mit verstand aufwarten und manches muss nunmal rechtlich abgesichert sein. die eigene festplatte durchleuchten gehört übrigens nicht zum absichern und das findet man bei origin, nicht bei steam.

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 28. Oktober 2011 - 23:10 #

Na weil sie sich schon drauf eingelassen haben. Es ist einfacher, Steam jetzt immer und überall über den grünen Klee zu loben, und jedwede Gegenstimmen in stupider Masse niederzuschreien, als für sich selber einzugestehen, dass man eventuell, unter Umständen, vielleicht einen Fehler gemacht hat.

Daher auch die ständigen Bekehrungsversuche. Wenn alle doof sind lebts sich mit den eigenen Fehltritten eben leichter.

Anonymous (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 23:19 #

Also ich habe 15 min lang steam und origin mit einem process monitor beobachtet.
Bei Steam: Nichts!
Bei Origin: Alle paar sec werden ip-packete an einen (wechselnden) server geschickt. Ausserdem hat Origin mein ganzes Battlenet Verzeichnis durchsucht und sehr oft auf dlls in windows/system32 zugegriffen.

Anonymous. We are Legion! (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 0:13 #

Im Regelfall zahle ich für ein Spiel auf Steam auch nicht mehr als 5€, da sind mir die Klauseln eigentlich fast egal. Wie man sich zu den Bedingungen allerdings Spiele zum Vollpreis über Steam kaufen kann, das kann ich bei aller Bequemlichkeit von Steam nicht verstehen. Theoretisch können sie einem jederzeit die Nutzungslizenz ohne Angaben von Gründen entziehen. Gut, in dem Fall können sie wahrscheinlich auch gleich den Laden dicht machen :). Origin geht hier mit seiner EULA, aber noch ein gutes Stück weiter. Lies dir mal beides zum Vergleich durch.

Der Origin-Client scheint auch deutlich neugieriger als der von Steam zu sein, wenn man sich die Kommentare dazu durchlies. Ich bin erst seid kurzem bei Steam, aber von dem Client habe ich bisher nicht viel bemerkt. Tut der überhaupt was? :)

maximiZe 12 Trollwächter - 1142 - 29. Oktober 2011 - 7:16 #

Alles was Steam in dieser Hinsicht macht ist eine periodische "Hardware Survey". Dort werden anonym dxdiag-Daten, Betriebssystem und afaik auch ein Teil der installierten Programme zusammengetragen - der Witz an der Sache: vor jeder Hardware Survey fragt dich das Programm aktiv, ob du teilnehmen möchtest. Nichtteilnahme hat keine Konsequenzen.

Anonymous (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 23:15 #

Kortak

Lese Dir die Eula von beiden durch und Du begreifst es dann!

Es kann nicht sein das ein Unterhaltungssoftware eine Spyware besitzt die jeden
Staatstrojaner blass werden lässt und die Menschen freiwillig dem zustimmen obwohl sie wissen das es Rechtswidrig ist.

Du bezahlst für Spionage was die DDR kostenlos für Dich zukommen lies!!!
Mündiger Bürger ?

Mein Opa dachte wie Du?

thurius (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 23:52 #

"Der Protest gegen EA in Deutschland manifestierte sich mittlerweile in Form einer Online-Petition gegen den Konzern, in dem der Verkaufsstopp von Battlefield 3 hierzulande gefordert wird, zumindest bis die EULA entsprechend geändert wird, da diese gegen geltendes Recht verstoße. So wie bei Amazon ist auch hier teilweise von Boykott die Rede. Aktuell haben über 1700 unzufriedene Kunden und Sympathisanten die Petition gezeichnet. "

eine Petition solte schon sachlich sein,wörter wie zb. "Schweinerei" haben in einer achlichen nix zu suchen

das die Petition erstgenommen wird,glaub ich kaum wenn sich dort einige den "spaß" erlauben und mit "Pupso Pupsi Pupshausen" unterschreiben
ebenso dürften länder wie Luxemburg,Österreich,Schweiz,Belgien,Australien,Großbritannien,Niederlande,Polen,Schweden,Spanien,Zypern rausfallen

die kommentare dort sind schon lustig
"EA please FUCK OFF,Ea muss sterben,Scheiß ORIGIN!!!,Assi -.-,Ich hoffe EA kriegt noch ordentlich eins auf die Fresse,schweinereiii"
oh wie sachlich

"Was EA hier macht ist gegen das Deutsche Grundgesetz!"
ach gegen welchen paragraphen den im gg?

"Wehret den Anfängen."
wenn Ovid wüsste wofür ein satz aus seinen gedichten verwendet wird, er würde sich im grade umdrehen

Kommentarshadowwarrior 08 Versteher - 152 - 29. Oktober 2011 - 2:19 #

Ich musste so grinsen. Danke.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 29. Oktober 2011 - 4:10 #

Hast Recht, Anfänge sind das schon lange nicht mehr :)

Mr. Tchijf 14 Komm-Experte - P - 2031 - 29. Oktober 2011 - 0:01 #

Habe mal die Petition unterzeichnet... :-)

Und für den Laden wollte ich mal arbeiten... :-(

Anonymous. We are Legion! (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 0:21 #

Ich nicht! Wer sich das Spiel kauft, der hat Strafe verdient! Und diese möge in Form von Origin auf die Sünder herniederregnen.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86503 - 30. Oktober 2011 - 17:16 #

echt jez? :)

Tatzelwurm 09 Triple-Talent - 251 - 29. Oktober 2011 - 0:33 #

Was ich noch viel schlimmer finde als diese Origin scheisse ist daß KEINE Online Plattform, oder Magazin die Eier hat, sich bewusst gegen einen Test von BF 3 zu stellen, mit der Begründung, daß das Spiel erst getestet wird, wenn der Origin Client nicht mehr gegen deutsches Rechts verstößt.
Auf der einen Seite meckern, aber dann brav und geduckt nen Testbericht rausbringen.

Philley 16 Übertalent - 5356 - 29. Oktober 2011 - 4:10 #

Vermutlich, weil man so weniger das Spiel selbst, als vielmehr den Origin-Client "testen" würde.
Dafür, daß Origin scheiße is und EA sich BF3 als KillerApp (wie schon HL2 bei Steam) ausgesucht hat, kann DICE ja nun nicht so wirklich was.
Und wer möchte schon "Sorry, Origin is doof. Daher kein Test." lesen?
Also ich würde den Kopf schüttlen und mir ein anderes Mag kaufen.

maximiZe 12 Trollwächter - 1142 - 29. Oktober 2011 - 7:21 #

Hört mal auf DICE als Unschuldslamm hinzustellen (es sei denn ihr habt Insiderwissen parat), so strikt sind Publisher und Entwickler nicht getrennt.

Und ja, NATÜRLICH muss das Spiel zusammen mit Origin getestet werden, schließlich kann man es auch nur mit Origin spielen. Für den Test kann man beides schön im Geiste auseinandernehmen, EA freut sich - der Kunde kann das aber nicht.
Die GS hat ja zumindest diesen Artikel zur EULA veröffentlicht, da man in den Tests allerdings nur wenige, meist relativierende Sätze liest, hat das auch eher Alibicharakter.

Tatzelwurm 09 Triple-Talent - 251 - 29. Oktober 2011 - 14:24 #

Ich würde sagen, danke.
Und bei Steam und HL2 war der Aufschrei damals wegen Zwangsnutzung eines externen Programmes zum Nutzen von HL2 und NICHT weil die externe Software quasi Spyware ist, so extrem war Steam nie, daß konnte man sich damals noch nicht trauen. Origin ist die logische Konsequenz auf der jahrelangen Akzeptanz gegen sowas, nur irgendwas ist Schluss !
Origin's Funktionen und die EULA ist ein absolutes NO GO, Ende.
Außerdem ist Origin ein Teil von BF3, hör doch auf zu erzählen es ist ein unabhängiger Tei. Ohne Origin kein BF3, ergo Origin = BF3 und umgekehrt.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 29. Oktober 2011 - 8:52 #

Dieses Thema wurde vor längerem mal im Gamestar-Forum diskutiert. Irgendwann meinte ein Redakteur, die GS sähe sich nicht als Anwalt der Spieler.

Was das im Umkehrschluss bedeutet, kann jeder für sich selbst entscheiden...

Tatzelwurm 09 Triple-Talent - 251 - 29. Oktober 2011 - 14:17 #

Na ja es stört mich nicht das Sie testen, nur dieses erst mekcern und dann testen, finde ich völlig daneben. Dann sollen Sie sagen Origin ist wie es ist, wir akzeptieren es und leben mit den Konsequenzen, aber diese Doppelmoral stinkt.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12752 - 29. Oktober 2011 - 2:37 #

Wenn man sich eh schon über EA beschwert, dann beschwert euch doch bitte bei Microsoft und Apple auch gleich. Denn die machen das schon seit mindestens 12 Jahren vor wie Kundenschnüffelung aussieht und da interessiert es auch niemanden. Oder ist hier jemand der vollkommen auf Windows und Mac verzichtet? Herzlichen Glückwunsch, denn diese Person hat mit Origin eh kein Problem.

Diese ganze Diskussion finde ich ohnehin sehr merkwürdig und alle tun plötzlich so entsetzt. Hat sich hier denn niemand die Nutzungsbedingungen bei der Installation durchgelesen und einfach nur auf "Weiter" geklickt? Lest Ihr Verträge für euren Internet-/Handyanbieter oder allgemein beim Haus- oder Autokauf auch nie durch? Wenn man sich diese ganzen Berichte und Diskussionen so anschaut kommt es mir vor als würde jeder nur Blind seinen Namen unter dem Vertrag setzen und sich dann wundern, wenn hinterher einem gar nichts mehr gehört.

CmdCool 13 Koop-Gamer - P - 1678 - 29. Oktober 2011 - 4:27 #

Richtig so, dass sich mal offizielle Stellen der Sache annehmen.

Vielleicht wacht EA ja dann mal auf.

Wäre ja schon mal ein Erfolg, wenn sie sich überhaupt äußern...

Corthalion 16 Übertalent - 4765 - 29. Oktober 2011 - 5:02 #

Bevor EA sich nicht in Sachen Nutzungsbedingungen bezüglich Origin mäßigt, wird mir Battlefield 3 also - auch wenn ich es freudig erwartet habe - nicht ins Haus kommen. Schade drum.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 29. Oktober 2011 - 5:53 #

Ich hab eben mal bei Amazon geschaut, das ist ja der Wahnsinn was da abgeht. Mal gucken wann der Mob mit Fackeln und Heugabeln loszieht. Ich versteh die Leute ja.

v3to (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 6:34 #

schon interessant. auf amazon.de ist's der aufreger schlechthin, auf .com und .co.uk ähnlich - trotzdem dominiert bf3 dort die charts. man fügt sich also unter protest. bin mal gespannt, ob ea überhaupt reagiert bei derart inkonsequenter kundschaft. ein produkt, dessen bedingungen ich für untragbar halte, kaufe ich nicht. punkt.

maximiZe 12 Trollwächter - 1142 - 29. Oktober 2011 - 7:17 #

Die Leute die protestieren sind ja zwingend die selben, die für die Chartplatzierung verantwortlich sind...

v3to (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 8:06 #

bei über 1200 negativen rezensionen behaupte ich mal: größtenteils ja.

maximiZe 12 Trollwächter - 1142 - 29. Oktober 2011 - 8:09 #

Meinst du das ernst?

v3to (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 9:03 #

bf3 ist ein mega hype in jeder beziehung und bei solch einem titel bin ich überzeugt, dass hinter dem löwenanteil der kritik eine gepflegte mischung aus vorbesteller-frust und hoffnung auf nachbesserung und kein boykott steht.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 29. Oktober 2011 - 14:26 #

Ob das jetzt so ist oder nicht, aber 1300 (oder wie viele 1-Stern-Rezensenten das mittlerweile sein mögen) Nichtkäufer würden EA auch nicht weiter interessieren.

Dreadnout 09 Triple-Talent - 330 - 29. Oktober 2011 - 8:40 #

Moin!

Denkst du, den Publisher interessieren ein paar hundert enttäuschter User auf Amazon, wenn sich das Spiel prächtig verkauft und die Leute sogar die Server in die Knie zwingen?
Anfangs ist der Auschrei groß (ich erinnere mich gerade an Steam), aber dann legt sich das und kein Hahn schreit mehr danach..
Ja, habe mich auch an Steam gewöhnt und kaufe dort gerne Spieleperlen für ein paar Euronen/Stück ein.

MfG

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86503 - 30. Oktober 2011 - 17:25 #

Naja, n paar hundert sicher nich... aber n paar Tausend vielleicht schon ;)

PolytroX (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 6:55 #

Solange Battlefield 3 über Origin läuft, werde ich einen Teufel tun und mir das Spiel kaufen. Ich hatte es vor langer Zeit bei Amazon vorbestellt. Als ich das dann mit Origon gelesen habe, wurde das Spiel postwendend wieder storniert.

Ne, so nicht!

Ich hoffe nur, dass alle anderen genau so denken und den Dreckstrojaner NICHT auch noch unterstützen. Denn davon hängt ab, ob sich Origin in Zukunft durchsetzen wird.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 29. Oktober 2011 - 9:34 #

Haha, geil! Spiel kaufen, dann Opferlamm spielen!
Ich hoffe es folgen in Zukunft noch mehr Fälle dieser Sorte. Die Petition kann man links liegen lassen, an der stimmt ja vorne und hinten nichts. Wenn die Spieler trotz der unzähligen Möglichkeiten, sich über Unstimmigkeiten zu informieren, nicht abwarten oder ihr Geld gleich in sinnvolleres investieren, dann müssen sie es halt so lernen.

Kauft weiter mehr "Zwang"-DLCs, mehr konsolifizierte PC-Spiele, sonst könnt ihr ja nicht mit der Masse schwimmen und spielen, was der Markt euch als angesagt und gut verkauft. Die eigentliche Interaktion zwischen Spielern erfolgt nur noch in Form von Online-Petitionen. Der moderne deutsche (Egoshooter) Spieler von heute. Hehe..

Nokrahs 16 Übertalent - 5685 - 29. Oktober 2011 - 9:42 #

Deutschland 1992 :
- Spiel erscheint, Gamer geht in den Laden und kauft es...zuhause packt er aus, installiert und spielt.

Deutschland 2011 :
- Spiel ist seit Jahren bis ins Detail durch Vorberichterstattung bekannt.
- Vorbestellung läuft, da sonst Bonus Inhalte fehlen.
- Webseiten Spiele und Aktionen werden wahrgenommen um weiteren Inhalt freizuschalten.
- Werbescodes aus Zeitschriften und Fast Food Ketten werden besorgt um weiteren Inhalt freizuschalten.
- Events des Publishers, welche über den Globus verteilt sind werden besucht um weitere Freischaltungen zu ergattern.
- Das Spiel wird geliefert und installiert. Zusätzlich werden unterstützende Programme des Publishers installiert, welche durch EULA abgesegnet im Hintergrund laufen und deren genaue Funktionen nicht wirklich transparent sind.
- Das Spiel läuft mit weniger Leistung als es eigentlichen könnte durch den harten Kopierschutz.
- Registrierung auf teilweise mehreren Internet Plattformen notwending um weitere Inhalte oder das Spiel selbst zu aktivieren.

Deutschland 2012... : ???

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 29. Oktober 2011 - 10:11 #

2012:

- Multiplayer setzt Facebook-Account voraus.

Anonymous (unregistriert) 30. Oktober 2011 - 22:41 #

Manche Arbeitgeber tun das bereits....

Cohen 16 Übertalent - 4453 - 29. Oktober 2011 - 11:21 #

Deutschland 1992 :
- Spiel erscheint, Gamer möchte Spiel kaufen, aber nicht für 80 - 100 DM. Gamer wartet 6 Monate, aber es ist immer noch keine offizielle Preissenkung in Sicht... also wird auf den Gebrauchtmarkt zurückgegriffen.

Deutschland 2011 :
- Spiel erscheint, Gamer möchte Spiel kaufen, aber nicht für 40 - 60 €. Gamer wartet 6 Monate, und das Spiel wird ihm inklusive aller Zusatzinhalte für ein Drittel des ursprünglichen Preises hinterhergeworfen, da es nicht mehr top-aktuell ist. ;)

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86503 - 30. Oktober 2011 - 17:21 #

Deutschland 1986:
-Spiel erscheint, Gamer möchte Spiel kaufen, aber nicht für 90 - 140 DM. Wartet keinen Tag länger, geht auf Schulhof und tauscht eigenes altes Game gegen Diskette mit neuem Game und spielt zuhause gleich los.

Früher war alles besser ;))

BlackWhize 11 Forenversteher - 802 - 29. Oktober 2011 - 10:09 #

http://www.pic-upload.de/view-11821517/screen.jpg.html

O.o?

Ist übrigens nicht meines, sondern von einem User aus dem BF3-Forum.

Makariel 19 Megatalent - P - 13452 - 29. Oktober 2011 - 12:02 #

Interessantes Feature, ich mach meine Steuererklärung aber lieber selber... wtf?

NanoBurn 10 Kommunikator - 515 - 29. Oktober 2011 - 12:26 #

Hab auch noch 2, einmal "Steuererklärung"

http://s1.directupload.net/file/d/2691/fglehhsj_jpg.htm

und einmal "Sony Ericsson PC Suite"

http://s7.directupload.net/file/d/2691/enxmldba_jpg.htm

Werde es weiterhin weder kaufen noch spielen !

LePatron 12 Trollwächter - P - 941 - 29. Oktober 2011 - 11:14 #

Was wollt Ihr denn? Mit der einen Hand die Tränen wegen Origin weg wischen und die andere Hand in der feuchten Hose weil Battlefield 3 ja sooooo geil und ein absolutes MUSS ist. Entscheidet Euch mal was Ihr überhaupt darstellen wollt. Momentan seid Ihr Marionetten!

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 29. Oktober 2011 - 13:16 #

Vielleicht solltest du den Unterschied erkennen. Die Leute finden das Spiel super, es mag auch wirklich super sein und daher würden es die Leute gerne haben wollen. Nur unter den Umständen, über das es für den PC nur möglich ist, damit sind sie nicht einverstanden. Ergo, das Spiel Battlefield 3 ist die eine Sache, Origin-Zwang ist die andere.

maximiZe 12 Trollwächter - 1142 - 29. Oktober 2011 - 13:18 #

Man bekommt faktisch nur beides zusammen. Daher ist tatsächlich der erste und wichtigste Schritt, das Spiel nicht zu kaufen.
Es ist beileibe nicht das einzige Spiel da draußen und erst recht nicht der einzige generische Militärshooter.

LePatron 12 Trollwächter - P - 941 - 29. Oktober 2011 - 14:46 #

Eben. Ist ja echt schon erschreckend, das man das den Leuten HEUTE schon erklären muss! Ist es echt schon so schlimm? O_o

Darkforge (unregistriert) 30. Oktober 2011 - 10:04 #

Über das MUSS solltest du mal nachdenken. Du MUSST es nicht haben, oder hast du ein Suchtproblem?

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86503 - 30. Oktober 2011 - 17:24 #

Eben. Man sollte nicht so tun, als wäre Origin eine Naturgewalt, gegen die man nichts unternehmen könne und die automatisch mit den Games mitgeliefert zu sein hat und man sei machtlos. Die Sache mit den Marionetten funktioniert ganz anders. In diesem Fall ist Protest angebracht und hat mit Doppelmoral und Heuchelei wenig zu tun...

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 30. Oktober 2011 - 22:35 #

Man kann sich ja auch ein Bein abhacken, dann braucht man auch keine Angst mehr zu haben das einer der einem was Böses will hinterher rennt.
Stimmt aber Downloadplattformen sind ja nur halb so wild wenn es nicht die Blöden Publischer gäbe, die sich darüber aufregen.

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 29. Oktober 2011 - 11:37 #

Klar kauft es jeder ist ja ein super Spiel und EA würde Orgin bestimmt nicht mit irgendeinen 0815 Titel veröftlichen. So können sie das ganze schön durch setzen. Mal sehen was da noch rauskommt. Ist halt schade weil es der hacken zu Bf3 ist.

Anonymous (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 12:21 #

nein, kauft nicht jeder.

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1931 - 29. Oktober 2011 - 13:23 #

Das erste BF, das ich nicht bei Release gekauft habe, habe sonst alle (sogar die leeren Hüllen von den "Booster-Packs"...).

Der miese Zustand der Beta, die Berichte über peinliches MW-Cloning im Singleplayer und im MP der Eindruck eines BFBC 2.5 (bis hin zu identischen Sounds) trafen auf die Erfahrung des Veteranen, dass sowieso noch nie ein BF-Launch problemlos verlief. Und dann noch jetzt der ganze Origin-Müll... Nee danke.

Aber bei Valve dürften die Korken knallen ob dieser unbezahlten Steam-Werbung. Da hat man selbst eine alles andere als reine Weste, und dann kommt einer, und macht dasselbe hoch 10. Plötzlich sieht die Weste von Steam dagegen extrem weiß aus.

Weepel 16 Übertalent - 4175 - 29. Oktober 2011 - 11:56 #

Na schade, hätte es mir fast gekauft, aber so kommt mir das nicht auf den Rechner. Hoffentlich passiert da diesbezüglich etwas bis Mass Effect 3 rauskommt, sonst werde ich mir auch keine EA-Titel mehr holen. Bekommt die Konkurrenz halt mein Geld.

Keschun 13 Koop-Gamer - 1222 - 29. Oktober 2011 - 12:11 #

1700 kunden... welch lachhafte zahl verglichen mit den verkaufszahlen:D

Ich hab ja mit euch PC spielern mitgefühl. Ich finde das auch nicht gut was EA da abzieht. Aber trotzdem immer mit einem lachenden Auge ;) Warum? Weil ich die Xbox anschmeisse, den Beamer, Den Onkyo und dann sage Hey Ho Let´s GO! :D

CptHausschuh 12 Trollwächter - P - 841 - 29. Oktober 2011 - 12:49 #

Ich hätte nicht gedacht dass EA derart dreist handeln würde (trotz der AGBs). Es wird Zeit dass einer deartigen Kundenüberwachung noch engere gesetzliche Schranken gesetzt werden. Bis dahin sollte Origin (wirklich schade dass dieser Traditionsname für so eine Aktion mißbraucht wurde) boykottiert werden.

Korbus 15 Kenner - 3189 - 29. Oktober 2011 - 13:21 #

Oho, eine Petition. Da kriegt EA aber sicher das zittern jetzt.

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1931 - 29. Oktober 2011 - 13:26 #

Davor nicht. Vor Spiegel Online und davor schon:

http://www.amazon.de/Battlefield-3-Limited-Edition-PEGI/dp/B004M17DVW/

Und anscheinend werden bei Amazon auch schon die ersten negativen Bewertungen gelöscht, um EA etwas unter die Arme zu greifen.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 29. Oktober 2011 - 13:41 #

Eher greift Amazon sich damit selbst unter die Arme. Ist ja schließlich auch ihr Umsatz.
204 Einsterne-Wertungen, vorhin waren es noch etwa 1250.

Ukewa 15 Kenner - P - 3689 - 29. Oktober 2011 - 13:42 #

Woher hast Du die Zahlen? Ich sehe 1362, heute morgen waren es etwa 1200.

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 29. Oktober 2011 - 13:45 #

Also ich sehe jetzt auch nur noch 200.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 29. Oktober 2011 - 13:47 #

Von Linksgamers Link. Limited Edition hat nun nur noch 205 1*-Bewertungen.
Die Standard-Version nur noch 23.

Drück mal F5. ;)

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 29. Oktober 2011 - 13:49 #

Sehe gerade, das sind zwei verschiedene Links:

http://www.amazon.de/EA-Battlefield-3-Limited-Edition/dp/B004M17DVM
http://www.amazon.de/Battlefield-3-Limited-Edition-PEGI/dp/B004M17DVW

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 29. Oktober 2011 - 18:59 #

Wobei ich den Grund bei Amazon anders sehe, denn es gibt dort Regeln für das Verfassen von Rezensionen. Gefühlte 95% der Negativbewertungen haben nach eigenen Worten das Spiel nicht mal gekauft, geschweige denn installiert und gespielt und verfassen nicht - sowie es sich eigentlich für eine Rezension gehört - eine Rezension auf gekaufte Produkt ansich. Stattdessen lassen sich diese 1*-Bewerter (und Trittbrettfahrer/Nachplapperer) ausschlielich nur über Origin aus, obwohl eben diese gefühlten 95% Origin nicht mal installieren mußten, denn sie haben das Spiel ja nicht gekauft.

Hinzu kommt die unterirdische Wortwahl, die die meisten da von sich lassen. Sowas hat in einer Rezension zu einem Artikel nichts zu suchen, das gehört ins Forum.

maximiZe 12 Trollwächter - 1142 - 29. Oktober 2011 - 19:10 #

Origin gehört bindend zum gekauften Produkt.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 29. Oktober 2011 - 19:14 #

Lesen bitte: Sie haben das Produkt nicht mal gekauft.

maximiZe 12 Trollwächter - 1142 - 29. Oktober 2011 - 19:18 #

Irrelevant, über so etwas muss so breit gefächert wie möglich informiert werden. Wenn es den Amazon-Bewertungsregeln widerspricht können sie es immer noch löschen.

Anonymous (unregistriert) 30. Oktober 2011 - 22:03 #

So sieht es aus. Man kann endlos über den Sinn/Unsinn der 1*-Bewertungen streiten, aber sie erfüllen ihren Zweck potentielle Käufer über den Kopierschutz zu informieren.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23274 - 29. Oktober 2011 - 14:29 #

Du hast die PEGI Version verlinkt, unter der USK Version gibt es immer noch über 1000 negative Rezensionen.

JCD 09 Triple-Talent - 285 - 29. Oktober 2011 - 13:49 #

Für alle, die in die Origin-Falle getappt sind, gibt's hier ne Anleitung, wie man Origing mit dem Programm Sandboxie "aussperren" kann:

http://ploek.blogspot.com/2011/10/ea-origin-mit-sandboxie-installieren.html

Vielleicht hilft's ja dem einen oder anderen!

thurius (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 14:14 #

"EA behält sich das Recht vor, die über die Anwendung stattfindende Kommunikation zu überwachen und jegliche Information zu veröffentlichen, die EA für nötig hält, um deine Einhaltung dieser Lizenz sicherzustellen; geltende Gesetze, Regelungen oder Bestimmungen rechtlicher Verfahren einzuhalten;die Rechte, Interessen und das Eigentum von EA, seinen Angestellten oder der Öffentlichkeit zu schützen. EA behält sich auch das Recht vor, nach eigenem Ermessen Informationen, Material oder Teile davon zu bearbeiten und/oder zu entfernen und einen Transfer abzulehnen."
wurde in der EULA gestrichen
vergleich der eula vom 26. zum 29. Oktober
http://theorigin.de/EULA_vergleich2.png

Anonymous (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 15:49 #

Es lebe die Kaufverweigerung!

Man, was man da alles jetze machen kann. Raus gehen, Freunde treffen, Rad fahren (is ja grad nochmal warm geworden) und für 40 Ocken die Freundin zum Abendessen einladen. Da rumpelts dann auch in der Kiste, wenn der dauerzockende Freund ihr unerwarteterweise soviel Aufmerksamkeit schenkt (immerhin wusste sie: oh-oh, Battlefield 3 kommt. Dann ist der für die nächsten 4 Wochen nicht ansprechbar...).

"Hey, XBoxDude, haste für die Klausur gelernt?"
"Was, ey PCMacker, ich hab die ganze Woche nur gefraggt, man! Scheiße, was mach ich jetz nur..."
"Na also ich hatte Zeit, ey."

Und was dann daraus für Nebeneffekte entstehen: "PC-Gamer sind besser in Beziehungen als Konsoleros, da sie eher in der Lage sind, Prioritäten zu setzen."

Und man muste nix für machen! Dafür, EA, danke ich euch aus ganzem Herzen. Unsere Freizeitgestaltungsrettungsinstitution sollte dafür die goldene Tastatur bekommen. Und den Friedensnobelpreis.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9882 - 29. Oktober 2011 - 16:10 #

origin ist jetzt wirklich keine ausrede sich wieder sozialen aktivitäten hinzugeben. schließlich gibts noch andere publisher.
demnächst kommt jetzt zB batman und skyrim raus.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 29. Oktober 2011 - 17:40 #

Als ob ein Spiel gleich die kompletten sozialen Aktivitäten ausmacht. Wer diese vorher schon nicht hatte, hat sich auch nicht, wenn er jetzt ein Spiel weniger spielt.

Und mit so einem Gassen-Slang a la Boah ey, krass Alter ey etc. kommt er über diese auch nicht mehr hinaus.

Aber netter Versuch ;).

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 29. Oktober 2011 - 19:17 #

Dafür hast du, andere und ich die Zeit mit Kommentare lesen und schreiben vertrödelt. ;)

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86503 - 29. Oktober 2011 - 17:46 #

Aktuell sinds 1.491 miese Bewertungen bei Amazon und 3.425 Mitzeichner der Petition...

thurius (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 18:12 #

http://tinyurl.com/66g59nu
http://tinyurl.com/669ayr4
http://tinyurl.com/65benv5
http://tinyurl.com/68rrfok
http://tinyurl.com/6gq593u

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58790 - 29. Oktober 2011 - 18:17 #

Könntest du bitte aufhören, einfach nur Links hinzuknallen, ohne zu schreiben, was sich dahinter verbirgt? Danke.

Herr Hartz 11 Forenversteher - 789 - 29. Oktober 2011 - 18:53 #

Also für mich ist es klar, solange EA darauf besteht, ihre Spyware namens Origin als Plicht zu installieren, um ihre neuen Games zocken zu können, kommt mir kein Spiel von denen mehr auf die Platte. So schade es um Mass Effect 3 ist, aber sowas lasse ich mit mir einfach nicht machen. Dies ist der einzige Weg, EA zu zeigen, dass sie nicht machen können was sie wollen.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86503 - 30. Oktober 2011 - 17:09 #

Mittlerweile sinds 1.886 Amazon-Verrisse, und 4.802 Petitionszeichner... :)

JCD 09 Triple-Talent - 285 - 30. Oktober 2011 - 18:48 #

Man sollte die Origin-Debatte verbreitern und darauf hinweisen, dass auch FIFA12 Origin nutzt. Denn eines sollte man sich vor Augen halten: BF3 hat eine USK-18-Freigabe und ist damit (zumindest theoretisch) nur für volljährige Personen gedacht. Und von denen kann man erwarten, dass sie die EULA lesen, verstehen und im Zweifelsfall ablehnen (ohne jetzt Origin bzw. die EULA verharmlosen zu wollen). FIFA12 ist aber ein anderer Fall. Das hat eine USK-0-Freigabe, es kann also auch jeder 5-jährige spielen und von dem kann man nicht erwarten, dass er die EULA liest und versteht! Das heißt also, die Oma, die ihrem Enkel zu Weihnachten oder zum Geburtstag FIFA12 schenkt, schenkt ihm auch die Spyware gleich mit (ohne es zu wissen, die EULA sieht man ja erst bei der Installation). Vielleicht kann man ja EA ja dadurch sogar noch einen Rechtsbruch nachweisen: Personen, die noch nicht alt genug sind, dürften so einer EULA eigentlich gar nicht zustimmen.

Ein Ansatz wäre es z.B. FIFA 12 bei amazon.de wegen Origin abzuwerten. Dadurch lässt sich eine Zielgruppe erreichen, die man vielleicht nicht erreicht, wenn sich die Diskussion nur auf BF3 beschränkt. Immerhin verkauft sich FIFA12 auch bestens.

Anonymous (unregistriert) 30. Oktober 2011 - 20:25 #

Ich denke, das EA gar nicht das Problem ist, vielmerh gibt man mit der Zustimmung der AGB´s auch dir Zustimmung, das die Daten auch an dritte weiter gegeben werden dürfen. Was regen wir uns über einen Bundestrojaner auf, wenn der Staat einfach nur bei ORIGIN anfragt und die gewünschten Daten von jeder gezielten IP-Adresse kaufen kann.

Mille 10 Kommunikator - 358 - 31. Oktober 2011 - 12:35 #

Petition gegen Origin?
Wo muss ich unterschreiben?! ;)

Kriesing 19 Megatalent - - 14074 - 31. Oktober 2011 - 13:46 #

Wie niedlich. Bei zweistelligen Millionen Verkaufszahlen haben schon knapp zweitausend eine schlechte Bewertung bei amazon abgegeben. Na das wird EA aber schwer beeindrucken.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86503 - 31. Oktober 2011 - 14:20 #

Naja, die meisten wissen wahrscheinlich noch gar nichts von der Bewertungsmöglichkeit oder der Petition oder sie gehen andere Wege und beschweren sich anderswo oder anderweitig. Viele nehmen den Rechtsbruch von EA sicher auch einfach hin, aus Ahnungslosigkeit, Unkenntnis oder schier "Wurscht".
Dennoch ist Widerstand nicht zwecklos. Dieser pessimistische Pseudo-Skeptizismus, den ich da aus dem Comment lese, zeugt ein wenig von Mitläufermentalität. "Ach, da kann man eh nix machen, die da oben tun eh was sie wollen". Tja, das hätteste damals der Resistance auch sagen sollen: "Hey, Jungs und Mädels vom Widerstand! Eure paar hundert Hänsel werden das deutsche Millionenheer, das euer Land besetzt, ziemlich schwer beeindrucken, wa?" Mann, mann, so ein Unsinn....

Kriesing 19 Megatalent - - 14074 - 1. November 2011 - 17:01 #

Pessimistischer Pseudo-Skeptizismus? Keine Ahnung was das ist, ich würde meinen Kommentar schlicht als Sarkasmus bezeichnen.

Zum Thema Mitläufermentalität nur soviel, ich habe kein Origin installiert, kaufe kein Battlefield, kein Fifa, keine Mass Effect ect. Diejenigen die eine Bewertung bei amazon abgeben, haben doch das Produkt gekauft oder sehe ich das falsch. Das heißt, die haben bereits EA durch den Kauf finanziell unterstützt und schreiben danach eine schlechte Bewertung. Wahrscheinlich in der Pause, zwischen zwei Gefechten bei Battlefield.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86503 - 31. Oktober 2011 - 14:12 #

Aktueller Stand: Amazon.de - 2.153 negative Bewertungen / Petition gegen EA: 6.284 Zeichner!

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 31. Oktober 2011 - 14:20 #

Was nutzt es? BF3 (PC-Version) stürmt die Spitze der Charts...

Origin-Verweigerer sind jetzt sogar doppelt gekniffen. Gerade habe ich BFBC2 gestartet - mit meinen üblichen Filtereinstellungen finde ich ganze 4 Server, bei Vietnam sogar nur einen einzigen. Natürlich alle mit unspielbaren Pings.

Langsam werde ich echt sauer auf diese ganzen *piep*!

Kortak (unregistriert) 31. Oktober 2011 - 15:41 #

Steam-EULA:

"SIE BESTÄTIGEN UND STIMMEN ZU, DASS IHR EINZIGER UND AUSSCHLIEßLICHER RECHTSBEHELF IM FALLE EINER AUSEINANDERSETZUNG IM HINBLICK AUF STEAM ODER DIE SOFTWARE DARIN BESTEHT, DIE VERWENDUNG VON STEAM ZU BEENDEN UND IHR BENUTZERKONTO ZU KÜNDIGEN."

"1. Im Falle eines Abonnements, das Sie zu wiederkehrenden Zahlungen verpflichtet (z. B. ein monatliches Abonnement), ist Valve, falls Valve Ihr Benutzerkonto oder Abonnement beendet oder kündigt, berechtigt, aber nicht verpflichtet, eine anteilige Rückzahlung etwaiger an Valve gezahlter Abonnementsgebühren zu bewirken."

"2. Im Falle des einmaligen Erwerbs einer Produktlizenz (z. B. Erwerb eines einzelnen Spieles) von Valve kann Valve Ihr Benutzerkonto insgesamt oder nur einen Teil der Abonnements kündigen (z. B. Zugang zur Software über Steam), und Valve ist berechtigt, aber nicht verpflichtet (für einen begrenzten Zeitraum), den Zugang zum Download einer eigenständig lauffähigen Version der Software und der Inhalte zu gewähren, die mit einem solchen einmaligen Erwerb zusammenhängen."

"„Nutzerinformationen“ umfassen jegliche Informationen, die Sie anderen Nutzern aufgrund Ihrer Verwendung der Mehrspielerfähigkeiten von Steam oder an Valve aufgrund Ihrer Verwendung der Software übermitteln. (...) Auf Basis der Valve-Datenschutzerklärung, auf die in Abschnitt 1 oben verwiesen wird, räumen Sie Valve ausdrücklich das umfassende und unwiderrufliche Recht ein, die Nutzerinformationen zu verwenden, vervielfältigen, bearbeiten, darauf basierende Werke zu erschaffen, sie zu verbreiten, übertragen, zu senden und anderweitig zu übertragen sowie die Nutzerinformationen und darauf beruhende abhängige Werke aufzuführen und öffentlich darzustellen, ohne dass dies einer räumlichen Beschränkung unterliegt, ohne Hinweis oder unter Hinweis auf Sie, und ohne Verpflichtung zu einer Vergütung oder einer Benachrichtigung an Sie."

"By using Valve's online sites and products, users agree that Valve may collect aggregate information, individual information, and personally identifiable information, as defined below. Valve may share aggregate information and individual information with other parties. Valve shall not share personally identifiable information with other parties, except as described in the policy below."

"VALVE GARANTIERT NICHT DEN DAUERHAFTEN, FEHLERFREIEN, VIRUSFREIEN ODER SICHEREN BETRIEB UND ZUGANG AUF STEAM, DIE SOFTWARE, IHR BENUTZERKONTO UND/ODER IHRE ABONNEMENTS."

Kurzfassung: "Zahlen und Klappe halten"

Crunchy (unregistriert) 1. November 2011 - 2:04 #

Dieses Drecks-Game. Diese unzumutbare, unverschämte Scheisse. Angefangen von der Installation bis hin zu Verträgen, wo man allein auf Grund der damit erschlagenen Menge an Worten und Zeilen keine Lust hat irgendwas davon zu lesen. So ne Systemlücke in eins von ZIGTAUSEND Spielen einzubauen-von wegen spyware und Rechnerdurchsuchung..... Regelmäßige Abstürze und überhaupt - erst mal 500Tausend Stunden kanonenfutter für Teenies spielen um Updates zu bekommen die einen erstmal konkurenzfähig machen...... dafür noch 50euro zu verlangen, Ihr Origon-Brüder......Ihr habt doch nen dicken, fetten Knall ihr Idioten. Das war das erste und letzte Spiel was ich mir gekauft hab, IHR PENNER.
Zum kotzen ist das

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 1. November 2011 - 2:10 #

Ich kann ja deinen Unmut verstehen, aber schreib doch solche Ausbrüche bitte sachlicher nieder. Danke.

Crunchy (unregistriert) 1. November 2011 - 2:28 #

@ trinity
Erzähl das mal dem nächsten Vulkanausbruch während dem rumspucken......ey kumpel....sei wat sachlicher, das TAL munkelt schon.

es ist und bleibt der bisherige GIPFEL in sachen VOLKSVEARSCHUNG der Spielewelt. So deutlich vermag ich gar nicht zu werden, als wie es angebracht wäre. Ich nie wieder origon, weder ea. arschlecken angesagt. Ist meine Freizeit und die soll freude machen - is ja wohl n witz was hier abgeht.

Sachlichkeit......höfflichkeit...........
seh ich hier absolut keinen raum mehr für.

Gute Nacht

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 1. November 2011 - 2:52 #

"Sachlichkeit......höfflichkeit...........
seh ich hier absolut keinen raum mehr für."

Dann sprüh entsprechend deine Funken direkt bei EA (Forum ) aus. Hier bei GG bitten wir um eine sachliche Wortwahl. Nochmal sag ich das nicht.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86503 - 1. November 2011 - 17:45 #

2.667 // 8.642 ;)

Johannes (unregistriert) 1. November 2011 - 21:36 #

Es ist schon eon wirklich dicker Klopper, den EA sich hier leistet. Leute die Spiele kaufen wollen primär SPIELEN und nicht EULAS lesen. Freilich tuns einige, Gott sei Dank) doch. Aber EA hat hier auf das Vertrauen (einige würden vielleicht sagen "Ignoranz") derjenigen gesetz, die das nicht tun. .... Netter Versuch, die Leute noch zusätzlich zu linken nachdem man die Kohle bereits kassiert und damit bereits Profit gemacht hat.
Da gibts nur eins: Die Mogelpackung zurück ins Geschäft tragen und den Händlern um die Ohren hau.... äh, ich meine natürlich: das Produkt unter Erstattenlassen des Kaufpreises retournieren!
Grade gemacht, empfehle Nachahmung!! :)

guenter (unregistriert) 2. November 2011 - 11:47 #

ich hasse ea-games dafür. jedes große software unternehmen versucht seine unternehmen aus zu spionieren. wieso? reicht es nicht einen spielekracher zu landen und geld zu verdienen? nein. die macht über die unwissenden und kontrolle. das darf nicht sein!
kann denn niemand etwas dagegen machen?
da spiel habe ich mir auch gekauft. es ist klasse, dennoch war es ein fehler und ich rate jedem davon ab!
nur noch hass gegen diese verdammten köpfe von ea.

Crunchy (unregistriert) 6. November 2011 - 5:59 #

sachlichkeit & ehrlichkeit - dear trinity

das game ist geil gemacht und macht laune. was aber nicht sein kann ist folgendes:
1. wenn du arbeiten gehst, dann hast du verloren...
2. da musst du dich von 15jährigen, joghurt-essenerweise, fertig machen lassen - unabhängig davon dass das Gesamt-Gesellschaftliche Dasein den bach runter geht.....Wen kümmerts eigentlich....
3. du musst dich erstma 50std.-lang abknallen lassen um erstma konkurenzfähig zu werden....und dann bist noch weit davon entfernt.
4. um erstma hiersein zu dürfen -wo immer dass jetzt auch ist- musst ja erst einmal durch die "Amateurhafte - Installation".....also, neben ein paar nerven .......kostet das ungefähr.....naja...also....man freut sich ja, gel. Dann stellst nach 2 frustierenden, aber wirklich gut gemachten std., fest - also, du nimmst mal die waffe deines gegners in die hand und stellst erschrocken fest; was der so alles hat.
5. wenn du jetzt ernsthaft vorhast da mitzumachen..........ja-..sterb ganz oft, zur freude der anderen oder erfreu dich eben darüber Sie unterhalten zu haben....
6. komm ich mal direkt zu: du bist immer benachteiligt..hängst immer hinterher..der gegner ist stets im vorteil.........
7. hatten wir schon - is leider nix für arbeiter.......!
8. das game schmiert ganz schön oft vom server ab - man hat zuweilen den eindruck der ganze rechner erlahmt.....
9. nun erfährt man vom eula-vertrag ... und, wundert sich nicht wirklich. oder glaubt irgendwer ernsthaft, das mit all den "windows-viren-protect-me-sonstwas-tools" hier ein aktiver selbstschutz, ja "Unser-Eins" betrieben wird.....?
mal fragen kost ja nix....xD
10. Positive Kritik: Ein phantastisches Game. Das Konzept kann allerdings nur dann so wirklich erblühen wenn alle Spieler zum start dieselbe Ausgangsbasis erhalten. Zwar mit all den "coolen tools" die das Spiel so hergibt.
11. Als nächstes müßte es machbar sein, seinen Charackter samt Ausrüstung & Aussehen, zwischen den Levels anzupassen und nicht... erst im Gefecht.
12. ich bleib dabei.......solch ein game sollte für alle dieselbe ausgangsbasis bilden und einfach cool daherkommen.......wofür hat ma schon ma feierabend.....? doch wohl nicht, nachdem man dafür bezahlt hat, dem ganzen hinterher laufen und sich dabei noch punktiert vorkommen zu müssen.....nebenbei wird man ungefragt geskannt und ausspioniert und alle sagen: "ist so!!!"
Für n nichtmal Tadellos laufendes Spiel?

Da fragt man sich doch wer hier eigentlich punktXYZSch...wap..dadu..XYSchpunkt ist.

@trinity
und droh mir nicht ohne mich dabei wenigstens anzusehen.....
kann ja durchaus sein das ich auf einer woge der emotion davongeglitten bin und den ton dabei nicht so ganz getroffen habe.
Somit entschuldige ich mich bei Dir und dem Forum dafür.
Will ja auch nicht unbedingt missverstanden werden aber die Frage ist u.a. auch.....
Wie deutlich??
kann, muss und soll man gefälligst -oh knick- werden :=)
Will ja nicht das "Greul" herrscht......
so nen Pulsschlag........den wollt ich aba ma anklopfen lassen.
Und Du Sheriff, samt dem lieben Forum; verballert nicht eure Kraft gegen die Anhänger - seihen sie nach harten tagen noch so emotional, sondern saugt die (auch manchmal schwer zu fassende und mitunter sowas von deutlich gewollter Stimmung auf) und entfesselt sie bitte (höchst-möglich) in konzentrierter Form dort, wo es angebracht ist. Ich glaube: Unseren Segen Dafür, Den Habt Ihr!!!

Das wollen Wir nicht. pinkt. .

muss einem ja wohl erlaubt sein bei so´ner mickey-mouse-kram-bude-und-whatever-dot.com. verstehste.....ne wa???

Crunchy (unregistriert) 6. November 2011 - 6:02 #

Oh wehe Dem, der sich das Spiel erst nächste Woche kauft.

Gute Nacht @ All

Crunchy (unregistriert) 6. November 2011 - 6:21 #

muss einem ja wohl erlaubt sein bei so´ner mickey-mouse-kram-bude-und-whatever-dot.com.
verstehste....ne wa??

@trinity
der satz ist zu streichen. bei dem riesen text hab ich übersehen den zu löschen. bitte auch nicht persönlich nehmen, der gehört hier nicht hin und war keinesfalls gewollt. sorry und biite nix für ungut.
Gute Nacht dann

horrorheld (unregistriert) 21. September 2012 - 16:56 #

ich war voll begeister wo bf3 rausgekommen ist ich war dann unr noch am zocken du fast meiner beziehung auf glateis gesehst

aber jetzt ist mir glar das ihr uns an der console nur noch verarschen tut was ist da so schwer mehr spieler auf die server zulassen

und alles was ihr endert ist alles voll der scheiß hoch 10 ich habe 110 euro für denn scheiß meines leben ausgegben und jetzt ist das spiel voll behindert und ich werde nie wider battlefield kaufen

wenn ihr auch traut stellung daszu geben dann schreib in battlelog horrorhled ich warte daruf

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 21. September 2012 - 21:20 #

Hallo horrorheld,

aus Datenschutzgründen und zum Schutz damit du keinen Spam erhältst habe ich deine E-Mail-Adresse aus dem Kommentar entfernt.

Horrorheld (unregistriert) 5. Januar 2013 - 22:23 #

musst du nicht #

aber danke

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86503 - 22. September 2012 - 1:04 #

O.o'^

Horrorheld (unregistriert) 5. Januar 2013 - 22:21 #

ich zock jetzt schon bf3 seit mindestens 900 stunden und es kann nicht sein dass mann mit rang 145 schlechter schisst wie in rang 1 bis 145

wass ist dass für eine fuck endwiglung von euch ich dachte dass battelfield dass beste baller spiele ist aber ich kann jetzt verstehen dass mache amok laufen

fuck BF3 hoffendlich endert ihr dass in bf4

meldet euch wenn mann alls kunde bei euch wichtig ist ich kann es nicht glauben aber mal schaun

tim.ebner 04 Talent - 27 - 11. Januar 2013 - 14:56 #

Hallo an GamersGlobal,

Sehr interessant, diesen Fall habe ich auch in meinen neuen Diplomarbeits-Beitrag zu Shitstorm Management aufgenommen (http://bit.ly/shitstorm_management). Er ist Teil einer sechsteiligen Serie über Auslöser, Treiber und Wirkungen von Shitstorms, und folgt dem ersten Beitrag über gesellschaftliche Werte als Shitstorm Auslöser (http://bit.ly/shitstorm_ursachen).

Viel Spaß beim Lesen – Feedback ist erwünscht, teilen wäre ebenfalls sehr nett.

Vielen Dank und schöne Grüße aus Münster,
Tim Ebner

LetsFailNoob05 (unregistriert) 24. März 2013 - 11:57 #

Origin ist sein scheiss pogramm und zieht voll viel internet bei einem kollgen der sich ein spiel gekauft hat kam ein popup und er sich ein spiel aussuchen durfte. dehalb find ich origin is der grösste scheiss !

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)