Schließt THQ die Big Huge Games?

Bild von Tim Gross
Tim Gross 23836 EXP - Freier Redakteur,R9,S8,C9,A8
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

18. März 2009 - 16:49 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Rise of Nations - Rise of Legends ab 16,00 € bei Amazon.de kaufen.

Der angeschlagene Publisher THQ gab jetzt bekannt, dass sie ihr Entwicklungsstudio Big Huge Games (Rise of Nations) schließen werden, falls ein Verkauf nicht "in naher Zukunft" zustande kommt. Außerdem plant THQ seine Studios Heavy Iron und Incinerator in unabhängige Entwickler zu verwandeln. 

Der Publisher hat eine Warnung an seine Entwicklerteams geschickt, "eine offizielle Ankündigung über bevorstehende Kündigungen von mehr als 50 Mitarbeitern in jedem Studio, dass mehr als 100 Mitarbeiter hat."

Diese Maßnahmen sind Teil des Restrukturierungsplans um Geld einzusparen. Ein offizielles Statement liest sich wie folgt:

"Als Teil von THQ´s angekündigten Geschäftsrestrukturierungen [...] um die Kosten um $220 Millionen zu reduzieren - unter anderem durch die Entlassung von weltweit 600 Mitarbeitern - gab THQ heute bekannt, dass seine beiden Entwicklungsstudios Heavy Iron (Los Angeles) und Incinerator (Carlsbad) zu unabhängigen Entwicklern werden.

Außerdem teilte THQ mit, dass sein Entwicklungsstudio Big Huge Games (Timonium) geschlossen werde, sollte ein Verkauf nicht in naher Zukunft zustande kommen. Diese Maßnahmen sind ungewollt, aber nötig, aufgrund der aktuellen schwierigen Öknonomie."

Big Huge Games wurde im Jahr 2000 gegründet und hat hauptsächlich Strategiespiele für den PC entwickelt, darunter die Serie Rise of Nations. Obwohl die Spiele gute bis sehr gute Kritiken erhielten, verkauften sie sich niemals erfolgreich. THQ erwarb das Entwicklungsstudio Anfang 2008. 

Es ist bislang unklar, was mit den aktuellen Projekten der Big Huge Games passiert. Klar ist, dass momentan an einem Rollenspiel mit Ken Rolston gearbeitet wird, der vorher Co-Creator des sehr erfolgreichen Oblivion war.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Strategie
Echtzeit-Strategie
ab 12 freigegeben
12
Big Huge Games
Microsoft Game Studios
09.05.2006
8.2
PC
Amazon (€): 41,50 (PC), 16,00 (PC), 38,99 (PC)