Lego Harry Potter - Die Jahre 1-4: Demo veröffentlicht

PC
Bild von Corthalion
Corthalion 4765 EXP - 16 Übertalent,R8,S5,A5
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktVerlinker: Verweist nennenswert auf GamersGlobal.deKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschrieben

26. Juni 2010 - 11:54
Lego Harry Potter - Die Jahre 1-4 ab 4,53 € bei Amazon.de kaufen.

Für das neueste Lego-Spiel, Lego Harry Potter - Die Jahre 1-4, wurde vom Publisher Warner Bros. Interactive nun eine Demoversion veröffentlicht. Das Spiel behandelt, wie man dem Titel entnehmen kann, die ersten vier Jahre Harrys auf Hogwarts.

Man sollte ein Windows-Betriebssystem ab XP, einen mindestens 1,8GHz schnellen Prozessor und eine halbwegs aktuelle Grafikkarte besitzen - die Systemanforderungen sind sehr moderat und das Spiel sollte auch auf älteren PCs laufen. Herunterladen kann man die 780 Megabyte große Demo beispielsweise bei den Kollegen von 4players.

Jules2k 10 Kommunikator - 455 - 26. Juni 2010 - 13:25 #

gut, okay, es ist harry potter -- aber allein die tatsache dass es von Traveller's Tales ist, die ja schon die großartigen Lego Starwars und Lego Indy Titel gemacht haben, lassen mich hoffen dass auch das hier reeelativ gut wird :)
Die Demo wird dennoch erstmal nicht angespielt, akuter Zeitmangel, würde mich aber über deinen Artikel hier auf GG sehr freuen.

Phillidae 09 Triple-Talent - 344 - 26. Juni 2010 - 18:36 #

Jahrelang hab ich mir mal ein vernünftiges Harry Potter Spiel gewünscht. Das hier scheint nun von der Qualität her in Ordnung, die Steuerung und das allgemeine Spielkonzept sind für mich aber ein Graus. Dann lieber nochmal die Hörbücher hören :)

Anonymous (unregistriert) 28. Juni 2010 - 18:40 #

Ich bin bei der VV jetzt bei so 10% und neben einigen
Problemen mit der Steuerung (ich ziehe den leuchtenden
Zauberstab, aber der leuchtet nicht, Lego Steine
positionieren ist auch frickelig) finde ich die
Struktur des Spiels noch mmer konfus.

Warum startet man (in London) im tropfenden Kessel, statt
in Hogwards, um dann von da (ohne grossen Hokuspokus)
ins hunderte von Kilometern entfernte Hogwards zu springen?
Weil da die Shops sind?
Ich persönlich würde den Gemeinschaftsraum von Gryffindor
in Hogwards als Startraum nehmen ...

Ich finde die Idee in Hogwards rumzurennen ja ganz nett, aber
ich hoffe das artet nicht in Arbeit aus wie bei Indy 2, wo
ich bis heute viele Bonuslevel nicht gespielt habe, weil
ich einfach keine Lust mehr habe, in den Landschaften die
richtigen Eingänge zu finden, um dann festzustellen, dass ich
nicht die richtigen Figuren im Schlepptau habe. Für den
Schnellstart der Bonuslevel reicht es aber nicht sie nur gefunden
zu haben, nein, man muss sich auch durchgespielt haben, was nur
mit den richtigen Figuren geht.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit